bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'südtirol'

Schlagwort-Archive: südtirol

Es tut sich was

Wir hatten hier den sehr „differenzierten“ (doppelzüngigen?) Umgang mit den Separatisten verschiedener Couleur schon mal angesprochen.
Angefangen hatte das mit dem so frappierend unterschiedlichen Vorgehen „des Westens“ bei der Abspaltung des Kosovo und der Krim.
Aber es wird weitergehen…
Luckyhans, 10. Oktober 2017
————————————-

Selbstverständlich werden die Aktivitäten in Richtung Separatismus weitergehen.
Warum ich davon so überzeugt bin?

(mehr …)

Unabhängig? Separat?

Wie verspeist man einen Elefanten“ – diese Handreichung hatten wir hier schon dargelegt: immer schön stückchenweise.
Also ein Stück abhacken und verspeisen, dann das nächste Stück und so weiter…
Wo dieses Rezept aktuell überall Anwendung findet, wollen wir mal untersuchen.
Luckyhans, 2. Oktober 2017
—————————————–

Ein „Elefant“, der in jüngster Zeit auf diese Weise zerlegt wurde, war die Sowjetunion (SU) – ein Multivölkerstaat, der im Ergebnis der von den jüdischen Weltbeherrschern angezettelten und promoteten sog. Oktoberrevolution, die am 7. November 1917 im damaligen Petrograd stattfand, und den darauffolgenden sog. Bürgerkriegen – in der Tat eine Intervention der Weltmächte gegen die junge Rätemacht – entstanden war.

(mehr …)

bb Sylvester im Tirol

Ich möchte Sylvester bei Josef im Gasthof Zufritt verbringen, habe dieses Jahr einfach diesen Spleen. Der Gasthof liegt im Südtirol, im Martelltal. Das ist ein V Tal, wenn man Weite will, muss man rauf. Der Gasthof ist für mich Geborgenheit pur. Josef und seine Freundin kochen einfach und so, dass ich gerne mehr als eigentlich nötig ist, zu mir nehme.

Nun, das Südtirol liegt für mich nicht grad um die Ecke, 15 Flugstunden und 6 Stunden Bahn und Bus. Weil ich aber gerne spinne, mache ich das, wenn…

Das Zünglein an der Waage für mich heisst: Kriegt der eine oder andere Beebeeler auch Lust und wird auch dort aufkreuzen? Wäre schön reizvoll, den Einen und Andern von euch endlich mal fleischlich blütlich zu erleben.

Das Besondere am Gasthof ist für mich der Josef. In seinem Hause fühle ich mich pudelwohl und sehr geborgen.

Alpengasthof Zufritt —> hier.

Lieber Leser, so du 50 und mehr Prozent Interesse hast, so schreib mir bitte.

kristall@gmx.ch

thom ram, 26.11.0004

.

.

Hä? / Bankkredit sei zu 98% Luft?

Gute Botschaft.

Wenn das Schule macht, wird die Tatsache innert weniger Monaten in die guten Stuben dringen, und dann wird für die Banken mit Gewinn mittels Kreditgeschäftbetrug jenseits jeden Vorstellungsvermögens fertig lustig sein, denn….dann wird der gute Mann in der Stube entweder keinen Kredit mehr aufnehmen wollen, oder wenn er einen Kredit aufnehmen wollte, würde er Nachweis von Deckung desselbigen verlangen und er würde zwar den Aufwand der Bank, doch auf keinen Fall den galoppierenden Irrsinn mit Bezeichnung „Zins“ zahlen. (Kleinkredit an Privat in Indonesien: Zwischen 2% und 20%, pro Monat)

Na ja. Man kann auch sagen: Das Geldsystem wird eh schnell krachen, denn die Derivate sind ein zu grosser und dünnwandiger Ballongg. Ein Nadelstich, und Banken gehen, schwupp, hopps.

Trotzdem:  (mehr …)

Südtirol / Landgasthof Zufritt

.

Bei Stiegers ist es gemütlich. Sie führen ihren Gasthof menschenfreundlich. erdenfreundlich und damit …lächel… kosmosfreundlich.

Du findest dich gebettet im Martell – V – Tal, da ist Schutz und Geborgenheit. Wenn du etwas Höhe erklimmst, weitet sich dein Ausblick. Kleine Schönheiten der Natur bieten sich dir dar, und noch ein bisschen höher gewinnst du herrliche Aussichten.

Die Stube der Stiegers lädt ein, runterzukommen, durchzuatmen und einfach zu sein, mit oder ohne Gespräch, einfach so zu sein, wie du bist.

So einheimische Freunde des Hauses kommen, wirst du feststellen: Ha. Im Tirol, da gibt es noch Männer. Richtige Männer.

Das Essen? Frisch, mit Liebe zubereitet, fabelhaft.

Das muss doch erwähnt sein: Chef Josef sind sämtliche Themen geläufig, welche in bb besprochen werden. Er hat Anastasia ebenso gelesen wie Helsing und so weiter.  (mehr …)

Geoingineering / Wetterrettung / Sphären – und Menschenharmonisierung

Vorgestern durften wir von unerhörten Erfolgen in Sachen Wetternaturalisierung, Sphärenharmonisierung und, als ganz und gar erstaunliches und erfreuliches Nebenprodukt, innerer Befreiung der sich vor Ort aufhaltenden Menschen hören: Dipl.-Ing. Madjid Abellaziz hat wunderbare Veränderungen zu vermelden, insbesondere in Algerien.

Heute nun erreicht mich die Botschaft, dass andere Menschen am exakt gleichen Projekt arbeiten, beginnend in Oesterreich, mit Ziel andere europäische Länder mit einzubeziehen. Das Programm, welches Franz Miller und seine Mitstreiter auf der Agenda haben, hat es in sich!

Leser, wir schreiten voran, ayo, go on, vamos, los von Rom! (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: