bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » Glaubwürdigkeit der Edelmedien / In zwei Minuten zersägt

Glaubwürdigkeit der Edelmedien / In zwei Minuten zersägt

Was ich solche Menschen hochleben lasse. Diese junge Frau beantwortet die süffisant vorgetragene Frage eines Irregeleiteten und bringt es fertig, innert zwei Minuten auch im dumpfsten Hirni aufleuchten zu lassen, so hoffe ich doch wenigstens, dass die Wahrheitsmedien – man könnte es analysiert und sachlich sagen, ich sage es wie am Biertisch  – einfach nur Scheisse erzählen, wenn es um Internationales geht.

Und die Scheisse, welche sie erzählen, die hat zu WK l, zu WK ll, zur blutigen Zerfetzung ganzer Länder auch in den letzten 50  Jahren geführt. 50 Jahre? Beispiel: Hätte die US Verwaltung Tod und Verderben über Vietnam bringen können, hätten die Bürger gewusst, was wie wo Vietnam ist, und was wie wo die US Verwaltung in Wahrheit für Motive hatte? Natürlich nie. Und dies ist ein Beispiel für Hunderte. Die Leute wissen einfach zu wenig. Was sie „wissen“, ist froh frei gesteuert, durch die weltweit sechs Agenturen, von denen so „selbständig recherchierende“ Edelblätter wie NZZ FAZ SD und deren einfacher daherkommenden Geschwister Klokurs Blöd und Blickli abschreiben. Ich habe gesagt abschreiben.

Hätten die Menschen Ahnung von den wahren Absichten der „teile und herrsche – Bande“, wüssten sie, dass in der Geschichte nichts zufällig, sondern in grossen Zügen alles erdacht und geplant ist, dann wäre die Spree nicht umgeleitet worden, auf dass die Sesselwärmer dort hocken können, wo sie nicht mal sind, wenn eine entscheidende Abstimmung stattfindet.

Bitte um Verzeihung, dass ich Kuhschweizer so rede. In der Schweiz ist Gleiches zu berichten, doch komm ich weniger ran an die stinkenden Fischköpfe. In der Schweiz wird zum Beispiel bezüglich „Personenfreizügigkeit“ vom Apparat im behäbigen sauberen Bern am Rad gedreht so, dass Junckers und die muntere Riege im Turm zu Babylon in Bruxelles frohlocken können, indes ich raunen höre von Landesgenossen, dass sie sich gelegentlich schon ins Ausland versetzt fühlen, wegen den sie Umgebenden. Da kommen wir auf die Völkerwanderungen, welche es schon immer gegeben hat, aber darauf weiter einzugehen ist hier nicht meine Absicht.

Zurück zu Eva Bartlett. Ich bewundere sie. Der Mann geht sie auf eine Art an, welche heftige Emotionen auslösen könnte. Sie antwortet engagiert und sachlich – und verd konzentriert kompetent. Genial. Ich bin dankbar, dass du, Eva, lebst und wirkst.

thom ram, 14.12.0004 NZ, Neues Zeitalter, da auf Dummheit beruhende Ueberheblichkeit mit freundlicher Sachlichkeit erwidert wird.

 

.

Nebenbei.

Solch Mensch, Mensch wie diese Eva, sie ist Kern eines „meiner“ „kleinen Feuer“. Einfach great.

.

.

.

.

.


4 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    ‚Sie antwortet engagiert und sachlich – und verd konzentriert kompetent. Genial. Ich bin dankbar, dass du, Eva, lebst und wirkst.‘
    UND
    ganz ohne säge gelingt ihr das., gratulation…. BIN und auch LUISE freut sich über Eva s lebendige ANWESENHEIT.

    Gefällt mir

  3. palina sagt:

    ja ja die Weisshelme und diese syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte…………..
    Das sind schon knüller!!!
    Und der größte Brüller ist, dass die Fake news die anderen beschuldigen fake news zu verbreiten.

    Gefällt mir

  4. Da kannst du alle großen HilfsSpendensammelOrganisationen mit reinpacken.

    Ärzte ohne Grenzen, Ärzte für die Dritte Welt, Reporter ohne Grenzen, WWF, Rotes Kreuz, amnesty international, UNICEF, UNO Flüchtlingshilfe, World Vision, … hätte fast vergessen – Greenpeace.

    Die Deutsche Entwicklungshilfe nimmt da eine Sonderstellung ein, weil als solche nicht erkennbar. Die hatten bisher unendliches Leid in die afrikanischen Länder gebracht. Konnten die Menschen bis dato sich noch mit dem Naturgegebenen arrangieren und überleben, war es mit dem Einfall dieser Truppe vorbei. Z. Bp. brachten die Brunnenbauprojekte die Lebensgewohnheiten dort durcheinander. Die Menschen, die bisher bescheiden, aber glücklich in der Steppe leben konnten, von dem was der Boden, Wasser und die Jagt hergab, zogen rund um die neuen Wasserquellen. Vernachlässigten und vergaßen ihre traditionelle Ernährungsquelle. Es gab bis dahin auch keine Übervölkerung. Die Geburtenrate war dem Naturgegebenen angepaßt. Gesundheitliche Probleme weitgehend unbekannt.

    Wo genügend Wasser ist, ist Nestle‘ nicht weit weg. Muttermilch, die beste Impfung gegen Krankheiten war ab sofort nicht mehr in. Milchpulver, die beste Grundlage zum Wachstum von Krankheitheitsgiften wurde zum Renner. Anfänglich kostenlos zum Anfüttern verteilt. Die Wasserquellen versiegten oder wurden mangels Pflege – in der die Einheimischen nicht ausgebildet wurden, zur Giftquelle für die Gesundheit.

    Kinder, die natürliche Ernährungsquelle für die Alten starben wie die Fliegen. Was bleibt den verzweifelten Eltern übrig als schnell neuen Nachwuchs zu erzeugen um nicht zu verhungern. So entsteht Übervölkerung. Nicht wirklich. Die Erde hat noch Platz für viel mehr Menschen. Aber nicht dort, wo die Voraussetzungen durch fremdeinwirkende Gier zerstört werden. Die Pfaffen hätte ich fast vergessen. Im Einklang mit der Natur und Naturgöttern leben geht schon gar nicht. also brauchen die noch Missionare um auf den rechten Weg zu kommen. Seither herrscht dort ein regelrechter Pfaffenkrieg um Macht und Einfluß zwischen Halbmond und Kreuz, die letzte und brutalste Keule, die in Afrika eingeschleust wurde. Religiöse Ideologien haben schon immer mehr zerstört als jegliche materialistische Gier.

    Wage jetzt eine Theorie: Es gibt eine fünfte Urkraft, die Sexualität, die der Schöpfer vergessen hat zu ordnen. Warum sind besonders Pfaffen geneigt für sexuelle Mißgriffe oder diejenigen, die unvorstellbare materielle Güter anhäufen und damit nicht zufrieden sind? Dazu ein anderes Mal mehr. htt

    Nachdem das Elend auch durch die Deutsche Entwicklungshilfe vorbereitet war, konnten endlich die Pharmariesen einkeilen und mit den großen Hilfsorganisationen ihre Giftmischungen – meist abgelaufenes Haltbarkeitsdatum – mit Hilfe der humanitären Hilfsorganisationen, durch Spendengelder vom kleinen Arschloch börsenbejubelnd gewinnbringend verramschen. Milliardenschwere Stiftungen, wie die Bill & Melinda Gates Foundation, deren Vorsitz Bill Gates, Melinda Gates, Warren Buffett, William H. Gates II inne haben auch nichts anderes im Sinn als über Umwege noch mehr Kohle zu machen. Wozu? Die Angst vor den Tod wird mit dem unendlichen Reichtum für alle Zeiten kompensiert. Ich bin unsterblich – die Botschaft.

    Vor der Invasion der Deutschen Entwicklungshilfe wurde der Kontinent auch ausgeplündert durch Export von Humankapital – Sklaven genannt. Die Befreiung der Sklaven, vor allem in den USA hatte keinen humanitären Aspekt. Man hatte erkannt, daß sie dort relativ unnützlich sind für den Kapitalismus, nach Entdeckung der fast unendlichen Bodenschätze. Also läßt man sie dort .

    Woher ich das weiß mit der Deutschen Entwicklungshilfe, wirst du lieber Leser fragen. Aus authentischen Quellen von zwei Freunden, die so wie ich 1979 den Kriegsdienst verweigert hatten. Es war damals noch schwer, anerkannt zu werden. Ich hatte es geschafft. Die zwei Freunde hatten sich für einen Einsatz über diese ‚Hilfe‘ entschieden um der BW zu entkommen. Freuten sich, etwas Humanitäres zu leisten und ein Abenteuer zu erleben. Zurück kamen sie beide mit psychischen Problemen, die bis heute andauen. Nix Abenteuer in Afrika.
    Einfach jeder Region, jedem Land seine eigene Entwicklung gönnen. Das was sie freiwillig geben möchten oder können, ist eine Bereicherung für die anderen. Ist das so schwer zu verstehen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: