bumi bahagia / Glückliche Erde

Deutsche und Russen

Deutsche und Russen vereint, es ist nichts als naheliegend. Aehnliche Art zu denken, zu fühlen und zu handeln und gemeinsame alte Wurzeln machen das Zusammenwirken leicht.

Niemand kann in Europa einen Krieg wagen, wenn Deutsche und Russen vereint sind.

Eine gute Vision. Sie wird verwirklicht werden – meine persönliche Ueberzeugung. Hosenanzüge und Rollstühle machen keineswegs Deutschland aus. Da sind noch andere Menschen zwischen Schweiz und Nordsee. Jede Initiative, mir Russen in persönlichen Kontakt zu treten, ist hilfreich.

Ich betone: Das gilt für jedes Land, klar! Aber Deutschland – Russland kann vereint besonders fruchtbar werden.

thom ram, 18.01.2015

.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=XPRzMh6MgK8


55 Kommentare

  1. heureka47 sagt:

    Das Problem ist, daß gegenwärtig noch die große Mehrheit aller Menschen der zivilisierten Gesellschaft neurotisch (selbst-)entfremdet ist und nicht die wahre Friedensfähigkeit besitzt.
    Wahrer Friede kann aber nur sein, wenn regelhaft alle Erwachsenen auch wahrhaft erwachsen sind und im Bewußtsein der KRAFT der Liebe und des Friedens leben und dadurch fähig, einen dauerhaft tragfähigen Frieden zu begründen und auch über Krisen, Mißberständnisse usw. hinweg aufrecht zu erhalten.

    Es gibt – wie auch Jesus Christus sagt – ZWEI Arten / Qualitäten von Frieden:

    „EUREN Frieden lasse ich euch, und MEINEN Frieden gebe ich euch.“

    Das eine ist das Verständnis von Frieden, wie es die kollektivneurotischen, normalen, Menschen der zivilisierten Gesellschaft haben.
    Das andere ist das Verständnis von Frieden, wie es wahrhaft erwachsene, nicht neurotische, Menschen haben.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang

    Liken

  2. luckyhans sagt:

    @ Thomram:

    Ich glaube es ist schon lange keine Geheimnis mehr, daß Deutsche und Russen aus gemeinsamen vedischen Wurzeln hervorgegangen sind – auch wenn die Veden heutzutage von den Indern geschrieben wurden – diese haben die Weisheiten des „weißen Volkes aus dem Norden“ bewahrt und aufgeschrieben.

    Die Russen sind momentan dabei, ihre eigene Geschichte zu erforschen – bisher waren es immer nur die 1000 Jahre Christianisierung gewesen, über die es (angeblich) nur Dokumente gibt. Warum wohl? Warum sind ALLE älteren Dokumente „verschwunden“ worden? Oder gab es keine?
    Daraus folgt die logische Frage: was war davor?

    Ähnlich wird uns Deutschen die Frühgeschichte unserer Völker präsentiert: tumbe, fleischfressende, jagende, in rohe Felle gehüllte, sprachlose, versoffene Waldschrate – brutal und mörderisch – man lese nur die „deutschen“ Sagen, z.B. die Edda – alle sicher mindestens genauso oft „umgeschrieben“ wie die Bibel.
    Wenn man all diese Dinge abwägt, dann ist fast alles entgegen allen logischen Überlegungen. Muß also anders gewesen sein.

    Nimmt man dann noch die (nun in Internet-Zeiten nicht mehr) verheimlichten Funde der Riesenmenschen-Skelette dazu – wovon es auf der Duröhre -zig Filmchen gibt -, so kann man gewiß sein, daß uns fast die gesamte Menschheitsgeschichte vorenthalten wird.
    Machen wir uns gefaßt auf noch viele unglaubliche Entdeckungen…

    Liken

  3. Noch besser ist die Achse Paris – Berlin – Moskau!
    Nur – in Paris regieren keine Franzosen, sondern die Loge, in Berlin regieren keine deutschen, sondern die Loge, und in Moskau regieren keine Russen, sondern die Loge!
    Die Loge steht unter dem kommando der Weisen von Zion!
    Zion aber will den Krieg unter allen Umständen!

    Gunnar

    Liken

  4. luckyhans sagt:

    @ Gunnar:
    Wenn überall die Loge regieren würde, dann hätten wir den Krieg schon längst – die „friedlichen“ Mittel das Schuld-Schein-Zins-Geld-System zu halten, sind nämlich schon längst ausgeschöpft – man ist schon weit im Nirwana mit den Zahlen. Also vielleicht bitte etwas differenzieren? 😉

    Liken

  5. thomram sagt:

    @ Gunnar

    Die Logen, wie du unsere Spezifreunde bezeichnest, waren lange unglaublich erfolgreich, und sie sind es noch, ja. Doch beginnen ihnen viele Felle davonzuschwimmen.

    Ich kenne nicht viele Russen, aber die, welche ich ein bisschen kenne, scheinen mir Deutschen / Oesterreichern / Deutschschweizern / Dänen und den ganzen Nordländern wirklich sehr nahe.
    Und klar: Die Franzosen bringen eigene Noten ins Zusammenwirken, Italiener eh.
    Und die Engelländer? Sind eben von der Gesinnung her auch nah!

    Ich rede dabei von den 80% normalen Menschen, welche dem Nachbarn lieber einen Apfel schenken, als dass sie ihm einen stehlen.

    Ich war vor 25 Jahren begeistert davon, eine EU zu gründen. Ich hatte eben keine Ahnung, wer denn die Promotoren waren. Es ist doch sonnenklar, dass es Projekte gibt, welche länderübergreifend besprochen und ausgeführt werden müssen. Dazu ist eine RICHTIGE EU nicht nur nützlich, sondern absolut notwendig.

    Ich bin optimist. Es wird zwar noch brutal krachen und es wird dauern. Die Zukunft ist aber für mich zweifelsfrei:
    Staaten mit Souveränität.
    Eine EU als Zusammenkunftsort für Lànderüberreifendes.

    Bezüglich Schweiz zum beispiel könnte ich mir denken, dass sie aufgelöst werden wird. Der Deutschschweizer ist dem Deutschen näher als dem Romand, der Romand dem Franzosen näher als dem Deutschschweizer, und das Gleiche gilt für den Tessin.

    Heute ist die Schweiz von Nachbarn umgeben, welche noch korrupter regiert werden als die Schweiz selber. So lange als dies der Fall ist, möge die Schweiz lebendig bestehen. Das Ueben im Zusammenleben mit nicht ganz gleich Gearteten ist AUCH eine gute Sache.

    Sollte in Berlin, Paris und Rom dann mal echte Volksvertretung nicht herrschen, sondern dem Volke dienen, dann ist Vieles offen.
    Lass uns hoffen.

    Liken

  6. @ Lucky

    … kann etwas anderes vom Todeskult, der mit einer Lüge beginnt und sich wie in einem Fluß-Delta in tausend Arme ergossen hat anderes erwarten als eine Historie voller umgeschriebener, verdrehter Tatsachen – und doch findet sich die Wahrheit neben der Bibel und dem Koran gerade auch in Märchen, Mythen, Sagen, Fabeln und sogar der Edda, wenn dem Inhalt und nicht der Erzählung selbst Gehör geschenkt wird oder nur den „Worten“, deren Bedeutung wir meist gar nicht mehr kennen können, weil sie von Kult des Todes vorgegeben sind, um uns deren Wirklichkeit von der Welt weiß zumachen … – obwohl die brutaler und grausamer ist als es die Märchen ÜBER den KULT berichten … und wenn sie tausend Mal auch umgeschrieben worden sind, so informieren sie doch über den KULT die Wahrheit bis heute …

    Liken

  7. heureka47 sagt:

    @ Gunnar von Groppenbruch

    Und wer / was beherrscht die Logen / Logenbrüder?

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer
    Projekt Seelen-Oeffner

    Liken

  8. heureka47 sagt:

    @ luckyhans

    “ Machen wir uns gefaßt auf noch viele unglaubliche Entdeckungen…“:

    Ich habe in den letzten Wochen viel bei youtube gestöbert – zu verschiedenen Stichworten. Über „Geheimnisse“, „verschwiegen“, „Kultur(en)“ / „Zivilisation“ usw. – und bin auf einige auch mir noch ganz neue Informationen / Erkenntnisse gestoßen.

    Dabei hat sich die Idee bei mir entwickelt, daß einige der Belege für frühere Hochkulturen nicht unbedingt Belege einer Höher- / Weiterentwicklung der Menschheit oder eines Teil der Menschheit bedeuten könnten, sondern Zeugnisse für RESTE einer früheren, sehr viel älteren, höheren, Intelligenz waren / sind. Diese höhere Intelligenz – oder WEISHEIT – könnte (langsam, etappenweise) untergegangen sein im Zuge der sich ausbreitenden „Kollektiven Zivilisations-Neurose“ (KZN), der Krankheit, die jetzt den größten Teil der Menschheit – die „zivilisierte Gesellschaft“ – erfaßt hat.

    Mit dem Stöbern bei youtube hat sich auch die Zahl der Ereignisse erhöht, die zu einer – kollektiven – Traumatisierung hätten führen können, was die aktuelle Kollektive Zivilisations-Neurose ausgelöst haben könnte – oder verstärkt, falls sie schon durch frühere Ereignisse ausgelöst worden war.

    Die genaue geschichtliche Ursache ist aber unwichtig, unwesentlich, für die grundlegende Heilung im Hier und Jetzt. DAMIT sollten wir uns ganz primär befassen. Damit wir die Krankheit konstruktiv und nachhaltig überwinden, über die der biblische Jesus Christus vom Kreuz herab sagt: „… denn sie wissen nicht, was sie tun.“

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang

    Liken

  9. thomram sagt:

    @ Heureka

    Richtig eingeworfene Frage. Ich habe salopper- und wohl fälschlicherweise angenommen, Gunnar meine mit „Logen“ die gesamte Pyramidenspitze. Klar, dass die lieben Logen, so sie den schwarzen Mächten dienen, nicht die Spitze bilden.

    Die Frage nach der Spitze ist zwar interessant, aber für uns nicht wirklich aufzuschlüsseln. Ich kann mir vorstellen, dass intelligent – kalte Wesen die Menschen beeinflussen, die Geldelite gar behrrschen. Stil Icke: Reptos.

    Das löst aber die Frage so wenig wie die Entdeckung des Atoms nach der Frage, woraus denn unsere Materie gebastelt ist. Wer steht hinter den Reptos? Wer dahinter.

    So kann es interessantes Betrachten sein, aber weiter führen tut es mich nicht. Hier jetzt sein, das ist es.
    Aber ich weiss, da sind wir uns eh einig.

    Liken

  10. thomram sagt:

    @ Heureka

    Lach.
    Ich lese erst jetzt deinen Komment, wo du auf eben genau exakt dasselbe hinweisest: Ins hier jetzt kommen, dassissess.
    Doppelt gemoppelt, und erst noch über’s Kreuz.

    Liken

  11. Vollidiot sagt:

    Heureka

    JC wies lediglich darauf hin, daß die Leute nicht wissen was sie tun.
    Er war ja ehrlich.
    Woher sollten sie es wissen?
    Wat mut dat mut.

    Das Leben ist so – erst nach und nach dämmerts.
    Und das hat nix mit KZN zu tun.
    Und es ist noch reichlich dämmrig.

    Liken

  12. heureka47 sagt:

    @thomram

    Meine – rhetorische – Frage nach der „Macht“ über / hinter den Logenbrüdern / -Meistern ging in Richtung der“Kollektiven Zivilisations-Neurose“.
    Warum sollten ausgerechnet die Freimaurer NICHT davon befallen sein?
    Die Neigung, (wenig durchschaubare) Organiationen zu gründen und die Hierarchie, sowie alles sehr geheimnisvoll zu halten, spricht aus meiner Sicht dafür.
    Über spirituelles Wissen verfügen VIELE. Aber in der WAHRHEIT LEBEN tun nur wenige.

    Ich gehe z.B. davon aus, daß die meisten Menschen, die oft / regelmäßig über sehr lange Zeit „meditieren“, im Grunde – auch – entfremdet sind. Denn Meditations-„Übungen“, „-Techniken“, „-Praktiken“ sind nur für eine Übergangs-Zeit gedacht / gemeint AUF dem Weg, aber sie sind nicht DER Weg.

    Bestätigung für diese meine Überzeugung finde ich bei Jesus – wenn er sagt:

    „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.“

    Die üblichen Interpretationen, die man findet, sind nicht wirklich hilfreich – denn sie stammen von Menschen, die offenbar die „Sprache Gottes“, in der die Bibel geschrieben ist, nicht verstehen. Man erkennt das daran, daß sie nicht auf die SYMBOLIK eingehen.

    Peter Wenzel, ein von mir sehr verehrter, geschätzter, aber leider zu früh verstorbener spiritueller Lehrer (er nannte sich selbst Wahrheits-Lehrer), schlägt z.B. vor zu verstehen:

    „ICH BIN ist der Weg …usw.“

    „ICH BIN“ ist der „Name Gottes“ – und auch dieser muß gedeutet werden. Übertragen in unsere heutige und hiesige (deutsche) Sprache heißt das: „bewußtes Sein“ -> „Bewußtsein“.
    Man könnte“ICH BIN“ auch übersetzen: „ich bin (das) was ist“ – und dafür haben wir ein gutes altes deutsches Wort: „Geist“ (eigentlich GE-IST zu lesen).

    Wenn man aber bei der „Grundform“ der Jesus-Aussage bleibt und sich darüber klar ist, daß dieser Satz nicht nur von „Jesus“, sondern von Jesus CHRISTUS gesagt wird, kann man dementsprechend deuten / erkennen, daß das „Christus-Sein“ bzw. das „Christus-Bewußtsein“, das jeder Mensch potenziell ist und werden soll, „der Weg usw.“ ist. Und DAS gilt sowohl individuell als auch kollektiv.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang

    Liken

  13. heureka47 sagt:

    @ Vollidiot

    „JC wies lediglich darauf hin, daß die Leute nicht wissen was sie tun.“

    Damit kommentierst du nur die eine, die oberflächliche, Ebene der Geschichte.
    Die andere Ebene erkennst du, wie mir scheint, noch nicht.
    Da hast du noch viel Entwicklungspotenzial.

    Geschichten heißen GE-SCHICHTEN, weil sie SCHICHTEN haben. Nämlich mindestens 2.
    Soviel, wie der Menschen Bewußtseins-Ebenen hat.

    Wenn der Mensch noch nicht sich zur zweiten, höheren, Ebene entwickelt hat, kann er die 2. Schicht auch nicht erkennen – und nicht deuten und nicht nutzen.

    -.-.-.-.-

    „Das Leben ist so …“:

    Es ist GEGENWÄRTIG – überwiegend – „so“; nicht aber generell und nicht natürlicherweise.
    Auch das hast du das Potenzial zu erkennen.

    „– erst nach und nach dämmerts.“:

    DAS passiert auch nicht bei allen. Manche in der kranken zivilisierten Gesellschaft bleiben stecken und da „dämmert“ zeitlebens nichts mehr.
    :-((

    „Und es ist noch reichlich dämmrig.“

    Dann mach‘ dich doch auf den Weg und hebe zumindest für dich selbst die Dämmerung auf. Es wird kein anderer für dich tun. Du selbst bist Herr über dein Leben.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang

    Liken

  14. Vollidiot sagt:

    Heu

    Ewig bin ich Dir dankbar für Deine wirklich tiefgründigen Worte.
    Dem Weisen was des Weisen ist – dem Idioten das des Idioten.
    Danke

    Liken

  15. thomram sagt:

    Jeder beleuchtet von seinem Lebensschiff aus. Das ist gut, wie wollten wir anders? Und spannend ist es, den Film des Anderen zu betrachten, in des anderen Bildern eigene Wahrnehmung wiederzuerkennen oder über ein Bild, welches nichts zu sagen scheint, es bitzeli z meditiere.
    Dank an die Sprache!

    Liken

  16. thomram sagt:

    @ Heureka

    Meditieren ist auch so ein Wort. Man versteht Verschiedenes darunter. Viele suchen über Meditation den Gedankenapparat anzuhalten und in die Stille zu kommen, welche Weisheit schenken kann.
    Ich verstehe unter Meditieren auch das, was Zen Brüder machen. Einen Inhalt, egal welchen, ganz, gesamtheitlich, zu hehehe, ich sag mal, bebrüten.
    Oh.
    Brüten.
    Ist mir grad zugefallen, das Bild scheint mir gut zu passen. Man wärmt das Ei geduldig, man vertraut, dass das Kücken schlüpfen wird. Und es wird. Neues Leben.

    Liken

  17. thomram sagt:

    @ Heureka

    „Die andere Ebene erkennst du, wie mir scheint, noch nicht.
    Da hast du noch viel Entwicklungspotenzial.“

    Hätte Joshua so etwas zu einem Menschen gesagt?
    Auf keinen Fall. Er hätte das zwischen jeden seiner Sätze einbauen können – und sprach Solches nicht.

    Ich bitte dich, Darstellung von Gefälle, welches du zu sichten meinst, zu lassen.
    Danke.

    Joshua hätte an deiner Stelle gesagt:
    „Es gibt noch eine andere Ebene.“ Punkt.

    Liken

  18. heureka47 sagt:

    @ thomram

    Ich finde, du siehst das gerade mal zu eng.
    Und du scheinst Joshua nicht wirklich zu kennen.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang

    Liken

  19. thomram sagt:

    @ Heureka

    Ich wiederhole es.
    Niemandem steht es zu, einem Anderen klarzumachen, dass er sich gefälligst entwickel solle. Es ist eine Du Botschaft, welche ich nicht toleriere.
    Habe ich mich deutlicher ausgedrückt?

    Liken

  20. Ohnweg sagt:

    @jauhu

    Das sollte sich jeder Deutschsprechende anhören. (Und natürlich auch die Russischsprachigen für die eine unübersetzte Version geboten wird). Wie wahr, wie Wahr! Und mit PEGIDA lassen wir uns wieder trennen anstatt aufzuklären. Mal sehen was am 24 Januar unter END GAME in Erfurt dargeboten wird.

    Liken

  21. luckyhans sagt:

    @jauhu:

    „KULT“ – genau das ist es – die Volksbräuche, die sich nicht ausradieren, sondern höchstens „fremd besetzen“ lassen: Rauhnächte, Wintersonnenwende –> Weihnachten (willkürlich gewählt, aber direkt „daneben“)

    Während meiner Schulzeit im Norden sind mir schon die vielen „slawischen“ Ortsbezeichnungen aufgefallen in unserem schönen „deutschen“ Land – klar – Prussen (Preußen) oder Borussen (?) allüberall – und überall stecken die Russen drin… – welch ein „Zufall“?

    Wir sind EIN Volk – alle friedliebenden Menschen!

    Liken

  22. … aber ich meine mit KULT selbstverständlich den okkulten Todeskult aus Rom, der sich wagt „Kirche“, Christentum oder christliche Religion zu nennen oder sich nennen zu lassen und den Obersten aller Tschandalas die höchste aller Blasphemien begeht, die begangen werden kann und einen vom Weibe geborenen Menschen männlichen Geschlechts als „Heiligen Vater“ betitelt und anspricht.

    Ich rede also von den Kult der Hure Babylon, dem Kult des Anti-Christus, dem Kult Mammons (Vergötterung des Geldes (Silber) und es Goldes), der das Gute böse, und das Böse gut nennt und die Widernatur zur Lügen-Matrix hat, die das heißt, dass der Mensch ein von Natur aus Böses-Sein wäre und aus der wie Nattern aus den Eiern ständig neue widerliche und abscheulichen Paradigmen über die ganze Welt ergossen haben, die das lauten, dass der Mensch deshalb schuldig sei und darum getrennt von Gott und nur im Kult Erlösung davon finden könne.

    Liken

  23. luckyhans sagt:

    @ jauhu:
    Das hab ich schon kapiert – wollte nur darauf hinweisen, daß sogar der Kult der Hure Babylon sich an die heidnischen Bräuche der Völker anlehnen mußte, damit er überhaupt „Eingang“ finden konnte… D.h. ssoooooo „allgewaltig“ wie wir heute meinen, war dieser Kult gar nicht… 😉

    Liken

  24. ja, allgewaltig ist der nicht, aber sieh nur, wie die ganze Welt mit ihr hurt und welche Irrtümer und welches Elend er über die Menschen gebracht hat.
    Wollte jemand allein nur die durch den Holocaust zwischen 600 und 1700 AD ermordeten Menschen zählen, bräuchte er wohl zehntausend Leben, die mindestens 1000 Jahre währten …

    Liken

  25. @Heureka47
    Wer die Loge beherrscht, habe ich oben gesagt!

    @Luckyhans
    Was gegenwärtig geschieht, hat NICHTS mit irgend einer Art von Erschöpfung, Ratlosigkeit oder sonst dergleichen zu tun!
    Vielmehr ist es das große Abschöpfen vor dem Coup de Grâce, den die Weisen von Zion in ihrer unendlichen Güte, Weisheit und Gnade für die Weißen und als deren Kern uns Deutsche sowie auch rd. 6’800’000’000 andere unnütze Fresser vorgesehen haben.
    Es ist doch klar, daß nur die Letzten Hemden der Weisen von Zion und ihrer rd. 200 Familien über Taschen verfügen, nicht aber die der übrigen Menschengestaltigen, die in ihren Augen nur Vieh sind, das heißt tauglich zum Blutopfer auf dem Altar ihres UNGOTTES, der da heißt $ATAN !
    Deshalb wird uns in dieser Phase ALLES abgenommen, am Ende auch das Leben.
    DAS ist der Grund für den Dritten Weltkrieg, der uns rd. 9/2016 ereilen wird – und als Folge die restlose und langfristig auch unumkehrbare Ver$klavung der überlebenden rd. 500’000’000 über Generationen und Jahrhunderte hinweg!

    @Thomram
    Das bedeutet auch, daß ihnen in keiner Weise die Felle davon schwimmen!
    Das Gegenteil ist der Fall!
    Alles wird bis einschließlich des Ausbruches des von ihnen benötigten Dritten Weltkrieges wie am Schnürchen laufen!
    Denn – das scheinen hier einige vergessen zu haben – je mehr Chaos in der Welt herrscht, desto sicherer und fester sitzen die WvZ im Sattel, denn zu diesem Zwecke haben sie das Chaos in der Welt erfunden und verursacht!
    So läuft das bei uns in Nordeuropa bereits seit rd. 1100 Jahren!

    Gunnar von Groppenbruch

    Liken

  26. luckyhans sagt:

    @ GvG:
    Habe ich das richtig verstanden, daß die Botschaft von Dir lautet:
    „Es ist eh alles umsonst, es wird alles so kommen wie in den besagten (natürlich „gefälschten“) Protokollen vorhergesagt wurde.“
    Oder ist mir da etwas Wesentliches entgangen?

    Liken

  27. Ohnweg sagt:

    Tut mir leid, diese Prophezeihungen sind eine weitere Manipulation. Ein freier Geist würde nie auf so etwas hereinfallen. Es ist wie mit den Symbolen denen man Kraft zuspricht. Durch die Massenhysterie kann so eine Voraussage tatsächlich in die Realität eintreten. Die Manipulatoren wissen das. Also Priestergewäsch am Wirken. Es wird Zeit, dass das Buch der geistigen Freiheit geschrieben wird!

    Liken

  28. thomram sagt:

    @ Ohnweg

    Ja. Mit den Prophezeihungen ist es so eine Sache.

    Richtig ist: Ich kann mir tausendfach Erlebnis x prophezeien, und das kann eine deutliche Botschaft an den Kosmos sein, und er hilft, dass meine Prophezeiung sich materialisiert. Insofern sind die Protokolle ein nützlicher Schachzug für SIE, dann nämlich, wenn genut Leuts wie das Kaninchen auf die Schlange starren und gläubig schauern.

    Eine Prophezeihung dann so richtig sackstark wirkungsvoll, wenn eine Menge Menschen an sie zu glauben beginnen.
    Aus diesem Grunde sehe ich es ungerne, wenn einige Schreiber hier immer wieder betonen, dass z.B. der 3.WK unumgänglich sei. Das ist nicht die Wahrheit. Wenn aber genug Esel das rumposaunen und eine genügend grosse Menge Leute, angstgetrieben, den 3.WK denken und visualisieren, dann kommt er so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Generell gilt genau so: Die Prophezeiung auch des hellsichtigsten Menschen kann eine Fehlprognose sein, dann nämlich, wenn sich genügend Menschen sich ihres freien Willens (darüber muss ich un be dingt ein Essay schreiben) besinnen und eine andere Realität wollen und denken und sehen und schaffen.

    Liken

  29. „Aus diesem Grunde sehe ich es ungerne, wenn einige Schreiber hier immer wieder betonen, dass z.B. der 3.WK unumgänglich sei.“

    Der wäre natürlich unumgänglich gewesen. Was den meisten wohl nicht einleuchtet, dass es weder einen Ersten noch Zweiten Weltkrieg gegeben hat, denn es sind doch nur Begriffe für die einzelnen Zeitabschnitte eines Großen Krieges, in dem wir uns befinden! Und der Dritte ist de jure am 4. Dezember 2014 durch den Beschluss des US-Kongresses „erklärt“ worden und hatte bereits begonnen, als viele noch immer der „Meinung“ waren, er könne verhindert werden.

    9/11 war der eigentliche Beginn und in Europa hat er begonnen als die Nazi-Junta des Fascho-Regimes in der Ukraine sich mit der logistischen, militärischen und finanziellen Hille des Systems aus BIZ-UNO-USA-EU-BRD des Papstes an die GEWALT putschte und die beiden freien und unabhängigen Demokratischen Volksrepubliken Donezk und Luhansk versuchte, durch einen Angriffskrieg zu vernichten. Es war dabei klar, dass ein solcher Krieg scheitern musste, weil hier ja nicht nur die geostrategischen Interessen Russlands von betroffen sind, sondern auch China und Indien gar nicht zulassen können, dass dieser Teil Europas in die Hände der Gewalt fällt, die versuchte, sie zu unterwerfen, was Mitte des 20. Jahrhunderts nun endlich für immer gescheitert ist.

    Ich persönlich vermute – mehr als Ahnung, weil mir viele Informationen fehlen – dass wir uns in dem Zeitabschnitt befinden von dem „Jesus“ sprach, als er die Vernichtung der Hure Babylon mit ihrem Todeskult enthüllte.

    Liken

  30. Vollidiot sagt:

    Jauhu

    Ich weiß nedde.
    Vielzuviele gehen zur Hure und spenden das was sie besser behalten sollten.
    Denn diese Hure ist sexy und scharf und kennt die wahren bedürfnise ihrer Freier.
    Und Fleischeslust hat etwas, das süchtig machen kann.
    Und so läßt sich Babelfötzli bezahlen – nicht mit Geld.
    Mit Blut und Leben vernichten – das was sie halt zum Ergötzen braucht.
    Sie ergötzt die Freier vergötzen und bringen ihre Opfer dar.
    Ganz so wie auf dem Altar der Satanisten.
    Babelfötzli als Hohepristerin auf dem Altar.

    Liken

  31. @ Freier“

    Lol, nicht wahr, die bezeichnen sich als „Freier“ und sklaven doch nur ihrem eigenen sexuellen Verlangen.
    Wir seins halt Affenwesen … ein scheinbar langer Weg, das Freier-Sein als Gefangener-Sein aus-zu-machen …

    Liken

  32. heureka47 sagt:

    @ luckyhans

    Wiki:
    „Die Rus sind ein historisches Volk der gleichnamigen Region, dessen Ursprung nicht genau geklärt ist. Von vielen Historikern wird vermutet, dass die Rus aus Skandinavien stammen und somit Waräger (Wikinger) sind. Andere (vor allem russische) Wissenschaftler halten sie jedoch für Slawen. Nach den Rus sind das Rus-Khaganat, die Kiewer Rus (beides Staaten der Rus) und Russland benannt.“

    Ich sah kürzlich einen Film bei youtube, in dem von Reisen der Wikinger per Boot durch Russland berichtet wurde. „Rus“, hieß es dort, würde „Ruder(er)“ bedeuten, und, daß die Wikinger erheblichen kulturellen Einfluß auf das bereiste Gebiet genommen hätten, in dem sie vor allen Handel trieben.

    Ich vermute, daß sich schon damals im Kontaktbereich der germanischen und slawischen Völker die Gene auch z.T. mischten.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer
    Projekt Seelen-Oeffner

    Liken

  33. Cimi sagt:

    Kennt sich hier jemand näher mit aus und weiß mehr dazu?
    http://terragermania.com/2014/12/19/die-bittere-wahrheit/
    http://schaebel.de/was-mich-aergert/versklavung/die-arme-ukraine/001026/
    Besatzungsvertrag 14.4.2015

    Liken

  34. luckyhans sagt:

    @ Cimi:
    Der „bittere“ Artikel steht ziemlich allein im Netz, habe gegockelt, konnte aber zum im Text genannten Datum 14.4.45 nichts Bestätigendes finden.
    Die Konferenz von Jalta (https://de.wikipedia.org/wiki/Konferenz_von_Jalta) mit der Festlegung der Besatzungszonen war im Februar 45, die Potsdamer Konferenz im August 45 (https://de.wikipedia.org/wiki/Potsdamer_Konferenz).
    Hier (http://www.verfassungen.de/de/de45-49/besatzungsrecht45-49.htm) ist leider kein Datum verzeichnet für Polen und Ostpreußen zum Inkrafttreten des Besatzungsrechts.
    So konnte ich auch keinen Beleg finden für andere Behauptungen, die in einigen Teilen auch recht „kühn“ klingen (Besatzungsmacht Frankreich ? oder auch die angeblichen 70 ? Jahre Gültigkeit). Auch „Der Große Wendig“ Band 2 und andere Bücher enthalten dazu keine Hinweise.
    Insofern hält sich meine Zutrauen zu diesem Artikel in engen Grenzen…
    Auch wäre mir nicht ganz verständlich, wieso unbedingt bis zu einem solchen Tag gewartet werden müsse – wenn eine souveräne Besatzungsmacht etwas beschlossen hat, kann sie das doch jederzeit wieder anders regeln. Wer von den angeblich „großen“ Nationen hat sich schon jemals um internationales Völkerrecht geschert?
    Beispiel: https://adn1946.wordpress.com/2015/01/07/nato-nicht-um-ddr-erweitern-schrift-dokument-beweist-usa-versprechen-an-gorbatschow/

    Zum Thema Ukraine ist hier schon oft genug darauf hingewiesen worden, daß die Ukraine nur Mittel zum Zweck ist – Ziel aller Aktionen ist eindeutig Rußland und ein Krieg – nach Vorgabe der Kabale am besten als Bruderkrieg, wo Russen und Russen/Ukrainer sich gegenseitig umbringen…
    Aber auch anderswo sind da klare Worte zu finden: http://www.contra-magazin.com/2015/01/ukraine-europa-und-das-vierte-reich/
    http://n8waechter.info/2014/12/die-wahrheit-ueber-die-westlichen-aggressionen-gegen-russland/

    Liken

  35. luckyhans sagt:

    @ Cimi:

    Der „bittere“ Artikel steht ziemlich allein im Netz, habe gegockelt, konnte aber zum im Text genannten Datum 14.4.45 nichts Bestätigendes finden.
    Die Konferenz von Jalta (https://de.wikipedia.org/wiki/Konferenz_von_Jalta) mit der Festlegung der Besatzungszonen war im Februar 45, die Potsdamer Konferenz im August 45 (https://de.wikipedia.org/wiki/Potsdamer_Konferenz).
    Hier (http://www.verfassungen.de/de/de45-49/besatzungsrecht45-49.htm) ist leider kein Datum verzeichnet für Polen und Ostpreußen zum Inkrafttreten des Besatzungsrechts.
    So konnte ich auch keinen Beleg finden für andere Behauptungen, die in einigen Teilen auch recht „kühn“ klingen (Besatzungsmacht Frankreich ? oder auch die angeblichen 70 ? Jahre Gültigkeit). Auch „Der Große Wendig“ Band 2 und andere Geschichtsbücher enthalten dazu keine Hinweise.
    Insofern hält sich meine Zutrauen zu diesem Artikel in engen Grenzen…
    Auch wäre mir nicht ganz verständlich, wieso unbedingt bis zu einem solchen Tag gewartet werden müsse – wenn eine souveräne Besatzungsmacht etwas beschlossen hat, kann sie das doch jederzeit wieder anders regeln. Wer von den angeblich „großen“ Nationen hat sich schon jemals um internationales Völkerrecht geschert?
    Beispiel: https://adn1946.wordpress.com/2015/01/07/nato-nicht-um-ddr-erweitern-schrift-dokument-beweist-usa-versprechen-an-gorbatschow/

    Zum Thema Ukraine ist hier schon oft genug darauf hingewiesen worden, daß die Ukraine nur Mittel zum Zweck ist – Ziel aller Aktionen ist eindeutig Rußland und ein Krieg – nach Vorgabe der Kabale am besten als Bruderkrieg, wo Russen und Russen/Ukrainer sich gegenseitig umbringen…
    Aber auch anderswo sind da klare Worte zu finden: http://www.contra-magazin.com/2015/01/ukraine-europa-und-das-vierte-reich/
    http://n8waechter.info/2014/12/die-wahrheit-ueber-die-westlichen-aggressionen-gegen-russland/

    Liken

  36. Vollidiot sagt:

    Cimi

    Warts einfach ab.
    Spätestens am 20.4.(!!!) ist alles noch so wie es jetzt ist.
    Man sagt ja, in manchen Kreisen, Gorbi hätte Birne auch die besetzten poln. Gebiete angeboten.
    Was da rein paßt.
    Frankreich ist ja unser Freund das wird uns sicher „helfen“.
    Ich denke, daß hier ein Frischling durchs Dorf gescheucht wird.
    In meinen Ohren klingt das so.

    Liken

  37. Cimi sagt:

    Danke für deine erläutenden Worte, Hans und deine Recherchen. Mein Geschichtswissen ist mangelhaft
    und aus heutiger Sicht bin ich froh in die getürkte Geschichtsschreibung keine Energie gesteckt zu haben.
    Unabhängig davon hat es mich auch nicht interessiert.
    Mit Datum (in Kraft treten) wurde ja noch eine Spanne angegeben, bis 8. Mai 1945. Also geht es nicht genau
    um diesen Tag. Nun, da man uns (wir uns) häufig mit belanglosen Dingen vom Wahren abhält. Wäre das hier
    auch eine Möglichkeit. Wir schauen überall und (dürfen, sollen, können) das Naheliegende nicht sehen.
    Der Vertrag – gibt es ihn überhaupt? und was steht wirklich drin? Das würde mich interessieren.
    Recht egal welches, ist eh nur ein Konstrukt. Das ist mir klar. Der wahre Mensch braucht kein Rechtskonstrukt.
    Das der Ukrainekonflikt inszeniert wurde, ist mir auch klar.

    Ich hatte im Zusammenhang meiner Frage noch einen Satz von Wolfgang Wiedergut in Erinnerung (weiß nicht
    mehr bei welchem Video) er das sagte. Jedenfalls sprach er Deutschland die tragende Rolle des Wandels und
    „Untergangs“ Roms zu (Joe Kreissl hatte eben einen Freeman Talk, bei dem er darauf eingeht,
    http://www.okitalk.com/archiv.php, Sendung vom 16.1.15)
    Dazu müsste D nun allerdings echt souverän und frei in seinen Entscheidungen und Handlungen sein, was
    voraussetzt, dass es der einzelne Mensch ist (bewusst, wahrhaftig und frei). Okay, wir werden sehen? 🙂

    Liken

  38. Cimi sagt:

    Ja, Geduld und Warten, Vollidiot. Ich schrieb es ja – wir werden sehen.
    Kann sein, dass es ein Frischling *lach* ist. Alles ist möglich und nichts
    bleibt, wie es ist (das einzig Beständige ist ja, die Veränderung) 😉

    Liken

  39. luckyhans sagt:

    Kleine Anmerkung zum neuen Ekosjanz-Video:
    der letzte Satz beinhaltet NICHT 2x das Wort „schlachten“, sondern 2x das Wort „aufhängen“.
    Auch sonst ist einiges recht frei übersetzt, aber nicht sinnentstellend.

    Liken

  40. Cimi sagt:

    Oh, danke Hans. Die Schwingungen der Worte fühlen sich doch etwas anders an.

    Ich hab einen slawischen Familiennamen und weiß so gut wie nix von meinen
    Ahnen, auch sehr wenig von meinem Vater, der schon mehr als 20 Jahre tot ist.
    Hab mich deshalb über den Hinweis von Heureka gefreut.

    Liken

  41. „Mein Geschichtswissen ist mangelhaft.“

    Das ist zwar kein Drama, aber in gewissermaßen eine Tragödie. 😉

    Vielleicht ein paar Eckdaten?

    1789 findet in Frankreich die Revolution statt, durch die Kirche und Adel gestürzt werden.
    Am 4. Februar 1794 schafft Frankreich auf seinen Territorien die Sklaverei ab.
    Am 21. März 1804 wird von Napoleon der Code Civil eingeführt, wodurch de jure alle Sklaven in „Deutschland“ die Freiheit erlangen.
    Am 9. Oktober 1807 erfolgt der Erlass zur Abschaffung der Sklaverei durch Friedrich Wilhelm III. von Preußen.

    Nun, diese Sklaven „gehörten“ ja irgendwelchen Sklavenhaltern, sprich den Vasallen des Papstes, welche für die „Freilassung“ „Entschädigung“ (Schadenersatz) forderten – und – bekamen. Das musste „finanziert“ werden. Bis zum Jahre 1850 schlossen sich immer mehr „deutsche“ Fürstentümer der Abschaffung der Sklaverei an.

    Jahrhunderte dumm von der Kirche und arm vom Adel gehalten, unterschrieben viele Sklaven Schuldscheine an „ihre“ Herren für ihre eigene Auslösung, wobei sie einen Teil der Auslöse-Summe in bar zahlten und die Schuldscheine in „Raten“ mit entsprechend hohem Wucher-Zins einlösten – die noch von deren Kindern bedient wurden. Zu diesem Zweck wurden nach und nach überall sogenannte „Rentenbanken“ errichtet. Die Gesamt-Schuld inklusive der Zinsen amortisierte sich bis zum Ende des 19. Jahrhunderts.

    Am 28. März 1849 wurde das deutsche Reich – Deutschland – durch die Abgeordneten der Nationalversammlung konstituiert. Völkerrechtlich bedeutet dies, dass sich ein originäres staatliches Völkerrechtssubjekt – also ein Staat – gebildet hatte, der jedoch aufgrund der Gewaltanwendung durch Kirche und Adel und deren Verfolgung, Inhaftierung, Folter und Ermordung der Abgeordneten der Nationalversammlung nie funktionsfähig wurde.

    1871 schlossen die Vasallen des Papstes einen Militärbund, das den NAMEN ‚Deutsches Reich‘ FÜHRT, welches nach der Urteilsbegründung des Bundesverfassungsgerichts von 1973 „nicht untergegangen, fortbesteht und mit der BRD IDENTISCH ist“ und seit 1871 als Staat „aufgefasst“ wurde, was es jedoch nie war oder wurde. Völkerrechtlich ist es ein derivatives nicht-staatliches Völkerrechtssubjekt, wie der Papst, das Komitee des Roten Kreuzes (26 Schweizer) oder der Malteser Ritterorden, das die Führung des Militärs des Papstes innehat.

    Mit Gesetz vom 4. Dezember 1871 wurde das Geld abgeschafft und anstelle dessen eine Gold-Währung eingeführt.

    Zum 1. Januar 1876 wurde die private Notenbank „Reichsbank“ genannt – als „Zentralbank“ – gegründet, die wohl aufgrund des Namens für eine staatliche Bank gehalten wird. „Das Grundkapital der Reichsbank betrug 120 Millionen Mark*[1] und war in Besitz von privaten Anteilseignern. Im Jahr 1884 besaßen 6140 Deutsche und 1462 Ausländer Anteile an der Bank.“ (Wikipedia)
    *[1] entspricht 43.010,76 Kilogramm Feingold.

    Damit waren ab diesem Zeitpunkt alle Deutschen abhängig von dieser privaten Bank gemacht, die in der Folge – später gemeinsam mit anderen privaten Banken – alle Kriege der „westlichen Welt“ bis heute finanzierte.

    1930 gründete die Reichsbank gemeinsam mit anderen Banken die BIZ in Basel – das Private Internationale Bankster Syndikat des Papstes – an der sie mit 16000 Aktien oder 1/7 von 500 Millionen Goldfranken (145.160 Kilogramm Feingold) = 20.737,14 kg beteiligt ist (~48% ihres Goldes).

    „Alle Welt“ mit Ausnahme von China und Russland (und einigen, die ich aber nicht kenne) ist bei dieser BIZ verschuldet, jedes Unternehmen, jeder Konzern, jede Multinationale westliche Aktiengesellschaft, die sich ja auch in privater Hand befinden – wessen wohl? –

    Die Forderungen der BIZ sollten sich mittlerweile auf über 3000 Billionen Dollar belaufen – zum Vergleich: das jährliche Welt-BIP beträgt gerade mal 80 Billionen Dollar. Mit anderen Worten die Reichsbank verfügt über ein Forderungs-„Vermögen“ von 428 Billionen, mehr als das Fünffache des jährlichen Welt-BIP.

    Folge dem Weg des Geldes, folge dem Weg des Goldes – dann erhälst du auf die meisten „politischen“ Fragen „Antworten“.

    … ja, aber – glaub mir kein Wort! Sondern prüfe diese Informationen!!! … dann schreibe ich vielleicht auch noch etwas zu den 70 Jahren …

    Liken

  42. pieter sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    Wunderbar, so gerafft und zusammengefasst noch nie gelesen, gelernt in der Schule sowieso nicht.
    Danke, ist mir wichtig.

    Liken

  43. luckyhans sagt:

    @ Cimi:
    Der obige Hinweis zur Geschichte – wie vermerkt aus der Lügipedia – enthält vor allem Unsinn. Die „Vorgeschichte“ der offiziellen russischen Geschichte (letztere sind die 1000 Jahre seit der Christianisierung der Rus) wird momentan dort sehr intensiv untersucht.
    Das große Tartarien ist ein Stichwort (великая Тартария), ein anderes die vedischen Völker, darunter die Vedrussen (ведрусы). Man ist auch schon so weit, das Tatarisch-Mongolische Joch (татаро-монгольское иго) neu zu bewerten. Auch die Zeit der Wirren (смута) und der Pugatschow-„Aufstand“ wird neu untersucht, weil da so vieles in der bisherigen „offiziellen“ Geschichte fraglich ist.
    Übrigens: die Veden beschreiben ein „weißes Volk aus dem Norden“ – der damals, vor der großen Klima-Katastrophe, deutlich bewohbarer war (nix 7 Monate Winter, Permafrostboden etc.).
    Wenn Du slawische Wurzeln hast, dann kannst Du vielleicht mit den russisch-sprachigen Videos zum Thema was anfangen – einfach meine Klammerausdrücke bei der Duröhre in die Suchmaske kopieren und mal irgendwo reinschauen und auf Dein Herz lauschen – viel Spaß! 😉

    Liken

  44. Cimi sagt:

    Nein Hans, leider versteh ich die russisch sprachigen Vids nicht. Es wird mir zufallen, wenn die Zeit reif ist 🙂

    Danke Jauhu, für deine zusammengefassten geschichtlichen Daten. Ist wohl bei mir vergebliche Liebesmüh.
    Macht aber nix. Wie du siehst gibt es immer dankbare Abnehmer deiner Arbeit.

    Mich interessiert grad mehr die einseitige Anbetung das Männlichen (Yang) und deren Folgen in Form der
    Missachtung des Weiblichen (Yin). Zudem gilt das männlich, intellektuelle, verstandesmäßige Wissen auch
    als Yang Prinzip. Ab einem gewissen Alter, so glaube ich, darf dieses Wissen, zu Gunsten des weiblichen, intuitiven
    und (zu)fließenden Wissens weichen. Und da bin ich wohl 🙂 Auch mein Körper gibt entsprechende Signale zur
    Überfoderung der rechten männlichen Seite.

    Hiermit hab ich dann gleich einen Ausgleich gefunden und Zuhören geht grad besser als Lesen und Schreiben.

    Liken

  45. heureka47 sagt:

    @ THOMRAM

    Auch nach einigem Nachsinnen / -spüren über deine Worte finde ich, daß es Dir nicht zusteht, mich so anzusprechen.
    Ich finde, du beißt dich da an etwas überproportional fest und überziehst sehr deutlich die Relation.
    Auch da ist noch eine Menge Potenzial…

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang

    Liken

  46. Petra von Haldem sagt:

    @ heureka47

    das ist doch ganz einfach:
    kein Mensch möchte missioniert werden oder ungebeten geheilt von einem, der es besser weiß…………..
    Das weißte doch.
    Oder etwa nicht??
    Wie würdest Du Dich denn fühlen, wenn ich jetzt schreiben würde:

    Oder biste noch nicht soweit, dass Du das weißt??

    Ich hoffe, Du kapierst und hast Humor……………
    wer will schon zwangserwachsen werden sollen??

    Liken

  47. heureka47 sagt:

    @ luckyhans

    Ich erinnere mich an eine Aussage von „Lawrence von Arabien“: „NICHTS steht geschrieben“.

    Ich bin auch zu der festen Überzeugung gelangt, daß wir auch in der vertracktesten Situation, die völlig aussichtslos scheinen mag, noch ALLE Möglichkeiten haben. Das Potenzial des Menschen ist in Wahrheit UNBEGRENZT. Allerdings nur, wenn er wahrhaft erwachsen ist. Nur dann hat er die MACHT über die „Kraft des Universums“ (siehe: „He-Man“. Oder Jesus Christus: „Der Vater in mir tut die Werke“ oder „Ich bin stark durch den, der mich stark macht.“)

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer
    Projekt Seelen-Oeffner

    Liken

  48. heureka47 sagt:

    @ thomram

    Zu deinem Kommentar „Mit den Prophezeihungen ist es so eine Sache. “ usw.:

    Korrekt.

    „Euch geschehe nach eurem Glauben.“

    Und zum „Glauben“ gehört nicht nur das, was der Mensch BEWUSST glaubt (für möglich hält, „erwartet“), sondern auch das, was UNBEWUSST in ihm ist:

    „Wie der Mensch denkt in seinem HERZEN, so ist er.“

    „Herz“ ist hier mit „Seele“ bzw. „das Unbewußte“ zu interpretieren.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang

    Liken

  49. heureka47 sagt:

    @ jauhuchanam

    „… dass es weder einen Ersten noch Zweiten Weltkrieg gegeben hat, denn es sind doch nur Begriffe für die einzelnen Zeitabschnitte eines Großen Krieges, in dem wir uns befinden!“:

    Volle Zustimmung!

    DER Weltkrieg begann mit dem Ausbruch der „Kollektiven Zivilisations-Neurose“ (KZN) – vor vielen tausend Jahren.

    Der „Grund-Konflikt“ wird symbolisch – in der „Sprache Gottes“ – dargestellt in der Geschichte von Kain und Abel. Es handelt sich dabei um einen GENOZID, der verübt wird durch die von der KZN befallenen Gesellschaft an den Nicht-befallenen. Dabei werden die Nichtbefallenen, so sie nicht direkt / sofort getötet werden, mit der KZN infiziert und allermeist von der KZN-Gesellschaft ASSIMILIERT und – direkt oder indirekt – „versklavt“.

    So verstehe ich auch die Geschichte des Volks von Moses, das aus der „Versklavung“ in Ägypten geführt wurde. Unabhängig von historisch tatsächlich geschehener Versklavung geht es bei der SYMBOLISCHEN Aussageabsicht dieser Geschichte um die „Versklavung“ durch die KZN.

    So sieht das auch der Autor von “Aufstand aus der neurotischen Versklavung” (Helmut Schulze).

    Die Bibel als Ganzes ist eine Anleitung dazu. Leider ist die ursprüngliche Absicht etwas gestört worden durch die „readaktionelle“ Bearbeitung durch Rom.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang

    Liken

  50. … die Geschichte innerhalb der geschichteten Geschichte.
    Schicht um Schicht wird sie gesäubert und es kommt heraus,
    was alle gesunden Menschen schon vor mir gesagt haben
    und nach mir sagen werden: Der Mensch ist ein Gutes-Sein!
    Einzig der Todeskult hat die halbe Welt zum Gegenteil bekehrt
    … mit Gewalt, den die Angst ist ja seine Waffe.

    Liken

  51. … but they will not find out for they are stupid!

    And if they would find out – wait, they will just get some $$ or get a invitation to have dinner in the White House to keep them calm.

    ALL SAID NOTHING LEARNED!!!

    “Let me issue and control a nation’s money and I care not who writes the laws.” Mayer Amschel Rothschild (1744-1812), founder of the House of Rothschild.

    “The few who understand the system will either be so interested in its profits or be so dependent upon its favours that there will be no opposition from that class, while on the other hand, the great body of people, mentally incapable of comprehending the tremendous advantage that capital derives from the system, will bear its burdens without complaint, and perhaps without even suspecting that the system is inimical to their interests.” The Rothschild brothers of London writing to associates in New York, 1863.

    When a government is dependent upon bankers for money, they and not the leaders of the government control the situation, since the hand that gives is above the hand that takes… Money has no motherland; financiers are without patriotism and without decency; their sole object is gain.” – Napoleon Bonaparte, Emperor of France, 1815

    “The death of Lincoln was a disaster for Christendom. There was no man in the United States great enough to wear his boots and the bankers went anew to grab the riches. I fear that foreign bankers with their craftiness and tortuous tricks will entirely control the exuberant riches of America and use it to systematically corrupt civilization.” Otto von Bismark (1815-1898), German Chancellor, after the Lincoln assassination

    “Money plays the largest part in determining the course of history.” Karl Marx writing in the Communist Manifesto (1848).

    If the American people ever allow private banks to control the issue of their currency, first by inflation, then by deflation, the banks…will deprive the people of all property until their children wake-up homeless on the continent their fathers conquered…. The issuing power should be taken from the banks and restored to the people, to whom it properly belongs. – Thomas Jefferson in the debate over the Re-charter of the Bank Bill (1809)

    “I believe that banking institutions are more dangerous to our liberties than standing armies.” – Thomas Jefferson

    … The modern theory of the perpetuation of debt has drenched the earth with blood, and crushed its inhabitants under burdens ever accumulating. -Thomas Jefferson

    History records that the money changers have used every form of abuse, intrigue, deceit, and violent means possible to maintain their control over governments by controlling money and its issuance. -James Madison

    If congress has the right under the Constitution to issue paper money, it was given them to use themselves, not to be delegated to individuals or corporations. -Andrew Jackson

    The Government should create, issue, and circulate all the currency and credits needed to satisfy the spending power of the Government and the buying power of consumers. By the adoption of these principles, the taxpayers will be saved immense sums of interest. Money will cease to be master and become the servant of humanity. -Abraham Lincoln

    Issue of currency should be lodged with the government and be protected from domination by Wall Street. We are opposed to…provisions [which] would place our currency and credit system in private hands. – Theodore Roosevelt

    Liken

  52. thomram sagt:

    @Heureka
    „“Euch geschehe nach eurem Glauben.”

    Und zum “Glauben” gehört nicht nur das, was der Mensch BEWUSST glaubt (für möglich hält, “erwartet”), sondern auch das, was UNBEWUSST in ihm ist:
    “Wie der Mensch denkt in seinem HERZEN, so ist er.”
    “Herz” ist hier mit “Seele” bzw. “das Unbewußte” zu interpretieren.“

    Ja. Richtig.

    Und hier ist der Knackpunkt, an welchem Menschen hängen bleiben, wenn sie behaupten, „sie tun doch alles, um ihre Realität so und so zu gestalten, aber die Realität gehorche nicht“.
    Diese Menschen missachten eben genau den Punkt: Unsere Bewusstheit am Tage ist ein Bruchteil unserer Gesamtbewusstheit. Doch ist es die Gesamtbewusstheit, welche unsere Realität schafft.

    Wir sind dran, unser Fensterchen „Tagesbewusstsein“ zu vergrössern und immer mehr von unserer eigentlichen Gesamtbewusstheit auch am Tage zu er leben. In dem Masse als unser Fenster grösser wird, nimmt unsere tagesbewusst – mögliche Einflussnahme zu.

    Das Prinzpip ist so einfach…

    Liken

  53. heureka47 sagt:

    @ Petra

    Völlig daneben…

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang

    Liken

  54. Ohnweg sagt:

    @thomram

    Du bringst es auf den Punkt. Nur darf man das Handeln in der Materie nicht vergessen. Denken und Handeln ist eine Schleife. Das Handeln kann das Denken (und die Kreativität) herausfordern. Das Denken kann die Handlung bestimmen. So wie man sich bettet, so liegt man. So wie man liegt hat man sich gebettet.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: