bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » NATO / Auftrag der 40’000 / Am Rande etwas Propaganda

NATO / Auftrag der 40’000 / Am Rande etwas Propaganda

Dieser mein Beitrag ist nur für Leut, welche offen für neue Perspektiven sind.

exxpress, meiner Ansicht nach in unserem Sinne eine der wenigen seriösen Zeitungen: „Nach Angaben des U.S. Congressional Research Service sind heute rund 74.000 US-Soldaten in Europa stationiert, aber nicht alle sind im aktiven Dienst.“

Anderen Ortes ist die Rede von 300’000.

So oder so, nun werden 40’000 „gegen Osten“ geschickt, so las ich gestern, 26.02.2022.

Sybillinisch. „Gegen Osten“. Vermutlich nicht nach Peking, eher wohl bescheiden näher an die Ukraine, so übersetze ich das.

Was sollte dort deren Auftrag sein? Die Werte des scheindemokratischen Westeuropas gegen den Bären verteidigen?

Ich denke in der Folge laut, glaube mir nichts, bitte forsche und denke selbständig. Eines aber möchte ich anmerken. Hätte ich vor drei Jahren geschrieben, daß in zwei Jahren mehr als die Hälfte der Menschen auf Erden mit Windel im Gesicht rumfahren, rumlatschen, ja viele sogar an Hochzeit sich bewindelt küssen werden, man hätte mich für verrückt erklärt. Nein, ich hatte diese Vorschau nicht, ich will nur sagen: Scheinbar Verrücktes kann durchaus ein- oder und zutreffen.

A)

Wollte der Bär zum Atlantik durchmarschieren, so täte die NATO besser, gleich jetzt abzuhauen. Ich schätze, daß bei einem militärischen Schlagabtausch die Verluste bei 5:1, ja 10:1 zu Ungunsten der NATO ausfielen. Der Bär hat ausgezeichnete Elektronik und Waffensysteme, er hat ausgezeichnete Führung, und die Bärensoldaten sind gut ausgebildet und sie sind Kämpfer (keine Gender).

Eines ist sicher. Sollte der Bär durchmarschieren, so täte er es nicht für Besetzung und Landgewinn. Lach. Dem Bären ermangelt es an Land nicht, runtergewirtschaftetes Deutschland braucht er nicht, biedere Schweiz schon gar nicht, und die spanischen Lieder, die sind zwar toll, entsprechen aber nicht russischem Gesang,

und immer und immer man merke heute: Russland hat sich zu Autarkie hochgearbeitet. Trump, seine Mitarbeiter und unsere tüchtigen Brüder dort zusammen haben das geschafft.

Würde der Bär durchschreiten, dann um unter dem Gesindel, welches von westlichen Werten klabautert, in der Tat Kinderblut säuft, aufzuräumen. Ich meine, 1/10 von Westlern würde zur Kasse gebeten, vom Kinderblut-Milliardär und NRO/NGO-Chefs und deren Lakaien bis zum prima Schotter gemacht habenden Schlumpf-Ärztchen.

Jaja, Letzterer hatte nicht Adrechronom konsumiert, doch Letzerer hat verpasst Beipackzettel der Schlumpfung zu lesen. Und wenn der Beipackzettel keinen Buchenstaben aufgewiesen haben sollte, dann hätte er, der „Arzt“, aufjucken und zu forschen beginnen sollen. Taten halt so äh äh äh Einige äh nicht. Kriegsgericht. Sorry. Man sticht nicht einem Menschen ins Fleisch, wenn man nicht weiß, was man damit tut.

Der Bär könnte das nicht alleine. Wenn er es denn täte, dann im Verbunde mit international wirkenden Militäreinheiten (von denen man nichts weiß und nichts hört) und mit Unterstützung von (wohl nicht irdischen) Spezial Forces. Es wäre da vielleicht auch das Letzte Batallion mit von der Partie, doch wohl kaum, die werden sich zeigen, wenn es darum geht, die weiteren Kontinente zu säubern auf einen Schlag.

B

Heute morgen, ich war mit meiner besten Braut (Suzuki Inazuma, um Vissmerständnis vorzubeugen) unterwegs, da fiel mir ein mir völlig neuer Gedanke ins Hirni. Nie zuvor wäre ich auf solche Idee gekommen, und heute morgen war der Gedanke plötzlich da:

Die 40’000 unterstützen den Bären beim Aufräumen in der Ukraine.

Dazu, in Klammer: Vor 20 Jahren hatte Putin offeriert, Russland in die NATO einzugliedern. Denk nur. Wahr. Putin sagte das öffentlich der letzten Tage dies erstmalig. Bedenke bitte möglichen Zusammenhang.

Heute nachmittag, beim Durchlesen der Kundgaben der Queen von Canada, Romana Didulo, da lauste mich denn schon der Affe!

Genau das, was ich des morgens gedacht hatte, das sagte sie an, expressis verbis. Vorausgehend sagte sie, Russland besetze das Land nicht, die Soldaten haben strikte Weisung, lediglich bewaffneten Widerstand niederzuringen, damit Spezialeinheiten unter dem kriminellen Gesindel aufräumen können (und 13 für die Erdenbevölkerung hochgefährliche Giftchemielabors zu zerstören- Letzteres sagte sie nicht, doch ist es Tatsache und vollständigkeitshalber sei es erwähnt).

Und dann sagte sie,

die russischen Truppen täten das in Zusammenarbeit mit der NATO,

sie sagte das, also die Inkarnation, welche, so meine ich, unter Landes-Organisatoren erdenweit am umfassendsten über das Erdengeschehen informiert sein dürfte. Immerhin wird ihr Convoi in Canada begleitet von einen Sternenschiff, heute auf ihrem Kanal während einige Sekunden sich für Kamera und Menschenauge gezeigt gehabt habend.

.

Die Grenzen der Ukraine sind nicht anerkannt. Ein Gebiet kann nur als Staat bezeichnet werden, wenn seine Grenzen definiert und international bekannt sind. Die Ukraine ist somit kein Staat.

Kiew war früher die Hauptstadt Russlands. Russland kann sich auf den Standpunkt stellen, daß das ukrainische Gebiet zu Russland gehört. Somit kann Russland die NATO darum bitten, in der Ukraine bei den Aufräumarbeiten mitzuwirken.

Vielleicht die 40’000 sind dazu auswählt.

.

Regimetreue plazieren ihre Artillerie inmitten von Wohnblöcken. Ich enthalte mich eines Kommentars. Der Bär hat die Wahl: Bombe drauf, und Zivilisten werden verletzt und getötet, und Häuser werden beschädigt, oder aber er muß eine Spezialeinheit dorthin schleusen, um das Nest auszunehmen – was wesentlich aufwändiger sein dürfte.

.

Aus der Stadt Sumy wird berichtet, daß dort die ukrainischen „Verteidiger“ dazu übergegangen sind, mit einem 172-mm-Granatwerfer auf einem LKW durch die Stadt zu fahren und wahllos in der Gegend herumzuschießen – natürlich wird vorher Luftalarm ausgelöst, damit auch keiner auf der Straße ist und das sieht, und damit alle denken, daß der Bär nun die Stadt beschieße.
.

False Flag

Man sieht auf Telegramm einen Panzer, der da irgendwie irre durch die Straßen kreuzt und einen PW überrollt, obschon links rechts die Bahn frei wäre. Bildunterschrift: „Russischer Panzer.“ Wäre ich der Propagandist, ich hätte beigefügt: „Wie sie alle. Zuviel Wodka.“

.

Prosit. Neujahr. Noch schneller wird es kommen als wie die Jahre zuvor, schon wieder Februar fini, nicht zu glooben, und ich bin 73, dette jibdesnüschd.

LoL.

Pflegt Euch gut, Brüder und Schwestern.

Love.

Thom Ram, 27.02.10

.

.


4 Kommentare

  1. DET sagt:

    Ich habe heute gelesen, dass ca 100 000 Menschen für die Ukraine
    heute in Berlin auf der Strasse waren; weiß jemand etwas Genaueres ??

    Ich frage nur, weil mit der aktiven Teilnahme der Bundesregierung durch Lieferung
    von Waffen an die Ukraine, die gegen Russland eingesetzt werden, das Kriegsbeil
    in Deutschland wieder ausgegraben wurde und jeder der diese Politik begünstigt
    sich, nach dem Besatzungsrecht, mit schuldig macht und damit rechnen muss dafür
    zur Verantwortung gezogen zu werden.

    Gefällt mir

  2. Einar sagt:

    Werter Thom,

    Einar ist stets offenen Geistes für neue Perspektiven…zw.Smiley.

    Nichts dagegen wenn der Bär gleich durchmarschiert und bei dieser satanische Vasallengurkentruppe klare Fronten schafft.

    Und diese Spritzmichtot Hirnis wissen ganz genau was sie da tun und wenn sie es nicht wissen dann haben sie die verd. Pflicht sich eingehend zu informieren, da gibt es hinterher keine Ausreden, Punkt.
    Geldgierige Quacksalber…Einar konnte diese noch nie ausstehen.
    Klebt der Arzt dir auf die Wunde das Pflaster denkt er auch nur an den Zaster.

    73….ist nur eine Zahl….denn wir werden nicht Alt sondern nur älter…zw.Smiley.

    Möge die Macht mit Dir sein.

    Herzensgruß Einar

    Gefällt mir

  3. Vollidiot sagt:

    Oje, die älteste Universidäd in Deutschland war Prag.
    Und dann kam der Hacha und hat den Archie gebäten, daß er des Ländle schützet.
    Und der Archie hat dann des Protektorat uffjemacht.
    So net ganz ähnlich machtet jezt der Budin.
    Dr Unterschied?
    Dr Archie hätt sott komme.
    Dr Budin nedde.
    Abr beide händs derfe…………..

    Gefällt mir

  4. Gernotina sagt:

    Die russische Armee arbeitet mit der EMP Waffe – kamen mit uralten Fahrzeugen, können es sich leisten. Danach liegt alles brach, keine Sperren (Bosporus) oder Hindernisse möglich. Vermutlich wurden deshalb Knarren an die Zivilbevölkerung ausgegeben – Himmelfahrtskommandos.

    A. Quade wies auf den blauen Himmel in Mitteleuropa hin – seit einigen Tagen. Eine Vermutung dazu ist, dass die Chemikalienmischung für Chemtrails in der Ukraine hergestellt wurde. Nachschubprobleme – oder das Geld ging aus, fließt jetzt in militärische Bereiche?

    Ein Hammer: Die Schweiz hat ihre Neutralität aufgegeben. Das wird internationale Bankkunden in den Panikmodus versetzen.
    Zugriff von Regimen auf schweizer Bankkonten liegt wohl ab sofort im Bereich des Möglichen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: