bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » „Kleine Feuer“ in der 76000er Ecke / Naturgarten / Mitfahrerbank / Mühle

„Kleine Feuer“ in der 76000er Ecke / Naturgarten / Mitfahrerbank / Mühle

Adolf-Kussmaul heisst die Schule so schön, und in Graben-Neudorf sei sie angesiedelt.

Susanne Schubert heisst die Frau, auf deren bemerkenswertes Wirken an der Kussmaul – Schule ich dich, lieber Leser, einen Blick werfen lassen möchte.

Lass mich noch ein bisschen ausschweifen, ja?

Ludwig der Träumer nennt sich der, der als sone Art Flachland – Alp – Öhi wohnwagerisch haust und zusammen mit dem guten alten Müller und dem guten jungen Brotbäcker massgeblich dafür sorgt, dass die altehrwürdigen, schönen Mühle – Gebäude nicht nur so dahinrotten, sondern im Schuss gehalten werden, und dass der Ort ein Begegnungszentrum für Menschen ist, welche lieber aufrecht gehen, statt gekrümmten Nackens auf  Bildschirme zu starren.

.mühle

.

In dieser famosen 76 tausender – Ecke gibt es noch etwas, wovon wir haben berichten können: Die Mitfahrerbank Graben-Neudorf.

.Bildschirmfoto 2016-06-30 um 16.37.06 (2).

Zusammengenommen geschieht dort also Dreierlei, was inspirieren kann:

Die Mühle als Ort kreativer Begegnung.

Die Mitfahrerbank als kluge oekologische Einrichtung mit dem schönen Nebeneffekt, dass sich Menschen begegnen.

Und die Susi, welche auf besondere Art wirkt: Mittels Gartenbau. 

Früchte, Ernte

.

Eine schöne Dreiheit!

Ich nenne das „die kleinen Feuer“. Aus diesen „Kleinen Feuern“ wird weltweit ein grosses Feuer entstehen. Eines in allen erdenklichen Farben. Ein Riesenfeuer, in welchem die ursprünglichen Abertausend kleinen Ursprungsfeuer in ihrer einzigen Eigenartigkeit immer noch auszumachen sein werden.

Diese „Kleinen Feuer“ sind Basis berechtigter Hoffnung.

Falsch.

Sie sind Basis berechtigter Zuversicht. Diese Feuer werden überleben. Es wird noch kesseln und prasseln, und Leid wird noch erlitten werden. Und es ist entscheidend. Es ist entscheidend die Gleichzeigigkeit! Zu gleicher Zeit, da die Knechte von Freund Satanas rudern und schreien und toben und vernichten, was sie nur vernichten können, zu gleicher Zeit entstehen sie, die „Kleinen Feuer“.

Hier nun soll ein bisschen Berichtet werden davon, was Susanne Schubert, die Susi, macht. Bitteschön, sie sei gelernte Kfz-Mechanikerin. Und bitteschön, die Kinder, welche sie in Gartenbau anleitet, seien begeistert, wollen dranbleiben.

 

Garten / Oeko / Susi / Kinder

Garten / Oeko / Susi / Kinder

.

Wenn wir Susi schon als Gartenbaumeisterin besucht haben, dann lasst uns zur Verwöhnung unseres Gemüthes auch noch hören, wie sie die Mitfahrerbank erlebt hat 🙂

.

Ludwig der Träumer sagt:

Unsere Susi, die Mühlen- und Gartenfee und Initiatorin der Mitfahrbank in Graben-Neudorf hat mir über ihren wunderbaren Selbstversuch berichtet. All meine Motivation, diese in bb einzustellen, hat sie bisher bescheiden aus Zeitmangel? entschuldigt. Mir aufgetan, das für sie zu erledigen, wenn ich mag. Mach ich doch glatt. Sie liest regelmäßig hier mit. 

Hier ihre Erfahrung:

Das ganze Leben ist ein Versuch. Je mehr Versuche du durchführst, desto besser.
Ralph Waldo Emerson

Liebe Leute, ich erzähle Euch jetzt einfach mal, was heute morgen passiert ist:
Nach dem Frühstück Zähneputzen und dabei ein beunruhigendes Plätschern unter dem Waschbecken gehört.Aha, jetzt ist´s tatsächlich ganz abgefault, das Röhrle zwischen Armatur und Syphon.
Kein Problem für die Susi – die Reparatur. Wozu hat sie sonst eine Wapuzange? Baut das Röhrle aus, macht‘s sauber und denkt: „S´ísch grad Neune.
Da macht der gute Laden im Industriegebiet Graben-Neudorf auf, wo man einfach reingehen kann
und da steht ein freundlicher Herr hinter dem Tresen und hat einfach alles da, was du brauchst, ob
Hahn, Verschraubung, oder O-Ring. Schön, dass es noch solche Krämerläden auf dem Dorf gibt und ich muss nicht ausm Ort raus in irgndn Baumarkt.

Plötzlich kommt mir eine Idee: Ich fahr jetzt mit der Mitfahrbank. Wegen dem Röhrle schmeiss ich den Sechszylinder Oldtimer nicht an. Setz mich aufs Fahrrad und fahr zur Museumsbank, schließ das Fahrrad ab und stell das Schild „Einkaufsmeile“ ein. Als ich auf der Bank sitze, zeigt das Handy 9.07 Uhr an. Einige Autos fahren vorbei. Um 9.09 hält ein Auto an und eine nette Frau nimmt mich mit. Erzählt mir etwas über flachsende Freunde, die „Paris“ auf ein Schild schreiben wollen, und lässt mich am Köhler-Eck raus. Drei Schritte, dann bin ich im Laden, bekomme mein neues Röhrle. Erzähle noch kurz dem Inhaber meine Aktion und kämpfe mich regelrecht zwischen parkenden Autos in Richtung Einkaufsmeile durch. Drei Minuten muss ich laufen, bis ich bei der Bank am „dm“ angekommen bin. Dort drehe ich die Schilder, bis „Museum“ kommt, wische die Regenperlen von der türkisenen Bank und setze mich hin. Es tut gut, zu sitzen und ich habe keine Eile.
Ein paar Autos fahren vorbei. Eine Radfahrerin hält bei mir an. Sie kennt mich und wir sprechen über kasachische Höflichkeit. Kurz darauf hält ein Auto an. Ich verabschiede mich kurz von ihr und steige ein. Wieder eine nette Frau, die mich gerne mitnimmt bis zur Bank am Museum. Sie findet die Idee der Mitfahrbank super. Als ich mit dem Fahrrad Zuhause ankomme, ist es 9.25 Uhr. Ich kann es kaum glauben: Röhrle absägen, einbauen, dann ist das Problem binnen einer halben Stunde abgehakt und der Tag wird freier… Ich habe mich mit vier netten Leuten in dieser Zeit unterhalten, kein Benzin verbraucht und festgestellt: Der Versuch hat sich gelohnt.

also vielleicht öfter über einen Mobilmix vor dem Losfahren denken…

Mut dazu macht euch eure Susi!

Ludwig der Träumer:

Danke liebe Susi. Ich wünsche dir, daß Du dieses Jahr den ersten Preis für den naturnahen Garten reinholst. Du hast ihn verdient. Nicht zuletzt für Dein Engagement im Schulgarten Graben-Neudorf.

.

 


6 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    das träume ich

    Gefällt mir

  3. Petra von Haldem sagt:

    Eine tolle Idee, das mit der Mitfahrerbank!

    Wie läuft das praktisch mit dem „Einstellen“ z.B. „Paris“ 🙂 ?
    Was ist das für ein Schild?
    Welche „Verstelltechnik“?
    *
    Bei uns haben wir eine AG „Blühstreifen“ mit dem Slogan „……(Ortsname) blüht auf“ gegründet
    und betreuen von uns neu angelegte Wildblumenbereiche……
    und Zweie von uns betreuen mit Schulkindern einen neu „entwilderten“ und angelegten Schulgarten.

    Wir klären auf zum Thema Wildbienen und Wildblumen und den allgemeinen Unsinn der sehr oft ungünstigen Insektenhotels, das mühelose Vesperpaket für Larvengourmets…..

    Ein neu zugezogener Imker pachtet Land von den Bauern hier und legt Blühwiesen an, um dem Maisanbau für „Bioenergie“ etwas entgegen zu setzen.
    Gaaaanz langsam beginnt in der Landbevölkerung ein unangenehmes Aufwachen z.ZT.,
    da u.a. mehrere Hektar Gemüseanbau davongeschwommen sind und jetzt auf dem Markt das Angebot äußerst schmal wird!!!!
    Die Erdbeeren auf den Erdbeerfeldern haben eine veränderte „Frucht“form,
    da Erdbeeren von Wildbienen bestäubt werden und nicht von den Honigbienen……
    und Wildbienen und Hummeln ist in letzter Zeit dermaßen der Garaus gemacht worden,
    ebenso den entsprechenden Wildpflanzen.

    Aber wem erzähle ich das hier…..
    Das Wissen ist ja schon bei Vielen da…

    Jetzt kommt die Umsetzung.
    Ein Grund, warum ich so selten hier kommentiere………

    Hahaha…übrigens…über die Schiene „Tourismusförderung“ sind die Verwaltungen „ansprechbar“.
    In diesem Jahr haben wir schon das Saatgut aus Gemeindeportemonaise bekommen……

    Gefällt mir

  4. Ludwig der Träumer sagt:

    Mitfahrerbank aufstellen, statt Maibaum klauen. Hab das so verstanden.

    http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/bitburg/aktuell/Heute-in-der-Bitburger-Zeitung-Per-Anhalter-quer-durch-den-Ort;art752,4476902

    Es kommt Schwung in die Bude. Eine kleine Idee, die Menschen wieder ihr wahres Potential erkennen lassen. Ein Funke, der das Feuer der Menschlichkeit ohne monetäre Verirrung entzündet.

    Petra, das Fahrziel wird durch Umklapptafel bestimmt. Paris ist nicht dabei. Das kannste an der Autobahn aufstellen.

    Gefällt mir

  5. Renate Schönig sagt:

    Bin mir nicht sicher, ob DAS jetzt hierher passt … oder n anderer Platz geeigneter wär ?

    Sollte letzteres zutreffen, bitte ich thomram, es um-zuplatzieren 😉

    http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2016/09/baubeginn-des-weltweit-ersten.html

    -Baubeginn des weltweit ersten versorgungsunabhängigen Dorfes in den Niederlanden in diesem Sommer-

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Renate

    Klar passt das!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: