bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » Freie Energie » Nutzbarmachung freier Energie / Keshe Foundation 1

Nutzbarmachung freier Energie / Keshe Foundation 1

Als obenhin gesetzten Nachtrag weise ich hin: 

Ich habe einen ersten Anlauf genommen, mich schlau zu machen über Prinzip und Verwirklichung der Geräte. Mein erster Eindruck ist schlecht. Entweder ist auf einer Seite wenig für mich Verständliches, oder aber Seite oder Video sind leer oder gesperrt. 

Das kann zwei Ursachen haben. 

Entweder ist die vorliegende Meldung ein Fake. 

Oder sie ist ernsthaft, bahnbrechend, und sie wird – erwartungsgemäss – im Netz sabotiert. 

Wir werden sehen. 

.

Wenn auf die Lokalität einer Stiftung 4 Attentate verübt werden, so bedeutet das was? Es bedeutet, dass jemand möchte, dass das, was in den Lokalitäten geschieht, nicht geschehen möge.

Wer könnte ein Interesse daran haben, die Entwicklung von Geräten, welche dem Menschen freie Energie nutzbar machen, zu sabotieren? Na ja. Naheliegend geht die Vermutung in Richtung Betreiber bestehender Elektrizitätsproduktionen. Etwas weiter gedacht geht die Vermutung in Richtung derer, welche prinzipiell nicht wollen, dass der Mensch materiell frei und unbesorgt leben kann. Von ziemlich hoch oben, so sage ich, dürften die Anschläge angeordnet worden sein.

Warum ich zuerst auf die Anschläge hinweise? Wenn SIE, die nicht wollen, dass wir materiell wohbestallt sind, diese Geräteentwicklung stören, so heisst das, dass diese Geräte kein Fake, sondern real funktionierend sind. Sozusagen der Ritterschlag, statt von vorn, von hinten übergezogen.

.

Lieber Leser, ich kommentiere nicht weiter. Ich übernehme das, was mir zugespielt worden ist und reiche es dir weiter. So du auch denkst, da sei Fleisch am Knochen, empfehle ich breiteste Streuung. So die Geräte funktionieren, werden SIE alles tun, um Verbreitung des Wissens davon, Produktion und Vertrieb zu stören, und wir benötigen unsere 7. Kolonne zum Zwecke des Gedeihens des so wichtigen Projektes. 7.Kolonne? Ja, wir  grundsätzlich gleicher Gesinnung, im Netz Verbundenen.

thom ram, 02.11.2015

.

Lieber Kary, Lieber Patrick,

wenn es wahr ist, was da in Rom präsentiert wurde, dann ist das eine Sensation. Ganz kann ich es noch nicht glauben:

Bei einem Treffen in Rom wurden von Hr. Keshe von der Keshe Foundation aus Brüssel erste Geräte eines freien Energiegenerators (2kW mit gleichzeitig Gleichstrom und Wechselstrom Ausgang mit 110 und sowohl 220 V) an die anwesenden Botschafter verteilt, inklusive einem USB Stick der die Bauanleitung und Erklärung der Funktionsweise enthält. Am 26. Oktober soll es für alle öffentlich gemacht werden. Er gibt den Regierungen 10 Tage Vorsprung, sich darauf einzustellen, dass sie nicht mehr benötigt werden, weil sich jeder Mensch selbst Energie, Nahrung und Gesundheit herstellen kann und damit unabhängig wird. Es soll sogar möglich sein, die Essenz und Energie einer Orange immer wieder in ein Glas Wasser zu transferieren, sodass ein ganzes Dorf von einer Orange satt wird.
Dann folgt der Link zu dem Video des Meetings.

3rd Ambassador Meeting, Rome 8PM CET October 16th
Wer wagt sich daran, dieses Video zu übersetzen und mit Untertiteln zu versehen bzw. zu synchronisieren? Es wird sicher mit der Zeit millionenfach aufgerufen werden.
Es wurden Botschafter-innen aller Länder, die in Italien eine Vertretung haben, eingeladen. Sogar ein Vertreter des Vatikan war zugegen! Die Stiftung hat nach einem weiteren Attentat (insgesamt gab es 4 Attentate!) auf Mehran Keshe und seine Familie in Belgien dort einen weiteren Sitz gegründet. Nur 15 kamen der Einladung nach. Mehran T. Keshe, der Entdecker und Erfinder eines Gerätes, das Energie aus dem uns umgebenden Raum anziehen kann, stellte eine einzige Bedingung an die Freigabe dieses Gerätes: Freie Energie gegen Frieden in ihrem Land. Er stellte ihnen ein Ultimatum: Wenn sie bis zum 26. Oktober die Bauanleitungen nicht an die Menschen ihres Landes verteilt haben, mache er diese öffentlich. Er habe den Regierungen der Länder dieser Erde vor 2 Jahren die Bauanleitungen überreicht und ihnen das Ultimatum gesetzt, diese an die Menschen ihrer Nation zu verteilen, was sie nicht getan haben. Dieses Mal gäbe er ihnen nur 10 Tage Zeit, dies zu tun.
 .
Das Gerät, das verteilt wurde, heißt MAGRAV Power Unit und erzeugt 30 bis 40 Jahre Energie! Dazu wurde den anwesenden Botschafter-innen ein USB-Stick mit Bauanleitungen ausgehändigt. Wie zu erwarten war, tat sich nicht viel in diesen 10 Tagen, zumal ja auch nur 15 Ländervertreter-innen der Einladung gefolgt waren. Also wurden die Bauanleitungen am 26. Oktober auf der Webseite und weltweit freigegeben!
 .
Ja, auch ich musste das alles erst einmal “verdauen“, obwohl ich schon lange weiß, dass diese Art von Energiegewinnung vor der Tür stand und möglich ist. Dieses Ereignis ist einfach fantastisch! Es ist ein genialer Zug, diese Erfindung für alle Menschen zugänglich zu machen! So kann sich niemand wirklich daran bereichern. Andererseits wäre ohne diese Maßnahme eine schnelle und breite Verteilung und Bekanntmachung auch kaum möglich, denn die Herrschenden arbeiten seit mindestens 2 Jahrzehnten gegen diese und andere Erfindungen in diesem Bereich, da sie viel zu verlieren haben. In der Anfangsphase wird es sicher Menschen geben, die versuchen werden, diese Geräte oder Kopien, die nicht funktionieren, teuer zu verkaufen. Die ersten Anbieter sind schon im Netz zu finden. Ich kann nur die Warnung aussprechen, sich an die Keshe-Foundation zu halten, zumal diese mit den eingenommen Geldern die Verteilung von Geräten und Zubehör für die Ärmsten der Erde und in den einzelnen Ländern ermöglichen will.
 .
Eines ist jedoch ganz sicher:
ES  FUNKTIONIERT!
Die KF hatte 2012 in Afrika ihr Space Ship Program gestartet und mit der Verteilung von MAGRAV-Geräten begonnen. Laut Video wollen sie dafür sorgen, dass bis Ende November auch 1 Million Italiener-innen ein Gerät haben! Auch in allen anderen Ländern der Erde würde ab dem 26. Oktober die Verteilung beginnen. Und nun kommt noch eine Sensation, die ich aus einem Video mit Peter Salocher (siehe weiter unten) entnommen habe:
 .
Das erzeugte Plasma der Keshe Foundation in Italien fließt seit über zwei Monaten von Italien in die Schweiz und weiter und weiter über das europäische Stromnetz! 
Mehran T. Keshe hatte die Regierungen und die Atomkraftwerksbetreiber gewarnt, dass es Probleme geben könnte, wenn Plasma auf Plasma von AKW etc. trifft. Es wurden 6 AKW in der Schweiz abgeschaltet, weil es Probleme gab. Und die größte Sensation bis jetzt: CERN musste wegen Überhitzung am 1. September abgeschaltet werden! 
 .
Natürlich ist nichts davon in den Medien berichtet worden!
 .
Was ich aus diesem Video verstanden habe, versuche ich in aller Kürze für diejenigen wiederzugeben, die nicht Englisch sprechen oder verstehen. Es wurde ein Gerät an die erschienen Botschafter verschiedener Nationen verteilt, das Energie aus dem sog. Plasma der Sonne gewinnt. Antimaterie, Materie und Dunkle Materie sind die Komponenten dabei.
 .
Wie das Gerät funktioniert, erfordert ein Verständnis dafür, wie die Sonne Energie und Leben auf der Erde erzeugt. Das wird denjenigen Wissenschaftler-innen und „normalen“ Menschen, die sich nie mit diesem Thema beschäftigt haben, ein Umdenken abverlangen. Es wird evtl. sogar ihr Weltbild verändern. Es wird vielleicht sogar das Bewusstsein aller Menschen verändern. Ich sage vielleicht, weil im letzten Jahrhundert schon viele Erfindungen, die ein anderes Verständnis bzw. Bewusstsein für Leben und Energie erforderten, in irgendwelchen Schubladen oder Militär- bzw. Kriegslaboren verschwunden sind, wie es z.B. mit den Tesla-Patenten oder den Patenten von Viktor Schauberger und Dr. Wilhelm Reich geschah. Dies wird allerdings die von der Keshe-Foundation gewählte Form der Distribution, das Gerät und seinen Bauplan in allen Ländern der Erde zu verteilen, verhindern. Ich bin sehr gespannt darauf, ob und wie schnell dieses Gerät, diese Möglichkeiten der Energiegewinnung von den Menschen angenommen werden. Bisherige Geräte wie der „Fuel-Saver“, mit dem bis zu 30% Kraftstoff, Öl usw. eingespart werden können, und viele andere sind immer noch nicht sehr bekannt.
 .
Übrigens scheint das eingefangene Plasma auch mit den Anwender-innen zu interagieren, was bedeutet, dass dies auch etwas im Bewusstsein der Menschen und im morphogenetischen Feld verändern wird. Wow, einfach unglaublich!
 .
Die Bauanleitungen, Videos zu den Funktionen etc. können von der Webseite der Keshe-Foundation Space Ship heruntergeladen werden bzw. angesehen werden
 .
Nun folgen etliche Videos und Informationen, die ich gestern und heute dazu zusammengetragen habe:
 .
Das Video wurde 2012 hochgeladen! Es ist bisher kaum etwas darüber bekannt
Videos zur Einführung in die Arbeit der Keshe-Stiftung in drei Sprachen
 .
Die Bauanleitung  – Blueprint, englisch
Ich vermisse auf der Seite sehr die deutschsprachige Übersetzung. Vielleicht kann sich jemand mit ihnen in Verbindung setzen und darauf aufmerksam machen, dass in unserem Land sehr viel an Freier Energie geforscht wurde und wird und sehr viele Menschen an einer deutschsprachigen Version der Webseite, Videos etc. interessiert sind bzw. sein werden.
.
.
Damit die Seite schnell laden kann, setze ich die Fortsetzungen mit den vielen Videos in zwei folgende, separate Seiten:
.
.

100 Kommentare

  1. Gravitant sagt:

    Was ist daran falsch,die Welt zu befreien,
    indem man die freie Energie ( Plasma -Energie) nutzt.
    Keshe schließt direkt die Kluft zwischen Gegenwart und Zukunft.
    Reisen schneller als die Lichtgeschwindigkeit innerhalb weniger Minuten
    und ohne jegliche Ländergrenzen und vieles mehr.

    Liken

  2. Uatu sagt:

    Keshe ist ein Scharlatan und Hochstapler. Seine Theorien sind wertloser Unsinn und er hat keine funktionierende „Technologie“.

    Ehe jetzt das übliche Gekreische von „Unterdrückung“ losgeht: Die „Blueprints“ von Keshe’s aktuellen „Magrav Power Units“ sind inzwischen zigtausendfach verteilt, und dutzende (bei Keshe’s Angaben muss man immer ein paar Nullen streichen) von Leuten verschwenden ihre Zeit damit, den Unsinn nachzubauen. Die Situation ist vergleichbar mit der Anfangsphase des QEG. Würde das Ganze tatsächlich funktionieren, wäre es unmöglich zu stoppen (ausser vielleicht durch Abschalten des gesamten Internets). Die paar kritischen Kommentare, wie dieser hier, würden völlig untergehen. Die Tatsache, dass ich mir trotzdem die Mühe mache, diesen Kommentar zu schreiben, sollte denjenigen, deren Hirn nicht völlig von Keshe-Propaganda vernebelt ist, zu denken geben.

    Ich beobachte Keshe’s Eskapaden seit vielen Jahren, und weiss sehr viel mehr über ihn als die allermeisten seiner Anhänger. Bemerkenswerterweise wissen viele seiner derzeitigen Anhänger noch nicht mal, dass er sich im April 2014 zum Messias erklärt hat:

    I have created you, and at my wish, I can end your life. You wished, and for years you asked for Messiah. Here I am, standing in front of you.

    (Keshe am 18.04.2014: http://original.livestream.com/kesheworkshop/video?clipId=pla_b2120e8a-0062-44a9-97ec-4d92e2f820b3 ca. @1:07:50)

    Es handelt sich Keshe’s eigenen alten Livestream-Kanal, die Authentizität steht also ausser Frage. Wer sich diesen Abschnitt nicht angehört hat, kann über das Thema Keshe nicht mitreden. Ich habe das damals live gehört, und wäre fast vom Stuhl gefallen. Eigentlich hätte Keshe’s Karriere mit diesem Statement beendet sein müssen. Es sagt viel über Massenpsychologie aus, dass er inzwischen wieder Tausende von jubelnden Anhängern hat.

    Das aktuelle Szenario um Keshe hat sich 2012 in sehr ähnlicher Form schon mal ereignet. Die gleichen Ankündigungen Keshe’s (Freie Energie, „Lift“, blah blah blah), Botschafter-Meetings (sogar zwei), etc. Am Ende blieb nur heisse Luft.

    Für einen ernstznehmenden Physiker ist leicht zu erkennen, dass Keshe’s Physik-Verständnis bestenfalls auf Schüler-Niveau ist. Das ist u.a. der Grund für die nahezu völlige Abwesenheit von Mathematik in Keshe’s Theorien und sonstigen Schriften. Ohne Mathematik kann man nicht mehr als extrem oberflächliche Physik betreiben. Den meisten Physikern ist das Thema Keshe viel zu albern, um sich überhaupt damit zu befassen. Die wenigen, die sich die Mühe gemacht haben — z.B. die Astrophysiker Gianni Comoretto und Dr. Florian Freistetter — sind zu einem vernichtenden Urteil gelangt. Deshalb gibt es auch — entgegen Keshe’s Behauptungen — keinen einzigen renommierten Wissenschaftler, der mit ihm zusammenarbeitet oder sich auch nur für ihn ausspricht.

    Die Geschichten, mit denen Keshe seine Gläubigen zu beeindrucken versucht — was ihm in bemerkenswertem Umfang gelingt — sind grösstenteils Lügen. Ein klassisches Beispiel sind seine angeblichen „Patente“. Keshe hat kein und hatte nie ein Patent. Die Dokumente, die er als „Patente“ präsentiert, sind wertlose gescheiterte Patentanträge, z.T. sogar nie eingereichte Entwürfe für Anträge. Das Märchen, dass seine „Technologie“ vom Iran zum Abfangen der US RQ-170 Drohne verwendet wurde, wird durch eine offizielle iranische Videodokumentation widerlegt. Sein angebliches „129 Tesla“ Magnetfeld wird u.a. durch die Kommunikation zwischen Ex-Knowledge-Seeker Marek Istvanek und dem Hersteller des Messgeräts widerlegt. Und so weiter, und so weiter. Die vollständigen Analysen mit Quellennachweisen dazu sind mit etwas Recherche leicht zu finden (u.a. im Allmystery-Keshe-Thread mit inzwischen über 5800 Beiträgen). Auf Nachfrage kann ich auch gern detailliert auf einzelne Punkte eingehen.

    Um Keshe zu verstehen, muss man sich darüber im Klaren sein, dass er ein Meister der Strategie ist, die ein … ähem … führender Propaganda-Experte vor langer Zeit treffend wie folgt beschrieben hat:

    … dass in der Grösse der Lüge immer ein gewisser Faktor des Geglaubtwerdens liegt, da die breite Masse eines Volkes im tiefsten Grunde ihres Herzens leichter verdorben als bewusst und absichtlich schlecht sein wird, mithin bei der primitiven Einfalt ihres Gemütes einer grossen Lüge leichter zum Opfer fällt als einer kleinen, da sie selber ja wohl manchmal im kleinen lügt, jedoch vor zu grossen Lügen sich doch zu sehr schämen würde. Eine solche Unwahrheit wird ihr gar nicht in den Kopf kommen, und sie wird an die Möglichkeit einer so ungeheuren Frechheit der infamsten Verdrehung auch bei anderen nicht glauben können, ja selbst bei Aufklärung darüber noch lange zweifeln und schwanken und wenigstens irgendeine Ursache doch noch als wahr annehmen.

    (Adolf Hitler)

    Keshe’s aktuelle „Magrav Power Units“ sind eine Witz. Zunächst mal muss man den Eingang dieses „Freie-Energie“-Apparat an eine Steckdose anschliessen, sonst passiert überhaupt nichts. Im Inneren befinden sich im wesentlichen paar oxidierte Kupferspulen (Keshe’s angebliches „Nanocoating“ ist ein simpler Oxidationsprozess, der nichts mit „Nano“ zu tun hat — Keshe’s „GANS“ ist genauso ein Unsinn) und ein paar entfernt Kondensator-ähnliche Gebilde. Am Ausgang kann man dann unter erheblichen Einschränkungen (!) Lasten bis 2 kW anschliessen. Keshe behauptet Energieeinsparungen zwischen anfänglich 20% bis nach einigen Wochen 80%. Die von ihm genannten Einschränkungen (kreuz und quer über seine Video-Sessions verteilt) sind aber so verworren, dass er sich fast immer darauf berufen können wird, dass man irgendwas falsch gemacht habe, wenn es nicht funktioniert. Einen Teil der Einschränkungen kann man hier nachlesen, in den Videos hat aber aber noch einiges mehr genannt: http://blueprint.keshefoundation.org/assets/Warnings_from_Oct_30_by_SLE.docx . Ausserdem soll man für den Apparat beten, und „gute Absichten“ hinschicken. Im Zweifelsfall liegt das Problem eben beim Nutzer, und nicht etwa bei Keshe und seinem Apparat.

    Der gleiche Ansatz liegt auch den vagen und unklaren Angaben für die Selbstbauer zu Grunde. Die entsprechenden Diskussionen kann man u.a. auf vielen Facebook-Seiten beobachten. Keshe’s Ziel ist es, dass die Leute immer unsicher sind, ob sie alles richtig gemacht haben, und deshalb die Ursache für enttäuschende Ergebnisse bei sich selbst suchen.

    Keshe setzt voll auf den Placebo-Effekt. Ihm wäre es am liebsten — das hat er in der Freitags-Session ausdrücklich so gesagt — wenn die einzige „Messung“ im Zusammenhang mit diesem Apparat ein Blick auf die vierteljährliche Stromabrechnung ist. Eine derartige „Messung“ ist natürlich hochgradig subjektiv und hat keine sinnvolle Aussagekraft.

    Sinnvolle Messungen — z.B. mit zwei ordentlichen Haushalts-Leistungsmessgeräten an Ein- und Ausgang — versucht Keshe dem Publikum mit Des-Kaisers-Neue-Kleider-Geschwafel auszureden. Verhindern können wird er solche Messungen natürlich nicht. Zwischendurch wird es nahezu sicher auch — genau wie beim QEG — falsche Erfolgsmeldungen aufgrund von Fehlmessungen geben. Dann wird es Diskussionen geben, in wie weit man überhaupt normale Messgeräte in Zusammenhang mit Keshe’s Apparat verwenden kann. Auf Dauer wird sich die Wahrheit aber nicht unterdrücken lassen: Keshe’s Apparat kann kein bisschen Energie erzeugen, und ist im Endeffekt nichts anderes als eine sehr teure Verlängerungsschnur.

    Natürlich glauben mitlesende Keshe-Fans das alles besser zu wissen. Ich habe solche Diskussionen (zu Keshe und ähnlichen Themen) schon zahllose Male geführt. Genauso glaubten z.B. auch die QEG- und Auftriebskraftwerks-Fans alles besser zu wissen als ich. Lustig ist nur, dass ich am Ende immer Recht behalten habe.

    Wer z.B. bei den Themen QEG und Auftriebskraftwerk auf mein Urteil gehört hat, wurde u.U. vor vielen Tausend EUR Verlust bewahrt. Bei Keshe wird es nicht anders sein. Wer glaubt, schlauer zu sein, sollte dringend für (alles in allem) ca. 1000 EUR eine von Keshe’s Keksdosen bestellen, damit ein angemessener Lerneffekt sichergestellt ist.

    Liken

  3. luckyhans sagt:

    Lieber Uatu,
    es kann schon sein, daß vieles, was in der Zukunft gesichertes Wissen sein wird und einer breiten Nutzung zugeführt werden wird, dem heutigen Wissenschaftsgläubigen als „Scharlatanerie“ erscheint.
    Wir hatten ja bereits miteinander eine Art Dialog zu den Widersprüchen der heutigen dogmatischen Wissenschaft, die manch einer nicht mal bereit war, zur Kenntnis zu nehmen, geschweige denn darüber nachzudenken.

    Ich empfinde es immernoch als eine hochgradige Überheblichkeit und tiefste Nichtachtung der Menschen, von den hier auf der Erdoberfläche (plus 500 minus 12 km) angetroffenen Verhältnissen auf die Vorgänge im Kosmos schließen zu wollen – und seine dabei erratenen Hypothesen, Theorien und Postulate dann den Menschen als „Naturgesetze“ zu verkaufen.
    Wer sich dabei nicht schämt, der hat das vollständige Fehlen seiner Urteilsfähigkeit bereits nachgewiesen.

    Insofern hat Ihr Beitrag meine anfängliche Skepsis gegenüber dieser Keshe-Sache wieder stark verringert – vielen Dank. 😉

    Liken

  4. Stardust sagt:

    Lieber luckyhans,

    Du machst es richtig. Du lässt dich vom obigen Troll nicht ins Boxhorn jagen.

    Auch ich als technisch Gebildeter habe eine gesunde Skepsis in Bezug auf Keshe. Wenn man aber postuliert, dass er wirklich eine den Schulwissenschaftlern nicht bekannte Quelle angezapft hat, dann machen seine Ausführungen Sinn. Und es gibt inzwischen einen unabhängigen Nachbau, der Energie einspart. Unzählige weitere Nachbauten entstehen weltweit. Auf den Philippinen wird das Zeug in einer Fabrik gebaut.

    Er spricht selbst auch nie von Overunity, sondern betont, dass die Plasmaenergie ausgekoppelt wird und nicht aus dem Nichts eine Energie gezogen wird.

    Letztendlich wird sich die Wahrheit durchsetzen.

    Und außerdem muss man in Bezug auf Keshe sagen, dass sein gesamtes Vorgehen auch dem Prinzip freier Energie entspricht. Alle anderen (QEG u.s.w.) sind mit ihren Konzepten gescheitert, weil sie damit Geld verdienen wollten. Keshe dagegen bietet zwar den Kauf des Gerätes an, empfiehlt aber ausdrücklich den eigenen Nachbau und das Studium und Ausprobieren der Prinzipien, um das Wissen zu streuen. Und genau das ist geschehen.

    Die QEG Leute dagegen haben die entscheidenden Informationen zurück gehalten und boten diese nur in Form teurer Seminare oder Dienstleistung an.

    Ich bin der Meinung, dass Keshe im Prinzip der erste wahre Stern am Himmel der alternativen Energiesysteme ist.

    Liken

  5. Kollege V. sagt:

    — „Würde das Ganze tatsächlich funktionieren, wäre es unmöglich zu stoppen (ausser vielleicht durch Abschalten des gesamten Internets).“ —

    Tut mir leid, aber Uatu hat vollkommen recht. Bei Keshes letztem derartigen „Werbefeldzug“ vor drei Jahren war ich auch noch zu wenig skeptisch und habe damals über die Verteilung seiner „Baupläne“ auf unserem Blog berichtet. Ich hatte mich zuvor schändlicherweise einfach zu wenig eingehend über diesen Kasperl und seine „Aktivitäten“ informiert. Nachdem ich das – auch dank Uatus damaliger Kommentare bei uns – nachgeholt hatte, ärgerte ich mich über mich selber, daß ich auch nur entfernt in Betracht gezogen hatte, Keshe könnte authentisch sein.

    Gefällt 1 Person

  6. Ludwig der Träumer sagt:

    Achtung, hier trollt der Nächste!

    Ich verfolge die Freie Energieszene seit über 30 Jahren. Aber so viel gequirlte Scheiße auf einen Fleck habe ich selten gesehen.

    Es mutet gerade lächerlich an, solche Fotos einzustellen, wenn die Sache seriös wäre. Warum keine technischen Daten, mit denen ich was anfangen kann? 799 € mit 300 € Rabat für eine Tüte mit was drin? Her mit den technischen Daten. Geht’s noch? (Das Foto mit den Tüten bei den Zuhörerbeinen) Guck mal, was der sonst noch so für einen Dreck verkauft.

    http://www.keshefoundation.org/

    Bei Adolf und Inge Schneider könnt ihr noch mehr Mist darüber lesen. http://www.borderlands.de/inet.dbnj.php3 einfach Keshe in die Suche eingeben. Hatte selbst ein teures Seminar / Vortrag in Zürich besucht, wo ein RQM (Raum Quanten Motor mit 100 kW Dauerleistung für schlappe 30.000 Fränkli) vorgestellt werden sollte. Wie immer, wenns ans Eingemachte geht, ist eine Vorführung gerade aus Gründen nicht möglich, wie persönliche Bedrohung des Erfinders oder das Vorführgerät von der bösen Elite zerstört wurde. Anzahlungen bei Vorbestellung oder Aktienanteile zeichnen wie bei RQM AG waren willkommen. Wie zu erwarten ging die AG pleite. Die machen aber gerade so weiter: http://www.rqm.ch/http://www.rqm.ch/

    Klick auf das erste Bild, das nach Technik aussieht und da wirst du geholfen, wie man Kohle macht.

    …Das innovative Supernova-Energie-Projekt, sowie
    das neuartige Verfahren für den künstlich
    beschleunigten Abbau der radioaktiven Strahlung
    von Atommüll wird von der Supernova-
    Energie AG finanziert und zum Erfolg geführt.
    Wir laden Sie ein, dabei zu sein. Das Potenzial
    der Supernova-Aktie liegt zwischen 100% bis
    1’000% Kursgewinn von 2015-2016. …

    „Mit Ihrer Unterstützung können wir das neue Verfahren innerhalb von 2 Jahren vorzeigen und beweisen, denn die heutigen Brennstoff-Zellen sind mit einer Lebensdauer von nur 6 Monaten (wegen Verschmutzung und Korrosion) für den Grosseinsatz im Fahrzeugbereich nicht geeignet und die bisherigen Investitionen von über 1 Mrd. EURO durch europäische Grossfirmen zwischen 1995-2006 sind verloren und abgeschrieben. Investieren Sie deshalb besser in eine neue RQF/RQM-Technologie.“

    Nebenbei: Der Turtur hat sich inzwischen auch mit fadenscheinigen Argumenten zurückgezogen. Seine Bücher sind jedoch Bestseller.

    Oder Andrea Rossi. Es wurde ganz still um den.

    Ich sehe weniger das Problem bei der Elite, die ihre Pfründe dahinschwimmen sehen, wenn ein freier Energiekonverter kommt als bei den kleinen Arschlöchern, die Kohle machen wollen und oder ein krankhaftes Geltungsbedürfnis haben – auch Scharlatane genannt.

    Ich bin sicher der Erste, der sich so ein Gerät wünscht. Er mag zu gegebener Zeit auch kommen. Aber dann kommt es auf leisen Sohlen. Ist dann einfach da, nicht mehr wegzubomben. Es braucht dann auch keine Patente, auch keine geheimen? (Keshe) mehr. Wieso Patente, wenn er sich so gemeinnützig vorstellt? Diese Typen stehen den Pfaffen in nichts nach.

    Hatte mich ernsthaft gefragt, ob solche Typen bewußt von oben mit ihrer Scharlatanerie gesteuert sind um die ernsthafte Entwicklung der FE zu vernebeln. Ich denke, nein. Im Grunde kommen sie nur dem Wunsch der Menschen – dem Traum vom Schlaraffenland nach. Versprechen sie doch grenzenlose Freiheit und Glück, aber erst in der Zukunft. Vorher aber schön löhnen, damits klappt. Da sind sogar die Pfaffen ehrlicher. Versprechen sie uns das Glück erst im Jenseits.

    Stardust, du kannst mir sicher so ein Wundergerät von den ‚ersten wahren Stern am Himmel‘ besorgen, wo es doch so viele Nachbauten weltweit gibt. Sollst dafür gut belohnt werden. Ich bin immer wieder erstaunt über das Geschwafel von angeblich funktionieren Nachbauten, die Energie liefern. Sollte so ein Gerät auch nur 100 Watt dauerhaft bringen, egal ob als Gleichstrom oder irgendwie gepulsten Wechselstrom, das ich selbst nachprüfen kann, bin ich von der FE überzeugt. Was passiert mit der Abwärme bei der Stromerzeugung? Vielleicht zerkocht sich so ein Gerät bei der Energieerzeugung selbst? Kannst mir sicher als technisch Gebildeter eine Antwort darauf geben.

    Bis dahin sind diese Heilsbringer für mich Betrüger, ob bewußt oder psychisch krank ist egal. Statt sich von solchen Typen verarschen zu lassen, die den Vollpfosten von Esoterikern in nichts nachstehen, sollte man das eigene Hirn einschalten und erst mal aus dem, was da ist, das Beste machen. Im hier und jetzt spielt die Musik.

    Danke Uatu für den Klartext. Ich fürchte jedoch, wir reden gegen die Wand.

    Liken

  7. Gravitant sagt:

    Bei einer Konferenz vor wenigen Tagen drängt Keshe auf ein Ende
    des Handels mit Roh -Öl,das nicht länger gebraucht werden wird.
    Er erinnert uns daran,das das Resultat unserer Interaktion mit Plasma von
    der Höhe unserer Eigen- Frequenz und der jeweiligen Umgebungs- Frequenz
    abhängig ist.Die Apparatur ähnelt in gewisser Weise einem Fernsehschrank.
    Im Allgemeinen können wir mit der Apparatur kommunizieren.
    Troll Schwachsinn oder gegenwärtige Zukunft?

    Liken

  8. Rainer sagt:

    Haha Keshes Volksschüler Batterie soll der Grund für den Ölpreisverfall sein. Plasma sagt man zu heißer Luft aber sein „Gans“ (hihi) ist ja nicht einmal heiße Luft, es ist nur feuchte Luft und leitet daher ein paar Elektronen.

    Liken

  9. luckyhans sagt:

    @ LdT&Koll.V:

    Bitte laßt doch jeden Menschen selbst ausprobieren, wie er sich zu Keshe und der Plasmaenergie stellen mag – mich regt immer auf, wenn solche „Warner“ wie uatu auftreten, die selbst nichts auf der Pfanne haben außer ihrem auswendig gelernten Schulwissenschafts-Theorie-Kram und sich auf keinen Fall ernsthaft mit „abweichenden“ Argumenten auseinandersetzen wollen, aber andere, die was Praktisches vorschlagen wie der Keshe, immer nur miesmachen wollen – „es soll sich möglichst nichts ändern“ – typisch Dogmatiker.

    Auch gibt es ein weites Feld an möglichen Reaktionen – zwischen bedingungslosem „Glauben und Folgen“ und dogmatisch-unbegründeter Ablehnung – laßt doch bitte jedermanns Kopf und Herz entscheiden, wie er darauf reagieren will und kann.
    Es wird ja wohl jedem soviel eigene Entscheidungsfreiheit zugestanden werden, oder?

    „Höre auf den Erfahrenen, nicht auf den Experten“ sagt ein chinesischs Sprichwort – und solange hier keiner mit einer persönlichen Erfahrung auftaucht und darüber glaubhaft berichtet, schlage ich vor, jegliche Meinungs-Manipulations-Versuche zu unterlassen.
    Danke.

    Liken

  10. Uatu sagt:

    Ich habe in den letzten Jahren — was sich leicht nachweisen lässt — auf verschiedenen Webseiten dutzende von Vorhersagen — sowohl im grossen Rahmen als auch zu Detailpunkten — u.a. zu den Themen Keshe, QEG und Auftriebskraftwerk gemacht, die allesamt eingetroffen sind. Die Propaganda der Befürworter hat sich hingegen stets als heisse Luft erwiesen.

    Vor diesem Hintergrund möchte nun jemand aus einem ganz persönlichen Wissenschaftshass meine Kritik als „Meinungsmanipulation“ darstellen, und mich am liebsten zum Schweigen bringen, während sich das Publikum seine Meinung ausschliesslich auf Basis von z.T. verlogener Propaganda der Befürworter bilden soll. Armselig.

    Liken

  11. luckyhans sagt:

    @ uata:
    „ganz persönlichen Wissenschaftshass“ – eine haltlose Unterstellung – wie so manches. Es gibt hier auf bb – für jeden nachvollziehbar – eine lange Liste von Artikeln zu wissenschaftlichen Themen – natürlich keine dogmatischen, sondern vor allem fragende… — 😉
    „mich am liebsten zum Schweigen bringen“ – nichts wäre einfacher als das, wie allen bekannt – wir tun’s nicht, wie man sieht: also auch nur eine weitere Unterstellung.
    Wie auch die Behauptung zur Meinungsbildung „ausschliesslich auf Basis von z.T. verlogener Propaganda der Befürworter“ – man sollte schon wenigstens die Kommentare der anderen lesen, wenn man sich dazu äußern will – allein die Pflege persönlicher Vorurteile ist nicht hinreichend.
    So zeigt sich, daß einiges wohl nicht umsonst gesagt wurde…

    Liken

  12. Uatu sagt:

    Es dauert bei den meisten Freie-Energie-Scams — von denen es weltweit hunderte in den letzten Jahrzehnten gab — Monate und Jahre bis eindeutige negative Erfahrungsberichte (sei es auf Kunden- oder Investorseite) vorliegen. Es ist genau diese Phase, in der der wesentliche Schaden ensteht, und es ist das Ziel jedes Freie-Energie-Scammers, diese Phase so lange wie möglich auszudehnen (i.d.R. durch ewige Verzögerungen), was oft erstaunlich lange gelingt.

    Nehmen wir das ganz konkrete Beispiel von Keshe’s „3-4 kW Plasma-Generatoren“, die Keshe im April 2011 angekündigt hat. Die nachfolgende Entwicklung wird hier beschrieben: Keshe timeline of lack of success. Keshe hat über Jahre hinweg 500-EUR-Anzahlungen für diese Generatoren angenommen, geliefert wurden sie bis heute nicht (weil Keshe es nicht kann). Das ist kein Ausnahmefall, sondern durchaus typisch in der Welt der „Freien Energie“. Wie lange wäre ein Jubelartikel von 2011 in diesem Fall — wenn nur Erfahrungsberichte als Kritik zugelassen werden — unwidersprochen stehengeblieben?

    Möglicherweise wird es bei Keshe’s aktuellen „Magrav Power Units“ nicht ganz so lange dauern, aber Keshe bemüht sich eifrig — wie ich in meinem Eingangsbeitrag beschrieben habe — klare und eindeutige Beurteilungen soweit wie möglich zu erschweren und zu verzögern. Es würde mich nicht wundern, wenn es mehrere Monate dauert, bis die effektive Nichtfunktion (im Sinne einer Energieerzeugung) eindeutig nachgewiesen ist.

    Einseitige Berichterstattung, die Befürworter-Propaganda veröffentlicht, und danach auf Erfahrungsberichte wartet, führt also in den allermeisten Fällen genau dazu, was ich in meinem vorhergehenden Beitrag geschrieben habe: Die Befürworter-Propaganda bleibt unwidersprochen stehen, bis es zu spät ist.

    Liken

  13. Uatu sagt:

    Obwohl ich meine Zeit nicht mit einer Diskussion über dieses Thema verschwenden werde, noch kurz hierzu:

    … “ganz persönlichen Wissenschaftshass” – eine haltlose Unterstellung …

    Folgend nur ein paar Ausschnitte von dieser Seite hier (andernorts gibt es noch zahllose weitere Beispiele):

    … dem heutigen Wissenschaftsgläubigen …
    … der heutigen dogmatischen Wissenschaft …
    … hochgradige Überheblichkeit …
    … tiefste Nichtachtung der Menschen …
    … erratenen Hypothesen, Theorien und Postulate …
    … vollständige Fehlen seiner Urteilsfähigkeit …
    … auswendig gelernten Schulwissenschafts-Theorie-Kram …
    … sich auf keinen Fall ernsthaft mit “abweichenden” Argumenten auseinandersetzen wollen …
    … typisch Dogmatiker …

    Wer so etwas schreibt, hat von Wissenschaft keine Ahnung, und ist zutiefst in seine eigenen Vorurteile verstrickt. Wie erwähnt betrachte ich allerdings jede Diskussion zu diesem Thema als Zeitverschwendung und werde nicht weiter darauf eingehen.

    Gefällt 1 Person

  14. thomram sagt:

    @ Uatu

    Ich erinnere, dass der Artikeltext nicht von uns Blogbetreibern geschrieben ist. Ich habe den Text aus fremder Feder übernommen.
    Als Positivist lasse ich mich bei Frohbotschaften leicht begeistern, manche Male folgt dann die Enttäuschung.

    Ich springe jeder Ankündigung für Geräte, welche freie Energie umzuwandeln versprechen, auf, denn ich erwarte, dass eines Tages statt tauber Nüsse eine wahre Meldung kommen wird.

    Ich persönlich nehme eine Erfindung erst dann wirklich ernst, wenn sie auf neutralem Boden vor meinen Augen ihren Dienst aufnimmt.

    Liken

  15. Uatu sagt:

    @thomram:

    Ich erinnere, dass der Artikeltext nicht von uns Blogbetreibern geschrieben ist. Ich habe den Text aus fremder Feder übernommen.

    Das ist mir bewusst, aber es war gut, nochmal drauf hinzuweisen, damit keine Missverständnisse bei Mitlesenden aufkommen.

    Liken

  16. Uatu sagt:

    @thomram:

    Als Positivist lasse ich mich bei Frohbotschaften leicht begeistern, manche Male folgt dann die Enttäuschung.

    In diesem Zusammenhang möchte ich schon mal vorwarnen, dass es bei dem Keshe-Apparat — ähnlich wie seinerzeit beim QEG — nahezu sicher einige Fake-Erfolgsmeldungen geben wird.

    Liken

  17. Vollidiot sagt:

    Hochverehrte Freunde,
    zur Beruhigung und Klärung und Lösung und Erklärung des aufgetretenen Fänomenes folgender Hinweis:
    Konstruktivismus.
    Ein jeder konstruiert sich seine Wirklichkeit.
    Je unklarer das Geschehen desto mehr Konstruktivismus am Start.
    Is des net schee?
    Dazu paßt so wunderhübsch: ab 5 Uhr wird zurückgeschossen –
    oder: Das unvollständig Wahre wirkt eine Zeit lang fort; statt der vollständigen Aufklärung aber. kommt ein blendendes Falsches herein und Jahrhunderte sind betört (JWG).
    Dr Kesche isch wie dr Bachmann Lutzi ins Play oibunde.
    So ebbes händ mir do überall.
    S‘ got au umd Befriedigig vun de Sähnsücht.
    Oifach denne Kram stande lo.
    Sischwiesisch, der eigene Furz wird als Kreation wahrgenommen.

    Liken

  18. luckyhans sagt:

    @ uatu:
    „Wer so etwas schreibt, hat von Wissenschaft keine Ahnung, und ist zutiefst in seine eigenen Vorurteile verstrickt. Wie erwähnt betrachte ich allerdings jede Diskussion zu diesem Thema als Zeitverschwendung und werde nicht weiter darauf eingehen.“ —

    Der Dogmatiker ist genau dadurch gekennzeichnet, daß er ausschließlich seine eigene Meinung als „richtig“ gelten läßt und alle anderen Fragenden als „ahnungslos“ darstellt.
    Daß er mit keinem Wort auf die aufgeworfenen Fragen eingeht, sondern ausschließlich sich und seine Selbstdarstellung promulgiert.
    Und natürlich auch dadurch, daß er sich mit laschen Ausreden („keine Zeit“ usw.) jeglichen Diskussionen einfach entzieht.
    Danke für die Bestätigung aus eigenem Munde. 😉

    Liken

  19. Ludwig der Träumer sagt:

    @ Lucky zu @ LdT&Koll.V:

    Ich kann natürlich nur für mich sprechen. Bin leicht verwundert, wie man aus meinem Kommentar rauslesen kann, daß ich nicht jeden ausprobieren lassen will, wie er mit Keshe und … umgeht. Es ist mir sogar gelinde gesagt vollkommen wurscht. Es ist seine ureigene Sache. Ich hatte hier nur meine eigenen Erfahrungen zu dieser Szene darzulegen. Die basiert auf eine dreißigjährige Beobachtung, unzählige Schriften dazu gelesen, sogar eine angekündigte Live Vorstellung besucht – auch das Drama mit Tesla versucht zu verstehen. Ob die wissenschaftlich begründet oder aus irgendwelchem Grund totgeredet wird, ist mir egal. Das Ergebnis zählt – zumindest das ich im Jetzt sehe. So wie in der Heilkunst. Auch mit meiner Kritik an den Pfaffen lasse ich jedem seinen Glauben. Hüte mich, ihn zu be- oder verurteilen oder missionieren zu wollen. Sie mögen weiterhin Kathedralen, Bischofssitze oder heimliche Muschien bauen. Gut für das Bruttosozialprodukt.

    Das Jetzt ist wichtig. Nicht irgendwelche Ankündigungen zum Seelenheil. Sicher brauchen wir Visionen um uns nach Schöpfers Gedanke weiterzuentwickeln. Aber keine, die nach dem alten Muster der Pfaffen generiert werden. Das läuft schief und hält uns noch lange in der Inkarnationsschleife.

    „“Höre auf den Erfahrenen, nicht auf den Experten” sagt ein chinesischs Sprichwort – und solange hier keiner mit einer persönlichen Erfahrung auftaucht und darüber glaubhaft berichtet, schlage ich vor, jegliche Meinungs-Manipulations-Versuche zu unterlassen.
    Danke.“

    Wieviel Erfahrung brauche ich lieber Lucky um als Erfahren zu gelten? Die Frage stelle ich eher an mich als an die Chinesen die das Sprichwort generierten. Sollten dreißig Jahre mit dieser Szene nicht ausreichen um mich zu äußern, melde ich mich erst wieder wenn Konfurzius sich wiedermit seiner CO2-Luftblase meldet.
    Schönen Abend noch.

    Liken

  20. luckyhans sagt:

    @ LdT:
    Mir scheint es als ziemlich deutliche „Gesamtkritik“ an den bisherigen FE-„Ergebnissen“, was da dargelegt ist von deiner Seite – ist doch richtig, oder?

    Was bedeutet das für die Zukunft?
    Doch nichts weiter, als daß auf dem Gebiet weiter geforscht und entwickelt werden muß, oder?
    Warum also davon abraten?

    Und wenn jemand „übriges“ Geld hat und in diese Arbeiten investieren will: warum denn nicht? Wieso soll die bisherige Erfolglosigkeit ein „Garant“ für die künftige Wiederholung derselben sein?
    Also nachher, laßt doch die Leute machen – besser als wenn sie andere sinnlose „Wertpapiere“ kaufen, oder?

    Ich versteh, ehrlich gesagt, diese sonderbare „Logik“ nicht: „was bisher erfolglos war, wird’s auch weiterhin sein“ – so klingen eure „Warnungen“ für mich… 😉

    Liken

  21. Uatu sagt:

    Ein schönes Beispiel für die zu erwartenden Fake-Erfolgsmeldungen, die ich erwähnt hatte, findet sich hier:

    Ein chinesischer Keshe-Anhänger zeigt seine selbstgebaute „Magrav Power Unit“ mit angeschlossenen Stromzählern an Ein- und Ausgang. Der Eingangs-Stromzähler zeigt ca. 208 kWh, der Ausgangs-Stromzähler ca. 2570 kWh. Hurra! Jubel im Keshe-Lager. Ohne jedes Hinterfragen wird die frohe Botschaft weiterverbreitet.

    Zumindest ein paar Leuten sind dann aber doch Merkwürdigkeiten aufgefallen: 1. Der scheinbare Leistungszuwachs liegt ungefähr beim Faktor 12, und damit sehr weit über den ca. 20%, die Keshe selbst — der nun wirklich nicht für Untertreibungen bekannt ist — für den anfänglichen Betrieb angegeben hatte. 2. 2570 kWh Ausgangsenergie ist ein erstaunlich hoher Wert. Keshe selbst gibt eine maximale Ausgangsleistung von 2 kW an, und sehr viel mehr kann der Versuchsaufbau auch von den Leiterquerschnitten, etc. kaum verkraften. Der Versuchsaufbau hätte also schon über 1000 Stunden in Betrieb sein müssen, was nicht sein kann, weil die Veröffentlichung der „Blueprints“ bei weitem noch nicht so lange zurückliegt.

    In Keshe’s morgendlicher Video-Session am Donnerstag ( http://livestream.com/accounts/15210385/blueprint/videos/103752650 ca. @41:10) kam dann die Aufklärung:

    1. Die beiden Stromzähler wurden vor dem Versuch nicht auf Null gesetzt (d.h. standen auf irgendwelchen Werten von ihrer vorherigen Verwendung).
    2. Die Anfangswerte sind nicht bekannt.

    Obwohl eigentlich bereits Ende letzter Woche die ersten erfolgreichen Nachbauten gezeigt werden sollten, sieht es bis jetzt ziemlich mager aus. Eigentlich müssten inzwischen eine grössere Zahl von Nachbauten in Betrieb sein. Es gibt auch Fotos und Videos von Nachbauten, aber nahezu keine Berichte über tatsächliche Energievermehrung. Es liegt nahe, dass viele Leute lieber keine als negative Ergebnisse veröffentlichen.

    Auch gibt es meines Wissens nach bisher keine glaubwürdigen Berichte, dass bei einem der Besteller — die jeweils ca. 1000 EUR (Endpreis) bezahlt haben — bisher eine „Magrav Power Unit“ eingetroffen ist, obwohl Keshe mehrfach behauptet hat, dass der Versand begonnen habe.

    Liken

  22. Uatu sagt:

    Einer der lustigsten (oder traurigsten — wie man’s nimmt) Aspekte der ganzen Keshe-Geschichte ist, dass Keshe es geschafft hat, seinen Anhängern eine absolut banale chemische Reaktion, die Oxidation von Kupfer, als bahnbrechende Neuentdeckung „Nanocoating“ anzudrehen. Ein klassischer Fall von „Des Kaisers neue Kleider“. Bei YouTube hat nun jemand ein kurzes Debunking-Video dazu gepostet:

    Das angebliche „Nanocoating“ — in Wirklichkeit ganz gewöhnliches Kupfer(II)-oxid (CuO) — löst sich in Salzsäure nach der folgenden Reaktionsgleichung in Kupfer(II)chlorid auf: CuO + 2 HCl -> CuCl2 + H2O.

    Keshe’s „Magrav Power Units“ bestehen grösstenteils aus „nanogecoateten“ Kupferspulen, d.h. Kupferspulen, die mit einer banalen Oxidschicht überzogen sind. Glaubt wirklich jemand, dass sich damit freie Energie erzeugen lässt?

    Liken

  23. thomram sagt:

    @ Uatu

    Ich heisse kritische Betrachtungen willkommen, Uatu.

    Ich mache dich darauf aufmerksam, dass es nicht darum geht, freie Energie zu „erzeugen“, sondern freie Energie umzuwandeln so, dass sie für unsere Technik nutzbar wird.

    So viel Genauigkeit erwarte ich, wenn du als Kritiker auftrittst.

    „Freie Energie erzeugen“…tztz, ich krieg mich nicht mehr ein.

    Liken

  24. Uatu sagt:

    @thomram: Der Begriff „Energieerzeugung“ hat (noch ohne Varianten wie „Energieerzeuger“) über eine halbe Million Google-Hits, viele davon auf sehr reputablen Webseiten. Er ist allgemein üblich für die Umwandlung von beliebigen in praktisch nutzbare Energieformen, insbesondere Elektrizität.

    In Fällen, wo es — wie bei Keshe und vielen anderen Freie-Energie-Projekten — keine sinnvolle Erklärung gibt, wo die Energie herkommen soll (nebulöse Aussagen wie „aus dem Plasma“ — wobei Keshe den Begriff „Plasma“ völlig anders verwendet als in der Physik üblich — sind in diesem Zusammenhang wertlos), halte ich die Verwendung des Begriffs „Energieerzeugung“ sogar für besonders passend.

    Liken

  25. thomram sagt:

    @ Uatu

    Ja. Scheisse schmeckt herrlich, Millionen Fliegen können sich nicht irren.

    Energie kann nicht erzeugt werden. Sie kann umgewandelt werden.

    Es ist dir jedoch unbenommen, im Chor sprachlich Unbewusster mitzusingen.

    Liken

  26. Uatu sagt:

    @thomram: Die Zahl der Google-Hits in Verbindung mit dem Renommee der entsprechenden Webseiten hat durchaus eine Aussagekraft, in wie weit die Verwendung eines Begriffes sinnvoll ist. Spätestens ein Duden-Eintrag sollte aber zur Legitimation ausreichen: http://www.duden.de/rechtschreibung/Energieerzeugung

    Energie kann nicht erzeugt werden.

    Das stimmt nicht. Energie kann nicht aus dem Nichts erzeugt werden. Das ist ein grosser Unterschied. Z.B. spricht man ja auch von landwirtschaftlichen Erzeugern und Erzeugnissen, wo die Verwendung des Begriffes „erzeugen“ ganz offensichtlich nicht ein Erzeugen aus dem Nichts impliziert.

    Deine letzten beiden Beiträge wirken auf mich ungewohnt aggressiv, ganz im Gegensatz zu Deiner sonstigen angenehmen Gelassenheit. Ist die Ursache wirklich nur der Begriff „Energieerzeugung“?

    Liken

  27. thomram sagt:

    @ Uatu

    Ja. Es ist lediglich die Verwendung des Begriffes. Sowas treibt meinen Puls hoch, und ich lasse das zu und zeige es.
    Du erreichst bei mir Dasselbe, wenn du von einem „niveauvollen Vortrag“ sprechen oder wenn „du dich entschuldigen“ würdest. Genau so Offenbarung von Schwachsinnigkeit ist, wenn einer in „keinster weise“ denkt / plant / einverstanden ist o.ä. „kein“ ist schon nix, nixer als nix gibt es nicht.

    Es kommt auf den Kontext an. Ich lasse mich nicht irritieren, wenn Kommentatoren grammatikalisch und ortografisch kreuzfalsch schreiben ( kommt in bb nur sehr selten vor) und wenn dabei der Inhalt mit dieser sprachlichen Unfähigkeit korreliert, heisst, stümperhaft ist. Es würde mir nicht einfallen, einem solchen Schreiber sprachliche Korrekturen vorzuschlagen.

    Hier aber haben wir es mit einer verd wichtigen Sache zu tun, und du schreibst ja nicht einfach Quatsch. Es geht um Pfüsick und um Wissen, welches uns noch nicht erschlossen ist. Da müssen wir uns so klar wie es uns nur immer möglich ist, ausdrücken, der Unwägbarkeiten sind auch dann immer noch genug.

    UND ich bin dir dankbar, denn du regst mich an, über das Wort „erzeugen“ einmal mehr nachzudenken.
    UND ich gebe dir recht: Ich spreche zum Beispiel von einem Erzeugnis der Uhrenfabrik. Eine Uhr ist ja auch nicht aus dem Nichts entstanden, da waren Metalle, da waren Pläne, da waren x Arbeitsgänge, da waren x Werkzeuge…und ich spreche auch locker von: Die erzeugen Uhren.

    UND ich bleibe dabei. Ich würde es so formulieren: Das Gerät erzeugt Strom aus freier Energie. Das Gerät erzeugt Strom, gewonnen aus freier Energie.

    Energie ist für mich ein Zauberwort. Energie, was ist das? Erinnert mich an „Blut ist ein ganz besondrer Saft“.

    Liken

  28. Gravitant sagt:

    Mit der Plasma Power Unit werden wir in der Lage sein,
    sowohl Heizung als auch Kühlung in unserem Haus
    aufrechterhalten zu können.
    Es wird eine konstante Raumtemperatur aufrechterhalten,
    und ein zusätzliches Kühlsystem (Klimaanlage) wird dann
    auch nicht mehr nötig sein.
    Ebenso wird es Aggregate für Fahrzeuge geben.

    Die Suchtkrankheit der Menschen nach Blut wird überwunden werden.
    Man könnte es auch Aasfresserei nennen,
    was ihm gefällt,das machen noch die meisten Menschen.

    Liken

  29. Rainer sagt:

    Eure lächerliche Metall-Metalloxid- Batterie hat viel weniger Energieausbeute als eine normale 9V-Batterie. Dazu kommt, daß ihr von der Stromleistung einer 9V- Batterie nur träumen könnt, weil ihr ja anstatt einer Ionenleitenden Paste nur feuchte Luft als Ionenleiter verwendet, die nur ganz wenig Strom durchläßt. Und dann noch von stromfressenden Klimaanlagen zu reden, setzt dem ganzen die Krone auf.

    Liken

  30. Gravitant sagt:

    Lass dich nie von einem wertvollem Ziel,
    deinen großen oder kleinen Träumen anbringen!
    Viele Dinge finden nur deshalb nicht statt,
    weil sie nie versucht oder viel zu früh aufgegeben werden.
    Sei im Kampf der Meinungen kämpferisch und trotzdem tolerant.
    Sei hart und engagiert in der Sache,
    aber ohne Hass und Fanatismus gegenüber den Menschen,
    die eine andere Meinungen vertreten als du!
    Könnte man kämpferische Toleranz nennen.

    Kämpfe für eine Welt,die ihre Probleme nicht mit Gewalt und Krieg,
    sondern mit Gerechtigkeit und Klugheit löst!
    Kriege sind nie-heilig -,
    Heilig ist nur der Frieden.
    Der wahre Reichtum unserer Zeit besteht nicht in Geld und Besitz,
    sondern in Charakter und Wissen.
    Eine Handvoll mutiger und entschlossener Menschen
    kann den Lauf der Welt verändern.

    Liken

  31. Uatu sagt:

    Ein ganz hervorragender Artikel von Kollege V., den alle, die das Thema Keshe interessiert, und insbesondere Neueinsteiger unbedingt lesen sollten:

    Zehn Jahre Keshe Foundation — ein Rückblick

    Bitte auch weiterverbreiten! Über die Geschichte Keshe’s ist viel zu wenig allgemein bekannt.

    Übrigens zu den im Artikel aufgeführten aktuellen Lieferversprechungen Keshe’s: Es sind zwar ein paar vereinzelte Gerüchte über gelieferte Units im Umlauf, allerdings konnte ich bisher trotz intensiver Recherche keine einzige (!) auch nur halbwegs glaubwürdige Bestätigung einer Lieferung finden.

    Bei den Selbstbauten (von denen — im Kontrast zu Keshe’s Geschichten von tausenden von Selbstbauern — bisher etwa 10 öffentlich bekannt sind) gibt es soviele Unklarheiten — z.B. wird auch von sehr qualifizierten Selbstbauern nach wie vor über den richtigen Wickelsinn der Spulen diskutiert — dass negative Ergebnisse von Keshe leicht auf Fehler beim Aufbau oder beim Betrieb zu schieben sind.

    Jeder einzelne Tag, an dem es keine überzeugenden Negativ-Berichte gibt, dürfte Keshe — nach dem Hype der letzten Wochen — viele Tausend Euro an Bestellungen einbringen. Genau das ist sehr wahrscheinlich auch der Grund, warum Keshe die Auslieferung der bestellten Units immer weiter verzögert. Ursprünglich hatte er im September — nachdem er für die aktuellen Units seit Anfang Juli Bestellungen (Endpreis ca. 1000 EUR) entgegennimmt — eine Auslieferung bis Ende September fest zugesagt.

    Selbst wenn die ersten negativen Berichte über gelieferte Units auftauchen, wird Keshe diese gegenüber seinen Anhängern vermutlich noch eine ganze Weile als nicht aussagekräftige „Einzelfälle“ (Transportschäden, falsch angeschlossen, etc.) abqualifizieren können. Vermutlich werden auch viele Besteller negative Ergebnisse gar nicht erst veröffentlichen, weil sie den Fehler bei sich selbst suchen, oder sich schämen, dass sie auf das Ganze reingefallen sind.

    Die ganze Geschichte kann sich u.U. noch Monate hinziehen — wobei jeder Tag, wie oben erwähnt, Keshe fette Gewinne einbringen dürfte.

    Liken

  32. thomram sagt:

    Danke, Uatu.

    Seltsam kommt mir immer mal vor, wie vertrauensselig Leute Vorauszahlungen tätigen. Bei so einem Produkt, bei welchem man an keine vertrauenswürdige Referenz kommt, sollte man nicht mehr als eine Anzahlung machen.

    Doch wer sagt das. Ich hab mich auch schon übern Tisch ziehen lassen, wenn auch nicht mit Kauf von Schmarrn.

    Liken

  33. luckyhans sagt:

    @ uatu:
    Nach wie vor immer nur das Eine: was bisher nicht funktioniert hat, das wird auch weiterhin nicht funktionieren.
    Die Todespredigt für jegliche Innovation – eines Dogmatikers absolut würdig.
    Nichts Neues drauf? (außer Neid auf fette Gewinne anderer)

    Liken

  34. Günter Natter sagt:

    Wenn ich diese Kommentare lese , so sehe ich eine Verbindung zu Bruce Lippton, Biolog auch er wurde diskrimitiert von seinen Kollegen. So ist es auch hier, oder siehe in der Archiologie . Die alten Säcke wollen am Alten festhalten . Es ist erfreulich dass es auch Andere gibt.

    Liken

  35. thomram sagt:

    @ Günter

    Ich heisse dich willkommen auf bb.

    Liken

  36. Gravitant sagt:

    Die ersten Geräte haben Deutschland erreicht.
    Ob so ein Gerät wirklich funktioniert,zeigt sich nach 4 Wochen.
    Im Moment denke ich aber,das sicher ist,das nichts sicher ist.
    Regierungen verhindern und unterdrücken die freie Energie und nicht
    nur Keshe.
    Es kann also sein,das die Units bei der Auslieferung
    noch funktionierten,dann aber beschlagnahmt,sabotiert
    und dann funktionslos zum Empfänger geschickt werden.

    Liken

  37. Uatu sagt:

    LOL … es wird schon fleissig an den Legenden gebastelt, damit der Hl. St. Keshe nicht gar zu dumm dasteht, wenn sich die Wahrheit — dass Keshe’s Apparate nichts weiter als 1000-EUR-Verlängerungskabels sind — nicht mehr vertuschen lässt …

    Liken

  38. Rainer sagt:

    Was ist eigentlich aus Keshes fliegenden Teppichen geworden?
    Ich würde gerne nach Mekka fliegen.

    Liken

  39. Uatu sagt:

    @Rainer: Antigravitation (wobei Keshe den Begriff „Lift“ bevorzugt) gibt’s bei Keshe seit ungefähr 10 Jahren „in a few months“. Aktuell ist Januar angesagt. Im Januar kommt dann die Verschiebung auf schätzungsweise März/April, usw.

    Liken

  40. Rainer sagt:

    Bei Lift fällt mir der Begriff shoplifting ein.
    Erstaunlich, daß er trotzdem viele Gläubige(r) hat.

    Liken

  41. Ludwig der Träumer sagt:

    Hallo Dude, danke erst Mal für den Link. Der Keshe toppt alle jemals dagewesenen und noch anwesenden Pfaffen und Politiker. Wenn so was noch zu kommentieren wäre, dann nur mit bösartiger Satire. Dazu ist mir meine Zeit zu schade.

    @Rainer, ne Mekka is nix für mich. Wenn dann hintern Mond fliegen, eh beamen oder so, weil ich dort meine erste intergalaktische Ludwig Bräu Brauerei und Schnapsbrennerei bauen will mit Schweinswürstchen und –haxen. Arbeite bereits an einer energiefreien Destille, die nur denjenigen Zugang ermöglicht, die über dem Halbmond oder Pilgerwege nach Rom erhaben sind. Dort sind sogar Zigarren rauchen erlaubt.

    Biete jedem der bei der Eröffnung dabei sein will, einen kostenlosen Shuttle für nur 50.000 € gegen Vorkasse an. Abflugzeiten sind heute nacht um genau 00 Uhr, wenn der Bus nicht wegen einer Auspuffpanne wie bei VW Verspätung hat.

    Liken

  42. Rainer sagt:

    Ich biete Einlaß ins Paradies inklusive 100 Jungfrauen um nur 100 Euro!

    Liken

  43. Uatu sagt:

    Der Hype ist grösstenteils vorbei, Keshe’s weltweite Popularität (gemäss Google Trends) ist gegenüber dem Spitzenwert Anfang November bereits wieder um 80% gesunken, der Grossteil des Publikums hat das Interesse verloren. Keshe bezeichnet seine eigenen Anhänger (!) inzwischen als „dummen Haufen“, „Affen“, „Esel“, und „Diebe“. Seine Kritiker kommen noch sehr viel schlechter weg, die Angriffe sind teilweise so irre, dass ich hier gar nicht weiter darauf eingehen will (eine — noch rudimentäre — Zusammenstellung findet sich hier: http://thinkscientific.w4f.eu/slander.html ). Die verbliebenen Gläubigen sind — bis auf ein paar Betonkopf-Fanatiker — zunehmend verwirrt, hoffen aber immer noch auf den grossen Durchbruch, und werden mit jedem weiteren Tag mehr enttäuscht. Einige klammern sich noch an offensichtliche Fehlmessungen. Die Geschichte der Freie-Energie-Szene ist um eine weitere Farce „reicher“.

    Liken

  44. thomram sagt:

    @ Uatu

    Sei willkommen hier, Uatu.

    Gerne möchte ich wissen, was wahr ist.

    So Keshe ein Scharlatan ist, dann ist ja gut, dass er entlarvt wird.

    So Keshe tatsächlich wichtige Erfindungen gemacht hat, dann wundert es mich kein Gramm, dass er blitzschnell lächerlich und unglaubwürdig gemacht wird. Da werden per sofort Millionen aufgeworfen, um einen stillzulegen.

    Ich bedaure, vom Schreibtisch aus unmöglich beurteilen zu können, welche Variante zutrifft.

    Liken

  45. Uatu sagt:

    @thomram: Bitte mal aufwachen: Das Verhältnis zwischen Keshe-Propaganda und -Kritik im Internet ist > 100:1. Eine Suche nach „Keshe“ bei YouTube ergibt 47.500 Resultate, nur ein winziger Bruchteil davon sind kritische Videos. Es gibt Hunderte von Pro-Keshe-Facebookseiten, und keine 10 kritische. Sieht so „stillegen“ aus? Ausserdem ist Keshe alles andere als „stillgelegt“. Er labert und labert und labert. Gerade jetzt labert er z.B. im all-donnerstäglichen „Knowledge Seekers Workshop“ wieder schätzungsweise dreieinhalb Stunden dummes Zeug. Keshe’s „Blueprints“, alle seine „Workshops“, und tausenderlei anderes Keshe-Zeug stehen jedem zur freien Verfügung. Wo wird hier irgendetwas „stillgelegt“?

    Liken

  46. thomram sagt:

    @ Uatu

    Danke, das wusste ich nicht.
    Davon ausgehend, dass deine Pro / Contra – Beobachtung zutrifft, denke ich mir Folgendes:

    SIE wollen ja auf keinen Fall, dass wir unter der Spüle einen Energieumwandler haben, der unsern gesamten Energiebedarf per gratis, also per bislang kaum erkannter und anerkannter – sagen wir mal kosmischer – Energie deckt.

    Also – neue Hypothese – schicken sie einen ins Feld, der wird gefördert nach Noten. Was er verkauft, das sind ein paar doof verkabelte Leitungen mir emene bitzeli Kupfer und einem Lämpchen und Schalter. Der Zauber kostet 500 Kröten und bringt die Käufer dazu, sich vom Thema freie Energie abzuwenden, weil es Idiotenschrott ist.

    Und die jubelnden 99,9% Nichtkäufer? Die sollen auf der falschen Fährte hechelnd einer falschen Flagge nachrennen. Sie sollen nachhaltig abgelenkt werden von wahrhaftigen Projekten mit Thema „freie Energie“.

    Oder der Mann ist schlicht genial im betrügerischen Geschäftemachen und Ruhm einheimsen. Das kommt auch vor. Ohne Kabale unmittelbar im Rücken.

    Welchen Reim machst DU dir?

    Liken

  47. Uatu sagt:

    Muss ich bei jemandem, der sich zum Messias und zum Herrn über Leben und Tod erklärt hat (was sich jeder selbst anhören kann — der Link ist in meinem Eingangsbeitrag auf dieser Seite enthalten), wirklich erklären, was mit dem Mann los ist?

    Bei jemandem, der im Juli angekündigt hat, es den Supermächten richtig zu zeigen, und u.a. Satelliten und Flugzeugträger ausser Betrieb zu setzen (auch das kann sich jeder jederzeit selbst anhören):

    We’re getting ready for 21th of September. If the governments do not comply with the [Keshe] world peace plan, we choose one satellite, we choose, as the Keshe foundation worldwide, we chose one naval ship, and we choose one aircraft carrier — which means we’re handling the superpowers — and we will choose one of the most sophisticated aircrafts, to bring them halt in their action.

    (Keshe während des Q&A-Teils des 68. KSW (Tag 3 AM) am 06.07.2015 — im Video @29:35)

    Bei jemandem, der 2009 Tickets für Mondflüge verkauft hat?

    Bei jemandem, der zu seinem „Weltfriedensvertrag“ von Anfang 2013 geschrieben hat, dass dieser „über Jahrhunderte hinweg von allen Menschen unterzeichnet werden wird“ („will be signed for centuries by all men“) und „den Grundstein für die zukünftige Zivilisation darstellt“ („is the cornerstone of future civilization“)?

    Bei jemandem, der bereits 2013 behauptete, Weltfrieden „in Kürze“ mit Gewalt erzwingen zu können: „Friede auf Erden soll bald Realität werden, und falls erforderlich haben wir das Wissen und die Macht ihn zu erzwingen, falls die Führer dieser Welt und die Religionen unseren Durchsetzungswillen sehen wollen“ („Peace on earth shall become a reality in a short time, and if need be we have the knowledge and the power to enforce it if the world leaders and religions would like to see the power of our will“), in der Praxis aber nur lachhafte Experimente — oft eindeutige Fehlmessungen — vorführen kann?

    Bei jemandem, der behauptet, allwissend zu sein („We have access to all knowledge known and unknown“) und Leben erschaffen zu können („For the first time in man’s scientific life, we can explain and show the process of creation of life“)?

    All das und noch viel mehr vergleichbares hat Keshe für jeden nachprüfbar in den letzten Jahren ganz konkret gesagt bzw. geschrieben. Es ist grotesk, dass ihm irgendjemand noch irgendein Wort glaubt. Eigentlich sollte jeder klar denkende Mensch allein anhand dieser Zitate erkennen, was mit dem Mann los ist. Trotzdem gelingt es ihm mit seinen substanzlosen Versprechungen immer wieder, Gläubige in seinen Bann zu ziehen.

    Am Interesse an Freier Energie wird diese Episode wenig ändern. Keshe hat — wie ich in meinem Eingangsbeitrag oben schrieb — eine ziemlich ähnliche Nummer 2012 schon mal durchgezogen, ohne dass das diejenigen, die ihm diesmal hinterhergelaufen sind, viel gestört hätte. Keiner der zahllosen Freie-Energie-Betrugsfälle der letzten Jahrzehnte hat etwas daran geändert, dass ungefähr 500 — um einen relativ freundlichen Begriff zu wählen — Leichtgläubige 2014/2015 ein „Auftriebskraftwerk“ bestellt, und jeweils mindestens 2400 EUR angezahlt haben, obwohl eigentlich bereits Mittelstufen-Physikkenntnisse ausreichen sollten, um zu verstehen, dass das Prinzip nicht funktionieren kann (von den ausführlichen Widerlegungen auf diversen Webseiten ganz abgesehen). Ein paar Leute lernen etwas dazu — und denen gilt mein Engagement — aber das ist nur eine Minderheit. „Dazulernen“ bedeutet dabei natürlich nicht, das Interesse an neuen Energiequellen zu verlieren, sondern kritisch zu denken, sich ernsthaft mit allen Fakten auseinanderzusetzen, und nicht leichtfertig auf substanzlose Versprechungen reinzufallen.

    Liken

  48. thomram sagt:

    @ Uatu

    Mich lässt dieser Mensch kalt, er interessiert mich nicht. Ich habe da kein inneres Engagement.
    Ich habe den Artikel eingestellt, weil ich dachte „Kann ja sein, dass da was dran ist, ich weiss es nicht. Wenn etwas dran ist, ist es gut, zu verbreiten. Wenn nicht, dann war es eben heisse Luft“.

    Liken

  49. luckyhans sagt:

    @ uatu:
    Wäre so mancher genauso kritisch bezüglich der Äußerungen von sog. „anerkannten “ Wissenschaftlern und deren „Ergebnissen“, bräuchten wir uns weder mit einem Keshe noch mit alle den anderen Dogmatikern herumschlagen, welche die „moderne“ Wissenschaft darstellen (oder zumindest den Anschein erwecken, dies zu tun) …

    Liken

  50. Rainer sagt:

    @luckyhans:
    Falls Du die Klimaforscher meinst: Für Geld tun viele alles. Und auch die Raumpflegerinnen mußten Kyoto unterschreiben, so sind 5000 Unterschriften zustandegekommen.
    Aber Keshe würde ich mein Zimmer nicht aufräumen lassen. Ich traue ihm nicht über den Weg und wenn er in meiner Nähe wäre, würde ich meine Geldbörse fest umklammern.

    Natürlich will er nur unser Bestes.

    Unser Geld.

    Liken

  51. luckyhans sagt:

    @ Rainer:

    Ist Dein Geld wirklich Dein Bestes? Ich hoffe doch – nicht… 😉

    Mich spricht die Art und Weise, wie dieser Keshe auftritt, auch nicht unbedingt an – allerdings gibt’s eine ganz ganz lange Reihe von Politiker-Darstellern, Lizenz-Medien-Mitarbeitern, „effektiven“ Managern und einigen anderen Typen, die bei meinen Sympathiewerten deutlich schlechter wegkommen… 😉

    Liken

  52. Rainer sagt:

    Ja, natürlich. Keshe zwingt mich wenigstens nicht bei Androhung von Beugehaft, mein Steuer-Schutzgeld zu bezahlen und klaut auch nicht mein Geld indem er Zinsen für selbsterzeugtes Luftgeld fordert, wie es die Banken tun. Es gibt eben immer noch Steigerungen.

    Liken

  53. Stefan sagt:

    Was uatu schreibt hat Hand und Fuß und man kann es über Jahre zurückverfolgen! Seine Voraussagen über Keshe sind immer eingetroffen. Es gibt keine einzige Meldung über funktionierende Keshe Technik. Allenfalls absichlich gestreute Aussagen wie:( Ich habe gehört in Afrika und Mexiko funktioniert die Magrav Unit.Oder es wurden in der Schweiz Kernkraftwerke abgeschaltet wegen des Keshe Plasma aus Italien.) Es geht auch garnicht um Unterdrückung neuer Technik, sondern man kann und muss darauf hinweisen, das hier gutgläubige Menschen von einem ( bestenfalls Irren) verarscht werden! Es gibt seit 10-13 Jahren nichts funktionierendes vom selbsternannten Messias, obwohl er es immer und immer wieder angekündigt hat.

    Liken

  54. Ingo Neuhaus sagt:

    Liebe Freunde, liebe Unwissende,
    wenn ich etwas nicht mag, halte ich mich davon fern und posaune es nicht ins Internet, weil das keinem hilft.
    Die Keshe Technologie hingegen ist sehr hilfreich. Dies kann ich behaupten, weil ich seit Nov. 2015 mehrere Experimente nachgebaut habe und alle zu 100 % so funktioniert haben, wie es die Keshe Foundation gesagt hat. Lüge oder Täuschung habe ich bei keinem Experiment feststellen können. Wer von hier von Lüge spricht, hat sich sicherlich noch nie, ernsthaft mit dem Thema befasst. Aber auch Dampfplauereinen erzeugen eine gewisse Aufmerksamkeit. Mehr aber auch nicht!

    Mit freundlichen Grüßen
    Ingo Neuhaus

    Liken

  55. luckyhans sagt:

    @ Ingo:
    Sei willkommen auf bumi bahagia, Ingo, und danke für Deine Zeilen.

    Vielleicht kannst Du – angesichts der vielen Keshe-Kritiken hier – mal eines oder zwei Experimente genauer darstellen, welche Du nachgebaut hast und die gefunzt haben. Der Versuchsaufbau kann auch per Link dargestllt sein – wichtig wären Deine persönlichen Meßergebnisse.
    Wie wär’s? 😉

    Liken

  56. Ingo Neuhaus sagt:

    Lieber luckyhans,
    gerne zeige ich auch, welche Experimente ich persönlich, oder Andere, erfolgreich abgeschlossen habe.
    Hier der Link, für alle, die es interessiert:
    https://www.facebook.com/groups/777337405728077/permalink/780948868700264/

    Wer tiefer einsteigen möchte, findet viele Gruppen auf facebook, die in deutscher Sprache ihre Arbeiten veröffentlichen.

    Herzliche Grüße
    Ingo Neuhaus

    Liken

  57. Uatu sagt:

    @Ingo Neuhaus: Eine geschlossene (!) Facebook-Gruppe ist eine ziemlich unbrauchbare Quelle. Wovor habt Ihr eigentlich Angst, dass man Euren Kram ohne Gesinnungsprüfung noch nicht mal lesen darf?

    Interessanterweise — wobei der deutschsprachige Raum hier Vorreiter ist — scheint sich allgemein bei den Keshe-Gläubigen ein Trend zu geschlossenen Facebook-Gruppen abzuzeichnen (bei denen man, um die Inhalte auch nur zu lesen, nicht nur bei Facebook angemeldet, sondern auch Mitglied der spezifischen Gruppe sein muss). Die Entwicklung zur Sekte schreitet fort.

    Liken

  58. Ingo Neuhaus sagt:

    Lieber Uatu,
    Du scheinst irgendwie nicht in der Lage zu sein, etwas sinnvolles zuwege zu bringen. Unterstellungen und geistlose Kritik deuten immer auf Unwissenheit und ein schwaches Selbstwertgefühl hin. Du hättest ja nach einer anderen Möglichkeit fragen können. Ist nicht schwer aber viel freundlicher.
    Auch wenn Du höflich fragen nicht gelernt hast, helfe ich Dir gern, Dein Problem mit facebook zu lösen.

    Im nächsten Absatz findest Du eine Liste, die Dir die Möglichkeit gibt Dokumente ohne facebook zu laden.
    Wenn Du etwas nicht verstehst, helfe ich Dir gerne, wenn Du höflich fragst.
    Herzliche Grüße

    Willkommen zu den Bauplänen und Verwendungsmöglichkeiten

    dieses Dokument wir ständig aktualisiert.
    Auf dieser Seite findet Ihr alle mir bekannten Experimente, die erfolgreich abgeschlossen wurden.

    Wenn auch Du ein Experiment erfolgreich abgeschlossen hast, sende mir bitte Deine detaillierte Beschreibung, damit ich diese hier einbinden kann.
    .
    .
    .
    Inhalt:
    I. Der Coatingprozess
    II. Herstellung von GaNs
    III. Heilen
    IV. Kfz-Optimierung
    V. Magrav
    VI. GaNs und seine Verwendungsmöglichkeiten
    VII. Warenkunde
    VIII.Sonstiges
    .
    Sollte einer der Beiträge unvollständig, verbesserungswürdig oder gar fehlerhaft sein, bitte ich Euch, mich sofort zu benachrichtigen.
    Herzlichen Dank.
    .
    .
    .
    I. Der Coatingprozess

    1.
    Vom Reinigen, Coaten, Trocknen und Potential abziehen von Kupferplatten.
    (Experiment von Ingo Neuhaus)
    http://docdro.id/Q2MVtlw

    2.
    .
    .
    .
    II. Die Gansherstellung

    1.
    CO2 Gans ohne Zugabe von Strom herstellen.
    Gewinnung von Ganswasser.
    (Experiment von Ingo Neuhaus)
    http://docdro.id/tzynNGf

    2.
    CO2 Gans trocknen.
    (Experiment von Ingo Neuhaus)
    http://docdro.id/5HXAy6r

    3.
    Einfach Herstellung von Kupfergans aus Resten
    (Experiment von Jakob Hölzel)
    https://www.facebook.com/groups/777337405728077/permalink/780941088701042/

    4.

    .
    .
    .
    III. Heilen

    1.
    Heilkissen mit CO2 Ganswasser herstellen.
    (Experiment von Ingo Neuhaus)
    http://docdro.id/rYZFn8Q

    2.
    Heilstift herstellen PDF zum download
    (Experiment von Konstantin Saib)
    http://www.minotech.de/…/1025587…/Health_Pen_Tutorial_KS.pdf

    3.
    Hier ein sehr schön gemachter Beipackzettel zum Heilstift.
    (Geschrieben von Jörg Möller-Jöhnk)
    https://l.facebook.com/l.php…

    4.
    Erfolge mit dem Heilkissen (gerissene Ferse)
    (Experiment von Ingo Neuhaus)
    https://www.docdroid.net/…/erfolge-mit-dem-heilkissen-geris…
    .
    .
    .
    IV. Kfz- Optimierung

    1.
    Spulen für die Kfz-Batterie
    In Arbeit….

    2.
    Der Reaktor fürs Auto
    In Arbeit…

    3.
    .
    .
    .
    V. Der Magrav

    1.

    VI. GaNs und seine Verwendungsmöglichkeiten

    1.

    VII. Warenkunde

    1.
    Beitrag zu Kunststoffboxen, zur GaNasgewinnung
    (Geschieben von Dorothea J May)
    https://www.facebook.com/groups/777337405728077/permalink/780600432068441/

    2.
    .
    .
    .
    VIII. Sonstiges

    1.

    Anmerkung:
    Für die Inhalte der hier gezeigten Links, übernehme ich keinerlei Haftung.

    Liken

  59. Ingo Neuhaus sagt:

    Lieber Uatu,
    irgendwie hast Du mit Deinem Text nichts zuwege gebracht. Du beschwerst Dich über unbrauchbare Quellen, Gesinnunsprüfung und Kram den Du nicht lesen darfst. Dann erzählst Du über Sekten, aber alles irgendwie geistlos und nicht zielführen. Wenn Du wirklich etwas lernen wolltest, hätte eine Frage genügt. „Gibt es noch eine andere Möglichkeit an die Information zu kommen?“ Ich hätte Dir gern geholfen.

    Wenn Du etwas nicht verstehst, helfe ich Dir gerne, aber nur, wenn Du höflich fragst.
    Herzliche Grüße

    Liken

  60. thomram sagt:

    @ Ingo Neuhaus

    Auch von mir: Willkommen hier!

    Hört hört.

    Ich gebe zu, dass ich meine Neugierde für Keshe habe dämpfen lassen durch das Geschimpfe über ihn. Nun kommst du, und ich höre wieder hin!

    Ich sehe, dass Lücky dich um konkrete Berichte gebeten hat. Dem schliesse ich mich an. Wenn da Fleisch am Knochen ist, dann hängen wir den Schinken als Artikel raus!

    Liken

  61. Ingo Neuhaus sagt:

    Hallo Ihr Lieben, hier bin ich noch mal.
    In diesem Blog wird der Eindruck erweckt, das Keshe oder ich irgendetwas zu beweisen haben. Nein! Das haben wir nicht. Wenn jemand ernsthaftes Interesse an einer Technologie hat, muss er sich kundig machen. So funktioniert das überall im Leben. Und wenn jemand eine andere Person als Betrüger beschimpft, muss er den Nachweis bringen, dass diese Person betrogen hat, sonst macht er sich strafbar.

    Ich habe bereitwillig meine Quelle bei Facebook genannt. (Eine Plattform, die von mehreren hundert Millionen Menschen genutzt wird). Diese Quelle wurde als unbrauchbar bewertet. (Ohne Worte)

    Ich habe den Eindruck, dass hier kein ernsthaftes Interesse an der Keshe Technologie herrscht. Hier wird sich eher in Beschimpfungen gebadet. Jede Art von Sachkenntnis, scheint hier zu fehlen.

    Ein Wort an die, die wirklich Interesse haben.
    Herr Keshe hat im Oktober alle Patente (über 300) freigegeben. Jeder, der Interesse hat, kann sich
    unentgeltlich bedienen. Bei Facebook tauschen bereits ca. 10.000 Menschen ihre Erfahrungen aus.
    Weiterhin gibt es Videos bei youtube, welche gelungene Experimente zeigen. Also informiert Euch und
    Ihr werdet finden.
    Für Einsteiger empfehle ich fogende Facebookgruppe:
    https://www.facebook.com/groups/777337405728077/
    dort kann sich jeder mit Namen und Emailadresse anmelden.

    Diese Plasmaenergie wird unsere Zukunft in den nachfolgenden Lebensbereichen deutlich verbessern:
    Energie
    Gesundheit
    Fortbewegung
    Pflanzenwachstum
    uvm.

    Ich für meinen Teil verabschiede mich jetzt aus diesem Blog, weil er mich nicht weiterbringt und weil es an Fachleuten zu dieser Thematik fehlt.

    Euch allen wünsche ich eine gute Zeit und ein glückliches 2016.

    Herzliche Grüße

    Liken

  62. thomram sagt:

    @ Ingo

    Dein Link zu Facebook hat mich auf eine Seite geführt, da ich mich erst anmelden muss, um etwas zu erfahren.
    Ich bloggere täglich im Schnitt 8 Stunden, seit 2 Jahren ohne einen Tag Ausnahme. So kommt es vor, dass ich mich auch mal bei einem kleinen Hindernis abwende.

    Richtig ist: Du wirst hier dein Wissen kaum erweitern können, obwohl wir einige Artikel mit Thema Freie Energie stehen haben.
    Richtig auch ist: Du könntest hier dein Wissen ausbreiten.

    Schade, ich bedaure, wenn du abhaust.

    Liken

  63. Ludwig der Träumer sagt:

    Hallo Ingo Neuhaus, Facebook unterstütze ich grundsätzlich nicht – egal was drinsteht. Sogar dann nicht, wenn die Lottozahlen vom nächsten Samstag drinstehen würden.

    Ich mach Dir daher einen anderen Vorschlag, die Funktion Deines Nachbaus zu beweisen. Ich lade Dich zu unserem nächsten Elektromobil-Treffen am 29. – 31. Juli 2016 in unsere Mühle ein. Hier gesellen sich dann hochkarätige Physiker und Ingenieure ein, die sicher die Funktion Deiner Nachbauten bestätigen können oder als Scharlatanerie entlarven. S. auch: http://www.elweb.info/ Ich kann Dir versichern, daß die ohne Vorurteile an die Sache rangehen. Es sind Menschen, die sich sicher sind, daß aus der Motor- und Batterietechnik noch sehr viel rauszuholen ist, aber bisher von der Industrie und Energieversorger blockiert wird. Begeisterte Tüftler also, die das Gerät sofort in die E-Mobile einbauen würden, wenns funktioniert. Versprochen. Jetzt bist Du gefordert. Andere interessierte Forenteilnehmer sind dazu natürlich auch eingeladen. Also Du kannst nur gewinnen, so ich dich verstanden habe. Solltest Du kneifen, so würdest Du zumindest meine bisherigen Gedanken und Beobachtungen zu diesem Thema untermauern. (s. meine Kommentare weiter oben – die von Uatu ergänzen meine) Youtubes und sind sonstige ‚Veröffentlichungen‘ sind für mich keine Beweise. Also zeig was Du vorzuweisen hast und verstecke Dich nicht länger hinter dem Fratzenbuch.

    …Ich habe den Eindruck, dass hier kein ernsthaftes Interesse an der Keshe Technologie herrscht. Hier wird sich eher in Beschimpfungen gebadet. Jede Art von Sachkenntnis, scheint hier zu fehlen….

    Wenn Dir hier bei uns jede Art von Sachkenntnis zu fehlen scheint, dann komm mit diesem Gerät zum Treffen. Spätestens dann wirst Du sie finden. Wenn ich tatsächlich so ein Gerät gebaut habe, dann ist es für mich meine verdammte Pflicht, das öffentlich auf Tauglichkeit prüfen zu lassen und anderen Menschen mit persönlichem Einsatz beim Nachbau zu helfen. Ich würde sofort jeglichen anderen Job dafür kündigen. Verdamminochmalkruzi, ich will wissen, was das Gerät an Dauerleistung bringt – will es gebaut sehen, so Du es haben solltest. Es wäre ein Segen für die Menschheit. Kurzfristig könnte es noch zu Problemen mit den Interessengruppen der bisherigen Energielieferanten kommen. Aber da müssen wir durch. Wenn so ein Gerät alltagstauglich ist, dann hält das nichts mehr auf. Ich erwarte Dich bei dem Treffen.

    Liken

  64. Uatu sagt:

    Ich habe gerade wenig Zeit, deshalb möchte ich nur auf zwei Punkte kurz eingehen:

    In diesem Blog wird der Eindruck erweckt, das Keshe oder ich irgendetwas zu beweisen haben. Nein! Das haben wir nicht.

    Völlig richtig. Beweisen muss man nur dann etwas, wenn man in der realen Welt ernst genommen werden will.

    Jede Art von Sachkenntnis, scheint hier zu fehlen.

    […]

    Herr Keshe hat im Oktober alle Patente (über 300) freigegeben.

    Hier zeigt sich sehr deutlich, bei wem die Sachkenntnis fehlt. Keshe hat kein und hatte niemals ein Patent. Bei den Dokumenten, die Keshe lügenderweise immer wieder als seine „Patente“ bezeichnet, handelt es sich um einige wenige, bereits vor Jahren kläglich gescheiterte Anträge für Patente. Keshe hat die Gebührenzahlungen für die Anträge eingestellt, nachdem die Beurteilung der Patentprüfer — trotz Keshe’s verzweifelter Bemühungen, sie umzustimmen — ergab, dass die Anträge faktisch aussichtslos sind. Das alles kann jeder jederzeit im Detail beim Europäischen Patentamt nachlesen (die gesamte Korrespondenz zu den Anträgen findet sich jeweils unter „All Documents“): https://register.epo.org/espacenet/smartSearch?lng=en&searchMode=smart&query=Keshe

    Es sind leichtfertig weiterverbreitete Lügen wie die von Keshe’s „Patenten“, die den abwegigen Mythos vom „Wissenschaftler“ Keshe aufrechterhalten.

    Liken

  65. thomram sagt:

    Gequatsche von „du hast recht und du hast nicht recht und du solltest dich erst mal entwickeln und so weiter“ ist blödsinnige Kraftverschwendung.

    Der Vorschlag von Ludwig dem Träumer ist gut, er ist das Einzig Vernünftige.

    Möge Ingo darauf eingehen, denn…wenn genügend Leute des Fachs, welche nicht verdogmatisierte Hirnis, sondern Tüftler und Forscher sind, so’n Ding in Betrieb sehen, dann wird die Post abgehen. Es wird nicht aufzuhalten sein.

    Wenn Ingos Gerät funktioniert, dann erfahren das allein schon durch unsern Blog bb innert einer Woche Tausende von Lesern.

    Wenn wir dank dem Zeugnis von verlässlichen Leuten beschwören können, dass die Kiste wirklich funzt, dann können wir das in eine Form bringen, dass die Information den deutschen Sprachraum überschwemmen wird. Blog zu Blog Propaganda, sozusagen.

    Liken

  66. luckyhans sagt:

    @ uatu:

    Dies „Argument“, daß Patentanträge abgelehnt werden, zieht hier nicht.
    Jeder denkende Mensch weiß, daß die ganze Patentierei reine Willkür ist – abgesehen davon, daß die Konstruktion „geistiges Eigentum“ überhaupt keine reale Grundlage hat.
    Prominentes Beispiel ist das sog. „perpetuum mobile“, für das jegliche Anträge von jedem Patentamt der Welt OHNE Prüfung abgelehnt werden, „weil es technisch nicht möglich ist“ (Dogma).

    Dabei ist das einzige, was tatsächlich nicht möglich ist, die BEDINGUNG für ein PM: ein in sich abgeschlossenes energetisches System – das ist es, was es nicht geben kann, da wir nie sicher sein können, daß wir alle Energieformen bereits kennen.
    Aber eine Einrichtung, die Energie aus anderen (möglicherweise uns noch unsichtbaren oder noch nicht meßbaren) Formen bezieht und damit scheinbar (!) dem Energie-Erhaltungssatz, der ja auch nur ein unbewiesenes Postulat ist, widerspricht, ist durchaus denkbar.

    Ob es schon praktische Realisierungen gab, „darüber streiten sich die Geister“ – und auch ich würde gern bei der Erprobung eines solchen Gerätes mal dabei sein.
    Dazu muß ich aber innerlich offen sein, d.h. ein beliebiges Ergebnis zulassen – sowohl eines, was meinem bisherigen Erkenntnisstand entspricht, als auch eines, das diesem widerspricht.
    Und genau DAS ist es, was Dogmatiker NICHT können… 😉

    Liken

  67. Uatu sagt:

    @luckyhans:

    Dies “Argument”, daß Patentanträge abgelehnt werden, zieht hier nicht.

    Gescheiterte Anträge für Patente als Patente zu bezeichnen ist völlig unabhängig vom Grund der Scheiterns eine schwerwiegende — und in der Freie-Energie-Szene verbreitete — Lüge.

    Ansonsten solltest Du Dir vor einer weiteren Diskussion von Keshe’s Patentanträgen die — wie ich erwähnte — beim Europäischen Patentamt offen zugängliche Korrespondenz dazu durchlesen (was Du der Geschwindigkeit Deiner Antwort nach zu urteilen bisher nicht getan hast).

    Liken

  68. luckyhans sagt:

    @ uatu:
    Habe auch nicht die Absicht, da nicht das beschmutzte Papier, sondern das funktionierende Gerät mich interessiert. 😉

    Liken

  69. Uatu sagt:

    @thomram:

    … dann wird die Post abgehen. Es wird nicht aufzuhalten sein.

    Genau das habe ich oben in meinem Eingangsbeitrag zu diesem Artikel vor fast zwei Monaten geschrieben:

    Würde das Ganze tatsächlich funktionieren, wäre es unmöglich zu stoppen […].

    Warum wohl passiert das nicht? 😉

    Wenn Ingos Gerät funktioniert …

    Zunächst folgt aus der Behauptung von „erfolgreich abgeschlossenen Experimenten“ keineswegs unbedingt das Vorhandensein eines „Geräts“ im Sinne einer „Magrav Power Unit“. „Experimente“ bezieht sich in der Keshe-Szene weitaus häufiger auf Chemie-Experimente („Nanocoating“, „GANS“, etc.). Diese können durchaus „erfolgreich“ sein (z.B. können dabei LEDs zum Leuchten gebracht werden, etc.), weil es sich dabei um simple (grösstenteils Prä-1900) Chemie/Elektrochemie handelt, die mit viel Theater (z.B. wird aus einer banalen Oxidation „Nanocoating“) neu verpackt wurde.

    Aber selbst wenn ein „Gerät“ existieren sollte, hätte sich die Information über eine tatsächliche Funktionsfähigkeit schon lange über das umfangreiche Keshe-Propaganda-Netzwerk (insbesondere innerhalb von Facebook) verbreitet. Dort klammert man sich aber an eine alberne Fehlmessung nach der anderen:

    https://de-de.facebook.com/KesheAruba/videos/716147608522433/

    Mechanische Ferraris-Stromzähler wie die im Video haben eine übliche Anlaufleistung in der Grössenordnung von 10 W. Bei 7-W-Lasten ist also keine sinnvolle Messung zu erwarten. So sieht die Realität in der Keshe-Szene aus.

    Vermutlich wird jetzt wieder jemand einwerfen, dass man doch erst mal „abwarten“ müsse. Das bekommt man als Keshe-Kritiker seit dem Beginn von Keshe’s Karriere als Pseudo-Wissenschaftler vor ca. 10 Jahren zu hören. Wie lange muss man denn bei jemandem, der sich u.a. zum Messias und zum Herrn über Leben und Tod erklärt hat, abwarten, bis er tatsächlich unglaubwürdig ist?

    Liken

  70. luckyhans sagt:

    @ uatu:
    „Wie lange muss man denn bei jemandem … abwarten, bis er tatsächlich unglaubwürdig ist?“ –
    lege doch bitte diesen Maßstab mal an andere Leute an, in DIESEM Lande, die uns täglich auf dem VV-Viereck zugemutet werden… 😉

    Liken

  71. Rainer sagt:

    @uatu:
    Warum gibst Du dich denn mit Idioten oder Betrügern ab, die uns mit dem Justiziar bedrohen`?
    Diese Herrschaften wollen doch alle nur unser Bestes (unsere Kohle) und wenn sie dabei gestört werden, rufen sie nach dem Kadi um uns (Die Stimme der Vernunft) mundtot zu machen.

    Liken

  72. luckyhans sagt:

    @ rainer:
    Wärest Du bitte so freundlich zu erklären, wer Dich (und wen noch? uatu?) hier mit dem Justitiar „bedroht“ haben soll und wer denn hier die „Idioten und Betrüger“ sein sollen?
    Oder diese deplacierten Aussagen zurückzunehmen?

    Es fällt schon lange auf, daß einige der heftigen Kritiker hier sich auf das „Bekämpfen“ der Gesprächspartner konzentrieren statt auf sachliche Argumentationen.

    Und wer sich selbst als „Die Stimme der Vernunft“ bezeichnet, der hält mit anderen Worten alle anderen für unvernünftig – dazu paßt dann auch die Aussage, daß die Kohle das Beste an/von Dir (und uatu?) sei… 😉

    Liken

  73. Rainer sagt:

    Falls es dir nicht beim Schreiben aufgefallen ist, bist du selbst der Bekämpfer aller hier schreibenden vernünftigen Physiker.
    Und: Ich nehme nichts zurück.

    Liken

  74. thomram sagt:

    @ Uatu.

    Ich gebe dir ungefragt einen Rat.

    Deine Wahrheit ist: Keshe ist hässlicher Betrüger. Bringe diese deine Wahrheit überall ein, wo du siehst, dass Leute ihm auf den Leim gehen. Das ist in Ordnung. Du hast es hier getan, und ich sage DANK dafür.

    Und dann wende dich ab. Und wende dich ehrlichen Forschern zu.

    Meine Anmoderation am Artikelanfang gilt weiterhin.

    Liken

  75. Uatu sagt:

    @thomram: Die Formulierung „Deine Wahrheit ist: …“ ist sehr problematisch, weil es sich zwangsläufig nur um eine persönliche Interpretation handeln kann. Ich habe die von Dir genannte Bezeichnung für Keshe (unabhängig vom Adjektiv) nie — weder hier noch andernorts — verwendet,. Sie verzerrt den Sachverhalt m.E. wesentlich.

    Ich betrachte den durch die genannte Bezeichnung hervorgehobenen finanziellen Aspekt von Keshe’s Aktivitäten tatsächlich als zweitrangig. Vieles, was Keshe tut und in der Vergangenheit getan hat, ergibt keinen Sinn, wenn es ihm nur um Geld ginge. Z.B. seine Messias-Erklärung war in dieser Hinsicht äusserst kontraproduktiv. Leider schliessen viele Keshe-Anhänger aus dieser Erkenntnis fälschlich, dass sie sich keine Sorgen um Keshe’s Absichten machen müssen.

    Tatsächlich ist Keshe erheblich gefährlicher als jemand, dem es nur um Geld geht. Keshe will viel mehr als Geld. Er will Anhänger, Verehrer, Gläubige. Nützliche Schafe, die ihm im Idealfall ihr ganzes Leben widmen, und dabei dumm genug sind, zu glauben, sie würden mithelfen, die Welt zu retten. Das Geld kommt dann ganz von alleine.

    Keshe arbeitet daran, in grossem Stil eine Sekte aufzubauen. Natürlich sieht das für die Gläubigen nicht so aus. Keine Sekte bezeichnet sich und sieht sich selbst als Sekte. Die Gläubigen verlieren sich in Illusionen, während der Guru (und vielleicht sein innerster Zirkel) seine Ziele verfolgt. Es gibt genügend Beispiele dafür, welchen enormen Schaden Sekten dieser Art anrichten können. Das ist die wesentliche Gefahr, die ich im Zusammenhang mit Keshe sehe.

    Liken

  76. thomram sagt:

    @ Uatu

    Mag alles zutreffen. In mir rührt sich nichts.

    Sekten haben mich nie interessiert, genauer, ich habe bei vielen Sekten rasch reingeschaut und habe mich blitzschnell abgewandt.

    Religionen haben mich früher interessiert, weil ich das Gefühl hatte, millionen Fliegen können sich nicht irren.

    Joshua hat mich immer interessiert, und interessiert mich auch heute, weil eine innere Resonanz da ist.

    Erwarte von mir keinen Aufstand wegen diesem Keshe. Wenn er seine Sekte machen will, möge er das tun, und seine Schafe mögen eben Keshe träumen statt was weiss ich, statt irgend eine andere Verrücktheit oder statt Konsumismus oder was auch immer.

    Liken

  77. luckyhans sagt:

    @ Rainer:
    Bitte lies Dir mal die hiesigen Blogregeln durch (https://bumibahagia.com/blogregeln/).
    Solltst Du nochmals durch offene („Idioten und Betrüger“) oder versteckte („Die Stimme der Vernunft“) Beleidigungen auffallen, darfst Du Dir ein andere Wirkungsstätte suchen.

    Liken

  78. Texmex sagt:

    Werte Freunde, hier findet wieder einmal die bekannte und gewollte Konfrontation zum 888er Thema (freie Energie) statt, uatu vs. Ingo stellvertretend. Ich habe ein paar Jahre das Hick-Hack um das Thema verfolgt, selbst versucht, zu verstehen, ob wirklich etwad „dran“ist und mich dann gelangweilt abgewendet. Keshe ist das selbe langweilige Verbloedungsprogramm fuer „Aufgrwachte“ wir Rossi, wenn es zum Punkt kommt, wenn ingenieurmaessig gemessen und gerechnet werden soll, ist nichts da, aber auch gar nichts. Die egozentrische Inge Schneider und ihr Dackel mischen da kraeftig mit, wer die mal live erlent hat und noch alle beisammen hat, braucht nichts weiter.
    Wem das alles nutzt, braucht man dann nicht mehr zu fragen, siehe auch die juristisvhen Auseinandersetzungen zwischem den Polithanseln und Gaia bzgl. derHHO-Generatoren. Ich habe irgendwo gesehen, dass es ein Video von Peter Salocher zum Keshe-Thema gibt, hab es mir aber geschenkt, meine Zeit damit zu verplempern.
    @Thomram
    Du tust Dir keinen Gefallen, solche Themen hier zu verlinken, wirst Du doch sofort in diesen unsinnigen Streit hineingezogen, ggf. sogar Partei. Vollkommener Unfug.

    Liken

  79. thomram sagt:

    @ Texmex

    Ich danke dir für deinen Rat.

    Was verstehe ich von Umwandlung nicht erforschter Energie in ebenso nicht verstandene Elektrizität?
    Ich weiss was drüber, nämlich soviel wie ein Frosch von einem Dampfschiff.

    Wie kann ich beurteilen, ob das Angebot von x, y oder Keshe goldgedeckt oder scheisebefleckt ist?
    Kann ich erst, wenn ich die Kiste von x,y oder Keshe ein Jahr lang unter meiner Spühle stehen habe und sie hat unsere monatlichen 500kW/h geliefert.

    So ist das.

    Ich bin nicht der liebe Gott. Es gibt Gebiete, da fühle ich mich sattelfest, da lass ich mir keinen Faden abbeissen.
    Freie Energie? Mein Gott, wenn auch Fachleute schwimmen, keinen Blassen haben, wie sollte ich beurteilen können vom Tischschreib aus, ob die Dinger vonnem Keshe Brot in der Verpackung haben?

    Ich werfe einen Keshe in den Blog in der Absicht, Menschen über dessen Angebot zu informieren.
    Wenn einer so kreuzblöd ist, auf Grund von Glanzfolienpropaganda per Vorauszahlung Schrott sich schicken zu lassen, ist das sein Problem.

    Mensch, wo sind wir denn? Kaum ein Mensch hat Ahnung von der freien Energie.
    Wenn ein Keshe anbietet, und ich bin interessiert, dann will ich die Kiste, die ich kaufe, im Laden in Betrieb sehen. Sodann zahle ich… und bedinge mir Rückgaberecht im Falle von Scheissefuckfake.

    „Solche Themen hier verlinken“ tue mir keinen Gefallen?
    Ich mache Blog nicht primär, um mir einen Gefallen zu tun, sondern um anzuregen die, welche sich anregen lassen mögen.

    Liken

  80. Uatu sagt:

    @Texmex:

    Die egozentrische Inge Schneider und ihr Dackel mischen da kraeftig mit, …

    Schmunzel … anscheinend bin ich nicht der einzige, dem eine gewisse Asymmetrie bei den Schneiders aufgefallen ist (auch wenn ich es nicht ganz so hart formuliert hätte) … 😉

    Liken

  81. Texmex sagt:

    Harte Formulierung bei mir ist anders, ich bin bzgl. meines Ausdruckes die Schneiders betreffend noch sehr zurueckhaltend!!!😡😱

    @Thomram
    Natuerlich ist es Dir unbenommen, jeden Quatsch zu verlinken, klar doch.
    Du bist der Hausherr😄😍

    Liken

  82. luckyhans sagt:

    @ Texmex & alle:
    Auch für Dich – wie für alle – trifft zu, was oben geschrieben wurde – versteckte Beleidigungen („jeden Quatsch“) sind hier unerwünscht. Bitte nochmal die Blogregeln lesen.
    Danke.

    Wir würden es sehr bedauern, wenn wir hier Einschränkungen vornehmen müßten, da wir das bisher nur in ganz wenigen Einzelfällen getan haben. Leider wurden freundliche Hinweise manchmal zu weiterer Eskalation genutzt.
    Daher nochmal für alle:
    wir möchten hier kulturvolle Auseinandersetzungen, mit Respekt und Freundlichkeit.
    Wir sind sicher, mit etwas gutem Willen kann das jeder.

    Wer das nicht will, möge bitte woanders schreiben.

    Liken

  83. Wer seitenweise darüber schreibt, wie blöd das alles ist, dass es nicht funktioniert und welch Scharlatan Hr.Keshe ist, hat garantiert eine Menge zu verlieren, wenn dieses System funktioniert, sonst macht er sich diese Arbeit ja gar nicht. Diese Person redet über Scharlatan und fühlt sich wie ein Messias, der die ungebildete Menschheit vor kostenloser Energie retten muss und durch RedBull schon fliegen gelernt hat. Wenn diese Person schon so überzeugt ist, wie blöd das alles ist, dann würde es genügen, wenn er hier aussteigt und sich seinen Teil denkt. Jemand der offen und vernünftig ist, schaut sich das ganze an, prüft es und gibt danach seinen Kommentar ab. Also ich gehöre zur 2. Kategorie.

    Liken

  84. thomram sagt:

    @ Fred Feuerstein

    Sei willkommen, Fred.

    Ja. Jeder Schreibtischtäter läuft schnell gefahr, sich einseitig informiert eine Meinung zu vertreten, welche eben nicht konsolidiert ist.
    Ich stelle das auch bei mir selber fest.

    Es steht uns allen gut an, wenn wir immer darauf hinweisen, dass unsere Ueberzeugung auf unserer gegenwärtigen Informationsbasis beruht, dass wir uns also in so vielen Dingen täuschen können.
    Wir sehen das gleich.

    Und auch gut ist es, wenn wir über einen schwarz oder weiss getünchten Auswurf lächelnd hinübergehen können 🙂

    Liken

  85. Axsciss sagt:

    > Der Dogmatiker ist genau dadurch gekennzeichnet, daß er ausschließlich seine eigene Meinung als “richtig” gelten läßt und alle anderen Fragenden als “ahnungslos” darstellt.

    Ein Dogmatiker ist jemand der glaubt und nicht hinterfragt. Hinterfragen schärft den Verstand, Glauben macht dumm. Warum, weil man durch diese Ungeisteshaltung etwas für wahr hält.

    Das Volk muss sich dabei selbst an der Nase packen, wenn es auf Schlawiner hereinfällt. Es ist die dumme Jagd nach grenzenloser Energie zur letztlich eigenen persönlichen niederwertige Sinnesbefriedigung. Ich finde, sowas muss bestraft sein, in dem man z.B. über den Tisch gezogen wird.

    Ich habe eigentlich gar nix dagegen, wenn man weiterhin mit umsweltschonden konventionellen Methoden, wie Solarenergie etc., arbeiten und forschen muss und dabei ständig gezwungen ist Energie der Umwelt zu liebe zu sparen, wo es nur geht. Dies ist eine Haltung die moralisch vertretbat ist – denke ich.

    Dazu gehört, dass man aufhört, medizinisch dafür zu sorgen, dass man immer älter wird. Auch ohne dies vermehrt sich die Weltbevölkerung in erschreckendem Mass. Was ich zum Ausdruck bringen will, mehr Naturalismus, ein Ja zum natürlichen Sterben, das ein Teil der Natur ist und diese Natur in den Fokus und den (Deppen) Mensch in den Hintergrund setzen, wohlverstnanden mit gebührender Demut.

    Ende der Durchsage.
    Gruss
    Axsciss

    Liken

  86. thomram sagt:

    Willkommen hier, küssdieAxt, eh Axsciss

    Ob die Schulmedizin das Alter der Menschen wirklich verlängert, im Schnitt? Ich bezweifele das.

    Ueberzeugt bin ich hievon: So wir menschenwürdiges Zusammenwirken erarbeiten, hat Mutter Erde für alle mehr als genug.
    Das Geschrei von „es sind zuviele“ ist eine Folge des eingeimpften Mangeldenkens. Das Mangeldenken verhindert Zusammenwirken, es verursacht Konkurrenzdenken. Mit Konkurrenzdenken entstehen keine erspriesslichen Projekte. Erspriessliche Projekte aber sind es, welche wir brauchen.
    Nehmen ist gut. Geben ist herrlich. Mit dieser Gesinnung (Wildganssystem, gib das Wort oben in die Suchfunktion, so du magst) ist allen sehr gut gedient.

    Liken

  87. Axsciss sagt:

    > Erwarte von mir keinen Aufstand wegen diesem Keshe. Wenn er seine Sekte machen will, möge er das tun, und seine Schafe mögen eben Keshe träumen statt was weiss ich, statt irgend eine andere Verrücktheit oder statt Konsumismus oder was auch immer.

    Es ist ja schon seltsam, wenn ich von Ihren göttlichen (Un)Gnader Herr Keshe lese, kommt mir immer wieder die Johannes Offenbarung in den Sinn. Da liest man von einem Erlöser der aus dem Osten (Iran=?) kommend, den Frieden bringt. Immerhin für 1000 Jahre, wo der Satan in Ketten gelegt und am Ende dieses (Keshe-)Milleniums noch einmal, den Teufel von den Ketten befreit und zum Endkampf die Fanfaren ertönen.

    Ich denke, man sieht hier ein weiteres Mal die Erfüllung dieser Johannes-Offenbarung, die aber gar keine göttliche Offenbarung ist. Es ist schlichtweg ein Zukunftsdrama, das da geschrieben wurde, um erneut im Sinne einer selbst erfüllenden Profezeiung umgesetzt zu werden.

    Das war beim ersten Kommen des Messias vor 2000 Jahren nicht anders. Schon 600 Jahre zuvor „profezeite“ Jessaja das Kommen des Erlösers. Due jüdischen Gelehrten wussten davon natürlich und sie begannen, als die Zeit reif dafür war, in der Epoche der brutalen römischen Besetzung, diese Profezeiung um zu setzen. Laut einer römischen Überlieferung, gab es damals dutzende messianische Bewegungen. Die eine war halt speziell erfolgreich, weil sie zu organisieren (Jünger – Apostel) verstand. Echt klever, oder?

    Was der Keshe-Messias vom Jesus-Messias unterscheidet, der Jesus-Messias hat keine Flugbillette zum Mond verkauft im Preis von 10’000 bis 50’000 Euronen. 🙂

    Das liest man jedenfalls im „KESHE 1×1“ auf Seite 5. Kleveres Bürstchen! Würde das nicht stimmen, könnten man solches wohl kaum öffentlich schreiben ohne zu riskieren einen Prozess zu bekommen, – denke ich. Aber da liest man noch einiges mehr, wie z.B. das da, wie Ihre Hoheit Sir Keshe als selbstkreirter Messias (Halleluja, halleluja, luja sog i) folgendes von sich gab:

    . . . . . Tatsache: Am 18. April 2014 erklärte er sich öffentlich zum Messias: „Ich habe euch erschaffen, und ich kann euch nach Belieben das Leben nehmen.“

    Damit hat er dem Jesus-Messias einiges voraus. Er ist deutlich arroganter. Also einen richtigen Haudegen-Messias. Was will man noch mehr. Da läuft was! 🙂

    Es güsst ganz nett und unverdorben der Axciss.

    Liken

  88. Axciss sagt:

    > Kaum ein Mensch hat Ahnung von der freien Energie.

    Seit ich an einem Wettbewerb 1000 Liter Benzin gewonnen habe und fleissig am Tanken und Fahren bin, weiss ich was Freie Energie ist. *GRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖL*

    Ave Axciss

    Liken

  89. luckyhans sagt:

    Werter Axsciss,
    es gilt für Dich wie für alle:
    bitte nur hier schreiben, wenn man etwas zu sagen hat, was noch nicht gesagt wurde und was wichtig ist für alle oder jemanden Bestimmtes.
    Danke.

    Liken

  90. Axciss sagt:

    Hallo Thomram,

    > Nehmen ist gut. Geben ist herrlich. Mit dieser Gesinnung (Wildganssystem, gib das Wort oben in die Suchfunktion, so du magst) ist allen sehr gut gedient.

    Danke für Deinen gut gemeinten Tipp. Es ist diese Seite, oder?:
    . . . . https://bumibahagia.com/2015/01/14/leben-ohne-geld-das-wildgans-prinzip/

    Ich habe mal etwa eine halbe Stunde gelesen. Lesen bedeutet bei sowas, nicht einfach drauflos lesen. Ich stoppe immer wieder, denke nach, mache Notizen, und lese weiter,

    Das Problem ist, dass der Artikel riiiiiiiesengross ist mit diesen vielen Kapiteln, die sehr interessant sein werden, nehme ich mal an. Aber das zu lesen ist für mich ein Projekt, das ich unterteilen muss und lange dauert, bis ich dann endlich durch bin.

    Bei vielen Leuten die diesen „Berg“ vor sich sehen, machen schlapp und gehen über zur Tagesordnung. Das ist aber schade. Schade, man könnte sich doch bestimmt auch kürzer fassen, ohne dass der Gesamtinhalt darunter all zu sehr leiden müsste. Man müsste mit diesem Megatext einen Schriftsteller damit beauftragen. Vielleicht kann so einer etwas ausrichten.

    Ich habe den Artikel als pdf-File gespeichert. Da das meiste nur Text ist, hält sich die Filegrösse von 1.88 M-Byte noch in Grenzen.

    Es sind beim Lesen bereits einige Gedanken aufgekeimt. Ich schreib es mal hin. Vielleicht kannst Du drauf antworten:

    1. Babylon kommt vor als den ersten Geldcrash. Hör ich zum ersten Mal. Aber welches Babylon ist gemeint? Das zur Zeit der Epoche der Biererfindung im Gilgamesch-Epos, glaub etwa 5000 bis 6000 Jahre vor Gegenwart oder war es die spätere Epoche in der Zeit etwa des Alex des Grossen?

    2. Man müsste dieses Antigeld-System im Kleinen erproben können. Also z.B. mit einem Inselvolk, das von der Establishment-Gesellschaft isoliert ist. Und dies dann sehr genau studieren. Das hilft, denke ich, bei einer späteren kontinuierlichen gewaltfreien Umsetzung im grossen Umfeld.

    3. Der Garten Eden ist eine Illusion. Hat es nie geben. Ist ein religiöses Dogma. Besser ist die Bezeichnung „Morgendämmerung der Menschheit“, also die Epoche mit der Phase, als sich das selbstreflektorische Bewusstsein beschleunigt weiter entwickelte im Verlauf der exponentiellen Entwick(e)lungskurve. Ob das jetzt vor 5 bis 7 Mio Jahren oder deutlich weniger, spielt keine Rolle, in diesem Zusammenhang.

    So das wär’s.

    Gruss und guten Wochendtart,
    Axsciss

    Liken

  91. Axciss sagt:

    Hallo Rainer,

    Das ist ne gute Antwort. *hihi*

    Bevor ich an der Keshe-Tagung war, dachte ich immer, da wird es eine tolle Vorführung mit echt heissem Plasma geben, wo man sich beim Hineingucken mit Schweiss-Brillen schützen muss und es dabei obendrein herrlich nach Ozon (O3) riecht.

    Aber da wurde ich anders belehrt. Da wird eine Kupferspirale mit einer hundsgewöhnlichen Gasflamme veroxydiert oder man rückt dem armen Kupfer mit Natronlauge zu Leibe.

    Und da soll eine Plasmaschicht entstehen, also Atome die elektrisch geladen sind? Irgendwie streiken da mein grauen Hirnzellen. Wodurch die Situation klar ist, nicht ihre Hoheit Sir Keshe, ich bin schuld mit progressiver Hirnerweichung. Also bete ich zu Gottchen: Oh Herr, lass Hirnzellen vom Himmel regnen.

    Ave
    Axciss

    Liken

  92. thomram sagt:

    @ axciss

    Ich habe die ganze Wildgans gegengelesen und kapiteweise eingestellt, vor 2 Jahren. Es gab dann Verwerfungen, ich nahm sie aus dem Blog. Als wieder Frieden herrschte, da hatte ich nicht den Nerv, nochmal 70 mal Kapitel einzustellen und habe einfach das ganze Buch eingestellt.
    Selbstverständlich hast du recht. Grosse Umfänge werden äusserst selten gelesen. Betrifft auch mich.

    Der Autor, Hans Steinle, ist ins Jenseits rüber. Dein Schreiben regt mich an, die Wildgans eingedenk seiner nochmal auf die Bühne zu stellen, mit Leseproben.

    werd ich machen, wenn mein Netz endlich wieder funzen wird. Danke für die Anregung!

    Liken

  93. thomram sagt:

    @ axciss

    Warum WP dich inn Moderation geschoben hat, ist mir nicht ersichtlich. Eigentlich sollten deine Komments direkt erscheinen.

    Liken

  94. Axciss sagt:

    > was noch nicht gesagt wurde …

    Was steht denn in meinem Posting zuvor, das bereits irgendwo geschrieben ist?

    Hat sonst jemand bereits das Keshe-Phänomen mit der Johannes-Pseudo-Offenbarung in Verbindung gebracht? Wenn nein, warum soll ich das nicht tun? Wenn ja, seit doch bitte so nett und zeig mir wo, dass ich es nachlesen kann.

    Besten Dank zum Voraus.

    Liken

  95. Thomas G. sagt:

    Bullshit. Wer solche Behauptungen aufstellt, hat diese nachzuweisen. Sie immer wieder aufs Neue zu falsifizieren ist unnötig – schon einmal genügt.

    Liken

  96. thomram sagt:

    Du darfst gerne kommentieren hier, Thomas G., doch bitte fasse dich klar.
    Was ist es, was du mit Bullshit bezeichnest?
    Und wenn du etwas als Bullshit bezeichnest, dann wird hier eine Begründung dafür erwartet.

    Ich persönlich habe zu Keshe keine Meinung. Da ist keine Resonanz bei mir. Ich vermute, er sei ein Schaumschläger, aber ich behaupte das nicht. Es ist mir egal.

    Liken

  97. Heidelore Terlep sagt:

    Gordon Duff: Keshes Technologien eine Realitaet?
    Ich schreibe den Link jetzt Buchstabe fuer Buchstabe Zeichen fuer Zeichen wortgetreu ab.

    http://www.politaia.org/wichtiges/gordon-duff-der-neue-sherif/

    Liken

  98. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: