bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / VERGANGENHEIT » 9/11 und 3/11 » 9/11 Spurensuche / 7 Araber / Kontrollierte Sprengung / Pulverisierung mittels Atomexplosion / NEIN

9/11 Spurensuche / 7 Araber / Kontrollierte Sprengung / Pulverisierung mittels Atomexplosion / NEIN

Als ich die Flugzeuge eindringen sah, im Fernsehen der Berliner U Bahn, dachte ich erst, es sei ein Film, dann gewahrte ich, dass das Ding tatsächlich grad stattgefunden hatte.

Mein erster Gedanke war: Hausgemacht.

Dann wurde klar: Kerosen hat eine zu tiefe Brenntemperatur um den Stahl der Türme schmelzen zu können.

Ich schritt fort mit: Es war kontrollierte Sprengung. Die Türme sackten in Geschwindigkeitszunahme des freien Falles zusammen. Das erklärte jedoch auch  nicht im Ansatz die fast komplette Pulverisierung.

Sodann: Es war Nanothermit. Auch das erklärte nicht das Pulver und die seltsamen Erscheinungen noch Wochen nach dem Ereignis auf dem Grund der Türme.

Sodann ein Nebenthema. Flugzeuge gab es nicht. WTC7 pulveriserierte sich ohne Flugzeugeinschlag. Dies ist ein Nebenbei des Nebenbeis. Harte Tatsache ist: Eine Boeing – Aluröhre kann nicht durch Stahlträger der Türme durchflutschen wie durch Butter. Flugzeuge zerschellen daran und fallen ausserhalb des Gebäudes in Einzelteile zerlegt runter. Frag den Pfüsicker deines Vertrauens, wenn du tatsächlich ertäumst, dass eine Boeing so, wie auf den lächerlichen Filmchen dargestellt, in die Türme eindringen könne.

Dann die Idee, die Türme seien mittels unterirdischer A Explosion pulverisiert worden. Schön, das lässt mir Laien die komplette Pulverisierung erklären, obschon ich keine Ahnung habe, ob es stimmt: Gibt es im Umkreis einer A Explosion eine Zone, da sich jede mir bekannte Materie in mikrokleine Teilchen auflöst?

Ja, und heute bekomm ich von Chaukeedar den Hinweis auf vorliegendes Gespräch. Leser, es wird immer noch interessanter. Lass dir das nicht durchflutschen, geh rein … so du, wie ich, saumässig an diesem Thema interessiert bist.

.

Was wird an einem Tatort seriöserweise gemacht?

Richtig.

Bestandesaufnahme. Was ist unbehelligt. Was ist wie beschädigt. Was ist verrückt. Was ist gewandelt. Welche Auffälligkeiten gibt es.

Die Lachnummer „offizieller Bericht“ der komischen Kommission der US, die bringt nicht mal fertig, zu erwähnen, dass es ein WTC7 gab, welches auch zerbröselt wurde und zwar absolut restlos, mit Stumpf und Stiel. Nebenbei ganz ohne Flugzeug – Zeug.

Dies verrät die Seriosität des Berichtes. Da waren drei Türme. Drei Türme wurden zerstört. Im Bericht ist von zwei Türmen die Rede. Hä? So ist offizielle Untersuchung eben. Gewäsch. Vertuschung. Lüge. Auslassung.

.

Im Video triffst du auf einen, der selber sucht und findet, und der von einer genialen Frau berichtet, welche massenhaft schlicht sachliche Beobachtungen zusammengetragen hat, welche…

die Möglichkeit eröffnen, auf eine sehr sehr sehr interessante Technik zu schliessen, welche die Zerstörungswerke vollbracht hat. Sehr interessant nicht dessentwegen, weil sie Zerstörung ermöglicht, sondern interessant, weil sie auch konstruktiv eingesetzt werden kann.

.

Chaukeedar nannte den Film „erfrischend“

Genau das ist er!

thom ram, 15.03.0004 (A.D.2016)

.

Frank Stoner bei NuoViso – SteinZeit:

https://www.youtube.com/watch?v=EY_FUej6za4&list=LLVInua8UAUODKBleDLwk9sg&index=7

.

.

 


178 Kommentare

  1. Zugegeben, für diejenigen, die sich noch nicht mit den geheimen Weltraumprogrammen auseinandergesetzt haben, schwer nachvollziehbar. Leider habe ich nicht die Zeit & das Fachwissen um das Buch von Judy Woods selber zu lesen und abzugleichen. Aber es bezieht auch die letzten mi rbekannten Unstimmigkeiten sehr gut mit ein. Danke fürs posten 🙂

    Gefällt mir

  2. chaukeedaar sagt:

    Freue mich, lieber Thom. Ich finde das Vorgehen von Judy Woods bemerkenswert und ich schäme mich ein wenig, bisher noch nie etwas von den partiell verkohlten Autos rund in Manhatten am 9/11 gehört zu haben 😦
    Leider hab ich bisher keinen Vortrag von ihr mit DE-Untertitel gefunden, vielleicht weiss jemand Rat:

    Bei dieser Frau krieg ich jedenfalls nicht Bauchkrämpfe wie bei anderen 9/11-Theoretikern…
    Herzlichst, der Chaukee

    Gefällt mir

  3. Skeptiker sagt:

    Also ich habe mir bestimmt alle fast alle Dokus über den 9/11 angeschaut.

    Ich glaubte zwischenzeitlich auch mal an die Mini. Nukes.

    Was ich nicht verstehe, wieso gibt es diese Bilder?

    Davon gibt es noch viel mehr Bilder.

    Ich habe ein Film in Erinnerung, wo eine angebliche Sicherheitsfirma, die WTC Gebäude modernisieren wollten und besorgte Mitarbeiter die Frage stellten, was die dort überhaupt machen.

    Als Antwort wurde den gesagt, wir verlegen Leitungen für ein schnelles Internet.

    Und der Staub wird wohl am Gips liegen, weil als Innenverkleidung waren unendlich viele Platten angebracht worden.

    Und wenn eine solche gigantische Masse runterkommt, ensteht bestimmt auch hohe Wärme, was wohl auch die verbrannten Autos und geschmolzenen Reifen usw, erklären könnte.

    Also das die das mit Atombomben gesprengt haben, dagegen sprechen die vielen Stahlträger, die eben in diesen speziellen Winkel einer gezielten Sprengung gefunden wurden.

    =======================
    P.S. Diese obige Doku habe ich mir noch gar nicht angeschaut, kann jemand der die Sprache versteht, mal die Quintessenz hier reinstellen?

    Weil ich habe die Doku auf Deutsch auch nicht gefunden.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  4. Kollege V. sagt:

    Warum muß man eigentlich immer so starr an diesem Entweder/oder-Denken festhalten, und zwar derart, daß Vertreter der verschiedenen Theorien zum Teil sogar aufeinander losgehen? Das ist erstens voll kontraproduktiv und läßt dazu noch meine eh schon verschwindend geringen Hoffungen schwinden.

    Ist es denn völlig ausgeschlossen, daß die Psychopathen damals auf Nummer Ganz sicher gehen wollten und neben ihrer sagenhaften Wunderwaffe auch noch Nanothermit, Nukes, Dynamit und Streichhölzer verwendet haben?

    Gefällt mir

  5. Hans Kolpak sagt:

    Meinen PC hatte ich um 20:30 Uhr schon abgeschaltet. Doch ich hatte etwas Wichtiges vergessen ….

    Und dann das! DANKE!
    Jetzt ist fast 23 Uhr!

    http://www.dzig.de/9-11-Reloaded

    Gefällt mir

  6. Skeptiker sagt:

    @Hans Kolpak

    Nun ja wenn erstmals freie Energie eingesetzt wurde, um solche Türme zu beseitigen ist es doch ein idiotisches Zeichen, oder nicht?

    =>

    Zumindest hat es ihn hier ja gefreut, über die freie Energie.

    =>
    Silverstein kriegt den Hals nicht voll

    Donnerstag, 9. Februar 2012 , von Freeman um 18:00
    Wenn es eine Person gibt, die man als Beispiel für unermässliche Gier und unverschämte Chuzpe zeigen kann, dann ist es Larry Silverstein, der am 24. Juli 2001 Pächter der World Trade Center Gebäude wurde. Wie wir uns erinnern, hat er von den Versicherungen die doppelte Schadenszahlung verlangt, weil er behauptete, der Einschlag der zwei Boeings in WTC 1 und 2 wären zwei von einander getrennte Terrorereignisse gewesen. Zufällig hatte er nur wenige Wochen vor dem 11. September 2001 diese gegen einen Terroranschlag versichert. Nachdem die Versicherungen (hauptsächlich aus Europa wie Allianz und Swiss Re) nach längerem Zögern regelrecht erpresst wurden zu zahlen, bekam er von ihnen sagenhafte 4,55 Milliarden Dollar.

    Die Police belief sich auf 3,55 Milliarden. Silverstein wollte mit 7,1 Milliarden das doppelte kassieren, weil er behauptete, zwei Flugzeuge wären auch zwei getrennte Terrorereignisse. Nach vielen Gerichtsverhandlungen und erheblichen Druck durch Politiker und Medien auf die Versicherungen, einigte man sich auf eine Zahlung von 4,55 Milliarden Dollar.

    Aber es geht weiter. Seit Jahren verklagt Silverstein die in New York involvierten beiden Fluglinien, United Airlines und American Airlines, auf eine Summe von unglaublichen 11 Milliarden Dollar! Begründung, sie hätten den Cockpit nicht genung gegen die Entführer abgesichert und seien deshalb mitschuld. Auch da müssen die Versicherungen möglicherweise blechen.

    Dieser schmierigste Immobilienhai von New York, will den grössten Absahner der Geschichte durchziehen. Die fast 3’000 Opfer an diesem Tag interessieren ihn nicht, denn er hatte im Familienkreis auf „wundersame Weise“ keine zu beklagen. Obwohl sonst tagtäglich in den WTC-Türmen tätig, hielten sie sich „zufällig“ an diesem besonderen Tag nicht dort auf.

    Dann ging er her und gab sogar in einem TV-Interview zu, er hätte damals entschieden sein eigenes Gebäude WTC7 zu sprengen. „… maybe the smartest thing to do is to pull it. And they made that decision to pull and we watched the building collapse.“

    Der Begriff „pull it“ oder „es ziehen oder reissen“ heisst in der Abrissbranche, ein Gebäude zu sprengen. Später meinte er, das wäre ein Missverständnis, er hätte den Abzug der Feuerwehrleute damit gemeint, was voll gelogen ist, denn erstens waren keine Feuerwehrleute im Einsatz an Gebäude 7, die man abziehen hätte können, und zweitens, hätte er dann „pull them“ sagen müssen, also „sie ziehen“.

    Er hat aber „es“ gesagt, das Gebäude, und nicht „sie“, die Menschen.

    Zuerst lässt er WTC7 wegsprengen und dann kassiert er die Versicherung dafür. Das ist doch ganz klar Versicherungsbetrug. Wieso hockt er nicht deswegen im Gefängnis?

    Aber es geht noch weiter. Normalerweise werden alle Klagen bei einem Konkurs einer Firma eingestellt. Die American Airlines ist in Konkurs und damit wäre die Klage von Silverstein eigentlich erledigt. Aber wie das Wall Street Journal jetzt berichtet, hat es Larry mit einer Sondervereinbarung geschafft, die Klage doch weitergehen zu lassen, trotz Konkurs. Sie wurde auf eine mögliche Versicherungszahlung beschränkt.

    Im Artikel der WSJ steht:

    „AMRs Einreichung des Konkursantrags letzten November hat einen automatischen Stop aller pendenten Klagen gegen die Firma ausgelöst, einschliesslich die World Trade Center Klage. Aber unter der Vereinbarung, die AMR beim Konkursgericht am Donnerstag einreichte, können die Kläger weiter Schadenersatz beschränkt auf die Summe welche durch Versicherungen gedeckt sind fordern.

    Silversteins Firma, welche die Twin Towers von der Port Authority von New York und New Jersey gepachtet hatte und die zwei anderen World Trade Center Gebäude, verlangt Milliarden an Entschädigung wegen angeblicher Pflichtverletzung der Airlines, laut Klageschrift. Sie wollen auch Schadenersatz für entgangene Mieteinnahmen; der Bauunternehmer hatte eine 99-jährige Pacht für die Fläche nur zwei Monate vor dem Angriff unterschrieben.

    Die Klageschrift von Siverstein benennt weitere Beklagte, einschliesslich die Firma Boeing. Der Flugzeughersteller hätte das Flugzeug schlecht entworfen, das für Flug 11 benutzt wurde, in dem sie kein System eingebaut hätten, um unberechtigte Personen von der Steuerung des Flugzeugs fernzuhalten.““

    Der Typ versucht einfach jeden Winkelzug um an Geld zu kommen.

    Dabei, wie im Nachhinein bekannt wurde, war der WTC-Komplex eine mit Asbest verseuchte Bauruine, die immer weniger Mieter und immer mehr Leerflächen hatte. Silverstein hätte sie für Milliarden sanieren müssen, um dem Gesundheitsgesetz zu entsprechen. Für die Port Authority als Eigentümer war es seit Jahren ein riesen Verlustgeschäft und hätte für Silverstein als neuen Pächter die sichere Pleite bedeutet. Wie kann er deshalb die Frechheit haben, entgangene Mieten von den Airlines und von Boeing einklagen?

    Das beste was ihm passieren konnte war ja der „Terrorangriff“, denn dadurch gab es den billigsten Abriss überhaupt und die 4,55 Milliarden Entschädigung für den Wiederaufbau auch noch dazu.

    Interessant ist, am 11. September 2001 wurde ja eine neue Abgrisstechnik für Wolkenkratzer entdeckt, die vorher völlig unbekannt war. Seit dem weiss man, man muss nur einige Tausende Liter Benzin in einem Stockwerk ausschütten, mit einem Feuerzeug anzünden und Voila, nach nur 58 Minuten brechen gigantische Türme perfekt und senkrecht in sich zusammen und verwandelt sich in Staub.

    Es ist sogar so, benachbarte Gebäude brechen dann auch noch zusammen, ohne das man was tun muss, aber nur die, welche Silverstein gehören, die andereen nicht. So verschwanden gleich DREI Wolkenkratzer an diesem Tag.

    Komisch, dass sich diese Methode noch niemand hat patentieren lassen. Man würde ein Vermögen damit verdienen. Ich verstehe nicht, warum man grosse Gebäude weiterhin sprengt. Teuere Sprengexperten sind doch gar nicht mehr nötig. Die ganze Abrissindustrie müsste überflüssig geworden sein.

    Irgendwas stimmt da nicht. Warum wird weiter Sprengstoff verwendet, wenn ein einfaches Feuer Baustahl zerreist und Beton pulverisiert? Das erzählen uns doch die US-Regierung und die Medien, so ist es passiert und wäre der Grund für den völligen Zusammenbruch.

    Was hat Silverstein mit der 9/11 Entschädigungssumme gemacht? Er hat 2004 in Chicago den Sears Tower gekauft, den höchsten Wolkenkratzer in den USA. 2009 wurde das Gebäude mit gutem Gewinn an den Londoner Versicherungskonzern Willis Group Holdings verkauft und seit dem heisst es Willis Tower.

    Die 125 Millionen Dollar, die er 2001 kurz vor 9/11 an die Port Authority für den Erwerb der Pacht des WTC-Komplex gezahlt hat, bekam er übrigens wieder zurück. Der Type hat eine „Glückssträhne“, die ist einfach unglaublich. Mit Null Einsatz hat er durch den „Terrorangriff“ Milliarden kassiert … und er will noch mehr von den Versicherungen, weitere 11 Milliarden. Silverstein kriegt den Hals nicht voll.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Silverstein kriegt den Hals nicht voll http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/02/silverstein-kriegt-den-hals-nicht-voll.html#ixzz430oUXQuH

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  7. Uatu sagt:

    Ich halte mich bei Diskussionen zu 9/11 normalerweise zurück, weil ich mich nicht intensiv genug mit dem Thema beschäftigt habe, um dazu qualifizierte Aussagen zu machen. Ich möchte hier jedoch unabhängig (!) von 9/11 kurz auf das Aluminium/Stahl-Argument im Artikel eingehen.

    Die kinetische Energie eines Objekts berechnet sich bekanntlich gemäss:

    E = 1/2 * m * v^2

    Der kritische Punkt dabei ist, dass die Geschwindigkeit im Quadrat steht. Das menschliche Vorstellungsvermögen bzw. „Bauchgefühl“ funktioniert jedoch im wesentlichen linear. Menschen scheitern sehr oft daran, Abläufe richtig einzuschätzen, bei denen Einflussfaktoren mit einem Exponenten deutlich abweichend von 1 eingehen (was häufig der Fall ist).

    Ein konkretes Beispiel: Vermutlich würde sich unabhängig von der Geschwindigkeit kaum jemand von einem Styroporbällchen mit ca. 4 cm Durchmesser und ca. 30 g Gewicht bedroht fühlen. Andererseits möchte vermutlich niemand die Erfahrung machen, von einem 10 kg Gewicht getroffen zu werden, das mit 10 m/s (= 36 km/h) auf einen zufliegt. Für das letztere Gewicht ergibt sich eine kinetische Energie von:

    E = 1/2 * 10 kg * (10 m/s)^2 = 500 J

    Zum Vergleich die kinetische Energie des Styroporbällchens mit „Flugzeuggeschwindigkeit“ (angenommen 650 km/h = ca. 181 m/s):

    E = 1/2 * (30 / 1000) kg * (650 * 1000 / 3600) m/s = ca. 489 J

    Offensichtlich ist bei dieser Geschwindigkeit die kinetische Energie des „harmlosen“ Styroporbällchens fast genauso gross wie die des 10 kg Gewichts bei 10 m/s, und würde beim Auftreffen eine ähnliche Wirkung auslösen. Das irritiert das Vorstellungsvermögen bzw. „Bauchgefühl“ vieler Menschen, aber genau so verhält sich die Natur in der Realität. Deshalb kann man z.B. mit Wasser Stahl schneiden, sofern der Wasserstrahl auf eine ausreichend hohe Geschwindigkeit (in der Grössenordnung von 1000 m/s) gebracht wird.

    Gefällt mir

  8. chaukeedaar sagt:

    @Skeptiker: Das von Thomram verlinkte Video im Artikel gibt eine leicht verständliche Zusammenfassung der Woods-Untersuchungen auf Deutsch:

    Gefällt mir

  9. Uatu sagt:

    Oops, bei der zweiten Berechnung ist mir das Quadrat abhandengekommen (das Ergebnis stimmt aber), muss natürlich heissen:

    E = 1/2 * (30 / 1000) kg * (650 * 1000 / 3600 m/s)^2 = ca. 489 J

    Gefällt mir

  10. thomram sagt:

    @ Kollege V.

    Auf den Videos gibt es kleine Rauchwölklein, unterhalb dessen, was von oben runterkracht. Fachleute sagen, die deuten auf konventionelle Sprengung hin. Mir Laien leuchtet das ein.

    Du sagst, was ich auch schon lange sage. Warum nicht auch konventionelle Sprengsätze mit einbauen, für’s Auge, einfach so lustigkeitshalber, damit es auch eine Gruppierung geben wird, welche die „kontrollierte Sprengung“ auf ihre Fahnen schreiben und bis auf die Zähne als Erklärung verteidigen wird.

    Gefällt mir

  11. thomram sagt:

    @ Skepti

    ***Nun ja wenn erstmals freie Energie eingesetzt wurde, um solche Türme zu beseitigen ist es doch ein idiotisches Zeichen, oder nicht?***

    Ich versetze mich seit 3 Jahren immer wieder mal in die Haut der Strippeusen, äh Strippenzieher. Die haben ihren eigenen Humor.
    Die Gilde denkender Menschen zu narren und rätselraten zu lassen, macht denen ihren Schadenfreudekick.

    Es macht denen Spass, dass Fukushima nach wie vor von der Flutwelle zerstört worden sei – was der komplette Unsinn ist. Es macht denen Spass, dass die Wenigen, welche auf der richtigen Spur sind, sich vergeblich abarbeiten.

    Bei 9/11 genau so. Zuzuschauen, wie Wissesnschaftler und Truther rudern, das macht ihnen Spass. Das ist ihr Humor. Ihr Humor ist: Opfer sich vergeblich wehren sehen. Diesen Psycheteppich per Sprache zu erklären fällt mir schwer. Doch fällt es mir ganz leicht, mir vorzustellen:
    Die haben Leute, welche freie Energie in dem Menschen anwendbare Form wandeln können. Sie „haben“ also die freie Energie, wie man sprachlich scheusslich sagen kann. Sie haben auch eine Technik, um Material pulverisieren zu lassen. Sie können diese Technik einigermassen punktgenau zum Einsatz bringen.

    Sie brauchen einen Vorwand für drastisch verschärfte Kontrollen der Menschen und für einige kleine Kriegseinsätze.

    Da ist doch die Pulverisierung der Türme eine prima Idee!
    Also mir leuchtet es ein so klar wie nix.

    Die Türme zerstören.
    Eine so lächerliche Fährte legen, dass die Menschen sie glauben (die grosse Lüge wird geglaubt)

    Folge.

    Kontrollen sind nötig, die Menschen betteln darum. Ist das nicht herrlich erheiternd? Das lässt Korken knallen, dass es bis in den Hades widerhallt.

    Kriege gegen die Täterterroristen sind nötig, die Menschen finden das ganz prima. Ist das nicht herrlich erheiternd? Das lässt Korken knallen, dass es bis in den Hades widerhallt.

    Als Tüpfelchen auf dem i … keiner weiss, was für eine Technik angewendet worden ist. Die Szene sucht und zerfleischt sich, indem sie verschiedene, nicht zutreffende Theorien sich um die Ohren schlägt. Ist das nicht herrlich erheiternd? Das lässt Korken knallen, dass es bis in den Hades widerhallt.

    So, Skepti, und nun komme ich auf den Punkt.

    Im Video wird das Ereignis zum Fanal erklärt. Und das ist weise, sehr weise gedacht.Ich kann das schrecklichste Ereignis für mich umwandeln, ins Positive umwandeln. Ich nehme es als Zeichen für: Das ist der Schlusspunkt des Schreckens. Das ist das Einläuten der guten Zukunft. Die verwendete Technik wird von uns übernommen und zum Wohle aller eingesetzt.

    Es ist gefährlich, es zu tun, denn ich begebe mich in zerstörerische Kraftfelder damit. Aber ich tue es, um zu verstehen. Immer wieder versetze ich mich in sie, in die Kinder quälenden und fressenden Zionisten. Es nimmt mir die Angst! Wenn ich weiss, wie die ticken, habe ich nur noch Respekt, keine Angst mehr.

    Ich habe diese Erfahrung mit Panzern gemacht. Ich hatte als Junge panische Angst vor den Dingern. Ich war dann 38 Wochen und mehr im CH Militär, in der Panzerabwehr, lernte, was Panzer können, was sie nicht können, wie es der Besatzung innedrinne so geht. Ich beobachtete Panzer, sprang auf Panzer, beschoss Panzer, hörte Panzer, wusste, wo sie unverletzlich und wo angreifbar sind. Ich kannte jeden WAPA und NATO Panzer, wenn ich nur das Rohr oder den Arsch oder einen Teil des Turmes oder das Laufwerk sah. Ich übertreibe nicht. Und meine Angst wich Respekt.

    Die haben ihren eigenen Humor, Skepti. Es ist der Humor des Wesens, welches sich der Zerstörung verschrieben hat.
    Sie „haben“ die Freie Energie. Zudem haben sie eine Technik der Pulverisierung von Gegenständen. Gewiss setzen sie diese nette Kombination in ihrem Sinne ein. Wie anders? Sie speisen mit der FE ihre Bunker und sie zerstörten mittels FE in Kombination mit Pulvermaschine die Türme.

    Gefällt mir

  12. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Aus meine Sicht waren die WTC Towers völlig veraltet. so gesehen haben die Eiskalten auch keine Skrupel gehabt, mal eben 3000 Leute mit drauf zu gehen zu lassen.

    Das hebt den Kampfgeist der Amerikaner.

    Siehe auch die Versenkung der Lusitania, der Eintritt der Amerikaner in den 1 Weltkrieg.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2008/12/das-geheimnis-der-lusitania-gelftet.html

    Wenn man dann noch 2 Länder aus Gründen der seltenen Erden erobern kann, haben sich doch die Opfer 3000 eigenen Leute mehr als gelohnt.

    Das man aber für so eine Schweinerei freie Energie benötigt, empfinde ich als ein Schlag ins Gesicht, für die freie Energie.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  13. Muck Fonsanto sagt:

    Und damit ist eine weitere 9/11-Desinfo-Welle in Form von J. Woods im deutschsprachigen Raum und offensichtlich auch in BB angekommen. Das gibt dem ganzen Wirrwar um 9/11 wieder neues (Ablenkungs-) Futter. Die Suche darf also eine weitere Runde drehen, genau wie von den Wahrheitsunterdrueckern beabsichtigt. Herzlichen Glueckwunsch! –

    @Thom
    Schade, dass Du kein Englisch verstehst, sonst wuerdest Du nach der Lektuere von Khalezov’s Buch (dessen Ausfuehrungen darin weit ueber das Thema 9/11 hinausgehen) solchen Desinfo-Agenten mit Sicherheit keinen Raum mehr zur Verfuegung stellen! Das Buch sollte aber bald mal in deutscher Sprache erscheinen. Ein Hoffnungsschimmer, wenn bis da nicht auch noch der letzte Rest der Interessierten dem Thema aus lauter Verwirrung ueber die vielzahl von abstrusen Theorien den Ruecken zugekehrt hat…

    @ chaukeedaar, 16/03/2016 um 06:49
    Ist ja klar, dass Dich diese „Wooly Juds“-Story auch wieder fasziniert. Unterdessen bist Du glaub ich schon allen 9/11-Theorien aufgesessen, die von gesteuerten Desinformanten auf die Buehne gehievt wurden. – Zur Abwechslung, da Du wohl aus Ignoranz nie ein Freund von Dimitri Khalezov werden wirst, hier mal ein anderer Zeitgenosse, der den nuklearen Abriss mit wissenschaftlichen Fakten bestaetigt: http://www.911memorial4kids.org/aaannxyz_ch01_de.html

    Gefällt mir

  14. thomram sagt:

    @ mucksonfanto 😉

    Die Darstellung von Khalezov steht ausführlich in bb. Was ich persönlich als Wahrscheinlichstes betrachte…ist das wichtig?
    Schrottautos in der Nähe der Türme, zerfliessende Stahlsohlen, eingelegt in nicht beschädigtem Gummi der Schuhe, Sprengwölkchen unterhalb des Herunterstürzens, und gar

    MENSCHEN, WELCHE IN DEN TÜRMEN SICH BEFINDEND, ÜBERLEBT HABEN,

    die lassen sich mit der atomaren Zerstörung schwer vereinbaren.

    Anderes Thema:

    Lasse es künftig bleiben, einen Kommentator hier der Ignoranz zu bezichtigen. Lies die Blogregeln. Oben im Menu auffindbar. Klar?

    Gefällt mir

  15. Vollidiot sagt:

    Schauts mal die schrägen Stützen-„abtrennungen“ an.
    Durchdacht!
    Sowas schaffen nur A-Bomben, so ganz präzise.
    Der Rest ist – flutsch – sublimiert -zu weißem Staub.

    Gefällt mir

  16. Hans Kolpak sagt:

    Absolut korrekt! Ich habe mir das Buch von Judy Woods gestern Nacht bei Amazon.com für umgerechnet 50,43 Euro gekauft. Bei Amazon.de gibt es nur ein gebrauchtes für 130 Euro.

    Außerdem ist es genial, mehrere Erklärungen nebeneinander zuzulassen, was die Verwirrung für Denkfaule optimiert, die Betrüger in Sicherheit wiegt und uns unbehelligt lässt. „Kognitive Dissonanz“ ist das Schlüsselwort. Das wird auch jemdem klar, der dem Vortrag von Judy Woods aufmerksam zuhört. Leider nuschelt sie so stark.

    Ich bin letzte Nacht erst um halb zwei schlafen gegangen. Auch heute früh habe ich http://www.dzig.de/9-11-Reloaded um weitere Inhalte ergänzt. Es ist, als hätte ich eine weitere rote Pille geschluckt, um noch tiefer in den Kaninchenbau zu gelangen. Ich sehe jetzt die Welt mit erweitertem Bewusstsein!

    DANKE thomram!

    Gefällt mir

  17. Skeptiker sagt:

    Irgendwann wird diese Kraft noch herangezogen für die Zerstörung der WTC Türme.

    Das ist ja auch freie Energie und nach 50 Jahren kann man bestimmt, damit auch die Sonne anziehen, wenn man nur wollte, aber wer will das schon, ich glaube das könnte das Ende für alle sein.

    Man möge mir mein Sarkasmus verzeihen, aber ich kann nicht anders.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  18. hanskolpak sagt:

    Skeptiker, als die Gasbeleuchtung in Städten eingeführt wurde, gab es Ängste und Aufruhr wegen vermeintlicher gesundheitsschädlicher Wirkungen und Gefahren für Leib und Leben. Heute gibt es Glühmittel für elektrischen Strom, die wesentlich wartungsärmer und kostengüngstiger sind und weniger Primärenergie verbrauchen. Die Entwicklung geht immer weiter.

    1994 wusste ich bereits, dass es E-Mail-Verbindungen gibt, weil ich seit 1987 beruflich und seit 1989 auch privat mit einem PC arbeite. Doch mir war nur Bildschirmtext vertraut. 1998 flickte ich mir erste Internetseiten zurecht, die man heute noch bei Archive.org abrufen kann:
    https://web.archive.org/web/*/kolpak.de

    Inzwischen gibt es Anwendungen und Geräte, zu denen mir jeglicher Bezug fehlt und an denen ich auch nicht interessiert bin, von vielerlei Technik außerhalb der Computerei mal ganz zu schweigen. Ich sehe Kinder und Jugendliche, die sich mit Dingen beschäftigen, von denen ich keinerlei Ahnung habe.

    Gefällt mir

  19. Skeptiker sagt:

    @Vollidiot

    Du hat eben auch ein Hang zum Sarkasmus.

    =>
    Solche Winkel kann nur eine Mini-Nuke in 70 Meter Tiefe verursachen.

    https://www.google.de/search?q=wtc+stahltr%C3%A4ger&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjz1-egt8XLAhXG2xoKHThtBKoQ_AUICCgC&biw=1280&bih=647

    Oder eben die Magnetkraft, deswegen ist ja auch das Papier nicht verbrannt, weil Papier eben nicht magnetisch ist.

    Ist doch logisch oder nicht? Warum also noch eine Superwaffe die bisher völlig unbekannt ist verwenden?

    Irgendwann geben die bestimmt Adolf Hitler noch die Schuld, weil gab ja den Auftrag zur Erforschung für die Wunderwaffen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  20. thomram sagt:

    @ Skepti

    Du handelst deinem Nicknamen gerecht. Du würdest du vermutlich noch bezweifeln, dass der Apfel, der süss ist, süss ist und sagen, der Wurm im Apfel sei der Teufel, weil er den süssen Apfel als süss verkaufe.

    Oder habe ich etwas nicht verstanden? Falsch. Richtig muss ich sagen: Ich verstehe nicht, was du sagen willst.

    Gefällt mir

  21. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Für die Zitronen gibt es eine einleuchtende Erklärung, zumindest warum die sauer wurden.

    Für mich gibt es keine Erklärung, ich bin eben auch eine Wunderwaffe oder eben ein Wunder Gottes, oder des Teufels?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  22. thomram sagt:

    Süss.
    Eh saure Süsse.

    Gefällt mir

  23. luckyhans sagt:

    Ich versteh nicht, warum sich hier immer wieder mit demselben „Problem“ beschäftigt wird – hat man sonst nix zu tun? 😉
    Seit wann ist es die Aufgabe der Massen, Erklärungen zu finden für Vorgänge, die von ganz anderen Leuten zu ganz bestimmten Zwecken inszeniert wurden?

    Für mich genügt, daß sämtliche bisher gegebenen „offiziellen“ Erklärungen in keiner Weise stichhaltig sind – wir werden systematisch belogen. Das ist Fakt.

    Da interessiert mich viel mehr, WARUM man uns so systematisch belügt, als selbst herausfinden zu wollen, was da passiert ist… 😉

    Gefällt mir

  24. thomram sagt:

    @ Lücki

    So ist das eben in dieser Welt. Du als Ingenieur interessierst dich für die Psyche, Lehrer und Psychologen und son Dummzeugs, die interessieren sich für die Technik 🙂

    Nimms gelassen, Junge. Wir wissen doch, warum wir belogen werden. Wer genau und in welchem Ablauf in der Scheisehierarchie…doch, lach, sorry, der Ingenieur möchts halt wissen…und oh keine Bange, wir werden es erfahren.

    Gefällt mir

  25. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Das video hat ja @chaukeedaar am
    16/03/2016 UM 06:49 reingestellt.

    Ab der 27 Minute, geht es um die enorme Wärme, wo die Arbeitsschuhe der Bergungskräfte ja angeblich geschmolzen sind.=> Aber die Füsse haben überlebt? Wo kam das denn vor?

    (https://www.youtube.com/watch?list=LLVInua8UAUODKBleDLwk9sg&v=oYqvwzA6r_s)

    Mit anderen Worten, es war keine Wärme, sondern eine uns völlig unbekannte Energie, weil das Papier blieb ja unverbrannt erhalten.

    Papier ist wohl sehr leicht, wenn wenn die Etagen zusammenbrechen, fliegt ja wohl Papier durch den Überdruck einfach raus.

    =>Genau das ist der Punkt, wo ich das als eine Spinnerei erkenne.

    Aber was ist mit Gebäude 7, das sieht nun mal aus, wie eine professionelle Sprengung, auch ohne Wunderwaffen.

    Das sagt ja sogar jeder Sprengmeister.

    =>Aber verbrannt ist ja gar nicht verbrannt, sondern was?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  26. Skeptiker sagt:

    Einfach mal auf die Minute 1 und 40 Sekunden gehen.

    =>Sogar der Seismograph hat die Sprengung registriert.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  27. thomram sagt:

    @ Skepti

    Ab der 27 Minute, geht es um die enorme Wärme, wo die Arbeitsschuhe der Bergungskräfte ja angeblich geschmolzen sind.=> Aber die Füsse haben überlebt? Wo kam das denn vor?

    Wo denn wohl? Vermute, in Sibirien oder in Alaska. Komische Frage.

    Mit anderen Worten, es war keine Wärme, sondern eine uns völlig unbekannte Energie, weil das Papier blieb ja unverbrannt erhalten.

    Richtig. Auch der Stiefelgummi sei unbekümmert gewesen.

    Papier ist wohl sehr leicht, wenn wenn die Etagen zusammenbrechen, fliegt ja wohl Papier durch den Überdruck einfach raus.

    Quatsch. Du setztest einen Ueberdruck hin, weisst aber so wenig wie ich, nämlich null nix über die wahrhaftigen physikalischen Vorgänge.

    =>Genau das ist der Punkt, wo ich das als eine Spinnerei erkenne.

    Ich enthalte mich des Kommentars.

    Aber was ist mit Gebäude 7, das sieht nun mal aus, wie eine professionelle Sprengung, auch ohne Wunderwaffen.

    Kompletter Unsinn, Skeptiker. Aber nun mal bitte, willst du uns alle komplett verarschen hier oder was??? WTC7 wurde pulverisiert. Du verstehen?? PULVERISIERT, und zwar KOMPLETT.

    Das sagt ja sogar jeder Sprengmeister.

    Unsinn.

    =>Aber verbrannt ist ja gar nicht verbrannt, sondern was?

    Was soll verbrannt sein? Die Brandtheorie ist die offizielle Theorie. Wie soll ein WTC7 durch einen Bürobrand in Pzulver aufgelöst werden?

    Sorry, Skepti, aber ich bin an der Grenze von Geduld, werde nicht nochmal wiederkäuen, was längst nachlesbar ist.

    Gefällt mir

  28. hanskolpak sagt:

    Skeptiker, wenn Du den Vortrag von Dr. Judy Woods hörst und ihr Buch liest, werden Deine Fragen beantwortet. Oder lies bitte die deutsche Rezension zu ihrem Buch, zu dem ich verlinkt habe:
    http://www.DZiG.de/9-11-Reloaded

    Gefällt mir

  29. Skeptiker sagt:

    Dazu fallt mir das noch ein.

    Selbst gemacht.

    Aber angeblich gibt es kein Rockefeller der den Namen hat Nicolas hat.

    Das gab es mal auf Deutsch.

    Der Krieg gegen den Terror, der kann gar nicht gewonnen werden, er dient lediglich dazu, die Freiheiten der Menschen abzuschaffen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  30. Muck Fonsanto sagt:

    J. Woods ist in „aufgeklaerten“ Kreisen laengst als eine Desinfo-Agentin bekannt und entlarvt. Schon lange bevor sie mit ihrer Theorie nun auch den deutschsprachigen „alternativen Markt“- Raum erreicht hat.

    Wie mit einem echten Whistleblower verfahren wird, koennt ihr hier erfahren: http://www.911thology.com/
    Lest die Seite bitte aufmerksam und bis zu Ende durch. Moeglicherweise ist nicht auf Anhieb alles zu verstehen, wenn man mit der Vorgeschichte nicht vertraut ist. Aber wer mehr erfahren will, kann dies u.a. ueber weiterfuehrende Links im Bericht bewerkstelligen. Die Wahrheit laesst sich u.a. auch daran erkennen, wie stark und mit welchen Mitteln sie unterdrueckt wird.

    Und nochmal; nach der Lektuere des (etwa in der Mitte des Berichts) erwaehnten Buches, wird man nebst den wahren Kenntnissen ueber die Geschehnisse vom 9/11 (und darueber hinaus Vielem mehr!) auch wissen, wieso eine Armada von Desinformanten, Pseudowissenschaftler und Halbwahrheiten-Verkuender (anscheinend leider mit zunehmendem Erfolg) auf die „Truther-Gemeinde“ losgelassen wurde und wird!
    In dem Buch wird auch mit eben all diesen Halbwahrheiten und pseudowissenschaftlichen „Erkenntnissen“ ein fuer allemal aufgeraeumt und sie werden nachvollziehbar und stichhaltig widerlegt! Diese Enzyklopaedie des Wissens ist die echte „rote Pille“ fuer alle Wahrheitssuchenden!

    @thomram 16/03/2016 um 20:35

    Auch das von Dir angesproche „Unvereinbare“ wird im Buch behandelt und aufgeklaert. Ich werde Dich umgehend informieren, sobald die deutsche Uebersetzung erhaeltlich ist!

    @Lucky

    Moechtest Du nicht auch deine Solidaritaet (denn um diese geht es mir bei meinem Engagement) mit diesem ehrbaren und selbstlosen russischen Freund kundtun?! Du kennst unterdessen (wahrscheinlich) seine desolate Situation, er koennte unsere (auch deine) Unterstuetzung dringendst gebrauchen!

    Gefällt mir

  31. thomram sagt:

    @ Muck

    Wir haben die Darstellung Dimitris über die Zerstörung der Türme längst in bb.
    Dass Dimitri kassiert worden ist, ist bekannt.

    Was für Art der Hilfestellung schlägst du vor?

    Gefällt mir

  32. Renate sagt:

    @thomram 01:18

    Die meisten Menschen denken, wir würden belogen und betrogen, um weiterhin versklavt in dieser ach so fürchterlichen Welt verhaftet zu bleiben. Was ja auch für viele stimmen kann.
    Nur, und das ist meine Meinung, denke oder weiss ich, dass uns durch diese „Versklaver“ eine sehr grosse Möglichkeit offensteht, uns selbst zu erheben dem Ganzen gegenüber.Daher gebührt eigentlich den Machthabern eher ein Dank, denn nur durch sie wird der Mensch wachgerüttelt.
    Ein wahrhaft bewusster Mensch ist niemals am falschen Ort zur falschen Zeit, und wenn doch wird er Heil da raus kommen.

    Gefällt mir

  33. thomram sagt:

    @ Renate

    Du triffst den Nagel auf den Kopf.

    Gefällt mir

  34. palina sagt:

    Ob sich die Ereignisse von 9/11 jemals aufklären, weiss ich nicht. Wäre aber wünschenswert. Daniele Ganser arbeitet auch daran.
    Nun las ich heute einen sehr interessanten Artikel von Freeman „Alles Schall und Rauch.“
    Silverstein, Planung des neuen WTC7 begann April 2000

    Hier weiterlesen: http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/03/silverstein-planung-des-neuen-wt7.html

    Gefällt mir

  35. Vollidiot sagt:

    Es reicht doch, Fakten zu kennen/erkennen, die zeigen, daß die offizielle Version, eigentlich schon regelhaft, nicht stimmt.
    Es wäre interessant alles zu kennen, klar – is aber nicht.
    Nun in einen Krieg einzutreten wie es hätte genau sein können – der nur Kräfte bindet – der nur Nebel schafft (verkohltes Gummi, Atombomben, „pulverisiert“ obwohl 3 Schrotthaufen zu sehen sind, und darüber das Pentagon vergißt).
    Besser wär es zu sagen: Ich will keine Lüge mehr hören, net mehr glotze, keine Kackblätter läse, nämmi wähle gange,
    in Abgeordnetebüros gehen und den Würsten mitteilen, daß sie als das, was sie sich ausgeben, verkackt haben.
    Auf die Straße gehen und skandieren, Presse, Medien und Politiker sind Knechte der Befreier und Besatzer, dieser Verbrecherbande und Menschenschänder – geht aber nicht mehr, weil es jeden Tag Fußball oder Krimis in der Glotze gibt.
    Von daher hat Renate recht – überall möchten nur ganz wenige sich bequemen aufzuwachen.
    Die Machthaber testen den Menschenlemming, was nimmt er an, was können wir schon alles mit ihm machen, lehnt er sich etwa auf. Und je mehr der Menschenlemming mit sich machen läßt, desto repressiver wird mit ihm umgegangen. Epigenetisches Wachstum – oder eben Vernichtung, je nach Sichtweise, der Qualitäten, die einen MENSCHEN ausmachen.
    Also, wie Göte es meinte, das Gute kann nur durch die Hilfe des Bösen entstehen. Entwicklung braucht Relativierung, Erkenntnis braucht die Unterscheidung.
    Freuen wir uns darüber, daß wir Anregung zum Lernen bekommen – unsere Vorbeter bevorzugen den Frontalunterricht.
    Und wer nicht zuhört oder aus dem Fenster schaut kommt in den Karzer.

    Gefällt mir

  36. Renate sagt:

    Mal was zum aufheitern. Habe mir so eben den wunderschönen, Song „I am Feeling“ auf You Tube angehört.
    Da kommen echt warme, freudige Gefühle zum Vorschein,
    Für die dies interessiert, einfach googeln

    Gefällt mir

  37. Muck Fonsanto sagt:

    @thomram 17/03/2016 um 13:16

    Ja, ich weiss Thom, Du warst einer der Wenigen im deutschsprachigen Raum, der Dimitri Khalezov aufgegriffen hat, indem Du in deinem Forum auf ihn und seine Enthuellungen aufmerksam gemacht hast! Meine Wertschaetzung sei Dir dafuer gewiss!

    Es geht mir bei diesem Thema laengst nicht mehr „nur“ um die Wahrheit, welche offenbar nicht angenommen werden kann, weil man sich „umsverrecke“ nicht mit ihm und seinem Material beschaeftigen will. Man konsumiert auch in dieser sogenannt alternativen „Wahrheits“-Szene lieber alles Moegliche ziemlich oberflaechlich, als dass man sich mit einem Thema eingehend auseinandersetzt. Genau das ist eben auch so gewollt und diese Absicht wird durch die installierten Wahrheitsverdreher bestens bedient!

    Es geht mir unterdessen viel mehr um den Menschen Dimitri K., welcher sein wertvolles Wissen (weit ueber 9/11 hinaus!) den Leuten nach wie vor „gratis“!!! zugaenglich macht, nicht wie all die Desinfo-Agenten, die an ihrer Verarschung und ihrem Betrug an den Wahrheitssuchenden noch ihr Geld verdienen und ihr Geschaeft machen wollen und im „schlimmsten Fall“ nur einer „controlled opposition“ gegenueberstehen, die ihr ganzes Luegengebaeude ueberdies noch glaubwuerdiger dastehen laesst..!
    Das Einzige was dieser ehrbare Mann erwartet, ist ein entsprechender „Energieausgleich“ (NACH dem „Konsumieren“ seiner Arbeiten), wobei auch er in dieser heutigen Welt halt nicht ohne Geld leben kann..!
    Aber da die meisten „Truther“ die Maxime „Die Wahrheit ist unbezahlbar“ wohl allzu woertlich nehmen, stellt sich fuer Dimitri Khalezov nun folgende Situation dar:

    Dieser aufrichtige, selbstlose Dimitri K. kaempft unterdessen um sein taegliches Ueberleben, um Kost und Logis, nachdem er bei seinen Recherchen (ganz abgesehen von seinen Ersparnissen) schon mal einen engen Freund durch „Selbstmordung“ verloren hat und er selbst schon zweimal eingekerkert wurde, um ihn voruebergehend Mundtot zu machen! Und wenn jetzt einer fragen will, wieso er denn selbst noch nicht ueber den Jordan gebracht wurde, der sollte sich mal ganz eingehend und aufmerksam diesen Link zu Gemuete fuehren: http://www.911thology.com/
    Auch wenn ich mich damit (dem Link) zum hundertsten Mal wiederhole… Wo bleibt die Solidaritaet der Wahrheitsgemeinde mit diesem aufrichtigen Whistleblower, verd. nochmal! – Thom, Lucky.., und all die anderen, der Empathie faehigen empfindenden Wesen hier..! –

    Und wenn eine Spende in Form von Geld wirklich nicht moeglich sein sollte (…), so spendet diesem Menschen doch wenigstens eure Anteilnahme! Alle Kontaktdaten sind ueber obigen Link abrufbar.

    In geistiger Verbundenheit – BB

    Gefällt mir

  38. thomram sagt:

    Mein lieber Mucki
    Zuerst mal:
    Ich habe lernen müssen, dass ich die Welt nicht retten kann, nicht mit persönlicher Zuwendung, nicht mit Geld, bin da ganz bescheiden geworden.

    Ich kann weiterhin das tun, was mir für alle mir bekannten Beteiligten hilfreich zu sein scheint, und das tue ich. Zudem ist die Energie der Gedankenwelt das Entscheidende, und die Gedankenwelt pflege ich.

    Dimitri. Ich bitte dich nocheinmal um Vorschlag. Was denn, kann ich tun für ihn? Ich werde keine Spendenaufrufe starten. Ich weiss noch 1001 andere Orte, da Geld für guten Zweck dringend gebraucht wird, zuallererst in meinem eigenen Umkreis. Zudem haben neun von zehn meiner Freunde und Bekannten kaum was zum spenden übrig.

    Du tust das Deine für Dimitri. Es gibt Hunderttausende Dimitris. Ich tue auch was für Dimitris – oder ähnliche Fälle. Menschen, die sich hier tummeln, tun Solches auch, davon bin ich überzeugt.

    Ich möchte, wie du, dass es allen gut gehe. Dein Drängen bringt mich ins Rotieren. Gut zu merken. Ich habe zu lernen. Weiss schon, dass ich die Welt nicht retten kann, ich könnte es nicht mal dann, hätte ich das Vermögen des Herrn Soros oder eines roten Schildes.

    Gefällt mir

  39. Renate sagt:

    Die Vorstellung man müsse die Welt retten, ist ein grosser Irrtum. Jedes Wesen kann nur sich selbst „retten“, somit ist im Ausgleich auch die Welt in Harmonie.

    Gefällt mir

  40. Hans Kolpak sagt:

    Nochmals zu den Vorträgen von Dr. Judy Woods: Ihr Ansatz ist, zu beobachten. Wenn es keine bekannten Begriffe für Erscheinungen gibt, prägt sie welche, um keine Interpretationen aufkommen zu lassen.

    Aus den Interviews von Zeugen und aus den Reportagen voller Interpretationen wird dies sehr deutlich. Es ist ein wahrer Augenöffner. Ich habe erst bis 1:39 geschaut. Der Film läuft ja fast bis 2:25. Ich bin gespannt auf den Rest.

    Selbst wenn die Menschen, die alle „Erscheinungen“ verursacht haben, Vorträge halten würden, blieben viele Zuhörer und Zuschauer verständnislos mit offenem Mund zurück, weil am 11. September 2001 Dinge offensichtlich zum ersten Mal in einer solche Weise geschehen sind UND DIE FERNSEHZUSCHAUER SOFORT AUF MEHRERE FALSCHE FÄHRTEN GELOCKT WURDEN. Das Theater am Pentagon ist ja noch krasser und lügenhafter.

    Das musste auch so sein, damit die Versicherungen zahlen können. Dass wir über die weltweit vernetzten Rückversicherer den Versicherungsbetrag bezahlen, ist wiederum eine Geschichte für sich.

    Gefällt mir

  41. thomram sagt:

    @ Hans K.

    Die Geschichte mit der Versicherung ist für dich mich Bunzel schon gigantisch, und ist ein Mäuseschiss im Vergleich zu den Gesamtfolgen der Turmzertrümmerung, meine ich. Du wahrscheinlich auch, vermute ich.

    Eines sehe ich anders als du. Dass es eine Kruusmäissill war, die ins Pentagon eingeschlagen hat, will mir offenkundig scheinen, womit die Frage nach dem „Wie“ dort beantwortet ist.
    Wie die Türme zerstört wurden, ist für mich weiterhin offen.

    Es gibt Kommilitonen hier, welche meinen, diese Frage sei Sekundär. Sie haben recht. Mich interessiert es einfach, ich will es wissen.

    Gefällt mir

  42. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Also ich muss mir eingesehen, das mit einer uns unbekannten Waffe, ist mir einfach zu blöde.

    =>
    Ihre Kernaussage ist, die Türme stürzten nicht zu Boden, sondern verwandelten sich noch in der Luft zu Staub. Dies geschah mit Hilfe einer Waffe, die auf einer uns bisher unbekannten Technologie basiert.
    =>

    Wenn solche gigantische Stahlmasse nach unten rauscht ist es doch logisch das alles was aus Mauern oder eher Innenverkleidung besteht völlig zerbröselt wird und eben durch den entstehen Druck eben nach außen geblasen wird.

    Und wenn Papier eben nicht verbrannt gefunden wurde, liegt es wohl auch daran, weil Papier ja nun auch eher leicht ist.

    =>
    Im Jahr 2014 sah ich mal wie ein Bürogebäude abgerissen wurde, aber ohne Sprengung usw.

    Die haben währen den Abrissarbeiten immer ein Wasserstrahl auf die Fläche gehalten, damit die umliegenden Gebäude nicht so verstaubt werden.

    Aber man kann ja Glauben was mann will, wir haben ja Glaubensfreiheit, die allerdings beim Holocaust aufhört.

    Ich glaube das war der erste Film, wo es um den 9/11 ging, danach kamen immer mehr und noch mehr usw.

    Ab der 4 Minute.

    ZEITGEIST, Der Film part2_2 (911 = Inside Job)

    Irgendwie langt mir diese Erklärung, das mit den Mini-nukes habe ich selber mal geglaubt, aber wenn man bedenkt, das es U-Bahnlinien zu den WTC gab, wo man nur aussteigen musste, um dort zur Arbeit zu gehen, konnte ich auch daran nicht mehr glauben.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  43. Muck Fonsanto sagt:

    Lieber Thom,

    deine Worte sind sicherlich wahr. Lass mich trotzdem bitte nochmal etwas ausfuehrlicher meine Gedanken ausfuehren.

    Es geht nicht um die Welt, die man retten soll und nicht kann. Was man aber tun kann, und um das geht es mir hier, ist Folgendes zu verstehen:

    Es geht hier um einen Menschen, der fuer die Offenlegung der Wahrheit selbstlos alles gegeben/geopfert hat, sich aber bezueglich der Bereitschaft der „Truther“, ihm fuer seine Dienste und seine langjaehrigen aufwaendigen Recherche-Arbeiten (fuer die er in letzter Konsequenz seine gesammten Ersparnisse aufgewendet hat!) etwas zu entgelten, schwer vertan hat.
    Schau(t), da er ja ganz und gar nicht bloed oder naiv ist, ist er bescheidenerweise von 5, max. 10% von Lesern ausgegangen, die ihm nach dem Runterladen und dem Lesen seines Buches einen „Energieausgleich“ zukommen lassen werden. Man kann sagen, das ist eine realistische Annahme, da er sich ja dabei eigentlich auf die „Aufgewachten-Gemeinde“, die Suchenden bezog, von welchen man annehmen duerfte, dass wenigstens diese „Aufgewachten“ weniger materiell egoistisch unterwegs sind… Er hat auch keinen festen Betrag genannt. Er sagte nur, „jeder“ kann/soll nach seinem Ermessen und seinen Moeglichkeiten etwas geben. Gibt es etwas Feineres, Faireres als das?! Das nenn ich „Gottvertrauen“!

    Nun, nach ca. 50’000 „Konsumenten“ (Stand Ende 2015) fanden sich grade mal 0,01% „berufen“, diesem Mann, welcher das wichtigste und aufschlussreichste Buch unseres Jahrhundets (das wage ich mal [nach der Lektuere] so zu behaupten!) erarbeitet und kostenlos veroeffentlicht hat, einen Obulus zukommen zu lassen…
    Ist das zu Fassen, ohne dabei fremdbeschaemt in Grund und Boden zu versinken?! Das sind gerade mal 50 Leute, meine lieben Leute..!

    Fuer mich gehoert zum Weg in eine BB eben auch die ungeteilte Solidaritaet innerhalb „der Bewegung“ mit solchen (politisch inkorrekten, „ver-rueckten“) Menschen dazu, damit sie nicht Enden wie z.B. ein N. Tesla, oder ein V. Schauberger, die sich genauso aufopferungsvoll der (alternativen) Wahrheit verschrieben hatten, wie es eben dieser Dimitri Khalezov heutzutage auch tut, aber letztlich in der (von gewissen Kraeften gewollten) Versenkung verschwunden wurden/werden, genau so wie es nun dem DK auch droht!

    Gehoert es nicht auch in die „Verpflichtung“ eines Aufgewachten (nebst dem geistigen Wirken!), diesen Mechanismen endlich einen Riegel entgegenzuschieben?!! – Seid doch mal ehrlich; wer von euch hat nicht (oefter) mal 15, 20, oder gar 30 Euro/SFr./Scheffel uebrig, die er einem Menschen zukommen lassen koennte, der es eben genau in diesem Moment dringendst benoetigt und fuer sein Ueberleben „garantieren“ kann?!

    Mich erschuettert (ent-taeuscht bin ich schon lange ab der Truther-„Gemeinschaft“) einfach die Anteilsnahmslosigkeit innerhalb der „Truther-Gemeinde“!

    Ps: @Thom (Blogregeln)

    Wenn ich jemanden als Ignoranten bezeichne, dann hat das einen ganz bestimmten, „berechtigten“ Grund. Oder, wie wuerdest Du denn Jemanden bezeichnen, dem Du ein neues, nicht geoeffnetes Puzzle ueberreichst und dieser aber, nur bei Betrachtung des Bildes auf der Verpackung sagt; „Das Puzzle ist doch kapputt, das moechte/kann ich gar nicht erst zusammensetzen“, ohne dass dieser Jemand erst mal die „Kapputtheit“ des Inhalts ueberhaupt verifiziert hat, sondern nur „Vom hoehren sagen“ es schon mal als gegeben annimmt?! Also man sollte doch schon auch innerhalb deiner Blogregeln einen „Stein“ als solchen benennen duerfen, auch wenn man ihn damit eben zum „Verstaubten Stein“ erklaert.., oder seh ich da was falsch?!

    Nun zu Dir, HKolpak: Hast Du dir Dimitri Khalezov’s Buch einmal zu Gemuete gefuehrt? Wenn nicht, was ich jetzt mal dringend hoffen will (andererseits bist Du als Troll entlarvt!), empfehle ich das auch Dir, damit Du danach nicht mehr solchen Desinfo-Agenten aufsitzen musst und sie noch in so einer verantwortungslosen Weise promoten musst, wie Du das eben momentan auf deiner Web-Seite tust! Wenn es Dir denn um die Wahrheit geht, und nicht nur um „Zuschauerzahlen“…

    In geistiger Verbundenheit mit BB

    Gefällt mir

  44. thomram sagt:

    @ Skepti

    Ich war nicht dort, habe es nicht gesehen. Ich glaube Bildern und Berichten, welche zeigen und bezeugen, dass WTC7 KOMPLETT in ultrafeinen Staub sich wandelte.

    Dafür suche ich eine Erklärung. Das ist alles. Wenn mir einer mit konventioneller Sprengung kommt, gähne ich. Da war keine Lampe, kein Metallteil, kein Knochen, kein Zahn, kein Wasserhahn, kein Rest von einem Stuhl, kein Stein, kein Stahlträger, es war einfach nur Staub. Also wirklich. Kann doch nicht dein Ernst sein, dass das keine mir unbekannte Technik erfordert. Wenn du auf dieses Thema kommst, dann komm ich ins Stutzen, mein lieber Skeptiker. Oft verstehe ich, was du bringst. Wenn es um die Technik der Turmzerstörung geht, denke ich, du träumst.

    Gefällt mir

  45. thomram sagt:

    @ Muckfonsanto

    Ich habe die letzten 2,5 Jahre 10’000 Stunden Aufklärungsblog ohne Entgelt gemacht.
    Sollte ich morgen eingelocht werden desssentwegen, wie wollte sollte ich Hilfe von aussen erwarten?
    Ich habe einen Drittel meines Vermögens als Hilfe zu Selbsthilfe an Einheimische abgegeben.
    Du möchtest, dass ich Khalezov Geld schicke? Nö, ich helfe da, wo ich stehe.
    I
    Ich kenne 1001 Khalezovs.
    So weit, so klar?

    Ich habe dich schon einmal gefragt. Was kann ich für Dimitri tun? Du bleibst die Antwort schuldig, beklagst mangelnde Solidarität. Sei konkret.

    Und ich frage dich nun mal. Was tust DU für Dimitri?

    Gefällt mir

  46. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Das erste was die gemacht haben, war den Stahl nach China zu verfrachten, zwecks der Einschmelzung der Beweise.

    Wo ist denn da so feiner Staub?

    Das sind doch die Bilder die nach der Sprengung zu sehen waren.

    https://www.google.de/search?q=wtc+tr%C3%A4ger&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiWn5HgwsrLAhWH_nIKHZ6XCvUQ_AUIBygB&biw=1280&bih=647

    Zumindest ich glaube lieber meiner kritischen Vernunft, oder aber ich schaue lieber Raumschiff Orion, die Sendungen hatten noch einen gewissen Unterhaltungswert.

    Schon hier geht es um die NWO.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  47. hanskolpak sagt:

    Muck Fosanto, die deutschsprachige pdf-Datei von Dimitri Khalezov habe ich mir bereits heruntergeladen und etliche seiner Domains in meinen Favoriten gespeichert, um sie in meinen Blogbeitrag einzufügen. Seinen Auftritt insgesamt finde ich unvorteilhaft strukturiert.

    Da ich selbständig berufstätig bin und noch ein Vereinsleben außerhalb des Netzes habe, ist meine Online-Zeit begrenzt. Verwirrend finde ich seine Angaben zur Überweisung von Spenden. Vielleicht war ich auch nur müde beim Lesen.

    Nun, ich bin weit davon entfernt, ein Troll zu sein oder jemand, der nur Besucher sammelt. Da ich bei offenem Visier mit Impressum und unter meinem bürgerlichen Namen arbeite, ist eine solche taktlose Provokation überflüssig.

    Gefällt mir

  48. Skeptiker sagt:

    Fallt mir gerade noch ein, die ganze sichtbare Außenfassade der Türme war aus Aluminium, aber der innere Kern war aus massiven Stahl von einer besonders hohen Güte, fast wie Panzerstahl.

    Sprich da wäre jedes Flugzeug dran zerschellt.

    Aber was macht überhaupt das labile Aluminium, wenn plötzlich der innere Stahlkern, in Fallgrenzgeschwindigkeit nach unten rast?

    Kann ja sein, das durch die Zerbröckelung des Alus, eben auch nicht viel übrig bleibt und den vielen Staub mit-verursacht hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aluminium

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  49. Skeptiker sagt:

    Kürzer, knapper und präziser.

    => Alles in nur 5 Minuten.

    Dazu bedarf es nicht mal einer Wunderwaffe.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  50. thomram sagt:

    @ Muck

    6 Kommentare weiter oben.

    Es führt nicht weiter, einen Mitkommentator unter Verdacht zu stellen, Troll zu sein.
    Ich will, dass Kommentatoren auf der Sachebene argumentieren.

    Es ist am Hausherrn, allenfalls zu sagen: Stop. Du bist hier unerwünscht. Und im Falle von Hans Kolpak kommt mir sowas auch nicht im Traum in den Sinn.

    Gefällt 1 Person

  51. Mucky sagt:

    thomram 18/03/2016 um 23:00

    „Ich habe die letzten 2,5 Jahre 10’000 Stunden Aufklärungsblog ohne Entgelt gemacht.
    Sollte ich morgen eingelocht werden desssentwegen, wie wollte sollte ich Hilfe von aussen erwarten?“

    Genau um das geht es mir, lieber Thom. Ich habe in den letzten 2,5 Jahren auch gelernt. Es geht mir um die ehrlichen, selbstlosen Menschen, die den „Aufwachenden“ eine andere/ehrlichere Welt vor Augen fuehren wollen. Da zaehlst Du fuer mich zweifellos dazu. Du waerst eben auch einer Derer, fuer die ich mein „Herzblut“ (meine Integritaet) einsetzen wuerde, wenn Dir deswegen uebel mitgespielt wuerde. An das appelliere ich hier. Das meint Solidaritaet. Wir duerfen genau in diesem Moment des „Erwachens“ der Menschen nicht in der geistigen Katharsis verharren, sondern durch Diese wieder unser innewohnendes Mitgefuehl fuer Unterdruecktes energ(et)isch zum Ausdruck bringen… Das gehoert m.E. auch zum Aufwachprozess dazu, gehoert zum „wieder Mensch werden“ dazu!

    @ „Ich habe dich schon einmal gefragt. Was kann ich für Dimitri tun? Du bleibst die Antwort schuldig, beklagst mangelnde Solidarität. Sei konkret.“

    Setz konkret den Dimitri zuoberst auf deine Seite 🙂 Ich weiss aber, dass Du aufgrund von Englischunkenntnis diesem Vorschlag nich nachkommen kannst. Nochmal: Ich denke, nachdem Du das/sein Buch (eben dann in der deutschen Uebersetzung) gelesen hast, wirst Du das von Dir aus tun (wollen) ..!
    Oder:
    Sende einmal in deinem Leben 30 Fraenkli an den DK. 🙂 Das sind fuer ihn 1000 Baht, die ihm fast 2 Monate Zimmermiete ermoeglichen, oder ihm 20 Tage Essen bescheren und, oder, usw… Aber diese „Forderung“ ist ja auch nicht (nur) auf Dich bezogen, der Du ja schon alles in deiner Moeglichkeit tust, um Minderbemittelten in deinem Umfeld zu helfen. Meine Hochachtung eben vor solch selbstlosem Tun! Aber im Falle von DK muesstest Du dich dann nicht wieder von Denen, welchen Du eigentlich helfen wolltest, (hinterruecks) beklauen lassen.. 😉

    Damit hat sich deine Frage, was ich denn konkret fuer Dimitri tue, hoffentlich beantwortet. Oder Konkret: Ich lebe auf Minimal-Rente. Trotzdem habe ich, wenn ichs geschickt mache (durch Selbstversorgung), jeden Monat 15, 30, oder manchmal sogar 100 Scheffelhechel uebrig, die ich dann Beduerftigen zur Verfuegeung stelle (n kann) 😉

    In geistiger Verbindung mit BB

    Gefällt 1 Person

  52. Mucky sagt:

    hanskolpak 19/03/2016 um 00:30

    @ „Die deutschsprachige pdf-Datei von Dimitri Khalezov habe ich mir bereits heruntergeladen… “
    Dabei, lieber HK, handelt es sich „nur“ um seinen ins Deutsch uebersetzten Nexus-Artikel. Ich spreche/sprach von seinem BUCH!

    „und etliche seiner Domains in meinen Favoriten gespeichert, um sie in meinen Blogbeitrag einzufügen.“
    Schoen, und wo bleiben diese Eintraege/Einfuegungen?
    Abgesehen davon; das haettest Du besser VOR der Promotion fuer die Desinfo-Agentin J. Woods in deinem Blog breit gemacht! …

    „Seinen Auftritt insgesamt finde ich unvorteilhaft strukturiert.“
    Wie moechtest Du denn gerne die Wahrheit strukturiert haben..? –

    „Verwirrend finde ich seine Angaben zur Überweisung von Spenden.“
    Lass mich wissen, was Dich verwirrt.

    Gefällt mir

  53. Muck Fonsanto sagt:

    hanskolpak 19/03/2016 um 00:30

    „Die deutschsprachige pdf-Datei von Dimitri Khalezov habe ich mir bereits heruntergeladen“… –
    Dabei handelt es sich „nur“ um den deutschsprachigen Nexus-Artikel. Und runtergeladen heisst ja nicht gelesen/verstanden! Darueber hinaus spreche ich von seinem Buch, nicht von diesem Artikel..! –

    „…und [habe] etliche seiner Domains in meinen Favoriten gespeichert, um sie in meinen Blogbeitrag einzufügen.“
    Wieso hast Du das nicht gemacht, bevor Du diese J. Woods in einer dermassen unverantwortlichen Weise promotest auf deiner Seite?!

    „Seinen Auftritt insgesamt finde ich unvorteilhaft strukturiert.“ –
    Da magst Du recht haben. Er ist eben nicht umringt von PR-Profi’s, der seine Luegen an den Mann bringen will/muss, etwa wie J. Woods..!
    Kannst ihm ja ein paar Tips geben, wie Du denn gerne die Wahrheit „strukturiert“ haben moechtest !? …

    „Verwirrend finde ich seine Angaben zur Überweisung von Spenden.“ –
    Lass mich wissen, was Dich verwirrt. Da kann man sicher eine Loesung finden 😉

    LG

    Ps: @ „Taktlose Provokation“ –
    Ok, aber mach Dich bitte erst wirklich schlau, bevor Du solche „Maerchenerzaehlerinnen“ wie diese J. Woods zu Wort kommen laesst und dadurch nur noch mehr Verwirrung schuerst..!

    Gefällt 1 Person

  54. Muck Fonsanto sagt:

    @Skeptiker 19/03/2016 um 02:53

    „Fallt mir gerade noch ein, die ganze sichtbare Außenfassade der Türme war aus Aluminium, aber der innere Kern war aus massiven Stahl von einer besonders hohen Güte, fast wie Panzerstahl.“… –
    Aha, da faellt Dir wieder gerade mal so ein voellig unqualifizierter BS ein! – Die Aussenfassade bestand aus 236 doppel-T Stahltraegern in MEHR als Panzerdicker Ausfuehrung , welche mit Aluminium verkleidet waren! Der Kernbau bestand aus 46 Stahl-Bauteilen gleicher Art! … –
    Fast nicht mehr zu ertragen, dieses Waschweibergeschwaetz..!

    Gefällt mir

  55. Skeptiker sagt:

    @Muck Fonsanto

    Ach was, hier steht aber die Säulenverkleidung bestand aus Aluminium

    http://www.wtc-terrorattack.com/wtc-konstruktion.htm

    Was stimmt den nun?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  56. thomram sagt:

    @ Mucky

    Ich sage etwas, das wird in deinem Ohr hart klingen.

    Ich mache hier Blog bb. Ich mache ihn präzise so, wie es meinem Wesen, meinem Bedürfnis, meinen Ueberzeugungen entspricht. Ich stelle von dem ein, was mich bewegt. Ich setze Prioritäten nach meinem Wissen und Gewissen.

    Genau so gut wie für Dimitri könnte ich deutsche Freiheitskämpfer, welche in der Psychi und im Knast garen, ganz oben auf stellen. Am liebsten würde ich, in der Tat, eine ganze Menge ganz oben auf stellen! Zum Beispiel das Thema Impfen. Das Thema Chemtrails. Das Thema Medien. Das Thema Kinderfolter. Das Thema Erziehung. Das Thema guter Landbau. Das Thema Geld. Viele der in bb angerissenen Themen brennen mich so, dass ich sie ganz obenauf stellen möchte.

    So.

    Ich nehme an, du hast längst einen Blog gemacht, welcher Dimitri ins Zentrum stellt? Nach meinem Verständnis wäre das folgerichtig. Ich würde, so du das getan hast, immer mal auf bb darauf hinweisen und Artikel von dir verlinken.
    Also. Bitte gib die Adi deiner Dimitri-Info-Seite durch. Wenn dort was kommt, und ich hier die Kapazität habe, dann stelle ich es auch hier ein.

    Einmal im Leben einen Fuffziger einer bestimmten Seele zukommen zu lassen, ich sage das öffentlich hier zum hoffentlich letzten Male, es stinkt so sehr nach Eigenbeweihräucherung und nach unwürdiger Selbstrechtfertigung, das habe ich in meinem Leben, haha, mehr als einmal schon gemacht. Zum Beispiel heute. Es reicht für: Eine gute Sichel, eine gute Hacke und für 5kg Reis.

    Gefällt mir

  57. Skeptiker sagt:

    @Muck Fonsanto

    Siehe Bild 3, es steht, die Säulenverkleidung besteht aus Aluminium.

    Und nun?

    http://www.wtc-terrorattack.com/wtc-konstruktion.htm

    => was ist den nun Waschweibergeschwätz?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  58. thomram sagt:

    @ Skepti
    Wenn du in bb die 9/11 Artikel studierst, kommst du auch auf die Baupläne der zwei Türme. Die tragenden Elemente waren einerseits im Kern, anderseits aussen, rundum. Die Glasfassade mit den Fassungen (möglicherweise Alu) sind für unser Thema kaum von Bedeutung.

    Ich springe über einen Schatten und bemühe mich noch einmal.
    Lücki ist professioneller Kenner von Materialien, insbesondere von Stahl. Würdest du dich aufmachen und die Artikel und Kommentare lesen, stiessest du auch darauf: Der Fachmann bestätigt, dass die Flugzeugaluröhre, mit maximalstens 500km/h diese Rundum – Stahlträger rein ganz und gar unmöglich durchschlagen kann. Hochfeste Stahlteile der Triebwerke könnten die Stahlkonstruktion ankratzen, aber auch nicht durchschlagen.

    Und du faselst (bitte verzeih, aber meine Geduld hängt wirklich annem Faden) immer noch von schmelzendem Stahl. Bist du noch nicht mal so weit vorgedrungen, um zu wissen, dass Kerosen eine zu niedrige Brenntemperatur aufweist, um den Stahl der Gebäude zum Schmelzen zu bringen?

    Oder meinst du das Ding mit Termit? Termit habe den Stahl geschmolzen?

    Und ich weise dich ein letztes Mal darauf hin. WTC7 ist komplett, restlos, mit Stumpf und Stiel, zu feinstem Staub zerbröselt.

    Ich nehme mir vor, mit dir über dies Thema nicht mehr zu diskutieren, mir geht jedesmal der Hut hoch. Weisst du warum? Weil ich mir schon einen abgearbeitet habe, alles mir verfügbare Wissen einzustellen. Und mir scheint, du gehst da nicht ran.

    Gefällt mir

  59. thomram sagt:

    @ Skepti

    Ah, du hast auch Baupläne gefunden. Sehr schön.

    Gefällt mir

  60. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Schon mit 15 Jahren habe ich die Berufsgrundschule für Eisen und Metall besucht, ich kenne den Unterschied zwischen Eisen, Stahl und Alu.

    z.B. Ich habe sogar aus ein U-Stahl, ein kleinen Schraubstock gemacht, den habe ich bis heute noch, als Erinnerung.

    Zumindest musste man da viel mit Metallfeilen arbeiten und das hat mir damals auch spas gebracht.

    Für mich wurde Gebäude 7 gesprengt, für Dich wurde Gebäude 7 pulverisiert, liegt im Auge des Betrachters.

    Irgendwann kommt eine Version der neuesten Erkenntnisse heraus, wonach nur Hitlers Geheimwaffen für die Anschläge auf die WTC Gebäude in Frage kommen, weil die Deutschen waren ja damals schon so weit entwickelt und die USA erklären im Jahr 2018 auf Grund der neuesten Befunde Deutschland den Krieg.

    =>Das wäre doch mal Innovativ.

    =============
    P:S. Rate mal, warum ich Lautsprecherkabel aus Silber und nicht au Gold habe?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Leitf%C3%A4higkeit

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  61. thomram sagt:

    Jaja. Im Auge des Betrachters.
    Gute Nacht.

    Gefällt mir

  62. thomram sagt:

    Und ja. Beste elektr Leitfähigkeit. Wusste ich mal, hab ich wieder vergessen.
    Und was willst du damit sagen? Dass du beurteilen kannst, inwieweit Alu fähig sei, Stahl zu durchschlagen? Oder dass im Grunde eh alles Pulver ist, genau genommen Atome, genau genommen Leerräume, welche mit Antimaterie gefüllt sind. Oder so?

    Gefällt 1 Person

  63. Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    Gefällt mir

  64. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Hier mal ein Beispiel, was das Auge des Betrachters, als Realität anerkennt.

    P 5 BLUE BEAM PROJECT 9 11 Plane = Hologramm

    P.S. Die Videos dieser Frau mit den Namen JASINNA sind wirklich vom Feinsten.

    Sie meint selber….1 74 m 53 kg WAHRHEIT suchend Made by Jasinna
    Einige Viideos werden in der BRD auch gesperrt.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  65. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Ich als Hamburger kann mich noch erinnern, das dieses lächerliche Hochhaus, aufwendig entkernt werden musste, wegen Asbest.

    Begründung, der Staub wurde ohne Entkernung des Hochhaus ein Risiko der Gesundheit darstellen.

    Ab der Minute 1 und 20 Sekunden.

    Sprich das war nahezu nackt, aber man sieht während der Sprengung, trotzdem Staub.

    =>
    Nun stelle man sich das mal als ganz grosses vor, sprich den 9/11, die 3 Gebäude wurde ja vorher nicht entkernt, so erklären sich für mich, auch diese gigantischen Staubwolken.

    Aber ich liebe konträre Meinungen, das gehört zu einer anständigen Demokratie, wobei ich nicht unsere Demokratie hier in der BRD, oder eher Weltweit meine, weil das ist keine richtige Demokratie und anständig ist die erst recht nicht.
    ===========

    P.S. Für mich ist dieses Thema jetzt abgeschlossen, der Rest ist Glaubensfreiheit.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  66. Skeptiker sagt:

    Entschuldigung, hier das bessere Video, keine Scheiben, alles wurde aufwendig vorher entfernt.

    Und damals haben die Menschen sich noch gefreut, über solche gelungene Sprengung.

    Am 9/11, waren alle schockiert, über die gelungene Sprengung, wo die Flugzeuge nur eine Alibifunktion war, um von der gezielten Sprengung eben abzulenken.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  67. Muck Fonsanto sagt:

    Hi Thom,

    meine sehr ausfuehrliche Antwort auf deinen Komm (thomram 18/03/2016 um 23:00) ist offenbar leider im „Nirvana“ verschwunden..!? 😦 Ich verweise daher auf meine vorherigen Komms in diesem Strang. –

    Antwort auf deine Frage, was ich denn fuer Dimitri tue: Ich unterstuetze ihn materiell und geistig jeden Monat aufs Neue, seit ich seine desolate Situation kenne.

    Gefällt mir

  68. Muck Fonsanto sagt:

    @Skeptiker 19/03/2016 um 02:53

    „Fallt mir gerade noch ein, die ganze sichtbare Außenfassade der Türme war aus Aluminium, aber der innere Kern war aus massiven Stahl von einer besonders hohen Güte, fast wie Panzerstahl.“… –

    Aha, da faellt einem wieder gerade mal so ein voellig unqualifizierter BS ein! – Die Aussenfassade bestand aus ueber 230 []-foermigen (quadratischen) Stahltraegern in MEHR als Panzerdicker Ausfuehrung , welche mit Aluminium verkleidet waren! Der Kernbau bestand aus ueber 40 Stahl-Bauteilen gleicher Art (mehr als panzerdicke []-Stahltraeger)! …

    Gefällt mir

  69. Muck Fonsanto sagt:

    @hanskolpak 19/03/2016 um 00:30

    „Die deutschsprachige pdf-Datei von Dimitri Khalezov habe ich mir bereits heruntergeladen“… –
    Dabei handelt es sich „nur“ um den deutschsprachigen Nexus-Artikel. Und runtergeladen heisst ja nicht gelesen/verstanden! Darueber hinaus spreche ich von seinem Buch, nicht von diesem Artikel..! –

    „…und [habe] etliche seiner Domains in meinen Favoriten gespeichert, um sie in meinen Blogbeitrag einzufügen.“
    Wieso hast Du das nicht gemacht, bevor Du diese J. Woods in einer dermassen unverantwortlichen Weise promotest auf deiner Seite?!

    „Seinen Auftritt insgesamt finde ich unvorteilhaft strukturiert.“ –
    Da magst Du recht haben. Er ist eben nicht umringt von PR-Profi’s, die seine Luegen an den Mann bringen wollen/muessen, etwa wie die Kompanie „J. Woods“ und Konsorten..!
    Kannst ihm ja ein paar Tips geben, wie Du denn gerne die Wahrheit „strukturiert“ haben moechtest !? …

    „Verwirrend finde ich seine Angaben zur Überweisung von Spenden.“ –
    Lass mich wissen, was Dich verwirrt. Da kann man sicher eine Loesung finden 😉

    LG

    Ps: @ „Taktlose Provokation“ –
    Ok, aber mach Dich bitte erst wirklich schlau, bevor Du solchen „Maerchenerzaehlern“ wie dieser J. Woods eine Plattform bietest und dadurch nur noch mehr Verwirrung stiftest und damit mithilfst, die Wahrheit zu unterdruecken!

    Gefällt mir

  70. Skeptiker sagt:

    @Muck Fonsanto

    Zum 2 mal, offenkundig liest Du ja gar nicht.

    Hitzeattacke im WTC
    http://www.wtc-terrorattack.com/wtc-hitze.htm
    11.09.2001 – Wie die Hitze zum Verhängnis des World Trade Center wurde … Boeing 767 auf die aluminiumverkleidete Fassade des World Trade Center (WTC) prallte, … In dem 63 Meter breitem Gebäude müssen dann Stahlstreben, Holme und … Diese bestanden aus Stahlstäben mit wenig mehr als vier bis fünf Zoll

    Wo hast Du überhaupt Deine Infos her?

    Gruß Skeptiker.

    Gefällt mir

  71. Skeptiker sagt:

    Ab der 38 Minute geht es um den Bau des World Trade Center

    Die Rockefeller-Saga (Doku)

    Ist doch wissenswert oder nicht?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  72. thomram sagt:

    Skepti

    Das versaut mir nun grad wirklich die Minute, hab den Link geklickert, der auf den Speigel führt und einen Ueberblick über die quergefickte Kacke verschafft, welche da quillt. Muss das sein, sowas in den Komment Strang zu hängen? Was bezweckst du damit?

    Gefällt mir

  73. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Entschuldigung, beim Suchen fand ich eben den Link, es geht um die Außenfassade, die nun mal aus leichten Aluminium bestand und nicht aus Panzerstahl wie @Muck Fonsantoso einfach behauptet.

    Aber ich hätte lieber eine andere Quelle reinstellen sollen, aber das habe ich eh schon vorher gemacht.

    Frage: Warum soll eine Fassade, sprich das Sichtbare, noch härter sein, als der innere Kern eh schon ist?

    Antwort: ?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  74. thomram sagt:

    @ Skepti

    Ich gebs auf. Entweder willst du mich unnütz beschäftigen, oder du wendest mir gegenüber eine Art von Humor an, welcher ich nicht folgen kann.

    Flugzeuge gab es nicht.
    Die Technik der Zerstörung ist ungeklärt.
    Die Drahtzieher hocken sehr weit oben in der Pyramide.

    Schluss.

    Gefällt mir

  75. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Wie Du erkennst, beschäftigt mich das Thema sehr.

    Also stellte ich das hier rein.
    https://lupocattivoblog.com/2016/03/20/wer-dies-tut-wird-sich-viel-not-und-leid-ersparen/#comment-390702

    Wie Du erkennst, habe ich kein Bezug auf Deine Seite genommen, nicht das Du noch glaubst, ich will Dich linken.

    Ich wollte mal sehen, wie andere Leute das sehen, um mehr ging es mir nicht.

    Weil manchmal zweifel ich selber an meinem Verstand.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  76. thomram sagt:

    @ Skepti

    Dein Verstand ist in Ordnung. Und wir haben übergeordnete Instanzen. Solange wir hoffen, hauptsächlich über unseren Verstand etwas zu „begreifen“, rudern wir uns die Hände zu Schwielen und die Oberschenkel kommen aus dem Muskelkater nicht raus und unsere Köpfe rauchen in chronischer Ueberhitzung und unser Herz schlägt vergeblich und allein seine Liebe im Takt.

    Ich gebe dir ungefragt Rat. Mach bei einem Thema, welches dich kirre macht, entschieden Pause. Kann ja morgen erledigt werden. Immer. Wir haben unendlich Zeit.

    Gefällt mir

  77. Skeptiker sagt:

    @thomram

    … Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.

    Johann Wolfgang von Goethe
    (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

    Frage, was ist an dieser Darstellung so unlogisch, das man lieber jeden Dreck, der danach durch die Luft schwebte, lieber glaubt, als die vorstellbare Wahrheit?

    Hier der unlogische Umkehrschluss.

    „Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist.“
    ―Alfred Polgar

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  78. Hans Kolpak sagt:

    Skeptiker, in Hamburg hatten wir ein Gebäude aus Stahlbeton. In New York gab es keinen Beton in den oberen Stockwerken.

    In Hamburg wurden die Fundamente zerstört, übrig blieb ein großer Haufen Bauschutt, nur wenig Staub trieb davon. In New York gab es keinen Schutthaufen, nur Staub, der durch die Wucht des Aufpralls aus großer Höhe in alle Richtungen davonstieb. Reste vom Gebäude am Rand blieben stehen.

    Mir ist aufgefallen, dass Autos im Bereich der Strahlung nacktes Metall waren, im Strahlungsschatten aber unversehrt. In einem Fall betraf es ein Auto, das halb unter einer Brücke stand, die einen Schatten warf. Bäume, Papier und bestimmte Kunststoffe blieben unversehrt. Glas löste sich ebenfalls auf. All das ist zu sehen und erfordert keine englischen Sprachkenntnisse.

    Nimm ein Kilogramm Weizenmehl 405 und schütte es in großer Höhe aus. Beobachte, was geschieht. Wähle einen Ort, an dem Dich niemand zur Rechenschaft zieht.

    Es gibt keinen Grund, am Verstand zu zweifeln, bestenfalls an der Wahrnehmung. Befasse Dich auch mal mit der kognitiven Dissonanz. Das ist hochinteressant!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz

    Das Problem ist, dass seit dem 11. September 2001 falsche Erklärungen über die Medien verbreitet wurden, statt einfach nur zu beobachten und zu versuchen, das Beobachtete zu beschreiben. Stattdessen wurde vielfach unhaltbare Lösungen präsentiert – immer und immer wieder. Die Geschehnisse wurden instrumentalisiert.

    Die Links zur Arbeit von Dimitri Khalezov befinden sich auf meiner Seite ziemlich weit unten nach der Überschrift „Weitere Quellen“.

    Gefällt mir

  79. Skeptiker sagt:

    @Hans Kolpak

    Moment., Du schreibst!
    ================
    In New York gab es keinen Schutthaufen, nur Staub, der durch die Wucht des Aufpralls aus großer Höhe in alle Richtungen davonstieb. Reste vom Gebäude am Rand blieben stehen.
    ================

    Das ist für mich derartig unlogisch, was meinst Du damit?

    Die Wucht des Aufpralls aus grosser Höhe?

    Man möge es mir verzeigen, aber das verstehe ich einfach nicht, offenkundig bin ich zu unterbelichtet, oder eher das Gegenteil von unterbelichtet.

    =>Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  80. Muck Fonsanto sagt:

    Skeptiker 20/03/2016 um 18:59 und 20/03/2016 um 22:29

    Ein Satz zensiert. thom ram

    – Kein Wunder verstehst Du die Chose nicht, wenn Du dich auf Quellen wie die von dir genannten beziehst!

    „Wo hast Du überhaupt Deine Infos her?“
    Ich dachte eigentlich, ich ueberstrapaziere die Leserschaft unterdessen mit meinen Quellenangabe(n).
    Aber fuer Dich gerne nochmal: http://www.911-truth.net/

    Gefällt mir

  81. Muck Fonsanto sagt:

    @ Skepti

    Da musst Du dich halt ein wenig durchwursteln, da die Auflistung „etwas ungluecklich strukturiert“ daherkommt. Aber wer suchet, der findet! 😉 Falls der Link von deinem Standort aus geblockt ist, verwende: https://www.hidemyass.com/de/

    Frohes Erwachen!

    Gefällt mir

  82. Muck Fonsanto sagt:

    Ein Satz zensiert. thom ram.

    Macht euch schlau auf:
    http://www.911-truth.net/
    !!!

    Gefällt mir

  83. Vollidiot sagt:

    Wenn man mal nur die ca 40.000 bis 50.000t Stahl der Außenfassade nimmt.
    Dann den Beton der Deckenplatten (10.000de Tonnen), zwar auf Stahlblech verlegt, aber doch Beton, von unten bis oben.
    Dann die 10.000tausende Tonnen Stahl im Innern.
    Dann noch die tausende m³ Gips oder ähnliches Material der leichten inneren Raumtrennwände.
    Älles pro Turm oder WTC7.
    Diese Staubmenge erzeugt eine großartige innere Reibung und dadurch weitere Explosionen.
    Und wenn die ganze asbestverseuchte Kacke in ein knapp zuvor im Kellerbereich erzeugten Krater fällt – ja dann sieht man oben fast nix mehr und halt Staub ohne Ende.
    Und zurück bleibt, wie gewollt, Verwirrung.
    Nur gut, daß Reisepässe heutzutage hitzebeständig sind – auch gegen mechanische Einwirkungen resistent – das ist ein Umweltproblem, weil nicht verottender Sondermüll.

    Gefällt mir

  84. hanskolpak sagt:

    Die Reisepässe überragen alles – Deine schlüssige Argumentation genauso wie den Bauschutt!

    Gefällt mir

  85. thomram sagt:

    ät Volli

    LoL LoL LoL

    Gefällt mir

  86. Vollidiot sagt:

    Thom

    ät Volli
    LoL LoL LoL

    Dein respektloses Auftreten gegenüber Älteren war schon zu Studienzeiten Dein Problem.
    Lernresistenz im Fachschargon.
    Ich versuche Sachliches zum transportieren, Tonnagen zu ermitteln und Du – ziehst es ins Lächerliche.
    Ignoranz dies.
    Oder okkultes Wissen – über Idioten.
    Darauf ein Gläschen Natronlauge.

    Gefällt mir

  87. thomram sagt:

    ät Volli

    Heul.
    Jaa, Pappi.

    Gefällt mir

  88. Tabburett sagt:

    thomram 17/03/2016 um 22:29

    Es gibt nicht tausendundein Khalezovs. Genausowenig wie es tausendundein Viktor Schauberger, oder Nicola Tesla’s gibt..! Du verstehst nicht, dass es hier um das Ueberleben eines Menschen geht, der sein Leben der „Truther-Gemeinde“ gewidmet hat und nun von dieser in straeflichster Weise vernachlaessigt (verarscht) wird..!

    Gefällt mir

  89. Skeptiker sagt:

    @Tabburett

    So beliebt war er gar nicht, wie man hier lesen kann.

    9/11 USrael-Insidejob: Die „Mini-Nuke“ Theorie ist widerlegt!
    Dimitri Khalezovs „11. September – Die dritte Wahrheit“ entlarvt

    Seit Jahren wabern Theorien über in den WTC-Türmen fest installierte Sprengvorrichtungen durch das 9/11 Truth-Movement. Die Vertreter dieser Theorie wollen Indizien dafür gesammelt haben, dass die Türme des World Trade Center mittels nuklearer Explosion zu Fall gebracht wurden. In den ersten Nachwehen des 11. September 2001 tauchte die Mini-Nuke-Theorie parallel zu der Kontrollierte-Sprengung-Theorie auf.
    Eine kleine Geschichte von Atombomben und editierten Videos

    Beide Theorien liefern Erklärungsversuche zu den beobachteten Zusammenstürzen der Twin Tower. Nach und nach rückte dann die Mini-Nuke-Theorie in den Hintergrund und Verschwand aus den Diskussionen der Skeptiker.

    Hier alles:
    http://die-rote-pille.blogspot.de/2012/06/911-usrael-insidejob-die-mini-nuke.html

    =========================
    P.S. Aber ich bin ja auch nicht so bliebt

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  90. Dude sagt:

    @Skeptiker

    Volle Zustimmung, danke Dir!

    Ps. Wenn die ne Mininuke verwendet hätten, hätte es sich auch erübrigt, da die ganzen Bohrlöcher anzubringen für die normale pyrotechnische Meisterleistung. 😉

    Gefällt mir

  91. Vollidiot sagt:

    Wohlgemerkt:
    Eine Mini-Nuke (Mini?) mit implodierender Wirkung – bitte.
    Wer leichtfertig solche Theorien aufstellt, die einer Überprüfung eines bedingt Sachkundigen schon nicht standhalten……….
    Daß im Fundamentbereich was gewummert hat, warum nicht.
    Aber oben – nee, nee.

    Gefällt mir

  92. thomram sagt:

    Der von Skepti vier weiter oben eingelinkte Artikel erzählt davon, dass Flugzeuge ins Gebäude haben eindringen können. Es trifft nicht zu.
    Was gegen Khalezovs Sicht eingewendet wird, widerlegt seine Behauptungen nicht.
    Durchgefallen. Nicht lesenswert, mich reuen die aufgewändeten Minuten.

    Mich interessieren Berichte von Forschern, welche auf Grund von Beobachtungen ihre für jedermann nachvollziehbaren Schlüsse ziehen.
    Wer auf sowas stösst, stelle es ein, ich rufe halleluja.

    Gefällt mir

  93. thomram sagt:

    @ Taburett

    Meine Sicht auf die Welt ist die des Frosches im Brunnen. Im Laufe der Blogarbeit bin ich mindestens auf 30 Menschen gestossen, welche dafür, dass sie ihre Sicht öffentlich gemacht haben, eingelocht wurden.
    Sähe ich über den Brunnenrand, dann wären da nicht 1001, da wären Hunderttausende, dessen bin ich gewiss.
    Dass die nicht berühmt gemacht werden, das wirst du mir gerne bestätigen.

    Gefällt mir

  94. Vollidiot sagt:

    Nähmen wir an die Flieger wären eingedrungen.
    Dadurch wären ca 10 bis 30 Stahlstützen zerstört worden und alles drüberliegende durchgesackt sein.
    Eine kapitale Schwächung der Außenstruktur, die den Einsturz weniger gleichmäßig hätte erfolgen lassen.
    Ein Schreckensszenario – das Wegkippen der hohen Hütte.
    Das darf natürlich nicht sein – übermäßige Kollateralschäden – durch wegkippen.

    Thom
    „Was gegen Khalezovs Sicht eingewendet wird, widerlegt seine Behauptungen nicht.
    Durchgefallen. Nicht lesenswert, mich reuen die aufgewändeten Minuten.“
    Mitgewirkt im UG-Bereich ne Hiroshimabomb. Überirdisch – das ist aber unterirdisch.

    Das kann nur einer sagen, der von Tragwirkung, sowohl in der Ebene als auch im Raum soviel Ahnung wie ein Kreuzritter vom Audi 80.

    Und „jedermann“ ist bereits gebrieft. War ja Absicht – wie damals in Babel.
    Darum ist alles was ich hier sage sowieso total überflüssig.
    Mach mir aber gelegentlich den Spaß.

    Mehr als das Essen eines knusprigen Schweinsbratens.

    Gefällt mir

  95. Skeptiker sagt:

    @Vollidiot

    Interessant ist auch das!

    Larry Silverstein entwarf das neue WTC-7 im April 2000
    BY PALAEOLOGOS – POSTED ON 16. MÄRZ 2016

    =>
    Anmerkung an Donald Trump: Wenn Sie die Leute suchen, welche den Mord an 3000 Menschen an 9/11 ausgelassen feierten, wären das nicht nur die berühmten tanzenden Israelis, sondern auch Larry “pull-it” Silverstein.
    ========

    Letztes Beispiel: Im obigen Video sagt Silverstein über das neue Gebäude 7 des Word Trade Centers (WTC-7), welches dasjenige ersetzte, das er bekanntlich am 11. September 2001 sprengen ließ:

    Wir erhielten die Entwürfe. Und das erste Planungs-Treffen fand im April 2000 statt. Und der Bau begann kurz danach im Jahr 2002.

    Da gibt es ein kleines Problem: Wenn er die illegalen, unerlaubten, mörderischen Zerstörungen des WTC-7 und des gesamten World Trade Centers nicht geplant hätte, die am 11. September 2001 stattfanden, dann hätte es keinen Grund für ein solches Planungs-Treffen im April 2000 gegeben – und keine Gelegenheit, 2002 mit dem Bau eines neuen WTC-7 anzufangen.

    Mit der extremen Chuzpe, die sein Markenzeichen geworden ist, übergeht Silverstein die Zerstörungen des 11. Septembers 2001, als ob sie keiner Anmerkung wert wären; anstelle dessen leitet er vom Planungs-Treffen gleich über zum Baubeginn 2002.

    Bitte alles lesen, weil da gibt es auch ein Video, von Larry Silvertein, wie der mit den Augen zuckt ist doch schon behandlungsbedürftig, weil normal kann der nicht sein.

    http://www.politaia.org/terror/larry-silverstein-entwarf-den-neuen-wtc-7-im-april-2000/

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  96. Dude sagt:

    Wer an die Mini-Nuke-Theorie glaubt, kann mir sicher auch eine ganze Palette von Links liefern, wo Leute die in NY zu dem Zeitpunkt lebten und einen Geigerzähler hatten, entsprechende Messungen gemacht und diese publiziert haben (Englisch, Deutsch oder Spanisch ist egal). Selbstverständlich von Khalezov unabhängige Leute.
    Wer mir diese Beweise liefert, wird mir davon überzeugen, dass es tatsächlich eine Mini-Nuke war.

    Gefällt mir

  97. thomram sagt:

    @ Volli

    Ich verstehe von einer Atomexplosion so wenig wie ein Audidesigner vom Rittertournier. Yepp.
    Von Statik habe ich die Ahnung eines Landwirtes, der auch mal es Brüggli übers Bächli macht, meine, im groben Abschätzen begabt zu sein.
    Von Reaktionen von Materialien auf sowas wie A Expl….wenig Ahnung ich.

    Mir leuchtet Khalezovs Darstellung ein …. unter der Voraussetzung, dass stimmt, was er über die Auswirkungen einer A Explosion als Gegeben hinstellt. Sollte ich je geschrieben haben, seine Sicht sei nun die wahre Sicht, nehme ich das zurück. Richtig muss ich geschrieben haben: Seine Sicht leuchtet mir unter allen Theorien am meisten ein.
    Knackpunkt für mich: Was macht Material bei soner Kernfunzangelegenheit.

    Neu zu denken geben mir die teilskelettierten Autos, wusste ich bislang nicht. Also einerseits wird Beton und Stahl und überhaupt alles zu Staub, und ein paar rumstehende Autos werden auf seltsame Weise ramponiert. Da plempert mein Hirn nur noch.

    Gefällt mir

  98. Skeptiker sagt:

    @Dude

    Lese man das, ein Seher hat das vorausgesehen, nun ja.

    Paschasius24. Februar 2015 um 09:19
    Die aussage von Gottfried von Werdenberg in der Prophezeiung zum 3. Weltkrieg ist recht interessant!

    Die Zerstörung New Yorks

    Die Zerstörung New Yorks wird nicht Teil des Dritten Weltkriegs sein, es passiert vorher.

    http://die-rote-pille.blogspot.de/2012/06/911-usrael-insidejob-die-mini-nuke.html?showComment=1424765952837#c3577337394612740652

    Was soll man davon halten?

    Evtl. hat Khalezov das ja auch gelesen und um die Sehung zu vervollständigen, kam er eben auf diese Idee, ich meine das mit den Mini-Nukes.

    So uralt ist die Sehung aber nicht.
    Gottfried von Werdenberg (1994)

    Quellte:
    http://schauungen.de/Sonstiges/Prophezeiungsindex/

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  99. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Eben sind von mir unbewusst 2 Quellen reingestellt worden.

    Entschuldigung, es handelt sich aber um den Seher, deswegen die 2 Quellen, obwohl es ja nur eine Quelle hätte sein müssen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  100. Hans Kolpak sagt:

    Um 19:28 erhalten …. Zitiert aus dem Newsletter von http://www.Krisenrat.info

    Kurz bevor dieser Brief herausgehen sollte, haben wir nun leider den nächsten Terrorakt erleben müssen, diesmal in Brüssel. Wie wir momentan von Experten hören, dürfte dieser längerfristig geplant worden und nicht kurzfristig als Reaktion auf die Festnahmen erfolgt sein. Es waren wohl schon islamistische Attentäter, allerdings sitzen die eigentlichen Drahtzieher genau wie bei den Anschlägen von Paris ganz woanders. Erneut konnten sie es wieder nicht lassen, einen kleinen Hinweis zu platzieren. Der Anschlag auf die U-Bahnstation Maelbeek in Brüssel erfolgte exakt um 9:11 Uhr.

    Diese Zahlenkombination taucht immer wieder bei wichtigen Ereignissen der Geschichte auf und dieses keinesfalls zufällig.

    Am 9.11.1918 wurde in Deutschland das Kaiserreich beendet, am 9.11.1938 war die Reichsprogrom(kristall)nacht, am 9.11.1989 fiel die Berliner Mauer, am 11.9. (in amerikanischer Datumsnotation 9/11) gab es die Terroranschläge in das World Trade Center und exakt 911 Tage und 16,5 Stunden danach fanden die Bombenanschläge auf die Madrider U-Bahn statt. Am 11.9.1990 (9/11/90) rief George W. Bush Senior übrigens die „Neue Weltordnung“ aus, auf den Tag genau 11 Jahre vor dem WTC-Anschlag. Diese Auflistung ist nicht vollständig …

    Gefällt mir

  101. Bojko sagt:

    Hallo Hans,

    Mir gefaehlt dein Artikel sehr, es ist sehr treffend fuer diese Zeit. Nur noch was ich zufuegen wurde ist die video faelschung in Paris bei der Polizist der auf der astrasse liegt und angaeblich der atentaeter mit kolaschnikov ihn erschiest in kopf, wobei gar kein blut rauskam!? Komisch he! Wir sind alle manipuliert das steht fest. leider wenige maenchen wissen es dass die terroranschlaege nichts mit Islam zu tun haben, im hintergrund sind ganz sicher nicht islamisten.
    Und die taeter sind voll manipuliert und gehirngewaschen. Tut mir sehr leid fuer die opfer!
    Viele Gruesse
    P.s weil ich aus dem Ausland bin bitte um verstaendnis fuer mein deutsch, hoffe es war verstaendlich

    Gefällt mir

  102. Dude sagt:

    @Skeptiker

    Kann ich Dir nicht helfen, da mich dieses Thema im Grunde genommen eh nicht mehr interessiert. Ich bin hier auch nur, weil ein DWB-Autor hier mitgeredet hat, der schon lange unbedingt diesen Khalezov bewerben möchte, aber wie ihr ja wisst, mag ich keine Desinfo. Ist übrigens der einzige Fall, wo ich als Admin seit jeher eine Publikation bei DWB verbiete. Hoffe es bleibt auch der einzige, denn normalerweise leisten unsere Autoren eine Top-Arbeit.

    Lustig finde ich einfach, dass alle die dem Glauben aufsitzen, dass das ne Mininuke war, dieser Aufforderung -> https://bumibahagia.com/2016/03/15/911-spurensuche-7-araber-kontrollierte-sprengung-pulverisierung-mittels-atomexplosion-nein/comment-page-2/#comment-40439 immer und ausnahmlos nur ausweichen (das betrifft auch den sehr geschätzten DWB-Autor), den ich dazu schon seit über nem Jahr auffordere (denn bringt er mir diese Geigerzähler-Beweise, hat er freie Bahn für Khalezov-Promo – so viel er will)!

    Ergo gibt es offenbar keine solchen Beweise, womit ich die ganze These als widerlegt betrachten kann.

    Gefällt mir

  103. Dude sagt:

    Abgesehen davon, sag ich zu dem Thema bloss noch https://dudeweblog.wordpress.com/2014/09/11/911/
    Es gibt schliesslich viel wichtigeres als dieses ausgelutschte Uralt-Thema, denn die Welt hat sich seither weitergedreht…

    Gefällt mir

  104. hanskolpak sagt:

    Dude, mir ist schleierhaft, was Du mir mitteilen willst. Den einen oder andern Gedanken habe ich mir auch schon gemacht.

    http://www.dzig.de/Wann-findet-die-naechste-false-flag-Aktion-der-USA-statt

    Gefällt mir

  105. Dude sagt:

    Na dann ist Dir ja diesbezüglich schon alles klar (insofern hätten sich meine beiden Kommentare oben @Dich erübrigt), obwohl ich Dich nach kurzem Überflug doch noch auf folgendes Hinweisen möchte:
    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/12/30/nwo-ost-und-west-spielen-das-gleiche-spiel-der-versuch-eines-blicks-hinter-den-spiegel/

    Ps. Wusste bisher gar nicht, dass Du ne Seite betreibst.

    Gefällt mir

  106. Hans Kolpak sagt:

    Bojko, viele dieser „zufällig entstandenen“ Filmaufnahmen sind sehr schlampig inszeniert, leicht zu durchschauen für Menschen, die noch nicht restlos verblödet sind. Die Profis in Bollywood oder die in Hollywood können es einfach besser. Selbst der ganze Mist am Pentagon und am World Trade Center für den 11. September 2001 wurde derart stümperhaft produziert, dass es einem die Schuhe auszieht.

    Gefällt mir

  107. thomram sagt:

    @ Bojko

    Gestern Nacht war ich tilt (sehr müde), aber ich hole es jetzt nach:
    Ich heisse dich auf bb willkommen.

    Gefällt mir

  108. Muck Fonsanto sagt:

    chaukeedaar 16/03/2016 um 00:52

    „ich schäme mich ein wenig, bisher noch nie etwas von den partiell verkohlten Autos rund in Manhatten am 9/11 gehört zu haben“ 😦 –
    Ja, schaem Dich! Da Du partout Dimitri Khalezov’s Zeugenaussage nicht akzeptieren willst! Der hat auch das in seinem Buch behandelt!

    Ein Satz mit negativer Du-Botschaft gelöscht. Thom Ram

    Gefällt mir

  109. Dude sagt:

    @Muck

    Hast Du das gelesen? https://bumibahagia.com/2016/03/15/911-spurensuche-7-araber-kontrollierte-sprengung-pulverisierung-mittels-atomexplosion-nein/comment-page-3/#comment-40469

    Ich warte auf die Beweise – oder gehörst Du auch zu denen die dem immer ausweichen? Kann ich mir bei Dir kaum vorstellen. Ein kurzes: „Es gibt keine Geigerzählerbeweise“ (weil in NY ja sicher niemand lebt der so einen hat, bei den kümmerlichen paar dutzden Einwohnern da… ;-p ) würde mir reichen, um das Thema Khalezov endgültig ad Acta zu legen… ;-p

    Und wieso reagierst Du eigentlich nicht auf mein Mail? 😉

    Grüessli um dä halb Globus

    Gefällt mir

  110. André E. sagt:

    Mit veralteten sogenannten „Geigerzählern“ kannst du Heute nicht mehr alles Neu entwickelte aus der Waffenbranche messen! Die sind nicht stehen geblieben! Dafür braucht man neue Instrumente und die neuen „Bomben“ Strahlen einfach anders. Sind vielleicht gesünder😉😃

    Gefällt mir

  111. thomram sagt:

    @ André

    Ich heisse dich auf bb willkommen.

    Gefällt mir

  112. Hans Kolpak sagt:

    Das Thema lässt mir keine Ruhe. Beim Recherieren über Freimaurer fand ich einen Autoren, der über den 11. September 2001 ein deutschsprachiges Buch geschrieben hat. Leider wirkt es so unspektakulär auf mich, dass es wahrscheinlich wahr ist nach dem Grundsatz: „Die Wahrheit ist immer einfach, nur die Lügen sind kompliziert!“

    http://www.dzig.de/Johannes-Rothkranz-Was-am-11-September-2001-wirklich-geschah

    Gefällt 1 Person

  113. Skeptiker sagt:

    @Hans Kolpak

    Larry Silverstein entwarf das neue WTC-7 im April 2000
    BY PALAEOLOGOS – POSTED ON 16. MÄRZ 2016

    “Lucky Larry” brüstet sich immer noch über seine Verbrechen am 11.09.2001 – er zeigt keine Anzeichen von Angst vor Verhaftung und Exekution

    von Kevin Barrett 15. März 2016 auf Veterans Today – Übersetzung: politaia.org

    Er mag nur ein Silver-stein sein. Aber “Lucky Larry” setzt den Goldstandart für Chuzpe.

    Letztes Beispiel: Im obigen Video sagt Silverstein über das neue Gebäude 7 des Word Trade Centers (WTC-7), welches dasjenige ersetzte, das er bekanntlich am 11. September 2001 sprengen ließ:

    Wir erhielten die Entwürfe. Und das erste Planungs-Treffen fand im April 2000 statt. Und der Bau begann kurz danach im Jahr 2002.

    Da gibt es ein kleines Problem: Wenn er die illegalen, unerlaubten, mörderischen Zerstörungen des WTC-7 und des gesamten World Trade Centers nicht geplant hätte, die am 11. September 2001 stattfanden, dann hätte es keinen Grund für ein solches Planungs-Treffen im April 2000 gegeben – und keine Gelegenheit, 2002 mit dem Bau eines neuen WTC-7 anzufangen.

    Mit der extremen Chuzpe, die sein Markenzeichen geworden ist, übergeht Silverstein die Zerstörungen des 11. Septembers 2001, als ob sie keiner Anmerkung wert wären; anstelle dessen leitet er vom Planungs-Treffen gleich über zum Baubeginn 2002.

    Anmerkung an Donald Trump: Wenn Sie die Leute suchen, welche den Mord an 3000 Menschen an 9/11 ausgelassen feierten, wären das nicht nur die berühmten tanzenden Israelis, sondern auch Larry “pull-it” Silverstein.

    Im Jahre 2001 fädelte der “Glückspilz Larry”, der vorher nur das WTC-7 besaß, einen Deal mit seinem ultra-zionistischen Freund Lewis Eisenberg (Chef der mafiösen New Yorker Hafenbehörde) und einem zweiten zionistischen Extremisten und Milliardär, Frank Lowy, ein: Es ging darum, den gesamten WTC-Komplex an Silverstein und seine Hintermänner auf Basis eines 100-jährigen Vertrages zu verpachten. Das Geschäft wurde im Juli 2001 abgeschlossen und Larry übernahm die Gebäude – und die sicherheitsrelevanten Einrichtungen. Zuerst jedoch nötigte er seine Versicherungsgesellschaften, die Deckungssumme für Terroranschläge zu verdoppeln und die Bedingungen auf “unverzüglich in bar auszahlbar” zu ändern.

    Am 11. September erzielte Larry den Haupttreffer. Die asbestverseuchten und weitgehend leerstehenden Doppeltürme mit ihrer veralteten Kommunikationsinfrastruktur und den blutenden Bilanzen wurden kostenlos beseitigt – zusammen mit den 3000 Menschen darin.

    Larry hätte wie jeden anderen Tag am Fenster des Restaurants im obersten Stock des Nordturms sein sollen. Glücklicherweise – so erzählt er uns – erinnerte ihn seine Frau an einen Termin beim Dermatologen. Seine Tochter, die immer mit ihm das Frühstück einnahm, hatte eine ähnlich faule Ausrede. Beide überlebten und erfreuen sich bester Gesundheit … während jedermann über dem 91. Stockwerk einschließlich derer, die im Restaurant ihr Frühstück einnahmen, von einem schrecklichen Tod heimgesucht wurden.

    Wahrlich, der Larry ist ein Glückspilz.

    Larrys Glückssträhne hielt an, als er die doppelte Schadenssumme forderte – auf der Basis, dass er “Opfer” von zwei völlig separaten Terrorangriffen gewesen sei, die nichts miteinander zu tun hätten. Es seien nämlich zwei Flugzeuge gewesen – und er bekam die Summe von 4,5 Milliarden Dollar. Das ist ein eine heftige Rendite in bar für eine relativ geringe Investition (Silverstein investierte weniger als 15 Millionen Dollar seines eigenen Geldes, um das WTC zu pachten und seine Hintermänner etwas mehr als 100 Millionen Dollar).

    Sogar als das Video auftauchte, in dem er sich dazu bekannte, das WTC-7 gesprengt zu haben (“pull-it”), schaffte er es doch irgendwie, der Schlinge des Henkers zu entkommen.

    Anschließend ging er wieder vor Gericht, um weitere 10 Milliarden zu fordern – diesmal nicht von seinen eigenen Versicherungsgesellschaften, sondern von denen der Airlines, die er fälschlicherweise der Zerstörungen beschuldigte, die er selbst angerichtet hatte.

    Aber da wurde es selbst dem korrupten Richter zuviel, dem 9/11-Komplizen Alvin Hellerstein. Wenn Sie die ganze (satirische) Geschichte interessiert, lesen Sie meinen Artikel Hellerstein to Silverstein: No more money for you, schmuck!

    Das hielt aber den nun nicht-mehr-so-glücklichen-Larry nicht davon ab, weitere 500 Millionen Dollar durch den EB-5 visa-Betrug von der Bundesregierung zu ergaunern.

    Letzten Monat tauchte Larrys unnachahmliche Chuzpe wieder ins Rampenlicht, als er über seinen ersten Gedanken beim Anblick der Pläne für den neuen Südturm sprach: “er sieht aus, als würde gleich einstürzen, gleich umfallen“. Zumindest, wenn man ihm fest genug “zieht”, oder Larry?

    Larrys Chuzpe ist dermaßen monumental, dass sie die Grundlage für eine jährliche Preisverleihung geworden ist. Siehe:

    Netanjahu gewinnt Larry-Silverstein-Preis für Chuzpe

    Was wird dieser unglaubliche Charakter als nächstes anstellen? Wird ihn endlich einer festnehmen? Werden wir ihn jemals am Galgen hängen sehen?

    Oder wird Glückspilz Larry aushalten bis zu seinem natürlichen Tod und seinen Erben Milliarden blutgetränkter Dollars hinterlassen, mit denen noch mehr zionistische Untaten angerichtet werden können?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  114. Skeptiker sagt:

    Quelle.

    http://www.politaia.org/terror/larry-silverstein-entwarf-den-neuen-wtc-7-im-april-2000/

    Anders geht s ja nicht, wenn nur eine Quelle erlaubt ist, Weil ein Video ist eine Quelle, so gesehen ist die Quelle des Links ja eine 2 Quelle.

    Aber wenn andere nun extra die Quellen verschleiern, damit die Quellen nicht vom Filter verschluckt werden können, frage ich mich wirklich, ob das wirklich sinnvoll ist.

    => Ich empfinde das eher als leicht bescheuert.

    Zuminderst habe ich Probleme ein normalen Kommentar zu schreiben, wo ein Video dazugehört, aber bei der Quelle, ich in der Moderation landen muss.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  115. thomram sagt:

    @ Hans Kolpak

    http://www.dzig.de/Johannes-Rothkranz-Was-am-11-September-2001-wirklich-geschah

    Hab die Besprechung gelesen. Dass vier Flugzeuge entführt und abgeschoben wurden, passt ins Gesamtbild, es sollten ja offiziell vier Flugzeuge in vier Gebäude fliegen.

    Dass mit Kerosen vollgepumpte nicht Zivile in die Twins gedonnert und dort die Zerstörung angerichet haben, halte ich für ausgeschlossen. Warum? Weil Kerosen ungmöglich das Zerstörungsmittel sein kann.

    Gefällt mir

  116. Dude sagt:

    „Anders geht s ja nicht, wenn nur eine Quelle erlaubt ist,“

    Scheiss doch einfach auf die Idioten, die zu blöd sind, gute Links zu klilcken und deswegen so ein Traritrara veranstalten, nur weil sie zu faul sind, mal etwas in die Tiefe zu recherchieren. 😉

    Ps. Hast das Original noch vergessen: http://www.veteranstoday.com/2016/03/15/bombshell-larry/
    Ich les ja lesenswertes immer nur im Original. 😉

    Gefällt mir

  117. hanskolpak sagt:

    Korrekt, Thomran, das war nur Feuerwerk für das zahlende Publikum.

    Gefällt mir

  118. Skeptiker sagt:

    @Dude

    Entschuldigung.

    Ich habe Deine Original-Quelle jetzt abgespeichert.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  119. thomram sagt:

    @ Skepti

    Ich habe WP auf zwei erlaubte Links geschaltet. WP macht nicht immer genau das, was gemäss Gebrauchsanleigung zu erwarten wäre, versuchs bitte mal mit zwei Links, so du zweie brauchst, dann werden wir sehen, ob es klappt.

    Gefällt mir

  120. Dude sagt:

    @Ram

    Funzt soweit ich weiss nicht richtig…
    https://dudeweblog.wordpress.com/2014/08/14/beep-beep-boop-update-verunstaltet-wordpress-zum-kindergarten/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/12/16/fuck-wordpress/

    Was ich aber nicht kapiere ist, wieso ich die nicht mehr sehe, denn das deutet drauf hin, dass sie in den Spamordner, anstatt in die Moderationswarteschlaufe gekommen sind, was nicht sein sollte.

    @Skep

    Utube-Clips werden soweit ich rausfand nicht gezählt bei der Beschränkung.

    Gefällt mir

  121. thomram sagt:

    @ HK

    Nur Feuerwerk für das Publikum. Ja. leuchtet ein. Doch ist mir heute nicht nachvollziehbar, wie die Flugzeuge den Stahl hätten durchdringen können. Zudem gibt es Analysen der Filme. Sie zeigen zum Beispiel, dass einem Flugzeug kurz vor dem Einschlag ein Flügel fehlt, was bei Bastelei vorkommen kann, in Wirklichkeit wohl eher nicht.
    Nun, mir ist die Frage „Flugzeug oder nicht“ drittrangig. Zweitrangig ist mir die effektiv angewandte Technik – für mich nach wie vor ungeklärt. Und erstrangig sind mir die Motive hinter der Tat. Darüber ist hier schon viel gesagt worden. Scheinlegitimation zu Kontrolle und Zensur und Krieg unter der Fahne „Terrorbekämpfung“.

    Gefällt mir

  122. Dude sagt:

    Wie Du siehst… das waren nur zwei Links… und weg isser…

    Gefällt mir

  123. thomram sagt:

    Ja. Ich habe WP auf maximal 2 Links geschaltet. WP macht nicht, was logisch ist. Werde heute auf 3 Links raufdrehen.

    Gefällt mir

  124. Dude sagt:

    Denkst Du ich hätte die zwei Test-Links um das aufzuzeigen zufällig gewählt? 😉

    Ungeklärt ist und bleibt aber nachwievor:

    „Was ich aber nicht kapiere ist, wieso ich die nicht mehr sehe, denn das deutet drauf hin, dass sie in den Spamordner, anstatt in die Moderationswarteschlaufe gekommen sind, was nicht sein sollte.“

    Die müsste man nämlich weiterhin sehen als „dieser Kommentar muss noch moderiert werden“.

    Naja, WP hald…. Vollidioten… hauptsache neue Kindergarten-Features einbauen…

    Offtopic-End*

    Gefällt mir

  125. Muck Fonsanto sagt:

    Es war keine „Mini-Nuke“. Es war eine 150 KT nukleare Sprengvorrichtung, die ca. 50 M unterhalb des Fundamentes plaziert war. Ohne diese Installation haette es damals keine Baugenehmigung gegeben.
    Hoert endlich auf rumzuschwurbeln! Schaut euch ENDLICH eingehend das (wahre) Material an!
    http://www.911-truth.net !!!

    Gefällt mir

  126. thomram sagt:

    Mucki

    ich fühle mich angesprochen, weil mich der technische Vorgang nach wie vor interessiert. Ich habe des Viktors Darstellung mehrere Male betrachtet. Von den mir bekannten Vermutungen ist sie die mir am meisten Einleuchtende.
    Aber gesichert ist für mich nichts. Ich gehe heute davon aus, dass mehrere technische Vorgänge gleichzeitig oder zeitlich kurz gestaffelt stattfanden. Ich ziehe des Weiteren in Betracht, dass auch uns unbekannte Technik eingesetzt wurde.

    Gefällt mir

  127. Vollidiot sagt:

    Die Hiroshimabombe hatte 15kT.
    Diese hier, 50m unter den Fundamenten abgelegt (gegründet auf Fels) hatte wohl große Bohrungen, damit die Energie von 10 Hiroshimabomben nach oben flutschte, sich durch die viele Meter dicke Fundamentplatte fraß durch mehrere Untergeschoße (alles Stahlbeton) um dann den Schuppen von oben nach unten synkron einstürzen zu lassen.
    Ein Meisterwerk der atomaren Sprengkunst.
    Das ist jetzt sog. Zweifelschwurbel.

    Gefällt mir

  128. chaukeedaar sagt:

    @Volli: Nee, du versteht das nun wirklich nicht! Hast du zuerst mal sämtliche Khalezov Videos, Dokumente und Websites angeschaut? Dort steht alles ganz genau! Und ganz wichtig ist auch eine Spende für diesen armen Mann. Wie kann man nur so vollidiotisch sein? Ist doch klar, dass etwas von oben einstürzt, wenn man es von unten her atomar verpulverisiert.. 😀 Es kann nur diese eine Erklärung geben. Wer das nicht begreift, sollte auf dem Internet erst gar keine Schreibberechtigung kriegen, he, he

    Gefällt mir

  129. Muck Fonsanto sagt:

    @chaukeedaar 08/04/2016 um 20:13

    Du verweigerst dich nach wie vor der Wahrheit bezueglich dem Abriss der 3 Tuerme und dem Einschlag im Pentagon. Gelöscht, thom ram. Willst Du nicht wenigstens 1-mal GENAU hinschauen, anstatt ohne Wissen die Wahrheit in die Tonne zu werfen?!!
    Und Khalezov kann froh sein, wenn er taeglich was zu (fr)essen hat, Gelöscht, thom ram

    „Ist doch klar, dass etwas von oben einstürzt, wenn man es von unten her atomar verpulverisiert..“
    Ja das ist ganz sonnenklar, wenn man ueber einen gesunden Verstand verfuegt und sich seine (DK’s) Materialien einmal eingehend ansieht/angesehen hat, gelöscht, thom ram. Die Schockwelle geht bei einer 150 KT-Bombe, die in etwa 50 Meter unter dem Fundament plaziert ist, nicht ueber eine bestimmte Hoehe hinaus. Desshalb fiel der obere +- Viertel im Freifall!
    Schau doch endlich mal genau hin und mach dich schlau, bevor du die Desinformation unterstuetzt und damit das Ueberleben von D. Khalezov gefaehrdest! Und ja, sein Ueberleben IST gefaehrdet!
    http://www.911thology.com

    Falls die Seite gesperrt sein sollte, verwende(t) z.Bsp: https://www.hidemyass.com/de/

    @ Thom
    Hoer bitte auf mit der Zensur meinereiner! Es geht um das Ueberleben eines ehrlichen/wirklichen „Whistleblowers“ !!!

    Ich lösche persönliche Verunglimpfung. Hier bin ich der Hausherr. Nimm das zur Kenntnis. Danke.

    Gefällt mir

  130. thomram sagt:

    Volli

    Der Wächter hat es mir vorweggenommen, Volli.
    Ich hätte die gleiche Frage an dich gestellt. Hast du die Khalezov Dok angeschaut?
    Du bist ein kluges Köpfchen, trotz aller Idiotie, und ich mutmasse, dass du Khalezovs Darstellung vorsichtiger beurteilen würdest, hättest du es getan.

    Gefällt mir

  131. thomram sagt:

    Oh. Ich habe die Hähme in Chaukees Kommentar überlesen. Aha. Chaukee hält die atomare Sprengung für Unsinn. Auch egal. Ich werde noch rausfinden in diesem Leben, wie das wirklich vonstatten gegangen ist.

    Gefällt mir

  132. Muck Fonsanto sagt:

    @thomram 08/04/2016 um 18:03

    Dieser Kerl (DK), der seine profunden Kenntnisse der Oeffentlichkeit preisgegeben hat, schwebt einerseits in Lebensgefahr (wieso wohl?!) und hat kaum mehr Unterstuetzer, seit diese Desinfo-Welle mit J. Woods, den aefor911truth (gekauften/gesteuerten) „Experten“ und den „September-clues“ Clowns das Internet ueberschwemmt hat..! –
    Schlicht ein Armutszeugnis fuer die sogenannte „Truther-Bewegung“ ! Man laesst einen „Whistleblower“ einfach absaufen… Kotz! – BB sieht fuer mich anders aus..!

    Gefällt mir

  133. Muck Fonsanto sagt:

    Hi Dude

    Wach diesbezueglich auf!

    Schau mal hier: https://www.youtube.com/watch?v=X9npQPZh2po

    https://www.youtube.com/results?search_query=mainstreamsmasher

    Gruess Dich 😉

    Gefällt mir

  134. Muck Fonsanto sagt:

    thomram 08/04/2016 um 21:42

    „Ich werde noch rausfinden in diesem Leben, wie das wirklich vonstatten gegangen ist.“

    Du weisst es doch eigentlich schon. Lass Dich nicht ablenken und lies vielleicht nochmal den Nexus-Beitrag, oder schau Dir nochmal in aller Ruhe dieses Video an:

    Alles Liebe

    Gefällt mir

  135. Muck Fonsanto sagt:

    Ab 10:53 beginnt das Interview mit Dimitri Khalezov. Sieh es Dir an und lass, abgesehen von den technischen Erlaeuterungen, deine Menschenkenntnis walten! Authentisch/ehrlich/aufrichtig?! Oder nicht?!

    Gefällt mir

  136. Skeptiker sagt:

    @Muck Fonsanto

    Nur wenn man sich dabei vorstellt, das zu dieser ganze WTC Komplex, verschiedene U-Bahnen dort gehalten haben, um die Leute dort hin zu bringen, kommt ein der Vortrag, wo nur die Türme die einzige Angriffsfläche der unterirdischen Atomkraftzerbröselung waren, irgendwie absurd vor.

    Hochgeladen am 26.09.2009
    WTC Subway station (C) Note due to track work the (C) replace the (E) trains

    Und wie gesagt, das ist nur eine U-Bahnlinie als ein Beispiel gewesen, es gab auch Tiefgaragen usw.

    =>Das hat viel mit Entweichgeschwindigkeit zu tun.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  137. thomram sagt:

    Muckosonfanto

    Mich beunruhigt nicht, ob Khalezov redlich ist oder nicht. Das heisst, für mich ist er redlich.
    Bloss posaune ich nun nicht erstens: Die Wahrheit ist gefunden.
    Zweitens greife ich nicht ins Portmonee, um einen Anwalt für ihn zu bezahlen.

    Ich habe das schon mal gesagt hier, es sei denn, mein Gedächtnis sei schon komplett futsch. Zudem ist keine Gefahr, mein Portmonee ist leer, da ich schon anderen Unterstützung habe zukommen lassen. Und komm mir nicht mit bitte nur pfümpf Euro, das nervt nur noch. Leute wie ich haben täglich Bittschriften mit bitte nur fünf Köhls. Warum haben Leute wie ich dette? Weil sie schon ein paar mal fünf Kröns oder auch fillicht es bitzeli bitzeli mehr gespendet haben. Was vielleicht nutzlos und dumm war.

    Gefällt mir

  138. Muck Fonsanto sagt:

    thomram 08/04/2016 um 18:03

    @“ich fühle mich angesprochen, weil mich der technische Vorgang nach wie vor interessiert. Ich habe des Viktors [Du meinst Dimitri’s] Darstellung mehrere Male betrachtet. Von den mir bekannten Vermutungen ist sie die mir am meisten Einleuchtende.“

    Eben, Du schaust wenigstens hin! Und dann ist es fuer einen einigermassen klar denkenden Menschen naemlich eben nur einleuchtend, was der Dimitri Khalezov da so eroertert! Zumal dieser Mann ueber ein Hintergrundwissen verfuegt, welches ihm eine hohe Kompetenz zu/aus-weist und er den Mut hatte, seine Kenntnisse oeffentlich zu machen, was ihm nun aber zum Verhaengnis wurde/wird, weil die gezielten Desinfo-Kampagnen gegen ihn von den „Truthern“ nicht als solche wahrgenommen werden (weil sie nicht genau hinschauen) und die installierten Wahrheitsverdreher – explizit: „aefor911truth“ („Experten“ im Dienste der Freimaurer) – die all die Fragen und ungereimtheiten nur noch mal Wiederkaeuen, um eine Glaubwuerdigkeit zu erhalten und die Suchenden in die Wueste schicken zu koennen und von sie von der Wahrheit wegzubringen. Alleine ein Aufgebot von 2500 Pseudo-Experten, die in die „Schlacht um die Wahrheit“ geschickt werden, sollte einem zu denken geben!

    Erklaere mir doch einmal jemand (das ist jedoch nur eine rethorische Frage), warum von all den 2500 „Experten“ kein einziger (!) mal eine wirklich tiefgruendige Frage stellt, oder mal einfach ganz klar sagt, dass ein Abriss von solchen Gebaeuden mit konventionellen Prozeduren schlicht nicht zu bewerkstelligen ist (das bezeugt Dir jeder wirkliche/EHRLICHE Experte), was diese „Experten“ aber doch tatsaechlich den Leuten so verkaufen wollen!
    Und was die da sonst noch so verzapfen („die offizielle Version kann nicht stimmen“…), weiss man eh schon laengst!

    Suchende kriechen diesen installierten Saecken auf den Leim. Genauso wie sie der J. Woods auf den Leim kriechen. Und wenn man sich dann mal bei den „September-Clues“-Clowns umschaut, weiss ich nichts mehr zu sagen.., ausser: Gott lass Hirn (oder besser Herz) regnen..! Und ob der ganzen installierten Ablenkungsmanoevern und Desinfo-Kampagnen muss der wahre, selbstlose, echte 9/11 Aufklaerer jetzt um sein taegliches Ueberleben kaempfen…
    Soll das einfach ein weiteres Opfer auf dem Weg zu BB sein..??! Nur aus purer Ignoranz und daraus resultirendem Nichtverstaendnis?! Wenn BB realisiert sein will, muessen auch solche (denk) Blockaden aufhoeren! Hinsehen und erkennen und vor Allem auch Mitgefuehl fuer einen unterdrueckten Mitmenschen empfinden. Das ist einer der ersten „Steine“ auf dem Pfad zu einer zukuenftigen BB, denke ich…

    Und dann kommt ein Cheddar-Kaese (Chaukedar) mit seinen haemischen Worten daher, einer der sich nicht mal annaehernd mit dem Thema DK befasst hat, aber ihn, den Menschen Dimitri Khalezov, einfach unablaessig in die Tonne wirft. Ich erinnere mich da an seine ersten beiden Komms, nachdem ich hier ueber DK gesprochen habe. Ja, lieber Thom, da kommt bei mir der „heilige Zorn“ hoch im Quadrat!

    DK „kaempft“ um sein taegliches Ueberleben, das sollte einfach mal wirklich euch allen hier klar werden!
    DK ist der einzige Mensch, der im Zuge von 9/11-Enthuellungen unterdrueckt, eingesperrt, diffamiert und verfolgt wird… Sagt das alleine nicht eigentlich Alles?! Alle anderen „911-Schwaetzer“ bekommen ihre Plattformen, haben professionell aufgezogene Webseiten und koennen ihre Vortraege unbehelligt unters Volk bringen. Aufwachen..!

    http://www.911thology.com
    http://www.911-truth.net

    Wohl bekomms!

    Gefällt mir

  139. Muck Fonsanto sagt:

    Skeptiker am 08/04/2016 um 22:50

    Schaue: http://www.911-truth.net und finde! Wer sich ernsthaft informieren will ueber 9/11, soll dieses Archiv (in diversen Sprachen) verarbeiten. Auch das Thema der U-Bahn-Linien wird in seinem Buch 9-11thology-third_truth_v4_full.zip behandelt.

    LG

    Gefällt mir

  140. Muck Fonsanto sagt:

    thomram 08/04/2016 um 22:56

    Thom, ich weis, dass Du gutes tust/getan hast und/aber es dabei ev. da und dort „vergebliche Liebesmueh“ war (hab deine Veroeffentlichungen dazu hier gelesen.) Ist einfach nur menschlich 😉

    Wenn nun aber jemand (ausser Dir) trotzdem einem Menschen in Not eine Spende zukommen lassen will, dann bitte an Dimitri Khalezov. Ich bin langsam muede, alle Einzelheiten zu erklaeren. Ich kenne diesen Menschen persoenlich und weis, dass er ums taegliche Ueberleben (Verpflegung, Miete) kaempfen muss, da er in Thailand als Auslaender keine Arbeit annehmen darf (nicht mal als Tellerwaescher in einem Restaurant.) – Nach seiner letzten Entlassung aus dem Kerker wurde ihm sein Pass nicht mehr ausgehaendigt. Das geht hier in diesem Land und man hat schlicht Null Chance „Gerechtigkeit“ zu erfahren (ausser du hast viel, viel Kohle…) Er kann also nicht einmal irgendwo anders hin.-
    So ist er nun hier geparkt, abgeschnitten von jeglicher Versorgung und praktisch niemand (abgesehen von ein paar wenigen wirklichen Freunden, die es auch nicht dicke im Portemonnaie haben) unterstuetzt ihn unterdessen, aus oben (siehe Komms) genannten verwerflichen Gruenden… Das haben die Maurer, die freien, wieder gut hinge-Kriegt.., nicht?!!

    @Luckyhans

    Ich weis, dass Du mit Dimitri in Kontakt stehst. Ich denke, dadurch kennst Du seine Situation. Willst Du nicht bitte einmal hier ein Wort fuer ihn einlegen?! Es geht um sein Ueberleben… Danke!

    Gefällt mir

  141. Muck Fonsanto sagt:

    Anmerkung zum obigen Komm am 09/04/2016 um 19:45

    Das war meinerseits ev. missverstaendlich ausgedrueckt: „So ist er nun hier geparkt, abgeschnitten von jeglicher Versorgung und praktisch niemand (abgesehen von ein paar wenigen wirklichen Freunden, die es auch nicht dicke im Portemonnaie haben) unterstuetzt ihn unterdessen,…aus oben (siehe Komms) genannten verwerflichen Gruenden“…
    Damit (verwerfliche Gruende) war die Desinfo und die Diffamierungen gegenueber DK gemeint, durch die sich viele Menschen wieder von ihm abwandten und sich nun nur noch einige wirkliche Freunde um sein Wohlergehen kuemmern wollen. Diese Handvoll Freunde sind spaerlich in der Lage, dies regelmaessig aufrecht zu erhalten. Desshalb mein Spendenaufruf (auch wenns fuer dich, lieber Thomas u.a., langweilig erscheint…)

    http://www.911thology.com/donations_details.html

    Der Typ/Mensch hat unsere Unterstuetzung mehr als „verdient“!

    Gefällt mir

  142. Skeptiker sagt:

    Frage: Ist das Gebäude von unten abgesackt, oder ist es von oben nach unten gesprengt worden?

    http://www.focus.de/panorama/videos/11-september-neues-videomaterial-veroeffentlicht_vid_19843.html

    Normalerweise müsste sich die Frage doch so einfach beantworten lassen.

    Also für mich wurden die Türme von oben nach unten zerlegt und nicht umgekehrt, wie man das von der Mini-Nuke zu erwarten hätte.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  143. thomram sagt:

    Skepti

    Bevor du dich über die Mininuke äusserst, lies / schau BITTE erst mal die Darstellung von Khalezov.

    Gäähn.

    Ich fange im Kommentstrang nicht für jeden bei Adam und Eva wieder von vorne an. Einfach mal zwei Stunden Zeit nehmen, Khalezov hören und sacken lassen – und dann reden wir wieder, ja?

    Gefällt mir

  144. Skeptiker sagt:

    @thomram

    In der Überquellung der Quellen, könntest du die Quelle der 2 Stunden nicht mal genau benennen?

    Ich habe das Gefühl ich habe schon über die Jahre 1000 Stunden meine Zeit damit verbracht, zu begreifen wo oben und wo unten ist.

    So gesehen wäre es fast sinnvoller sich mit Schach zu beschäftigen.

    Ein genialer Schachzug ?

    Entscheidend ist der Matt-Gedanke!

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2016/02/05/endzeit-der-brd/#comment-24418

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  145. Vollidiot sagt:

    Ich hab hier in Abschnitten schon alles gesagt.
    Seismische Aufzeichnungen deuten auf einen Bumm jeweils kurz vor dem Aufschlag hin.
    Deutet auf Grube schaffen für Schutt.
    Die Atomladung 50 m unter den Fundamenten, in Fels eingebracht bewirkt, daß bei einem Turm zuerst die oberen 10 Stockwerke von unten nach oben einstürzen und erst danach der hohe Rest von oben nach unten.
    Und unten stehen innen und außen die Stahlstützen noch bis zu zig Meter hoch. und sonst ein Verhau aus Stahl.
    Alles standfestes Pulver.
    Hier wird die Pulverisierungstheorie hochgehalten und mit Abomb erklärt.
    Es waren aber mehrere Kräfte/Techniken am Werk.
    Wichtig: Die Sache war ein Fake.
    Stahlkonstruktionen sind zäh und elastisch.und schwer komplett zum Einsturz zu bringen.
    Man sieht die Reste noch stehen.
    Dazu auch noch die Anmerkung, daß Raumecken in Stahl eine erhebliche räumliche Steifigkeit haben.
    Von oben nach unten „pulverisieren“?
    Abombs erzeugen eine Druckwelle vom Zentrum und ebenso Hitze.
    In der Erde gezündet gibt es eine Menge radioaktiven Staub.
    Wurde der mit Browns Gas gereinigt?
    Ich habe mir Ausschnitte angesehen, die mir die Pulvertheorie nicht näher brachten.
    Vielleicht rückt er mit seinem okkulten Wissen nicht heraus.
    So ists aber zu dünne.

    Gefällt mir

  146. chaukeedaar sagt:

    @Skepti: „Frage: Ist das Gebäude von unten abgesackt, oder ist es von oben nach unten gesprengt worden?“
    Bingo 😀
    Man braucht echt nur hinzuschauen. Und ja, ich HABE mir die Ausführungen Khalezovs angeschaut, und komme zum gleichen Schluss wie du. Man kann sich diese meines Erachtens billligst gemachte Progapanda sparen. Aber ich glaube, Logik und Physik bringen eh alles nichts in einer „Diskussion“, die für mich z.T. Anzeichen sektiererischen Verhaltens bei einigen an den Tag legt.

    Gefällt mir

  147. Skeptiker sagt:

    @chaukeedaar

    Ja so einfach ist das, man muss nur genau hinsehen?

    Aber wer hat schon so eine Brille?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  148. Skeptiker sagt:

    @chaukeedaar

    Schon die These, das man eine Baugenehmigung für solche Türme nur dann bekam, um in Notfall die Türme selber eben sprengen zu können, ist doch aus Gründen der Logik doch schon völlig krank.

    Mal angenommen die Russen hätten damals in den 70 er Jahren, die Türme als Angriffsziel gehabt um die kapitalistische Welt zu zerstören, so ist der Gedanke schon sehr weit hergeholt.

    Zum zweiten kommt, wenn es 70 Meter unter diesen Fundament es tatsächlich diese Waffe gegeben haben könnte, so hätte man sich ja sehr sicher sein müssen, das es ja auch genau so funktioniert.

    August 1968
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bau_des_World_Trade_Centers

    Wie also kann man sich sicher sein, nach der langen Zeit, solche Waffe überhaupt genau am 9/11 2001 genau so funktioniert?

    Wie gesagt, ich war selber mal von den Gedanken in Gefangenschaft genommen, aber ich bin froh, das ich mich aus der Gefangenschaft befreit habe.
    =============================

    =>Dann doch lieber diese 2001 Sendung.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  149. Dude sagt:

    merkt ihr eigentlich dass ihr euch dauernd wiederholt? auch die diskussionen wiederholen sich dauernd 1-1… es gab hier schon zig artikel zu dem abgelutschten gähn-thema…
    https://dudeweblog.wordpress.com/2014/09/11/911/
    und es gab schon zig ellenlange kommentarstränge dazu…. hätte ich nen omnisearch würd ich euch die ganzen beweise eurer blödsinnigen replays liefern…

    während wirklich wichtige themen kaum beachtet oder besprochen werden

    https://dudeweblog.wordpress.com/2016/04/04/wiwiwi-die-kuenftige-oekonomie/

    ihr seid allesamt erbärmlich auch wenn ich einige von euch hier sehr mag..

    Gefällt mir

  150. Muck Fonsanto sagt:

    @Skeptiker am 09/04/2016 um 22:27

    „In der Überquellung der Quellen, könntest du die Quelle der 2 Stunden nicht mal genau benennen?“

    Schon mal auf die Idee gekommen meine Verlinkungen in diesem Kommstrang anzuschauen? Z. Bsp.:
    https://www.youtube.com/watch?v=U3rhVDS5QGE (ab Min. 10:53)

    Gefällt mir

  151. Muck Fonsanto sagt:

    @Thom

    Bin ich hier geblockt? Oder wieso erscheint mein letzter Komm (mit nur einem Link, nicht mit mehreren) nicht?

    Gefällt mir

  152. thomram sagt:

    Ich widersetze mich meinem Papi Dude in Südamerika und sage noch was zu der Zerstörung der drei Gebäude, statt mich Wichtigem zuzuwenden.

    Beim Spaghettiessen ist es mir eingefallen und ich staune, dass niemand darauf hingewiesen hat, nicht einmal ich 😉

    Angenommen es trifft zu. Die A Explosion erzeugt einen Kugelmantel, in dessen Bereich alles Material zu Staub verwandelt wird. Angenommen, die Bombe war so platziert und dimensioniert, dass die Twins exakt ab Bodenhöhe bis (hab das genaue Verhältnis vergessen) zu etwa 6/7 der Gebäudehöhe in diesem Bereich waren.
    Weiter nehme ich an, dass die zerbröselnde Strahlung sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreitet, die paar Meter bis da oben sind damit so gut wie nix, man kann sagen, dass der fragliche Bereich so gut wie gleichzeitig zerbröselt worden ist.

    So.

    Dann leuchtet mir ein, dass man einen Moment lang das Gebäude so sieht, als wäre es intakt, obschon der untere, lange Teil Staub ist. Kann ich mir vorstellen. Dann leuchtet mir ein, dass der oberste, nicht zerstäubte Teil im freien Fall nach unten saust, denn Staub bremst herzlich wenig.

    So weit so prima.

    Mir leuchtet aber nicht ein, dass in den Sekunden, bis der obere Teil unten ankommt, unten keine Veränderungen zu sehen sind. Einen Augenblick lang das Gebäude als Staub zu sehen, ja, meinetwegen, okee, aber schnell müsste man auch sehen, wie der Staub sich bewegt, die Konturen verschwinden, Teile weggeblasen werden, erst recht dann, wenn der Druck der Fläche des herabsausenden Teiles auf den Staub wirkt. Solchen Vorgang habe ich in keinem Video gesehen. Das macht die Staubtheorie unglaubwürdig.

    Da ist jdeoch noch ein anderer Punkt, und der ist es, der mir bei den Spaghettis aufgerülpst ist.

    Ein Kugelmantel, der wird zu Staub. Aha. Und warum blieben nahegelegene Gebäude, welche sich innerhalb der fraglichen zwei Radien befinden, intakt? Und warum das Erdreich? Auch das Erdreich innerhalb des besagten Kugelmantels hätte doch zerstäubt werden müssen?

    Aha. Die besagte Wirkung war nach oben fokussiert. Nö. Schliesse ich vom Schreibtisch aus glatt aus. Explosion ist Explosion, und was sich ausbreitet, tut dies in Kugelform, mehr oder weniger gebremst, ja meinetwegen, aber es kann nicht sein, dass das Erdreich null pulverisiert wurde.

    Damit ist für mich die Explosionstheorie in den Bereich des wenig Wahrscheinlichen gerutscht.

    Dass Khalezov brutal verfolgt wurde und heute schikaniert wird, ist ein Argument dafür, dass er die lautere Wahrheit sagt. Es klingt zynisch dem Menschen Khalezov gegenüber, ist aber meine Ueberlegung: Sollte es so sein, sollte seine Darstellung die ums Verrecken geheim zu haltende Wahrheit sein, dann würde ich als Vollstreckerknecht der NWO-ler diesen Mann still und heimlich ins Jenseits befördern, keine Prozesse machen, keine Chance geben, dass eine Gemeinde auf ihn aufmerksam wird.

    Ich spreche nicht gegen Khalezov. Ich gönne ihm ein gutes Leben. Ich spreche gegen die A Explosionstheorie.

    Und das möchte ich beifügen:

    Das ist nun auf meinem ureigenen Mist gewachsen, das habe ich nicht gehört, nicht gelesen. Auch dass sehr klar denkende Freunde die Bombentheorie abgelehnt haben, hat mich an ihr nicht zweifeln lassen. Vielmehr habe ich gestaunt über ihre Begriffsstutzigkeit und Sturheit. Keiner konnte mich mit einem Argument überzeugen, auch nicht Materialkenner Volli mit „es müsste von oben nach unten und nicht von unten nach oben“ oder was weiss ich. Heute, am 10.04.04 ist mir selber ein Groschen gefallen. Der allerdings macht bei mir mächtig „kling“.

    Gefällt mir

  153. thomram sagt:

    @ Muck

    So ich jemanden zu blocken beabsichtige, kündige ich das an. Nein. Du bist nicht geblockt.

    Gefällt mir

  154. chaukeedaar sagt:

    @Dude: „merkt ihr eigentlich dass ihr euch dauernd wiederholt? auch die diskussionen wiederholen sich dauernd 1-1… es gab hier schon zig artikel zu dem abgelutschten gähn-thema…“
    Wo du recht hast, hast du recht – ich fühle mich überführt, he, he.

    „ihr seid allesamt erbärmlich auch wenn ich einige von euch hier sehr mag..“
    Ich danke dir für deine Einschätzung und in einer ursprünglichsten Art trifft diese Aussage sicherlich auf alle einfachen, hiesigen Seelen zu. Ich übe mich gerade darin, mich als erbärmlich anzunehmen, ohne mich dadurch hinunterziehen zu lassen. Das tut echt gut.

    Hörzlichst, der Cheddar (der war gut)

    Gefällt mir

  155. chaukeedaar sagt:

    @skepti: „Aber wer hat schon so eine Brille?“
    Wenn ich eine solche Brille hätte, würde ich sie in ihre Quanten aufteilen und sie danach in reine Energie auflösen. Wer sich darin versucht, nicht zu Pauschalisieren, weil er Ungerechtigkeit gegen den Einzelnen nicht mag, wer die intellektuelle Redlichkeit aufzubringen versucht, immer weiter zu suchen, auch wenn die „Wahrheit“ einen bereits eingelullt hat, wer verstanden hat, dass einfache „Lösungen“ viel Leid und Ungerechtigkeit bringen, wer seine Identität aus seiner Tiefe und in der Verbundenheit zum Ursprung sucht anstatt in äusseren, falschen Identifikationen wie dem „Volk“, der ist immun gegen die Brillen der Hetze und des Hasses. Ich danke Gott für diese Erkenntnisse, denn mit SOLCHEN Lektionen möcht ich mich im Leben nicht herumschlagen müssen.

    Gefällt mir

  156. Skeptiker sagt:

    @chaukeedaar

    Dein Kommentar erfüllt mich mit Schwermut.

    P.S. Der Baum hat mit den Türmen, nichts zu tun.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  157. Muck Fonsanto sagt:

    Nach der Zuendung einer nuklearen 150KT-Bombe in Granitfelsen und der Verdampfung desselbigen, entsteht durch die anschliessende Expansion von heissem Plasma unter sehr hohem Druck eine Aushoehlung von schlussendlich 100 Metern Durchmesser. Dabei bildet sich eine im Fachjargon so genannte „Damaged“- und „Crushed-Zone“ im Aussenbereich der sich ausbreitenden Aushoehlung. Dieser Vorgang dauert einige Sekunden. Nachdem nun die Crushed-Zone das Fundament des Gebaeudes erreicht hat, pulverisiert eine gigantische Druckwelle innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde alle Materialien bis auf eine bestimmte Hoehe zu mikroskopisch feinem Staub und der obere intakte Teil sackt im Freifall zu Boden.

    Das ist schlicht Mathematik, Wissenschaft/Physik und am Ende ganz einfach zu verstehen, wenn man mal das ganze Ablenkungs- und Desinfo-Geschwurbel beiseite laesst.

    (@Skeptiker am 09/04/2016 um 22:27)

    „In der Überquellung der Quellen, könntest du die Quelle der 2 Stunden nicht mal genau benennen?“

    Schon mal auf die Idee gekommen meine Verlinkungen in diesem Kommstrang anzuschauen?

    Siehe obiges Video von „Muck Fonsanto am 08/04/2016 um 22:14“
    Graphische und leicht verstaendliche Darstellungen innerhalb dieses Interviews (ab Min. 10:53, Erklaerung unterirdischer Nuklear-Explosion ab 22:15)

    Wer, aus welchen Gruenden auch immer, eine Aversion gegen D. Khalezov hat (Chaukee), oder wem einfach seine Nase nicht gefaellt, kann sich auch hier mal vertiefen: http://www.911memorial4kids.org/aaannxyz_ch01_de.html
    Wer dann nach diesen Ausfuehrungen (ob nun von D. Khalezov, oder eben von dieser Seite hier) den Vorgang immer noch nicht verstehen kann/will, der soll sich ueber diese (echten!) wissenschaftlichen Abhandlungen laecherlich machen und weiterhin in Unwissenheit den pseudowissenschaftlichen Desinformanten nachplappern!

    Da Dimitri Khalezov in seinem Buch („The 3. Truth“) weit ueber das Thema 9/11 hinausgeht und darin (fuer diverse Psychopathen) sehr unangenehme Dinge offenlegt, ist es auch „verstaendlich“, wieso eine Armada von Desinformanten und Ablenkern installiert wurde, um seine Offenlegungen zu verschleiern und zu unterdruecken. Er wurde/wird als einziger (9/11) Whistleblower verfolgt und schon 2 Mal eingekerkert – fuer insgesammt 2 Jahre, in einem 3.Welt-Knast! Ein Freund, der ihm bei den Recherchen zur Pentagon-Attacke behilflich war, wurde in Bangkok geselbstmordet. Im Zuge der breit angelegten Desinformation wird er „unterdessen“ selbst von „Truthern“ diffamiert und verunglimpft, oder schon gar nicht mehr wahrgenommen. Eine weitere wahre Meisterleistung der freien Maurer und jeder echte Truther sollte angesichts Dessen mindestens hellhoehrig werden!

    www911thology.com
    http://www.911-truth.net (da ist u.v.a. auch das Buch zu finden)

    Gefällt mir

  158. Vollidiot sagt:

    FuMo
    „Eine gigantische Druckwelle pulverisiert“………………………
    Du Und Katzelov haben recht.
    Alle andern sind Schwurbler.
    Auf der einen Seite Fachleute für Druckwellen, auf der anderen Seite Schwurbler.
    Ich bitte um Definition von „Schwurbler“.
    Womöglich verstähe ich hier ebbes net Richtisch.

    Gefällt mir

  159. André sagt:

    Das müsst ihr lesen
    9/11: Die „geheimen 28 Seiten des Kommissionsreports“ kommen im Mainstream an.
    http://www.konjunktion.info/2016/04/911-die-geheimen-28-seiten-des-kommissionsreports-kommen-im-mainstream-an/
    Was immer in diesen 28 Seiten steht, die US-Regierung will nicht, dass es an die Öffentlichkeit kommt.

    „konjunktion“ ist auch eine sehr gute Seite und hier trifft man in den Kommentaren auch immer wieder Bekannte! 🙂 😉 z.B. mit „weisser Brille“
    http://www.konjunktion.info/
    Als Konjunktion wird in der Logik eine bestimmte Verknüpfung zweier Aussagen oder Aussagefunktionen bezeichnet.

    Gefällt mir

  160. André E. sagt:

    In den Kommentaren von Konjunktion wird die Theorie von „Die Star Wars Strahlenwaffen und Star Wars Regie-Energiewaffen (DEW) erklärt.
    Die Theorie von Dr. Judy Wood und Dr. Morgan Reynolds der Directed-Energy Weapons (DEW). Wohl eine der bislang schlüssigsten Theorien, die seltsamerweise fast keinerlei Aufmerksamkeit bei den Alternativen Medien erzeugt(e).
    Wer mehr darüber wissen möchte, findet hier die Homepage von Dr. Wood und den Erklärungsansatz.
    http://www.drjudywood.com/articles/DEW/

    Gefällt mir

  161. Skeptiker sagt:

    @André E.

    Schon wenn ich diesen Kommentar lese, krieg ich ein zu viel.

    ==============
    Postmann

    11. April 2016 um 13:06
    Allein die Geschichter der Familie Bush spricht Bände.
    Man munkelt, dass die Bush-Familie in den 20’er Jahren Thyssen dabei geholfen hat, Hitlers Aufstieg zur Macht finanziert zu haben.

    Dem Feind in Kriegszeiten zu helfen, ist Landesverrat pur.
    Die Bank der Bush-Familie half Thyssen, den Stahl zu produzieren, mit dessen Hilfe alliierte Soldaten getötet wurden.

    In den Kohlebergwerken von Thyssen wurden Juden zur Arbeit gezwungen, als handle es sich bei ihnen um Verschleißartikel.

    Nun zum WTC-7 … auch bekannt unter dem Namen *Salomon-Brothers-Gebäude*
    Man munkelt, nicht lange vor dem 11. September 2001 war sein 23. Stock renoviert worden.
    Das Stockwerk war mit einer eigenen Wasser- und Luftversorgung ausgestatet und so wetterfest gemacht worden, dass es Stürmen in der Stärke von 160 Meilen in der Stunde standhielt. Im WTC-7 waren Büros des Verteidigungsministeriums, der CIA und andere Geheimdienste untergebracht.

    Was befand sich im 23. Stock?
    ==================

    => Was für eine Idiotie.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  162. Gravitant sagt:

    Die meisten Räume waren vom CIA gemietet.
    Wer ist im Besitz von Spezial -Sprengstoff
    und hatte Zeit zum Löcher bohren?
    Zudem sollten die asbestverseuchten Gebäude
    sowieso abgerissen werden,
    wäre aber sehr kostspielig gewesen.

    Gefällt mir

  163. aTuM.Media sagt:

    Hallo Zusammen, erst mal : tolle Seite ! Danke für die Mühe.
    zum Thema 9/11 haben wir eine Kleine Präsentation auf deutsch gemacht (Sprecher : Frank Stoner)
    ebenfalls haben wir die „Irrefutable Videos von Dr. Judy Wood “ übersetzt (alles mit Genehmigung von Dr. Wood) falls Interesse besteht schaut doch mal rein !

    Hier die einzelnen links :

    „9/11 die erste deutsche Präsentation zu der Forschung von Dr.Judy Wood“

    Episode 0 – Überblick

    Episode 1 – Der fehlende Schutt

    Episode 2 – Dr.Judy Wood

    Episode 3 – “Zerstaubung, (dustifikation)“

    Episode 4 – Das Große Bild

    __________________________
    http://www.aTuM.media
    http://www.youtube.com/c/atummediadeutsch

    Gefällt mir

  164. thom ram sagt:

    Hallo ATUM

    Sei willkommen, und danke für den Hinweis auf die Arbeiten von Dr. Judy Wood.

    Das erste Vid nervt mich durch die Aufmache, wer sich schon so viel mit 9/11 befasst hat, braucht nicht Verdi im Hintergrund, um gebannt auf das Geschehen zu schauen. Doch die Fortsetzung hat es auch für mich dick drauf. Längst weiss ich zwar, dass der grösste Teil der Zwillinge zu Staub wurde, einfach zu Staub, dass von Gebäude 7 rein überhaupt ganz und gar komplett nur Staub übrigblieb, doch war ich eben komplett gebannt dadurch:
    Noch nie hatte ich mir die Mühe gemacht, einzelne, abfliegende Stahlträger zu beobachten. Wie die sich, fliegend, auflösten, zu Staub werden, ihre Konsistenz aufgeben, einfach nicht mehr da sind….das hat mich neu und zusätzlich beeindruckt. Dann noch der Hinweis auf die restlichen, von mir geschätzt fast 100m hohen Stahlsäulen, welche auch, wie Eis an der Sonne, verblassen und in sich zusammensinken…

    Die Stärke der Vids, der Herangehensweise von Frau Wood: Sie weist nur auf das hin, was auch ein Frosch wie ich sehen kann. Und sie stellt nur fest, was die Zerstörung nicht war so, dass auch ein Halbidiot sagen muss, ja, dies dies dies kann es nicht gewesen sein.
    Sie lässt aus, was es war. Ob es die Atomexplosion nach Dimitry Khalezov war? Für mich die wahr scheinlich ste Annahme, doch nicht berfriedigend, denn: Von keinen A Versuchen ist bekannt, dass Zerstaubung passierte. Oder habe ich da was verschlafen?

    Für mich steht mit höchster Wahrscheinlichkeit fest: Eine uns noch unbekannte Technik. Ich tippe auf Anwendung von Frequenzen, welche im Nächstbereich der Eigenfrequenzen der Materialien liegen. Bloss….wie sende ich gleichzeitig alle notwendigen Frequenzen aus, welche vom Kondom im Safe über das Gebiss des Managers über die Knochen des Türstehers über die Glasfenster bis zu den verschiedenen Metallen alles, aber auch restlos alles in die zerstörende Schüttelschwingung bringt???

    Mir ist die Technik ein Rätsel, komplett.

    Gefällt 1 Person

  165. Skeptiker sagt:

    @thom ram

    Eben lese ich eher durch Zufall das hier, weil auf der Lupo Seite ist ja gerade die Deutsche Bank das Thema.
    (Brauchten die ca 4 Jahre um festzustellen, das Gebäude muss auch abgerissen werden?)

    Das Deutsche Bank Building in New York (2005), das wegen der Schäden nach dem Einsturz des World Trade Centers am 11. September abgerissen werden musste.

    Quelle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Bank#Anteilseigner

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  166. chaukeedaar sagt:

    @aTuM.Media: Fette Arbeit, vielen Dank! Nun werde ich das Material von Judy Wood endlich mal angehen.

    Gefällt mir

  167. Skeptiker sagt:

    @chaukeedaar

    Ich meine wenn Du zu viel Zeit hast, bitte warum nicht, aber man kann sich den Blödsinn auch ersparen, weil so Pulverisiert, was die Sprengung eben doch nicht.

    Hier mal ein paar Bilder und immerhin haben sich auch tonnenschwere Stahlträger in die Nachbargebäude gebohrt.

    https://dudeweblog.wordpress.com/2016/09/11/das-heutige-jubilaeum-der-pulverisierung-der-3-wtcs/comment-page-7/#comment-11605

    ==========

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  168. chaukeedaar sagt:

    @Skeptiker: Danke für dein Erlaubnis

    Gefällt mir

  169. Skeptiker sagt:

    @chaukeedaar

    Bitte, ich wollte dich nur auf die Quelle aufmerksam machen, wo es Bilder gibt, wo die Twin Towers eben nicht aus Pulver-zucker waren, sondern aus massiven Baustahl bestanden haben.

    Also gab es nur eine Möglichkeit, es war eine gezielte Sprengung.

    Hier sieht man im Hintergrund auch das Gebäude 7

    Aber wenn man glaubt, die Gebäude wurden mit Frequenzen zum Einsturz gebracht, waren die daran Schuld?
    FAUN – Walpurgisnacht (Offizielles Video)

    Folgt den Geigen, die Feuer sind entfacht, ja was will uns dieses Lied mitteilen?

    (https://www.youtube.com/watch?v=eRzbWPJHFqY)

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  170. thom ram sagt:

    Skepti

    Die paar Stahlträger, welche in Dudes Artikel auf den Fotos zu sehen sind, die dürften einen Tausendstel, vielleicht einen Zehntausendstel der gesamten Stahlarmaturen ausmachen. Es ist einfach nur lächerlich, diese paar Teile als Beweis dafür anzuführen, dass die Träger ganz runtergesaust seien.

    Nanotermit.
    Hat je jemand ausgeschlossen, dass Nanotermit AUCH angewendet wurde? Es GAB ja AUCH Feuerblitze. Es ist mir leicht vorstellbar, dass zur Perfektion des Ganzen da und dort auch etwas Nanotermit eingesetzt wurde – und sei es auch, möglicherweise, nur für spätere Fehlinformation.

    Meine Güte, muss ich jedes halbe Jahr wieder ganz unten anfangen? Hast du die die Artikel 9/11 – Zerstörung in bb auch nur mal wenigstens überflogen?

    Gefällt 1 Person

  171. aTuM.Media sagt:

    @chaukeedaar :Gerne , war eine menge Arbeit, aber diese Informationen gab es bislang nicht auf deutsch deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht.

    @skepti : du machst deinem Namen alle Ehre , aber : hast du dir die Videos mal ganz angeschaut ? Wenn man skeptisch ist (oder sein möchte) sollte man sich nicht nur auf die Pulverisierung achten sondern auch die anderen angesprochenen Tatsachen .
    hier mal ein paar Stichwörter die dir vielleicht als Anreiz dienen könnte:

    -Hurrikane Erin = ein Hurrikane war auf direkten weg auf New York, am 11.Sept. zwischen 9 & 10 Uhr (zweitpunkt der Einstürze) drehte dieser ab … !
    Google einfach mal oder schau es dir oben an !

    -Toasted Cars (auf dem Parkplatz neben den WTC 1+2 Gebäuden haben Autos plötzlich angefangen zu „kokeln“ Toasten)
    -Die NICHT beschädigte Bathtub
    – Schadensbilder der anderen WTC Komplexe … (sehr seltsame Schadensbilder und hier fehlt ebenfalls Schutt)
    – Überlebende (
    – Das fehlende Seismische Signal ! (hier gibt es nur einen minimalen Ausschlag in der Messung, ganz anders als es bei anderen gesprengten Gebäuden der Fall war)
    – Staub war nicht heiß
    – Deutsche Bank Building , wurde erst renoviert später dann wurden Stahlträger im inneren des Gebäude (die wo eigentlich gar nicht beschädigt wurden) als nicht mehr stabil/tragfähig angesehen (Rost? infiziert?)

    gibt noch einige Punkte …

    kein Mensch redet von einer Sci-Fi Waffe (Space-Beams) dies wird immer nur benutz um Dr.Judy Wood zu diffamieren, damit ihr keiner Beachtung schenkt. hierzu sollte man sich mal den Hutchinson-Effekt anschauen.
    was man davon hält, muss jeder für sich entscheiden.

    Fakt ist doch, dass da etwas nicht stimmt… wir dürfen diesen Tag nicht einfach so aus den Augen lassen, denn an diesem Tag ist etwas vor unseren Augen geschehen, was wir heute noch nicht verstehen.
    Und Dr.Wood gibt uns ein weiteres Puzzle teil, wir sollten mit offenem Geist weiter nach der Wahrheit suchen.

    beste grüße
    aTuM.media

    Gefällt 1 Person

  172. Skeptiker sagt:

    @aTuM.Media

    Ist ja auch in Ordnung so, ich bin wohl schon zu alt, für solche Innovationen, der Ereignisse am 9 / 11.

    Das mit dem abdrehenden Hurrikan, der an diesen schönen Tag, weil der Himmel war strahlend blau, war mir auch völlig unbekannt.

    Das mit der Deutschen Bank habe ich auch erst gestern hier gelesen.

    Das Deutsche Bank Building in New York (2005), das wegen der Schäden nach dem Einsturz des World Trade Centers am 11. September abgerissen werden musste.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Bank

    Ja das alles ist schon sehr merkwürdig.

    Zumindest übersteigt das alles mein Vorstellungsvermögen, das gebe ich offen zu.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  173. thom ram sagt:

    ATUM

    Ich schätze Stil und Inhalt deiner Beiträge.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: