bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Erholung bei Josef

Erholung bei Josef

 

Blog bb ist werbefrei.

Nicht ganz – gelegentlich kommt es vor, dass ich Werbung betreibe. Es ist ruhig, gemütlich, erholsam, wo ich mich dieser Tage aufhalte, im Südtirol, im Martelltal, im Gasthof Zufritt bei Josef, Rita und Alois.

.

 

Gasthof Zufritt, Tirol

Weitere Bildli findest du hier.

.

Wie schon vor einem Jahr zu Sylvester haben wir unverschämtes Wetterglück, glasklaren Himmel, und die hoch fliegenden Flugzeuge hinterlassen gelegentlich einen schönen Streifen, nein keinen Chemtrail, ja, einen schönen Kondensstreifen, der sich schnell auflöst.

Ich bin um den Stausee rumgestapft, gestapft ist das treffende Wort, denn es ist für Fussgänger zwar ein Streifen gepflügt, trotzdem sinke ich immer wieder ein, und so habe ich herrliches Beintraining.

Wir bewegen uns frei, mal alle fünf bb-ler zusammen, mal verschieden kombiniert zu zweit, zu dritt, ergötzen uns des ganzen Spektrums zwischen Blödeln und Tiefsinnigem.

Josef macht unverschämt günstige Preise, die Halbpension kostet 55.-/Tag/Person, dies bei hervorragender Küche und wohl sättigenden Portionen.

Werbung? Eigentlich nicht. Empfehlung trifft es besser. So der eine oder andere bb-Leser die Gelegenheit wahrnehmen will und kann, wenn der eine oder andere sich mal bei Josef einfinden sollte, würde es mich freuen, denn ich weiss, dass sich jeder bb-Leser hier sehr wohl aufgehoben fühlen kann.

Alles über Josefs Gaststätte und über die Möglichkeiten, die Natur zu erleben findest du hier:

http://zufritt.wordpress.com/

Mit herzlichen Wünschen für ein herrliches/frauliches 06 (2018).

Euer Thom Ram Anfangs Januar 06 (2018).

.

 

.


32 Kommentare

  1. Ishani Diana sagt:

    Lieber Thometje
    Da hast du dir ein kleines Paradies ausgesucht. Wunderschöne Gegend 😉
    Wenn ich hier so zum Fenster raus schaue, den Rhein und die Grünen Hügel des Juras betrachte, beneide ich dich grad ein wenig ;-D
    Denn zwischen dem Fenster den Hügeln ist alles städtisch Verbaut.
    Ich Wünsche dir von Herzen gute Erholung in dem Wunderschönen Gebiet. Geniesse dein Beintraining und die Landschaft mit ihren Bewohnern.
    Ishani Diana

    Gefällt mir

  2. Ishani Diana sagt:

    Haha Thometje 😀
    Da bin ich schön auf`Glatteis geraten.
    Habe erst jetzt den Zu-Fall gelesen und erkannt das du wieder auf Bali bist.
    Macht aber nix…. War gut gemeint und ich kannte deinen Ferienplan nicht.
    Drück Dich

    Gefällt mir

  3. thom ram sagt:

    Diana 23:25

    Ich lächelte, deine guten Wünsche rührten mich freudig . Auch du kannst noch nicht per Telefon äh Telepathie sehen, wer wann wo sich aufhält und aufgehalten hat. Nixo Problemo.

    Und wir werden es lernen. Wir werden uns wieder verbinden lernen so, dass wir wissen, wo das „isolierte“ Ich eines Freundes sich aufhielt und grad aufhält per Verbindung über Nähe, Nähe der guten Art.

    Gefällt mir

  4. Ishani Diana sagt:

    Thom
    Hast mich erwischt ;-D
    Genau das machen wir. Freu, Hüpf…. Wenn ich das Phone nicht mehr brauche.
    Haha… Schön das ich dich freudig berührt habe, trotz meiner Verspätung 😀

    Gefällt mir

  5. denknach sagt:

    Gute Erholung Thom Ram!

    ################################################
    Liebe Mitstreiter im großen Ringen!

    Ich möchte alle, die es noch nicht wissen, darauf hinweisen, dass Monika Schäfer (Kanadierin und Darstellerin im Video „Entschuldigung Mama, ich hatte Unrecht was den Holocaust betrifft“ / „Sorry Mom, I was wrong about the Holocaust“) im freiheitlichsten Rechtsstaat der Welt inhaftiert worden ist.

    Die Links wichtigsten Links dazu habe ich hier zusammengefasst;

    https://5minvor12.wordpress.com/2018/01/09/monika-schaefer-kanadische-staatsangehoerige-in-deutschland-verhaftet/

    Monikas Webseite:
    https://freespeechmonika.wordpress.com

    Ich bitte um eine Verbreitung der Information!

    Heil und Segen
    denknach

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    denknach 01:59

    Ich meide Täuschland. Traurig für mich. Ich habe dort sehr treue Freunde, exorbitant gescheite kluge gute Menschen. Ich liebe und ehre das eigentliche Deutschland. Ich lebte 10 Jahre in Berlin und liebe diese Stadt sehr. Und no go area now für mich, da das System dortens verheerend perfekt funzt, lächerlich macht, enteignet, einkerkert, verselbstmordet den, der das System zu klar verständlich und zu weit verbreitet erörtert.
    Da wir hier lediglich ein Kilo Besucher pro Tag haben, bin ich ein Kleinfisch.

    Doch dieser Tage schmeissen die Höllen ihre letzten Reserven in die Schlacht. Da kommen auch kleine Fische wie Monika oder ich ins Netz der edelen Fischer und werden behandelt wie Vergewaltiger, Räuber, wie Mörder.

    Soso. Die Kanadierin Monika Schaefer wurde also auf Grund ihres öffentlichen Bekenntnisses verknastet.

    Was für ignorante fehlgeleitete schmalspursichtige Hirni die „Juristen“ sind, welche Solcherlei verordnen können. Nicht zu fassen, einfach nicht zu fassen. Können die nicht lesen vielleicht? Lesen die mal ein Buch? Oder gehen die jemals auf eine Infoseite statt ins Fratzenbuck oder so? Träumen die oder waddenn waddenn? Haben die sich mal auch nur die Mühe genommen, Aussagen des kristallklaren Geistes der Frau Ursula Haverbeck sich unvoreingenommen anzuhören?

    Ich selber habe ein Verfahren am Hals, aktuell, da ich die offizielle Schreibung der Geschichte ernsthaft in Zweifel ziehe. Darf heute ein Mensch sagen am Biertisch, im Radio, im Netz das, was er denkt? Darf er, ja, und wenn es nicht übereinstimmt das, was er sagt mit dem, was per Meenstriim posaunt wird, dann landet er im Psüchi, im Knasti, oder wenn er, so wie zum Beispiel der zu sich stehende Udo Ulfkotte, seine Ueberzeugung gegen alle Widerstände bekräftigt, so stirbt er per „Herzinfarkt“. (Oder Auto-umfall (fallen mir Mehrere ein. Bekanntest: Haider) OderZwangspsüchiaddrisierung), immer gutt, da dort gut feine Medikamenti per Gewalt introduktueirt werden können so, dass der „Patient“ wunder bahr gefügig all das sagt oder schreibt unter, was die liebem Skla fen Halter brauchen, um weiterhin Sklaven halten zu können per „bezeugter Berechtigung“.

    Gefällt mir

  7. thom ram
    10/01/2018 UM 02:47

    Lieber Thomas,

    das was Du da schreibst stimmt einfach nicht.
    Es liegt nicht an „Deutschland“ oder an den Behörden, oder an sonst etwas, es liegt an jedem selbst!

    Wenn das stimmt, was Du schreibst, sind wir die größten Lügner der Neuzeit.

    Dann ist das hier eine riesige Lüge:

    https://freiefamiliedresden.wordpress.com/hintergrund-des-dresdner-hungerstreiks-und-dessen-grundlegende-bedeutung-fuer-die-menschheit/

    Es ist einzig Eure Angst, die Eure Realität erschafft.

    Lies was auf unseren Webseiten steht. Wir stellen alles „Daseiende“ in krassester Weise an den Pranger und machen konkrete Lösungsvorschläge. Wir sind völlig neben dem System und das mitten in einer „deutschen Landeshauptstadt“!
    Die Webseiten sind noch da, wir sind noch da (trotz heftigster Übergriffe), und wir sind besser aufgestellt als je zuvor.

    Sind wir noch „kleinere Fische“ als Ihr? Unzählige direkte Strafanträge beim Generalbundesanwalt von uns gestellt, Verfassungsbeschwerde, Beschwerde beim EGfMR (welcher kleine Fisch bekommt denn dort ein Aktenzeichen?).

    Sind wir Lügner? Ihr prüft es nicht, weil die wahre Antwort niemandem gefällt.

    Gefällt mir

  8. eckehardnyk sagt:

    Wie auch immer: Die Gedankenmacht ist auch hierzulande möglich. Wer hier wohnt gebe möglichst deutlich und immer wieder seine Gedanken preis, sodass sie von den Ankömmlingen wahrgenommen werden. Das führt in ein paar Jahren, wenn die dann größer sind, die Kömmlinge, zu erstaunlichen Wendungen.
    Dass wir heute so wenig großkarierte Staatsleute haben liegt an dem Massenmord an unseren Vätern und Brüdern, die keine Gedanken mehr aussenden konnten für Ankömmlinge. In Stalingrad und auf den Rheinwiesen oder sonstwo sind sie geblieben. Das hätte Marlenchen nicht gedacht, als sie das Lied erfunden hat,oder wars ein anderes Dschörman Frollain?

    Gefällt mir

  9. Security Scout sagt:

    Zitat: Haben die sich mal auch nur die Mühe genommen, Aussagen des kristallklaren Geistes der Frau Ursula Haverbeck sich unvoreingenommen anzuhören?

    Hallo Thom Ram,

    es geht nicht um die Wahrheit.

    Man holt die Jäger, Cleaner und zeigt denen ihr Ziel.
    Die interessiert es nicht WARUM Du zum Ziel auserkoren wurdest und machen nur ihren Job.

    Der Auftrag lautet dann: Volksverhetzung nach §130Stgb
    Festnahme wenn die Person in der BRD angetroffen wird.
    U-Haft, da die Person im Ausland wohnt und damit Fluchtgefahr herrscht.

    Wenn dieDich ärgern wollen, lassen sie Dich 6 Monate in U-Haft, dann Gerichtsurteil und den Rest auf Bewährung.

    Das erste Mal erfolgt NUR ein Warnschuß wobei 6 Monate U-Haft schon heftig sind.

    Läuft es ganz dumm wie bei Horst Mahler, dann wird es kritisch.
    Je mehr ein Staat unter Druck gerät, desto heftiger wird er um sich schlagen.
    Natürlich soll das auch als Abschreckung für andere dienen.

    Michael Winkler kann da ein Lied von singen.

    Nochmal mein Rat:
    Geh nicht ohne Tarnkappe raus!!!

    http://enigmabox.net/

    Gefällt mir

  10. Vollidiot sagt:

    Die dahinter liegende Idee ist die Vernichtung dessen was im Deutschsein angelegt ist oder schon lebt.
    Daran, an diese Elle, kann man alles anlegen und prüfen. Alles, komkret seit 1914.
    Da wird deutlich das Unmaß an Lüge und Verrat, das sich hier auftürmt.
    Und wie die, leider existierende, Unart dieses Volkes gezielt mißbraucht wurde und wird um von innen heraus zu zersetzen.
    Das klar denken und wenn mal möglich äußern, aber immer so, wie es sich gehört: jeder sollte wissen wann er was sagen kann.
    Heldentum ist erlaubt, wenn sich einer das ganz klargemacht hat.
    Ansonsten sollten wir lernen wie im totalitären Staat der Wahrheit möglichst effektiv gedient werden kann.
    Wir müssen hier im Totalitarismus der Kretins und Charakterärmsten eine Fahne weitertragen.
    Wie heißt es in den Seligpreisungen: Selig sind die Verfolgung erleiden, weiil sie dem höheren Leben dienen………….

    Gefällt 2 Personen

  11. Vollidiot sagt:

    Thom

    „Was für ignorante fehlgeleitete schmalspursichtige Hirni die „Juristen“ sind, welche Solcherlei verordnen können. Nicht zu fassen, einfach nicht zu fassen.“

    Halt Juristen.
    Deren Höchstes ist das geltende „Recht“.
    Wird es modifiziert gilt es auch.
    Unangenehm wird es dann, wenn da Lex generalis (GG) durch lex spezialis eine „spezielle“ Form erhält und solcherart wirksam wird.
    Hier beginnt die Gewissensspreizung im Berufsstand.
    Das Erkennen des politisch Motivierten wird zur Persönlichkeitsprüfung, was etliche davon abhält Staatsanwalt oder Richter zu werden,
    um sich nicht den Zugriffen der Generalstaatsanwälte, als Relativierern der Unabhägigkeit der Justiz, auszusetzen (siehe auch NSU-Prozeß oder der nicht mehr stattgefundene letzte Ausschwitzprozeß).
    Wozu Demokratie wenn die Gewaltenteilung heißbeschworene Luft ist.
    Filbinger wurde so zum „schrecklichen Juristen“, Ermittler mit „Beratungsresistenz“ bezgl. Generalstaatsanwalt im Kohl-Spenden-Fall starben zur „rechten Zeit“.
    Wenn es in einem Staat so zugeht, sind die Andreottis nicht mehr weit und damit besteht keinerlei Legitimation durch Wahlen durch das Volk.
    Und wenn sich dieses Szenario andeutet kreischen die „Honorationen“ des Staates auf und beschimpfen das Volk – oder den „Wähler“.
    Klare Hinweise auf die „demokratische“ ebenso charakterliche Qualität der „staatatragenden“, dort handelnden Personen.
    Staatsnotstand eigentlich, aber wenn der Notstand legitimiert ist, dann geht es weiter.
    Darum ist Wählen ja nur eine Subform des Wichsens

    Gefällt 1 Person

  12. Bettina sagt:

    So gerne hätte ich dort bei dem Josef ins neue Jahr gefeiert.
    Hatte mich sogar schon nach einem fahrbaren Untersatz umgeschaut.
    Dann begann ich zu zögern und nicht nur weil ich Schiss hatte vor der weiten Fahrt, nein, das wäre es mir wert gewesen.
    Ich dachte an meine eigenen Aktionen, die mich in den Fokus der Überwachung gerückt haben könnten und ob es gut ist für die anderen Anwesenden, oder nicht eher Schaden würde, darauf folgte er dann der Rattenschwanz.
    Das Brüderle im Einsatz, der schon damals beim Kosovo gewarnt hat, dass ich in der Zeit auch überwacht werde.
    Wer weiß, was die mit ihrer Hysterie sich noch einbilden, so von wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung oder so.

    So blieb ich traurig zuhause und hoffte, das alles gut wird.

    Und so wie es ausschaut, hat sich mein Innerstes gar nicht mal so sehr geirrt.

    Weil wir nun auch bei der lieben Monika und was sie so böses Volksverhetzendes verbrochen hat, wofür man sie sogar stillschweigend entführen musste, angekommen sind:
    Mir ist es noch genau so im Sinn, dieses positive Video, als hätte ich es gerade erst gesehen, dabei ist es schon länger her.
    Es hat mir so viel Kraft und Mut gegeben, mich mit meinen Ahnen zu versönen.
    Ich hab sie zum ersten mal in meinem Leben gespürt, diese unermessliche Kraft der Ahnen und sie lässt mich seither nicht mehr los, sie lässt mich heil werden.

    Und genau das ist es was Monika Schlimmes verbrochen hat, sie hat einen Samen gelegt, der wundervoll heilend keimt und aufgeht.
    Nicht Hass und Hetze wollen sie mit ihren Maaslosen Gesetzen bekämpfen, es ist genau das Gegenteil, sie wollen Emphatie und Liebe vernichten.
    Dieser Gummiparagraph ist nur eine Ausrede, es sind nur ihre Handschellen der Ohnmacht, ein deutlicher Beweis dafür, dass sie versagt haben mit ihrer Umerziehung.

    Wie bei dem Höhlengleichnis gaukeln sie uns verzweifelt eine Welt vor, die in Wirklichkeit gar nicht so ist.
    Es würde mich nicht mal wundern, wenn die sonnenanbeterstaatler nur aus aus zwei drei bezahlten Hanseln des Grundgesetzschutzes bestehen würde, zuzutrauen ist denen alles.

    Hier die Monika einen Tag vor ihrer Verhaftung:

    Alles liebe
    Bettina

    Gefällt 2 Personen

  13. thom ram sagt:

    Volli 15:36

    „Wir müssen eine Fahne weitertragen.“ Trifft zu. Und bei Windböen Stärke 10 rollt man die Fahne ein. Sie würde sonst zerfetzt.

    Gefällt 1 Person

  14. Security Scout sagt:

    thom ram
    10/01/2018 um 17:54
    Volli 15:36„Wir müssen eine Fahne weitertragen.“ Trifft zu. Und bei Windböen Stärke 10 rollt man die Fahne ein. Sie würde sonst zerfetzt.

    EINROLLEN gibt es nicht.
    Wird es eng, werden die STURM-SEGEL gesetzt!!!

    Wer nicht bereit ist im Kampf zu sterben, soll besser Zuhause in der Hütte hinter dem Ofen bleiben!!!

    Was sind die Deutschen für ein verzagtes Volk geworden.

    Für den Herren ist die Freiheit wichtiger als das Leben.
    Für den Sklaven ist das Leben wichtiger als die Freiheit.

    Wer bist DU???

    Gefällt mir

  15. ALTRUIST sagt:

    Security Scout
    10/01/2018 um 20:52

    Ein Volk/Krokodil haelt die Schnauze des Ueberlebens willen und wartet auf besseres Wetter .

    https://deutsch.rt.com/newsticker/63337-erstaunliche-uberlebenstechnik-alligatoren-frieren-bei/

    Gefällt mir

  16. thom ram sagt:

    Scout 20:52

    Sei du Held. Betrachte mich als Sklave. Geht in Ordnung.

    Jeder muss mit sich selber ausmachen, wo wie er sein Leben verbringen und gestalten will.

    Ist jemandem gedient damit, dass Haverbeck, Schäfer und so weiter hinter Gittern schmoren? Lies zwischen den Zeilen, ich bitte dich.

    Ob der kleine David den grossen Goliath damals wirklich mittels Steinschleuder oder so ausser Gefecht gesetzt hat oder nicht…mir hat das Bild immer gut gefallen.

    Anderes Bild.
    Mit Sturmgewehr gegen Panzer antreten? Nö nö, besser warten, bis der Panzer keinen Sprit mehr hat, die hungrig durstigen Insassen empfangen und sinnvollerer Tätigkeit zuführen.

    Gefällt mir

  17. Vollidiot sagt:

    SeS

    Was bringt es, wie weiland in Langemark, mit Hurra gesenst zu werden?
    Ist es klug seine Soldaten mit hölzernen Helmen auszustatten (zu Beginn WK1, Ötzis) und somit dem Gegener lohnende Kopfschüsse zu ermöglichen?
    Blinder Eifer schadet nur und ist eines Deutschen eher nicht würdig.

    Gefällt mir

  18. Besucherin sagt:

    Monikas Bruder Alfred, in englisch

    Das Ganze dürfte ziemlich nach hinten losgehen, vids und Artikel auf den div. blogs wachsen wie die Schwammerl nach einem warmen Regen.

    Gefällt mir

  19. Aluhut Nachbar sagt:

    Es wird der Tag kommen, da wird dem Deutschen Volke Hilfe von einer Seite zuteil werden, von wo es niemand erwartet. Deshalb hat der Vollidiot vollkommen recht damit, wenn er sagt: „Blinder Eifer schadet nur und ist eines Deutschen eher nicht würdig.“

    Denn es gibt wirklich keine Zufälle. So daß auch das Ende schon feststeht. Und am Ende erfolgt die Befreiung aus der Knechtschaft. Denn zu Sklaven hat man die Deutschen zwar gemacht, aber in Wahrheit sind sie die Gewinner.

    Gefällt mir

  20. thom ram sagt:

    Aluhut 23:40

    In dem Filmausschnitt, den du da reingehängt hast, scheint mir der Ausserirdische ein Böser zu sein, den man bekämpfen müsse.
    Dies Klischee ist komplett verderblich.

    So du wieder mal sowas ohne klärend relativierenden Kommentar reinhängen solltest, werde ich es löschen.

    Wir leiden seit Jahrzehntausenden unter vampiristischen Ausserirdischen, ja. Doch gibt es andere. Was du hier machst, ist Vertiefung der einfach so generell herrschenden Panik vor Ausserirdischen. Scheisse das. Heute ist angezeigt, die Antennen auszufahren, Kontakt aufzunehmen mit Freunden, welche sich in anderer Frequenz inkorporieren. Ausserirdischer sei gleich Gefahr, das ist so nicht wahr.

    Sei genau, Aluhut. Auf bb ist Panikmache null gefragt.

    Gefällt mir

  21. Aluhut Nachbar sagt:

    @ thom ram

    Vampiristische Ausserirdische, so’n Quatsch!

    „Doch gibt es andere.“

    Was andere? Andere Außerirdische?
    In welcher Welt lebst du? Wahrscheinlich doch in der Welt von der von bestimmter Seite gewollt ist, daß die Menschen, das Volk, darin leben soll.

    Was den Filmausschnitt, den „bösen Außerirdischen“ darin betrifft, schon mal etwas von einer Allegorie gehört? Die Hauptsache gegen das Böse im Film ist übrigens nicht das Kämpfen (mit dem Baseballschläger oder an anderer Stelle mit einem Küchenmesser), sondern das Wasser, was wiederum eine Allegorie auf den Geist ist.

    „Sei genau, Aluhut. Auf bb ist Panikmache null gefragt.“

    Man kann aber auch alles falsch verstehen, wenn man nur will. Anscheinend ist dein Wille dazu sehr groß.

    Gefällt mir

  22. thom ram sagt:

    FFD

    Ich habe deine Botschaft längst verstanden. Dass ich die x fache Wiederholung derselbigen immer wieder freischalte, tue ich aus dem Gefühl heraus: Der Mann braucht anerkennende Rückmeldung. Vielleicht erbarmt sich hier einer.

    Gefällt mir

  23. Gravitant sagt:

    … die Angst können wir eliminieren,
    um uns in der Vergangenheit
    selbst angebrachte Etiketten zu verändern,
    von Schmerz zur Freude…
    …auf diese Weise
    verändern wir unsere Gefühlswelt.
    Ein Gefühl ist nichts anderes,
    als ein Etikett für eine bestimmte körperliche
    Wahrnehmung…
    … wir sitzen nicht mehr in
    der Angst gefangen, sondern dürfen
    wieder Spaß haben…
    …hat man Freude,
    gibt es keinen Schmerz…
    … Entwicklung bedeutet wörtlich,
    einen Knäuel abzuwickeln,zu entwirren,
    Zurück zum Anfang…

    Gefällt mir

  24. thom ram sagt:

    Hut, aus Alu bestehend.

    Ich verstehe auf 100% genau so genau, wie mein dummes Bauernhirn mir erlaubt, zu verstehen, Hutaluminimum.

    Wo wohnst du? Wie heisst deine Mail Adresse? Wie heissest du mit Vor – und Nachnamen?

    Ich betreibe hier Blog mit offenem Visier. Thomas Ramdas Voegeli. Sawangan. Bali. kristall@gmx.ch. Hänge mich aus dem Fenster.
    Kommt einer, kackt hier rein wie Stinksau. Ann oh nühm. Du bist gemeint, Hut der Aluminiümer.

    Entweder du gibst hier offiziell deine Mail Adresse, deinen eingetragenen Namen und deine Wohnadresse bekannt, oder du bist so schnell wie du dich hier reingeflutscht hast, wieder raus. Ich gebe dir der Stunden 24.

    Gefällt 1 Person

  25. Security Scout sagt:

    Zitat: Ist jemandem gedient damit, dass Haverbeck, Schäfer und so weiter hinter Gittern schmoren? Lies zwischen den Zeilen, ich bitte dich.

    Thom Ram,
    die Frage stellt sich anders:

    Was bringt es, mit offenem Visier zu kämpfen?
    Damit gibst Du Deinen Feinden die Gelegenheit Dich leicht an zu greifen.
    Warum sind in dieser Welt verdecktet Operationen so erfolgreich?

    Warum arbeitest Du nicht verdeckt?
    Am Informationsgehalt Deiner Infos würde sich nichts ändern.

    Dein Verwandter in Maputo könnte Deinen Blog ja übernehmen.
    Anonymity is not a Crime!

    Je erfolgreicher Du mit einem alternativen Blog bist, desto wichtiger ist es für die Gegenseite Dich zu neutralisieren.
    Die Gegenseite ist im Gegensatz zu Dir unsichtbar. Du weißt nie, wer auf Dich angesetzt ist.

    Für Horst Mahler war klar, daß man ihn vernichten würde. Er hat das freiwillig hingenommen.
    Die Handlanger haben lange, sehr lange diesen Prozeß verzögert, weil sie es persönlich NICHT wollten.
    Am Schluß war die Macht im Hintergrund aber so mächtig, daß jeder Handlanger sich fügen mußte.

    Es sind ja Verfahren sogar wegen Verjährung eingestellt worden. Damit macht sich ein Staatsanwalt strafbar!
    Trotzdem haben es etliche Staatsanwälte abgelehnt Horst Mahler anzuklagen.

    Er hat trotzdem gesiegt, denn er hat für die Juristen in Deutschland bloßgestellt, wie die Verhältnisse in der Justiz sind.

    Ernst Zündel hat man aus Kanada raus geholt. DAS demokratische Land Kanada. Wenn Du siehst, wie das damals gelaufen ist,
    versteht Du die Macht im Hintergrund.

    Deutschland gibt vielen Ländern Entwicklungshilfe. Sowas nimmt man dann als Grund in einem Land um dort jemand deportieren
    zu lassen. Da reist dann jemand aus Deutschland nach Indonesien und legt folgende Fakten vor:

    Bei Regierungsverhandlungen im November 2015 hat Deutschland Indonesien rund 555 Millionen Euro zugesagt. Davon entfallen 43,6 Millionen Euro auf die technische Zusammenarbeit. 512,2 Millionen Euro entfallen auf die finanzielle Zusammenarbeit

    „Man“ bittet darum sich eine Person einmal genau anzusehen die man gerne deportiert hätte.
    Erst Zündel wurde nicht einfach deportiert. Er durfte nicht einfach in ein anderes Land ausreisen, sondern wurde nach Deutschland deportiert.

    Ich nenne NUR Beispiele.
    Holger Strohm könnte Dir noch viele, viele andere Möglichkeiten aufzeigen, wie gearbeitet wird.

    Gefällt mir

  26. Hawey sagt:

    Thom, wie Peter so schön beim Josef erzählt hat.
    Es gibt drei Verhaltensmuster beim Menschen.
    1.Den Angreifer,
    2. den Flüchtigen und
    3. den Totsteller.
    Gibt es auch in der Tierwelt. Der Angreifer Das Raubtier, das Fluchttier das auf jedenfall die Flucht bei Gefahr ergreift. Dann gibt es Tiere die stellen sich tot.
    Wenn man das auf die Menschheit übertragen würde, was aber nur meine Sichtweise ist, halte ich die Bankster für die Raubtiere der Übelsten Sorte allein sie sind für das Leid der Welt verantwortlich. Die Politiker und Co halte ich da eher für Rückratslose Mitläufer. (Befehlsempfänger)
    Hört sich gut an. Kann man aber so auch nicht sagen, das hat sich so entwickelt, weil wir alle beteiligt sind auf die eine oder andere Weise. Wir tanzen doch alle um das goldene Kalb. Wir sind doch alle mehr oder weniger der Habgier verfallen oder sagen wir mal den 5 Totsünden.
    Das sehe ich jedenfalls jeden Tag und das schlimme den meisten ist das nicht einmal mehr bewusst, dass sie gegen die Menschlichkeit verstoßen. Jeder betrügt jeden ist ja heute schon an der Tagesordnung. Gehe nur mal in einen Lebensmittelladen und überprüfe was wirklich in den Packungen ist. Nestle und Co lassen grüßen und machen munter weiter auch wenn sie fast jedes Jahr die Goldene Zitrone verliehen bekommen. Ja es zählt nur das Geld wem ich mit was vergifte spielt doch keine Rolle. Usw., usw., usw.

    Dann sind da die Fluchtmenschen das sind die die aus der Realität flüchten oder das Land wechseln und was weiß ich noch sonst kann vielleicht jemand anderes besser erklären. Ich halte aber da es nicht nur ein deutsches Phänomen ist die gesamte Menschheit für totsteller. Denn wer gibt den Bankstern die Macht die Menschheit den Tanz ums goldene Kalb tanzen zu lassen. Muss man den unbedingt mit tanzen? Jetzt zurzeit schon haben ja alles im Griff denn ohne die Finger in seiner Brieftasche zu haben geht nichts mehr. Sind es überhaupt meine Finger die in meiner Brieftasche stecken? Wenn dann die Reichtümer der Welt auf wenige Menschen (Bankstern) übertragen wird stellt sich nach einer gewissen Zeit heraus wie die pervertieren. Wie viel Furcht müssen die haben ihre schöne Macht zu verlieren dafür morden sie doch offensichtlich ganze Völker, wenn die nicht mehr mit tanzen wollen! Ist alles offensichtlich machen wir was dagegen? Was, unsere Politiker werden das schon richten? Träum weiter ja stell dich weiterhin schön tot. Wir sind doch alle schon tot haben es bloß noch nicht gemerkt oder sind zu faul um um zufallen.

    Dem einen Volk reden sie ein, es wäre das auserwählte Volk und mit diesem Persilschein lassen sich dann alle Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen. Dem anderen Volk verpassen sie das Stigma von Grausamkeit gegen das auserwählte Volk obwohl die meisten heute Lebenden Menschen nichts damit zu tun hatten. Nach einem Verbrechen sollte immer derjenige Bestraft werden der es begangen hat und normalerweise ist es ja auch so.
    Der Krieg und diese Verbrechen sind fast 70 Jahre vorbei und trotzdem soll das Volk immer weiter und weiter bezahlen. Na ja sie sind das auserwählte Volk. So einen Persilschein wie die hätte ich auch gerne oder nee, lieber nicht ist mir zu unmenschlich.

    Gefällt mir

  27. Lebst Du um zu verstehen, oder um zu bewegen?
    Wer die gleichen Themen behandelt, die gleichen Fragen aufwirft, muss zwangsläufig mit den gleichen Antworten und Botschaften rechnen.
    Ich habe getan was ich konnte, ohne jegliche Wahrnehmung.
    Vielleicht schaffe ich es ja ab jetzt, das Internet komplett zu meiden.
    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 LUT)
    Das „Zerreißen“ ist lächerlich aber es ist Schade um die Mühe und Energie.

    Gefällt mir

  28. Luckyhans sagt:

    zu Hawey 11/01/2018 um 05:26
    Lieber Hawey,
    bisher habe ich dich hier als einen verständnisvollen klugen Menschen kennengelernt. Dieser Kommentar kommt mir nun wirklich sonderbar vor.
    Was befähigt oder ermächtigt dich, die Wir-Form zu gebrauchen bei deinen Aussagen?
    Wen kennst du persönlich, für den du hier – außer für dich selbst – sprichst?

    Was du in deinem Sichtfeld erlebst, das ist doch – nach deinen eigenen Aussagen – genau das, was du dir selbst in dein Leben geholt hast. Oder?
    Wie kommst du dazu, das als „allgemeingültig“ hinzustellen, indem du die Wir-Form benutzt?

    Wie gesagt, es geht nicht um den Inhalt deiner Aussagen, obwohl auch dazu einiges zu sagen wäre, sondern es geht um die Art der Darstellung, die mir da auffällt… unzulässige Verallgemeinerung nennt man sowas, glaube ich.

    Gefällt mir

  29. ALTRUIST sagt:

    Luckyhans
    11/01/2018 um 07:24

    Das sehe ich nicht so .

    Hawey hat eingangs extra ausgefuehrt , dass es sich um seine persoenliche Darstellung handelt , was er eigentlich nicht muss.
    Die moderne Kommunikationspsychologie hat diese Fragen eigentlich beantwortet .

    Die WIR Form wird auch benutzt , um zur Diskussion auf zufordern , ob man sich damit identifizieren kann oder andere Sichtweisen fuer sich erschlossen hat .
    Eine Verallgemeinerung muss es nicht bedeuten . Wer es als solches sieht , muss eben nachfragen , was Du auch getan hast .
    Wie gesagt , das ist meine Sicht . Alles was ich schreibe ist auch immer meine Sicht, meine Erkenntnis .
    Und es ist normal , dass sie zu anderen Sichten abweichen kann .
    Das ist nun mal so .

    Hawey
    11/01/2018 um 05:26

    Vielen Dank fuer die Deinige Sicht der Dinge und Bereichererung .

    Gefällt 1 Person

  30. Hawey sagt:

    @Luckyhans hatte die Antwort heute Nacht schon geschrieben aber ist irgendwie verschwunden also hier noch mal.
    Lieber Luckyhans,
    ich spreche deshalb von „Wir“ weil ich versuche alles als Teil des Ganzen zu sehen. Meine Meinung ist nun mal das alles zusammengehört und man kann sich nicht ausschließen. Wenn das EGO das zwar immer versucht das anders darzustellen, wie ich bin besser, ich bin schöner, ich bin reicher usw. Wie gesagt das ist aber alles nur meine Meinung wie ich es immer wieder in meinen Artikeln schreibe. Ich halte mich nicht für besser oder schlechter als andere ich sehe was ich sehe und bewerten kann ich immer nur aus meinem Wissen aus Beobachtungen usw.

    Ich habe niemanden persönlich angesprochen habe auch niemanden besser dargestellt oder schlechter usw. Natürlich wäre es leichter auf die Eliten zu zeigen und zu sagen die sind schuld. Menschen haben die Angewohnheit immer einen Schuldigen zu suchen. Ich tue das nicht, weil ich denke das funktioniert ja nur deshalb, weil ein Rädchen ins andere greift. Die Eliten auf die heute so geschimpft wird konnten sich nur so entwickeln, weil wir das mitgemacht haben das die Welt so ist wie sie heute ist. Aber das ist ja nicht das Ende irgendwo wird das ja hinführen wir sehen doch nur den Abschnitt in dem wir uns jetzt befinden ob es schlechter oder besser wird liegt doch nur am Grundton den wir singen. Als Menschheit sind wir ja noch ziemlich jung. Vielleicht sind wir ja gerade dem Baby alter entsprungen. Wenn Du mit Baby spielst und denen einen Turm baust wird es den immer erst umschmeißen. Vielleicht ist die Zerstörung der Natur so ein Abbild. Ich hoffe doch, dass wir als Menschheit mal in ein alter kommen wo wir aufhören zu zerstören. So dass es nicht mehr heißt wie ich vor längerem im Vorbeigehen lesen musste 300000 Rentner müssen an die Tafel gehen zum Essen. Wie gesagt wir schimpfen uns fortschrittliche Zivilisation. Sicher bei uns ist es noch so wenn ich Hunger habe kann ich essen, wenn ich Durst habe kann ich trinken und einen sicheren Platz zum Schlafen haben wir auch noch jedenfalls die meisten. Wenn ich mir aber die Zahlen der UN anschaue dann haben 70% der Menschheit das nicht. Wenige Menschen halten den Reichtum der Welt. Ist das Fortschritt?

    Nein mit dieser Welt stimmt was nicht meiner Ansicht nach Du darfst aber gerne eine andere Meinung haben. Wie gesagt ich weiß nichts. Ich kann auch keine Vorschläge für eine bessere Welt machen. Ich habe zwar eine Vorstellung wie sie aussehen könnte aber so wie diese Welt sich mir im Moment präsentiert gefällt sie mir nicht Das ist nicht die Vorstellung von meiner Welt wo wir alle in Frieden und Glück und Liebe leben können. Ja wenn Dir das auch nicht gefällt ich will auch das meine Mitmenschen in Glück und Frieden und Liebe leben können. Wie kann ich glücklich sein, wenn mein Bruder meine Schwester das nicht sind also ich kann das nicht. Vielleicht bin ich ja auch verrückt.

    Was mich jetzt gewundert hat das Du da so drauf reagiert hast hätte ich eher von anderen erwartet. Ich sage nicht das Du unrecht hast beidem was dich an meinen Kommentar berührt hat. Ach so ich meine WIR auch nicht im negativen Sinn wie Du es vielleicht verstanden hast. Ich meine das eher wie bei einer Maschinerie wo ein Rädchen ins andere greift und die ganze Maschinerie kaputt ist, wenn ein Rädchen nicht mehr läuft. Kann aber auch sein das Du meinst das die Welt eben im Moment rund läuft ich empfinde das nicht so.

    Gefällt 1 Person

  31. thom ram sagt:

    FFD 05:29

    Du hast eine Frage gestellt. Meine Antwort ist:
    Ich lebe nicht für entweder dies oder ersteres ausschliessend, das.

    Ich lebe, um zu verstehen.
    Doch ist mein Verstand zwar ein von mir heiss geliebtes Werkzeug, doch ein Werkzeug genau so wie meine geliebte Suzuki Inazuma 250…Gas geben ist wuunderbar, doch verstehe ich dabei, dass „es“ schneller wird, und Einsicht in das wahre Geschehen bietet mein geliebter Verstand null nicht.

    Ich lebe, um zu bewegen.
    Wollte ich von mir Bewegtes auflisten, würde es verdammt stinken nach hochkultiviertem Eigenlob. Ich habe da schon diesdas geleistet, auf das ich stolz sein könnte, sollte den Stolz mir wichtig sein.

    Kommt noch dazu.
    Ich interpretiere eigenwillig, dass du „bewegen“ hoch, „verstehen“ tief wertest.
    Ich weiss da ein paar Leute, die bewegen ziemlich fiel, als erstes fällt mir immer das so Ros ein, dann sowadd wie la Gard, dann einer, der fischt, sodann einer, der küss in dscher heisse, nicht zu reden von denen, die noch eine Stufe höher stehen, holla, die bewirkten seit 100’000en Jahren so äh ziemlich viel.

    Ich gehe davon aus, dass du deren Wirken nicht so gut findest.

    Deine Selbstdarstellung ist, in meinem Sehbereich, einmalig. Ich möchte dir mal wadd zuflüstern. Wer um app Laus fleht, wird keinen kriegen.

    Erzähle doch verd nochmal von konkreten Geschehnissen. Erzähle von einem Kind, konkret, wie es aufblüht, weil es frei gelassen wird, so, wie du es immer per Link dem Leser aufs Auge zu drücken versuchst.

    Link Link Link auf deine Seite. Du weisser Schwan, ich sage dir. Ich überlege mir drei mal, ob ich auf fremdem Blog einen Hinweis auf einen Artikel auf bb mache. Ich mache es so gut wie nie. Es ist einfach nur un an ständ ig.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: