bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Wespen hier / Kinder hier / Putin und dessen Maßnahmen

Wespen hier / Kinder hier / Putin und dessen Maßnahmen

Vor drei Jahren ging Agus, 8, von seinem Gehäuse zu unserem Komposthaufen. Im Abstand von vier Metern hing ein Wespennest, Durchmesser 1,5x Fussball. unter dem Dachrand. Immer hatte ich gedacht: Klarer Fall. Wir leben in Eintracht zusammen.

Überfiel Wächterin den Jungen und stach ihn.

Bist Du schon mal von einer Tropenwespe gestochen worden, von einer der Art, welche beim Fliegen ihre Hinterbeine lange hintenraus hängen läßt? Ich schon, 1994 in Guatemala. Sowas vergisst man nicht. Da schlägst du und rennst, was deine Beine hergeben. Garantie mitgeliefert.

Keiner zuvor hatte der Wespenpopulation hier zuvor auch im Geringsten nur etwas zuleide getan. Agus wollte Bio Abfall zum Komposthaufen bringen. Er wurde überfallen und gestochen. Stunden des Schmerzens der erlesenen Art.

Nächsten Abends steckten wir benzingetänkte Watte in den Hauseingang. Gebrause im Gehäuse, nach drei Minuten war es still. Ich war traurig, ja. Doch wozu. Es war meine Entscheidung.

Heute.

Die kleine Schwester von Agus kam zu mir rauf, sie wollte Schule, wollte schreiben, und ich war vertieft in Gespräch mit russischem Freund, gab ihr, Ningsih, immer mal kleinen Hinweis, sah aber, daß sie unkonzentriert und irgendwie leidend war.

Und was heute Abend erfuhr ich? Sie war gestochen worden von einer Wespe. Wir forschten nach, und ja, unter meinem Balkontischchen, da war ein kleines Wespennest, bewohnt von einer Gattung, derer Stich nicht lustig, doch immerhin nicht so sehr unlustig ist als wie oben Genanntes.

Und? Wir leben hier nicht in der Stadt. Wespen aller Arten haben die Gelegenheit, sich in der Natur ihre Wohnungen zu bauen. Wenn sie sie hier bauen und uns nicht grundlos stechen, so sind sie willkommen. Wenn sie stechen, ohne daß einer von uns auch nur den Hauch eines bösen Gedankens gehabt hätte, dann…

räuchern wir sie aus. Und so taten wir heute Abend. Eisenstab, vorne Lappen mit Öl und Benzin, und wir verbrannten die schönen Gehäuschen, welche bewohnt von Freunden waren, irregeleiteterweise vermeintlich Feind gestochen gehabt habend.

Putin und seine Crew?

Nicht Dasselbe, doch äh äh etwas ähnlich schon. Ich ausrangierter Orgelist und Leerer zumindest meine, es sei so.

Die Wespen haben ihre Gehäuse bis zur Fussmatte der Haustüre Russlands ausgedehnt. NATO. Die Wespen haben auf der Matte vor der Haustüre Russlands Chemikalien hergestellt, haben Drohnenhersteller angefragt, ob und wie man dies segensreiche Zeug über Russland absprühen könne.

Mein Bild hinkt. Wespen haben per se keine Angriffsabsicht. Sie greifen an dann, wenn sie sich bedroht fühlen.

Nun, Russelland wurde noch nicht gestochen vor den Wespen, so wir mal großzügigerweise übersehen wollten all die gegen Russland verhängten, sogenannten Sanktionen.

Upsa. Falsch.

Die Sanktionen könnte man schon ungerechtfertigten Wespenstichen gleichsetzen, ja oder ja? Russland hatte keiner ausserrussischen Fliege was zuleide getan, doch der Wertewesten verhängte Sanktionen gegen Russelland noch und noch.

„Sanktion“ heißt „Heiligung“. Widerspruch per Kontext in sich. Verrät Satanismus, in Tat und Wahrheit sprachlich die Tat der Lüge überführend, also:

Man sagt per Wort „Sanktion“: “ Heiligung“. In der Tat benachteiligt man und versaut.

Hoch interessant, wie dies Wort „Sanktion“ täglich millionenfach angewändet wird.

.

Kurz und hoffentlich gut.

Wir haben das Wespennestchen verbrannt, mittels Stab, Öl, Benzin und Feuerzeug. Der Wespen Todeskampf war kürzer denn eine Sekunde.

Putin mit der Ukraine hat es schwerer. Könnte sie plattmachen innert weniger denn einer Woche, die Ukraine. Will er nicht. Er will Bruderschaft. Darum, Ihr alle hier wisset es, rücken die russischen Militärkräfte mal 4, mal 8, mal lächerliche 30km vor. Weil Teile der Ukrainischen Armee Zivilisten als Schutzschilde benutzen. Muß ich das hier nochmal auffächern? Ich denke, nein.

Fazit.

Wenn hier bei uns Wespen hausen, auch sehr sehr wehrhafte, so ist das für uns vollo in Ordnung, und ich meine wohl, sie leisten ihre Dienste in der Natur, vor allem durch Befruchtung von Blüten.

Wenn hier wohnende Wespen, von uns unbehelligt, harmlos dahinlatschendes oder harmlos Buchenstaben kritzelndes Kind stechen, dann wird deren Nest ausgebrannt. So Thom Ram.

Und so, 1000000000 Male vergrößert, Putin in der Ukraine.

03.04.10

.

.


35 Kommentare

  1. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Also ehrlich gesagt, mich entsetzt dieser Artikel! Ohne jede Empathie für die betroffenen Menschen am Computer ersonnen. Gibt es denn nur schwarz oder weiß? Soo einfach kann man sich meiner Ansicht nach die Welt nicht machen.

    Weißt Du genau, was in der Ukraine jetzt passiert, oder was dort in der Vergangenheit geschehen ist? Genau wie die Mainstream Seite gibt es eine Gegenseite, der ebenso blind geglaubt wird. Die GUTEN Russen, die BÖSEN Ukrainer!

    Hat der Mensch nicht die Fähigkeit, zu denken, sich Wege zu ersinnen, die ohne Gewalt zum Ziel führen? Traurig, dass die Menschheit so wenig im Laufe der Jahrhunderte gelernt hat. Und so dreht sich das Rad immer weiter….

    JEDER Krieg bringt das Schlimmste im Menschen zum Vorschein ( natürlich auch Hilfsbereitschaft) und bei allem Abzug der Mainstream Berichterstattung, die NATÜRLICH tendenziös ist, bleiben noch genügend Gräueltaten auf BEIDEN Seiten übrig. Das ist die „Bestie Mensch“… Wehe, wenn sie losgelassen!

    Ich bin der Ansicht, es gibt keine Rechtfertigung für Krieg, KRIEG IST NIEMALS EINE LÖSUNG! Da wäre es besser, mit Zinnsoldaten zu spielen, wenn man den Drang zu kämpfen in sich verspürt.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  2. latexdoctor sagt:

    Hat dies auf Märchen von Wurzelimperium S1 SunShinE rebloggt und kommentierte:
    Ein guter Vergleich, so alles ist wie es scheint

    Gefällt mir

  3. latexdoctor sagt:

    De Käthe? Rothscild sagte dochh mal etwas wie „Wenn meine Kinden keine Krieg wollten gäbe es keinen“

    DARAN sollten wir bei jedem Krieg denken oder auch „Wem nutzt es“

    Dieser Krieg ist auch eine gute Ablenkung von „C“ und all dem das man im Schatten dieser „Komödie“ veranstaltete, wie die Neudefinition (Umschreibung) des Arzneimittelgesetzes, Nebenwirkungen die es laut „Experten“ nicht gibt, das langsame durchsickern wie wenig AN „C“ starben, das man aller Infektionsschutzmaßnahmen der WHO übertragen will …

    Es gibt viele gründe für diesen Krieg, der dümmste ist die angebliche Bedrohung, doch für die Allgemeinheit der Schlüssigste

    Gefällt mir

  4. Mujo sagt:

    Hier wird alles in einen Topf geschmissen und dabei kommt nichts Schmakhaftes raus.

    Alle Tiere tuen ein nichts per se, es sei den meine Angst zieht es an. Dann komme ich mit ihnen in Konflikt.
    Mit Menschen ist es ähnlich und damit hören die Gemeisamkeiten von deinen Wespen und Russland schon auf.

    Das du dies verbrennst ist in Doppelten Sinne ein Fehler. Ersten ist dies unnötig und zweitens zeigst du den Kindern wie man es nicht machen soll.
    Mit Gewalt eine Lösung zu verursachen.

    Ich hätte eine Plastiktüte genommen, sie Vorsichtig Eingepackt und weit ausserhalb des Dorfes wieder Freigelassen. Wenn man Geschickt vorgeht wird niemand verletzt und zeigt wie Wichtig die Wertschätzung auch gegenüber den kleinen Lebewesen ist.

    Auch in manchen Asiatischen Ländern ähnlich wie bei uns macht so etwas auch die Feuerwehr oder andere Organistionen wenn man sich selber nicht an die Sache rantraut. Da sollte man sich Schlau machen wenn man vor Ort ist.
    In Thailand gibt es als beispiel für Schlangen die in Häuser Eindringen eine Spezielle Truppe in jeder Stadt die sie einfängt und wieder in den Dschungel entläßt, was noch weitaus Gefährlicher sind als Wespen.

    Gefällt 2 Personen

  5. Gernotina sagt:

    Mal eine Gegenaufnahme zu dem unerträglichen Gesudel, das die hiesigen MSM absondern und diverse Sprechblasenverkäufer in Quasselbudenveranstaltungen – völlig einseitige, unerträgliche, verlogene und heuchlerische Darstellungen zu Vorgängen in der Ukraine, so als wollten sie alle ihr Äußerstes geben, um den heißen 3.Weltkrieg irgendwie vom Zaun zu brechen. Star heute Abend: Beck-Oberdoof

    4 Tage zuvor (am 30.3.) hatten sich die Russen aus Butscha zurückgezogen und gestern und heute findet man frische Leichen vor, bei denen es teilweise weder Totenstarre noch geronnenes Blut gab – sehr merkwürdig. Und der Bürgermeister des Ortes hat unmittelbar nach dem Abzug der Russen kein Wort von einem Massaker in seiner Stadt gemeldet. Leichen auf Bestellung für ausländische Medien?

    https://rtde.site/europa/135343-russisches-verteidiguingsministerium-entlarvt-butscha-massaker/ Leichen frisch, alle Russen schon vor 4 Tagen angezogen

    https://rtde.site/international/135342-russischer-kriegsreporter-ueber-taeter-beim-massaker-von-butscha/

    https://rtde.site/meinung/135348-paar-worte-zu-butscha/

    https://rtde.site/europa/134791-russland-untersucht-angebliche-folterungen-von-russischen-soldaten/

    Zeugen aus Mariupol . Zivilisten aus der Stadt – Ähnliches wurde schon öfters berichtet!

    https://rtde.site/europa/134957-ukrainische-soldaten-toteten-meinen-sohn/

    Gefällt 1 Person

  6. Gernotina sagt:

    Thom, Du wolltest anscheinend mit obigem Text auf eine „STING-Operation“ (läuft weltweit) hinweisen, könnte dies der Fall sein ?

    Live-Ticker zum Ukraine-Krieg: Russland fordert UN-Sitzung zum angeblichen Butscha-Massaker:

    https://rtde.site/international/131481-live-ticker-zum-ukraine-krieg/

    Russisches Verteidigungsministerium entlarvt Butscha-Massaker und weist Anschuldigungen zurück

    https://rtde.site/europa/135343-russisches-verteidiguingsministerium-entlarvt-butscha-massaker/

    Gefällt 1 Person

  7. Waldi sagt:

    Dieser Blog ist ein Scherbenhaufen.
    Ich hatte die bereits vor einem Jahr vor Gernotina gewarnt.

    Gefällt mir

  8. Mujo sagt:

    @Waldi

    Du Projiziert hier etwas was allein mit dir zu tun hat. Wie wir es alle tun wenn wir in Konflikt mit andern sind.

    Ich für meinen Teil sehe Gernotina ganz Neutral hier. Manche Beiträge sind gut und manche interessieren mich einfach nicht.
    So geht es mir mit andern hier ähnlich. Zudem habe ich gar nicht die Zeit alle zu Lesen selbst wenn ich es wollte.

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    Waldi

    Hau einfach ab und mach was Besseres.

    Gefällt 1 Person

  10. Waldi sagt:

    Da habe ich wohl in ein Wespennest gestochen.

    Gefällt mir

  11. Waldi sagt:

    Thom Ram,

    ich schicke Dir im Geiste eine Friedenspfeife (Gudang Garam = Nelkenzigarette).
    (Bitte nicht die Wespen damit ausräuchern.)

    Gefällt 2 Personen

  12. Thom Ram sagt:

    Gudang Garam heißt Schober Salz – Salz-Schober also.

    Ist ja köstlich. Gudang Garam rauchte ich hier auf Bali während der ersten 6 Jahre. Damals kostete das Päckchen 60 Cent, heute mehr als dette Doppelte.

    Gefällt 1 Person

  13. Waldi sagt:

    Thom Ram 19:11 „Gudang Garam heißt Schober Salz.“

    Meinst Du „Säuberungssalz“? Ist es köstlich?
    Angeblich sollen diese Zigaretten die Lunge säubern.

    Gefällt 1 Person

  14. Waldi sagt:

    Gewürznelken helfen auch gegen Zahnschmerzen (einfach darauf kauen).
    Das kann ich aufgrund meiner eigenen Erfahrungen bestätigen.

    Gefällt 1 Person

  15. Judith Endler sagt:

    Den russischen Kriegsteilnehmern in der Ukraine wurde auf jeden Fall vorher klar Befehl gegeben , was sie dort tun dürfen , und was nicht ; die Außenwirkung hat große Priorität , es steht für Rußland die Glaubwürdigkeit auf dem Spiel ( im Westen , woanders gelten sie sowieso als hilfreich ) Darum glaube ich nicht an russische Massaker – und immer gilt : wem nutzt es . Unabhängig davon ist Krieg immer Scheiße , auch gegen Wespen ..Hei , Thom ,nun wirst Du als Wespe wiedergeboren – wie ich nach meinen Kriegszügen als Katzenfloh.

    Gefällt mir

  16. Thom Ram sagt:

    Nebenthema „Ziehgaretten“

    Es ist ein Gebäude auf der Gudang Garam Packung, und der Name, schon gesagt, heißt Salz-Schober. Daraus schließe ich, daß es solche gab oder auch heute gibt – bin aber in meiner Zeit hier nie darauf gestoßen in Concreto.

    Transportiere ich frisch gewonnenes Meersalz, so muß ich es wasserdicht verpacken. Es läuft aus. Was für den Chemiker. Warum läuft es aus? Weil es Feuchtigkeit aufsaugt, so meine ich. Sind hier um die 70 oder 75 Volumenprozent.

    Von der gleichen Firma gibts eine Kretek, die heißt „Suria PRO fessional“. Gleicher Geschmack wie Gudang Garam, doch etwas leichter, feiner. Die sind mein Täglich Brot seit 4 Jahren, haha.

    Gefällt 1 Person

  17. Waldi sagt:

    Thom Ram 05/04/2022 um 09:02

    Danke für Deine Erläuterung. Mich interessieren solche Erfahrungen, die man hierzulande kaum kennt.

    Gefällt 1 Person

  18. Angela sagt:

    Dirk Müller, Wie blöd kann man sein….. 4 Minuten

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  19. palina sagt:

    @Angela
    hatte es gestern auch in irgendeinen Strang geworfen.

    Gefällt 1 Person

  20. Waldi sagt:

    Angela
    05/04/2022 um 13:18

    Das Video hat nichts mit Wespen zu tun.

    Gefällt mir

  21. Angela sagt:

    @ Waldi

    Zitat: „… Das Video hat nichts mit Wespen zu tun…“

    Dafür aber mit den Sanktionen gegen Russland.

    ( ThomRam : “ Die Sanktionen könnte man schon ungerechtfertigten Wespenstichen gleichsetzen, ja oder ja? Russland hatte keiner ausserrussischen Fliege was zuleide getan, doch der Wertewesten verhängte Sanktionen gegen Russelland noch und noch. …“ )

    Angela

    Gefällt 1 Person

  22. Thom Ram sagt:

    Angela 14:02

    Du sagst es. Meine Sicht.

    Wir wollten in allen unseren „Wespenfällen“ nichts anderes als einfach friedlich zusammenleben. Niemand, wirklich niemand hatte die Wespen je gestört, gereizt, herausgefordert gar.

    Ich kanns nur nochmal sagen. War hinter der kleinen Laundry ein bereits fussballgroßes, wundervolles Wespenhaus, unter dem Vordach hängend. Agus, damals 9, der ging daran vorbei, im Abstand von vier Metern, hatte alles, andere im Sinn als Wespen, und er verhielt sich nicht auffällig. Er schritt.
    Zack. Wespenstich. Hattest Du jemals so einen? Von den rotbraunen, großen, welche im Fluge die Hinterbeine hängen lassen? Voll ausgepresster Bienenstachel ist weniger schmerzhaft, und wie schmerzhaft der ist, weißt Du.

    Ich töte und zerstöre nicht leichtfertig.

    Ich kriegte vor 7 Jahren Prügel auf bb, als ich erzählte, daß ich von den 5 geworfenen Welpen deren Dreie gleich wieder ins Jenseits befördert hatte. Nach Zwiesprache.

    Und? Die drei Überlebenden, die hatten eine kurze glückliche Jugend, sehr schön, und dann wurde ihre Mama vergiftet, und weil sie noch Mamamilch lutschten, waren sie alle drei auch vergiftet. Zwei starben nach tagelangem Siechtum. Der stärkste überlebte und……verschwand eines Tages, weiß Gott, wer den dann gebraten und gefressen hat.

    Welchen der 5 Welpen Schicksal würdest Du wählen wollen? Ich tötete die zwei mit zack, Kopf abschlagen. Gibt es einen schmerzloseren Tod? Ja, wenn altes Tier oder alter Mensch so sehr entkräftet ist, daß die Seele sanft entschwebt. Ja!

    Wie geht es dem Viech im Maul der Python? Die Hinterbeine zappeln noch.

    Jaja, dies alles schönt nicht, daß wir hier Wohnungen zerstört und Bewohner getötet haben.

    Ich handele nach bestem Wissen und Gewissen. Und nach Intuition. Mooonatelang hausten bei uns Wespen. Wenn sie aber blöd tun, dann schlage ich zu.

    Und Du vergleichst es mit Russland. Eben dies tue ich auch. Russland wurde noch noch noch noch gestochen, und nun, da Biolabs vor der Türe standen und da die Nato, ebenfalls vor der Haustüre, mit ihren Installationen begannen, da schlug der Bär zu. Verd zu recht.

    All die Schöngeister, welche sagen, Krieg sei nie eine Lösung, alle die mögen nun schön sorgfältig beobachten, was in der Ukraine weiter vor sich gehen wird.

    Nota Bene. Im Norden der Ukraine ziehen sich die russischen Truppen zurück. Der Westen wird kreischen „weil sie auf den Sack gekriegt haben“. Unsinn. Russland könnte die Ukraine innert einer Woche plattmachen.

    Was wissen wir davon, was hinter den Kulissen geschieht? Was gar wissen wir von den Großstrategien der White Hats, und Putin ist ein Exponent derer?

    SIE, SIE, SIE mögen sich entblößen, die Großen und die Kleinen, So Rösser und böckische Bärchen. Und SIE tun es. Auch die eingesetzten Schauspieler. Ich liebe ihn, den Darsteller des good uncle Joe. Was dem so alles einfällt. Nannte der Tage den Mann von Oh Bama, äh die Gemahlin von Oh Bama vormalige Vizepräsidentin. Einfach köstlich.
    Keiner denke, der sei geistig angeschlagen. Der spielt seine Rolle, und, ich kann kann kann zwischen Worten horchen, er tut es mit Jenuss.
    Ich freu mich auf den Moment, da er öffentlich seine Latex auszieht.

    Gefällt 1 Person

  23. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „…. Ich handele nach bestem Wissen und Gewissen. Und nach Intuition. Mooonatelang hausten bei uns Wespen. Wenn sie aber blöd tun, dann schlage ich zu….“

    Wespen „tun nicht blöd“, sie handeln ihrem Instinkt gemäß. Woher willst Du wissen, ob sie sich nicht doch auf irgendeine Weise „angegriffen“ gefühlt haben. Eine zweite Chance hättest Du ihnen meiner Ansicht nach lassen können…. ( ganz esoterisch: Mit ihnen sprechen, etc.)

    Deine Reaktion bestand aus Wut, Rache und Gewalt. Tut mir leid, so sehe ich es nun mal ….. Prüfe mal Deine Erinnerungen von damals– nicht von heute…. ( Das mit den Hündchen ist eine andere Sache, für mich nicht praktizierbar, aber in gewisserweise nachvollziehbar. )

    Wie Mujo schon schrieb, gibt es noch andere Methoden, ein Wespennest zu entfernen. Mein Mann hat vor sehr vielen Jahren ein Wespennest vom Dachboden geholt, sich, so gut er es vermochte, vorher mit Kleidung etc. gegen Stiche geschützt, das Nest samt Wespen in einen Karton verfrachtet und im Garten ausgesetzt. Das Nest war natürlich hin, aber die Wespen lebten und wurden nicht vergast..

    Ich habe schon mehrere Wespenstiche erlitten und weiß, wie weh sie tun. Aber es gibt gute Gegenmittel gegen den Schmerz.

    Zitat: „… Und Du vergleichst es mit Russland….“

    Das habe ich NICHT getan. Ich habe nur auf Waldis Kommentar, dass mein veröffentlichtes Video von Dirk Müller nichts mit Wespen vom Thema her zu tun hat, geantwortet und auf DEINEN Artikel hingewiesen. Den ich ja eben im Vergleich Wespen/ Russlands Krieg ziemlich daneben empfand.

    Angela

    Gefällt mir

  24. Thom Ram sagt:

    Angela

    Das Einpacken in Sack / Plastik und ablösen vom Dach wäre kein Problem. Bitte erkläre mir, wie Du diese Fracht dann freilassen willst. Da sind sämtliche Sicherheitskräfte auf Angriff getrimmt. Wie also? Na ja, vielleicht den unverschlossenen Sack zuhalten und dann einen Berghang runterschmeissen.

    Nein. Ich war weder wütend. Geschweige denn rachsüchtig. Engelchen, Du kennst mich nicht.

    Ich wollte vermeiden, daß weiterhin unsere Kinder, harmlos durch den Garten latschend, unvermittelt gestochen werden.

    Und nochmal. Europäischer Wespenstich ist weniger schmerzhaft als Stich europäischer Biene, wenn des Stachels Giftsäckchen ausgepresst wird. Und dieser Bienenstich ist immer noch n Scheiß gegen den Stich einer dieser oben beschriebenen Wespen. Nochmal. Ich hatte einen. Ich weiß, wovon ich rede. Da rennst du nur noch. Und, in Sicherheit, da wünschest du dir wadd.

    Gefällt mir

  25. Mujo sagt:

    @Thom Ram
    05/04/2022 um 17:19

    Angela

    „Das Einpacken in Sack / Plastik und ablösen vom Dach wäre kein Problem. Bitte erkläre mir, wie Du diese Fracht dann freilassen willst. Da sind sämtliche Sicherheitskräfte auf Angriff getrimmt. Wie also? Na ja, vielleicht den unverschlossenen Sack zuhalten und dann einen Berghang runterschmeissen.“

    Ein Wespennest entfernt man Nachts wenn alle im Haus sind und bringt sie auch gleich Nachts wo es nicht so Heiß ist in eine Sichere umgebung.
    Eingepackt in einer Plastiktüte machst du ein langes Seil/Schnur darum stellst eine Kerze auf und aus sichere Entfernung ziehst du am Boden die Tüte Vorsichtig zur Kerze bis sie ein großes Loch in der Tüte reinbrennt wo die Wespen entweichen können. So oder ähnlich würde ich es machen. Wo bleibt den deine Fantasie für Kreative Lösungen ?!!

    Ansonsten mach dich schlau ob es nicht auch dort Professionelle hilfe gibt die auf sowas Spezialisiert sind, und zwar ohne das Nest samt Wespen zu Zerstören.

    Es gibt immer einen Weg, man muß nur wollen.

    Gefällt 2 Personen

  26. Thom Ram sagt:

    Mujo

    Gute Idee.

    Gefällt mir

  27. Judith Endler sagt:

    Bei uns die Bienen : vergessen jedes Jahr wo die Bienentränke ist . Ich gebe immer auf so ein Plastewellendach ( 1 x 1 m) Wasser – sie können Wasser holen ohne zu ertrinken . Bis sie es finden , bevölkern sie alle anderen WasserQuellen z.b. die Gänsebade“plansche“ . Aber ich vergesse auch jedes Jahr ( leider ) das , um sie daraus zu retten , ein Vehikel nötig ist : d.h. die ersten ,die ich mit der Hand raus rette , stechen mich und sterben dann. Schade , wie das Gedächtnis so brüchig ist . Also Zettel schreiben an das neue Jahr…Vielleicht lesen die Bienen auch mit…

    Gefällt 2 Personen

  28. latexdoctor sagt:

    „Vielleicht lesen die Bienen auch mit…“

    Das ist gut ;-D

    Gefällt 1 Person

  29. Judith Endler sagt:

    Komisch , Thom , mein Beitrag vom 5.4. um 2 uhr drei soll Dich nochmal erreichen – Wieviele militärische Stützpunkte haben denn die Russen in der Welt ? ( im Gegensatz zu xyz …)

    Gefällt mir

  30. Thom Ram sagt:

    Judith

    Die Russen haben ein 10x kleineres Militärbudget als die Amis, und sie haben 100x weniger auswärtige Militärstützpunkte, nämlich derer zwei, die Amis 200.

    Gefällt mir

  31. Mujo sagt:

    Hab das mal gegoogelt weil mir Zahlen so gering vorkam.

    „Die USA verfügten im Jahr 2015 über insgesamt 4.855 militärische Stützpunkte. Der größte Teil der Einrichtungen lag im Gebiet der Vereinigten Staaten, 114 lagen in US-Außengebieten. 587 Stützpunkte waren im Ausland angesiedelt, davon 181 in Deutschland.“

    Gefällt 2 Personen

  32. Thom Ram sagt:

    …möcht hier doch noch ergänzen etwas von unserem Umgang mit den Tieren, unseren Freunden.

    Wir haben zugelaufene Hunde aufgezogen und gepflegt. Wir haben hier hingeschmissene Minikätzchen aufgezogen und gepfegt.

    In unserem Garten hausen Skorpione und Giftschlangen. Wieso sollten sie nicht. Sichtungen von Cobras. 5 oder 6 in den 10 Jahren, Länge zwischen 40 und 110cm. Was hätte uns dies stören sollen?
    Skorpione.
    Wir wissen, daß man einen Stein nicht untergreift, um ihn aufzuheben. einfach das, oder? Man greift den Stein an der Seite, dann hat darunter wohnendes Skorpion nicht nur keinen Anlass, es hat auch keine Möglichkeit, den Stachel zu schießen.

    Giftfrösche haben wir auch. Hässlich anzusehen, unsehnliches Gelb. Wenn so ein Giftfrosch springt, dann ist es, als ob er fliegen könnte. Und die, in Not, spritzen Gift, zielgenau ins Auge. Nun, wir zollen Respekt und befördern sanft von unserem Tisch aufm Balkong weg.

    Noch was? Oh, Ameisen. All überall Ameisen, von kaum 2mm langen bis zu grossen Gelben, deren Biss ähnlich schmerzt als wie ein ausgewachsener Bienenstich. Wenn wir Baum lichten müßen, dann, ja, dann vertreiben wir sie mittels Feuer.

    Huch. Grausam. So einige bbler werden uns wieder der Tierverachtung bezichtigen. Nu mach ma. Wenn Dein Baum in Deinem kleinen Garten (Grundstück6a) alles unter sich „zu begraben“ droht, dann würdest Du zuschauen und darauf verzichten, GEmüse zu ziehen?

    Sind da noch die Baumschlangen. Grün. Lang, ultraelegant dünn. Sahen derer wohl zwei Dutzend Male. Und? Sie leben in Frieden, wir auch. Lediglich wenn wir Bambus schlagen, dann ist Vorsicht geboten. Sie sind giftig, doch nicht gefährlich giftig wie ihre sagenhaften Schwestern hier, die Brillenschlangen.

    Ich möchte diejenigen unter Euch, welche von einer Kampfwespe gestochen wurden, in 4m Abstand vom Nest, ruhig dahinschreitend, alles andere als Wespen im Kopf, sehen, ob sie noch so friedfertig bleiben würden.

    Und…das friedliche Entfernen eines zweimal fussballgroßen Nestes……..auch hier, die Peacefulls here, I would like to see them, doing this job.

    Gefällt 1 Person

  33. Waldi sagt:

    Mujo 05/04/2022 um 18:57

    Das Experiment mit der Kerze unter dem Wespennest würde ich auf keinen Fall wagen. Eine sichere Entfernung wäre für mich in diesem Fall mindestens ein halber Kilometer.
    So wie ich die Indonesier einschätze, wird man dort auch keine „professionelle Hilfe“ finden, die das Wespennest behutsam entfernt.

    Gefällt mir

  34. Thom Ram sagt:

    Im großen Ganzen behandeln Balinesen Tiere anständig, doch mit geringer Empathie. Ich sah einzelne böse Fälle, verwahrloste Hunde, permanent an der Kette, auch mal eine Katze oder ein Hund in einem Käfig, der 1,5 Mal so lang als wie das Tier ist. Singvögel halten sie in kleinen Käfigen zu Hauf.

    Meine punktuellen Eindrücke von islamischen Inseln zeigen mir, daß Muslime gröber mit ihnen umgehen.

    Gefällt 1 Person

  35. Mujo sagt:

    @Waldi
    11/04/2022 um 09:30

    Mujo 05/04/2022 um 18:57

    „Das Experiment mit der Kerze unter dem Wespennest würde ich auf keinen Fall wagen. Eine sichere Entfernung wäre für mich in diesem Fall mindestens ein halber Kilometer.
    So wie ich die Indonesier einschätze, wird man dort auch keine „professionelle Hilfe“ finden, die das Wespennest behutsam entfernt.“

    Das ganze muß man bei Nacht machen, ein schnelles Pferd oder besser Motorrad ist dabei von Vorteil. Ebenso angemessene Kleidung dann müsste deutlich weniger Abstand reichen 😉
    Unterschätze nicht die Indonesier, es gibt auch Gruppierungen die sich viel für ihre Tiere Einsetzen.
    Wie gesagt in Thailand gibt es in fast jeder Stadt Private Vereine die sich um Schlangen Kümmern die in Wohngebiete vordringen. Vor 20 Jahren undenkbar. Es tut sich was um die Erhaltung der eigenen Schöpfung, wenn auch noch sehr langsam.

    Wenn man aber solches nicht im Fokus hat, findet man es nicht, oder besser es findet einen nicht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: