bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » Admin Thom Ram » Die kulturzerstörenden milchkaffeebraunen Kinder

Die kulturzerstörenden milchkaffeebraunen Kinder

Weil mich das Geschwafel über die kulturzerstörenden milchkaffeebraunen Kinder zu nerven beginnt, sage ich etwas dazu.

.

Mann und Frau tun sich zusammen und zeugen ein Kind.

Der schlechte Fall, alle direkt und indirekt Beteiligten schädigend: 

Mann und Frau ficken, weil sie im Fickmoment gesteuert sind von lediglich Begierde, Machtlust oder Ohnmachtlust, was zwei Seiten der gleichen Münze sind. Sie achten sich gegenseitig nicht, nullnicht, im Grunde verachten sie sich gegenseitig, oder zumindest einseitig. Krönung ist, wenn das fickende Paar narkotisiert ist durch Droge etwelcher Art.

Der gute Fall, allen direkt und indirekt Beteiligten zum Segen gereichend:

Mann und Frau vereinigen sich, sie tun es auch körperlich. Ihr gegenseitiges Vertrauen, ihre gegenseitige Wertschätzung, sie sind hoch. Ich sage das grosse Wort: Sie lieben sich in sehr reiner Form. Ihr Wunsch ist es, dass ihre Vereinigung einer Seele ermögliche, in einem Menschenkörper eine neue Erfahrungsrunde zu machen.

.

Es gibt Völker. Ein wirkliches Volk lebt gemäss einer volkstypischen Kultur.

Der schlechte Fall.

Die Menschen unterwerfen sich ihrer Kultur. Sie tun das, was sie tun darum, „weil man es so macht“. Entwickelung der Kultur ist dadurch nicht gegeben. Schlimmer. Spitzelei, Verleumdung, Vergewaltigung in jeder Variation, Diktatur sind dadurch Tor und Tür geöffnet. Dieses Volk treibt sich selber in die Verblödung, ins Unglück, ins Verderben.

Der gute Fall. 

Die Menschen leben ihre Kultur, pflegen ihre Kultur, und sie sind offen für Veränderung, mehr, sie suchen froh und frei nach Verbesserung derselbigen. Nochmal: Sie ehren und pflegen die Volkstradition, ja, und sie sind jederzeit glücklich, sie zu ändern, zu erweitern, zu verfeinern, auf dass jeder Mensch glücklich und glücklicher leben möge.

.

Ich zeichne holzschnittartig.

Der schlechte Fall.

Wenn ich Schweizer in einem  Moment geistig seelischer Umnachtung die mir in diesem Moment so begehrenswert erscheinende Frau am andern Ende der Welt ficke, eine Braune also, wenn ich sie einfach benutze, wenn ich dabei noch bekufft besoffen bin…. wenn diese Frau mich verachtet, weil ich ein alter Sack bin und nach weiss was stinke…. wenn wir dabei ein Kind zeugen…. so wird es milchkaffeebraun sein.

Wenn ich dann noch verantwortungslos bin, die gefickte Frau ebenso, wird dieses milchkaffeebraune Kind aufwachsen in einer Atmosphäre von Verlorenheit, Verlassenheit, tiefer Verzweiflung. Egal wo dieses Milchkaffeebraune dann erwachsen werden wird, in der sauberen Schweiz oder in einem asiatischen Slöm oder in einem asiatischen Palast, es wird ein unglückliches Leben führen, es wird die Gesamtheit der Menschen runterziehen. Es wird ein Kulturzerstörer werden.

Der gute Fall.

Deutscher Mann und afrikanische Frau lieben sich. Oesterreichische Frau und indonesischer Mann lieben sich. Sie respektieren sich, nein, mehr, sie empfinden gegenseitig hohe Ehrfurcht Ehrerbietung. Beide leben ihre angestammte Kultur herzlich gerne. Beide nehmen sie Teil an Ritualen der Kultur ihres Partners, angefangen von Gabel brauchen mit der linken Hand, Geben mit der rechten Hand, schweigen, wenn der andere spricht, gleichzeitig reden wenn der andere spricht, sich in die Augen schauen, sich nicht in die Augen schauen in bestimmten Situationen – sie tätigen das wechselnd, sie lächeln dabei, sie wissen, dass es kulturelle Prägungen sind, sie wissen, dass es Umgangsformen sind, sie wissen, dass ihre Bindung von Achtung, Wertschätzung, Treue (Scheisswort, man assoziiert falsch), Beständigkeit, Verlässlichkeit,  Herzlichkeit bestimmt ist. Sie tun dies gerne, denn sie erkennen den Wert.

In Liebe (ich habe gesagt in Liebe) zeugen sie ein Kind. Der Mann und die Frau, sie sind nicht verliebt. Sie lieben sich. Sie brauchen sich gegenseitig nicht. Sie lieben sich.

Darüber bitte nachdenken, falls du das noch nicht gründlich gemacht hast. I need you. I love you. Ich brauche dich (und benutze dich dadurch. Mein Tun dir gegenüber ist ausschliesslich eigennützig), ich liebe dich (und du bist frei, ich erhebe keinen Besitzanspruch, ich bin einfach glücklich darüber, dass es dich gibt) – das sind zwei gründlichst verschiedene Arten der Beziehung.

Ihnen ist bewusst, dass sie für 20 Jahre für ihr Kind der schützende Baum, die Richtschnur, die Brotgeber, die Verantwortlichen sein werden, und sie freuen sich auf diese Aufgabe.

.

So.

.

Da ist ein milchkaffeebraunes Kind, gezeugt nach Massgabe des „guten Falles“.

Ich sage:

Dieser Mensch wird, egal wo er leben wird, eine kraftvolle Bereicherung für seine Umgebung sein. Er wird gesegnet sein mit mehr als wie dem Menschen aus einer Monokultur mitgegeben wird.

Der schlechte Fall. 

Dieser Milchkaffeebraune wohnt in einer „Kultur“ wie unter „schlechtem Fall“ beschrieben. Er wird Aussenseiter sein und nicht nur nichts Gutes bewirken können, sondern er wird schikaniert werden bis und mit Klapse und Gefängnis. Und so.

Der gute Fall.

Dieser Milchkaffeebraune wohnt in einer Kultur wie unter „gutem Fall“ beschrieben. Er wird leuchten, Menschen erfreuen, Menschen inspirieren, eine Freude für alle sein…..und die etablierte Kultur bereichern. .

.

Milchkaffeebraune sind nicht per se Kulturzerstörer. Dieses Geschrei möge verstummen.

Auch Milchkaffeebraune sind das, als was sie geschaffen worden sind. Weil sie „anders“ als „Reinrassige“ sind, haben sie in verderblicher oder in wunderbarer Richtung kräftigeren  Einfluss als normal „Völkische“.

Die Frage lautet nicht: Völkervermischt ficken: Ja oder nein.

Die Frage lautet: In Verantwortungsbewusstsein und Liebe sich geschlechtlich vereinigen, ja oder nein. 

Da bin ich heilig überzeugt.

Herzensgruss an dich, lieber Leser.

Im Jahre 0004 des neuen Zeitalters, 20.November.

Thom Ram

.

.


12 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    WENN SIE EIN HERZ UND EINE SEELE SIND UND BLEIBEN, JA DANN SPIELT DIE KARIERTE HAUTFARBE KEINE ROLLE
    für den fall, dass 2 sexpartner eine hautfarbe haben und sie ficken hier und da ……da fehlen wohl HERZ und SEELE
    ODERE ?

    fromm LUISE

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Louise

    „fromm Louise“
    LoL, den merk‘ ich mir.

    fromm Thom Ram, hahaha.

    Gefällt mir

  5. Angela sagt:

    Gut, dass Du noch etwas dazu geschrieben hast, ThomRam!

    Im übrigen bin ich der Ansicht, dass wir von diesem aus- und eingrenzenden Völker-und Rassen – Denken mal runterkommen – ,und eher davon ausgehen sollten, dass wir ALLE in erster Linie MENSCHEN sind. Und zwar Menschen, deren Gene sich im Laufe ihrer Urzeit.- Entwicklung schon unendlich oft miteinander vermischt haben. Aber wir sind nicht nur unsere Gene, unser Sein ist so viel größer!

    LG von Angela

    Gefällt mir

  6. Mandala sagt:

    @ thom: „Weil mich das Geschwafel über die kulturzerstörenden milchkaffeebraunen Kinder zu nerven beginnt, sage ich etwas dazu.“

    Thom, ich hatte zu den „milchkaffeebraunen Kindern“ etwas geschrieben. Also fühle ich mich von obigem Artikel angesprochen bzw. betroffen. Ich weiß nicht, was das soll. Du möchtest, dass man Deine Beiträge respektvoll ansieht und kommentiert, anderenfalls wird zensiert (was in einigen Fällen durchaus sinnvoll war…). ABER: Mit obigem Artikel watscht Du mich und andere öffentlich ab, ohne vorher bescheid zu geben, ohne dass ich darauf Einfluss nehmen konnte. Du stellst somit mein kritisches Hinterfragen wie unsere Politik in die „rechte Ecke“. Wie ich sowas hasse. Mein Beitrag war KEIN „Geschwafel“!

    Thom, ich mag sowas nicht, und ja, mich nervt das AUCH. Wie Du bereits gemerkt hast, habe ich schon länger nicht mehr wahnsinnig viel kommentiert – eben aus diesem Grund des öffentlichen Abwatschens mancher Kommentatoren, das immer wieder vorkommt, während Du Dir gleichzeitig das Recht vorbehältst, Dich abwatschende Kommentare nicht freizuschalten, wenn sie zu arg sind. Das mit dem „Geschwafel“ ist nun mir selbst auch zu arg.

    Ich denke, ich werde mich nun von hier leserisch verabschieden, weil mir das zu blöd ist. Wenn Du sachliche Kommentare wünscht, dann wünsche ich mir, dass ebenso sachlich seitens des Blogbetreibers geantwortet wird.

    Alles Gute.

    Mandala

    Gefällt mir

  7. Skeptiker sagt:

    @Mandala

    Ich bin der Meinung, Du wirst das Handtuch zu schnell in die Ecke.

    Einmal Leben alles geben, so lautet die Devise.

    Immer wenn es um Milch und Kaffee geht, fällt mit immer dieses Video ein.

    Aber das liegt wohl an meiner Einfältigkeit.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  8. Witzig dass Du das grad jetzt schreibst Thom.
    Ich sass vorhin im Bus und war auf dem Weg zu einem guten Freund.
    Ich beobachtete die Menschen im Bus, es waren einige Schwarze heute darunter, auch einige kaffebraune gemischte…..einige sprachen perfekt deutsch, leben wohl schon seit Geburt bei uns.
    Sich durchmischen muss nicht zwangsläufig zur Folge haben, dass weniger an Intellekt vorhanden ist, da kann ich Dir zustimmen. Und doch gingen mir ähnliche Gedanken durchs Köpfli wie auch Dir.
    Wenn kein wirkliches Lieben dabei ist ( so wie Du es beschrieben hast) dann kann nix Gutes daraus resultieren, dann erwächst nicht viel was unsere Welt bereichert.
    Doch wenn die Liebe präsent ist, ist weitaus mehr möglich, kann Vieles an Negativem sich auflösen.

    Nur leider wissen wir nicht genau in welcher Phase wir gerade sind.

    Ich hatte letztens mal Gedanken dazu gehabt, mal schauen, vielleicht bekomme ich sie nochmal zusammen…

    Was wäre wenn…..

    all die nun hineingereisten und hineinreisenden Zuwanderer so angetan sind von unserer Kultur, dass sie merken, wie schön es wäre etwas davon bei sich integrieren zu können, und es nach einer gewissen Zeit mitnehmen in ihr altes Land um damit etwas Neues wieder aufzubauen.

    wenn sie feststellen, dass es viel sinnvoller ist nicht auf Konsum und Wohlstand zu schielen, was gibt es umsonst usw. sondern ihre wirklichen Fähigkeiten, die nichts mit einem zertifizierten Berufsabschluss zu tun haben müssen, mit uns teilen wollen.

    wenn die Kinder der Zuwanderer feststellen, dass Bildung und diese neue Kultur sie bereichert, dass sie Lust haben mehr von diesem Land zu wissen.

    wenn sie ihre Art von gesunden Heilkräften ins Gespräch bringen und sich Naturheilkundliche jeglicher Stämme mit uns austauschen.

    wenn sie feststellen würden, dass auch sie nur Mittel zum Zweck gewesen sind und nur benutzt werden sollen für die Interessen der sogenannten „Besonderen“, sich somit davon abwenden die mit ihrer Einfältigkeit spekuliert haben.

    wenn dadurch sie einen Bewusstseinswandel erfahren, der all das, was an Ängsten geschürt wurde von den Medien, der gedruckten Presse, der Hasskampagnen, der religiösen Aktionen, dass das alles null und nichtig ist, sie keine Lust mehr haben auf Hass und Gewalt, sondern auf ein achtsames und wertschätzendes Miteinander, wo jeder das Recht auf Lebendigkeit und Fülle hat, der sich dem Ganzen zugeneigt fühlt.

    wenn auf einmal keine Lust mehr auf Kriegsspielchen ist, keine Lust auf Morden und vergewaltigen und demütigen.

    Wer mag ergänze noch mit dem was ihm einfällt……es hat mich letztens sogar ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert als ich es mir so vorstellte…..

    Ich weiss es ist grad so gar nicht vorstellbar, aber dennoch stellt es euch mal vor, so intensiv wie nur möglich……es ist der Flügelschlag des Schmetterlings, der als Impuls notwendig ist

    Einen schönen positiv gestimmten Abend
    wünscht Euch allen
    dat Mariettalucia’chen ❤

    Gefällt mir

  9. Angela sagt:

    Liebes Mariettaluciachen (zauberhaft…. :D)

    So schön, Deine Ausführungen zu „Was wäre, wenn…. “ . Und hängt es nicht von uns ab, von jedem Einzelnen? Da gibt es doch den Spruch: „Wie es in den Wald reinschallt, so schallt es wieder raus“. Wenn man fähig ist, das höchste Potential im anderen Menschen zu sehen, wird er gar nicht anders können, als sein Bestes zu geben.

    ThomRams Ausführungen über die Zeugung stimme ich voll und ganz zu. Wenn ein Kind in Liebe gezeugt wurde, kann ein grandioser Gott hervorkommen, wenn der Akt ausschließlich aus Lust geschieht, entsteht oft eine gequälte Seele. Das konnte ich schon mehrmals beobachten.

    LG von Angela

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    Mandala

    Mit Geschwafel über die Milchkaffeebraunen meinte ich:

    Behaupten, dass Mischlinge in jedem Fall volks- und entwicklungsschädigend seien.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass du das behauptet hättest. Weil du das nicht behauptet hast, geht meine Watsche nicht an dich.

    Ich hoffe, dass du das akzeptieren kannst. Ich würde es bedauern, wolltest du hier fernbleiben.

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Wenn sich zwei lieben und Steckerli spielen – was ist dagegen zu sagen?
    Nix.
    Wenn aber Massenverschiebungen stattfinden, also auf „besonderen Befehl“ und mit exkwisiten Absichten das vollzogen wird, dann kann davon ausgegangen werden, daß nichts naturgemäßes stattfindet.
    Das Vorhandensein verschiedener Rassen ist nun mal naturgegeben und entwicklungsmäßig begründet.
    Daß ein Mensch ein Mensch ist – darüber braucht man net diskutiere – und so sollte man sich verhalten.
    Nur ist es halt so, und das ist jetzt sog. „Rassismus“, vor allem für die umerzogenen Gutmenschen, die alles ganz genau wissen, daß die Rassen sich nun mal unterscheiden – warum sollte das keinen tieferen Sinn haben.
    Das ist dieses linke, humanistische Geseiche „von alle Menschen sind gleich“, „Schangsengleichheit“..
    Anerkennen, daß jeder Mensch ein Unikat ist und das tun möchte was er tun soll und will.
    Bedingungen schaffen, daß jeder nach seinen Möglichkeiten leben kann.
    Warum soll jeder aufs Gymmi und Jura oder Medizin studieren?
    Weil soviele korrumpiert sind und ans Geld und Ego denken.
    Und so ist es bei den Rassen auch, warum müssen Neger Unter- und Juden Herrenmenschen sein?
    Letztlich kann man sagen, wer Rassen- und Menschenunterschiede nicht anerkennt ist unmenschlich und vergeht sich am freien Willen des Individuums.
    Dieses verlogene Geseiche wird nur deshalb praktiziert um die eigene (faschistische) Ideologie durchzusetzen.
    Der wahre Anarchist achtet jeden Menschen in seinem besonderen Wert und weiß, daß die Rassen ihren Grund haben und eines Tages überflüssig sind – wenn die Zeit reif ist – nicht wenn es irgend jemandem für seine Zwecke nützlich erscheint!

    Gefällt 2 Personen

  12. Vollidiot sagt:

    Beim Zeugen, egal ob Liebe oder blanke Brunst steht ein engelartiges Wesen dabei und sagt sich: das sind meine Eltern.
    Weil es so am besten für mich ist.
    Scheißegal ob Gott oder gwquälte Seele.
    Es wird ein Mensch werden mit allen Anforderungen an sich und an die Gemeinschaft der Individuen, die ihn umgibt.
    Ist er ein Gott, dann ist die Gemeinschaft begeistert.
    Ists eine gequälte Seele, dann stöhnt die Gemeinschaft.
    Die Aufgaben der Gemeinschaft gehen leider den Bach runter in diesen Zeiten.
    Dann läßt sich subber von Chancengleichheit bramarbasieren.
    Weil nicht verstanden wird, daß das Leben selbst die Chancengleichheit ist.
    Und dann wird vergewaltigt im Namen der Humanität.
    Man könnt grad kotze…………….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: