bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » EBS / EAS / Was, wie, wann, wo?

EBS / EAS / Was, wie, wann, wo?

EAS (Emergency Alert System / Norfall-Warnsystem/ -Alarmsystem) ist die neue Bezeichnung für

EBS (Emergency Broadcasting System / Notfall-Rundfunk/ -Übertragungssystem)

Was?

1) kein Handy,
2) kein Internet,
3) kein Radio und
4) keine Fernsehprogramme

Erdenweit wird ein längst vorbereitetes und täglich aktualisiertes dramatisches Schauspiel ausgestrahlt.

Ich rechne mit konzentrierter, umfassender Aufklärung über Täuschung, Lug, Trug, Ross und Reiter namentlich aufgeführt.

Und ich rechne mit der Antipode, mit Verkündung von Heil und Segen, mit Hinweisen auf die Art des Lebens im beginnenden Neuen Zeitalter.

Wie?

Die erdenweite elektronische Kommunikation wird heute zwar immer noch von den Vampiren gesteuert, doch im Hintergrund sitzen die hellen Kräfte am Hauptschalter. Sie können zu jedem beliebigen Zeitpunkt alles aus- und ihren Kanal aufschalten. Und sie werden genau das tun.

Wann?

Die Öffentlichkeit wird nicht vorgewarnt, noch nicht mal eine Minute vor den oben aufgelisteten Ausfällen und dem möglicherweise gleichzeitigen Aufschalten des Militärkanals, denn auch kurzfristigste Ankündigung gäbe den Dunklen eine Restmöglichkeit in die Hand, das Unternehmen zu sabotieren.

„Möglicherweise“ sage ich, da ich es für denkbar halte, daß die Menschheit vor dem Aufschalten des Militärkanales zuerst 7 Tage ohne elektronische Kommunikationsmittel wird aushalten müssen. Lehrstunde!

Die 10 Tage der Finsternis werden dann eintreten, wenn Du, ich, wenn die gesamte Menschheit es am wenigsten erwartet.

Meine Interpretation: Es wird stattfinden, wenn wir alle so sehr mit anderen Themen beschäftigt sind, daß wir für EAS keinen Gedanken frei haben werden, vermutlich zu einem Zeitpunkt also, da die Lage der Menschheit aussichtslos zu sein scheint. Heißt für mich: Ich ziehe mich warm an und ich hege und pflege mein Grundvertrauen in mich und die Schöpfung täglich.

Wo?

Erdenweit, aber auch abseits von Mutter Erde. Das heißt: Überall dort, wo sich Menschen aufhalten.

.

Thom Ram, 28.11.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

Queen Romana Didulo zum Thema:

https://t.me/romanadidulo_deutsch/2326

https://t.me/romanadidulo_deutsch/2327

https://t.me/romanadidulo_deutsch/2328

https://t.me/romanadidulo_deutsch/2329

https://t.me/romanadidulo_deutsch/85

https://t.me/romanadidulo_deutsch/144

https://t.me/romanadidulo_deutsch/634

https://t.me/romanadidulo_deutsch/678

https://t.me/romanadidulo_deutsch/685

https://t.me/romanadidulo_deutsch/705

https://t.me/romanadidulo_deutsch/740

.


6 Kommentare

  1. latexdoctor sagt:

    Wenn wir bedenken wie viele Menschen WEGEN DER MAßNAHMEN zu Corona, NICHT WEGEN CORONA qualvoll verhungerten in den letzten 1,5 Jahren, da kann ich mir das nur schwer vorstellen.
    Doch wenn wir darauf warten, daß wenigstens 10% der Menschen erkennen welch düstere Pläne die PÄDOliten mit uns haben, dann müsten wir mindestens 1.000 Jahre alt werden um das zu (üb)erleben, doch ist dann eh alles vorbei, so 😦 oder so 🙂
    Für uns ältere ist das eh nicht mehr lange von Belang, wir können nur noch kämpfen um „ungeimpft“ zu sterben oder auch langsam und qualvoll verrecken, hauptsache: UN“geimpft“

    Gefällt 2 Personen

  2. Raphael sagt:

    @ Thom

    Seit wann ist Klaus Schwab auf der „hellen Seite“?
    Hat er und seine „Soldaten“ doch schon alles vorbereitet und pubklik gemacht …
    (guckst du auf die Schnelle hier: https://www.diepresse.com/6003476/der-weltenretter-klaus-schwab-und-sein-neuestes-sonderprojekt )

    „Cyber Polygon“ nennt sich das Spielchen, wo wir dann in diverse Röhren gucken dürfen oder eben nicht mehr …

    Und der Mainstream legt doch fleißig nach und bereitet uns medial vor,
    damit sie sagen können, daß sie es uns doch gesagt haben –
    … und wir ergo selber Schuld sind und dreisterweise noch ein andere, der da subtil ans Kreuz genagelt wird …

    —————————————
    Tja, du hast Recht Thom, wenn wir das überhaupt nicht auf dem Schirm haben,
    werden „Sie“ zuschlagen …
    und die „Schirme, die Sie uns gemäß der Hegelschen Dialektik als „Schutz“ und Hoffnung verkauft haben,
    werden dann auch nichts ausrichten.

    Sorry, für diesen dystopischen Ausblick in diese Richtung,
    jedoch wird diesem Treiben ein Ende gesetzt,
    auch wenn wir das nicht glauben …

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 3 Personen

  3. Thom Ram sagt:

    Raffa 16:26

    Dies ist nun der zweite Text von Dir, den ich nicht zu deuten weiß.

    Schwab.
    Was Du verlinkt hast, ist zahlungspflichtig. Ich zahle für keine Texte im Web, ich kann den Text ergo nicht lesen.
    Habe ich Schwab irgendwo der lichten Seite zugeordnet, diese Echse?

    Ja, auch im letzten Text von Dir las ich lediglich Schwarzmalerei. „Dystopisch“ musste ich erst gurgeln, scheint sowas wie gegenseitiges aufwiegeln von nicht Gutem zu sein. Ich nenne es Schwarzmalerei.

    Ich trete 17 Schritte zurück, wenn schwarze Zukunft nicht als von gewissen Kräften gewollt deklariert, sondern als feststehende Tatsache beschrieben wird. Ich habe damit nur insofern zu schaffen, als ich mir schwarze Zukünfte als Möglichkeiten betrachte, um mich um so entschiedener heller Zukunft zuwenden zu können.

    Bei der Gelegenheit:

    Ich sags jetzt mal.

    Wenden ist nicht gleich wänden. Ich wende mich um…ich drehe.
    Ich wände auf…ich errichte eine Wand.

    Nicht spezifisch an Dich gerichtet, einfach mal so drauf hin gewiesen.

    Der Aufwand ist groß. Hat mit wenden null nichts zu tun, mit wänden schon, Wand machen, das erfordert Arbeit. Also: Er wändete alle Mühe auf, um….
    Und nicht: Er wendete alle Mühe auf, um…
    Er wendete Mühe auf ist sprachlicher Unsinn, daß es kracht.

    Sollte ich mal besonders schlecht aufgelegt sein, werde ich dies Vokabelding doch wahrhaftig verartikelisieren.
    LoL.

    Also, Raffa, was ist mit Dir. Schwarzseher neuerdings oder Pferd stehe ich Deine Texte miss?

    Gefällt 1 Person

  4. Raphael sagt:

    @ Thom 28/11 18:21

    Den Schwab-Text habe ich auf die Schnelle gegoogelt und hier flott eingestellt. Es reichen auch hier die ersten Zeilen.
    Man kann auch relativ unaufwändig, wie wenig eine andere Quelle „anzapfen“, die keine „Penunzen“ dir abverlangt.

    Es bezieht sich auf die Frage,
    ob/warum das Netz und anderes „Digitales“ oder „Strom-basiertes“ abgestellt wird
    und eben dem von dir verwandten Aspekt,
    WER und FÜR WELCHEN Zweck denn dieses Tun zu Nütze sein wird.

    So gibt es ergo „zwei Seiten“, die so mit dem Mittel des Abstellen von … s.o. etwas bewirken werden.
    Und es ist wohl rhetorisch, wie offentsichtlich, daß der Onkel Klaus nicht zur lichten Seite gehört,
    obwohl sie das in ihren Kreisen dann doch eher so sehen.
    Und er, der Klaus plus Kumpanen sind da schon etwas länger dran
    und haben dreisterweise und doch real den „besseren Zugriff“ zur Umsetzung.

    So ist das Planspielchen „Cyber Polygon“ schon seit etlichen Monden bekannt,
    auch für uns Untertanen … – und es ist auch klar, daß sie da nicht wirklich Gutes im Schilde führen.
    Das zu wissen, ist dann so unwichtig nicht, wenn du
    selbiges Handeln hier einer anderen Seite zu schreiben möchtest.

    Bleibt faktisch, wie herunter gebrochen festzuhalten, daß hier jemand (naja, ganz gleich wer???!)
    den Schalter umlegen möchte oder ’nen Knopf drücken,
    um was dann zu tun…?
    Was machen wir dann, wenn es geschieht?
    Schreiben wir es dem guten oder dem schlechten Cop zu??
    und gleichwohl stellt sich die nüchterne Frage, wer ist dazu dann in der Lage??

    Wenn ich hier so meine Zweifel mitunter kryptisch (;-) artikuliere oder
    meine Befürchtungen samt der einen oder anderen Warnung an den Start bringe,
    ja dann ist das nicht erfreulich und schmeckt auch nicht wirklich jedem.
    Doch sich die Augen zu zuhalten, selbst wenn die „andere Seite“ es in ihren eigenen Medien und Kanälen kund tut,
    ist ja auch keine Lösung oder hilft das Negieren irgendwie weiter?

    Dann sollte man da schon ein „Auge werfen“ – so könnte sich diese Aufwendigkeit auszahlen.
    Denn die andere Seite wird die Freiheit nicht ausweiten, sondern fleißig diverse, wie dicke Wände hochziehen,
    die uns nicht wirklich gefallen werden … – und aus denen wir dann auch nicht so „flott“ herauskommen.

    Es mag sein Thom, daß du meine Texte nicht verstehst
    und es mag auch sein, daß du so ein paar Entwicklungen nicht wahr haben möchtest, zu Recht nicht akzeptierst.
    Da bin ich ganz bei dir, was die Ganoven angeht.

    Sie nicht zu beachten, ihrer Verlautbarungen nicht zu lesen oder ernst zu nehmen
    kann sich jedoch alsbald (und eigentlich jetzt schon) als schwerwiegender, wie irreparabeler Fehler herausstellen.

    Sind wir doch hier auf dem Blog, in der „Szene“ unterwegs,
    um die Entwicklungen zu beobachten und auch, so weit es geht, einzusortieren,
    auf daß wir für uns und unsere Lieben die eine oder andere Vorkehrung zu treffen.

    Dabei bin ich dann nur ein „kleiner Wetter-Frosch“ ,
    doch wenn ich die Unwetterfront vor mir sehe,
    kann ich doch nicht in meinem Wetterbericht schreiben:

    Alles sonnig, angehneme Temperaturen mit einer leichten Brise,
    kauft schnell noch ’nen Bikini …, oder?

    Für den Moment genug der hoffentlich klaren Buchstaben meineseits
    an diesem „ehrwürdigen Tag der Sonne“,
    Raffa.

    Gefällt 4 Personen

  5. Raphael sagt:

    Die etlichen grammatikalischen /rechtschreiblichen Stockfehler bitte ich zu entschuldigen,
    ich springe heute wieder mal von einem Patient zum nächsten
    und es sind jetzt schon reichlich 16-Stunden-Schichten am Stück …

    Also bitte mit Nachsicht und mit einwenig Aufwand ohne einzumauern meine Worte „reparieren“.

    Wir lesen uns,
    wenn auch und mitunter später,
    Raffa.

    Gefällt mir

  6. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: