bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » NEUES ZEITALTER NZ » Anders denken » Wenn der Krieg AUSBRICHT, war der Frieden offenbar ein Gefängnis

Wenn der Krieg AUSBRICHT, war der Frieden offenbar ein Gefängnis

von Angela  12.02.2022

Wir stehen möglicherweise wieder einmal kurz vor einem großen Krieg, wie schon so oft in der Menschheitsgeschichte.

Mehrere Länder – Großbritannien, Lettland, Estland, Die Niederlande, Japan , Australien und Neuseeland riefen ihre Bürger eindringlich zur sofortigen Ausreise aus der Ukraine auf.

USA soll in kommender Woche mit Invasion rechnen – Weitere Soldaten nach Polen verlegt……

https://www.epochtimes.de/

———————————————————

Angriff- Vergeltung, Angriff-Vergeltung… Jahrhundertelang hat der Mensch den Wahnsinn des Krieges erlebt und nun ist es wieder einmal so weit.

Überall in der Welt wird vom Frieden geredet, aber ununterbrochen zum Krieg, zum Kampf gerüstet.. Das wird schon schon seit Jahrtausenden so praktiziert und wenn man davon ausgeht, dass Phantasien und Gedanken Kräfte sind, die nach Verwirklichung drängen, wundert es mich, dass es so lange gedauert hat, bis es „ENDLICH“ losgehen KÖNNTE.

Das Absurde dabei ist, dass sogar im Namen des Friedens gekämpft wird , wie alle Kriege der Vergangenheit zeigen. Die Menschheit hat eine unendlich destruktive Vergangenheit. Mit derselben Energie hätten wir schon das Paradies auf Erden schaffen können. Doch stattdessen haben wir eine Hölle daraus gemacht.

Es geht jedoch nicht darum, die politischen Ideologien auf der Erde zu ändern und auch nicht darum, die Menschen Brüderlichkeit zu lehren. Das ist alles bereits geschehen und es ist gescheitert.

Den Weltfrieden entscheidend zu beeinflussen wird uns als einzelner Mensch kaum gelingen, doch wir können sowohl dem Weltfrieden als auch UNS SELBST nützen , wenn wir beginnen, das Unheil im eigenen Inneren zu erkennen und uns in der Folge all der als schädlich erkannten Verhaltensweisen zu entledigen.

Womit sind wir in unserem Leben noch nicht im Frieden, wo geben wir den anderen die Schuld, wo herrscht Anspannung, Druck und Kampf? Wo wollen wir nicht loslassen von der Vorstellung, etwas sei besser oder schlechter, loslassen vom Wettbewerb und der Eifersucht, dem Ehrgeiz, etwas erreichen oder sein zu müssen ? Durch alle diese Vorstellungen leben wir ein Leben des Kampfes und entfernen uns daher immer mehr vom ersehnten inneren Frieden.

Auf dem Weg in ein friedliches Leben kommt niemand umhin, sich mit seinen täglichen Gedanken zu beschäftigen und eine intensive Gedankenkontrolle zu betreiben. Das hört der Verstand nicht gern… Er liebt die täglichen Dramen ebenso, wie die großen Dramen in der Welt, von denen in aller Ausführlichkeit berichtet wird. Die meisten Menschen sind sogar in ihr Lebensdrama „verliebt“ und fürchten nichts mehr als dessen Ende, halten ein friedvolles Leben sogar für langweilig. Das sind die Mechanismen der Unbewusstheit.

Irgendetwas stimmt nicht im menschlichen Wesen. Vielleicht liegt es daran, dass der Mensch innerlich gespalten ist. Viele derjenigen, die vom Frieden reden, sind die Ursache der Gespaltenheit. Sie haben den Menschen in gut und böse, in höher und niedriger, in irdisch und göttlich, in das Materielle und das Spirituelle gespalten. Deshalb herrscht ein ständiger Krieg in der menschlichen Seele. Jeder kämpft gegen sich selbst, nimmt sich niemals an; eines Tages ist es dann soweit, man will dem eigenen Kampf entrinnen, es wird einem zuviel und deshalb kämpft man gegen andere, macht sie zum Sündenbock.

Damit ist man dem inneren Kampf entronnen und das ist auf eine krankhafte Weise entspannend. Aber es ist nicht möglich, ständig Kriege im Außen zu führen. Früher oder später muss sich jeder wieder nach innen wenden……. denn ohne Bewusstheit  beginnt das Spiel  von vorn.

Warum ist es so schwer,   all das zu erkennen, was sich  im eigenen Wesen zeigt? Wut, Hass, Ablehnung, Geringschätzung, Gier, Machtsucht ! Es ist unbequem und tut weh, ja… Aber nur das bedeutet, die Verantwortung zu übernehmen, im Kleinen wie im Großen. Nur indem sich jeder der Wurzel des Unfriedens, seines eigenen Wunsches nach Kampf und Vernichtung eines imaginären  „Gegners“ IM EIGENEN INNEREN bewusst wird, kann Veränderung geschehen.

Bewustsein gibt einem die Alternative: Wir können entweder glauben, wir seien getrennt von allem, dann werden wir Kampf und  Hölle erleben. Oder wir können versuchen zu verstehen, dass wir alle miteinander verbunden sind, und nach und nach entsteht Frieden in uns und in der Welt.

Wer das Niedrige und das Höhere in einer Synthese zusammenfügt, weder etwas im eigenen Inneren, noch in der Welt  verurteilt, wird sich zu einem neuen Menschen entwickeln, der nicht mehr schizophren ist und auch  den Spiegel eines Krieges  in der Welt nicht mehr benötigt.

Doch obwohl es wohl noch ein weiter Weg ist, lohnt es sich immer, den ersten Schritt zu gehen

Angela


43 Kommentare

  1. Thom Ram sagt:

    Weis‘ Wort, Angela.

    Bis in letzte Konsequenz durchgedacht eine große Aufgabe für einen Jeden. Die Mücke setzt sich auf den Arm. Schlage ich?

    Gefällt 1 Person

  2. Angela sagt:

    @ ThomRam
    Zitat: „… „Schlage ich“ ? …“

    Man kann sich auch schütteln…. 🙂

    Von Mahatma Ghandi gibt es den schönen Spruch: “ Auge um Auge- und die Welt wird blind sein “

    Angela

    Gefällt 4 Personen

  3. „Irgendetwas stimmt nicht im menschlichen Wesen.“

    Diese Einstellung kann ich gar nicht teilen!

    Gefällt mir

  4. „Die Mücke setzt sich auf den Arm. Schlage ich?“

    Ja! Ich schlage die Mücke tot.
    Gar nicht so einfach, denn es entsteht beim Zuschlagen eine Luftdruckwelle
    und bevor die Hand auf dem Arm landet, ist die Mücke fortgeflogen …

    Gefällt 1 Person

  5. Helmut Nater sagt:

    Guter Beitrag aber der Druck auf den Menschen geht von den Behörden aus.Weiters von so etwas wie Konzernen,Versicherungen (besonders privaten Krankenversicherungen und ähnlichem-Da können wir lange uns selbst verändern und Güte und Liebe predigen.Da muss mehr kommen.

    Gefällt 2 Personen

  6. Angela sagt:

    @ Jauhuchanam

    Zitat: „… Diese Einstellung kann ich gar nicht teilen!

    Dann hast Du aber noch nicht tief genug geblickt.

    Menschen haben mehr als einhundert Millionen ihrer Mitmenschen allein im 20. Jahrhundert getötet. Sie fügen ihren Mitmenschen in einem solchen Ausmaß Schmerz zu, dass man es sich kaum vorstellen kann.
    Ebenso ist die Welt voller Menschen, die mentale, körperliche Gewalt, Folter und Grausamkeit ausüben, ihren Mitmenschen gegenüber und anderen fühlenden Wesen.

    Und da finde ich den Satz: “ Irgendetwas stimmt nicht im menschlichen Wesen“ noch sehr milde ausgedrückt.

    Natürlich gibt es auch das Gegenteil, wir leben nun mal in einem polaren Universum.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  7. Angela sagt:

    @ Helmut Nater

    Zitat: „… Da können wir lange uns selbst verändern und Güte und Liebe predigen.Da muss mehr kommen.

    Ursache und Wirkung! aber was ist die Ursache ?

    Mehr Eigenveränderung muss kommen, dann werden „Behörden“ auch anders handeln und reagieren.
    Es ist ein Prozess, der nicht unbedingt von heute auf morgen kommt. Doch KANN man nur sich selbst verändern, das zeigt die sich ewig wiederholende Geschichte.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  8. Stephanus sagt:

    Liebe Angela, schön mal wieder was zum Nachdenken zu lesen!

    Meine Gedanken dazu:
    Wir verlangen manchmal vielleicht ein wenig zu viel von der Menschheit!
    Die Erde ist eine Gesamtschule mit Individuen vom belesenen Akademikersöhnchen über den Jung-Drogendealer bis hin zum Al Capone-Nachfolger. Auf dem Lehrplan des aktuellen „Führerkollegiums“ steht nicht „Seelenentwicklung“ oder „Bewußtseinsbildung“, sondern „Bildung einer Nutzviehherde“.
    Wir Menschen sind nicht in der Lage, uns selber zu führen – wer das glaubt, ist ein unverbesserlicher Träumer!
    Demokratie ist, wenn 15 Unwissende 2 Wissende überstimmen können.
    Wir sind auf bessere Führer von Gottes Gnaden angewiesen – dann wird die „Pseudo-Schule“ wieder zur richtigen Schule.

    Gefällt 1 Person

  9. DET sagt:

    @ Stephanus
    12/02/2022 UM 20:24

    Zu deinem letzten Satz: „…
    Wir sind auf bessere Führer von Gottes Gnaden angewiesen – dann wird die „Pseudo-Schule“ wieder zur richtigen Schule. …“

    Wer sich auf Führer verlässt gibt seine Verantwortung an diese ab und bestätigt damit unmündig sein und nicht erwachsen
    werden zu wollen !!!

    Jeder von uns hat seine Verbindung zum Schöpfer in sich und die braucht er nur zu pflegen und sich an die allgemeine
    Grundregel „…“Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.” zu halten und schon würden Christen
    nicht auf Christen schießen.

    Gefällt 4 Personen

  10. Mujo sagt:

    Ich Teile nicht die Ansichten das Russland einen Krieg gegen die Ukraine anfängt. Wenn man die Menschen entlang der Russischen Grenzen auf Ukrainischer Seite fragt sind die sehr entspannt und finden es Absurd mit einen Lächeln auf den Gesicht das Russland einen Krieg beginnt. Schliesslich wären sie die ersten die es zu spüren bekommen !!!

    Was ich Furchtbar finde ist diese Kiegsretorik über die Medien die bei uns verbreitet werden und die Politiker dies noch Massiv anheizen als Deeskalierend zu wirken, bis auf wenige Ausnahmen die Besonnener Argumentieren.
    Die USA möchten einen Krieg der Russland beginnt weil es ihre Wirtschaftsinteressen sehr dienlich ist, und die Vasallen Länder in Europa sollen mitziehen.

    Es liegt an den Europäern ob sie sich wieder einmal vor den Amerikanischen Karren Binden lassen. Oder endlich zu sich selbst finden und selber Entscheiden was gut und Richtig ist, und ob sie genug gelernt haben aus zwei Vergangenen Kriegen.

    Gefällt 2 Personen

  11. Angela sagt:

    @ Stephanus

    Zitat: „… Auf dem Lehrplan des aktuellen „Führerkollegiums“ steht nicht „Seelenentwicklung“ oder „Bewußtseinsbildung“, sondern „Bildung einer Nutzviehherde“….“

    Ich stimme mit Dir überein, dass man die Erde als eine Art“Gesamtschule“ mit mehreren „Stufen“ ansehen kann, auf denen wir fortschreiten und durch Erfahrungen immer mehr lernen.
    Eines Tages werden wir dann auch fähig sein, „uns selbst zu führen“. Und das sehe ich als die eigentliche Entwicklung zum Besseren an.

    Vorbilder hat es immer gegeben, woran sich jeder seinem eigenen Entwicklungsstand gemäß orientieren kann.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  12. Angela sagt:

    @ Mujo

    Zitat: „… Ich Teile nicht die Ansichten das Russland einen Krieg gegen die Ukraine anfängt……..“

    Das kommt mir auch sehr unwahrscheinlich vor. Und doch gibt es meiner Ansicht nach die Kriegsgefahr. Es genügt nur eine „False Flag“ Aktion, die wir ja schon öfter beobachtet haben , – und es geht los….

    Und ein „Friedensfürst“ ist Putin nun auch nicht.
    Ich denke doch, dass die „Zeichen auf Sturm“ stehen, schon allein der starken Gedankenkraft wegen , die überall in den Medien entfacht wird.

    Ganz neu:

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Offensichtlich-habe-Putin-Befehl-zum-Angriff-gegeben-article23123228.html

    Angela

    Gefällt mir

  13. Guido sagt:

    Die Lage der Kabale ist kritisch. Die Corona-Geschichte ist am Bröckeln, Widerstand allenthalben in der Bevölkerung, siehe Kanada. Die Kabale können nicht geschehen lassen, dass Kanada fällt, sonst wird ein Dominoeffekt ausgelöst, der sich weltweit auswirken wird.

    Also müssen die Kabale etwas inszenieren, das die Leute in Angst hält und ablenkt. Die Kabale werden sicher nie freiwillig die Waffen strecken. Und die haben seit Jahrhunderten geplant und sicher noch Plan B, C usw. in Peto.

    Ob Krieg wie es jetzt scheint oder Crash oder… Etwas Grosses muss es schon sein.

    Gleichzeitig haben sie mit der Schlumpfung noch die halbe Bevölkerung ausser Gefecht gesetzt. Wer krank und mit sich selbst beschäftigt ist, hat keine Energie für Widerstand übrig. Das als schöner Nebeneffekt zum Transhumanismus und zur Bevölkerungsreduktion etc.

    Was können wir tun? Ich wiederhole mich. Erste Priorität hat die eigene Schwingungserhöhung. Diese wirkt sich nicht nur für uns, sondern auf die ganze Umgebung positiv aus. Licht ist Information. Wenn wir Licht ausstrahlen, dann verbreiten wir auch Wissen. Die ganzen (Kriegs) Spiele können nur dank der Unwissenheit der Bevölkerung durchgeführt werden. Bitte Wissen nicht mit Bücherwissen verwechseln! Echtes Wissen kann nur im Licht aus unserem Inneren kommen. Alles notwendige Wissen ist in unserem Körper gespeichert und muss nur wieder bewusst gemacht werden.

    Natürlich können wir im Äusseren auch unseren Beitrag wie auch immer leisten.

    So kurz meine Meinung.

    Angela
    12/02/2022 um 21:19

    Und ein „Friedensfürst“ ist Putin nun auch nicht.

    Passt durchaus in mein momentanes Weltbild:

    Die kurz bevorstehenden Durchbrüche zur Befreiung der Menschheit: Hochfinanz und der Tiefenstaat (Teil 1)

    https://www.pravda-tv.com/2022/02/die-kurz-bevorstehenden-durchbrueche-zur-befreiung-der-menschheit-hochfinanz-und-der-tiefenstaat-teil-1/

    Die Chancen für unsere Befreiung durch die Planänderung der Hochfinanz – der Elitenkrieg in der Symbolik J.R.R. Tolkiens

    Die Chancen für unsere Befreiung durch die Planänderung der Hochfinanz – der Elitenkrieg in der Symbolik J.R.R. Tolkiens

    https://www.pravda-tv.com/2022/02/die-chancen-fu%cc%88r-unsere-befreiung-durch-die-plana%cc%88nderung-der-hochfinanz-der-elitenkrieg-in-der-symbolik-j-r-r-tolkiens/

    Gefällt 1 Person

  14. Mujo sagt:

    @Angela & Guido

    „Und ein „Friedensfürst“ ist Putin nun auch nicht.“

    Nein das kann er auch nicht sein. Ein Kriegstreiber ist er aber auch nicht.
    Er wird sehr genau Abwägen wie er weiter vorgeht.
    Die vielen Raketen Stützpunkte in den Ostblock Staaten der USA und die vielen Biologischen Kampfstoff Labore in der Ukraine die getarnt als Normale Labore von der USA Finanziert ist dürfte da Putin sicher schon länger Sauer aufstossen.
    Ich verstehe sein jetziges Handeln.

    Eine direkte Konfrontation mit Nato Partner wäre eine Katastrophe für ganz Europa bei den sich nur die US-Administration die Hände reiben dürfte. Und das Denke ich das Wissen die Europäer, so Dumm ist niemand hier.

    Also Rechne ich mit Politschen Säbelrasseln auf höchsten Niveau.

    Ich Teile auch nicht Guido’s Ansichten das die Kabale etwas neues brauchen um vom Corona Desaster Abzulenken.
    Das Projekt Russland war schon immer auf deren Agenda umabhängig von anderen Ereignissen.

    Ich sehe noch einige Überraschungen was da noch passiert. Nach den Olympischen Winterspielen in Peking könnte sich sogar China da mit einschalten in dem es Russland die volle Unterstützung zusichert.
    Das wiederum könnte für die Europäer ein großes Problem werden da viele Arbeitsplätze vom Chinesischen Markt Abhängig ist.

    Am Ende könnte die USA der Totale verlierer sein, Biden wird Abdanken aus Gesundheitlichen Gründen und Kamela Harris wird die erste Präsidentin der USA werden.
    Und ja ja irgenwann kommen die Trump gläubiger wieder ins Spiel das er auch noch da ist und immer noch der wahre Präsident ist 😉

    So oder ähnlich wird es wahrscheinlich laufen.

    In einen gebe ich euch beiden Angela & Guido auf jedenfall Recht, der beste weg da raus ist unsere eigene Schwingung hoch zu halten. Und je mehr es tun desto besser.

    Gefällt 2 Personen

  15. Stephanus sagt:

    Angela 21:08
    Wenn wir so weit sind, weilen unsere Seelen nicht mehr auf der Erde 🙂

    DET 20:59
    „…Wer sich auf Führer verlässt gibt seine Verantwortung an diese ab und bestätigt damit unmündig sein und nicht erwachsen
    werden zu wollen !!! …“
    Nimmt man das als Grundprinzip unserer Entwicklung, dann gebe ich dir Recht.
    Allerdings denke ich, daß wir während unseres Erdenlebens keine echte Verantwortung übertragen bekommen. Eine Verantwortung, die man nicht hat, kann man somit auch nicht abgeben.
    Ich schätze das Erdenleben auf die Menschheit bezogen als Grundschule 2. Klasse ein. Kann eine 2. Grundschulklasse sich selber führen und verwalten?
    „Kinder an die Macht“ – ich weiß nicht so recht…

    Gefällt mir

  16. Thom Ram sagt:

    Putin sei Friedensfürst auch nicht.

    Luckyhans, der russische Quellen hat, sagt Analoges.

    Ich, ausrangierter Orgelist und Leerer, ich erlebe Putin anders, nämlich erlebe ich ihn entschieden als eben das: Als Friedensfürst.

    Jaja, Putin hat die Krim vergewaltigt, hat in Georgien militärisch interveniert (wurden dabei 749’684 Frauen vergewaltigt und 80% der Männer zwischen 7 und 70 vergast), und, Gans Gans schlimm, er findet es nicht so gut, wenn die NATO auf der Matte seiner Haustüre steht. Tüppisch Kriegsgurgel.

    Jaja. Kriegsgurgel. Nönönicht Friedensfürst.

    Alled klaa.

    Gefällt mir

  17. Thom Ram sagt:

    Eine Grundschulklasse kann sich selber führen, wenn sich in dieser Grundschulklasse Kinder befinden, welche wissen, was zu tun ist. Die Kinder, welche nicht wissen, was zu tun ist, sie werden tun das, was die Kinder, die wissen, was zu tun ist, vorgeben.

    Und so ist es in Canada. Queen Romana Didulo weiß, was zu tun ist. Sie ist ausgestattet mit größerer Macht als Xi, Putin und Trump zusammengenommen. Sie mietet für ihren Convoi Wohnmobile. Wie passt das zusammen? Hä? Hä?? Hä??????

    Selber denken. Es ist mir dermaßen offensichtlich. Mönsch, Leut, kommt auf die Welt.

    Gefällt mir

  18. Thom Ram sagt:

    Halloo, Leut. Die Antwort auf die Frage gefunden? Ja? Gratuliere 🙂

    Gefällt mir

  19. Mujo sagt:

    „Und so ist es in Canada. Queen Romana Didulo weiß, was zu tun ist. Sie ist ausgestattet mit größerer Macht als Xi, Putin und Trump zusammengenommen.“

    Jetzt hast du mich wirklich zum Lachen gebracht. Deine Fantasie ist einfach Köstlich.
    Willkommen im Club der Spinner, jetzt fühle ich mich gleich nicht mehr so alleine 😉

    Gefällt mir

  20. Angela sagt:

    @ Stephanus

    Zitat: „… Ich schätze das Erdenleben auf die Menschheit bezogen als Grundschule 2. Klasse ein. Kann eine 2. Grundschulklasse sich selber führen und verwalten?
    „Kinder an die Macht“ – ich weiß nicht so recht…“

    Du vergiss, dass es in einer „Gesamtschule“ viele verschiedene „Klassen“, also Bewusstseinsstufen gibt. Es verharren nicht ALLE in der 2. Klasse.

    Angela

    Gefällt mir

  21. Vollidiot sagt:

    Auch hier Ungeduld.
    Der Mensch ist nun mal perfekt geschaffen.
    Er muß nur lernen.
    Und das tut er, natürlich mit Schmerz.
    Dazu trägt er alles in sich.
    Alles.
    Was er zum lernen braucht.
    Nu machter was dusse.
    Seid gnadevoll mit ihm.
    Er braucht halt Zeit.

    Gefällt 2 Personen

  22. Angela 20:17
    „@ Jauhuchanam — Zitat: „… Diese Einstellung kann ich gar nicht teilen!“

    ***Dann hast Du aber noch nicht tief genug geblickt.***

    Menschen haben mehr als einhundert Millionen ihrer Mitmenschen allein im 20. Jahrhundert getötet.
    Sie fügen ihren Mitmenschen in einem solchen Ausmaß Schmerz zu, dass man es sich kaum vorstellen kann.

    „Nur! einhundert Millionen??? Es waren mindestens Eine Milliarde MENSCHEN !!!

    „Ich habe nicht tief genug geblickt.“???

    Für diese Aussage solltest du dich in Grund und Boden SCHÄMEN !!!

    Du wurdest nie GEFOLTERT !

    Du hast noch keinen einzigen Menschen während und kurz nach der FOLTER jemals GESEHEN!

    Und da Wagst DU es, Mir Mitzuteilen: „Dann hast Du aber noch nicht tief genug geblickt.“

    Was Bildest du dir ein, Uns hier so eine SCHEIßE aufzutischen???

    Gefällt mir

  23. Reiner Ernst sagt:

    Da erinnere ich mich an eine Rede, die es m.M. auf den Punkt bringt:
    »
    Ich war damals im Innern überzeugt, daß über Klassen hinweg das Volk sich selbst zusammenfinden muß. Es war natürlich, daß sich dagegen viele Interessenten wenden würden. Es war verständlich, daß die Organisationen, die die Klassen bildeten, sich dagegen sträuben würden. Man kann aber nicht das Volk zugrunde gehen lassen, weil diese Organisationen leben wollen. Denn ein Volk lebt nicht für Theorien, nicht für Programme, auch nicht für Organisationen, sondern alle diese haben dem Leben eines Volkes zu dienen und heute erleben wir, daß auch der Völkerstreit untereinander gepflegt wird, von ganz bestimmten Interessenten.
    Es ist eine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinanderhetzt. Es sind das die Menschen, die überall und nirgendwo zu Hause sind, die nirgends einen Boden haben, auf dem sie gewachsen sind, sondern die heute in Berlin leben, morgen in Brüssel sein können, übermorgen in Paris und dann wieder in Prag oder in Wien oder in London, und die sich überall zu Hause fühlen.
    «
    Er hat es damals schon weitgehend richtig erkannt!

    Gefällt 1 Person

  24. Angela sagt:

    @ Jauhuchanam

    Zitat: „…

    Und da Wagst DU es, Mir Mitzuteilen: „Dann hast Du aber noch nicht tief genug geblickt.“Was Bildest du dir ein, Uns hier so eine SCHEIßE aufzutischen??? “

    Blicken (erkennen) und erleiden sind zwei verschiedene Dinge.

    Du schriebst: „…

    „Irgendetwas stimmt nicht im menschlichen Wesen.“ ( Angela)

    Jauhuchanam: „Diese Einstellung kann ich gar nicht teilen!“

    Da nahm ich doch an , dass Du das menschliche Wesen und die nachfolgenden Handlungen, die ja daraus entstehen, für MAKELLOS hältst und in DEM Fall „nicht tief genug blickst“.

    Eigentlich müssten Dir Deine eigenen Erfahrungen doch zeigen, wenn Du an Deine Peiniger denkst, wieviel Grausamkeit im Menschen auch stecken KANN.

    Angela

    Gefällt mir

  25. Mujo sagt:

    @Reiner Ernst
    13/02/2022 um 00:33

    Inhaltlich Stimme ich dir zu.
    Verratest du uns auch den Namen wer das gesagt hat ?

    Gefällt mir

  26. arnomakari sagt:

    Gute und schlechte Kommentare, was stimmt oder was nicht stimmt, wird die Zukunft entscheiden, ich urteile über nichts.
    Ich bin nicht auf die Erde geschickt worden, um Sie zu retten, sondern um was zu lernen, wie im Kindergarten, um meine eigene Zukunft viel besser zugestallten.

    Gefällt 1 Person

  27. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    13/02/2022 um 00:03

    Die Körperliche Folter ist das eine, die Physische Folter ist nicht weniger Grausam und viel weiter verbreitet auch bei uns im besten Deutschland aller Zeiten.
    Aber weil man es erlebt hat ist es kein Garant dafür es auch in der Tiefe zu verstehen dabin ich mit Angela komform.
    Ich will damit niemand Unterstellen wer es hat oder nicht alle hier eingeschlossen auf bb.
    Ich habe auch aus Persönliche Erfahrungen einige erlebt die Folter Erfahren haben, auch Körperliche und wie sie damit umgehen.
    Die Dümmsten dabei hängen es aus wie ein Orden auf ihre Brust.
    Die weisesten haben ihren Frieden damit geschlossen und lassen sich von aussen damit nicht Provozieren.
    So meine Erfahrung.

    Gefällt 2 Personen

  28. Reiner Ernst sagt:

    Mujo – 13/02/2022 um 00:36

    Nach meinen Recherchen stammt er aus dem Mühlviertel in Ober-Österreich. Der Ort nennt sich Grünau am Inn ! 😉

    Gefällt mir

  29. Angela sagt:

    @ Reiner Ernst

    Zitat: „… Es ist eine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinanderhetzt. Es sind das die Menschen, die überall und nirgendwo zu Hause sind, die nirgends einen Boden haben, auf dem sie gewachsen sind, sondern die heute in Berlin leben, morgen in Brüssel sein können, übermorgen in Paris und dann wieder in Prag oder in Wien oder in London, und die sich überall zu Hause fühlen.
    «
    Er hat es damals schon weitgehend richtig erkannt!.. “

    ————————————————————————————-

    Typisch für Hitler. Warum diese Verklausulierung?

    Aber der Mensch ist kein Baum! Ich halte es für eine große Kunst, in verschiedenen Ländern zu leben und sich dort jeweils zuhause zu fühlen. Es bedeutet nämlich, dass dieser Mensch eine innere Mitte besitzt, eine Heimat IN SICH hat und nicht auf die breite Masse angewiesen ist.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  30. palina sagt:

    Daniele Ganser – kurze Videobotschaft

    Gefällt 3 Personen

  31. palina sagt:

    Druschba Goes Homeoffice – Aufruf

    Gefällt 1 Person

  32. palina sagt:

    und wenn man bedenkt, dass die Medien schon immer mit zur Kriegstreiberei beigetragen haben, dann empfehle ich folgenden Artikel
    Intellektuelle Prostitution und Demagogie – Von Ursprung und Wesen des herrschenden Journalismus
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/02/11/intellektuelle-prostitution-und-demagogie-von-ursprung-und-wesen-des-herrschenden-journalismus/

    Gefällt 1 Person

  33. palina sagt:

    Nachtrag zu dem Artikel vom Fassadenkratzer
    Was ich im Artikel auch hätte unterbringen sollen:
    Schon früh, 1883, hatte ein hochrangiger Journalist den Mut, die Wahrheit über den eigenen Berufsstand schonungslos auszusprechen: John Swinton, damaliger Chefredakteur der New York Times.
    „Bekannt wurde besonders seine für das Jahr 1883 überlieferte Rede im Twilight Club, der am 12. April 1883 im D’Orville’s Restaurant im Mills Building in New York zusammentraf. John Swinton, Mitbegründer des Clubs,[6] war als Ehrengast eingeladen, Teilnehmer waren Journalistenkollegen. Jedes Treffen des Clubs hatte ein intellektuelles Diskussionsthema, das nach dem Essen behandelt wurde. Redebeiträge sollten nicht länger als 5 Minuten dauern,[7] „mit dem ausdrücklichen Einverständnis, dass jeder Redner seine innerste Überzeugung ohne Zögern und Zurückhaltung ausspricht und mit der vollständigen Versicherung der Hochschätzung und des Wohlwollens aller Zuhörer.“ Thema war: „Einige Dinge, die ein Herausgeber nicht zu besprechen wagt.“[8] Swintons Beitrag war eine Stellungnahme zur „Unabhängigkeit der Presse“, nachdem angeblich jemand vor ihm diese erwähnt hatte.

    „So etwas wie eine unabhängige Presse gibt es in Amerika nicht, außer in abgelegenen Kleinstädten auf dem Land. Ihr seid alle Sklaven. Ihr wisst es und ich weiß es. Nicht ein einziger von euch wagt es, eine ehrliche Meinung auszudrücken. Wenn ihr sie zum Ausdruck brächtet, würdet ihr schon im Voraus wissen, dass sie niemals im Druck erscheinen würde. Ich bekomme 150 Dollar dafür bezahlt, dass ich ehrliche Meinungen aus der Zeitung heraushalte, mit der ich verbunden bin. Andere von euch bekommen ähnliche Gehälter um ähnliche Dinge zu tun. Wenn ich erlauben würde, dass in einer Ausgabe meiner Zeitung ehrliche Meinungen abgedruckt würden, wäre ich vor Ablauf von 24 Stunden wie Othello: Meine Anstellung wäre weg. Derjenige, der so verrückt wäre, ehrliche Meinungen zu schreiben, wäre auf der Straße um einen neuen Job zu suchen. Das Geschäft des Journalisten in New York ist es, die Wahrheit zu verdrehen, unverblümt zu lügen, sie zu pervertieren, zu schmähen, zu Füßen des Mammon zu katzbuckeln und das eigene Land und Volk für sein tägliches Brot zu verkaufen, oder, was dasselbe ist, für sein Gehalt. Ihr wisst es und ich weiß es; Was für ein Unsinn, einen Toast auf die ‚Unabhängigkeit der Presse‘ auszubringen! Wir sind Werkzeuge und Dienstleute reicher Männer hinter der Bühne. Wir sind Hampelmänner. Sie ziehen die Fäden und wir tanzen. Unsere Zeit, unsere Fähigkeiten, unser Leben, unsere Möglichkeiten sind alle das Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/John_Swinton

    Gefällt 2 Personen

  34. Guido sagt:

    Ein Artikel von Kerry Cassidy, Project Camelot mit einer etwas anderen Sichtweise des Ukraine Konflikts, die etwas „exotisch“ anmuten mag. Doch die Erfahrung zeigt, dass hinter Konflikten meist was anderes steckt, als uns öffentlich vermittelt wird. Keine Ahnung, ob das stimmt oder nicht. Immerhin interessante Lektüre….

    https://projectcamelotportal.com/2022/02/07/the-real-purpose-behind-the-war-games-russian-incursion-into-ukraine-crimea/

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    ALIEN-INVASION IN DIE UKRAINE UND KRIM

    Artikel von Kerry Cassidy, Projekt Camelot

    7. Februar 2022

    Was im Hinblick auf das Gesamtziel und die Anhäufung von Truppen durch die USA (unter dem Deckmantel ihrer NATO-Ausrichtung) nicht angesprochen wird, ist der paranormale/ET-Blickwinkel. Was ich verstehe, ist, dass dieses ganze Manöver der USA und Russlands, ein „Kriegsspiel“ und ein Kriegsszenario zu schaffen, in dem Russland als der „Eindringling“ gesehen wird, eine List ist, um die notwendigen Maßnahmen zu verbergen, die diese beiden Supermächte ergreifen müssen, um mit der ET-Rasse oder den ET-Rassen umzugehen, die sowohl in der Ukraine als auch auf der Krim involviert sind, und um die Folgen ihrer Anwesenheit zu bewältigen.

    Erstens wissen wir, dass es auf der Krim 9 Pyramiden entlang der Küste sowie eine bestimmte Autobahn gibt, die zwischen Gebirgsketten entlang des Tals verläuft, auf der sich häufig anomale Ereignisse ereignen. Insbesondere können Militärfahrzeuge und sogar Gruppen von Fahrzeugen gesehen werden, die einfach von der Autobahn verschwinden, als ob sie in ein Portal in eine andere Dimension gefahren wären, ähnlich wie im Bermuda-Dreieck berichtet wird.

    Zweitens wurde mir gesagt, dass es in der Ukraine einen Berg gibt, der von den Illuminaten als der Ort angesehen wird, an dem „der Teufel wohnt“. Dieser Berg gilt als ein Zentrum der dunklen Magie. Ich würde das eher so interpretieren, dass dieser Berg die Heimat einer Gruppe von Reptilianern und möglicherweise anderer mit ihnen verbündeter Rassen ist. Das macht ihn zu einer Art „Kommando- und Kontrollzentrum“.

    Beide Situationen sind das, was man als „außerirdisch“ bezeichnen könnte, und sind der wahre Grund für die notwendige Ansammlung von Truppen. Im Grunde genommen haben wir Beweise für eine Art Invasionsmacht, die außerirdisch ist. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass die „Regierung“ der Ukraine Russland (und die USA) um Hilfe bei der Bewältigung dieser Invasion gebeten hat. Es könnte auch eine Beziehung zwischen den Außerirdischen auf der Krim und dem Berg in der Ukraine bestehen.

    Es ist nicht das erste Mal, dass die Auslösung eines „Krieges“ als Deckmantel für den Umgang mit eindringenden Spezies benutzt wird, die unsere Souveränität über irdische Gebiete oder Ressourcen bedrohen. Laut einem meiner wichtigsten Zeugen, Kapitän Mark Richards, ging es bei der Schweinebucht und der Kubakrise sowie bei anderen historischen Ereignissen überhaupt nicht um das, was die Öffentlichkeit glaubte oder worüber sie informiert wurde. Stattdessen hatten wir es mit ET oder außerirdischen Interventionen durch Portale zu tun. Dazu gehören auch die Brände in Nordkalifornien, insbesondere in der Gegend um das Paradise Mountain. Dort ist auch eine Gruppe von Eingriffen durch Portale aufgetreten.

    Der Aufbau eines Kriegsszenarios in der Ukraine und auf der Krim (einschließlich Weißrussland) ist ein gemeinsames Unternehmen von Russland und den USA, die als primäre Supermächte (neben China) über die Technologie verfügen, um mit solchen Übergriffen umzugehen. Bei solchen Kämpfen, die geführt werden, um die Eindringlinge zu bekämpfen, gibt es oft Kollateralschäden in Form von Menschenleben. Der wichtige Unterschied hier ist die wachsende Notwendigkeit für die Öffentlichkeit zu verstehen, dass wir oft bedroht sind und von verschiedenen ET/Untersee/Innerirdischen Rassen auf einer planetaren Basis angegriffen werden. Die Tatsache, dass UFOs/ETs, andere Zivilisationen von anderen Planeten ständig mit uns interagieren, sowohl individuell als auch mit unserem Militär, und dass dies den Völkern der Welt nicht offenbart wird, ist eine Travestie, die eine ständige Flut von Desinformationen und Lügen in den Medien erforderlich macht.

    Unsere Regierungen und Militärs sind mit der Realität ständiger Herausforderungen durch eindringende Spezies konfrontiert, und das, was als „Offenlegung“ bekannt ist, würde sicherlich dazu beitragen, die Notwendigkeit von Lügen, die durch die Medien und die Vertuschung auf der ganzen Welt verbreitet werden, zu vergessen. Die Vertuschung erfordert eine enorme Menge an Energie, die besser für den Umgang mit den Eindringlingen genutzt werden könnte, anstatt die Öffentlichkeit zu täuschen.

    Auch hier wäre der mögliche Einsatz eines „Project Blue Beam“- oder „Hologramm-Invasions“-Szenarios sehr nützlich, um in einer „kontrollierten Umgebung“ eine „außerirdische Invasion“ zu demonstrieren, um die Menschen für diese Realität zu sensibilisieren. Ich habe darüber geschrieben und es in den letzten 2+ Jahren im Zusammenhang mit Randy Cramer erwähnt, dem Supersoldaten der Marine, der damit beauftragt war, diese gefälschte Alien-Invasion mit Blue Beam innerhalb von 3 Jahren anzukündigen. Diese Ankündigung wurde im September 2019 auf der UFO-Konferenz in Yelm als eine Entscheidung des Militärs gemacht, um die Öffentlichkeit wachzurütteln. Wir nähern uns schnell der 3-Jahres-Marke, an der sie entweder ihr Wort einlösen werden oder etwas eingreifen wird, um es zu verhindern.

    Natürlich könnte das Patt in der Ukraine und auf der Krim etwas anders gehandhabt werden, wenn die Öffentlichkeit die Wahrheit wüsste. Vielleicht könnte eine bessere Verhandlung ohne menschliches Blutvergießen und den unnötigen Tod von jungen vaxxierten Soldaten vermieden werden, wenn dies bekannt wäre. In diesem Fall würde das Experiment der dunklen Seite mit ihren kürzlich vaxxierten/transhumanen Versuchsopfern jedoch nicht mit der gleichen dunklen Absicht durchgeführt werden. Aus der Sicht der dunklen luziferischen Magier und ihrer blutgierigen Lakaien der Regierung wäre dies wahrscheinlich eine traurige verpasste Gelegenheit…

    Gefällt 1 Person

  35. Mujo sagt:

    „Putin und Xi Jinping unterzeichnen historische Dokumente“

    .https://www.youtube.com/watch?v=y4tj7H9h2rw

    Da war ich ja gar nicht so weit weg als ich sagte das sich die beiden einig sind.

    Gefällt 2 Personen

  36. Thom Ram sagt:

    Mujo 06:28

    Danke für den Hinweis. Heftig.

    Gefällt mir

  37. Angela 00:36

    „Da nahm ich doch an , dass Du das menschliche Wesen und die nachfolgenden Handlungen, die ja daraus entstehen, für MAKELLOS hältst und in DEM Fall „nicht tief genug blickst“. Eigentlich müssten Dir Deine eigenen Erfahrungen doch zeigen, wenn Du an Deine Peiniger denkst, wieviel Grausamkeit im Menschen auch stecken KANN. Angela“

    Ich halte den Mensch – „das menschliche Wesen“ –
    für ein Sehr Gutes Sein – „MAKELLOS“
    in dem Keine Grausamkeit stecken KANN!

    Meine eigenen Erfahrungen zeigen mir, daß
    der Mensch ein Sehr Gutes Sein ist.
    Ich Selber habe auch noch nie einen Menschen getroffen,
    bzw. kennengelernt, auf den dies nicht zutrifft.

    Diese Gute Sein des Menschen ist jedoch nicht absolut:
    Es kann verdorben werden und oft wird es auch verdorben,
    woraus sich dann Handlungen ergeben können,
    die wir als böse und ungerecht bezeichnen.

    Ich denke fast nie an meine Peiniger und deren Namen habe ich schon längst vergessen
    – aber das kann daran liegen, daß ich sowieso ein schlechtes Namensgedächtnis,
    dafür aber ein sehr gutes „Gesichts“-Gedächtnis habe.

    Es ist eher so, daß ich mich an deren Handlungen – vor allem die Folter,
    die sie meinen Mitmenschen angetan haben – erinnere, was mich
    dann bis heute noch traurig machen kann.

    Das nennt sich eine „posttraumatische Belastungsstörung“ (was für eine ulkige Bezeichnung!),
    die mit dem
    „das Wiedererleben der Ereignisse aus der Vergangenheit,
    der Vermeidung und Verdrängen aller Erinnerungen,
    eine Nervosität und Reizbarkeit und der
    Verbindung von Gefühlen und Interessen“

    einhergehen kann.
    https://www.qualitaetskliniken.de/erkrankungen/posttraumatische-belastungsstoerungen/#part-2901

    Gefällt 1 Person

  38. Mujo 00:36 an @Reiner Ernst 13/02/2022 um 00:33

    Das ist aus einer Rede von Adolf Hitler, die er am 10. Novemer 1933 vor den Arbeitern
    von der Halle des Dynamowerks der Berliner Siemenswerke aus gehalten hatte.

    Gefällt mir

  39. Angela sagt:

    @ Jauhuchanam

    Zitat: „… Ich halte den Mensch – „das menschliche Wesen“ –
    für ein Sehr Gutes Sein – „MAKELLOS“ –
    in dem Keine Grausamkeit stecken KANN!…….“

    Da unterscheiden sich unsere Ansichten, aber das kann ja auch nicht anders sein, denn Du leugnest die Reinkarnation und KANNST- viellleicht auch MUSST- deshalb zu DIESEM (obigen) Schluss kommen.

    Für mich ist BEIDES im Menschen angelegt- und zwar aufgrund der Erfahrungen und der daraus gezogenen Schlüsse und Entscheidungen inkarnationenübergreifend.

    Die Stufe des bis dahin erlangten Bewusstseins löst dann den entsprechenden Handlungs-Impuls aus.

    ( Du kennst sicher die Fabel mit den zwei Wölfen, die man füttern kann….. ?)

    Natürlich spielt auch die Umwelt eine größere Rolle, das will ich nicht leugnen.

    Wir gehen also von verschiedenen Voraussetzungen aus und deshalb erübrigt sich Deine gestrige ärgerliche Reaktion, die Du über mich ergossen hast…. 😀

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  40. Mujo 00:54

    „Die Körperliche Folter ist das eine, die Physische Folter ist nicht weniger Grausam und viel weiter verbreitet auch bei uns im besten Deutschland aller Zeiten.“

    Ich denke, du wolltest „psychische“ Folter schreiben.
    Diese halte ich für grausamer und gefährlicher, weil sie sich in der emotionalen Welt eines Menschen einnisten kann.

    „Aber weil man es erlebt hat ist es kein Garant dafür es auch in der Tiefe zu verstehen“

    Das ist wohl wahr: „es ist kein Garant es in der Tiefe zu verstehen“.
    Meine Erfahrung ist sogar, daß sie nicht einmal an der Oberfläche verstanden wird.
    Die meisten Menschen können danach fast ihr ganzes weitere Leben darüber nie sprechen:
    Entweder schämen sie sich für das ihnen angetanen Unrecht oder sie geben sich sogar Selber die Schuld dafür.

    „Die Dümmsten dabei hängen es aus wie ein Orden auf ihre Brust.
    Die weisesten haben ihren Frieden damit geschlossen und lassen sich von aussen damit nicht Provozieren.“

    Tja, ich hänge das ja nun einmal raus, wie einen Orden auf meiner Brust!
    Demnach müsste ich zu den Dümmsten gehören; aber stimmt das denn?
    Gehöre ich deshalb zu den Dümmsten, weil ich darüber spreche und damit Das Schweigen Der Vielen Folteropfer Durchbreche,
    Die Ihre Stimme Verloren Haben? Ich denke nicht. Vielleicht finden sie nämlich gerade dadurch, daß ich nicht schweige,
    ihre Stimme wieder. Wissen tue ich das natürlich nicht – es ist möglicherweise nur eine vage Hoffnung, ein Wunsch.

    Auf der anderen Seite habe ich damit längst meinen Frieden geschlossen.
    Dem zur Folge müsste ich also zu den Weisesten gehören; aber stimmt das denn?
    Gehöre ich deshalb zu den Weisesten, weil ich nicht darüber spreche oder mich damit nicht provozieren lasse?

    Gefällt mir

  41. Angela 19:05

    „Zitat: „… Ich halte den Mensch – „das menschliche Wesen“ –
    für ein Sehr Gutes Sein – „MAKELLOS“ –
    in dem Keine Grausamkeit stecken KANN!…….“ (georg)

    Angela: »Da unterscheiden sich unsere Ansichten, aber das kann ja auch nicht anders sein, denn Du leugnest die Reinkarnation und KANNST- viellleicht auch MUSST- deshalb zu DIESEM (obigen) Schluss kommen. Für mich ist BEIDES im Menschen angelegt- und zwar aufgrund der Erfahrungen und der daraus gezogenen Schlüsse und Entscheidungen inkarnationenübergreifend.«

    Ja, da unterscheiden sich unsere Ansichten.

    Aber eben nicht, weil ich die Reinkarnation leugne,
    sondern weil ich die Reinkarnation für eine falsche Lehre halte,
    die den Menschen ein falsches Menschenbild vermittelt und allein dazu dient,
    den Menschen unterdrücken und ausbeuten zu können.

    [A] Mit der Reinkarnation wird in der Hindu-, bzw. Jain-Philosophie „begründet“,
    warum die Menschen qua menschlicher Zeugung, Empfängnis und körperlicher Geburt durch
    Menschen, die einer bestimmten Gruppe – hier Kaste – angehören, zu einer bestimmten Kaste gehören,
    „aus der es ein Lebenlang kein Entkommen gibt“.

    [B] Für mich handelt es sich bei dieser falschen Lehre, um den gleichen Irren Wahn,
    die die Religion der Kirche in unserem Kulturkreis verbreitet:
    „Der Mensch ist ein Böses Sein, weil er in Sünde gezeugt, empfangen und geboren wurde
    und der liebe Gott vorherbestimmt hat, zu welcher „Gesellschaftsschicht“, oder „Klasse“
    — was ja bloß ein anderes Wort für „Kaste“ ist — ein Mensch gehört“ und
    „aus der es ein Lebenlang kein Entkommen gibt“.
    ———————————————————————-

    Ja, jeder Mensch wird von verschiedenen Menschen männlichen Geschlechts gezeugt,
    von verschiedenen Menschen weiblichen Geschlechts empfangen und geboren
    und in die unterschiedlichsten Kulturen mit ihren Philosophien und Religionen,
    in die vielen verschiedenen Gesellschaften und Familien hineingeboren;
    das alles „bestimmt sein Bewußtsein“,
    aber nicht sein Sein als Mensch,
    der er ist und bleibt.

    Der Mensch kam als Säugetier – als Affenwesen, als Trockennasenäffchen – zur Welt.
    Das ist der Mensch: ein Säugetier – und das bleibt er auch!

    Gefällt mir

  42. Angela sagt:

    @ Jauhuchanam

    Zitat: „… Mit der Reinkarnation wird in der Hindu-, bzw. Jain-Philosophie „begründet“,
    warum die Menschen qua menschlicher Zeugung, Empfängnis und körperlicher Geburt durch
    Menschen, die einer bestimmten Gruppe – hier Kaste – angehören, zu einer bestimmten Kaste gehören,
    „aus der es ein Lebenlang kein Entkommen gibt“….

    Du verwechselst das , wie viele andere auch, – mit der KARMA-Lehre, von der ich erst kürzlich in meinem Artikel über Schmerz etwas sagte:

    „Ich schrieb ja schon einmal, dass ich von der Idee des Karmas über mehrere Inkarnationen hinweg überhaupt nichts halte. Jedenfalls in dem Sinne, wie Karma im Westen verstanden wird…. (Strafe etc.)
    Ein Überbleibsel alter Religionen , um die Menschheit zu versklaven. Das haben die Esoteriker dann übernommen, weil es so herrlich bequem ist, manche Dinge damit zu erklären. Das Gesetz von Ursache und Wirkung dagegen gibt es durchaus. Eine Ursache bringt jederzeit eine Wirkung hervor, manchmal schneller, manchmal mit einer Zeitverzögerung. “

    Man MUSS Reinkarnation nicht unbedingt mit Karma verknüpfen. Es wird oft getan, auch aus Gründen der Manipulation, aber im Grunde sind es zwei verschiedene Dinge.

    Auch Jesus soll ja des öfteren von Reinkarnation, dem Rad des Lebens geprochen haben, was nachher aus den Schriften entfernt wurde. Ist Dir das nicht bekannt?

    Angela

    Gefällt mir

  43. Angela 21:17

    „Auch Jesus soll ja des öfteren von Reinkarnation, dem Rad des Lebens geprochen haben,
    was nachher aus den Schriften entfernt wurde. Ist Dir das nicht bekannt?“

    Mir sind solche — unbewiesenen — Behauptungen bekannt!

    JA!
    Der „zweite“ *Lieblings-Schüler* – Johannes – schreibt im *Evangelium des Johannes*
    tatsächlich von Reinkarnation = Wiedergeburt
    DAS IST EINE Metapher!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: