bumi bahagia / Glückliche Erde

Ja / Yes / Hai / Да

Da hänge ich ein und hänge aus, was Gabriel soeben als Kommentar geschrieben hat 🙂

Zum Verständnis der Einleitenden Sätze des Artikels: Gabriel nimmt Bezug auf Kommentare vom  17. 08.2015 in  Ohnweg / Lob der Weglosigkeit 2

Vorauseilend doppele ich nach: Wie wäre es mit dem ebenso simplen wie wirkungsvollen Ja / Yes / Hai / Да? 🙂

Danke, Gabriel!

thom ram, 17.08.2015

.

Gabriel schreibt:

Zitat Jauhuchanam: “…..und ich dachte schon so oft bei mir, ‘dass ich so allein im Regen damit stehen würde’”.
.

Danke liebe Angela, dank an Jauhuchanam und auch ein Danke an Thom. Danke fuer den freundlichen Zuspruch!

Ich dachte auch lange, ich wuerde ganz allein im Regen stehen und ausser einem teuren ESM-Rettungsschirm waere nichts da, um vor Regen und Sturm zu schuetzen. Aber das Gegenteil ist der Fall. Es sind viele, gar viele. WIR sind viele, sehr viele sogar. Wir sind vielleicht nur weniger lautstark als die anderen und wir erkennen einander nicht immer sofort. Aber wir sind maechtig – im positivsten Sinne des Begriffes haben wir enorm viel an Macht. Ja, und wir sollten endlich MACHEN, “unser Ding machen”. “Das Ding”, das genaugenommen auch “das Ding” der anderen ist, auch wenn sie es moeglicherweise noch nicht bewusst wahrnehmen – noch nicht. Also “unser ALLER Ding” MACHEN!

Und wir sollten vor allem Wege finden, einander schneller zu erkennen. Die vielen Wachen und Erwachenden wahrzunehmen, wuerde vielen von uns mehr Selbstwertgefuehl und auch mehr Vertrauen in uns selbst bringen. Ich habe mit meiner Idee (die mit der “weissen Flagge”) ja eine ziemliche Bruchlandung gemacht. Nur wenige Menschen waren dafuer zu begeistern, zu wenige, um auf diese Art etwas zu bewirken…

Da man gute Ideen (wie alles andere auch) ebenfalls an den Fruechten erkennen kann, war die Idee mit der weissen Flagge ganz offenbar nicht gut bzw. nicht gut genug. Schwamm drueber, ich bin ein Stehaufmaennchen, ich bleibe am Ball bzw. ich finde einen neuen. Eine Bruchlandung hindert mich kaum, einen neuen Start zu wagen. Einen Start mit einer neuen Idee, der alten etwas aehnlich, aber diesmal keine Flagge, keine Baendchen und auch einen weiten Bogen gemacht, um die Farbe “weiss” herum!

Für mich ist die weisse Flagge keineswegs gestorben. An meinen Mopeds flattert sie seit der Kreation der Idee. Die kommt schon noch, wetten? Sie kommt, wenn die zugrundeliegende Lebens-Idee wächst, und dass die wächst, daran besteht für mich keinerlei Zweifel. thom ram

Was unterscheidet uns, die Menschen, die bereits im Garten Eden aufgewacht sind, von jenen, die noch davon traeumen, eines Tages auch im Paradies aufzuwachen? Vereinfacht ausgedrueckt ist es der Umstand, dass wir “JA” sagen. “JA” zu dem wundervollen Angebot, das uns allen seit “Ewigkeiten” bereits gemacht wird und das auch noch in “Ewigkeiten” bestehen wird. Das Paradies, das immer schon da ist, einfach nur zu erkennen und es dankbar anzunehmen.

Nur wer “Nein” sagt, verschliesst die Tuer zu den himmlischen Ebenen. Aber ein klares, deutliches “JA” vermag die Pforte dahin zu oeffnen. Augenblicklich!

Es gibt wohl tausend Gruende “JA” zu sagen, vielleicht sogar 1.001 Gruende, wenn man alle zusammenzaehlt… 😉

JA, zu unseren Mitmenschen, ganz egal, welche Art zu leben sie fuer sich waehlen moegen!

JA, zu einer friedlichen Welt des freudigen Miteinander, einer Welt der klugen Kooperation!

JA, zu einem neuen, weltweiten Wirtschafts- und Finanzsystem, das nur Gewinner kennt, “Win-Win” eben – und “Win-Win” auf allen Ebenen!

JA, zu einem liebevollen Umgang miteinander, das auch unseren Umgang mit Pflanzen und Tieren einschliesst!

JA, zu einem verstaerkten Miteinander mit der Natur, einfuehlsam und dankbar unserer Mutter Erde gegenueber!

Jeder, der wie ich auch “JA” sagen will, tue dies auf seine ihm eigene, persoenliche Art. Der Fantasie sollten keinerlei Grenzen gesetzt sein. Der Deutschsprachige koennte dies mit einem simplen “JA” zum Ausdruck bringen, egal ob an der Eingangstuer seines Hauses, auf die Baseballkappe geschrieben, die den Besitzer vor der Sonne schuetzen mag, in grossen Lettern auf der Heckscheibe seines Autos, als huebscher Anhaenger um den Hals getragen oder dezent am Handgelenk, auf einem T-Shirt knallig-bunt aufgedruckt oder oder oder…

Wer von uns international wahrgenommen bzw. grenzenueberschreitend schnell erkannt werden will, waehle das weltweit leicht verstandene “YES” oder ev. auch nur ein “Y”, das ebenfalls fuer ein deutliches “JA” stehen und erkannt wird. Der Franzose gibt sich eventuell mit einem individuellen “OUI” erkennbar, der Russe mit einem “Да”, der Japaner lautmalt ein “HAI”, um sein „JA“ auszudruecken usw. usf.

Das alles wird sich in Windeseile im gesamten Paradies herumsprechen und in kurzer Zeit wird nahezu jeder Mensch wissen, was wir unseren Mitmenschen mit unserem “JA”, unserem “YES” oder einem eleganten “OUI” mitteilen wollen und vor allem, wie aufregend VIELE wir weltweit bereits sind.

Ja, und jeder Einzelne von uns wird immens gestaerkt werden, gestaerkt in dem wunderbaren Bewusstsein, dass wir ganz und gar nicht alleine sind, auch nie alleine waren, sondern immer schon gar VIELE, VIELE, VIELE sind… ❤

Dann werden wir uns gewiss auch schneller und besser organisieren koennen und vor allem auch grenzenueberspannend erfolgreich sein.

Was haelt Ihr davon?
Wer ist dabei?

Ich sage JA!

.

.


16 Kommentare

  1. Hat dies auf freiweltpresse rebloggt.

    Liken

  2. Ohnweg sagt:

    Leider macht es mir das russisch geschriebene Ja unmöglich einen Link dazu in meinem neu geplanten Blog einzufügen. So werde ich halt Umschreibungen dazu in meinem Blog einfügen müssen um Gabriel als Urheber dieser Gedanken zu würdigen.

    Liken

  3. thomram sagt:

    @ Ohnweg

    Das ist ja doof. Ich nehm das Russisch raus.

    Liken

  4. thomram sagt:

    Es ist gelöscht. Genug gelöscht, dass du verlinken kannst?

    Liken

  5. Ohnweg sagt:

    @thomram

    Leider ist es noch in der Verlinkungszeile oben vorhanden. Inzwischen habe ich eine Lösung gefunden, siehe meinen neuen Blog beim Anklicken meines Nicknamens. Also lehne Dich beruhigt zurück. Ich muss mir jetzt weitere Schachzüge zum Paradies ausdenken. Das hält jung, wenigstens geistig.

    Liken

  6. thomram sagt:

    @ Ohnweg

    Hab mich nicht zurückgelehnt, sondern das Ruski auch aus der Verlinkungszeile rausgenommen. Habe damit in der Handhabung dazugelernt, prima!
    Eigentlich könne ich es im Titel wieder reintun. Oh wie stolz bin ich, dass ich es schnalle, haha.

    Liken

  7. Ohnweg sagt:

    @thomram

    Wieder etwas unfreiwillig gelernt. Auch ich nage immer noch am Computerbedienen. In meinem nächsten Post im Paradiesja-Blog werde ich dann den obigen Artikel übernehmen. Mal sehen ob es diesmal etwas dauerhaftes wird. Wenn nicht ist auch egal. Ich hatte eine Beschäftigung bei der ich noch selbst dazu lerne. Es ist ja mein besonderes Anliegen der Garten Eden vorwärts zu bringen.

    Eine Sternschnuppe, reicht mir eine Sternschnuppe um das Feuer zu entfachen.

    Liken

  8. MURAT O. sagt:

    Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

    Liken

  9. luckyhans sagt:

    Vielleicht noch etwas, welches das gegenseitige Verständnis befördert:
    http://bewusst.tv/fragen-bei-zoll-und-polizei/

    Liken

  10. Petra von Haldem sagt:

    Gut,
    das ist doch mal ein Angebot für alle permanenten Abnicker und Ja-Sager……..

    Verzeiht den Sarkasmus, muß grad sein 😉 🙂

    Bin gerade dabei, wo es nur geht, nein, danke, zu sagen 😉 ;)…..

    Jaja, die Spielverderber…………………

    Es wäre ein recht komisches Gefühl für mich, als Ja-Sager rumzulaufen…….denn wenn Ja-Sager, dann zu allem.

    Ja zum Sowohlalsauch, das geht..

    aber nur zum para-dies-und-das….uiuiui….Rutschbahn zur NWO und zwar einer Positivismus-nwo….näjnäj,

    *****
    ich wünsch mir ne geglückte Erde, Para-Erde is ja grad…………..wers denn versteht……………

    Liken

  11. Petra von Haldem sagt:

    @ lucky
    danke für das Wiedo.
    Feine Menschen!!
    Wohltat.

    Liken

  12. thomram sagt:

    knurr. Bei mir ist heute Videostörung. Morgen Indonesischer Natifeiertag, alle haben liburan (Freizeit), wohl alle im Netz hängen mit klick Freund machen und läiken.

    Liken

  13. Ohnweg sagt:

    @thomram

    jetzt hat es funktioniert. Bei dem neuen Post von http://paradiesja.blogspot.de kann jetzt der Kommentar von Gabriel direkt angelinkt werden. Bei diesem neuen Blog ist die Klickzahl nicht so wichtig aber die Weiterverbreitung der grundlegenden Idee. Das heißt, wenn jeder zwei Bekannte über diese Idee informiert und diese wieder zwei ist der Verbreitung der Idee keine Grenze mehr gesetzt. Diese Idee wird die Richtigen ansprechen und so eine internationale Gemeinschaft der Willigen anstoßen. So Gott will und das Fleisch Interesse zeigt und danach handelt.

    Liken

  14. Gravitant sagt:

    @Petra
    Du meinst sicher Prana,Chi,Ki,elan vital,Od,Odem,Freud nannte sie
    „Libido“,Aristoteles nannte diese Energie „Hormon“.
    Sie wird an den Chakren wirbelartig aufgenommen und über eine
    Art feinstoffliche Arterien,die Nadis durch den Körper geleitet.
    Das Sanskritwort „Prana“ lässt sich mit „absolute Energie“ übersetzen.
    Eine ihrer Ausdrucksformen ist der Atem,über den wir unter anderem
    Prana in uns aufnehmen.

    Liken

  15. Petra von Haldem sagt:

    o.k. Gravi, Pranadies-unddas ließe ich mir gefallen…………… 😉 🙂

    Liken

  16. Ja! zum Diamat!!! Endlich geschafft. Mann, oh Mann aber auch — hatte ich eine lange Leitung:
    Ich bin Kommunist geworden, weil

    ich seit 48 Jahren Christ bin

    ich seit 40 Jahren Jau-hu-shua („Josua“, „Joshua“ ‚Jesus‘) vertrauen gelernt habe (Glauben=Vertrauen-Haben)

    ich seit 40 Jahren die Bibel lese

    ich seit 42 Jahren viele tausend Bücher über Biologie, Geschichte, Geometrie, uvam. gelesen habe

    ich erkannt habe, dass die Römisch Katholische Kirche eine Mafia-Organisation ist — Metapher: Hure Babylon mit ihren Hurenkinder Anglikanische Kirche, Calvinismus und Ludertum mit ihren hunderttausend protestantischen Sekten und Millionen Irrer und Wahnsinnig gemachter Mitglieder, die sich der Diktatur Mammons = Kapitalismus unterworfen haben, um sich so ihre Deppen Doofe Dummheit mit irreligiösen Phrasen zu rechtfertigen und ihre Armut schön zu reden [Offenbarung (Enthüllung) Jesu an Johannes Kapitel 2 und 3] — und es sich dabei um keine Religion handelt, sondern es sich seit den Anfängen dieser kriminellen Organisation um ein gewöhnliches Handelshaus für Menschenjagd, Menschenhandel und Sklaverei handelt. Ich nenne es (Metapher): das Handelshaus Feg&Feuer, welches den KULT des TODES als Lebenswasser feilbietet und uns Menschen durch „Priester“, „Pastoren“ (Theologen) vermittelt und von „Richtern“ der Philosophie Recht (die Sekte der Juristen) aus dem Hause Feg&Feuer richtig erklärt [= zu Recht gemacht!] wird, um uns so „im Zustand, der der Illusion bedarf“ (Marx) zu halten, die durch Gedanken-Halluzinationen erzeugt wird, die vermittels menschlicher Sprache entstehen, so dass die Entwicklung zu einer eigenen Bewusstheit und einem Selbstbewusstsein schwer gestört, wenn nicht beschnitten oder gar kastriert ist, was bei den meisten Teilnehmern dieser seit Jahrhunderten laufenden kulturen Programmierung im Denken der Menschen zu einer allgemeinen Denk-Schizophrenie geführt hat, die dem Todeskult verfallen sind, den sie aber meist nicht einmal wahrnehmen, weil nun einmal die Umwelt in die ein Mensch hineingeboren wird und in der er als biologisches Lebewesen, dass er nun einmal ist, als natürlich ansehen muss, weshalb ihm alles „normal“ erscheint, was in dieser „verkehrten Gesellschaft“ geschieht.
    Er wird sich nicht einmal gewahr darüber, dass dieses System ihm und seinem Leben feindlich gegenübersteht und er weiter nichts, als ein Schwein, bestenfalls ein Stück Vieh auf irgendeiner Menschenfarm der Kirche(n)-Mafia-Organisationen ist, deren oberster Vertreter der Stell- („anti“ = „anstelle von“Vertreter Christi auf Erden – also nach eigenem Bekunden: der Antichrist ‚Heiliger Vater‘ mit dem Titel Papst – ist.
    Wie der „Priester“ aus Brot und Wein das angebliche Fleisch und Blut einer angeblichen Gottheit macht, dass die Sklaven zu fressen und zu saufen habe, machen die „Philosophen des Rechts“ – also die Juristen – das Recht und die dazu passenden Gesetze, die sich die Sklaven zu gefallen lassen haben. Alles in Butter mit dem Kutter auf dem Seeweg nach Kalkutta. Nietzsche hat für diese der Arbeiterklasse feindlich gegenüberstehenden Kapitalisten-Klasse den richtigen und passenden Begriff geprägt: Tschandala.

    ich erkannt habe, dass das Abendland-Christentum mit seiner Lehre vom Bösen-Sein des Menschen, dass ihn angeblich vor Gott schuldig macht, überhaupt erst das eigentliche VERDERBEN über die Welt gebracht hat. Denn ein solches Gottesbild, was bereits gegen das Erste Gebot verstößt, und Menschenbild, was gegen die Lehre des Evangeliums = dem Befehl des Lebens der Liebe verstößt, ist die höchste denkbare Form des Nihilismus. 
    In jeder Religion und Philosophie ist „Gott“ gut und der Mensch ein Gutes-Sein. So steht es geschrieben, so soll es auch sein. Ob nun in der Torah (sogenanntes AT) oder im Evangelium (sogenanntes NT): Der Mensch ist Gutes-Sein, Kind Gottes, »das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, in dem wir leben weben und sind, in welchem die Fülle der Gottheit leibhaftig, lebendig gegenwärtig ist.«
    Nichts anderes steht auch in den Hindi-Philosophien, die in den Veden und der Bhagavad Gita stehen, der Buddha-Hoch-Religion (=Lehre Buddhas, Dharma genannt), die im  Pali-Kanon verfasst sind, im Koran des Islam, den „Naturanschauungen“ der Ureinwohner Amerikas, der Koori und Anangu Australiens oder den Māori Neuseelands, JA! selbst den Negern in Afrika und den Kanibalen von Papua Neu-Guinea ist das Evangelium Gottes bekannt, dass jeder Mensch Gutes-Sein ist und bleibt, und es so einen unsinnigen Wahn, wie die „Schuld“ des Menschen gar nicht geben kann!

    Der Diamat, von Engels und Marx begründet, beweist diese Ewigen Wahrheiten wissenschaftlich und hat mit dem abscheulichen Götzenkult des irreligösen Wahns und christlichen Aberglauben, den wir besonders unter Priestern, Pastoren (Theologen) und Anwälten und Richtern (Juristen) finden, Gott-Sei-Dank! endlich Schluß gemacht.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: