bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Südtirol / Landgasthof Zufritt

Südtirol / Landgasthof Zufritt

.

Bei Stiegers ist es gemütlich. Sie führen ihren Gasthof menschenfreundlich. erdenfreundlich und damit …lächel… kosmosfreundlich.

Du findest dich gebettet im Martell – V – Tal, da ist Schutz und Geborgenheit. Wenn du etwas Höhe erklimmst, weitet sich dein Ausblick. Kleine Schönheiten der Natur bieten sich dir dar, und noch ein bisschen höher gewinnst du herrliche Aussichten.

Die Stube der Stiegers lädt ein, runterzukommen, durchzuatmen und einfach zu sein, mit oder ohne Gespräch, einfach so zu sein, wie du bist.

So einheimische Freunde des Hauses kommen, wirst du feststellen: Ha. Im Tirol, da gibt es noch Männer. Richtige Männer.

Das Essen? Frisch, mit Liebe zubereitet, fabelhaft.

Das muss doch erwähnt sein: Chef Josef sind sämtliche Themen geläufig, welche in bb besprochen werden. Er hat Anastasia ebenso gelesen wie Helsing und so weiter. 

.
thom ram, 11.2013

Revidiert 16.05.0005 (Neues Zeitalter)


DSCN0898 (1)

.Zufritt

Zufritt – Bossi Josef.

Er hat ein Händi:

+39 333 537 0484

Er lässt ausrichten:

„Alle „bb – Menschen“, die zu Besuch kommen, werden von mir persönlich betreut!“

DSCN0902

.DSCN0914
DSCN0918

.DSCN0916

.

Südtirol Josef

.Baum Tirol Natur

.
Hier findest du weitere Angaben:   http://www.zufritt.com/

.

.

.


16 Kommentare

  1. Marietta sagt:

    Ohhh, das hört sich guat an……
    Vinschgauer Brot liebe ich und die Berge mag ich eh sehr gerne ( so als ehemaliges boarisches zugeroastes Mad’l 🙂 )
    Werde es mal abspeichern…..

    Gefällt 1 Person

  2. Piet sagt:

    Ich liebe die Süd-Tiroler, weil sie so bodenständig, heimatverbunden sind und ihre eigene, unumstößliche Meinung haben, die sie je nach Charakter, sehr sanft bis sehr heftig vertreten. Schliesslich haben sie sich in Jahrhunderte langen Freiheitskämpfen gegen ihre Eroberer behauptet. Waren so bekannte Größen drunter wie Napoleon, der Duce und sein Freund Adolf.

    Hier die Rockband Band Frei.wild aus Südtirol: https://www.youtube.com/watch?v=7itPz2yv7sA&index=24&list=PL5rKdGLkmw53U1Eq7GxXEHYoTbvMQSFUs

    Gespielt natürlich in Frankfurt, hört Ihr die Resonanz der vielen Menschen hier ?

    Auch ich habe mein kleines Nest in Südtirol, nämlich bei Oskar, der mir die Stelle gezeigt hat, wo er sich als kleiner Bub verkrochen hat, wenn ihm alles zu viel war, vor Allem die Ungerechtigkeit in dieser Welt. Mann, muss der damals einen heiligen Zorn gehabt haben. Wie es heute ausschaut, weiss ich leider nicht. Wäre aber einen Grund wieder hinzufahren:

    http://www.zursonne.it

    Gefällt mir

  3. luckyhans sagt:

    @ Piet:
    Sei willkommen in der glücklichen Welt = bumi bahagia.
    Und Dank für Deine Wortmeldung. 😉

    Gefällt mir

  4. Piet sagt:

    Danke, luckyhans. Ich mag diese Seite, weil Du und Thom über das Aufgeregtsein, das inhaltlich sehr gut und sehr Richtung weisend ist, sein hinaus seid. Und realistische Wege aufzeigt, die den wirklich Herrschenden die Luft aus den Reifen läßt.

    Gefällt mir

  5. Marietta sagt:

    Jepp, dem Piet zustimme 🙂

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Zufritt – Bossi Josef hat mir geschrieben:

    „Wenn möglich könntest du ja noch meine Handy Nr. angeben,

    denn auf der Internetseite ist sie noch nicht aufgeführt:

    +39 333 537 0484

    Und noch was.

    Alle „bb – Menschen“, die zu Besuch kommen, werden von mir persönlich betreut!“

    Gefällt mir

  7. Piet sagt:

    Hab es dankbar notiert, Südtirol steht bei mir sowieso auf der Liste. Neben Josef und Oskar vielleicht auch ein Konzert von Frei.Wild und/ oder Kastelruther Spatzen.( Ein sehr guter Freund von mir ist Bühnenmischer da)

    Gefällt mir

  8. thom ram sagt:

    Gut.
    Stichwort: Vernetzung.

    Gefällt mir

  9. Marietta sagt:

    Ich bin für ein Bumi Bahagia Treffen irgendwann, dort im Gasthof Zufritt beim Bossi 🙂
    Ich muss allerdings dafür vorplanen, mein Dienstplan wird zwei Monate im voraus geschrieben.

    Wie ich auf die Idee komme ?
    Ganz einfach….fühle mich Euch allen hier sehr verbunden und würde Euch zu gerne mal in echt begrüssen.
    Mit Euch ein Bierchen trinken oder einen guten Wein, ein lecker Obstler ist auch nicht zu verachten.
    Vielleicht würde ich sogar als Nichtraucher mal wieder ein Zigarillolein paffen, so abends am Kaminfeuer oder Kachelofen…..

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    Marietta

    Genau diese Idee hatte ich vor…wann?… vor gut einem Jahr. War dann zusammen mit mir und Josef (Inhaber) dort, habe einen Deutschen kennengelernt, der „zufällig“ grad auch dort war, mit dem ich mich exzellent austauschen konnte, und es war gut.

    Die kleine Krux von Zufritt ist die Zufahrt. Man muss Zeit und etwas Kohl investieren.

    Und für einen Treff, haha, alle sind zetilich gebunden, man finde mal einen Tärmüün, der mehr als einem oder zweien passetl.

    Ma sacken lassen, dass du das auch schlägst vor.

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    Ups, Netzstörung, schon wieder, alle 15 Minuten.

    Sugete eben:

    ich schlage Weihnachten oder Sylvester 0004/0005 (Neuleser 2016/2017) vor. Wer örtlich gebunden ist, kann nicht. Wer keine solche Verpflichtung fühlt, kann.

    Sollte eine Zusage hier kommen, dann würde ich den Vorschlag rauf auf Artikeliebene raufhieven.

    Gefällt mir

  12. Marietta sagt:

    aaaaaalso, Weihnachten ich Dienst habe, weiss noch nicht wieviele Tage am Stück.
    Silvester frei, aber mal schauen spätestens Oktober weiss ich mehr….
    und dann muss ich auch schauen wie man dorthin kommt, wird im Winter sehr schneereich sein oder ?
    Ich werde mal die Landkarten und Ortssuche im Internet aufrufen, denn weiss ich mehr.

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    oooch, Mariettchen, mach ma nüschd son Drama. Schneeflocken sind so leicht und weich und schön, wer wollte sich da aufhalten lassen?

    Im Bauihausi eine olle Schaufel kaufn, dann so weit fahren, wie Bahn und Taksi es schaffen, und dann einfach schaufeln, richtung Zuffff ritttt zuffff rittt zufff ritttt. Bei Tagesleistung von 500 Meter Wegbereitung brauchst du, solltes du nur 20km Weg schaufeln müssen, das in lockeren 40 Tagen. Da du im Ocket der Tobende schon Bescheid hast, sind 40 Tage Schaufeln doch locker drin.

    Gefällt mir

  14. Marietta sagt:

    Uiiihhhh, da muss ich mein Cheffe fragen ob er mir sowas wie eine Auszeit vonne Arbeit jibbt 😉
    Lasse mer alles uff uns zurolle, gelle…..

    Gefällt mir

  15. Ludwig der Träumer sagt:

    494 km von der Mühle bis zum Josef. Das schafft meine Smart-e Rumpelkiste allemal und wenn ich die zu den Gipfeln der Alpen hochschieben muß. Dafür geht es runter um so schneller. Hui. Erstmal seit fünf Jahren nach meinem Ausstieg kommt eine Sehnsucht nach Ausflug hoch. Dein Artikel lieber thom hat den Funken dazu entfacht. Mühle gut und schön, aber ist das alles? Der Mensch kommt irgendwo mehr oder weniger zufällig irgendwo an und glaubt, hier isses. Die harmonische Zeit mit Menschen ist endlich – nicht festgeklopft für alle Zeiten. Ist sie Illusion? Warum treibt es mich weiter, wo ich hier alles habe, was andere sich vom Ausstieg erträumen? Es wird nicht meine letzte Station sein. Spüre jetzt schon den Trennungsschmerz. Vielleicht ist es das, was uns von der Evolution trennt, das festklammern an einen Ort, an Menschen, die uns unterwegs begegnen. Das schafft Starre – Starrsinn – Sklaventum. Das Erreichte, das Materielle, die ver- und erklärte Liebe festhalten wollen, trotz irrer äh ihrer Vergänglichkeit festzubeißen, ist Kabale. Der Mensch ist in Schöpfers Sinne Suchender, Erfinder und Wanderer. Festgehalten, in Ketten, auch im geistig emotionalen Aspekt, an einen Ort gebunden, wie – hier bin ich – hier bau ich und hier bleib ich, ist bereits das Todesurteil des Lebenden, das nur einem dient, dem Ausbeuter, den menschlichen Zecken, die genauso in der Falle hocken wie die Unterdrückten. Der Biozombie ist damit geboren. Egal, welche Scheiße ihm widerfährt, er wird es ertragen. Die Erben alle Mal, falls es was zu krallen gibt. Die Versicherung des Lebens ist die Bodenständigkeit, die keinen Freiraum läßt – keinen Ausweg. Wer macht das schon – alles fortschmeißen, wenn der Weg in einer Sackgasse endet oder versklavt von anderen abhängig wird? Es könnte so spannend sein – leck mich am Arsch zu sagen und weiterzugehen, wäre da nicht die Schule der Sicherheit, die freiwillig uns in Ketten legt. Evolution ist damit tot.

    Schneereiche Zeit is aber nix mehr für mich. Schaufeln ist so wie hämmern. Nicht umsonst hatte mir Opi geraten, Hammerwerfer zu werden. Junge, wenn dir jemals einer einen Hammer in die Hand gibt, nimm ihn und schmeiß ihn weg, soweit du kannst. Könnte Olympiagold in dieser Disziplin holen. Hätte ich mich nur beworben. Den Dopingtest hätte ich allemal bestanden. Nach Ludwig- Bräu und Habanos wird nicht untersucht. Bin jetzt etwas abschweifend geworden. Wollte damit nur sagen, es gibt kein sicheres Leben, außer man bewegt seinen Arsch. Der Mensch ist schon immer gewandert. Ich werde Josef in nächster Zeit besuchen. Wer weiß, wo mich diese Begegnung noch hinführt. Nur nicht Schneesaufen äh schaufeln.

    Gefällt mir

  16. Marietta sagt:

    Hihihi, hab mal so rein prophylaktisch mal geschaut…..ist ein ganz gutes Eckchen mit dem Zügli, aber machbar, bin schon mal mit transalpino ticket wat es damals gab, bis nach Trondheim hochgfahren, zur besten Reisezeit Ende Oktober/November…..in eine einsame Hütte mitten in der Pampa am Trondheim Fjord. Beinahe hätten wir den letzten Bus dahin verpasst….und auch haben wir nicht bedacht, dass in der Jahreszeit schon echte Kühle herrscht…..macht Freude bei ca. minus 20 Grad auf dem Aussenklo zu sitzen. Bibber !!!!!
    Was soll ich sagen, die erste Woche war die erste Flasche Rum alle (sollte eigentlich Gastgeschenk sein)
    In der zweiten Woche die zweite Pulle…..kam frühmorgens innen Tee, zum Warmwerden bis der Ofen warm war, ein wunderschöner Gusseiserner Ofen mit Tieren drauf und Bäumen.

    Also dagegen ist die Fahrt nach Schlanders schon fast ein Katzensprung……wenn es das Schlanders ist dort in der Nähe ?

    https://reiseauskunft.bahn.de/bin/query.exe/dn?revia=yes&existOptimizePrice=1&country=DEU&dbkanal_007=L01_S01_D001_KIN0001_qf-bahn-svb-kl2_lz03&start=1&REQ0JourneyStopsS0A=1&S=FRANKFURT%28MAIN%29&REQ0JourneyStopsSID=A%3D1%40O%3DFRANKFURT%28MAIN%29%40X%3D8663785%40Y%3D50107149%40U%3D80%40L%3D008096021%40B%3D1%40p%3D1470949071%40&REQ0JourneyStopsZ0A=1&Z=Silandro%2FSchlanders&REQ0JourneyStopsZID=A%3D1%40O%3DSilandro%2FSchlanders%40X%3D10766488%40Y%3D46625924%40U%3D80%40L%3D008300483%40B%3D1%40p%3D1470949071%40&date=Di%2C+16.08.16&time=22%3A15&timesel=depart&returnDate=&returnTime=&returnTimesel=depart&optimize=0&auskunft_travelers_number=1&tariffTravellerType.=E&tariffTravellerReductionClass.=0&tariffTravellerType.1=E&tariffTravellerReductionClass.1=4&tariffClass=2&externRequest=yes&HWAI=JS%21js%3Dyes%21ajax%3Dyes%21

    Uiiihhhhh, ist das ein langer link, bin gespannt was da beim Absenden raus kommt 😉
    Und auch wie der Preis ausschaut……steht namlich nixe bei.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: