bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » NEUES ZEITALTER NZ » Anders denken » Wie die Saat, so die Ernte

Wie die Saat, so die Ernte

von Angela, 19.02.2022

Für einen Landwirt ist dieser Satz vollkommen klar, Aus dem Samen von Bohnen wachsen keine Erbsen und wenn man Hafer haben möchte, muss man zuerst Hafer säen. Das wird jeder Mensch als Wahrheit bestätigen.

Und doch handeln die meisten Menschen völlig anders. Sie säen den ganzen Tag über Gedanken der Angst, des Ärgers, der Abwertung anderer usw. aus. Später wundern sie sich über die Ernte, die daraus erwächst.

Das Universum reagiert in gleicher Weise auf die Aussaat von Samen wie auf die Aussaat von Gedanken. Und nun mache man sich einmal bewusst, was um einen herum alles gesät wird, in den Nachrichten, in der Gerüchteküche auf den Fluren, in Krankenhäusern, Arztpraxen und auf dem Wochenmarkt. Auch in Blogs und Foren. Negativität ist in aller Munde, Krankheiten und Kümmernisse, eigene und die von anderen werden durchgekaut und kommentiert. Kriegsangst, Crash-Angst, Corona-Angst, Angst in jeder Form werden heraufbeschworen.

Und niemand macht sich Gedanken darüber, was am Ende daraus erwachsen wird, was die Ernte solchen Tuns sein wird. Doch nach dem Lebensgesetz von Ursache und Wirkung werden diese Gedankenkeime eines Tages, oft sogar schneller, als gedacht, auf fruchtbaren Boden fallen und aufgehen. Dann ist das Wehklagen groß.

Wie wir ja von Rupert Sheldrake wissen, sind wir durch das morphogenetische Feld immer auch im Streubereich der anderen Menschen, die eifrig das aussäen, was wir vielleicht gar nicht ernten wollen.

Zum Glück überstrahlen die eigenen Gedanken die Keime der anderen. Daher ist es so wichtig, bewusst seine Gedanken zu lenken, bzw. in die gewünschte Richtung hin auszudehnen, ansonsten werden wir leicht zum passiven Konsumenten fremder Gedanken und Wünsche und sind ihnen ausgeliefert.

Johann Wolfgang von Goethe hat es zu seiner Zeit schon erkannt: “ Zeige mir, mit wem du dich umgibst, und ich sage dir, wer du bist“, das ist ein Satz, der für alle Zeiten gilt. In der heutigen Psychologie nennt man unseren gesellschaftlichen Umgang „Referenzgruppe“. Und es ist bewiesen, dass wir uns in unserem Verhalten und Denken IMMER unserer jeweiligen Referenzgruppe anpassen. Wir ziehen andere Menschen an, die ähnlich „schwingen“ wie wir.

Vielleicht müssen wir unseren Umgang einfach nur wechseln?

„Die Welt ist das, was wir von ihr denken“, heißt es im Lola Prinzip und so wird die eigene Welt auch immer das sein, was wir selbst schlussfolgern, an Gedankenkeimen von anderen übernehmen und dann selber weiterdenken. Deshalb kann man sagen: Die Welt ist ein Spiegel unseres Inneren. Letztendlich zeigt uns unsere Lebenssituation auf, was WIR sind.

Man kann den Satz „Jeder ist seines Glückes Schmied“ auf seine Gedankenkraft beziehen. Wie war die Ernte im letzten Jahr? Glücklich? Positive Gedanken gingen voraus. War es eine Missernte? Dann wäre es gut, seine Glaubenssysteme, seine Vorlieben, seinen Umgang und vor allem seine vorherrschenden Gedanken einmal zu überprüfen……

A n g e l a


20 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Treffender geht es nicht „Was du säest wirst du Ernten“.
    Die wenigsten machen sich Gedanken das alles was um ein rum passiert auch mit sich selbst zu tun hat weil man in der selben Resonanz schwingt. Gleiches zeiht gleiches an, in guten wie im schlechten.
    Und je weiter man ist in seiner Entwicklung desto schneller kommen die Ereignisse auf einen zu, desto bedachter muss man mit seinen Gedanken und Handlungen umgehen.

    Danke Angela, der Beitrag kommt genau zur Richtígen Zeit auch hier im Block.

    Gefällt 6 Personen

  2. Ost-West-Divan sagt:

    Wenn der Mensch nur er selbst wäre und eigene Gedanken hätte-authentische Gedanken die seiner Selbst entspringen-von ihm selbst gedacht sind.
    Dann wäre es richtig, was oben gesagt wurde über das Säen und Ernten.
    Aber leider wird der Mensch bewusst manipuliert von Leuten die sich mißbrauchen lassen von der Industrie, wie dieser Edward Bernays, der ein Enkel von Sigmund Freud war und die Psychoanalyse dafür mißbrauchte, um bestimmte Sehnsüchte in den Menschen zu wecken.

    So wie es dargestellt ist in den beiden videos unter Pol Pot die da heißen „Das Jahrhundert des Selbst“ und die Du, Angela, mit einem Stern versehen hast.
    Dort heißt es „In dem Bestseller „Die verborgenen Überredungskünste “ von Vance Packard beschuldigt er die Psychoanalyse(Leute wie Bernays)
    die Menschen zu emotionalen Marionetten zu machen um die Massenproduktion am Laufen zu halten.
    Sie taten dies indem sie die unbewussten Wünsche der Menschen manipulierten, um Sehnsüchte nach immer mehr neuen Marken und Modellen zu schaffen. Sie haben so die Bevölkerung zu unfreiwilligen Teilnehmern am System der geplanten Obsoleszenz gemacht.
    Dieser „Wohlstand“ führt zu einer Art schizophrener Existenz.
    Und Marcuse sagt weiter :“Ich glaube dass sich auf Grund des hohlen Wohlstands ein unglaubliches Maß an Aggesivität und Destruktivität ansammelt“

    Und diese Aussagen sind sehr alt, aus den 30ziger bis 50 ziger Jahren des letzten Jahrhunderts . Heute wissen wir, sind die Möglichkeiten sehr viel fortgeschrittener um Menschen und ihre Gedanken zu kontrollieren.
    Ja, klar, aufgewachte Menschen die all das wissen, kann man nicht manipulieren.
    Aber uns geht es ja, denke ich, um den allgemeinen Zustand der Gesellschaft, dem keiner sich entziehen kann.

    Und daher kann die Saat die Ernte erst bestimmen, wenn der Mensch wieder fähig wird, eigene Gedanken zu denken.

    Gefällt 1 Person

  3. arnomakari sagt:

    Was Amgela geschrieben hat ist richtig, darum sage ich idie Rußen greifen die Ukraine nicht an, aber die Amis möchten das gerne, damit Sie wieder viele Waffen verkaufen können,, das ist doch immer wieder das Alte Spiel.

    Gefällt 4 Personen

  4. Ost-West-Divan sagt:

    „Sie haben so die Bevölkerung zu unfreiwilligen Teilnehmern am System der geplanten Obsoleszenz gemacht.“
    Wenn ich diesen Satz lese denke ich automatisch an eine gewisse weltweite „Impfung“, die auch die Menschen zu unfreiwilligen Teilnehmern eines globalen Experiments der Pharmaindustrie macht.

    Gefällt 1 Person

  5. Ost-West-Divan sagt:

    Ich wollte das oben Gesagte nicht in Abrede stellen-nein, denn es ist völlig richtig.
    Nur ging es mir darum zu hinterfragen, wie wir in unserer hochkomplizierten Gesellschaft wieder dahin kommen, überhaupt eigene Gedanken zu haben.

    Gefällt 2 Personen

  6. Angela sagt:

    @ Ost-West Divan

    Zitat: „… Wenn der Mensch nur er selbst wäre und eigene Gedanken hätte-authentische Gedanken die seiner Selbst entspringen-von ihm selbst gedacht sind.
    Dann wäre es richtig, was oben gesagt wurde über das Säen und Ernten.

    Ja, der Mensch ist nicht „nur er selbst“.

    Wie ich schon schrieb: “ Daher ist es so wichtig, bewusst seine Gedanken zu lenken, bzw. in die gewünschte Richtung hin auszudehnen, ansonsten werden wir leicht zum passiven Konsumenten fremder Gedanken und Wünsche und sind ihnen ausgeliefert“

    Aber das bedeutet NICHT, dass unbewusste Menschen, – und das sind immer noch die meisten- nicht ihr Schicksal durch ihr Verhalten bestimmen können. Sie säen das aus, was sie meinen zu wissen und das, was sie leben und ernten dann das Entsprechende.

    In sehr vielen Deiner Kommentare kommt zum Ausdruck, dass Du Dich und die meisten Menschen als irgend eine Art von OPFER siehst, Opfer der Manipulation anderer. Ich behaupte: Wir sind keine Opfer, wir sind Schöpfer- und das in jeder Hinsicht. Jeder kann sich einklinken in das vorherrschende Narrativ, oder auch nicht, das ist die eigentliche Freiheit des Menschen.

    Angela

    Gefällt 3 Personen

  7. arnomakari sagt:

    Natürlich kann ich über die Impfung nur lachen, denn lachen ist die beste Medizin, ich habe auch ein vorteil,weil ich die 80 überschritten habe, und nach keinen mehr zu fragen habe, aber jeder Mensch kann seine Gedanken ändern, wenn er dazu bereit ist, und wenn mal schlechte gedanken kommen, einfach wegschicken, man darf sich nicht limitieren, das bedeutet ich werde nie mehr krank, oder mit 120 kann ich noch Fahrrad fahren,denn die gedanken sind frei, krankheit ist die folge von schlechten gedanken……….

    Gefällt 4 Personen

  8. rechtobler sagt:

    @ arnomakari 19.02.22 / 21:32

    Nur ein kleine Korrektur: ‚die Amis‘ bedeutet für mich ‚die Amerikaner‘ generell. Bis 2016 hätte ich dies auch so geschrieben, aber seit DJT ‚am Ruder‘ ist (seit 2Q2Q nur noch im Hintergrund) würde ich schreiben ‚die Tiefstaat-Amis‘ oder so ähnlich. Es gibt eine Masse da drüben, welche so eine Politik nie und nimmer unterstützen.
    Nix für unguet. 😉

    Gefällt 3 Personen

  9. Thom Ram sagt:

    lieber arno makari 21:32

    lustige Uhr Zeit, dette.

    Ich meine, Du greifst scheusslich zu kurz.

    Jaja, da sind Amis, die Waffen verkaufen wollen, jaja und ja. Und nicht nur Amis wollen Waffen verkaufen, die Schweizer verkauften zum Beispiel liebend gerne Oelikon Kanonen damals an Hitlerdeutschland. Einfach geilo, Geschäft machen fern von Blut und Wunden.

    In der Ukraine geht es heute darum, ob die Kabale einen mit Waffen geführten Weltkrieg inszenieren können. Dette ist ne nicht kleene Nummer größer. Denn…sollte die Westukraine in die Ostukraine einfallen, so würde Putin zurückschlagen, und dette kann dem Rest der Kabale als Anlass dienen, rote Knöpfe zu drücken, und dies wiederum würde Russland veranlassen, seine Gigawaffen einzusetzen, und dann, Gnad Gott.

    Es wird NICHT stattfinden. Kann sein, daß Russland seine Landesgenossen heim holen wird, ja, auch mittels Waffengewalt.

    Doch sollten Deep Statler rote Knöpfe drücken, so würden sie ins Leere drücken. Die Elektronik,sie wäre stumm still und ausgelöscht.

    Da ich bin sehr zuversichtlich.

    Gefällt 2 Personen

  10. Ost-West-Divan sagt:

    Nein kein Opfer, Angela.
    Der Mensch muß sich anpassen, darum weil er überleben will. Die Wirtschaftsmaschine gibt den Takt vor, und der Mensch passt sich an.
    Das ist alles. Das kann man nennen wie man will. Ein Opfer ist der, der das nicht sehen will. So dort gezeigt in zwei Videos, die Manipulierung der Massen, die du gelobt hast mit einem Stern.
    Und nun ist das wieder falsch und man betrachtet den Menschen losgelöst von sozio-ökonomischen Verhältnissen.

    Gefällt 1 Person

  11. Angela sagt:

    @ Ost-West Divan

    Zitat: „… So dort gezeigt in zwei Videos, die Manipulierung der Massen, die du gelobt hast mit einem Stern.
    Und nun ist das wieder falsch und man betrachtet den Menschen losgelöst von sozio-ökonomischen Verhältnissen….“

    Wie könnte ich abstreiten, dass es die „Manipulation der Massen“ gibt? Natürlich gibt es die! Aber zur versuchten Manipulation gehören immer ZWEI, diejenigen, die es versuchen und diejenigen, die es mit sich machen lassen, bzw. darauf reinfallen.

    Du schreibst: “ DER MENSCH muss sich anpassen, weil er überleben will“…….. Den Ausdruck „Der Mensch“ halte ich nicht für zutreffend. DEN Menschen als solchen gibt es für mich nicht, nur Individuen auf verschiedenen Bewusstseinsstufen. Ich wählte schon mal das Beispiel einer Schulklasse mit verschiedenen Lernstufen, die sich bis zur Reife fortsetzen.

    So lassen sich natürlich viele der Erstklässler manipulieren , bis sie so nach und nach erwachen.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  12. Ost-West-Divan sagt:

    Dass 90 Prozent der Leute fremde Gedanken für ihre eigenen halten ,zeigt, dass sie das tun , was sie aus der Sicht der Machthaber tun sollen.
    Zum Beispiel dass 90 Prozent sich freiwillig spritzen lassen mit einer Flüssigkeit ,von der sie nichts wissen, außer nach einiger Zeit durch Selbsterfahrung.

    Gefällt 3 Personen

  13. Mujo sagt:

    @Ost-West-Divan

    Es gibt ein Grundsätzliches Problem oder eher mißverständnis von den was wir sind und was uns ausmacht.

    Solange ich alles mit dem Verstand erfasse und nur durch den Verstand die Lösung suche werde ich immer scheitern.
    Alle Manipulations Spiele Laufen über diese ebene ab.

    Erkenne ich wieder das ich reines Bewusstsein bin und agiere daraus sind Manipulationen nicht mehr möglich. Man ist einfach nicht mehr Empfänglich für solche Spielchen.
    Die Menschheit ist auf einen sehr guten weg dahin darum auch die Massiven Versuche der Eliten mit Impfungen uns wieder gefügig zu machen.
    Ich denke aber langfristig werden die es auch nicht Aufhalten können. Den alles was mit Gewalt passiert ist nicht von langer dauer und wird am Ende scheitern.
    Das Gelingen in die Unabhägigkeit kann aber nur bei jeden einzelnen passieren, oft im Stillen von den meisten kaum bemerkt. Ab einen Gewissen Anteil an Bewussten Menschen neigt sich das gesamt Schicksal der Menschheit in dieser Richtung. In manchen Staaten wird es schneller gelingen als in andere. Aber nur über jeden einzelne schaffen wir auch die großen Veränderungen.
    Sich selbst zu Führen ist der Schlüssel dazu.

    Gefällt 2 Personen

  14. latexdoctor sagt:

    Wenn wir es nicht schaffen die Menschen dazu zu bringen, daß sie wieder ERLERNEN selbst zu denken, dann wird folgendes Geschehen;

    Herbst 2022, die Nachrichten

    Das fleischfressende Marburg-Virus hat inzwischen auch deutschland erreicht, die Behörden gehen vom schlimmsten aus und der designierte Gesundheitsminister Karl Lauterbach wurde wieder in sein Amt gebracht, da er zur Zeit als die Koryphäe gilt wenn es um das Marburg-Virus geht, die Regierung bittet darum dies nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, das Virus ist hochansteckend mit einer Mortalitätsrate, das heist Sterberate, von bis zu 88%
    Diese betrifft alle altersklassen, vom Ungeborenen bis zum betagten Greiß kann es jeden erwischen, daher ist extreme vorsicht angesagt, sollte ihnen eine Person krank vorkommen, meiden sie den Kontakt, es wird noch geprüft inwieweit die bekannten FFP1 bzw. die FFP2 Masken eine mögliche Ansteckungsgefahr verringern kann
    Dazu eine Aussage von Gesundheitsminister Karl Lauterbach: „Die bisherigen Ergebnisse geben Anlass zur Sorge, um das Virus aufzuhalten ist möglicherweise eine härtere Vorgehensweise nötig als je zuvor“, so die Aussage des erfahrenen Experten.
    Im Anschluss zeigen wir ihnen einige Aufnahmen aus einem Krankenhaus, das sich auf die Behandlung gegen hochgefährliche Viren spezialisiert hat, diese Aufnahmen sind nicht geeignet für sensible oder junge Menschen, da das Virus zu grausamen Verstümmelungen, vor allem im Gesichtsbereich führt.

    Alles weiter erfahrt ihr noch in diesem Jahr, wenn IHR nicht handelt und AGIERT, nicht nur die Blogger, freie Medien etc. JEDER

    Gefällt 1 Person

  15. arnomakari sagt:

    Ja Latexdoctor.—- es wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird, aber wenn man nur lange genug die Menschen die Unwahrheit sagt, dann glauben Sie es, die Gedanken sin immer noch frei.

    Gefällt 1 Person

  16. muktananda13 sagt:

    Die Gedanken sind nur so frei wie der Kopf, in dem sie sich ausleben.

    Gefällt 2 Personen

  17. muktananda13 sagt:

    Und umsonst denkt sich das Volk sich frei, während die Regierenden es mit Gesetzen ankettet.

    Gefällt 1 Person

  18. muktananda13 sagt:

    Freiheit beginnt im Kopf und endet an den Füßen.

    Gefällt 3 Personen

  19. eckehardnyk sagt:

    Nicht die Gedanken, das Denken ist frei, denn es vollzieht den Willen, in dem die Freiheit wohnt. Wer das begriffen hat, macht sich um die 90 Prozent fremdes Gedankengut wiederkäuend Denkenden keinen Kopf. Deren Tag wird kommen. „Kotzübel“ wird es mir bei denen, deren Denkschärfe und -Kraft sich einem Dogma unterwirft, dessen Würdelosigkeit sie durchschauen könnten, es aber um vergänglicher Vorteile willen unterlassen und darüber hinaus auch Andere zu dieser Haltung zwingen.

    Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: