bumi bahagia / Glückliche Erde

Gender

Um das vorweg klarzustellen: Ich habe nichts gegen Männer mit stark ausgeprägten weiblichen, und nichts gegen Frauen mit stark ausgeprägten männlichen Eigenschaften. Wie wollte ich. Jeder Mensch möge in seiner Inkarnation das leben, was sein Thema ist.

Und hier sind wir bereits, zack, auf dem Knackpunkt.

Jeder möge leben, was SEIN Thema ist!

Gestern las ich davon, wie Kinder in Deutschland gezielt dahin gebogen werden, dass Mädchen und Jungs GLEICH werden. Zu diesem Zwecke müssen Mädchen zum Beispiel viel technischen Kram lernen, Jungs zum Beispiel viel Kinderpflege üben.

Das heisst mit anderen Worten:

Es geht den Erziehern also NICHT darum, die einem Kinde innewohnenden Anlagen zu wecken und gedeihen zu lassen.

Es geht den Erziehern vielmehr darum, die Persönlichkeiten der Kinder zu vorgeschriebenen, einheitlichen Verhaltensmustern hinzubiegen.

Das ist EIN KAPITALVERBRECHEN.

Das schreit nach Einspruch.

Das ist NWO, die neue Weltordnung, da eine winzige Minderheit als Herrenschicht Alles und Jedes ausbeutet. Die gewöhnlichen Menschen, auf 500Millionen reduziert, sollen wie die Roboter arbeiten wie verrückt, sollen keineswegs selber denken oder gar kreativ sein.

PASST! Kinder sollen GLEICHGESCHALTET werden.

Die Polarität, dieser gesamte Kosmos, ist geschaffen für spezifische Erfahrungen. Mann und Frau, das ist ein Ausdruck der Polarität. Mann und Frau, dieses Gegenüber, es schafft die Möglichkeit, das Leben in der Polarität intensiv und reich strukturiert zu erfahren.

Fällt der Unterschied Mann – Frau in sich zusammen, fällt ein bedeutender Teil dessen weg, was hier inkarnierte Wesen zu ihrer Entwicklung zwingend benötigen.

Die Gleichschalterei von Mädchen und Knaben ist EIN KAPITALVERBRECHEN.

Und nochmal: Ich habe NICHTS gegen Homosexuelle, Transsexuelle, Transvestiten, Lesbische und was es noch an aussergewöhnlichen Ausprägungen gibt. Wie wollte ich. Ein Wesen, welches die Erfahrung als Transvestit braucht, soll und muss als Transvestit durch dieses Leben gehen und ich habe ihn als göttliches Wesen zu EHREN.

Aber das hat nichts mit der wachsenden Gleichschalterei von Kindern zu tun.

Die Gleichschalterei von Mädchen und Knaben ist EIN KAPITALVERBRECHEN.

Im Artikel unten, mit Dank von http://noicon101.blogspot.ch/2014/05/rise-like-phoenix-gewinnt-esc.html  übernommen, dürfen wir zusehen, wie Mannfraueinheitsmensch glorifiziert und mit Raffinesse in die Symbolik der satanischen Welt gemäss der NWO eingebettet wird.

Das ist Werbung in Reinkultur für die NWO.

Hinschauen. Zur Kenntnis nehmen. Andere Menschen darauf aufmerksam machen. Abwenden und mit unseren Kindern DAS spielen und fördern, was ihnen als Anlage mitgegeben worden ist.

thom ram, 12.05.2014

.

.

Sonntag, 11. Mai 2014

„Rise like a Phoenix“ gewinnt ESC

.


Da lässt man (Vertreter von) Nationen auftreten in einem Kubus, im Quadrat. Falls Du die die letzten 100 Beiträge verpasst hast, Kubus und Quadrat sind Symbole / Resonatoren für Saturn, es geht um die NWO, das ist das Goldene Zeitalter; es geht um eine (Saturn zugeordnete) Sphäre und eine Verbindung, ein geöffnetes Gate, von da nach hier. Es ist Lila, Purple, das Zentrum von Rot + Blau symbolisiert das geöffnete Portal, in dieses Licht wird die Bühne zum Endsieg getaucht, siehe oben.

Diese Show ist arrangiert, ich denke getürkt, eine europäisch-humanistische Agenda-Orgie im Glitzertütü. Es siegt die Startnummer 11, 11 das sind die zwei Säulen. Oben die ersten Sekunden des Auftritts, ein einzelner Lichtspot verbindet zum Quadrat, im Zentrum steht die Sängerin bzw. symbolisch die Repräsentation Saturns. Schau in den Angaben, „Music+Lyrics“: Charly Mason.

Saturn nimmt Form an auf der Oberseite des Würfels, dh. im Quadrat, das ist Kabbalah, und jetzt schau dir diese Bühne an. Saturn vereint auf sich das Alte, Vergängliche, wie das Neue, Werdende, er ist Tod und Geburt, die Fortpflanzung, männlich und weiblich zugleich, dem Prinzip nach.

Im Zentrum hier steht eine Er/Sie, eine Frau mit Bart oder ein Mann im Frauenkostüm, ein Mischwesen. Die Juden nennen die Präsenz ihres Gottes im Tempel die Shekinah, das ist die weibliche Form; und wie „das neue Jerusalem“ (siehe Offenbarung) klar macht, ist der Kubus das Abbild des Tempels selbst (es gibt im neuen Jerusalem keinen Tempel, sondern der goldene Würfel, diese Stadt die vom Himmel auf die Erde schwebt, ist der Tempel; „vom Himmel“ heisst von Saturn, denn für sie ist Saturn der Himmel zu dieser Erde). Und hier nun wird gesungen, im Inneren eines (angedeuteten) Kubus. Im Hintergrund (siehe Video) fallen sogar „die Sterne vom Himmel“, schaus dir an.

Das Thema ist das kommende Goldene Zeitalter, die „Geburt des Neuen“. Das Neue im saturnischen Kontext bedeutet die Wiederholung des Alten, so funktioniert das System. Das Siegerlied heisst „RISE LIKE A PHOENIX“, und genau darum gehts, das Bild des Phoenix repräsentiert diesen Kreislauf der Zeitalter, das Neue, das aus der Asche des Alten steigt. Oft gezeigt, oft gesehen, auf der Vorderseite des Siegels der USA zB (bekannt von der Pyramide mit dem Einauge auf der Rückseite). Bekannt auch von Chile, die 33 Minenleute, die in der Kapsel Phoenix II gerettet wurden. Da ist wieder die II, die 11, und auch hier, Phoenix gewinnt. Schau die Pose oben, im Goldregen, schonmal gesehen? Der RISE OF THE PHOENIX bedeutet LUCIFER RISING, es bedeutet die Herrschaft des Antichrist als König über die Welt, es bedeutet Saturn herrscht über die Erde: THE GOLDEN AGE.

Das ist alles Show, abgekarteter luziferischer Humanistenfetisch, Euro-Vision (=Auge) – ich bin überzeugt, es wusste, was es da repräsentiert, diese Person aus Österreich. Nämlich das New Age, die Transformation, das Kommen des Goldenen Zeitalters, die Rückkehr von Saturn (und das heisst auch: der Elohim (MH370), Saturn ist Jehova-Elohim.) Die total spontane Ansage zum Sieg zeugt davon (siehe 2.Video unten), sie klingt wie eine Drohung und steht ganz im Geist des „Friedensbringers“, des Eine-Welt-Weltfriedens. Das ist die Masche des Antichrist, des falschen Messias, auf den die Sabbatleute warten.

Alles Show, alles Theater. Die Zeichen sind grösser denn je.

 

 

 

.
.
.
Hier noch eine russische Reaktion….
.
.

8 Kommentare

  1. UND WIE MAN SIEHT SIE WERDEN ALLE FALLEN http://www.albideuter.de/assets/images/db_images/db_GD-_16_-_The_Tower1.jpg DENN AB 20 16 GILT AUGENHÖHE IM HERTZ DES ERLÖSTEN SATURN http://sekten-sachsen.de/satan06.gif & S= ODER WER KNIET VOR MARIA ALS SYMBOL FÜR DIE MUTTER ERDE = STELLA MARIS? http://www.mariazell-info.at/img/cache/papstbesuch2007_2_fotokuss.jpg
    MARIA IST EINDEUTIG EINE FRAU OHNE BART http://monika.media.gloria.tv/c/rz/media-90693-2.jpg

    Liken

  2. Uli sagt:

    Wir werden ja schon lange allesamt gleich geschaltet, schon in der Schule. Statt dass jedes Kind nach seinen eigenen Fähigkeiten lernen kann, müssen alle alles können und werden auf Erfolg gedrillt. Da sehe ich im Informationsgeld-System sehr viel Potential, denn da muss man die Kinder nicht mehr auf Erfolg züchten. Da können wir den Kinder endlich den Fokus auf Nachhaltigkeit setzen, und jedes individuell ausbilden. Die Menschen werden auch im Fortgeschrittenen Alter problemlos noch Schulen besuchen können.
    Das System sollte man unbedingt mal testen dürfen. Mir schwebt vor, dass der Staat einen Test bewilligt, wo z.B. rund 100’000 Menschen einer zusammenhängenden Region 100% nach dem Informationsgeld-Prinzip leben dürfen. Bei scheitern des Tests müssten diese Versuchskaninchen schadlos ins alte System zurück können, also so, dass auch ihre Altersvorsorge nicht darunter leidet. Aber ich bin überzeugt, dass das System nicht scheitern wird, ganz im Gegenteil. Wir werden alle erkennen dürfen, dass das System schlicht genial ist, und werden diese neue Systemregion laufend ausdehnen.

    Wer das System noch nicht kennt, schaue hier mal rein (auch den Blog beachten):

    http://www.informationsgeld.info/informationsgeld1.html

    Und hier ein kleines Video dazu:

    Liken

  3. chaukeedaar sagt:

    „Die Polarität, dieser gesamte Kosmos, ist geschaffen für spezifische Erfahrungen.“
    Auch ich schätze verdichtete Kurz-Statements, die alles auf den Punkt bringen, danke Thom!!!
    Und danke fürs Aufmerksam-Machen betreffend noicon – Claudio ist einer der wenigen Schweizer mehr, die aktiv der NWO Widerstand bieten.
    Herzlichst, der Chaukee

    Liken

  4. Kurzer sagt:

    Hier ein Beitrag aus Südtirol:

    http://logr.org/etschlichter/2014/05/12/die-unnormale-norm/

    Etschlichter Widerstandsbewegung in Süd-Tirol

    http://logr.org/etschlichter/

    Liken

  5. Bibi sagt:

    Sterbende Reiche verfielen in ihren letzten Atemzügen immer der Sodomie und vollständigen gesellschaftlichen Degenerierung.
    Üben wir uns in Geduld – es wird nicht mehr lange dauern!

    Liken

  6. Bibi sagt:

    Natürlich und selbstredend müssen wir -die Aufgewachten- unsere und andere Kinder nach Möglichkeit schützen!

    Liken

  7. Heidelore Terlep sagt:

    Wahn, Wahn ueberall -Gender- Wahn!
    Fruehsexualisierung ( Kinsey Report) Transgenderisierung, staatlicher Zugriff zur heranwachsenden Jugend ( Kindergarten) fuehren zur gewuenschten Zerstoerung der Familien und Senkung der Geburtenrate. Hinzu kommen noch Verbloedungsprogramme ueber Fernsehen, Schulen und Universitaeten. Impf- Pharma- Nahrungs und Genussmittelindustrie. Lebens – besser Sterbemittel- der fast food Industrie sind denaturierte, entmineralisierte Kunstprodukte.
    Der Genderwahn bekommt noch eine neue Variante. Seit Judith Butler das “ Unbehagen der Geschlechter“ “ entdeckte“ laesst sie zunehmend verwirrte und desorientierte Maennlein und Weiblein zurueck, die auf der Suche nach ihrer Identitaet sich in einem Dschungel von mittlerweilen ca. 60 Optionen fuer ein Geschlecht wiederfinden. Das biologische Geschlecht verliert an Bedeutung, das psychosoziale tritt in den Vordergrund. Das Geschlecht wird austauschbar. Das Spiel Baumchen wechsle dich wird gesellschaftsfaehig. Mit verheerenden Folgen. Nun koennen bereits Kinder im vorpubertaeren Alter einer “ geschlechtsanpassenden. Behandlung unterzogen werden. Das sieht in der Praxis so aus: Wenn Buben oder Maedchen glauben “ im falschen Koerper“ zu leben, kann bereits hormonell eine Behanlung eingeleitet werden, die die Pubertaet unterdrueckt. Um dann zu einem spaeteren Zeitpunkt ( die betreffenden muessen mindestens ein Jahr bereits das gewuenschte Geschlecht in der Gesellschaft leben.) eine “ geschlechtsanpassende- sprich verstuemmelnde- Operation durchzufuehren. Diese Operation laesst sich nicht mehr rueckgengig machen. Man kann jedoch nie ausschliessen, dass im spaeteren Leben diese Menschen eine Rueckkehr in ihr urspruengliches Geschlecht anstreben. Das sie jedoch nicht mehr in dieser Form werden leben koennen. Aus geistiger Sicht ist es besonders bedenklich. Schicksalsauftrag einschliesslich des Geschlechtes haben wir uns schon vor unserer Geburt ausgewaehlt. Ein Wechsel des Geschlechts kann daher zu einer Reihe von Verwirrungen fuehren, zu einer unerschoepflichen Quelle “ Nestroyischer Komoedien. Alle Formen der Ablehnung des eigene Geschlechts haben zumeist fruehkindliche traumatische Ereignisse bezw. tiefverwurzelte erworbene Schuld- und Schamgefuehle als Ursache. Bestaendige gedankliche und emotionale Herabsetzung des eigenen Koerpers bezw. Geschlechtes naehren das Gefuehl im “ falschen Koerper“ zu leben. Sie bilden die Grundlage fuer ein Drama das wir selber geschrieben und dessen Regie und Darstellung wir uebernommen haben.

    Liken

  8. ALTRUIST sagt:

    DIE SATANISCHE BEWUSSTSEINSKASTRATION GEHT WEITER

    In Hessen stehen nun „Genderidentitäten“ im Lehrplan

    Nach Baden-Württemberg gilt nun auch in Hessen ein Lehrplan zur Sexualkunde. Fächerübergreifend wird die „Vielfalt sexueller Orientierungen“ gelehrt. Widerstand wurde per Ministerentscheid beseitigt.

    n Baden-Württemberg war das Thema Sexualerziehung in der Schule so heftig umstritten wie kein anderes seit Stuttgart 21. Bei diversen „Demos für alle“ gingen sogar Tausende auf die Straße dagegen, dass „sexuelle Vielfalt“ im Unterricht stärker thematisiert werden soll.

    Hessen dagegen führt nun einen ähnlichen Lehrplan fast ohne Nebengeräusche ein. Die Einführung sei notwendig gewesen, weil der aus dem Jahr 2007 stammende Lehrplan den veränderten gesellschaftlichen Bedingungen nicht mehr gerecht geworden sei, sagte der Sprecher des Kultusministeriums, Stefan Löwer.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158300903/In-Hessen-stehen-nun-Genderidentitaeten-im-Lehrplan.html

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: