bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Schweiz, Wohlen AG / Kantonsschullehrer Markus Häni wird wegen freier Meinungsäußerung geschasst / Passt

Schweiz, Wohlen AG / Kantonsschullehrer Markus Häni wird wegen freier Meinungsäußerung geschasst / Passt

.

Für Nichtschweizer: „Kantonsschule“ entspricht Gymnasium. Schuljahr zehn bis und mit dreizehn.

Neulich gingen in Wohlen AG, eine Gemeinde mit 16’000 Einwohnern, 2500 Menschen auf die Straße, für Recht und Ordnung demonstrierend. Markus Häni, Lehrer an der Wohlener Kantonsschule, sprach öffentlich davon, was er von den von Bundesbern verhängten „Anti-Corona-Maßnahmen“ hält.

Seine Stelle als Lehrer an der Kantonsschule sei ihm nun gekündigt worden.

Erinnert mich an Daniele Ganser, damals Dozent an der Uni St.Gallen, der die Ungeheuerlichkeit beging, 9/11 unter die Lupe zu nehmen – und daraufhin geschasst wurde.

Recht auf freie Meinungsäußerung in der Vorzeige-Volksherrschaft Schweiz? Gähn.

Ich war 30h in U Haft und drückte 2100 Kröten ab, weil ich auf bb Artikel veröffentlicht hatte, welche die offizielle Version des angeblichen Genozids an 6 Millionen you den, begangen durch die Deutschen, sorgfältig dokumentiert, in Frage stellen. Ich kenne einen, der hat 10’000 Franken abgedrückt für eben dieselbe Aktion, mittels Veröffentlichung eines Buches. Ich kenne einen, dem gelang es gerade noch rechtzeitig, die Schweiz zu verlassen, bevor brave CH Polizisten ihn hätten fassen können. Mir ist einer bekannt, der wurde in Basler Gefängnis körperlich misshandelt von äh braven Polizisten. Nein, keiner, der Kinder gefressen hatte, ja, einer, der seine Sicht auf die Dinge kundgetan hatte.

Wir haben in der Schweiz in Basel die BIZ, ausserhalb Schweizerrechts, eigenes Terrain, genau wie Vatikan, City of London und W.D.C. Die Nasen dort, die der BIZ, sie können tun was sie wollen, sie tun es unbehelligt von schweizerischer Verfassung, unbelangt von CH Justiz. Sie steuern den Geldfluß so, dass arm ärmer und reich reicher wird. Sie könnten auf ihrem Terrain öffentlich Hexen verbrennen oder Kinder fressen unbehelligt…sie haben den Vertrag mit Bundesbern: Eigener Staat. Schweizer, ihr naiven Nieten, nichts habt ihr hier zu sagen. Bundesbern hat es verfügt: Die BIZ hat da beim Bahnhof Basel ein Gelände, da hat kein Schweizer kein nichts null zu sagen. Wir haben in Genf das Kommandozentrum von CERN, da aus meiner Sicht Komplett verrückte das Sagen haben. Machen Dinge, die sie nicht verstehen, die Erde damit in Gefahr bringend unter Einsatz von kirrem Aufwand von Energien.

Nun, da haben wir noch das neue Gotthardloch, bei dessen Einweihung Satanismus gefrönt wurde. Weiß der Geier, was erdenweit mit diesem Loch als weiteres Loch verbunden ist.

Wir haben da Monsieur Alain Berset, der Maske, Souschldistäns und Lockdown affengeilnotwändig findet, sowie andere Instanzen, die auf Anfrage, was es mit den Chemtrails auf sich habe, vorgefertigte Antwort liefern, der Luftraum Schweiz sei überwacht, es sei undenkbar, dass da Aerosole ausgebracht würden.

Wir haben da in Bundesbern Leute, welche die Schweiz in das unselige, die NWO einläutendes Gebilde EU einbinden wollen, unbedingt. Bundesbern, klar und klarer zeigst du dich.

Bah.

Ich kannte Markus Häni nicht. Die kurze Sequenz aber zeigt ihn mir.

Seine Schüler werden massiv zum denken angeregt, und sie werden opponieren.

Die Schulpfleger, welche den Mann suspendiert haben, sie haben sich ins eigene Knie geschossen. Sind sicher wacker gute Leute, doch ahnungslos, und Ahnungslose sollten nicht in der Schulpflege hocken, sollten tun, was ihren Fähigkeiten entspricht. Diese Leute, sie entfernen einen der Besten aus ihrer Schule. Traurig? So läuft das heute noch. Ahnungslose haben noch das Sagen. Ich bin überzeugt davon, dass dort in meiner geliebten Gemeinde Wohlen keine schlechten Menschen in der Schulpflege sind. Doch sehe ich, dass sie ahnungslos sind. Dabei hätten sie Internet, die Toren, sie könnten sich schlau machen, so sie nur wollten.

Und diesen Vorwurf müssen sie sich gefallen lassen. Sie versäumen ihre Pflicht, sich kundig zu machen. Hallo, Schulpfleger, geh mal ins Netz, statt TV zu glotzen und Mainstreamblatt NZZ zu lesen. Die NZZ schreibt genau den Seich, als wie der Blick, die NZZ tut es einfach mit zehn Mal längerem Artikl und in kompelizierzierterer Spracke.

.

Passt

So steht im Titel.

Spreu und Weizen trennen sich. Schulpfleger, die den Mann geschasst haben, hochwahrscheinlich werden sie sich begeistert impfen lassen. Und weil die Impfung den Tod auf der Zeitschiene gewaltig näher zieht, werden sie das Zeitliche vermutlich recht schnell segnen. Nein, ich verübele euch nichts, liebe Schulpfleger. Es ist wie es ist. Wer heute nicht willens ist, dem wahren Erdengeschehen ins Auge zu schauen, der geht. Geht in Frieden!

Markus, du findest deinen Weg.

Thom Ram, 01.03.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

P.S.

Eigentlich möchte ich Trumps Rede hören. Habe aber noch keine Übersetzung gefunden, und…ich bin heute des gesamten Geschehens ein wenig müde, vermutlich würde ich die zwei Stunden nicht durchstehen.

.


5 Kommentare

  1. Bettina März sagt:

    Ging unserem Volkslehrer Nikolai genauso. Nur ein bissel eher wie bei Markus und aus anderem Grunde.
    Tja die Schweiz ist in mancher Orts Güllen und bekommt immer mal Besuch von der alten Dame. Genauso am Arsch wie D und A.

    OT:
    Die BIZ ist sowas wie die City of London, DC in Washington und Vatikan? Okay. Gibt wohl noch mehr solche „Banken und Stiftungen“, die alles tun und machen dürfen, was sie wollen. Sowas ähnliches hat auch Gilli Bäts und seine Lillimenda.

    Die müssen keine Steuern zahlen, habe alle Rechte, keine Pflichten, sind unantastbar, nicht anklagbar usw…. pfui ist das alles pervers. Wie sagt Catherine Thurner: Die können sich benehmen wie wixxende Affen….

    Aber nicht mehr lange, dat Dingens geht unter. Ick freu mir…..

    Gefällt 1 Person

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. niederdoerfler sagt:

    Die BIZ ist die Zentralbank der Zentralbanken. Jede rotschildhoerige Nationalbank weltweit, bis auf einige wenige >>> Nord Korea, Russland, Iran, schickt ihren Gouverneur mehrmals im Jahr zur BIZ zur Berichterstattung. Die Nichtmitglieder habend dauern Probleme mit dem Rest der Welt. Warum wohl?

    Thom Ram, der Bericht ueber Markus Haeni war sehr gut! Tut mir Leid fuer ihn, da er jetzt ‚geaechtet‘ ist. Viel leider tut es mir fuer seine Schueler. Solche Lehrkraefte, wie Markus, gibt es nicht viele!

    So in der Schweiz kann man sich auch nicht frei und logisch ueber den „Holokaust“ aeussern? Habe wieder was dazugelernt!
    Uns allen wuensche ich einen schoenen Tag.

    Gefällt 1 Person

  4. arnomakari sagt:

    Niederdoerfler
    Was ist Holokaust, das ist kein D Wort,und viele Menschen Wissen nicht was es bedeutet, könnte damit Auschwitz gemeint sein.????
    Warum schickt man Menschen die Fremdwörter nicht akzeptieren hinter Gitter.?

    Gefällt mir

  5. Der Leerer sagt:

    Ich nenne es übrigens:
    Socialist Dancing !

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: