bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Schetinin, die ganz andere Schule / Nebenbei: Zehn mal schnelleres Lernen

Schetinin, die ganz andere Schule / Nebenbei: Zehn mal schnelleres Lernen

Die Schetinin – Schule. Hatten wir schon mal -> hier.

Die Sache ist so leuchtend, dass sie wieder präsentiert werden muss. Nicht nur, dass die Schüler in wundersamer Schnelligkeit lernen, vielmehr: Schau‘ und hör‘ und fühl‘, wie diese jungen Menschen in sich selber ruhend freundliche Sicherheit ausstrahlen!

Hier erst mal ein kurzer Wieder-Einstieg.

thom ram, 09.02.2015

.

.


40 Kommentare

  1. heureka47 sagt:

    W O W !!!

    Genial, genialer, am genialsten, Schetinin.

    Ich bin sehr, sehr, berührt.

    DAS klingt nach dem „Grad“ von Gesundheit, den ich mir für die Menschen optimalerweise vorstelle. Menschen ohne Begrenzungen von außen und ohne Beeinträchtigung – z.B. durch Trauma / Neurose o.ä. – von innen.

    Wie schön, zu sehen, daß so etwas möglich ist.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer

    Liken

  2. ooms sagt:

    ich sehe jeden tag mindestens 6std.in die ferne
    und dann 7std nach innen

    lass sie sehen,was sie sehen wollen
    und betrachte

    liebe sie und liebe dich selbst

    Liken

  3. Axel Tigges sagt:

    wie oft dürfen wir uns das sagen, oder es einfach tun?
    statt ABER = UND das was offnet und erweitert
    http://www.universityofhappiness.de/liebe-222-positive-glaubenssaetze-in-60-sekunden/

    Liken

  4. Axel Tigges sagt:

    und natürlich gibt es schon die Versuche hier in Österreich diese Art Schule in die Praxis umzusetzen https://www.youtube.com/watch?v=j16MhHJeKO0

    Liken

  5. Axel Tigges sagt:

    UND HIER IST SCHON DIE VORSTELLUNG DER SCHULE IN ÖSTERREICH

    Liken

  6. Axel Tigges sagt:

    wenn es möglich ist zehn mal schneller zu lernen, kann sich die Welt auch 10 mal schneller zum Positiven ändern wenn wir das gemeinsam wollen, denn darum geht es Gemeinsamkeit in Freude, dann entwickeln sich daraus die Modelle die in jedem sind! Alle Modelle für andere funktionieren nicht, das zeigen die SchülerInnen dieser Schulen.

    Liken

  7. luckyhans sagt:

    In einem der (russischsprachigen) Beiträge aus der Schetinin-Schule wurde von einem ihrer „Gruppen-Seminare“ berichtet, in welchem das komplette 10-jährige Schulprogramm in Mathematik den Kindern innerhalb von 2 Wochen vermittelt wurde!

    Liken

  8. thomram sagt:

    @ ooms

    Sehr schön, ooms.

    Liken

  9. Vollidiot sagt:

    Frage.
    Müssen Kinder mit 13 an die Uni?
    Dürfen sie das?
    Das Kind sollte in seiner Ganzheit reifen dürfen.
    In mir mucken Zweifel auf.
    Für mich wäre das kein Grund gewesen eins meiner Kinder auf diese Schule zu schicken – mit 13 Abi-/Maturawissen intus zu haben.
    Ich hatte – als bekennder Idiot – nie das Bedürfnis auf eine Schule zu gehen.
    Mußte aber – mit dem Ergebnis – ewiger idiotischer Renitenz gegen Moden und Regeln, die meiner anarchischen Struktur zuwiderlaufen..

    Liken

  10. luckyhans sagt:

    @ Volli:
    Warum wollen wir wieder bestimmen, was „gut“ für die Kinder ist?
    Ab wann dürfen sie das endlich alleine?
    Wann sind sie „reif“ dafür? Äpfel fallen vom Baum – und Kinder?

    Liken

  11. Axel Tigges sagt:

    Erwachsene haben Pläne für Kinder PISA-STUDIE und all dieser Unsinn, sie wurden mit der Schule früher auf Kriege vorbereitet, und um an Maschinen zu arbeiten. Wenn Erwachsene jedoch nicht die Begeisterung von Kindern lernen, die noch 400 Mal am Tag lachen, haben sie nichts gelernt und wollen sich und Kinder weiter unterdrücken, Kreativität wächst nicht durch stumpfsinnige Wiederholung sondern durch freudiges Tun und genau das zeigt die Schetininschule. Kinder wachsen noch wie Äpfel am Baum, wir liegen schon ab 25 in der APFELKISTE und können vielleicht von diesen Kindern noch was lernen, die außer Quantenphysik sich noch mit Bäumen und Tieren beschäftigen, und mit ihnen sprechen. Mehr Leistung heißt doch nicht Wissenanhäufung was wir gelernt haben, sondern sich und seine Umgebung besser zu verstehen, um damit leichter umgehen zu können. https://www.youtube.com/watch?v=aFqAZgxwohU

    Liken

  12. Ohnweg sagt:

    Hat dies auf faktorfreiheit rebloggt und kommentierte:
    Für den Faktor Freiheit hat diese Schulungsmethode die oberste Priorität. Es gibt nichts Bahnbrechenderes für die Zukunft der gesamten Menschheit als die Erkenntnisse die im Video dargestellt werden. Denn unsere Kinder sind die Träger der neuen Zeit. Ja, eines ganz neuen Zeitalters.

    Liken

  13. Vollidiot sagt:

    Ich habe Zweifel angemeldet – als Anarchist wohlgemwerkt – nicht als Planhaber, Pisafetischist oder Bestimmer, oder als Kriegsvorbereiter oder Maschienenzüchter – hochehrwürdige Herren AT + Luck.
    Alleine – jetzt könnt ich mit Freud kommen – ebenenkongruent – Kinder wollen schon sehr früh Sex mit Erwachsenen – also ran an die Süßen – so wie Mao und andere – Körperflüssigkeiten austauschen – mit Kindern – hält jung – sie wollen ja.
    Aber vielleicht verstehen das nur Idioten.

    Liken

  14. luckyhans sagt:

    @ Volli:
    Warum gleich so bissig? Man wird doch wohl mal fragen dürfen… 😉

    Liken

  15. Vollidiot sagt:

    Luck

    Kinder sind keine Äpfel – wenigstens Idioten.
    Und reifen dürfen sie bei mir mindestens ein Leben lang.
    Aber um sie aus der KZN zu nehmen, sollten fähige Leute mal die dazu erforderlichen Bedingungen, aus dem WISSEN um die Dinge daraus definieren und dann das Weitere operationalisieren , validieren wenn noch nötig.
    Mich würde eine Langzeitstudie interessieren in Bezug auf die Kinder dieser o.g. Schule.
    Denn es könnte ja sein, daß in ihr die Gefahr der KZN verringert werden könnte – solange die fähigen Leute noch am erarbeiten KZN-extingierter Erziehungsbedingungen arbeiten.

    Liken

  16. heureka47 sagt:

    @ Vollidiot

    „Schau’ und hör’ und fühl’, wie diese jungen Menschen in sich selber ruhend freundliche Sicherheit ausstrahlen! „:

    Wer SO drauf ist, bei dem hab ich um die GANZHEITLICHE Reife keine Sorge!

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer

    Liken

  17. heureka47 sagt:

    @ Axel Tigges

    Ja.
    Und die typischen zivilisierten – entfremdeten, „gottfernen“ – Menschen verstehen nicht „die Bohne“, was der Mensch – auch schon als Kind – in Wahrheit ist: ein GOTT!!!
    Wahrscheinlich ein „Gott-Same“ bzw. „-Keimling“, dem man nur ein wachstumsförderliches Umfeld zur Verfügung stellen muß, damit er bestmöglich – selbstgesteuert!! – gedeihen kann.

    Menschen sind als Seele / Bewußt-Sein selbststeuernde, selbst-programmierende, Wesen. Wenn man sie als solches anerkennt und sich danach richtet, erzielen sie üblicherweise das beste Ergebnis und werden schnell und gut, das, was sie vom Potenzial her sind bzw. werden sollen: GANZE, WAHRE, HEILE, göttliche, Menschen. Menschen = Mens-chen (mens = Geist, Seele).

    Meine Enkelin hat, schon bevor sie 7 wurde, verstanden, was GOTT ist. Als wir auf dieses Thema kamenletztes Jahr, sagte sie von sich aus:
    „Er ist ein HELFER.“

    Wie könnte man das treffender beschreiben??

    Sind sich alle hier darüber klar, WARUM das so treffend ist?

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer

    Liken

  18. Axel Tigges sagt:

    „Es gibt nichts Bahnbrechenderes für die Zukunft der gesamten Menschheit als die Erkenntnisse die im Video dargestellt werden.“
    @Ohnweg DAS HABE ICH AUCH NOCH NICHT ENTDECKT. 100% ÜBEREINSTIMMUNG Welche Freude, was können wir noch alles von den Kindern lernen…

    Liken

  19. Axel Tigges sagt:

    @heureka47
    Das sehe ich genauso, so habe ich von einem 7 jährigen Mädchen erfahren, die aurasichtig ist, als der Priester bei einem getauften Baby mit einen Kreuzzeichen das dritte Auge schlß das Kind ganz dunkel wurde, so fängt man die Menschen mit Magie, damit sie das Netz der Kirche nicht verlassen, wo die Rituale wichtiger sind als der Forscherdrang der Kinder, die ja dann schon mit Bäumen und Tieren kommunizieren können. Die Regel ist nur sinnvoll, wenn sie die Begeisterung und dadurch das Miteinander fördert. Hier passiert etwas, was wir nicht Überblicken können. Was jedoch eine Revolutionen der Begeisterung auslösen kann, der Ordnungen der Überheblichen Ernstverhafteten schneller auflöst, als denen lieb ist.
    So hatte Friedrich Nitzsche recht als er meinte:
    Zarathustra zu Tränen und Liedern.[306]
    Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde.
    Und als ich meinen Teufel sah, da fand ich ihn ernst, gründlich, tief, feierlich; es war der Geist der Schwere – durch ihn fallen alle Dinge.
    Nicht durch Zorn, sondern durch Lachen tötet man. Auf, laßt uns den Geist der Schwere töten!
    Ich habe gehen gelernt: seitdem lasse ich mich laufen. Ich habe fliegen gelernt: seitdem will ich nicht erst gestoßen sein, um von der Stelle zu kommen.
    Jetzt bin ich leicht, jetzt fliege ich, jetzt sehe ich mich unter mir, jetzt tanzt ein Gott durch mich.

    Also sprach Zarathustra.

    Liken

  20. Vollidiot sagt:

    Heu

    @ Vollidiot

    “Schau’ und hör’ und fühl’, wie diese jungen Menschen in sich selber ruhend freundliche Sicherheit ausstrahlen! “:

    Wer SO drauf ist, bei dem hab ich um die GANZHEITLICHE Reife keine Sorge!

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer

    Das was Du da schreibst, dieses in sich ruhend freundliche Sicherheit ausstrahlen – kenn ich auch von Sektenmitgliedern.
    Nun ja – ein Minderheitenvotum – dazu noch unter DEM Namen und den erworbenen Konnotationen.

    Liken

  21. heureka47 sagt:

    @ Axel Tigges:

    Danke.

    Ich sah gestern ein Video bei youtube über einen selbstmumifizierten Menschen in Meditationshaltung. Der soll 200 oder mehr Jahre alt sein und ein Fachmann soll gesagt haben, daß der im Prinzip noch lebe. Da wurde u.a. gesagt, DAS sei der höchste – spirituelle – Zustand, den man als Mensch erreichen könne.
    Ich halte das für Unsinn!

    Der höchste Zustand, den ein Mensch erreichen kann, ist die größtmögliche VERWIRKLICHUNG – materielle Ver-Körperung – des göttlichen Prinzips hier auf der Erde, auf der materiellen Ebene: Mit Hilfe des Körpers ALL das zum Ausdruck bringen, was im individuellen göttlichen Bewußtsein angelegt / vorhanden ist. Unendliche Potenziale / Möglichkeiten!!

    Ein Leben lang in Meditationshaltung auf einem Baumstumpf zu sitzen ist natürlich AUCH eine der möglichen Erfahrungen, die Gott durch seine Kinder machen kann. Aber ich finde das für MICH nicht nachahmens- / erstrebenswert. Ich bin gewiß, daß ich mit Hilfe der Gottkraft (Liebe, Frieden, Heilkraft, usw.) alles mögliche tun kann. Ich werde einiges davon aber nur dann tun, wenn der „Bedarfsfall“ an mich herantritt. Ansonsten halte ich mich an den Satz von Augustinus: „Liebe – und dann tu was dir beliebt.“

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer

    Liken

  22. heureka47 sagt:

    @ Vollidiot:

    „Das was Du da schreibst, dieses in sich ruhend freundliche Sicherheit ausstrahlen – kenn ich auch von Sektenmitgliedern.
    Nun ja – ein Minderheitenvotum – dazu noch unter DEM Namen und den erworbenen Konnotationen.“

    Es gibt „sonne und solche“ sagen wir hier im Norden. Es gibt echt warme und auch „kalte“ Freundlichkeit. Ich kann sie unterscheiden.

    Herzlichen Gruß!

    W.

    Liken

  23. Axel Tigges sagt:

    @heureka47
    wenn man die konstuierte Realität von der lebendigen Wirklichkeit noch unterscheiden kann, weiß man, was eine Sekte ist oder echte warme Menschlichkeit. Menschen, die jedoch gelernt haben nur zu verurteilen, können das nicht sehen, weil sie keinen natürlichen Wertemaßstab besitzen, die ja die gezeigten Kinder haben, und von denen die Erwachsenen ja nach ihren Angaben lernen. Somit wären ja die Kinder die Sektenführer, was mir aus der Sicht der Konstruktion einer Sekte kaum möglich erscheint.

    Liken

  24. thomram sagt:

    …also der wunderschöne Satz „schau‘, hör‘ und fühl’……..“ ist der Feder meiner Wenigkeit entfleucht. Muss mir da doch was mit Kopiräit überlegen
    😉

    @ Volli

    Ich ehre deine Skepsis, sie ist all immer angebracht.
    Für mich:
    Auf Grund des kurzen Videos sind die Kinder kerzengerade so, wie sie sind, will sagen null nix verbogen, im Augenblick des Gesprächs sind die Kinder grad mit dem Partner verbunden und gehen innerlich mit dem vollen Fokus auf das zu besprechende Thema – inklusive Offenheit für gedankliche Querverbindungen – siehe den Jungen, der zack anfügt, was für hellsichtige Fähigkeiten er hat. Diesen Sprung erlebe ich als natürlich kindlich hübsch normal ……… Und ich gehe davon aus, dass gezeigten Kinder auch die totale Sau rauslassen, wenn es angesagt ist, wenn’s passt!!!

    Ich möchte die Schule auch selber erleben. Wer fährt mit. Ein Auto voller Spinner.

    Liken

  25. Axel Tigges sagt:

    die links zu der schetininbewegung in österreich
    http://www.laising.at/
    http://www.laisschule.at/
    herzlich
    axel

    Liken

  26. luckyhans sagt:

    @ Volli:
    Jetzt hast Du’s geschafft – ich versteh das nicht mehr – mit diesem KZN-Unsinn kann ich nix anfangen – jetzt mach ich Dir Deine Tarnbezeichnung streitig, denn dann bin ich wohl der größere Vollidiot… 😉

    Liken

  27. Axel Tigges sagt:

    Stell dir mal Vollidiot mit seinem Einwürfen in einer solchen Lerngruppe vor? Würde er das Lernklima verbessern? Das ist die Hauptfrage beim mühelosen Lernen? Erweitern oder verengen, was erzeugt mehr Spaß am Lernen?

    Liken

  28. Vollidiot sagt:

    AT

    Siehste – ich als Anarchist kann da nicht rein, will das auch nicht.
    Idioten sind per se verengt und stören sehr oft den gemeinen Nichtidioten in seinem weitgehorizonteten Leben.
    Weiß ich.
    Bin von Hause aus anal fixiert, pedantisch, kleinlich, rigide.
    Dazu noch schiziod und also ganz normal wahnsinnig.
    Das sind die Anteile an meiner Persönlichkeit die nichtidiotisch sind.
    OK?

    Liken

  29. Axel Tigges sagt:

    Was hat denn das mit Anarchismus zu tun, was Du meinst zu sein?
    NICHT ETWAS ist Anarchie.

    Liken

  30. Vollidiot sagt:

    AT

    Warum sollte ich in eine Schule?
    Egal in welche.
    Überhaupt etwas zu müssen war mir ein Greuel.
    Tom Sawyer.
    Von mir aus konnte ich mit 6 Lesen, Schreiben, Rechnen, Klavierspielen.
    Dann fing das Müssen an und alles hörte auf.
    Im stinkigen Klassenzimmer, mit kriegstraumatisierten Lehrern.
    Keine Freiwilligkeit mehr gefragt.
    Meine Freiheit wurde massiv von Außen eingeschränkt.
    Als Kind hast Du ja dich in die „KZN“ einzufügen.
    Nur Draußen, an der Luft, konnte ich das machen was ich wollte.
    Das hat sich gehalten – immer auf des Messers Schneide – Idiotisch eben.
    Für Nichtidioten halt.

    Liken

  31. Gravitant sagt:

    Mir ging es auch so.Hatte damals Nachsitzen,wegen Fenster gucken.

    Liken

  32. Axel Tigges sagt:

    genau, das gibt es in der schetinin schule nicht mehr, kinder lernen mit begeisterung in gruppen, die nicht in konkurrenz sind, denn wer in konkurrenz ist blockt ja nicht nur andere ab, sondern auch sich, weil er nicht viele, sondern nur eine lösung sieht, das macht ihn auserwählt und einsam. davon haben wir genug, letztendlich alles gewinner, die jedoch verlierer sind.

    Liken

  33. Vollidiot sagt:

    AT

    WARUM sollte ich in eine Schule?
    Dann soll ich mit 13 auf die Uni.
    Mit 13 – freiwillig – ICH bin doch nicht beknackt.
    Ich weiß.
    Darum haben sie mich bald schon als TÜTelü betrachtet.
    Die Gesellschaft verfestigt bei Idioten das Idiotische.
    Und – natürlich – bei Nichtidioten das Nichtidiotische.
    Heu nennt das Einfluß der „KZN“.
    Gravitant sagt es – Nachsitzen wegen Fensterguckens.
    Drausen ist Natur und Luft und Lernen – nur halt anders.
    Da kannste halt nicht mit 13 auf die Uni.
    Und dann – was willstn auf der Uni – vor 40 sollte man da eh nicht hin.
    Um das, was da angeboten wird, als einigermaßen reifer Mensch, relativieren zu können.
    Die meisten Jungen fressen dieses Zeug kritiklos.
    Und als 13 jähriger kommste dann mit Begeisterung in den Laden.
    Na dann Prost.

    Liken

  34. Volli, wie hast du Deine Schulzeit erlebt? Andre Stern ist nicht zur Schule gegangen warum wohl nicht?

    Was machst Du heute mit Deinen Erfahrungen, die Du gemacht hast?
    noch einmal ANDRE STERN für eine neue SCHULE

    Liken

  35. Vollidiot sagt:

    AT
    Eine Mischung von Ödnis, Freiheitsberaubung und seelischer Vergewaltigung.
    Mein erster Schultag:
    Die Lehrerin sagt: schreibt mal einen Brief.
    Ich fange an, schaue dann aber umher und denke mir, was soll ich mir hier den Arsch aufreißen und krickelte wie die Andern mein Papier voll.
    Das ging schnell und ich war fertig.
    Aber leider folgte dann Tag auf Tag in der Schule.
    Was die Lust hergab, weniger die Notwendigkeit – so hielt ichs.
    Und nach dem Studium wußte ich, alles was sonst war – war wesentlich.
    Selbst das Studierte war in der Praxis nur sehr bedingt zu gebrauchen.
    Der kreative Geist ist letztlich das Entscheidende, dazu Gottvertrauen (Glaube).

    Liken

  36. Ohnweg sagt:

    Die Gefahr besteht natürlich immer, dass man wieder eingetütet wird. Leider oder Gott sei Dank konnte ich nichts von ihrer politischen Einstellung vernehmen. Denn da fängt die Affendressur an. Natürlich auch bei den Priesterreligionen. Wenn sie tatsächlich Freidenker werden ist der Damm gebrochen und sie werden die Welt verändern. Wenn sie höhere und verantwortliche Positionen erreichen wollen oder überhaupt können. Bis jetzt hat die Bürokratie noch immer ihre Bremsklötze gelegt. Die bürokratische-, politische- und Priesterlaufbahn hat noch aus jedem einen Duckmäuser gemacht. Freie Energie wird wie ein freier Geist von den derzeitigen Machthabern bekämpft. Viel Vergnügen bei der geistigen Revolution.

    Ich bin ja kein Schwarzseher, aber die Machtelite schert sich einen Dreck um Genies. Eins auf die Nuss und das Genie ist auf Schuhgrösse angepasst.

    Liken

  37. Ohnweg sagt:

    Nicht die Genies werden die neue Welt verändern. Sondern die freidenkenden Siedler. Die den 4. Weg beschreiten. Von den Wildgänsen lernen. Die das Nischenleben praktizieren. Es ist einfach. Aber morgen um acht muss man ja wieder seinen Arsch in einem Büro breitdrücken um seinen Plagen ein Markenhemd zu verpassen. Ich weiss, man hört nicht gerne meine Kritik. Denn sie tut weh. Sie drückt auf die Wunde! Sie stellt bloss. Denn wach werden brauchen die Meisten nicht mehr, aber den Mut die Konsequenzen zu ziehen. Man hasst den Spiegel wenn man seine Pickel darauf sieht.

    Gemach, ich geh ja schon wieder in meine Versenkung zurück. Man hat den Schlüssel. Auch das passende Loch dazu. Aber das Schloss aufzuschliessen kostet Kraft und Mut, denn man weiss ja nicht was einen hinter der Türe erwartet. Autarkie kann man schon ab einer Gruppe von ca. 70 Siedlern erreichen. Da gibt es gar kein wenn und aber. Aber nicht einmal einen Siedler habe ich gefunden. Meine Kinder ja, denn die stossen sich inzwischen die Hörner als Arbeitssklaven ab. Reich sind sie bis jetzt noch nicht. Im Gegenteil. Sie geben mir inzwischen recht, dass der HERR es einem im Schlaf gibt. Es dauert keine drei Jahre mehr und wir haben in Spanien eine zweites Siedlerland abgesteckt, ausser Paraguay wo ich noch alleine war. Materieller Wohlstand und damit Unabhängikeit ist leicht zu erreichen wenn man nicht vom Spekulantendenken befallen wird.

    Ja, man kann sogar in einem Unrechtssystem frei sein. Wenn man da auch so manche Kröte schlucken muss.

    Liken

  38. Vollidiot sagt:

    Mich fragte mal ein Geschäftspartner (CSU) nach meiner pol. Einstellung.
    Halb Anarchist, halb Wertkonservativ hörte er von mir.
    Das ging über sein Fassungsvermögen.
    Politisch bin ich bei Max Stirner.
    Versammlungen freier Bürger, vielleicht auf Landsgemeinden.
    Freiheit des Geistes, der Kultur, Recht das vom Bürger für den Bürger kommt,
    Wirtschaftsleben auf Grundlage des Füreinander da seins.
    Ein Ideal – aber wo ist ein Deutscher ohne Ideale???
    Jede Organisation reduziert früher oder später die Freiheit des menschlichen Ichs/ Seele (nicht mechanistisch-physischer Teil eines Menschen – so das solches überhaupt als existent akzeptiert wird).
    Künftig geht ALLES nur noch über das Individuum.
    Diese Verantwortung sollen und wollen viele nicht übernehmen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: