bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » NWO » Falschinformationen und Indoktrinationen » Corona Virus » Die Erde spiegelt den Menschen

Die Erde spiegelt den Menschen

von Angela, 22.06.2021

Seit unendlichen Zeiten gibt es düstere Prophezeiungen, die auf viele Menschen bis heute eine Faszination ausüben, obwohl die meisten von ihnen zum Glück  nicht eingetreten sind.

Kollektives Leid lässt sich immer leichter ertragen, als eigenes schweres Schicksal, und so wird manch einer, der  sich im Geheimen eine Wendung seines eigenen ungeliebten Lebens durch dramatische Umstände erhofft hatte,  schon resigniert haben.   Manchmal wenden sich Menschen in Situationen, die ihnen Angst machen,  vermehrt bewusstseinsfördernden, spirituellen oder religiösen  Inhalten zu, denken vielleicht tiefer nach und  glauben nicht mehr alles, was ihnen so aufgetischt wird. Das ist eigentlich eine sehr positive Entwicklung.

Gleichzeitig aber schlägt das polare Pendel zur anderen Seite aus, Hass und Wut spalten ganze Völker und die Menschen untereinander. Allgemeine Versklavung, Angst vor Einschränkung der Freiheit, Hilflosigkeit und Ohnmacht werden empfunden. Es gibt genügend Schreckensszenarien: Das eigene  Sterben, Erd- und Klimaveränderungen, Preisexplosionen, der große, lang angekündigte Crash, sogar ein Atomkrieg und vieles mehr.  Dazu kämen soziale Unruhen und eine Massenverarmung in den gefährdeten Ländern.

Die politische und wirtschaftliche Situation wird immer gefährlicher und wir können als Einzelner im Äußeren wenig dagegen tun. Daher macht sich eine gewisse Hilflosigkeit breit und jeder hofft im Geheimen, dass es – wenigstens in seinem eigenen Lebenskreis – doch nicht so schlimm werden wird.

Nun gibt es ja nicht nur die Wirtschaft, auch unsere Erde , die ja ein lebendiges Wesen ist, wird es müde, immer nur zu geben und uns aus ihrem Reichtum schöpfen zu lassen. Mensch und Erde sind eng miteinander verbunden und genauso, wie der menschliche Körper infolge von Nichtbeachtung oder Entbehrung keine andere Möglichkeit hat, als durch eine Krankheit auf sich aufmerksam zu machen, bringt die Erde ihren Schmerz durch ein disharmonisches Umweltgeschehen zum Ausdruck.

Es hat noch nie so viele Katastrophen wie jetzt gegeben, extreme Dürren,  verheerende Überschwemmungen, Waldbrände in vielen Regionen Europas und der Welt, Erdrutsche, Vulkanausbrüche. Hitzewellen, extreme Schneemengen , und das alles kommt keineswegs überraschend!

Jedes Lebewesen gibt förderliche, lichtvolle Schwingungen an die Erde ab – und ebenso schattenhafte, dunkle Anteile und die Erde formt daraus Energie in Form von Frequenzen. Die Elemente erhalten einen entsprechenden Impuls und beginnen zu reagieren:

„Das Element Feuer zieht die Energie der menschlichen Wut zu sich heran. Das Element Luft nimmt unsere positiven oder negativen Gedanken auf, das Element Wasser die Summe aller Gefühle und die Erde nimmt schädliche Stoffe, die der Mensch fortlaufend produziert über die Atmosphäre auf und gibt sie an den kosmischen Äther zur Reinigung ab.

Dies erklärt, warum es in bestimmten Gebieten immer wieder erneut zu Katastrophen kommt. So müssen Flut oder Regen manche Zonen der Erde stärker reinigen. Auch Waldbrände lösen viel negative Energie auf. Vulkanausbrüche spiegeln die auf die Erde übertragene Aggression, Wut oder Feindseligkeit wider. Stürme oder Orkane tragen dunkle Gedankenkonstruktionen der Menschen fort …..“ (Quelle: Renate Jörger, Quelle der Heilung, Smaragd Verlag)

Die Elemente sind also wichtig, sie neutralisieren unsere negative Energie und es ist interessant, dass sich Katastrophen gerade in den letzten Jahren  so gehäuft abspielen.

Unsere Erde wehrt sich gegen all den Missbrauch und versucht, sich zu reinigen. Ein ganz natürlicher Vorgang , nur wird das von den meisten Menschen nicht erkannt. Stattdessen wird die Klimalüge mit ihrer CO 2 Erwärmung immer wieder neu aufgewärmt.

Inzwischen wissen wir, die Natur ist immer stärker als das menschliche Ego, doch wir können und sollten sie unterstützen, soweit es in unserer Macht liegt. 

Auch wir sind multidimensionale Wesen  und keineswegs hilflos. Wir müssen uns nur auf unsere eigentlichen Kräfte besinnen. Immer noch können wir durch unsere Gedanken und Taten Einfluss nehmen auf das große Ganze.

Wie heißt es so schön: FRIEDEN BEGINNT IM EIGENEN HERZEN ! Und dort gilt es anzusetzen. Frieden in uns selbst, Frieden mit unseren Angehörigen, Freunden, Kollegen etc. schaffen , im Herzen  vergeben, Groll abbauen und rücksichtsvoll und einfühlsam mit der Erde und allen Lebewesen umgehen.

Vielleicht mögen manche denken, dass es nun zu spät für eine Umkehr sei , doch dafür ist es eigentlich nie zu spät. Zumindest das eigene Leben wird sich verbessern.  Und niemand ist eine Insel, alles wirkt sich auf das große Ganze aus.

Wie wollen wir denn in einer Welt, die sich rapide verändert, bestehen, wenn die Angst uns lähmt und unser Ego nach Wiederherstellung der alten Zustände schreit? Das ist keine Entwicklung und wird unsere Schwingung und die unseres Planeten nicht erhöhen.

Wir sind alle miteinander verbunden und tauschen unsere Energien aus, hier im Blog genauso wie im täglichen Leben. Und das finde ich wundervoll, denn dadurch lernen wir uns selbst auch besser kennen und erringen die Kraft,  uns der  allgemeinen Angst und der Resignation entgegen zu stellen. Wenn es wirklich eine „Kritische Masse“ gibt , die einen Umschwung zu mehr Bewusstsein einleitet, haben wir hierzu einen sinnvollen Beitrag geleistet.

.Angela


22 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Man hat die Angst Hoffähig gemacht und die meisten merken es Leider nicht und werden wie ein Führerloses Boot von der Brandung hin und her geschmissen. Selber paralysiert sitzt man nur untätig und hofft das die Wogen sich Glätten.

    Man muss da raus das Padel in die Hand nehmen und jede Gelegenheit nutzen raus zu kommen. Ins Handeln kommen eigenmächtig, nicht warten darauf das es besser wird. Und die Erde weil sie das Leben an sich Verkörpert wird ein auf diesen Weg Unterstützen.

    Sah vor ein Paar Tagen ein Video wo es darum ging in einen riesigen Raumschiff eine andere Erdähnliche Welt zu Kolonisieren. In den moment kam mir der Gedanke wir sich doch selber auf einen riesigen Bio Raumschiff das durch die Galaxie reist, und die nächste möglichkeit in einen anderen Sonnensystem mit Erd ähnlichen Planeten zu bereisen würde nach heutiger Technik länger als ein Menschen Leben benötigen.

    Wenn man sich dieser Bedeutung bewusst ist sieht man vieles in einen anderen Licht und es macht sich eine Art inneren Frieden mit allen was ist breit.

    Gefällt 3 Personen

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Ostfront sagt:

    Die Erde

    Außerordentliche Eröffnungen über die natürliche und methaphysische oder geistige Beschaffenheit der Erde und ihres Mittelpunctes, mit besonderem Bezug auf das Grundsein, so wie auf Bestimmung, Leben und Ziel der in, auf und — in den Luft= und Aether= Regionen — über ihr befindlichen Wesen ec. ec. ec. zunächst für grundlichtfähige Natur= und Seelenforscher, wie auch für ein die Weisheit des von Urewigkeit her Alles Wissenden und was, wenn und wie gnadenvollst kund geben Könnenden in unbefangener, besonnenst= freier Lebendigkeit des Herzens — d. i. nach Geist und Sinn des heiligen evangelischen Worts hellst= glaubend — lieben= und verehrendes Puplikum herausgegeben von Johannes Busch. 1856.

    Im Namen und Auftrage des Wissens und Willens der gnadenreichen Weisheit und Liebe

    des HERRN

    allen unglaubens= und vorurtheilsfrei Denkenden gewidmet vom Herausgeber.

    Motto.

    Nicht irret mehr den Geist des Wahnes vielgepries´ne Weisheit, — nicht Des Schein= und Dünkel= Wortes all´= verwirr´ndes Flackerlicht; — Und wie auch das Erschau´n des neuen Gottes= Tag´s im „Morgenroth“ — den Glauben An´s “ Wort aus heil´ger Höh´— “ Der Hölle blinde Helfer sich noch müh´n zu rauben !! — Bahn bricht dereinst auf´s Neu´ der Einen Wahrheit ewig heil´gem Recht

    In aller Völker Form der Herr der Herr´n durch Seiner Gnade Knecht, Der — in Gehorsam, Demuth, Lieb´ und Treue sich erweis´t Als gott= g ewillt=, belehrt=, erleuchtester, als — wahrhaft freier Geist !!! — — —

    LEINRUTAS.

    Vorwort [ Auszug ]

    Was in Bezug auf die in diesem Buche zum ersten Male seit Erschaffung der Menschen, — und zwar zunächst für all´ die Glaubens=, Erkentniß= und Urteilsfähigen — an das hierzu freie, offene Tageslicht tretenden “ Außerordentlichen Eröffnungen über die natürliche und geistige Beschaffenheit der Erde, ihren Mittelpunkt ec.“ meiner Seits menschlich= geistiger Weise, dem gesammten Inhalt im Allgemeinen entsprechend, zu sagen oder zu beantworten gewesen sein dürfte, ist in dem Titel, der Widmung und dem Motto zusammengefaßt, und außerdem in dem Vorworte zu dem bereits Ende vorigen Herbstes, ebenfalls in Commission bei L. Mosche in Meißen, erschienenen “ Außerordentlichen Eröffnungen über den Planeten Saturn nebst dessen 3= getheilten Ring´ und 7 Monden ec.“ überzeugtest ausgesprochen worden, wgs, als auch für die Schrift über die Erde gesagt, von jedem die nähere Andeutung der Tendenz und des, Behufs der vollen Erkenntniß einzunehmenden Standpunctes Suchen= oder Wünschenden beliebig nachgelesen werden kann.

    […]

    Die Erde

    Außerordentliche Eröffnungen über die natürliche und methaphysische Beschaffenheit der Erde und ihres Mittelpunctes… [ PDF ]

    Klicke, um auf Erde-1856.pdf zuzugreifen

    siehe auch: Liebe, das Grundgesetz alles Lebens

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2020/10/30/das-ende-der-freiheit-oder-wie-wir-mit-corona-belogen-werden/#comment-55062

    Gefällt mir

  4. Bettina März sagt:

    Angela,

    Widerspruch:

    woher weißt Du oder willst es wissen, daß es früher nicht auch schon extreme Katastrophen gab? Vulkanausbrüche? Meteoreinschläge, Eiszeiten, Wärmezeiten, Erdbeben, Hitzeperioden, Extremkälte, Waldbrände durch Blitze usw.??? !!!!

    Wieso nur heute?

    Die Erde ist lebendig und alles um uns herum doch auch. Wer weiß denn, wie es früher war? Vielleicht waren vor über hunderttausenden oder Jahr Millionen Jahren schon menschenähnliche Wesen hier. Es werden bzw. wurden ja die obskursten Sachen gefunden bzw. wenn es die Menschheit nicht zu beunruhigen soll, geheim gehalten. Und an vielen wird rumgerätselt oder auch nicht, je nach dem….

    Was wissen wir? Wir wissen gar nix. Oder nur das was in den Schulbüchern steht. Oder was „Experten“ und „Wissenschaftler“ absondern, wie der Lesch und seine bezahlten Schranzen-Kollegas, kotz, würg.

    Naja, jeden das Seine. Soll jeder glauben, was er will und mag.

    Gefällt 1 Person

  5. Mujo sagt:

    @Bettina März
    23/06/2021 UM 03:23

    „Angela,

    Widerspruch:

    woher weißt Du oder willst es wissen, daß es früher nicht auch schon extreme Katastrophen gab?“

    Berechtigte frage, aber etwas weniger Chili im Nachgang wäre auch ok 😉

    Es war sicher nicht die erste Krise in dieser Erdgeschichte. In unseren Körperlichen da sein vielleicht die größte !!

    Gefällt 1 Person

  6. arnomakari sagt:

    Wieso warum das weiss ich nicht, aber es ist wirklich geschehen, denn mein Antrag ist wirklich in erfüllung gegangen, zum beispiel Regen,und Hagel. denn in mein Garten hat es nur 20 Liter pro qm geregnet, und nur 1 km weiter waren es 40 Liter, und der Hagel hat grossen schaden angerichtet,
    und in meine Garten nicht.
    Es heisst bis zum Jahre 2025 will man das Wetter unter Kontrolle haben, wer das Wetter unter Kontrolle hat beherscht die Welt, hoffentlich gelingt das nicht, stellt Euch mal vor was dann wäre.
    Aber die Klimaveränderungen hat s schon immer gegeben, das ist kein Geheimnis, es hat auch schon früher mal ein Waldsterben gegeben, alles kein Geheimnis,und denkt daran es gab auch schon Menschen die Regen herbeiholen konnten, nicht ist unmöglich, was heute noch unmöglich ist, kann übermorgen schon möglich sein.
    Ich habe schon mal geschrieben das ich auf den Planeten Takamorna war der noch nicht Besiedelt ist, wenn mein Erdenleben zuende ist werde ich zu den Planeten Takamorna Reisen.
    Ich stelle mir öfter die Frage warum ich noch auf diese Erde bin, die antwort war das ich noch was zuerledigen habe, und was zu lernen.

    Gefällt 1 Person

  7. Mujo sagt:

    @arnomakari

    „Es heisst bis zum Jahre 2025 will man das Wetter unter Kontrolle haben, wer das Wetter unter Kontrolle hat beherscht die Welt, hoffentlich gelingt das nicht, stellt Euch mal vor was dann wäre.“

    Das mein Lieber werden sie nicht in den nächsten Jahren schaffen. Vielleicht in Hundert Jahren wenn überhaupt.
    Das ist „Gott sei Dank“ einige Nummern zu groß für die Erdbewohner.
    Was die aber jetzt schon machen sind Massive Wettermanipulationen in kleineren Regionen, das wird langfristig nicht ohne Folgen sein. Und eher Nachteilig für die Menschheit.

    „Ich habe schon mal geschrieben das ich auf den Planeten Takamorna war der noch nicht Besiedelt ist, wenn mein Erdenleben zuende ist werde ich zu den Planeten Takamorna Reisen.“

    Wenn meine Körperliche Zeit hier auf Erden zu ende ist komme ich dich mal gern Besuchen auf Takamorna um zu sehen wie es dir dort ergeht sofern es mir möglich ist 😉

    Gefällt 1 Person

  8. Angela sagt:

    @ Bettina März

    Zitat: “ woher weißt Du oder willst es wissen, daß es früher nicht auch schon extreme Katastrophen gab?…

    In den letzten Jahrzehnten fand eine enorme Steigerung der Naturkatastrophen statt, davon ging ich aus. Über das, was vor Äonen stattfand, kann man nichts Genaues wissen, wie Du ganz richtig schreibst. Widerspruch abgeschmettert…. 🙂

    ……………………“Nach Untersuchun­gen der Münchener Rück hat die Zahl der Naturkatastrophen in den letzten Jahr­zehnten deut­lich zuge­nommen.[13] Außerdem häufen sich schon heute Naturkatastro­phen, wie Hurrikans oder Über­schwemmungen über Mitteleuropa und Hitzewellen in den USA. Es wird vermutet, dass der Klimawandel extreme klimabedingte Naturkatastro­phen auch heut­zutage schon fördert.
    https://www.grin.com/document/338966

    ………………“Uno-Bericht Zahl der Naturkatastrophen ist rapide gestiegen
    Überflutungen, Stürme, Waldbrände: Laut einem Uno-Bericht kommt es immer häufiger zu Naturkatastrophen. In den vergangenen 20 Jahren gehörte Deutschland zu den Ländern mit den höchsten Schadensbilanzen…..“

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/uno-zahl-der-naturkatastrophen-ist-rapide-gestiegen-a-1232556.html

    …………………….“Seit 1970 habe es rund 11’000 klima- oder wetterbedingte Naturkatastrophen gegeben, schreibt die WMO im Bericht. Dazu gehören Stürme, Dürren, Überschwemmungen, extreme Temperaturen, Erdrutsche und Waldbrände. Die meisten Naturkatastrophen in den vergangenen 50 Jahren waren Überschwemmungen und Stürme…… “

    https://www.srf.ch/news/international/uno-weltunwetterbericht-klimabedingte-katastrophen-haben-sich-verfuenffacht

    Angela

    Gefällt 1 Person

  9. Bettina März sagt:

    Angela, um Himmels Willen:

    Du glaubst also den fake news, und dann noch dem Spiegel? Lügel??? und dem deep state, u. a. Versicherungen, wie Münchner Rück….

    Angela, entschuldige bitte…..hast Du Dir schon mal die Frage gestellt, wer dahinter steckt????

    Cui bono der Weg des Geldes, wem nutzt es???

    okay wir fangen noch mal vom Anfang an:

    Am Anfang schuf Gott die Erde…

    Dann kam Eva und Adam und die Schlange und der Apfel,

    dann die fake news, dann die Versicherungen und dann ARD und ZDF und die Medien….

    Sorry. Es reicht.

    Nix gegen Deinen Buddismus. Lebe ihn aus. Für Dich alleine und wenn es sein muß, für Deine Familie: Aber höre auf, mir diesen Kram überzustülpen….

    Dieses, du mußt so sein, du mußt dies, du mußt das…. dann piep piep piep, wir haben uns alle lieb….Eso Gequatsche….

    Gefällt mir

  10. Ignifer sagt:

    Liebe Angela,

    diese zunehmenden extremen Naturereignisse hat Hendrik auf seinem YT Kanal ebenfalls zum Thema.
    Dort geht er auf die Sonnenaktivitäten, das abnehmende und phasenweise sehr stark abgeschwächte Magnetfeld der Erde und die sich daduch massiv verändernde Atmosphärenelektrizität ein – bzw. auf den folglichen Einfluss auf unser (Massen-) Bewusstsein.
    Ich weiß nicht ob ich sein letztes Video hier schon einmal verlinkt habe – egal, hier nochmal, falls es interessiert.

    .https://www.youtube.com/watch?v=7n44pVVLNTQ

    Gefällt mir

  11. Ignifer sagt:

    Bettina, was reitet Dich denn bitte?
    😀

    Gefällt mir

  12. Gast sagt:

    Meinem Gefühl nach haben alle sog. „Naturkatastrophen“ in den letzten Jahrzehnten deutlich abgenommen. Das einzige, was deutlich zugenommen hat ist die vielfältige Zerstörung und Ausplünderung der Erde durch immer mehr unbewusste Menschen. Es wird langsam Zeit, dass die Naturkatastrophen wirklich zunehmen um den Menschen die Chance zu geben, sich mehr an sich selbst und ihr Tun hier zu erinnern.

    Gefällt mir

  13. Thom Ram sagt:

    Bettina 06:01

    Wer hier hat gesagt, du müssest dies und du müssest das?

    Gefällt mir

  14. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „…
    Bettina 06:01Wer hier hat gesagt, du müssest dies und du müssest das?

    Bettina bezieht sich wohl auf meine eher harmlose Bemerkung ( dass sie sich mit ihrer negativen Grundhaltung nur selbst schadet ) im Postkasten vom 17.6. um 21.57 . Am späten Abend verschwimmen dann möglicherweise die Gedanken und das gekränkte Ego wütet zum wiederholten Mal.

    Angela

    Gefällt mir

  15. Thom Ram sagt:

    Angela

    Yepp.

    Gefällt mir

  16. Hilke sagt:

    Was für eine Paarung, vielleicht sollten auch wir ( 😉 ) alle uns mehr zusammenfinden…:Clapton und Pavarotti: „Holy Mother“

    Gefällt mir

  17. Bettina März sagt:

    Wie es Euch gefällt:
    https://volkslehrer.org/?p=1209

    Gefällt mir

  18. Ostfront sagt:

    Wie es Euch gefällt:

    Wachet auf, ruft uns die Stimme

    Arkana oder Seelenheilwinke zum ewigen Leben.

    Vorwort [ Auszug]

    Arkana sollte als Einleitungsbuch in die deutsche Neutheosophie dienen für neue Freunde im Allgemeinen, und besonders für Solche, die aus den buddhist. = theosophischen Reihen sich angeregt fühlen, auch unsre Richtung kennen zu lernen.

    Dieselbe will weniger theoretische, sondern wesentlich praktische Winke darbieten auf den kürzesten Weg zum Ziele: die Wiedergeburt des Geistes — durch Vergeistigung der Seele, wozu der erste Schritt die Selbsterkenntniß ist.

    Hierin stimmt die indisch= buddhistische Lehre mit der rein= christlichen, die wir vertreten, überein. Wie weit ferner der Weg dahin und das Licht darauf bei den beiden Richtungen harmonirt oder differirt, das mögen die werthen Leser selbst herausfinden.

    Die Auswahl in Arkana wurde im obigen Sinn getroffen, und deshalb auch besonderes Gewicht auf die Beleuchtung des Wesen Jesu Christi, den Liebesplan Gottes in der Schöpfung, und somit auf die Bestimmung des Menschen gelegt.

    Arkana oder Seelenheilwinke zum ewigen Leben. ( PDF ) ↓

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2020/10/30/das-ende-der-freiheit-oder-wie-wir-mit-corona-belogen-werden/#comment-54399

    Wie es Euch gefällt: Danke

    Gefällt 1 Person

  19. Bettina März sagt:

    Ostfront 04.10
    wunderschön die Bach-Kantate, ein Genuß

    Frage:
    (ob es stimmt, weiß ich nicht, wer weiß, was heute noch stimmt oder nicht)
    Warren Buffet meinte anno knippi: Es ist ein Krieg von uns, reich gegen arm, und wir Reichen werden diesen „Krieg“ gewinnen. Oder anders ausgedrückt: sinngemäß: Es ist ein „Krieg“ von uns: böse gegen gut, und wir werden gewinnen. Böse gewinnt….

    Also es liegt an uns (der Menschheit?), ob Warren recht hat oder nicht? Oder liegt es eher an diesen Kreaturen, ob sie recht haben oder nicht?

    Fragen über Fragen, wie es Euch gefällt…………..

    Gefällt mir

  20. Ostfront sagt:

    Bettina März
    26/06/2021 um 04:44

    …. Also es liegt an uns (der Menschheit?), ob Warren recht hat oder nicht? Oder liegt es eher an diesen Kreaturen, ob sie recht haben oder nicht?

    Fragen über Fragen, wie es Euch gefällt…………..

    ——————————————————

    …Bereitet euch vor, für ernstere Stunden auch stärkeres Gemüt zu besitzen, denn die Welt liegt sehr im Argen, und es wird noch ärger werden….

    ——————————————————-

    Auszug aus der Sammlung neutheosophischer Schriften Nr. 36:

    Pfingstsegen ein Spatregen als Licht und Trost für´s Leben, denen die dafür empfänglich sind.

    Zum Pfingst= Fest

    Empfangen durch G. Mayerhofer, am 1. Juni 1870.

    Apostelgesch. 2, 17. 18:

    17. „ Und es soll geschehen in den letzten Tagen, sprach Gott, Ich will „ ausgießen von Meinem Geist auf alles Fleisch, „ und eure Söhne und Töchter sollen weissagen, „ und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, „ und eure Aeltesten sollen Träume haben;

    18. „ Und auf Meine Knechte und auf Meine Mägde will Ich „ in diesen Tagen von Meinem Geist ausgießen und sie sollen „ weissagen.“

    Joël 3, 1:

    „ Und nach diesem will Ich Meinen Geist ausgießen über alles Fleisch, und „ eure Söhne und Töchter sollen weissagen; auch Aelteste sollen Träume haben, „ und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen! ”

    Du hast diesen Text gewählt, dessen Worte ganz auf Meinen Erinnerungstag, den ihr nächstens feiern werdet, passen, und um so mehr, weil sie dem Kapitel Lukas entnommen, wo von dem Pfingst= Tag und der Prophezeihung Joëls das Weitere verhandelt wird. Nachdem Ich dir schon früher an’s Herz gelegt, daß Ich euch zu diesem Feste ein Wort geben werde, so will Ich denn auch Mein Versprechen halten, und an den obigen Text anknüpfend, euch Allen Worte des Trostes und der Liebe, aber auch des feierlichen Ernstes für eure Zukunft geben.

    […]

    Bereitet euch vor, für ernstere Stunden auch stärkeres Gemüt zu besitzen, denn die Welt liegt sehr im Argen, und es wird noch ärger werden.
    Das große Lebensschiff der blindlings forttaumelnden Menschheit, die keine Mahnungen, keine Belehrungen, keine Drohungen, keine Worte der Liebe mehr vernehmen will, sondern nur ihren Bauch als Götzen erkennend, dem Wahn nach der Herrschsucht und dem Eigennutz forttreibt, dieses Lebensschiff ist nahe daran, am Felsen der Ewigkeit zerschellt zu werden, um dort seine große Schuld zu zahlen, und zwar auf einmal, während die Menschheit früher selbe hätte nach und nach abtragen können!

    Meine lieben Kinder!

    Da diese Katastrophe nicht friedlich verlaufen wird, und ihr in diesem Wirbel als Mitschiffende auch zum Theil Mitleidende sein werdet, deswegen benutze Ich den großen Erinnerungstag der Sendung Meines heiligen Geistes, euch aufmerksam zu machen, daß wie dort, auch in der Jetztzeit Seher und Propheten aufstehen werden; auch ihr, beeinflußt von Meinem Geiste, werdet stets klarer das Unabweisbare mit Riesenschritten herannahen sehen, so manches Opfer werdet ihr fallen sehen, so manche große Kalamität miterleben müssen !

    Daher an diesem Tage, wo ihr diese Worte lesen werdet, fließt Mein Geist in eure Herzen ein, er wird euch stärken und nie mehr verlassen, damit ihr standhaft seid, wenn auch die Welt von euch abfallen wird, und ihr in die Öffentlichkeit zu treten werdet gezwungen sein, und dann vielleicht beschimpft und verfolgt werdet, auf daß ihr dennoch nicht verzagen möget! Lasset nicht ab von Meinem Worte und Meiner Lehre und Mein Geist wird euch stärken, und stets den rechten Weg führen; diese Versicherung soll euch Allen als Endresultat des großen Erinnerungstages mit auf euren Lebensweg gegeben sein !

    […]

    Das war ein Auszug aus der Sammlung neutheosophischer Schriften Nr. 36

    Pfingstsegen ein Spatregen als Licht und Trost für´s Leben, denen die dafür empfänglich sind.

    II. Auflage, mit neuem Anhang. 1894. Verlag von Johs. Busch Nachf., Bietigheim, Württemberg.

    weiter lesen bitte hier:

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2020/10/30/das-ende-der-freiheit-oder-wie-wir-mit-corona-belogen-werden/#comment-54405

    Gefällt 1 Person

  21. Thom Ram sagt:

    Hilke 23.06.21

    Mon Dieu, ich finde mich in einem Meer von Tränen.

    Und ja. Clapton und Pavarotti zusammen, zusammen, zusammen.

    Kriech mich kaum ein.

    Gefällt mir

  22. Thom Ram sagt:

    Ostfront.

    Sagenhafte Wiedergabe der Bachkantate. Danke!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: