bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / VERGANGENHEIT » 9/11 und 3/11 » Vor 15 Jahren wurden die drei WTC PULVERISIERT

Vor 15 Jahren wurden die drei WTC PULVERISIERT

.

„Pulverisiert“ gross geschrieben. Warum das, erfährst du im Artikel.

Ich sage noch etwas dazu:

Die Pulverisierung der drei WTC’s war ein kleiner Klacks, klar?

Sie waren ein nur scheinbar unvergleichliches Schwerverbrechen. Die AIDS Lüge, die Ausbeutung der Erde, die Chemtrails, das Geldsystem, die giganteske, unfruchtbare Waffenherstellung und der Einsatz dieser Produkte sind 1’000’000 Grössenordnungen verheerender als das Massaker auf Ground Zero.

.

Dass es keine Teppichhändler waren, sondern dass gewisse Schwarze Wesenheiten und deren Marionetten das Schauspiel inszenierten, dürfte jedem Leser klar sein. Dass aber die halboffizielle Variante „perfekte konventionelle Sprengung“ blanker Unsinn sein muss, das ist vielleicht bislang nur wenigen bekannt?

Der Mann, der dieses Wissen verbreitet hat, lebt in Thailand, war inhaftiert, lebt nun auf kleinem Raum und hat Ausgangssperre. Für wie lange? Ich sage nichts.

Er heisst Dimitri A. Khalezov, und sollte sich jemand dazu entschliessen, ihm das Ueberleben zu ermöglichen, so habe ich die nötigen Daten. Warum ich so schreibe, wird dir, lieber Leser, klar, wenn du den Artikel von Dude gelesen haben wirst.

Dank an Dude.

Ueber 9/11 und die Forschungsergebnisse des Dimitri erfährst du auch hier und hier, was man wissen muss.

thom ram, 11.09.0004 (Für Leute, die meinen, 9/11 sei durch Flugzeuge zerstört worden, besser immer noch 2016)

.

.

Das heutige „Jubiläum“ der Pulverisierung der 3 WTC’s

Heute jährt sich eines der unglaublichsten zivilen Verbrechen der psycho-paedo-sadomasochistischen Freimaurer/Jesuiten/Bruderschaft zum 15. Mal.

Dass die offizielle Version die Lachnummer schlechthin darstellt, ist den meisten selbstdenkenden Menschen klar wie ein Obstler. (Wieso sich die Offiziellen der VSA dennoch so eine „Dramedy“ unter den Augen internationaler Fachleute in Buchform leisten konnten, dazu später mehr…)

Dass aber die 3 Gebäude mittels thermonuklearen Bomben, welche in ca. 50 Metern Tiefe unter den Fundamenten zur Detonation kamen, zu Fall gebracht wurden – respektive zum grössten Teil zu mikroskopisch feinem Staub pulverisiert wurden – ist für Viele einfach zu unglaublich und zu ungeheuerlich, als dass es als wahre Tatsache angenommen werden kann. Obwohl dies ganz offensichtlich genau das Mittel zur Zerstörung der Türme gewesen sein muss!

Aber eben; schlicht zu ungeheuerlich und unvorstellbar, oder einfach zu unglaubhaft für Viele, die sich nicht ausführlicher mit dem Thema auseinandergesetzt haben, ist die Vorstellung von 3 thermonuklearen Bomben, die inmitten einer Grossstadt unterirdisch gezündet wurden, als dass es tatsächlich Wahr sein könnte. Da kommen einem dann so politisch korrekte Experten wie die von „A&E[fuck]911truth“, oder „Scholars for 9/11 Truth&Justice“ (Heul!) doch gerade recht. Und für diejenigen (spinnerten) „Aufgewachten“, denen deren Storys nicht genug „Sprengkraft“ haben, für die ist dann noch die „geniale“ J. Woods mit ihrer „freie Energietechnologie“-Verschwörungstheorie ins Gefecht geschickt worden – nebst Anderen aus der kontrollierten Oppositions-Fraktion („September-Clues“ Clowns usw., usw..)

Was mich zu meiner Überzeugung des thermonuklearen Abrisses der Gebäude gebracht hat, war/ist Dimitri A. Khalezov, seines Zeichens früherer sovjetischer Staatsbürger und ehemaliger Offizier der sogenannten „Militäreinheit 46179″, auch „bekannt“ als Sonderkontrolldienst des 12. Hauptdirektorats des sowjetischen Verteidigungsministeriums. Der Sonderkontrolldienst war eine geheime Militäreinheit, die zuständig war für das Aufspüren atomarer Sprengungen (darunter auch unterirdische Atomtests) weltweit; auch die Einhaltung der verschiedenen internationalen Abkommen zu Atomwaffentests und Kernexplosionen zu friedlichen Zwecken unterlag ihrer Kontrolle.

.

weiterlesen

.

.

.


14 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Piet sagt:

    Dank an Dude.

    Dafür, dass Du eine oft erwähnte und immer wieder verworfene Möglichkeit wieder an die Öffentlichkeit gebracht hast: Das Pulverisieren der 3 WTC mit so genannten „Mini-Nukes“. Hierfür sprechen unter Anderem die extrem hohen Temperaturen durch Infrarotmessungen im „Ground zero“ auch noch nach Wochen. Heute habe ich gelesen, das die Krebsfälle von Bewohnern/regelmäßigen Arbeitern in dieser Gegend drastisch angestiegen sind.

    Reblogged auf https://leuchtturmnetz.wordpress.com/2016/09/11/vor-15-jahren-wurden-die-drei-wtc-pulverisiert

    Gefällt mir

  3. palina sagt:

    „Sie waren ein nur scheinbar unvergleichliches Schwerverbrechen. Die AIDS Lüge, die Ausbeutung der Erde, die Chemtrails, das Geldsystem, die giganteske, unfruchtbare Waffenherstellung und der Einsatz dieser Produkte sind 1’000’000 Grössenordnungen verheerender als das Massaker auf Ground Zero.“

    9/11 war der Beginn für viele Kriege.

    Die anderen Aufzählungen, Aids Lüge usw. sind sehr gewichtig, um der Menschheit Schaden zuzufügen.

    KenFM am Telefon: Oliver Bommer zum 15. Jahrestag der Terroranschläge am 11. September 2001
    Der 11. September 2001 hat die Welt entscheidend verändert. Der Anschlag, den die USA arabischen Terroristen in die Schuhe schoben, wurde wenig später dazu benutzt, um den bis heute anhaltenden „Krieg gegen den Terror“ zu rechtfertigen. Die Zerstörung Afghanistans, des Iraks, Libyens und aktuell Syriens stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit 9/11.

    Seit 15 Jahren muss die Welt nun mit der Tatsache leben, dass der Fall 11. September von einer beispiellosen Vertuschungskampagne der USA begleitet wird. Das „Neue Pearl Harbor“ wurde von den USA geopolitisch ausgenutzt, um die Welt nach dem Zusammenbruch der UdSSR militärisch unter die Knute zu zwingen. Alles Zufall?

    Die bekannteste Verschwörungstheorie zum 11. September wurde von der damaligen US-Regierung selber verfasst.

    Der 2004 veröffentlichte Commission-Report ist eine Ansammlung von Theorien über Tathergang und Täter, den man getrost als dilettantisch bezeichnen kann und muss. Nur ist dieser Pfusch bei den Ermittlungen Vorsatz. Die Behörden machten sich noch nicht einmal die Mühe, die in New York zu Staub pulverisierten Wolkenkratzer vollständig aufzuführen.

    Das Gebäude WTC 7 fehlt im Bericht vollkommen, das genau wie die Zwillingstürme des World Trade Centers über der eigenen Grundfläche zusammengebrochen war. Allerdings, ohne dass es zuvor durch eine Passagiermaschine attackiert worden war. Diese Art von Farce zieht sich durch sämtliche Punkte des gesamten Falles und endet bei der späteren angeblichen Ergreifung Osama bin Ladens, zu der es bis heute kein einziges Bild gibt.

    Wer heute noch die offizielle Version des 11. September als Beweisschrift zitiert, ist entweder ein vollkommener Idiot oder aber ein Opportunist, denn es gibt inzwischen zahllose Bücher, Analysen und Dokumentationen von Naturwissenschaftlern, die eines zweifelsfrei belegen, die offiziellen Erklärungen zum 11. September sind vollkommen absurd.

    Der in den USA bekannte „Ermittler“ im Fall 11. September ist Prof. David Ray Griffin. Griffin ist vor allem ein Wissenschaftler und hat rund 40 Bücher veröffentlicht. Er verfügt vor allem in Wissenschaftskreisen über einen exzellenten Ruf.

    Umso erstaunlicher ist es, dass seine Recherchen zum Fall 9/11 in der Bundesrepublik bisher nicht in deutscher Übersetzung erschienen. In 15 Jahren fand sich kein deutscher Verlag, der sich traute, die erste vollständige wissenschaftliche Analyse, erarbeite von Griffin, zu übersetzen.

    Die Rede ist von 13 Büchern, die in ihrer Gesamtheit und ihrer Tiefe der Ermittlungen ohne Beispiel sind. Warum wurde Griffin bisher nicht ins Deutsche übersetzt?

    Die Frage stellte sich Oliver Bommer und begann, sich an diese Fleißarbeit zu machen. Bommer, geboren in Ludwigshafen am Rhein, lebt aktuell in Bangkok.

    Er studierte u. a. Theologie und Arabistik, später Medizin. Er spricht neben Englisch und Französisch auch Alt-Griechisch, Alt-Hebräisch und Latein und verdiente sein Geld lange mit dem Führen einer Fachbuchhandlung für Medizin und als Mitarbeiter, der für das Auswärtige Amt benötigte Literatur organisierte.

    KenFM sprach mit Bommer nicht nur über Prof. David Ray Griffins Erkenntnisse zum 11. September, sondern auch über sein Motiv, sich ohne Auftrag von außen an die Übersetzung von Griffins wissenschaftlicher Analyse zu machen.

    Gefällt mir

  4. Yoku sagt:

    Der Begriff „Ground Zero“ ist meines aktuellen Wissens nach, „aus Versehen“ bei einer Direktübertragung zu den Anschlägen 9/11 jemandem aus dem Mund gerutscht und damit unfreiwillig in die Welt raus gesendet worden.

    „Ground Zero“ ist ein Begriff des Militärs und bezeichnet den Explosionspunkt einer NUKLEAREN Bombe oder Rakete.

    Wenn ich mich nicht täusche, wurde der Begriff in den alten Print-Lexiken (vor 2001) ausschliesslich dafür verwendet. Ich habe es nicht nachgeprüft, jedoch ist mir in den unzähligen Recherchen hängen geblieben, dass in den neuen Printausgaben der Begriff nur noch für 9/11 benutzt wird, ohne einen nuklearen Zusammenhang herzustellen.

    Interessant finde ich, dass der Begriff „Ground Zero“ auch für die Zerstörungen in Hiroshima, Nagasaki, Tschernobil, etc. …. und, man höre und staune: für den Küstenabschnitt der indonesischen Stadt Banda Aceh, wo die verheerende Tsunami-Katastrophe 2004 stattfand, im örtlichen Sprachgebrauch verwendet wird.

    Gefällt mir

  5. Yoku sagt:

    Ich gehe davon aus, dass die Türme der Agenda entsprechend gebaut wurden, eben zur Termingerechten Zerstörung durch diese unterirdischen Atomsprengungen. Ebenso stelle ich mir vor, dass bei den angeblichen Flugzeugeinschlägen in den obere Turmsektoren nichtnukleare Sprengungen vorgenommen wurden, um die angeblichen Einschläge vorzutäuschen.

    Interessant in diesem Zusammenhang finde ich auch, dass das erst kürzlich statt gefundenen schwere Erdbeben in Italien, sich in der Nähe einer unterirdischen, nuklearen Versuchsanstalt ereignet haben soll.

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    @ Yoku:
    … der Begriff „Ground Zero“ ist in älteren allgemeinen English-Wörterbüchern kaum zu finden, zumindest die 6 „dickeren“, die ich habe (Oxford, Cassell u.a.), „kennen“ diesen nicht.
    Wahrscheinlich war er ausschließlich in technischen Wörterbüchern zu finden.

    Gefällt mir

  7. Richard d. Ä. sagt:

    „OPERATION NORTHWOODS“ = BLAUPAUSE FÜR „NEIN-ILLEWWEN“

    Fast tat er mir schon leid, der FNPTO (Friedensnobelpreisträger Obama), wie er am Sonntag wider besseren Wissens seine Worte anläßlich des 15. Jahrestages von Nein-Illewwen sprach.

    Die deutschen Systemmedien hielten sich selbstverständlich, ebenfalls wider besseren Wissens, an die vorgegebene offizielle US-amerikanische Interpretation. Bei keiner der gestrigen Nachrichtensendungen der deutschen Staatsmedien wurde unterlassen, auf die „Schuldigen“, nämlich auf die in jener afghanischen Höhle hausenden ehemaligen US-Mitarbeiter Osama & Co. hinzuweisen.

    Was in diesem Zusammenhang von den Systemmedien natürlich nicht erwähnt wird, erstaunlicherweise auch nur selten von jenen, die durchzublicken scheinen, ist die „Operation Northwoods“ (1). Dabei handelt es sich um eine Art Blaupause zu „Nein-Illewwen“, die nur deshalb nicht umgesetzt worden war, weil seinerzeit Präsident J.F. Kennedy diesen Plan empört abgelehnt und den Hauptverantwortlichen, General L.L. Lemnitzer, „zur Strafe“ nach Europa versetzt und zum NATO-Oberbefehlshaber gemacht hatte (gut bekommen ist es JFK letztendlich nicht). Laut der deutschen Wikipedia-Version (2) wurde übrigens schon unter Eisenhower an der „Operation Northwoods“ geschmiedet.

    Der Geheimplan „Operation Northwoods“ war nach über dreißigjähriger Geheimhaltung 1997/98 durch den „Freedom of Information Act“ an die Öffentlichkeit gekommen:

    (1) https://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods

    Bezeichnend ist übrigens, daß in der deutschen Wikipedia-Version versucht wird, die schändlichen Pläne nicht ganz so schändlich erscheinen zu lassen:

    (2) https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods

    Im Übrigen ist ja hinreichend bekannt, daß derartige „Falsche-Flagge-Operationen“ schon immer zu den Werkzeugen der US-Kriegsführung gehörten. Man erinnere sich nur an „Pearl Harbor“, wo eine ähnliche Zahl eigener Soldaten geopfert wurde, um die eigene Bevölkerung, die gegen den Eintritt der USA in den 2. Weltkrieg war, umzustimmen (Präsident Roosevelt hatte vor allem deshalb die US-Präsidentenwahl gewonnen, weil er sich trotz lang gehegter gegenteiliger Pläne als künftiger Friedenspräsident dargestellt hatte, der auf keinen Fall die USA in WK2 führen wolle). Kaum einer der zahlreichen Kriege der USA, seit ihrer Existenz mit großem Abstand kriegführende Nation Nummer Eins, wurde ohne Lüge begonnen. Jüngere Beispiele sind der Beginn des Vietnamkrieges („Golf von Tonkin“) oder die „Aktion Lusitania“ für den Eintritt in den 1. Weltkrieg, natürlich auch der Irakkrieg.

    Gefällt mir

  8. thom ram sagt:

    Sei willkommen auf bb, Richard.

    Der Präsi der US weiss wohl verd wenig, aber dass er über 9/11 Bescheid weiss, ist für mich gegeben.

    Dazu eine Beobachtung.
    Die Reden vor seiner Wahl / die Reden seit seiner Wahl.
    Vor seiner Wahl nahm ich einen Mann wahr, der Gutes beabsichtigte.
    Zwei Wochen nach seiner Wahl, vielleicht waren es auch zwei Monate, das erinnere ich nicht genau, da hörte/sah ich ihn wieder, und ich kam aus dem Stutzen nicht heraus: Ist das der gleiche Mensch? Verfl erinnerte mich seine neu gewonnene Mimik beim Sprechen an seinen büschigen Vorgänger. Vor der Wahl nie.

    Dass jeder hohe Politiker handverlesen ist und sorgfältig aufgebaut wird, ist gegeben, siehe das wunderschöne Beispiel in der BRD, da eine Unperson oben den Sessel wärmt, eine Person, welche null mehr sich selber ist.
    Ich vermute stark, dass angehende Spitzenpolitiker vor der Wahl so Einiges von dem schon wissen, was sie gegen Liebe und Vernunft werden machen müssen, dass sie aber nach der Wahl drankommen, und zwar richtig. Erst dann wird ihnen in vollerem Umfange klargetan, was sie wie zu sagen und zu vertreten haben.
    Vermute ich.

    Aber 9/11, da bisse mich der Affe, wenn diese so offenkundigen Märchen dem Bimbo nicht als Solche bekannt wären.

    Gefällt mir

  9. Mike Beyond sagt:

    Sie versuchten damit auf sich aufmerksam zu machen, und die Menschheit hat es nicht kapiert, das waren keine Glaubenskrieger das war gesteuert von der anderen Seite die die Menschheit seit Jahren kontrollieren!

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    Gandalf

    Danke für deinen Hinweis auf die 9/11 Zusammenfassung. Wie du siehst, habe ich sie rausgehängt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: