bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Otto Ernst Remer / Zum Nachdenken

Otto Ernst Remer / Zum Nachdenken

http://concept-veritas.com/nj/19de/zeitgeschichte/04nja_Remer.htm

TRV 21.08.NZ8


9 Kommentare

  1. Judith Endler sagt:

    Es gibt im Krieg immer“ bestialische“ Feinde-weil der Krieg an sich bestialisiert. Traumatisierte kämpfen gegen Traumatisierte.Die größten Opfer bringen Frauen,Kinder und Alte! .Aus meiner Familiengeschichte weis ich:es gibt auf allen Seiten mordende und Retter.Letztere haben trotz aller fürchterlichen Erfahrungen und Erlebnisse ihre Menschlichkeit bewahrt-und zwar Deutsche genauso, wie die aus dem damaligen Vielvölkerstaat Sowjetunion.Die in Deutschland besonders schlimm gehandelt haben,z.B.in Mecklenburg,waren Armeen,die vorher in Ihrer Heimat fürchterliche Verwüstungen und die Auslöschung ihrer Familien erlebt hatten.Die entsprechende Propaganda hat es dann leicht,den Gegner nicht mehr als Menschen zu sehen.Verdammt- genau da sind wir jetzt auch: „Feinde“ sind verantwortungslos,nicht wehrt das Leben auf der Erde zu teilen…gehören irgenwie weg. Lernen wir ??? Denn es gibt immer Pofiteure: „Die im Dunkeln sieht man nicht“

    Liken

  2. Judith Endler sagt:

    Oh nein, das war falsch:die größten Opfer SIND Frauen ,Kinder und Alte!

    Liken

  3. griepswoolder sagt:

    Ich wollte noch Ergänzungen mitteilen, bekam aber die Mitteilung: „Dieser Kommentar konnte leider nicht veröffentlicht werden.“ Wo das Problem lag, weiß ich nicht.

    Liken

  4. n00ne§0me0ne sagt:

    Nun ja, es ist interessant, wie kreativ dieser Herr Remer in seinem sozial-historischen Kontext und Glaubenswelt angeblich gehandelt hat und zweifelhafte Erfolge erzielt hat. Doch ich bin keine Freund von Militarismaus und Huldigung von erklärten propagierten Helden, sei es nun „Der Führer“ oder ein Herr Remer, der ohne seine Mitspieler nichts hätte bewirken können. und kein Freund davon, seine Feinde zu diskreditieren, kriminalisieren, diffamieren und zu elimnieren, sprich ermorden. Wo es doch in unseren christlichen Geboten heißt: „Du sollst nicht morden!“, oder?

    Liken

  5. n00ne§0meb0dY sagt:

    @ Judith Endler
    21/08/2020 um 04:44

    Ich halte IhreBehauptung auch nicht für ganz richtig. Ich denke beobachtend, die größten Opfer sind Kinder, Weiber und Männer, und zwar in dieser Reihenfolge.
    Frauen (bedeutet nicht anderes als: Herrin) und Herren sind für diese ganze Schose verantwortlich!

    Liken

  6. Skeptiker sagt:

    Das war ja damals auch eine ätzende Zeit, mein Vater ist mit 15 Jahren zu See gefahren, weil er in Hamburg nicht satt werden konnte.

    Warum?

    Benjamin Freedman: Ein Insider wart Amerika

    Benjamin H. Freedman wurde 1890 in den USA als Sohn jüdischer Eltern geboren. Er war sowohl ein erfolgreicher Geschäftsmann als auch ein absoluter Insider der amerikanischen Politik sowie verschiedener jüdischer Organisationen. Zu seinen persönlichen Freunden zählten Leute wie Bernard Baruch, Samuel Untermyer, Woodrow Wilson, Franklin Roosevelt, Joseph Kennedy und viele andere einflußreiche Persönlichkeiten jener Zeit.

    Nach dem Zweiten Weltkrieg brach Freedman mit dem Judentum und verbrachte den Rest seines Lebens damit, die Amerikaner vor dem übermäßigen Einfluß jüdischer Lobbies zu warnen. Obwohl Freedmans Rede bereits 1961 gehalten wurde, hat sie keineswegs an Aktualität verloren. Ganz im Gegenteil: Amerikas Nahostpolitik ist heute fester denn je im Würgegriff jüdischer, pro-israelischer Hintergrundmächte.

    Die Rede von Benjamin H. Freedman:

    »Hier in den Vereinigten Staaten kontrollieren Juden und Zionisten (genauer: Khasaren) ) alle Bereiche unserer Regierung. Sie herrschen in den USA, als wären sie die absoluten Monarchen dieses Landes. Sie mögen einwenden, dies sei eine recht kühne Behauptung. Doch ich werde Ihnen erläutern, was so alles passiert ist, während Ihr, nein, während wir alle schliefen. Der Erste Weltkrieg brach im Sommer 1914 aus. Einige in meinem Alter werden sich daran noch erinnern. Dieser Krieg wurde auf der einen Seite von England, Frankreich und Rußland und auf der anderen Seite von Deutschland, Österreich-Ungarn und der Türkei geführt. Innerhalb von zwei Jahren gewann Deutschland diesen Krieg, nicht nur nominell, sondern tatsächlich. Die bis dahin unbekannten deutschen U-Boote vernichteten so gut wie alle alliierten Kriegsschiffe auf dem Atlantik.

    Großbritanniens Munition und Lebensmittel gingen zur Neige. Der Nachschub reichte gerade mal für eine Woche, danach drohte eine Hungersnot. Zur gleichen Zeit meuterte die französische Armee; sie hatten 600.000 blühende junge Leben bei der Verteidigung von Verdun verloren. Die russische Armee zog sich fluchtartig zurück. Sie sammelten ihr Spielzeug ein und gingen nach Hause; sie wollten nicht mehr Krieg spielen. Auch die italienische Armee kollabierte. In Deutschland fiel bis dahin kein einziger Schuß und kein einziger Kriegsgegner hatte deutschen Boden betreten.

    Dennoch bot Deutschland England den Frieden an. Einen Frieden, den Juristen „status quo ante“ nennen, was so viel bedeutet wie: „Laßt uns den Krieg beenden und alles soll so sein wie vor dem Krieg.“ England zog dies im Sommer 1916 ernsthaft in Erwägung. Sie hatten keine andere Wahl. Sie konnten entweder das großzügige Friedensangebot Deutschlands annehmen oder den Krieg bis zur vollständigen Niederlage fortführen. Doch dann wandten sich deutsche Zionisten an das britische Kriegsministerium und sagten: „Seht her, ihr könnt diesen Krieg doch noch gewinnen, ihr dürft nicht aufgeben. Ihr braucht auf das deutsche Friedensangebot nicht einzugehen. Wenn die USA als eure Verbündeten in den Krieg eintreten, könnt ihr diesen Krieg gewinnen.“

    Hier komplett.

    http://lichtinsdunkel.blogspot.com/2008/10/benjamin-freedman-ein-insider-wart.html

    =========

    Hier als Video.

    Benjamin H Freedman Rede im Willard Hotel im Jahre 1961 deu Synchronfassung
    1.041 Aufrufe•26.04.2020

    Gruß Skeptiker

    Liken

  7. Wolf sagt:

    n00ne§0me0ne 13:29 – „Die zweifelhaften Erfolge des Herrn Remer“

    Heldenverehrung ist nicht meine Sache. Dennoch möchte ich Dir sagen:
    Hat der Kampf auf Leben und Tod erst mal begonnen, dann kann ein tapferer Jäger zur rechten Zeit am rechten Ort Leben retten. (Nicht nur Rotkäppchen könnte Dir dies bestätigen.)

    Man kann über den Sinn der Durchhalteparolen der letzten Kriegsmonate zweifeln. Eines läßt sich jedoch mit Sicherheit sagen: Eine Kapitulation im Winter hätte für die Bevölkerung verheerende Folgen gehabt.

    Das organisierte Christentum hilft der Volksseele bestimmt nicht weiter, denn es verkörpert seit vielen Jahrhunderten das NWO-Programm zur Auflösung der Völker durch Gleichschaltung und geistige Unterwerfung. Seine Anführer haben das Gute im Menschen instrumentalisiert, um es für fremde Zwecke zu mißbrauchen. Später bekam es dann neue, zeitgemäße, säkulare Mäntelchen: Humanismus, Kommunismus usw.
    In der BRD gibt es eine enge Kooperation zwischen dem Staatsapparat und der Kirche, die durch die Kirchensteuer finanziert wird. (Besonders deutlich merkt man dies bei der EKD, da dieser Sekte das Gegengewicht aus Rom fehlt.)

    Siehe auch meinen Kommentar zum Rotkäppchen, dessen Käppchen der Deutsche Michel trägt:
    https://bumibahagia.com/2020/08/16/wir-koennen-den-wind-nicht-aendern-aber-die-segel-anders-setzen-aristoteles/#comment-208389

    Liken

  8. Skeptiker sagt:

    ADOLF HITLER – LETZTE ANSPRACHE AM 30. JANUAR 1945

    https://www.bitchute.com/video/AV046yccR5nP/

    ================

    P.S. Unter dem Video sieht man ja Kopfschuss 911.

    Das war übrigens eine Frau und hatte auch eine eigene Seite, die ich bestimmt ab dem Jahre 2013 kannte.

    Wurde von außen gelöscht, wie so viele Seiten, wie die Killerbiene sagt, usw.

    Auch die Lupo Seite war plötzlich gelöscht, aber meine Chefin Maria, hat da einfach nicht aufgegeben, weil die lebt außerhalb der BRD GmbH und Kongo Kannibalen KG.

    Ich ja nicht, also ich könnte jederzeit gefressen werden.

    Lächel

    Gruß Skeptiker

    Liken

  9. Skeptiker sagt:

    Das Video kenne ich selber noch gar nicht.

    Der geheime Sieg der Freimaurer im Zweiten Weltkrieg – ganzer Film [deutsch]

    https://donnersender.ru/v/10267

    ===========

    Fakt ist aber, das Video geht ja über 5 Stunden, sprich, ich ziehe mir das heute nicht rein.

    Aber!

    Gruß Skeptiker

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: