bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Hilferuf x

Hilferuf x

Wer hilft? Wollte ich auflisten die Hilfestellungen hier der vergangenen Jahre, finanziert von Spendern und finanziert von mir, ich müßte x A4 Seiten beschreiben. Das erspare ich Dir, guter Leser.

Ira, Gebärmutterkrebs, vor zwei Jahren schon operiert, seit einem Jahr hat sie sich, Rat einer Heilerin folgend, gesund ernährt, hat Zuversicht gepflegt, ihr Zustand hat sich nach und nach verbessert. Seit heute Mittag ist sie heimgesucht von Todesschmerz im Unterleib, ist im Spital, etwas Anderes als Operation fällt mir auch nicht ein. 33 Millionen die OP, 2400 Euro, und immer kommt noch was dazu.

Ich bin verschuldet, kann aus eigener Tasche nichts beitragen, ich selber mußte der Tage bei Freunden Kredit aufnehmen, da meine Aufenthaltsbewilligung im ersten Anlauf abgeschmettert worden war – bezahlt allerdings hatte ich. Kriminell, ja. Der zweite Anlauf ist erfolgreich, ich werde nicht des Landes verwiesen, bekomme mein Visum, doch 3000 Kröten mußte ich für das zweite Verfahren aufnehmen.

Wer hilft?

Ich habe Ira soeben zugesagt. OP: Ja. Und wenn ich Seich saufen müßte, um die 2400 zu ergattern, ich würde Seich saufen oder als Mädel mich prostituieren.

Soeben Telefon aus dem Spital. Deposit 10 Millionen. Ich schicke 10 Millionen, das sind etwa 700€. Notwändig für den Lebensunterhalt für den laufenden Monat für mich und Schutzbefohlene.

Das Telefonieren mit Ira ist als wie im Krieg. Die Frau dreht durch vor Schmerzen.

Die danach anstehenden 1800…keine Ahnung. Woher nehmen und nicht stehlen.

Wer hilft, bitte?

Das „Gesundheitswesen“: Gnadenlos brutal. Keine Anzahlung > keine Behandelung. Danach: Wenn Restbetrag nicht bezahlt wird, wird Patient nicht entlassen, und die Tagesgelder summieren sich auf.

Wer hilft, bitte?

Ram, 12.08.10

.


29 Kommentare

  1. Marinus Leicht sagt:

    Hallo Thom, ich mache schon seit 2018 mit Krebs rum: Zuerst Enddarmkarzinom. Die Metzger der Schulmedizin haben mir mein gesamtes Rektum, 56cm Dickdarm und 1/3 der Blase rausgeschnitten. Dann war erst mal Ruhe. Dann kam der Krebs wieder und keiner der „Fachärzte“ hat es gesehen. Ich hatte dann im Frühjahr diesen Jahres einen inoperablen Grapefruitgroßen Tumor im Becken mit ner Metastase in der Leber! Ich habe dann 5 mal Chemo gemacht und jetzt kommt das wichtigste: als zweites Standbein Homöopathie und als drittes Artemisia Annuea (der einjährige Beifuß ) Ich habe mich die letzten 4 Jahre intensiv mit alternativer Krebsheilung beschäftigt und bin erst vor 4 Monaten auf die Artemisia gestoßen. Das ist weltweit (!) das einzige Mittel, das alle Resistenzen der Malaria binnen einer Woche abtötet; und jetzt kommt das beste: bei Krebs, so das Beispiel Leukämie, sind binnen 16 Stunden 95 % aller Krebszellen abgestorben! Ich kann das bestätigen, da ich wieder Krebsfrei bin!!! Bei Kopp – Verlag gibt es ein kleines Buch über diese außergewöhnliche Pflanze, die unglaubliches Heilvermögen hat! Die Artemisia gibt es z.B.bei Versandapotheken o.ä. ich habe die Pflanze kleingemörsert und in leere Gelatinekapseln abgefüllt ( 3x tägl. eine) sowie Tee daraus gekocht. So kann man mit kleinem finanziellen Aufwand großes bewirken! Alles Gute wünscht Marinus Leicht !

    Gefällt 1 Person

  2. bettina märz sagt:

    Marinus Leicht 21.12

    Grausam und heftig, was Dir in der Vergangenheit widerfahren ist.

    Klasse, daß dieses Superfoot so genial dann wirkte.

    Werde mich über den Beifuß informieren.

    Gefällt mir

  3. Bonne sagt:

    Hilfe X

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:

    Es sind hier drei Uhren des Nachts. Schlaf ist nicht.

    Ich habe eine Mail bekommen.
    Ein Frontkämpfer will das, was er auf seinem Konto hat, überweisen, nämlich 400€. Ich gebe Namen von Spendern nie preis, doch gerne gebe ich bekannt, daß es sich um einen derer handelt, welche unter Einsatz von Leib und Leben für Deutschland, somit für Dich mich uns, kämpfen.

    Die Träne quillt. Es gibt sie, die Menschenfamilie.

    Doch. Einen Tipp gebe ich:
    https://t.me/DeutschesReich1871bisheute

    Gefällt mir

  5. Thom Ram sagt:

    Guter Bonne,

    wie darf ich Deinen lakonischen Kommentar deuten?

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Marinus,
    ich danke Dir für Deinen Bericht und für Deinen Hinweis. Danke!

    Gefällt mir

  7. Mujo sagt:

    @Marinus Leicht
    12/08/2022 um 21:12

    Sehr interessant dein Bericht, und auch sehr ermutigend für viele Betroffene die hier eventuell mitlesen.
    Danke dir, hab wieder was dazu gelernt.

    Meine Erfahrung ist das Krebs immer die Ursache im Psychischen hat. Wenn das nicht gelöst wird können die Doktore machen was sie wollen er kommt immer wieder.
    Geheilte die nie wieder daran erkranken haben oft eine andere Lebenseinstellung danach, sie sind nie wieder die selben wie zuvor.
    So Hart dies auch klingt, für manche ist diese Erfahrung sogar ein Glücksfall von schlechten gewohnheiten sich zu verabschieden und auch mehr der Natur und seiner eigenen Heilungskraft zu Vertrauen. Auch Begleitet von Versöhnlicher mit sich selbst und seinen Umfeld.

    Nochmals, Gratuliere dir zu deinen Heilungs Erfolg.

    Gefällt 2 Personen

  8. Thom Ram sagt:

    Meine „eiserne Reserve“, ich habe sie der letzten Monate für Hilfestellungen ausgegeben. Meine allerallerletzte Reserve, 20g Gold, etwa 1000€, die werde ich heute verhökern. Zurzeit sollte man Gold kaufen, nicht verkaufen. Ich verkaufe. Wie der Rest für Iras OP aufbringen steht in den Sternen. Ich stehe da wie der Idiot am Berg.

    Man hat Ira zwei daumengroße Geschwürs rausgeschnippelt. Ich erspare das Einstellen der Fotografie.

    Gefällt mir

  9. Thom Ram sagt:

    Ich gehe mit Mujo einig. Ursache muß gefunden werden. Wir suchen sie seit Jahren. Vergeblich.

    Ira übt, in Zuversicht und Vertrauen zu leben. Sie übt es seit Jahren.

    Heute könnte ich, nach durchwachter Nacht, Scheisse fressen.

    Gefällt mir

  10. Gabriel Bali sagt:

    Zitat Thom:

    Das „Gesundheitswesen“: Gnadenlos brutal. Keine Anzahlung > keine Behandlung. Danach: Wenn Restbetrag nicht bezahlt wird, wird Patient nicht entlassen, und die Tagesgelder summieren sich auf.

    Wer hilft, bitte?

    ——————–

    Du sagst es, Thom.

    Das „Gesundheitswesen“ ist eine Mafia, die von Krankheit profitiert und die, als System selbst krank ist. Es ist ein teuflisches System, das Hoffnung macht, aber gleichzeitig Ängste schürt und das in jeder Hinsicht über Leichen geht. Das wissen wir. Ich vermute jeder, der sich hier auf bb herumtreibt, weiß das. Keiner von uns, auch Deine Freundin Ira nicht, lieber Thom, brauchte diese unmenschliche, nur auf Profit ausgerichtete Maschinen-Medizin, die sich so großspurig universitäre Medizin bzw. moderne Schulmedizin nennt. Unser aller Vorfahren wussten tausendmal mehr, wie man mit Krankheit und Gesundheit umgeht, als diese heutige, moderne Medizin, die außer zu blenden und zu täuschen wenig kann. Auch hier, bei uns in Indonesien, gibt es dieses alte, wertvolle Wissen über komplementäre Medizin und deren natürliche Behandlungsmöglichkeiten. Es gibt dieses Wissen immer noch, auch wenn es langsam zu verschwinden droht, weil es mit den Alten ausstirbt!

    Thom, wärst Du mit derselben Akribie dahinter, dieses alte Wissen wieder auszugraben, wie Du akribisch um Hilfe bittest, um diese verbrecherische Krankheitsmafia zu finanzieren, ginge es Ira wahrscheinlich heute weit besser. Hast Du jemals ernstlich bei den indonesischen Alten nach diesem Wissen gebohrt? Oder hast Du Deinen Nachbarn zum Thema Ira befragt, der damals Deiner Schweizer Freundin hier in Bali ihr Bein und letztlich sogar ihr Leben in letzter Minute rettete, als ihr die indonesischen Ärzte dieses „nicht mehr zu rettende“ Bein auf der Stelle in einer sündteuren Notoperation amputieren wollten?

    Hier das Bein, kurz vor der damals drohenden und von den behandelnden Schulmedizinern als einziger Ausweg bezeichneten Amputation:

    https://ibb.co/0JjGppV

    Jener hilfreiche Nachbar, der die Heilung des Beins einleitete und der die Schweizerin bis zur völligen Genesung begleitete und damit alle damals beigezogenen, studierten Ärzte verblüffte und letztlich bloßstellte, hätte Dir gewiss mehrere Türen zu jenem alten Wissen öffnen können, das wir um jeden Preis bewahren sollten, statt immer wieder dieser Medizin-Mafia zu huldigen, indem wir diese kräftig finanzieren…

    Es bleibt zu hoffen, dass Du eine gute Lösung für Ira findest. Ob dieses Problem mit Geld zu lösen sein wird, wage ich allerdings weiterhin zu bezweifeln…

    Gefällt 2 Personen

  11. Gabriel Bali sagt:

    Thom, verkaufe Dein Gold doch an jemanden Privaten, der Geld hat und Dich bzw. Ira unterstützen möchte. Bitte ihn, das Gold, Dein Gold, so lange nicht anzutasten oder zu veräußern, so lange er selbst nicht in Not ist. Dann könntest Du es eines Tages eventuell zum selben Preis zurückkaufen und hättest nichts verloren. Dein Helfer hätte dabei auch keinerlei Verlust, aber gut geholfen. Was hältst Du davon?

    Gefällt 2 Personen

  12. Mujo sagt:

    Thom, ich sehe das ähnlich wie Gabriel. Du kommst langfristig nicht umhin dich um Alternativen Heilungsmethoden anzugehen. Die Schulmedizin ist ein Fass ohne Boden.
    Ich verstehe wenn die Not Akut und gross ist und schnelle Entscheidungen getroffen werden müssen. Aber das passiert doch auch nur weil zuwenig Alternativen dir bekannt sind.

    Gefällt 2 Personen

  13. Mujo sagt:

    Ich weis Thom du hast ein riesen grosses Herz und gibst dein letztes Hemd für dein umfeld. Das ehrt dich.
    Achte aber auch auf dich das es dir gut geht.
    Der Ira wünsch ich gutes Genesen.

    Gefällt 2 Personen

  14. helmutwalch sagt:

    Ja schön Thom

    Machst Du Paypal! ,-)

    Ich mach Überweisung ! „Von Rest“

    Geht über die Email in Sekunden ohne Spesen unter Bekannten!

    Alles Liebe an alle beteiligten Menschen

    Gefällt 2 Personen

  15. bettina märz sagt:

    Stelle einen Bericht über CDL ein; wichtig! hier sind die Protokolle angegeben. Für die Zukunft, um sich die Q-salber vom Leib zu halten.

    Gefällt 1 Person

  16. Thom Ram sagt:

    17:05 HelmutWalch

    Ich habe Dir eine Mail geschickt.

    Ich bin keine Heulsuse. Auch meine Kinder waren es nie. Wenn ich leide, dann kommt keine Träne, meine Kinder hielten es desgleichen. Eveline, im Alter von etwa 6 Jahren, sie fiel auf Granitplattenkante, Platzwunde an der Stirn. Der Doktor nähte ohne Anästhesie, Eveline schwieg. Hat sich mir eingebrannt, diese geistig-seelische Überlegenheit meiner Tochter über Schmerz, per Nerv schss vrdmmt DRINGLICHST ins Gehirn gesandt.

    Und grad heule ich. Es ist das Gefühl von Wahrheit und Verbundenheit, von inniger Verbundenheit, von wahrer Wahrheit.
    Sorry, Pleonasmus, klar. Doch versteht, der versteht.

    Ich heul grad ob „danke“ sagen.

    Gefällt mir

  17. DET sagt:

    Thom,
    wenn Du PayPal hast kann ich Dir auch etwas überweisen.

    Es soll mehrere Möglichkeiten geben Krebs zu unterdrücken bzw. zu heilen; eine davon ist Vitamin B17 .
    Wenn Du die Möglichkeit hast das aufzutreiben und Ira zu geben wäre ihr schon ein ganzes Stück geholfen.
    Vitamin B17 soll erhöht in Aprikosenkernen vorhanden sein,

    Eine andere Möglichkeit sind basische Bäder mit einem ph-Wert zwischen 8 und 9. Dadurch wird der Körper
    entsäuert. Du musst wissen, dass der Krebs nur in saurer Umgebung entsteht und gedeihen kann.

    Gefällt 2 Personen

  18. Thom Ram sagt:

    19:04 DET

    Ich habe mich durchgebissen und ein Paypal Account gemacht, hoffentlich korrekt.
    Thomas Voegeli
    @kristall110

    Schon jetzt: Herzensdank 🙂

    Gefällt mir

  19. Gabriel Bali sagt:

    Zitat Thom „Sorry, wenn ich reichlich unhöflich sage: Was soll der Scheiss? Kann man, können wir heute nur noch über PP was überweisen? Und wenn ja, WARUM?????????????? Ich fass mir ann Kopp. Was soll dies Peipallgescheissss?“

    Reichlich unhöflich, da gebe ich Dir völlig recht!

    Da wollen Dir freundliche Menschen helfen und bieten Dir ihr sauer verdientes Geld an und Du springst Ihnen frontal ins Gesicht. Das nennt man nicht nur reichlich unhöflich, sondern auch reichlich unverschämt…

    Du solltest Dich nicht wundern, wenn diese Helfer ihr Angebot zurückziehen und Dir in Zukunft den Stinkefinger zeigen. Berechtigt! Und wenn andere Mitleser hier aufhören darüber nachzudenken, ob sie Dir eventuell auch Hilfe anbieten wollen!

    Unfassbar…

    Gefällt 1 Person

  20. DET sagt:

    @ Thom Ram
    14/08/2022 UM 00:55

    Was ich Dir mal geschrieben habe, daran hat sich nichts geändert.
    Ich habe im Moment nur PP und die Möglichkeit Dir zu helfen; das ist nicht immer so.
    Ich dachte Du hättest jetzt auch PP, weil der Helmut davon geschrieben hat.

    Gefällt 1 Person

  21. Thom Ram sagt:

    DET und Helmut,

    ich nehme heute einen zweiten Anlauf, PP zu machen. Erst aber will ich eine Runde raus, die Beine bewegen und die Lungen durchlüften.

    Herzlichen Dank erst ma für Eure Angebote!

    Gefällt mir

  22. Thom Ram sagt:

    Es täte mir Leid, hättet Ihr, Helmut und DET, den Eindruck, ich hätte Euch angepisst. Wütend war ich, ja, doch natürlich nicht auf Euch, sondern auf das Paypal-System.

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Lieber Gabriel,

    danke für Deinen Einsatz für mich.

    Gabriel 03:36

    Ich habe mein Schreiben, woran Du Anstoß genommen hast, gelöscht. Es klang tatsächlich gehäßig. Dumm von mir.

    Gefällt mir

  24. Thom Ram sagt:

    Ich scheine es geschafft zu haben. Das Konto läuft unter
    Thomas Voegeli
    @kristall110

    Bankkonto auf Nachfrage
    kristall@gmx.ch

    Gut Leut, habt einen herrlichen Sonntag!

    Gefällt mir

  25. DET sagt:

    Hab Dir gerade etwas überwiesen, überprüfe das mal,
    ob es angekommen ist.

    Gefällt mir

  26. Thom Ram sagt:

    DET 16:22
    Ja, wohlbehalten angekommen ist es, auf meinem brandneuen Paypal Konto.
    Tausend Dank, gute Seele Du.

    Gefällt mir

  27. helmutwalch sagt:

    Ja schön!

    Alles Gute mit deiner neuen

    „Funken-Verbindung“

    Auf die Gemeinschaft hier !

    Im Sinne

    „Als Alle für Alle“

    Wieviele sind wir hier ?

    1000—2000

    Da können wir schon einiges bewegen!

    Alles Liebe an alle beteiligten Menschen

    🤔🤔🙏❇️❤️🍀👍😜😜

    Gefällt 1 Person

  28. Thom Ram sagt:

    Freunde, ich habe eine sehr schöne Nachricht!

    Ira, vorgestern und gestern in jämmerlicher Verfassung, Viererzimmer, doch alleine, drei Betten nicht belegt,
    allsooo
    vergangene Nacht wurde sie heimgesucht von….
    …..
    ………………………………..EUCH, von bb-Freunden 🙂 🙂 🙂

    Eine ganze Schar von Euch besuchte sie! Ihr strahltet, wart voll Freude, Liebe und Kraft, umfasstet Ira, sie empfing Ströme von guten Lebensenergien von Euch!

    Sie erwachte dann, es sei etwa um drei Uhr gewesen, schlief danach selig und fand sich heute morgen gewandelt, durchgeputzt und kraftvoll!

    Ist das nicht wunder-wunderschön??!!

    Zur materiellen Hilfe:
    Spitalrechnung und Transport belaufen sich auf rund 2400USD.
    Auf meinem Paypal Konto sind gestern 200USD plus rund 1800USD eingegangen. Auf die 200 habe ich Zugriff, auf die 1800 allerdings noch nicht. Paypal sagt, es sei da eine Unklarheit, und sie würden die 1800 während 24h „hold“, zurückhalten.
    Wird schon werden.
    Eine dritte gute Seele sagte mir am Wochenende 400€ zu, ich erwarte deren Eingang…hoffentlich heute.

    Selbstverständlich habe ich den drei guten Seelen persönlich gedankt, per Mail.

    …und, ist das nicht wieder mal köstlich? Die Rechnung geht auf… Ausgaben und Einkünfte halten sich die Waage. Herrlich.

    Gefällt mir

  29. Thom Ram sagt:

    Ich schließe hier die Kommentarfunktion, um Hin-her-Doppelgänge und Verwirrung zu vermeiden zum Vornherein.

    Bitte gehe auf

    bb-Freunde! / Etwas Wundervolles ist geschehen!


    dort können wir das Thema weiterführen.

    Danke für Dein Verständnis.

    Und…..klicke an obigen Link! Das von mir als „wundervoll“ Bezeichnete, wahrlich wunderschön isses 🙂

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: