bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » LEBENSKUNDE » Was kann ich tun? » Vom Umgang mit der Lüge und dem Grauen

Vom Umgang mit der Lüge und dem Grauen

Ich weite das ausgezeichnete Votum vom Killerbee aus.

Ich weite es aus auf mein Mantra:

Mit einem Seitenblick im Auge behalten, was die Kabale macht, ja, das ist notwendig.

Der Wanderer kennt die Hindernisse auf seinem Weg und lenkt seine Schritte entsprechend.

Schimpfen oder trauern oder sich ängstigen hilft keiner einzelnen Menschenseele weiter.

Der Wanderer täte sich Erbsen in die Schuhe und Blei in den Rucksack.

Was kann ich tun?

Ich tue hier und jetzt das, was mein Herz erfreut.

Der Wanderer setzt Schritt nach Schritt.

thom ram märz 2014

Quelle: http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/03/23/wie-man-mit-lugnern-umgeht/#respond

.

Wie man mit Lügnern umgeht

23. März 2014 von ki11erbee

.

Nehmen wir an Herr Siegfried Müller saß gestern um 19.00 Uhr in seiner Stammkneipe in Bochum und trank ein Bier.

Das ist die Wahrheit.

.

Angenommen, ihr wolltet Lügen über den Sachverhalt verbreiten, wie viele Möglichkeiten habt ihr?

pinocchioIhr könntet stattdessen erzählen, daß er in Dortmund war. Oder in Bagdad. Oder in London. Oder in Herne. Oder in Duisburg.

Ihr könntet erzählen, daß er Orangensaft trank. Oder Bananensaft. Oder Schnaps. Oder Wasser. Oder Fanta. Oder Cola. Oder Sprite.

Ihr könntet auch erzählen, daß er stattdessen eine Bank überfallen hat. Oder eine Frau vergewaltigt. Oder jemanden mit einem Messer erstochen. Oder mit der Axt erschlagen.

.

Wenn man die Wahrheit ins Verhältnis zu den Lügen setzt, so ergibt sich ein Verhältnis von eins zu unendlich:

Es gibt nur eine Wahrheit, was Herr Müller gestern um 19.00 Uhr gemacht hat.

Aber es gibt unendlich viele Lügen, was er gestern um 19.00 gemacht haben könnte.

.

Was bedeutet das praktisch?

Wenn man einen Lügner bei einer Lüge ertappt, ist das für ihn kein Problem. Er erfindet einfach eine neue Lüge!

Er hat ja unendlich viele Möglichkeiten zur Auswahl, neue Lügen zu erzählen.

Nehmen wir als Beispiel die Freizügigkeit für Rumänen/Bulgaren.

Man kann erzählen, es werden nicht so viele kommen.

Daß das alles Ärzte und Ingenieure sind.

Daß sie fleißige Arbeiter sind, die den Fachkräftemangel beheben.

Daß sie Deutschland verjüngen.

Daß Deutschland reicher wird.

Daß Deutschland bunter wird.

Daß keiner von denen Sozialhilfe bekommen wird.

Etc.

.

Der Lügner erfindet jeden Tag neue Lügen, das ist sein Job.

Die Journalisten heutzutage wissen ganz genau, wie es in diesem Land aussieht, aber sie haben sich entschieden, ihren Lebensunterhalt dadurch zu verdienen, ihre Volksgenossen täglich anzulügen.

Sie machen sich über das Leid alter oder kranker Menschen lustig, fordern Einsparungen bei den Armen und Vergebung für die Verbrechen der Reichen.

Sie verbreiten ihre Lügen und hetzen gegen Menschen, die die Wahrheit sagen.

Sie rufen nach Kriegen, weil sie wissen, daß sie selber nicht kämpfen müssen.

Sie sind moralisch gesehen das Letzte und genau so muss man sie auch behandeln.

.

Doch zurück zum Verhältnis Wahrheit zu Lüge.

Wir wollen die Wahrheit verbreiten, weil nur die Wahrheit die Voraussetzung für Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit ist.

Der Trick des Bösen besteht nun darin, ZUERST die Lügen mit ihren Massenmedien zu verbreiten und uns anschließend aufzufordern, ihre Lügen zu widerlegen.

Das ist extrem aufwändig, weil es keine objektiven Daten gibt, man Gegenbeispiele als “Einzelfall” abtun kann, etc.

Und sollte es einem irgendwann gelingen, eine Lüge eindeutig zu widerlegen, so wird die Gegendarstellung von den Massenmedien nicht verbreitet und man hat im Grunde gar nichts erreicht.

In der allergrößten Not lässt man von Lüge 1 ab und erfindet Lüge 2.

Und dann ist man das nächste halbe Jahr damit beschäftigt, Lüge 2 zu widerlegen.

Danach dasselbe Spielchen mit Lüge 3.

Danach Lüge 4.

Etc.

.

Wenn man also auf die Taktik des Lügners eingeht und versucht, ihn zu widerlegen, hat man schon verloren.

Eine Lüge bleibt so lange erhalten, wie Massenmedien existieren, das beste Beispiel ist doch die Lüge vom “Fachkräftemangel”.

Jeder von uns kennt arbeitslose Akademiker und es reicht ein Blick in das Portal der Arbeitsagentur, um das Verhältnis von Arbeitslosen zu offenen Stellen zu erkennen.

Es gibt also keinen “Fachkräftemangel” und doch wird die Lüge davon ununterbrochen erzählt.

Selbst in Sachsen-Anhalt mit 10% Arbeitslosenquote erzählt der Innenminister, wir bräuchten dringend mehr Ausländer, um einen “Fachkräftemangel” zu beheben!

Und sollte die Geschichte mit dem “Fachkräftemangel” tatsächlich mal nicht mehr ziehen, nimmt man halt als Begründung den “demographischen Wandel”.

Die “Elite” muss ja auch nur noch 20 Jahre durchhalten, dann sind sie fertig.

Die sind doch im Grunde froh darüber, daß wir die ganze Zeit damit beschäftigt sind, ihre Lügen zu widerlegen, denn solange wir uns darauf beschränken, können sie ja ungestört mit ihrer Siedlungspolitik Fakten schaffen.

.

Ethnozid

.

Meine Empfehlung an euch lautet deshalb:

Sagt die Wahrheit!

Wenn ihr euch damit beschäftigen würdet, jede Lüge, die ein Lügner sich ausdenken kann, widerlegen zu wollen, habt ihr unendlich lange zu tun.

.

Es ist viel zeitsparender, eine Wahrheit zu verbreiten, als tausend Lügen zu widerlegen.

.

Mit welchem Recht verlangt der Lügner, ich solle seine Lügen widerlegen? Bin ich sein Hund?

Nein, ich sage die Wahrheit. Soll er doch meine Wahrheit widerlegen!

Das kann er nämlich nicht.

.

truth

.

Dies ist auch ein heißer Tipp für Flugblätter. Viele Leute verschwenden wertvollen Platz, indem sie die Lügen ihrer Feinde wiederholen und dann versuchen, diese in ellenlangen Elaboraten zu widerlegen.

Wozu?

Schreibt doch einfach die Wahrheit!

Ist kürzer.

.

LG, killerbee

.


11 Kommentare

  1. Garten-Amsel sagt:

    DANKE !
    Wahrheit VOR sich UM sich und IN sich wagen zu tragen .
    – Warum eigentlich „wagen“ ?!? –
    Wenn ich DAS sage/wage/trage, was ICH BIN, dann bin ich „wahr“ und brauche mich NICHT nach/um irgendeinen noch so schönen/anerkannten „professionellen“ An-Schein zu be-mühen. Der fällt sowieso ab … irgendwann.

    Innerer WERT ist un-ab-hängig von allem noch so angepriesenen An-Schein.
    *Glück-Auf!* 😀

    Gefällt mir

  2. Petra von Haldem sagt:

    Die Wahrheit ist auf mehreren Ebenen beheimatet .

    Die Lüge nur jeweils immer auf einer.(materialismus/spiritismus/behaviorismus u.s.w.)

    Im platten Sinne ist jede Lüge eine Art „Wahrheit“.

    Wenn alles nur von einer Ebene aus betrachtet wird, führt es immer zu einer Lüge.

    Ich kann das behaupten, weil ich ein mehrdimensionales Wesen bin und somit der Wahrheit näher bin.

    Solange wir die Welt einfältig betrachten, ist jede „Wahrheit“ eine Lüge und jede Lüge eine „Wahrheit“.

    Jetzt Ihr, filosoofen…..der glücklichen Erde!

    Gefällt mir

  3. thomram sagt:

    @Petra
    Danke!
    ich habe darüber gegrübelt und es in meiner Form auf die Startseite gesetzt.

    Gefällt mir

  4. stonebridge sagt:

    Wow…danke Petra und auch thom für eure Darlegung, ich enthalte mich noch meiner Stimme, da ich diesen von euch vorgesetzten Knoten noch lösen muss.

    Guten Morgen

    Tula

    Gefällt mir

  5. Garten-Amsel sagt:

    hmmm…
    Mir stellt sich die Frage :
    Warum einer (oder mehreren) Lüge(n) derartig viel Zeit schenken ?!?
    Das,was man be-schenkt, ist einem doch dann wohl sehr wichtig, oder ?!?
    So sehr, daß man ihm das Allerbeste schenkt, was man zur freien (?) Ver-Fügung hat,
    – wenn man es „hat“ oder sich „genommen“ hat- .

    Also : WILL ich eine Lüge so sehr lieben, daß ich ihr sogar meine kostbare Zeit schenke ?!?
    😉
    Be-stärke ich ihr Sein nicht sogar mit meinen Bemühungen, meinerAuf-Merk-samkeit, in dem ich ihr „Gewicht“ verleihe,wenn ich versuche/danach strebe,sie zu widerlegen ?!?

    Wie wichtig ist mir denn dieses Lügen-Teilchen ?!?
    Weg-pusten mit etwas lauterem Husten.
    ok.
    Mehr nicht.
    😀

    Gefällt mir

  6. Petra von Haldem sagt:

    @ Garten-Amsel

    ich zitiere GA 🙂 :
    *Also : WILL ich eine Lüge so sehr lieben, daß ich ihr sogar meine kostbare Zeit schenke ?!? ;)*

    Bisheriges Fazit meiner Lebenserfahrung, sozusagen, der grad aktuelle Stand, ist:

    Die Wahrheit i s t doch einfach, im Sinne von SEIN, die will doch nix, so ähnlich wie die Liebe, vielleicht sogar genauso…

    Und die Lüge will was , will was erreichen…

    Nun transportieren wir das Ganze auf einen Menschen, also z.B. mich:

    Wenn ich wahr bin, b i n ich eben. Einfach oder doppelt oder doppeltgemoppelt (also wegen der Mehrdimensionalität 😉 )
    Eigentlich so wie ganz kleine Kinder, die s i n d eben….

    So.

    Nun bin ich also in eine Welt hereingeboren, die mir Probleme macht, wenn ich einfach b i n…….
    [Wenn ich das jetzt weiter ausführe, gibt es bei und kein Mittagessen.]
    Also gehe ich einfach davon aus, dass der Satz davor allgemeinverständlich ist. 🙂

    Um zu „überleben“ passe ich mich an, d.h. ich beginne, mich zu VER-halten statt zu halten.

    Und auf diesem Wege werde ich größer und irgendwann „volljährig“ und habe das „sichverhalten“ mehr oder weniger gut gelernt.

    Und dann kommt bei zu wenig Ablenkung 🙂 oder aus existenziellen Gründen irgendwann die „Sinnfrage“ u.s.w. u.s.w.

    Bei mir kam dann ein Erlebnis, bei dem mein Inneres, mein Herz, mein Sein ,also irgendsowas wie „ich“ mit WAHRHEIT KONFRONTIERT wurde.

    Und da erst konnte ich sehen, dass die Lüge sich NIE an oder durch oder aus sich selbst heraus erkennen kann.

    Also die Lüge kann nur im Angesicht der Wahrheit erkannt werden.

    So ist das bei mir.

    Und nun zu Deinem Zitat oben:

    Wenn ich etwas als Lüge erkannt habe, war die Zeit bis dahin eine gut eingesetzte, für mich.
    Allerdings kann mich das Aufspürenwollen der Wahrheiten, die ja nicht statisch sind,
    eben permanent zum Beschäftigen mit den Lügen führen, die ja nur im Angesicht der Wahrheit erkannt werden können.

    Ich bin in der Welt und hier sind große Lügengebilde offenzulegen.

    Deshalb mische ich mich ja ab und zu hier mit ein.

    So. Jetzt kochen gehen.

    Gefällt mir

  7. Petra von Haldem sagt:

    So. gekocht ist.

    Nun zitiere ich mich:

    *Ich bin in der Welt und hier sind große Lügengebilde offenzulegen.*

    Und nun behaupte ich, dass dieses Lügengebilde a u c h eine Wahrheit ist.

    So.
    Und was ist nun Wahrheit?

    Wie war das ?
    ich bin der weg
    ich bin die wahrheit
    ich bin das leben

    uiuiuiuiuiii, wenn wir das ernst nehmen………
    so, und nun lese ich nochmal den todesbienentext oben

    Gefällt mir

  8. thomram sagt:

    @Petra, Baronesse van den Haldem

    Tja. Es ist nun mal so. Es gibt einen Uebergang, da wir das sehen und aber staunend meinen, doch ablehnen zu müssen.
    Lustig das, wa?
    Für Mitleser: Auch die Lüge ist eine Wahrheit

    Gefällt mir

  9. Bibi sagt:

    Warum nicht ernstnehmen… warum NICHT?

    ich bin der weg
    ich bin die wahrheit
    ich bin das leben

    Gefällt mir

  10. Petra von Haldem sagt:

    Ja, hallo, liebe Bibi, na klar ernst nehmen!!

    Immer mehr und mehr und mehr.

    Klar, dann ist endlich die blöde Beweiserei vorbei.

    ich bin die wahrheit
    Punkt.

    Mir fällt es schon leicht, mir zu glauben…..

    in meiner Außenumgebung aber…
    mir wird schon geglaubt, aber sonst jeder jeweils sich selbst?????
    na ja…
    da sag ich halt
    uiuiuiuiui
    kann dauern, der Zweifel wurde ja kräftig gesät.

    Danke für Deine fragende Bekräftigung

    Gefällt mir

  11. Bibi sagt:

    Gerne doch, Petra, jeder ist für sich selbst verantwortlich:

    „wer soll gut zu dir sein, wenn nicht DU!“ Daran haperts noch zu sehr – dort draußen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: