bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Afrika » 1. Oktober / Vor’s Kanzleramt / Brandrede Ken Jebsen

1. Oktober / Vor’s Kanzleramt / Brandrede Ken Jebsen

.

In der Szene gibt es Stimmen, die sagen, Ken Jebsen habe eine Kehrtwendung gemacht, er sei nun wohl einer der gekauften Falschinformanten.

Ist er nicht. 

Wer das behauptet, ist geblendet. Ken Jebsen ist – analog zu den als „Putinversteher“ gegeisselten – „Immigrantenversteher“.

Vorbildlich.

Damit wir Lösungen finden, müssen wir als Erstes immer die verstehen, welche Sorge, Schwierigkeit, Leid bereiten. Das hat nichts mit Kuschelkurs zu tun. Es hat alles zu tun mit Ursachenforschung.

Die fanatisierten jungen Männer, welche als Schläfer lauern oder bereits Attentate verübt haben…schau hin! Wie ist es dazu gekommen, dass sie so sind, wie sie sind? Schau hin!

Ken Jebsen zeigt es. Es ist kristallklar und denkbar einfach.

Ein jeglicher von uns dürfte durch seine Passivität daran beteiligt sein. Auch ich habe ein Leben lang von den Gräueln in der weiten Welt gelesen. Auch ich habe nichts unternommen, dass sie gestoppt werden. Jaja, ich war in meinem nächsten Umfeld nach bestem Wissen und Gewissen tätig. Und meditiert habe ich auch immer schön. Aber Afghanistan? Wo ist das? Ich habe einen Teppich von dort. Ach, die müssen selber schauen – so war meine Gesinnung.  Jebsen sagt träf, punktgenau: Jetzt kommt nichts Unerwartetes, jetzt kommt einfach die Quittung. Er nimmt sich nicht aus. 99,9999% von uns liessen es geschehen, dass eine Minderheit weltweit massenhaft bombardieren, lynchen, vergewaltigen, morden, foltern liess und lässt.

So.

Ich gebe Ken das Wort.

Ein Segen, dass er tut, was er tut.

Voraussichtlich werde ich am 1. Oktober an der umgeleiteten Spree in Berlin sein als Kuhschweizer, dem die Nachbarn im Norden und die Menschen in den gegeisselten Ländern nicht egal ist.

thom ram, 03.08.0004 (Für die, welche weiterhin über sich bestimmen lassen wollen: 2016)

.

.

.

.

.

 


41 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Apropos Schläfer.
    Alleine in München sind den Zuständigen, so heißts im Stillen, 200 solche bekannt . Die Unbekannten kommen noch dazu.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Bettina sagt:

    Sorry, aber nach nur fünf Minuten dieses Video schauen, bin ich so was von auf 180.
    Ich selbst, hab niemals nicht irgendjemanden bebomt; ich habe niemals nicht irgendjemand die Genemigung erteilt, irgendjemanden zu bebomben.
    Ken Jebsen versucht seit einiger Zeit, immer wieder und das kreide ich ihm echt an, zu beschuldigen, daran mit Schuld zu sein!
    Ich hab den Film noch nicht zuende geschaut, vielleicht ist dadurch auch meine Sicht benebelt, aber ich kann es aus Erfahrung der letzten Monate (seit Ken sich mit diesem Pedram zusammengetan hat), sagen, dass er nur eine Art von Schuldkomplex herforrufen will.
    Mir ist so was von übel, ich muss mich erst mal wieder erden und das schon nach fünf Minuten.

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Bettina

    Eines möchte ich dich fragen: Untätig zuschauen, wie gebombt wird, weil ich grad im wohltemperierten Swimmingpool, mit hübsch Mädchen an der Seite und Drink vor der Nase, kann das das Wahre sein?

    Ich habe das gemacht. Oh, mein Leben war nicht nur leicht und einfach. Aber ich hatte Kenntnis von gewissem Geschehen auf der Welt, und ich dachte so, wie Arschbunzel denkt: Das ist weit weg, geht mich nichts an. Ich kenne nur einzelne Menschenexemplare, die das nicht gemacht haben. Ich will das heute anders handhaben.

    Gefällt mir

  5. palina sagt:

    Ken Jebsen für mich der Aufklärer Nr. 1.
    Ich weiss, dass ihm viele junge Leute zuhören.
    Viele ältere Leute meinen, er redet zu schnell. Finde ich nicht. Muss sich halt gut konzentrieren beim Zuhören.
    Er leistet eine verdammt gute Arbeit, die mir auch seit 1 Jahr ein monatliches kleines Abo an ihn Wert ist. Konnte auch schon Freunde für ein Abo gewinnen.

    Wünschte mir es gäbe noch mehr Leute von seinem Format.

    Gefällt mir

  6. Hawey sagt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Gefällt mir

  7. Besucher sagt:

    Von und mit Ken Jebsen habe ich schon viele gute videos gesehen, das da oben gehört für mich nicht dazu.
    Den kleinen Leuten die Schuld umzuhängen an all den Sauereien, von denen viele wahrscheinlich weder Afghanistan oder Syrien auf der Karte finden, find ich schon ziemlich fies. Die wenigsten haben überhaupt Zeit sich mit der geopolitischen Großwetterlage auseinanderzusetzen, geschweige denn Propaganda und – vielleicht – Wahrheit auseinanderzuhalten.

    Und bei allem – vielleicht – berechtigten Hass auf den Westen, müsste man doch auch fragen, warum dieser nicht bis zum Petrodollar reicht, pöhses verzinstes Schuldgeld und eigentlich sowas von haram.
    Nicht der heiligste Zauselbart möchte dagegen eine Fatwa aussprechen.

    Ich finde dieses „wir – sind – schuld“ – Gedöns ausgesprochen problematisch, weil es einer sicher gern in Anspruch genommen Erwartungshaltung Vorschub leistet, oder bei einfacheren Geistern zu als Recht empfundener Selbstbedienung führen könnte, die sich um eine komplexe Sachlage nicht viel schert.

    Mir macht das video auch eher Bauchweh, ist mir auch zu hyperventiliert und übererregt.

    Gefällt mir

  8. Yoku sagt:

    @ Bettina

    Es geht mir genau so, wie Dir.

    Für mich ist es mittlerweile ein bewusster Schritt, mich nicht mehr für alles verantwortlich zu fühlen, was in dieser Welt geschieht geschieht. Dafür nehme ich leider in Kauf, einen Text von tom ram als Antwort auf Deinen Bericht zu lesen. Dort wird das Abwehren von falschen Verantwortlichkeiten als untätig im wohltemperierten Pool dem Gebombe zuzuschauen verurteilt.

    @tom ram
    Wow, du kannst offenbar tätig werden und dem Gebombe entgegen wirken!
    Du bist wahrlich fortgeschritten! Absolut nicht überheblich … für wie verantwortungslos siehst Du die anderen im unterstellten wohltemperierten Pool?

    Gefällt mir

  9. Hans Kolpak sagt:

    Liebe Freunde,

    der Manipulator impliziert Schuld, um von der Verantwortung der Täter abzulenken. Doch mit „Schuldgefühlen“ werden seit Menschengedenken die Sklaven manipuliert.

    Im Sozialstaat ordnen sich die Alimentierten „denen da oben“ unter, statt Verantwortung zu übernehmen und zu tragen. Verantwortung ist das Schlüsselwort! „Schuld“ ist nur eine Nebelkerze!

    Ich bin für mich und mein Leben verantwortlich. Ich wirke seit 1995 bewusst in meinem Umfeld und habe eine nicht ermittelbare Anzahl von Menschen beeinflusst. Es sind wohl Tausende.

    Ich hatte noch keinen Anlass zurückzunehmen, was ich hier zusammengetragen habe:

    http://www.dzig.de/Was-treibt-Ken-Jebsen

    Mein Blogbeitrag zu Ken Jebsen enthält drei Videos von Frank Langer, die ich mir angesehen habe. So fand bei mir ein Sinneswandel statt. Trotzdem bleiben über den dicken Daumen gesehen 90 Prozent der Arbeit von Ken Jebsen wertvoll und sehenswert. Ich finde es angebracht, achtsam und vorsichtig zu sein. Er spricht so schnell, dass ich nicht mitbekomme, was er mir unterjubelt. Ich bin ein langsamer Mensch.

    Ich habe über dreißig Jahre lang selbst mit dieser Methode in christlichem Umfeld gearbeitet, um Botschaften zu transportieren, von denen ich mich dann im Jahr 2000 öffentlich distanziert habe. Drei Jahre später war die Wende um 180 Grad vollzogen.

    Gefällt mir

  10. Besucher sagt:

    Hans Kolpak
    Ja wo das Geschäft mit der Schuld ins Spiel kommt heißt es immer Obacht geben.

    Gefällt mir

  11. gandalf sagt:

    Ich habe mir die Rede von Ken Jebsen angehört . Man muß vorsichtig sein bei dem was er sagt ! Die Anschläge in Nizza und München stellt er als Terroristenanschlag da , beschäftigt man sich ein bisschen mit den
    Anschlägen , komme ich eher zu dem Schluß das es ein Regierungsauftrag war ! Ich kann natürlich auch falsch
    liegen !

    Gruß Gandalf

    Gefällt mir

  12. Armin Widukind Bismarck sagt:

    Eine Schuldige (Person) gibt’s sehr wohl, und deren Name ist Angela Kasner Merkel. Das brauche ich nicht zu beweisen, Ihr ALLE wisst ganz genau was seit 2015 passiert, kein Einziger hat das Recht zu sagen „ich habe nichts davon gewusst“, so Etwas gibt’s heutzutage („Internet sei Dank“) NICHT MEHR! Diese Person muss vor Gericht gebracht werden, und das bedeutet: sie MUSS zuallererst ABGESETZT werden, und zwar vom Deutschen Volk . (Brasilien hat es euch doch vorgemacht!).
    Anschliessend:
    1. RAUS AUS DER EU und RAUS AUS DER NATO (besser noch umgekehrt).
    2. Rückeroberung der Deuitschen Souveränität;
    3. Friedensvertrag schliessen;
    4. Absolute politische Unabhängigkeit und Neutralität erklären.

    Friede sei auf der Erde, Amen.

    Gefällt mir

  13. ALTRUIST sagt:

    Armin Widukind Bismarck

    ich denke mal , so einfach ist es nicht .

    Die meissten , die zu uns kommen , kommen aus Laendern , mit denen wir keinen Friedensvertrag haben .

    Und das ist kein Zufall .

    Wir haben eine Kapitulation der Streitkraefte unterschrieben und fuer alle 54 Siegern sind wir Freiwild , weil wir mit ihnen keinen Friedesnvertrag haben .

    Es ist wie in einer Bank nach einem Ueberfall , wenn die Waffen auf Dich oder uns gerichtet sind .

    Wehre Dich , und Du wirst erschossen .

    Die deutsche Judend versteht das eh nicht mehr .

    Gefällt mir

  14. Armin Widukind Bismarck sagt:

    Lieber Altruist:
    Sie haben leider mein Kommentar nicht zu Ende gelesen . . .(oder ihn nicht verstanden)

    Gefällt mir

  15. ALTRUIST sagt:

    Armin Widukind Bismarck

    Doch ich habe den Kommentar zu Ende gelesen und auch verstanden .

    Forderungen muessen aber auch umsetzbar sein .

    WIR SIND IN EINER UEBERFALLENDEN BANK UND DIE WAFFEN SIND AUF UNS GERERICHTET !

    Das ist die Wahrheit .

    Eine Frau Dr, Merkel steht uns feindlich gegenueber , was die wenigsten wissen .

    Wie wollen Sie raus der EU , wenn Volksabstimmungen durch den 2 plus 4 Vertrag nicht moeglich sind , sogar verboten sind ?

    Es gibt nur eine reale Moeglichkeit aktuell :

    Referendum
    Verweserwahl .

    Gefällt mir

  16. thom ram sagt:

    Für alle, welche nun mit „Schuld“ kommen.
    Es gibt Ursache und Wirkung. Mit Schuld kann ich nichts mehr anfangen.

    Ich haue nochmal in die gleiche Kerbe.
    Solange ganze Völker so leben, wie ich gelebt habe, so lange können die an der Spitze der Machtpyramide und die darunter liegenden prima funktionierenden Chefsklaven (Ebene „weltweiter Geldfluss“) und die darunter liegenden Unterchefsklaven (Ebene „Obama, Hollande, May, Merkel, Gauck, Fischer, Schäuble“) munter machen, was sie wollen.
    Trage ich damit eine Schuld? Das weise ich von mir, und niemandem weise ich Schuld zu.

    Ich stelle jedoch fest: Weil die gewöhnlichen Menschen die Füsse stillhalten und die Jahrzehntausende praktizierte Salamitaktik der Herrschenden akzeptiert haben sind wir heute da, wo wir stehen. Mit Vorwurf und Schuld hat das nichts zu tun. Einfach hinschauen. HInschauen, die Spielregeln erkennen und dann…

    bitteschön, jedem steht es frei, weiterhin im Pool zu dösen.

    Ich werde 14’000km fliegen um am 1.Oktober an der umgeleiteten Spree zu stehen.

    Gefällt mir

  17. sven der maler sagt:

    Lieber thom ram, dein Beispiel mit dem Pool ist schon genau das richtige, weil es so in meiner Familie statt findet. Intelligente junge Menschen schnuppern gerade an der high society des „Otto-Normal-Verbrauchers“. Und das fühlt sich so gut an, das mehr als eine kurze Nachdenklichkeit (wenns mal wieder geschossen hat), nicht heraus kommt.
    Ich behaupte mal, daß ich erwacht bin, und zwar das volle Programm. Die Erkenntnis war schmerzhaft und ist es immer noch.
    Plötzlich sitze ich außerhalb meiner Familie(nicht ganz allein) und schaue dem vermeintlichem glücklichem Treiben zu. Alle Versuche, diese Menschen vorsichtig zu erden, ruft schon fast aggresive Haltungen hervor.

    Woran sind diese Menschen Schuld?
    In ihrer jetzigen „Ver“-fassung an nichts. Sie tun als Mensch in dieser Gesellschaft genau das Richtige gemäß ihrer Konditionierung. Solange sie der Erwachungsprozeß nicht ereilt, kann sie nur ein zwangsweise leerer Kühlschrank ernüchtern. Wo ein Pool ist, kann keine Kartoffel stehen. Die Erkenntnis kommt dann leider zu spät.

    Generell. Schuld haben die, die dieses Spiel verzapft haben und immer noch zapfen !
    Allerdings sind wir alle es, die die Konsequenzen (er)tragen müssen. Und spätestens an dieser Stelle sollte sich
    jeder fragen, ob er das möchte. Da die Antwort nur „Nein“ lauten kann, frage ich mich, wie ich diese Erkenntnis ins Bewußtsein meiner Familienpoolrunde bekomme. Laut meiner Erfahrung ist das Erwachen ein Zufallsprodukt von Umständen und entsteht plötzlich. Daher würden nicht einmal überfallartige Wortschwälle wie von Ken Jebsen fruchten.
    Daher mein Fazit: Die Wahrscheinlichkeit eines kollektiven Erwachens halte ich für gering. Da die Zeit dafür immer enger wird, werden viele unsanft geweckt werden.
    So pessimistisch das auch daher kommt, die Geschichte zeigt uns nichts Anderes.

    Oder es kommt alles ganz anders. Das läßt hoffen.

    LG sven

    Gefällt mir

  18. thom ram sagt:

    Lieber malender Sven,

    ***Oder es kommt alles ganz anders. Das läßt hoffen.***

    Ich wette, dass alles ganz anders kommen wird. Keiner kann es sich ausmalen.
    Ich habe Hoffnung durch Zuversicht ersetzt. Das ist Produkt von Lebenserfahrung und von Wille. Täglich kann ich stöhnen, dass das Glas halb leer ist, oder ich kann mich freuen, dass es halb voll ist.

    Ich begrüsse dich herzlich hier.
    Was du von der Veränderung in deinen Beziehungen erzählst, ist in Kreisen wie hier Allgemeingut. Jedem ergeht es so.

    Ich gratuliere dir zu der Ergänzung zu meinem Swimmingpoolbild:
    „In einem Swimmingpool wächst keine Kartoffel“
    oder
    „Neben einem Swimmingpool wächst keine Kartoffel“.

    haha, gefällt mir.

    Gefällt mir

  19. Vollidiot sagt:

    Schuld issn klasse Konzept.
    Schuld, Wahrheit, Freiheit…………………..
    issn des?

    Wir sind Zeitgenossen (als Menschen sind wir der Menschenzeit unterworfen, incl. Raumkrümmung.
    Unsere Eltern waren Zeitgenossen.
    Usw..

    Zu jeder Zeit gibt es Zeitforderungen (im Sinne der Entwicklung).
    Nu schau ich mal meine Zeitgenossen an.
    Wa dunt die da?
    Aldikauf, Breitwandglotz, MerkelCemGabiwähl, Demokratischrefle(u)xlernen. Verdrängen…………………..
    Natürlich nicht alle, aber viele.
    Dann gibts noch die Gutmenschen, Antifas und die Eineweltistrosalichtschlotzer (kommt von vierteleschlotze).
    Wenn die alle diese sexy Negligees und Netzoberteile ablegten (wie vorjenannt und uffjezählt), dann würden sie nur wenig oder nichts versäumen.
    Warum könnte man Versäumnisse nicht auch Schuld(en) nennen?
    Und da man ja öfter mal eben uffe Erde kommt um das was abzuziehen – und nicht selten wieder was versäumt………….
    Da leckst mi am Fidele – da kumuliere ich – genau so wie die, die bei Migros poschte.
    Ich hinterlasse ein Plastemeer, Plutonium, Wüsten verschiedener Art.
    Älles Versäumnisse oder Schulden in meiner privaten Rechnungslegung.
    A geh Idiot, das versteht erstens keiner und zwotens wills keiner hören und drittens – Idiotenkram.
    Hat mit Schuld nix zu tun – der Idiotenkram.

    Gefällt mir

  20. luckyhans sagt:

    Es scheint recht schwer zu sein, denn wir bringen es immer wieder durcheinander – probieren wir mal zu „sortieren“.

    Auf der grobstofflichen („materiellen“) Ebene gibt es keine Schuld, sondern nur Verantwortung – das sind die Antworten, die wir tagtäglich dem Leben geben. Und auf dieser Ebene kann jeder immer nur einen ganz geringen Kreis von Einflußnahme verwirklichen – eben die Dinge tun, die er tun kann, die Dinge geschehen lassen, die er nicht beinflussen kann und immer dann handeln, wenn es möglich und sinnvoll ist.
    Da jeder einen freien Willen hat, kann vieles geschehen, auch was „eigentlich“ wenig wahrscheinlich ist – daher sollte auch hier niemand sich oder andere aufgeben und stets alle Möglichkeiten ausschöpfen.

    Auf der feinstofflichen („seelischen“) Ebene können wir unser Inneres nach den Gründen für die äußeren Geschehnisse prüfend betrachten und diese dann verarbeiten. Hier sind auch die Wirkungen von Visualisierungen angebracht, und auch der spirituelle Schutz vor Angriffen u.a. – stets aber nur allgemein wirksam, nicht im konkreten Falle.
    Aber ebenso wird hier die Verbundenheit aller mit allen wirksam, und somit auch der Einfluß eines jeden auf alles – hier kann niemand mehr mit „ich bin klein, mein Herz ist rein“ punkten.

    Auf der geistigen („Bewußtseins-„) Ebene wirken dann schon mächtigere Kräfte, die nicht nur aus den unteren beiden Ebenen kommen, sondern auch aus dem „Jenseits“, der geistigen Welt. Hier wirken „weiße“ und „schwarze“ Magie, hier sind alle Wesen in ihrer ureigenen Gestalt vorhanden, egal ob gerade inkarniert oder nicht oder „zugelassen“ oder „blockiert“.

    Gefällt mir

  21. Ken Jebsen hat vielleicht paar hundert Interviews, nachhör- und ansehbare, mit den verschiedensten zickig-rechthaberischen Widerständlern Deutschlands und der kleinen Restwelt geführt, Willi Wimmer und der fragwürdige Herr Professor sosundso. Igittigitt! Ungehörig!

    Ken Jebsen hat damals vor seinem Rausschmiss bei den Öffenlich-Rechtlichen anschwärzende Fakten über Israel verbreitet, anstatt sie großzügig/nachsichtig besser zu verschweigen. Ungehörig!

    Ken Jebsen hat mit seiner journalistischen Arbeit dazu beigetragen, dass Menschen sich Montags nicht, wie es sich eigentlich gehört, einander zu der Farbe ihrer Parteibüchern befragt, sondern chaotisch spontan, laut und ungehemmt Frieden eingefordert haben. Ungehörig!

    Besonders verdächtig, die Jebsen-Seilschaft nimmt Unterstützung nur von kleinen Leuten, sie noch ärmer zu machen, statt Monsanto oder Bayer oder Rheinmetall oder unsere stinkreichen Rüstungproduzenten auszunehmen. Angeblich, er wolle sich nur nicht bestechlich machen. Seine Art von Ausbeutung der sowieso schon Ärmsten. Ungehörig!

    Wie der schon guckt, alleine, dann auch noch so maschinenschnell quasselt, damit uns sein Gehetze umso mehr trifft und wir uns schuldig zu fühlen beginnen. Sollen! Müssen! Ungehörig!

    Die Bettina aus Kommentar drei ist sein Opfer. Eines von den vielen, die keine Lust mehr auf Jebsen haben. Keine Lust mehr auf seine ekelhafte, penetrante F r i e d e n s h e t z e r e i ! ! ! Statt die Bettina dabei zu bestärken, ruhig und gefasst den russischen nuklearen Präventivschlag abwarten und erleben zu können, versucht der Jebsen, sie mit hektischem Friedenseifer zu verwirren und ihr Angst zu machen. Ungehörig!

    Und wie kommt dieser suspekte Friedenshetzer überhaupt dazu, mich zum ersten Oktober nicht irgendwohin, sondern vors Kanzleramt zu locken? Vielleicht ist das sogar verboten? Oder zumindest: U n g e h ö r i g ?
    Da könnte doch neben mir plötzlich einer stehen, der sich die Zähne nur immer abends putzt, statt wie vorgeschrieben mindestens zweimal am Tag. Oder gar einen, der Rechtstendenzen hat, heimlich den Michael Winkler liest? Ungehörig!

    Nein. Besser ich geh da nicht hin, Treff mich mit stattdessen mit der bezaubernden Bettina von oben, dritter Kommentar und grusel mich wohltuend schaudernd gemeinsam mit ihr vor diesem rätselhaften, nüscht jenauet weeeß man nich, u n g e h ö r i g e n Jebsen.

    Sind doch die Russen selber schuld, wenn sie ihre Raketen schicken. Auf die paar 255 amerikanischen Militärstandorte in Deutschland . . . Die haben es doch einfach nicht besser verdient, die mit ihrem unfassbaren russischen Mißtrauen. Unerhört!
    Und der Jebsen erst recht nicht. Bravo Bettina, bravo kluger Hans Kolpak. Aber Du, guter Hans hast ja wohl die Kurve grad noch gekriegt, Du Glücklicher . . .

    Wie ich dich beneide. Ich nämlich fall auf den Jebsen immer wieder neu rein . . .

    Gefällt mir

  22. Vollidiot sagt:

    Ich versteh nicht, daß der Deutsche so oft „entweder oder sagen“ muß.
    Ich muß niemandem immer hinterherlaufen, aber ich kann mal wo hingehen.
    Sicher stinkt es mir, wenn bestimmte Gruppen oder Leute Demos für sich instrumentalisieren, da verzichte ich schon auch, wenns mir zu dick kommt.
    Manchmal ist aber der Anlaß wichtiger als das Arschloch, das meint es könne sich Aller bemächtigen.
    Erheiternd finde ich das Argument es benötige die Erlaubnis eines Lemmings, daß gebombt werde.
    Der Dr. Göbbels fragte wenigstens ob man den totalen Krieg wolle – sollte es so sein?

    Gefällt mir

  23. thom ram sagt:

    Klaus Peter 14:32

    Auf dass die Botschaft verstanden werde.

    Gefällt mir

  24. ALTRUIST sagt:

    thom ram

    wie schreibst Du :

    Ich werde 14’000km fliegen um am 1.Oktober an der umgeleiteten Spree zu stehen.

    Das spricht ungeheuer fuer Dich .

    Aber bitte teile uns mit , wann Du angekommen bist und wann Du wieder daheime fliegst und dann angekommen bist .

    BLAUAUEGIGKEIT braucht einen Schutzengel !

    Ist in allen Sprachen der Welt nachgewiesen ..

    Auch wenn hier nur lauter Spinner schreiben .

    Viele Gruesse

    Gefällt mir

  25. thom ram sagt:

    Altrui

    Machichmachichwerdichmachen.

    Doch keine Sorge. Mein Privatdings ist tarnkappig und macht Mach10 (mein primitivstes Modell, so Froschsprünge auf der Erde. Für wirkliche Reisen nehm ich die Dematerialisierkutsche), meine Start- und Landeplätze sind unauffindbar, und an Flaschenhälsen wie Zoll und son Dreck, da beame ich mich durch.

    Gefällt mir

  26. Mandala sagt:

    Was ist daran eigentlich verwerflich, wenn sich manche definitiv nicht von Jebsen angesprochen fühlen? Mag er noch so gute Sachen erzählen, es strengt mich extrem an, ihm zuzuhören. Es gibt andere Quellen, die nicht so mit der Brechstange kommen.

    Und um auch hier einmal ein wenig Brechstangen-Abwehr zu betreiben: Leute, selbst wenn ihr die mit dem Swimmingpool verurteilt, ihnen Untätigkeit vorwerft etc., aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, dass man mit der Brechstange herzlich wenig an Menschen herankommt, im Gegenteil. Sie machen dann noch eher dicht – so auch ich, denn ich fühle mich nicht verantwortlich für das, was im Ausland geschieht. Ich habe auch keine Merkel & Co. gewählt, ebenfalls habe ich nicht meine Stimme für die EU, für TTIP, CETA & Co. gegeben.

    Ich bin’s leid, ständig lesen oder hören zu müssen „ja Du, DUUU bist ja Schuld! Beweg‘ Deinen Arsch, demonstriere, helfe!“

    a) Demonstrieren – hab ich gemacht, erfolglos. Ein kurzer Artikel vor ein paar Jahren in der Zeitung, das war’s.

    b) Helfen tu‘ ich jeden Tag in meinem Job – das reicht. Ich bin nicht für die ganze Welt zuständig.

    c) Ich habe definitiv nicht meine Zustimmung zu irgendwelchen Bombardements gegeben, um Syrien, Afghanistan & Co. zu „demokratisieren“. Ich habe weder Merkel noch irgend einen anderen Spinner von „da oben“ gewählt.

    Mein Fazit aus dem ganzen: Merkt ihr eigentlich nicht, dass unsere Energien ständig von uns und unseren eigenen Problemen nach außen gezogen werden? Niemand spricht über Elend hierzulande, niemand interessiert sich für Gewalt in deutschen Familien, für Alkoholismus, für Armut, für Obdachlosigkeit auf unseren eigenen Straßen, für Kinderschänderei im Rahmen okkulter Handlungen, dass unsere Natur ständig weiter zurückgedrängt wird zugunsten neuer Lego-Haus-Siedlungen, dass man wegen einfachster Dinge ins Gefängnis kommt (man denke an die Dame, die 3 Monate inhaftiert war aufgrund Nichtzahlens von Rundfunkbeiträgen…)? Dass wir als Einheimische bald in der Minderzahl sein werden, und zwar unabhängig von jenen Flüchtlingen, diese Entwicklung hätte es so oder so gegeben, dank der „Facharbeiterkultur“, die man seit Jahrzehnten hier fährt und die uns mittlerweile 60 verschiedene Nationen im Land beschert.

    Ständig geht der Blick ins Ausland, ständig werden die Energien, die wir HIER bräuchten, weggezogen.

    Und dagegen wehre ich mich und sage „macht mal mit Syrien & Co. allein, ich kümmere mich um meine eigenen Leute“ und fokussiere meine Energien auf Deutschland. Und entziehe dem System auf meine Art mit vielen verschiedenen kleinen Dingen im Rahmen meiner Möglichkeiten Kraft und Macht.

    Gefällt mir

  27. Mandala sagt:

    @Altruist: „Auch wenn hier nur lauter Spinner schreiben.“

    Wie schön, dass auch Du Dich damit als „Spinner“ outest 🙂

    Gefällt mir

  28. ALTRUIST sagt:

    Mandala

    Das ist richtig , ich bin ein Spinner , sonst wuerde ich hier nicht schreiben .

    Viele Gruesse

    Gefällt mir

  29. filzlatsche sagt:

    Nun gut bis hierhin und nicht weiter stopp bei 11:00.
    Das mit Deutschland Stunde Null gleichzusetzen ist ja eine traurige Erkenntnis.
    Geschichte hilf aber nicht bei Wicki. So da wir dort sind gehts gleich weiter Rammstein,
    wer ist Rammstein Deutschland, auch nett Geschichte hilft hier auch weiter.
    Zu den Attentätern hier würde ein Michael Mannheimer oder ein byzanz helfen,
    denn sonst kommen mit noch die Tränen.
    Rüstungsindustrie da hatt er Recht und wo wir nicht Bomben Bezahlen wir halt stimmt.
    Das Deutschland noch nicht auf die Straße geht, wer hatts wohl erfunden?
    Frage wer trägt die eigentliche Schuld an den Zuständen, ebenso weit in die Geschichte gehen.
    Kommen sie Herr Jepsen sie haben mehr drauf außer ein paar Worthülsen mit Vorwürfen.

    Dazu nur den:

    „… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …
    Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden.
    Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden….“
    Mahatma Gandhi, „Hier spricht Gandhi.“ 1954, Barth-Verlag München

    Gefällt mir

  30. Peter S. sagt:

    Tach, normalerweise lese/gucke ich hier nur still und „heimlich“ mit (meine Schwester schickt mir ab und an mal nen Link 😉 ) aber heute konnte ich mich mal nicht beherrschen nachdem ich den „Kommentar“ von klauspeterirgendwas lesen mußte – der ging mir so gegen den Strich… naja lest selber, oder auch nicht 😀

    PS: Macht weiter so 🙂

    @klauspeter

    Nu ma langsam, Kollege!

    „Ken Jebsen hat mit seiner journalistischen Arbeit dazu beigetragen, dass Menschen sich Montags nicht, wie es sich eigentlich gehört, einander zu der Farbe ihrer Parteibüchern befragt, sondern chaotisch spontan, laut und ungehemmt Frieden eingefordert haben. Ungehörig!“

    Ja, Anfangs mag das durchaus gestimmt haben, doch nach dem Schulterschluß mit Shayar hat er maßgeblich dazu beigetragen die Bewegung kaputtzureden indem er mit Hilfe seiner Platform, quasi, „entschieden“ hat wer da auftauchen/sprechen darf – er fing an das ganze zu einer pseudo-elitären Linksveranstaltung zu machen – von, mit und für (reinrassige – er sagte immer sowas wie „echte“) Linke.

    Vorher wuchs das ganze langsam aber sicher, ab dem o.g. Zeitpunkt gings nurnoch Bergab.

    „Besonders verdächtig, die Jebsen-Seilschaft nimmt Unterstützung nur von kleinen Leuten (…)“

    Behauptung!
    Er sagt zwar immerzu das es so wäre, aber er ignoriert geflissentlich die immer mal wieder aufkommende Forderungen zur Offenlegung – spricht von Transparenz (oft und gern) aber ignoriert all diejenigen denen bloßes Gerede nicht reicht … wie nannte man das gleich noch?

    Ich teile, wie du siehst, die Skepsis gegenüber Jebsen – genauer: Skepsis gegenüber dem was er sagt… hm ne, ich gehe an alles mit ner gewissen skepsis heran, kenfm gegenüber ist das inzwiswschen schon Misstrauen.
    Ich übernehme nichts unreflektiert – so wie du es scheinbar tust – da er (u.a.) einige Denkverbote pflegt und befördert, wie zum Beispiel „Wer den Holocoust leugnet gehört weggesperrt“ oder „Wer an der (offiziellen) Klimathese zweifelt ist dumm“

    Dabei stellt sich mir nur immer die Frage ob er nicht weiß daß, wenn man eine Wahrheit hinterfragt die Wahrheit dabei keinen Schaden nimmt sondern nurnoch stärker werden kann?!
    Zumal er ja selbst oft genug sagt „Informiert euch, hinterfragt!“ – scheint für ihn selbst und/oder gewisse Themen aber dann doch nicht zu gelten.

    Oder sein pauschales Sachsengebashe – weils ja im Mainstream nich schon ständig praktiziert wurde… selbst den Schattauer hat er im Interview so lange geschoben und gedrückt bis er ihn da hatte wo er ihn wollte, nämlich in den allgemeinen Tenor des Mainstreams+kenfm´s einstimmend.
    Seine Zielgruppe ist der Mensch? Sind dann Sachsen keine Menschen? Oder wie soll man sowas interpretieren?

    Ein weiterer Punkt ist das er sehr oft davon redet das sie auch die „Gegenseite“ zu Wort kommen lassen… ja er redet davon … häufig … und da isser genauso wie meine Ex – umso mehr die über etwas geredet hat was sie bald tun wird umso sicherer konnte ich mir sein das genau das niemals passieren wird.

    Positionen ist auch ein Schuß in den Ofen – „5 Köpfe – (und im großen und ganzen) Eine Meinung“ wäre mMn der bessere Titel dafür.

    M,M & M ist, auf das wesentliche runtergebrochen ne wilde Mischung aus knatschen, Häme, bashing usw. – zwischendurch mal Abschnittsweise was brauchbares zum drüber nachdenken, aber das ist mir das ertragen des ganzen drumherums inzwischen nicht mehr wert.

    Das waren jetz nur ein paar der Punkte die dafür gesorgt haben das mir kenfm immer suspekter wird und das einzige was ich auf dem Kanal noch schaue ist das eine oder andere Interview, da kann ich am ehesten noch was neues und nützliches für mich rausziehen.

    „Die Bettina aus Kommentar drei ist sein Opfer.“

    Ne, wenn überhaupt jemand dann bist du das Opfer weil du dich wie ein Fan gebärdest, du verteidigts dein Idol.
    Da aber blöderweise Bettina nichts schlechtes über Jebsen gesagt hat mußtest du vorher erst noch zu dem Kunstgriff des aufbauschens der Leistungen deines Idols und des „Worte in den Mund legens“ zurückgreifen.

    Das eine – die Leistungen – sind irrelevant in dem Zusammenhang, sie machen ihn weder zu einem besseren noch schlechteren Menschen oder seine Worte gewichtiger bzw. „wertvoller“ als die jedes anderen.
    Und das andere ist einfach nur ne miese Tour.

    PS:
    Für den Fall das dir nicht klar geworden sein sollte warum ein Fan automatisch Opfer seines Idols wird/ist:
    Fans hinterfragen nicht (mehr) und verzeihen so ziemlich alles was sich nicht übersehen läßt – es wird alles nurnoch zu einer Glaubensfrage; und jeder Ungläubige muß bekämpft werden.

    Kurz: Fans = unkritisch ggü. d. Idol

    Gefällt 1 Person

  31. thom ram sagt:

    Willkommen, Peter S

    🙂

    Nicht interessant, was meine Meinung ist, ich äussere sie trotzdem.
    Jebsen ist in meiner Wahrnehmung bester Grundgesinnung. däts it.

    Gefällt mir

  32. Walter Gerhartz sagt:

    Lieber Ken Jebsen,

    ich gebe Ihnen in allen Punkten vollkommen recht und hinzu kommt noch, dass die wahnsinnigen US-Eliten einen Krieg gegen Russland in Europa planen…..USA sollnatürlich unbeschadet bleiben !?!?

    Bitte schreiben Sie mir zurüch wie ich an der DEMO im Oktober teilnehmen kann …gwalter@ok.de

    Herzlichen Dank

    Gefällt mir

  33. Walter Gerhartz sagt:

    USA bereitet Krieg gegen Europa und Russland vor !!



    Bundeswehr übernimmt Führungsrolle beim Aufmarsch gegen Russland

    http://uncut-news.ch/2016/04/30/bundeswehr-uebernimmt-fuehrungsrolle-beim-aufmarsch-gegen-russland/

    75 Jahre nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941, in dessen Folge bis zu 40 Millionen Sowjetbürger ums Leben kamen, plant die Bundesregierung die Stationierung permanenter Führungsstrukturen und weiterer Bundeswehrsoldaten an der Grenze zu Russland.

    Am Donnerstag berichtete die Süddeutsche Zeitung von Plänen der Bundesregierung, Truppen der deutschen Armee nach Litauen zu verlegen. In dem Land könnte dem Bericht zufolge ein ganzes Bataillon der Nato unter deutscher Führung stationiert werden. Ähnliche Initiativen des Militärbündnisses seien in anderen osteuropäischen Mitgliedsländern geplant.

    Ein Regierungssprecher sagte der Zeitung, dass mehrere Alliierte derzeit „eine Verstärkung des Engagements im Rahmen der Rückversicherung der östlichen Bündnispartner und der Bündnisverteidigung“ prüften. Diese Prüfung nehme „entsprechend der veränderten europäischen Sicherheitslage insbesondere die Sicherheitsbedürfnisse Polens und der baltischen Staaten auf“. Spiegel Online zufolge hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel schon auf dem…

    Deutscher kommentiert

    Die Amis wollen nur die Zeit überbrücken, bis Killery kommt. Die und ihr witchclub werden ohne Zaudern einen Krieg mit Russland anfangen.

    Die debile Bagage in den USA glaubt ja, sie könnten einen „(auf Europa)
    begrenzten“ Atomkrieg gewinnen. Und die parasitären EU- und deutschen
    Politiker, rennen wie ein Herde Lemminge hinterher.

    Es ist bedauerlich, wenn außer Russland kein Staat der Welt wagt, offen
    den völkerrechtswidrigen Einsatz der US-gesteuerten Natotruppen in
    Syrien zu kritisieren.

    Mit der „Nr.2 “ an der Spitze der UN, Jeffrey Feltman, hat die USA einen der hauptverantwortlichen Kriegstreiber gegen Syrien, gegen das Assad-Regime, aus ihren eigenen Reihen beim sog. Völkerbund installiert, der auch erfolgreich Friedensbemühungen torpediert.

    Seit fast 5 jahren wird nun gegen das syrische Volk Krieg geführt, von der BRD mitgetragene Sanktionen fördern das Elend der Menschen dort und Merkel fällt nichts besseres ein, mit moralinsaurem Geheuchel den Terror aus Syrien zu importieren

    Zu erwähnen ist auch Merkels Beitrag, den Krieg in Syrien unnötig in die Länge zu ziehen, indem sie die Gegner Assads (der übrigens alle Religionen in Syrien immer toleriert hat, auch die Christen) zwar nicht mit Waffen wie die USA unterstützt, aber auf Kosten von uns Steuerzahlern mit allerlei anderen Warenlieferungen.

    Gefällt mir

  34. Walter Gerhartz sagt:

    Assange nennt wichtigsten Geldgeber der Clinton Foundation

    http://de.sputniknews.com/politik/20160807/311993754/clinton-finanzierung-saudis.html

    Saudi-Arabien ist möglicherweise einer der größten Sponsoren der Stiftung der Clinton-Familie, der Clinton Foundation. Das vermutet der Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julia Assange.

    US-Präsidenten-Wahlkampf: Bei Sieg Clintons droht dritter Weltkrieg – Medien
    „Das Ausmaß der Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und Hillary Clinton, zwischen Saudi Arabien und der Clinton Foundation ist sehr groß. Wahrscheinlich ist Saudi-Arabien der bedeutendste Geldgeber der Clinton-Stiftung“, sagte Assange im Interview mit dem russischen Auslandsfernsehsender RT. „Schauen Sie sich an, welche Politik sie (Hillary Clinton) beim Rüstungsexport betrieben hatte, als sie Außenministerin war. Sie war Saudi-Arabien gegenüber sehr, sehr wohlgeneigt.“

    Der WikiLeaks-Gründer kommentierte ebenso die Veröffentlichung der französischen Presse, dass ein Sponsor der Clinton Foundation, der Baustoffhersteller Lafarge, angeblich der Terrorgruppierung Islamischer Staat (IS, Daesh) Geldmittel übergeben haben soll. Unter Verweis auf französische Medien merkte er an, dass das Unternehmen Lafarge „in den Syrienkonflikt mit verwickelt“ sei.

    US-Präsidenten-Wahlkampf: Bei Sieg Clintons droht dritter Weltkrieg!!!!

    Gefällt mir

  35. Walter Gerhartz sagt:

    *************************************************************************************

    Einigkeit und Frieden in Europa kann nur mit Russland zusammen erfolgen, denn Russland gehört zu Europa, die USA nicht !!

    Die USA vertreten NUR IHRE INTERESSEN und die heißen WELTHERRSCHAFT und Zerstörung von allem was sich dem entgegenstellt.

    Dei Deutsche Wiedervereinigung haben wir zuvorderst der damaligen Sowjetunion, heute Russland zu verdanken und die NATO hätte damals zwingend aufgelöst werden müssen. Die NATO ist heute kein VERTEIDIGUNGSBÜNDNIS sondern eine ANGRIFFSINSTRUMENT der USA.

    Die USA haben den Putsch in der Ukraine zur Spaltung Europas in voller Absicht durchgeführrt !!!


    Ukraine 2016 Analyse vom Schweizer Historiker (KenFM Daniele Ganser)

    ==> https://www.youtube.com/watch?v=jZmO_cfj9js

    ———————————————————————————————————————–
    Wir werden von KORRUPTEN regiert..RUSSLAND ist unser wichtigster Partner…..USA unser Hegemon……Christph Hörstel redet Klartext ERSCHRECKENDE Analysen, Lösungsvorschläge

    ==> https://www.youtube.com/watch?v=9GscSscYTkM
    ————————————————————————————————————————-

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern
    ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc
    ————————————————————————————————————————-

    Petition für den Abzug der US-und UK-Truppen aus Deutschland

    ==> https://www.openpetition.de/petition/online/abzug-aller-us-und-uk-truppen-sowie-us-befehlsstellen-aus-deutschland

    *************************************************************************************

    Gefällt mir

  36. Walter Gerhartz sagt:

    Ein treffendes Zitat des Tschechischen Präsidenten Milos Zeman:

    „Falls Sie in einem Land leben, in den Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert“

    Hier noch der OFFEN BRIEF and die Kanzlerin von Journalist Axel Retz „MIGRATION ALS WAFFE“—>http://www.termiten.net/node/286

    Was erleben wie jdoch seit 1945..gerade diese USA führt seit 1945 unablässig Kriege in aller Welt…nicht wegen Demokratie sondern zur SELBSTBEREICHERUNG ihrer Wirtschaft und zur gewaltsamen Verbreitung des DOLLARS.

    Nach 1945 habe sie in Ihren Kriegen mindestens 45 Millionen Menschen umgebracht…von den zahllosen Krüppel und zerstörten Ländern ganz zu schweigen.
    –> http://www.initiative.cc/Artikel/2010_02_13_kriege_usa.htm

    SOMIT SIND DIE USA DIE FORTFÜHRUNG DER DAMALIGEN POLITIK DER NSDAP !!

    KÖNNEN UND SOLLTEN DIE USA WIRKLICH UNSERE FREUNDE SEIN ????

    Gefällt mir

  37. thom ram sagt:

    Walter Gerhartz

    Ich heisse dich willkommen, wünsche dir Inspiration hier und freue mich, dass du kommentierst.

    Gefällt mir

  38. thom ram sagt:

    Walter

    Was wann wie wo am 1.Okt. weiss ich auch noch nicht. Werde es veröffentlichen, wenn ich angaben habe.

    Ken Jebsen kontaktiere bitte über dessen Blog, er sitzt leider nicht mit mir am Tisch 😉

    Gefällt mir

  39. Wow!!!

    Endlich ein fabelhaft gut beschlagener, informations- und logikgestützt scharfzüngiger Diskussionspartner. Hallo, lieber Peter S.
    Sei gegrüßt in den Reihen der Leser von bumibahagia und, so hoffe ich, demnächst auch von fit4russland.com. Die hatten mich eingeladen, dort meine unterdergürtellinie Präkariatsbeiträge vorzustellen. Damit neben den first class Übersetzungen aus dem Russischen für Anspruchsvolle dort auch der Leser von Trivialliteratur und der Stilblütensucher fündig würde.
    Jeder von uns ist wichtig an seiner Position und ich als vorbildlich schlechtes Beispiel schlechten Geschmacks. Du hingegen bist offensichtlich sehr talentiert, so Typen wie mich in der Diskussion vorzuführen, da wo ich mich immer und stets ausschließlich der Schlagwort-Brechstange und des Beleidigungs-Vorschlaghammers bedienen muss.

    Leider geht mir Deine Poesie der Sätze, das Führen des intellektuellen Floretts ab. Schlagfertig zu reagieren gelingt mir manchmal erst Tage später. Du jedoch übertriffst mit Deiner intellektuelle Schärfe sogar den großen Marcel Joppa von Sputniknews, der kürzlich die Dr. Frauke Petry von der AfD, die mit den „inzestuösen Isländern“ so beklemmend großartig plattgemacht hat.

    Ich war mir schon immer sicher, dass mit dem Jebsen `ne Menge nicht stimmen könne.:
    Was kann am Erfinder einer Querfront überhaupt stimmig sein.
    Ich war mir schon immer sicher, dass mit dem Jebsen `ne Menge nicht stimmen könne.:
    Er soll angeblich auch diesem glühenden Antisemiten Elsässer schon die Hand gegeben haben. Bezeichnenderweise, das enttarnt ihn vollends, die RECHTE!
    Igittigittigitt!
    Ich war mir schon immer sicher, dass mit dem Jebsen `ne Menge nicht stimmen könne.:
    Als ich zum Beispiel seinen offenen Brief an die Kanzlerin las, den er besoffen und ohne Recht-Schreib-Kontrolling erschuf.

    Ich gebe mich reuig geschlagen und Dir ca. 150 % Recht. Die Wucht Deiner Argumente schlagen die meinen nur Vor- und Anwürfe gegen diesen Jebsen um Längen und besonders schön und noch viel wertvoller, dass Du lieber Peter S. Null Gefühle und Meinung, sondern mit so tollen Fakten, Zusatzinfos und Quellen aufwartest.

    Denke, ich reiße morgen gleich früh,meine Jebsen-Porträts von der Wand, baue den Jebsen-Altar um und verbrenne alle meine Autogramme von ihm. Dann habe ich aber viel Platz für Neues, Besseres und eine Idee:

    Was hältst Du davon, wenn der Hans Kolpak, die reizende Bettina vom dritten Kommentar und Du uns dann gemeinsam zum wohltuend schaudernd Gruseln träfen und Du eines Deiner Poster mitbrächtest? Eins mit Autogramm vielleicht?

    Gefällt mir

  40. Peter S. sagt:

    Danke fürs „Willkommen“, thom ram. 🙂

    Deine Meinung teilte ich noch bis vor ca. einem dreiviertel Jahr, inzwischen sprechen – für mich persönlich – zu viele Dinge dagegen, wobei aber (wie oben schon geschrieben) trotzdem noch das eine oder andere durchaus hörens- bzw. bedenkenswert ist. 😉

    @klauspeter (mal wieder >_< )

    Interessant das du mir (ungerechtfertigter Weise) dein eigenes Vorgehen (Beleidigung usw.) vorwirfst. Natürlich wieder garniert mit (diesmal noch blumigeren) Beleidigungen und mit deinem (altbewährtem) Worte in den Mund legen.
    Ich habe also keine Argumente?
    Ich führte einige Punkte an, welche (uva.) im Laufe der Zeit meine Meinung zu KenFM zu der verändert haben die ich heute vertrete.
    Diese "Punkte" betrachte ich durchaus als Argumente, womit ich – ganz im Gegensatz zu dir – zumindest schonmal welche gebracht habe.

    Natürlich könnte man darüber (die angeführten Punkte im speziellen und meine Meinung im Allgemeinen) durchaus diskutieren, aber das scheint dir nicht zu liegen, vermutlich weil deiner Meinung zuwiderlaufende Argumente (meinetwegen ersetze "Argumente" mit "Meinungen" wenns dich glücklich macht) mit deiner Methode (einfach vom Tisch wischen) einfacher zu ignorieren sind und du für eine Diskussion selber erstmal (eigene) Argumente bräuchtest.

    PS.: Wenn du deinen Humor nicht nur zum Beleidigungen transportieren mißbrauchtest würde ich ihn mögen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: