bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Die bakteriensaugende Zwiebel

Die bakteriensaugende Zwiebel

Zwar wird im Artikel „Virus“ und „Bakterium“ wunderlich durcheinandergewirbelt, doch kümmert mich diese Unschärfe nicht. Ganz einfach:

Wenn künftig jemand irgendwelche Entzündung hat, werde ich es ausprobieren…des Nachts an beiden Enden angeschnittene Zwiebel neben das Bett legen.

Was die Aufbewahrung angeschnittener Zwiebel zwecks späterem Verzehr betrifft…intuitiv hatte ich das schon immer gemäß dem hier gegebenen Rat gehalten.

Thom Ram, 23.06.NZ9

.

(Unbekannter Verfasser) Im Jahr 1919 starben 40 Millionen Menschen an der Grippe.

Ein Arzt besuchte die vielen Bauern, um zu sehen, ob er ihnen bei der Bekämpfung der Grippe helfen konnte.

Viele der Bauern und ihre Familien hatten sich mit der Grippe angesteckt und viele starben.

Der Arzt stieß jedoch auf einen Landwirt, dessen Familie vollkommen gesund war, niemand im Haus war an der Grippe erkrankt.

Der Arzt fragte den Landwirt, was er mache, das sich von den anderen unterscheiden würde.

Die Bäuerin antwortete, dass sie lediglich eine geschälte Zwiebel in eine Schale getan und sie in allen Räumen des Hauses platziert habe.

Der Arzt dachte, das könnte eventuell das Heilmittel gewesen sein. Also fragte er nach, ob er eine dieser Zwiebeln haben könnte.

Als er sie unter das Mikroskop legte, fand er den Grippevirus in der Zwiebel. Die Zwiebeln absorbierten offensichtlich alle Bakterien und hielten so die Familie gesund.

Nun habe ich diese Geschichte an einen Freund in Oregon geschickt, der mir regelmäßig Material zu Gesundheitsfragen zur Verfügung stellt.

Er antwortete mit dieser höchst interessanten Erfahrung über Zwiebeln:

„Danke für die Erinnerung. Ich kenne die Geschichte des Landwirts nicht, aber ich weiß, dass ich selbst eine Lungenentzündung bekam und sehr krank wurde. Aufgrund meiner früheren Kenntnisse über Zwiebeln schnitt ich beide Enden einer Zwiebel ab, legte sie in ein leeres Glas und stellte das Glas über Nacht neben mich. Am Morgen begann ich mich besser zu fühlen, während die Zwiebel schwarz wurde.

Wenn wir Magenprobleme haben, wissen wir oft nicht, woran das liegen könnte. Vielleicht sind die Zwiebeln, die wir zuvor gegessen haben?

*Zwiebeln ABSORB BACTERIA* und das ist der Grund, warum sie so gut darin sind, uns vor *Kälte und Grippe* zu schützen.

Und genau aus diesem Grund sollten wir NICHT eine Zwiebel essen, die eine Zeitlang aufbewahrt wurde, nachdem sie *aufgeschnitten* wurde.

Wenn eine Lebensmittelvergiftung gemeldet wird, suchen die Beamten als erstes danach, ob das „Opfer“ *Zwiebeln* gegessen hat und woher diese Zwiebeln kamen.

Höchstwahrscheinlich sind die *Zwiebeln* die Ursache.

*Zwiebeln sind riesige Magneten* für Bakterien, besonders ungekochte.

*Bewahren Sie niemals eine Portion geschnittener Zwiebeln über einen bestimmten Zeitraum auf und verwenden Sie sie danach zur Zubereitung von Speisen. Es ist nicht einmal sicher, wenn Sie sie in einen Beutel mit Reißverschluss stecken und in Ihren Kühlschrank legen. Sie ist immer noch giftig*.

*Bitte denken Sie daran, dass es gefährlich sein kann, eine bereits geschälte, zerkleinerte Zwiebel am nächsten Tag zum Kochen zu verwenden. Denn sie wird selbst für eine einzige Nacht hochgiftig – da sie giftige Bakterien erzeugt/absorbiert, die aufgrund übermäßiger Gallensekrete und sogar Lebensmittelvergiftungen negative Mageninfektionen verursachen kann.

*Lassen Sie dies so viele Menschen wie möglich wissen.


6 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Sehr interessant, danke für den Hinweis.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. arnomakari sagt:

    Ich wusste schon das man sich mit Zwiebel dopen kann, aber das ist ein Intressanter Artikel, es ist auch bekannt das man sich mit Knoblauch einreiben kann um sich vor die Pest zu schützen,—-
    Man lernt nie aus, es gibt immer wieder was neues.

    Gefällt mir

  4. Eckehard Arnold Hilf sagt:

    Gegen Husten bekam ich als Kind süßen Zwiebelsaft: kleingehackt wurde Zwiebel mit Zucker überschüttet, unter eine. Schälchen zusammen gehalten, sodass der Saft auf einem Teller darunter hervorgequollen kam. Den habe ich gern genascht, ob er gegen den Husten half habe ich vergessen. Jedenfalls habe ich das Gefühl noch am Leben (79) zu sein.

    Gefällt 1 Person

  5. ladybug sagt:

    Danke. Kann dem noch eine neuere Entdeckung anfügen bezüglich der Zwiebelkraft.
    Als ich vor kurzem eine kleine Zecke unter dem Arm entdeckte, wollte ich sie rausdrehen, hatte aber kein Kokosöl zum desinfizieren da. Da dacht ich, was hab ich den antibakterielles da, und da bot sich die Zwiebel an. Dachte, ich benutz kurz eine Scheibe davon zum Desinfizieren, aber die Zwiebel konnte noch mehr: Nach einer Weile Zwiebelscheibe draufdrücken hat die Zecke einfach losgelassen und ist abgefallen, so leicht wie eine Schuppe von der Kopfhaut! Das merk ich mir und erzähls auch gerne weiter.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: