bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Stuttgart / Die Nacht vom 20.06.2020 / Ein Polizist bekennt

Stuttgart / Die Nacht vom 20.06.2020 / Ein Polizist bekennt

Eine dunkelhaarige Kolumnistin der TAZ hat neulich gesagt, die 250’000 deutschen Polizisten gehörten auf den Müllhaufen. Sie äusserte noch andere nette Sachen, über Kartoffen und Lauch im Allgemeinen. Gut ist mein Gedächtnis schlecht, ihr Name ist mir entfallen, erinnere nur, dass er, äh, nicht eben typisch deutsch lautet.

Natürlich war ihr Postulat keine Hassrede. Ihr Postulat war Ausfluss von Besorgnis über die herrschenden Zustände. Besorgt zeigt sie sich nämlich darüber, dass es in Deutschland immer noch Kartoffeln und Lauche gibt.

Also von der Polizei soll die Rede sein. 250’000. Also etwa ein Polizist pro 300 Einwohner. Wären alle Einwohner so gestrickt wie die Dunkelhaarige, dann würde ich mich als Polizist schleunigst vom Acker machen.

Wieviele sind so gestrickt? Ich nehme mal an, es seien derer fünf Millionen, hoffe, damit nicht naiv zu tief zu liegen. Dann träfe es denn einen Polizisten auf 20 Nasen dieser erlesenen Sorte.

So die Polizei im Sinne der 75 Millionen doch einigermassen Friedfertigen wirken will, so die Polizei im ursprünglich gedachten Sinne geführt würde wird, dann haben die fünf Millionen derer, welche Deutsche als Kartoffeln und Lauch und auch mal als unbelehrbar rüde Hunde bezeichnen, schlechte Karten. Stichwort: Nicht kleckern. Klotzen.

Ich nehme die Polizisten in Schutz. Ich nehme dabei die Minderheit unter ihnen aus, der es nichts ausmacht, zu viert alten Mann oder alte Frau mit angedrehtem Arm auf dem Rücken abzuführen, weil sie auf der Strasse grad am „falschen Ort“ gestanden, vielleicht sogar, oh Gott, etwas gerufen hat, was heute nicht ins System passt. Diese Nasen in Uniform sind vom „Dienst“ zu dispensieren.

Ich nehme sie in Schutz – lasse ich mich täuschen? – weil ich davon ausgehe, dass die überwiegende Mehrheit der Polizisten sich als Hüter von ganz stinknormalem Recht versteht:

Es wird nicht geklaut. Wer klaut, wird zur Rechenschaft gezogen.

Es wird nicht eingebrochen. Wer einbricht, wird zur Rechenschaft gezogen.

Es wird nicht zerstört. Wer zerstört, wird zur Rechenschaft gezogen.

Es wird nicht verprügelt. Wer vrprügelt, wird zur Rechenschaft gezogen.

Es wird nicht gemessert. Wer messert, wird zur Rechenschaft gezogen.

Es wird nicht vergewaltigt. Wer vergewaltigt, wird zur Rechenschaft gezogen.

Es wird kein Kind vor den Zug geschmissen. Wer Kind vor den Zug schmeisst, wird zur Rechenschaft gezogen.

Es wird kein Kind geraubt. Wer Kind klaut, wird zur Rechenschaft gezogen.

Keine Oma wird im Vorbeigehen auf’s Pflaster geknallt. Wer es tut, wird zur Rechenschaft gezogen.

.

Die Regisseure, sie hatten satanische Einflüsterer. Heute haben sie andere Einflüsterer, ohne dass sie es merken. Was an Üblem und Verrücktem auf der Bühne vorgeführt wird, dienet dem Zwacke, dass Mensch nun zum Hinschauen gezwungen sich fühlt. Zum Beispiel die 250’000 Polizisten. Sie dürften zu den ersten gehören, welche sachte ihre Kombinationsgabe anschmeissen und zu bedenken anfangen, wie es zu den heutigen Zuständen gekommen ist, wer nämlich sie herbeigeführt hat, und auf welche weise.

.

Ich wage schon die Prognose, dass die Drahtzieher sich schnell per Schrauhuber oder per geheimer U Bahn aus dem Staube machen werden, wenn die Mehrzahl im Polizeicorps erwacht. Geschieht dies, dann ist das was Anderes, als wenn 250’000 Lehrer, Gerber, Milchmänner, Juristen, Ärzte, Kunstschaffende, Professoren und so weiter erwachen.

Warum?

Weil die Lehrer, Gerber, Milchmänner, Juristen, Ärzte und so weiter nicht organisiert sind. Die Polizei ist es, sie ist organisiert.

Und macht ein Polizeioberer nicht mit, dann machen 30 Polizeiuntere kurzen Prozess. Handschelle und weg mit Schaden.

Was in Stuttgart geschah und voraussichtlich Fortsetzung haben wird…wir zitieren Goethes Mephisto immer wieder hier. „Ich bin die Kraft, die das Böse will und das Gute schafft.“ Was war dieser Mann genial.

Thom Ram, 22.06.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

 

Nachtrag.

Oh. Schon gelöscht. Die 14000  vom Affenzoo an der umgeleiteten Spree neu eingestellten, vom Bürger bezahlten kleinen Seelen, welche des Löschens beauftragt worden sind, scheinen arbeitsam.

.

 


20 Kommentare

  1. ri0607 sagt:

    Angesichts der Krawalle mit ca. 500 Randalierern, Räubern, Schlägern hatte es ziemlich lange gedauert bis zu einer konkreteren Berichterstattung durch die Lückenpresse. Das hatte natürlich seinen Grund – man mußte sich auf eine gemeinsame Sprache einigen und hatte für die Marodeure schließlich die Begriffe „KLEINGRUPPEN“ und „FEIERNDE“ erfunden, Formulierungen, die nun z.B. von der ARD-Tagesschau, Stuttgarter Zeitung und Welt-Online benutzt wurden. Hinzu kamen dann noch „Partyszene“ u.ä.

    Die „Partygänger“ verfügten offensichtlich nicht nur über einschlägige Kampferfahrung, sondern sofort auch über Stangen, Pflastersteine etc. – wo kamen diese „Hilfsmittel“ so plötzlich her?

    Den Boden hatte man ja bereitet, z.B.:
    „rassistische deutsche Polizei“ (SPD-Chefin Eskens),
    die NRW-Politiker zwangen die deutschen Polizisten auf die Knie vor afrikanischen BLM-Demonstranten wegen der von den üblichen Verdächtigen weltweit inszenierten „BLM-Kampagne“ (https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/deutsche-polizisten-gehen-vor-black-lives-matter-demonstranten-in-die-knie/),
    die CSU hatte sich bei der TAZ-„Journalistin“ und QUEER-Feministin, der „deutschen“ (in Kiel geborenen) Hengameh Yaghoobifarah entschuldigt wegen der in der „Form“ verfehlten CSU-Kritik an dem indiskutablen TAZ-Anti-Polizei-Artikel (https://philosophia-perennis.com/2020/06/19/verrueckt-csu-entschuldigt-sich-bei-taz-hassautorin-hengameh-yaghoobifarah/) (man muß sich fragen, wie es möglich ist, daß eine solche „Schxxße“ überhaupt in eine BRD-Zeitung gelangen kann).

    Der zu allem schweigende Bundesinnenminister Seehofer sah angesichts der begründeten Empörung schließlich nur noch die Flucht nach vorn: Anzeige gegen die „deutsche Journalistin“.

    Natürlich hat das alles rein gar nichts mit der von den Globalisten weltweit inszenierten Anti-Polizeikampagne zu tun, aufgezogen unter dem Deckmantel „BLM“ nach dem Tod des George Floyd. Auf dem weltweiten Feldzug der Globalisten gegen die „Weißen“ schrecken diese offensichtlich vor nichts mehr zurück,
    nicht vor der „gütigen“ Hilfe gegen Corona-Ansteckung mittels drastischer, zuchthausähnlicher Zwangsmaßnahmen und Zerstörung der Wirtschaft einschließlich der dahinter stehenden menschlichen Existenzen,
    nicht vor der „Wiedergutmachung“ gegenüber den Afrikanern mittels weltweit inszenierter Gewaltorgien unter massiver Behinderung des Polizeischutzes der Bevölkerung.

    Auch dem letzten Polizisten sollte nun klar werden, woher der Wind weht, insbesondere denen, die während der letzten Monate so intensiv gegen friedlich Demonstrierende vorgegangen sind, teils mit Unterstützung durch bissige Polizeihunde, als gegen die unangebrachten Anti-Corona-Zwangsmaßnahmen protestiert wurde, Polizisten, die auch nicht davor zurückschreckten, ältere Menschen und auch Frauen mit Überhärte anzugreifen, nur weil diese die befohlene „soziale Distanz“ nicht exakt eingehalten oder den Maulkorb um den Hals anstatt vor dem Gesicht getragen hatten oder weil die Zahl der Demonstranten auf unerlaubte 50 „angeschwollen“ war.

    Gefällt 4 Personen

  2. Leider ist es nicht so, dass die Mehrheit der Polizisten sich als Hüter von ganz stinknormalem Recht versteht. Das kollektive Bewusstsein der deutschen Polizei kalibriert auf der Skala des Bewusstseins von Dr. David R. Hawkins bei einem Wert von 100, welcher im mittleren negativen Bereich liegt gleichauf mit der Bundeswehr. Ich habe in meinen Büchern immer wieder darauf hingewiesen, wie der Bewusstseinswert kinesiologisch ermittelt werdenm kann. Bis jetzt scheint das Niemand interessiert zu haben. Es wäre schön, wenn sich jemand die Mühe macht, sich ebenfalls den Test anzueignen, damit meine Testergebnisse überprüft werden können. Im kostenlosen ebook “Die entwürdigte Würde” ist die Testmethode erklärt. Man kann mit dem Test selbstverständlich auch Wahrheit von Unwahrheit und viele andere Dinge erfragen. Er ist eine nützliche Hilfe in täglichen Leben.

    https://healinghelp926706815.wordpress.com/die-entwurdigte-wurde-weckrufe-an-die-menschheit/

    Gefällt 1 Person

  3. Löwenzahn sagt:

    Lieber Lothar,
    danke für Deinen Hinweis!
    Wie könnte ich sonst wissen, daß Du ein Buch mit solch interessantem Thema geschrieben hast?
    Die Kinesiologie ist, mit echtem Wissen und richtig angewandt ein sehr sensitiver Indikator für energetische Fülle, genauso wie z. Bsp. die Irisdiagnostik ein Spiegelbild der körperlichen Verfaßtheit dem wissenden Betrachter bietet. Beides leider zu wenig beachtet.
    Danke Dir!

    Liken

  4. Wolf sagt:

    ri0607 22/06/2020 UM 22:13

    TAZ-„Journalistin“ Hengameh Yaghoobifarah
    (man muß sich fragen, wie es möglich ist, daß eine solche „Schxxße“ überhaupt in eine BRD-Zeitung gelangen kann)

    Der Ausdruck „Schickse“ (שיקסע) stammt aus aus dem Jiddischen. Er wird von Juden als abfällige Bezeichnung für eine nichtjüdische (gojische) Frau verwendet.
    Beispiel: „Echte“ Juden heiraten keine „Schicksen“. (Sie dürfen sich jedoch mit ihnen vergnügen.)
    „Schicksen“ sind bei BRD-Zeitungen keine Seltenheit.

    Jüdische Allgemeine: Die Schickse
    https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/schick-die-schickse/

    Jewiki: Schickse
    https://www.jewiki.net/wiki/Schickse

    Gefällt 1 Person

  5. buddhi2014h sagt:

    Kabuler Nächte in Stuttgart (Gerald Grosz)
    https://www.bitchute.com/video/NtQJcENFYPN6/ [auf yudtube gelöscht]

    Liken

  6. Wolf sagt:

    Die schätzungsweise 16-jährige TAZ-„Journalistin“ Hengameh Yaghoobifarah (eine Mitarbeiterin der BRD-Medien):

    Liken

  7. DET sagt:

    Wenn die POLIZEI bis jetzt noch nicht begriffen hat wem sie überhaupt dient,
    denen ist auch nicht mehr zu helfen.

    Liken

  8. Gottfried Feder sagt:

    Ich weiß nicht ob es hier rein paßt, aber das hier sollte meiner Meinung nach nicht ungelesen und weitergedacht verschwinden.
    Zitat Anfang:
    „Es klärt sich alles!!!❌❌❌⛎ BITTE TEILEN und Verbreiten!❌❌❌✅

    „Ein paar „Gschmäckle“ zum Fall der Schlachterei Tönnies und den angeblichen CORONA Neuinfektionen, die nur einem Ziel dienen sollen, den Hype und Betrug um den Corona Impfstoff aufrechtzuerhalten! WIDERLICH dieses MERKEL/GATES/SOROS Regime:
    Der Inhaber, Herr Tönnies, ist Präsident von Schalke
    Er ist ein guter Freund von Dietmar Hopp dem der FC Hoffenheim gehört.
    Hopp ist Investor bei Curevac, welche den Corona Impfstoff herstellen sollen.
    Hopp ist ebenfalls Gründer von SAP mit dem er seine Milliarden gemacht hat und ist ebenfalls der Entwickler der Corona App
    Vor dem sogenannten Cluster von Tönnies waren die Infektionszahlen im freien Fall und die Notwendigkeit eines Impfstoffs war kaum noch begründbar
    Entsprechend lassen die Downloads der App zu wünschen übrig, trotz permanenter Werbeberieselung auf allen Medienkanälen
    Den Betroffenen wird anscheinend ein zweiter Test von einem weiteren Arzt verweigert, mit der Begründung, dies sei ihnen „verboten“ worden.
    Zufälle über Zufälle…..
    Möge jeder selbst seine Schlüsse daraus ziehen.“

    via @Roman Lasota yep“
    Zitat Ende

    Wenn man nun noch die Enthüllungen der höheren „Beamten“ verschiedenster „Organisationen“ bezüglich Kinder- und Jugendförderung betrachtet, könnte es schon sein, daß sich so langsam die Spreu vom Weizen trennt.

    Gefällt 4 Personen

  9. ri0607 sagt:

    Wolf, 22/06/2020 UM 23:13

    Vielen Dank für die Erklärung des Wortes „Schickse“, ein Begriff, der mir bislang nicht bekannt war.

    „Mein“ Ausdruck „Schxxße“ sollte sich allerdings nicht auf die Person beziehen, die die Urheberschaft jenes TAZ-Artikels beanspruchen darf, sondern eben auf das veröffentlichte, unangenehm riechende Produkt, dessen Publikation das Leitungsteam der TAZ befürwortet hat, ein Produkt, das mir allerdings eher den Eindruck erweckt hatte, als sei es der Darm von Frau Hengameh Yaghoobifarah gewesen, der die Urheberschaft zu beanspruchen hat, jedenfalls hoffentlich nicht das „Oberstübchen“.

    Liken

  10. wei sagt:

    wieso wird denn so ungeschminkt schlecht über die Polizei hergezogen ?
    ist es denn nicht so das die Ordnungsmacht keinen Rückenhalt hat,ist es nicht frustierend wenn die Polizei die Randalierer vorläufig festsetzt und es keine funktionierende Justiz gibt die sie gleich wieder laufen lässt ?
    Ist der Kretschmann Ministerpräsident oder nur ne Schießbudenfigur im Schwabenland mit den Abitionen eines Suppenkaspers.Als Schwabe hätte ich dem Herrn schon längst seinen verliehenen Arbeitstitel abgesprochen.

    Liken

  11. DET sagt:

    @ wei
    23/06/2020 UM 15:45

    Wenn ich mich mal „ungeschminkt“ über die POLIZEI hier geäußert habe, dann deshalb, weil es nicht meine POLIZEI ist !
    Sie zählen mit zu den Stützen dieses Firmen-Konstruktes und bilden sich ein, dass sie das Volk beschützen,
    weil man es ihnen so gesagt hat. Das sie die Interessen der Firmeneigner vertreten ist den wenigsten bis jetzt bewußt geworden.

    Auch wenn mal ein Uniformierter (eine Uniform macht noch keinen Polizisten) dem einen oder anderen geholfen hat,
    es sind Befehlsempfänger denen das selbstständige Denken ausgetrieben wurde, falls es überhaupt vorhanden war und
    das ist es, was sie so gefährlich macht.

    Ich will hier kein Prophet sein, aber eines zeichnet sich immer mehr ab: Die Firmeneigner verfolgen ganz andere Interessen
    als das Wohl der Bürger und um diese Interessen durchzusetzen ist es aus deren Sicht erforderlich erst einmal richtig
    Unordnung zu schaffen, damit die Bürger eher bereit sind eine neue Ordnung zu akzeptieren und die POLIZEI-Angehörigen
    sollten aufpassen nicht mit verheizt zu werden.

    Gefällt 1 Person

  12. Thom Ram sagt:

    wei

    Ich meine, dass es notwendig ist, dass sich Polizisten verbraten, verraten und verarscht vorkommen. Das gilt nicht nur für den Polizisten, das gilt für jeden einzelnen guten Normalo.

    Wir haben Menschen mit feinen Sensoren, die erzählen schon seit Jahrzehnten, seit Jahrhunderten davon, was hinter der Kulisse geplant und eingefädelt und organisiert wird.

    Dies Wissen gelangte nicht in die Masse der Menschen. Auch ich bekam Wind ganz lau erstmals davon vor 25 Jahren, als meine damalige, bitteschön junge Geliebte mir voraus war und mich darüber aufklärte, dass dass, was „Amerika“ mache, äh nicht unbedingt äh so gut sei. Dann nahm die Masse meiner Einsichten kontinuierlich zu bis zum heutigen Tage.

    Bah, immer falle ich in Selbstdarstellung runter. Sorry.

    Was für den sich wider Willen verkauft sich fühlenden Polizisten gilt, das gilt für Normalo. Wenn dann mal das Brot nicht mehr auf dem Tische ist, wenn dann mal die Rente auf null gesunken ist, indes ein Haufen von Rechnungen der Begleichung harren, nun, dann kommt ein jeder ins Sinnieren.

    Was er dann sinniert, wohin ihn dann sein Sinnieren führt, das entscheidet sein Schicksal, und das beeinflusst das Erdengeschehen.

    Gefällt 1 Person

  13. Thom Ram sagt:

    DET

    Weitgehend einverstanden.

    Kontrollpunkt möchte ich bei deinem verallgemeinerndem
    Die Firmeneigner verfolgen ganz andere Interessen

    Ich will, dass wir unterscheiden. Nicht jeder, der eine Fabrik besitzt oder leitet, ist Teil des Deep States.

    Solltest du die Eigner gemeint haben, welche gahannz oben hocken, dann ist deine Rede die Meine.

    Liken

  14. DET sagt:

    Ja, Thom, ich meine die Eigner, welche gahannz oben hocken, die Principals, das ist der Papst, die Englishe Queen und der
    Bürgermeister von Westminster; das sind die, mit denen die ursprünglichen Vereinigten Staaten von Amerika Verträge gemacht
    haben und alles andere was Du siehst, sind nur Firmen-Abkömmlinge von denen.

    Gefällt 1 Person

  15. Magnus Wolf Göller sagt:

    @ Alle

    Ich habe mir zur Erhebung meiner Heimatstadt – wo man inzwischen Neuschwäbisch spricht – zur deutschen Partyhauptstadt ein paar philologische Gedanken gemacht, ich denke, ich habe bald meinen Lehrstuhl auch für Antifantisch und Antifantik zur Sache.
    https://magnuswolfgoeller.de/2020/06/neuschwaebisch-aluhut-nacktbar-und-fuck-the-police/

    Gefällt 1 Person

  16. buddhi2014h sagt:

    Stuttgarter Randale: Fiechtner fliegt erneut

    Liken

  17. ri0607 sagt:

    DER BAYERISCHE LÖWE SEEHOFER HAT MAL WIEDER JEBRÜLLT …

    … „Der zu allem schweigende Bundesinnenminister Seehofer sah angesichts der begründeten Empörung schließlich nur noch die Flucht nach vorn: Anzeige gegen die „deutsche Journalistin“.“ (ri0607, 22/06/2020 UM 22:13)

    Horst Seehofer wäre nicht Horst Dreehofer, wenn es nicht nun doch noch eine geradezu unglaubliche Wende gäbe:

    Unter der Überschrift „Seehofer in der Sackgasse“ berichtet der „Münchner Merkur“ heute (24.6.2020, Seite 2), daß Angela interveniert habe: „Die Kanzlerin sei mit dem Minister über die Anzeige im vertraulichen Gespräch“. Da die „PRESSEFREIHEIT“ in der BRD so hochgehalten werde und aufgrund des „unabhängigen Journalismus“ in der BRD, habe sie den Horst zurückgepfiffen.

    Also nun doch keine Klage gegen HENGAMEH YAGHOOBIFARAH und deren TAZ-Ausfluß?

    Horscht habe nun erstmal alle Termine abgesagt, die Möglichkeit eines Rücktritts „lag in der Luft“.

    DAS BAYERISCHE KÄTZCHEN DREEHOFER SCHNURRT MAL WIEDER??? Wenn er sich Angelas Rückpfiff gefallen läßt, hat er den letzten Rest an Achtung verspielt …

    Liken

  18. Aufgewachter sagt:

    Apropos : Schlimmer als COVID-19 & ANTIFA zusammen …

    Geo-Engineering / 2 Milliarden Tote in 50 Jahren
    https://bit.ly/3eyCyF7

    P.S.: Und noch nie gab es dagegen eine Strafanzeige!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: