bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Halbe Wende im Verfahren gegen Julian Assange

Halbe Wende im Verfahren gegen Julian Assange

Schweden hat die Anklagen auf sexuelle Vergehen gegen Julian Assange mangels an Beweisen zurückgezogen. Es bleiben Anklagen politischer Natur von Seite der lieben US. Das englische Gericht hat den schwarzen Peter. Assange ausliefern macht in Europa schlechten Ruf. Assange freilassen macht die US nervös.

Die (noch) Mächtigen im Hintergrund haben stets die dritte Karte im Ärmel.

Assange gebührt ein langes Leben in Freiheit.

Thom Ram, 23.11.07

.

Assange: Europe must not duck away

A surprising turnaround in the case of Wikileaks founder Julian Assange: Sweden suspends investigations into alleged sexual offences. Now all that remains are political accusations – the EU must help!

So far the EU has completely ignored the Assange trial. It is only a matter of criminal investigations into rape, the EU commission said, and the EU does not interfere in judiciary.

But as of today that no longer applies. The EU country Sweden has surprisingly stopped the investigations – for lack of evidence. It is a second-class acquittal for Assange.

But now it’s getting really serious. All that remains are politically motivated accusations from the US. The founder of Wikileaks is facing a political trial – and extradition!

Washington accuses Assange of helping whistleblower Chelsea Manning to publish secret material from US military operations in Iraq and Afghanistan.

If convicted on all 18 counts and delivered to the USA, he faces an incredible 175 years in prison. Whistleblowers in the EU have recently been protected from persecution!

Against this background, Brussels must intervene – and protect Assange. That this might mean anger with the USA (and UK), may play thereby no role.

After all, we uphold the rule of law in the EU and the UK, don’t we?

.

Assange: Europa darf sich nicht verkriechen.

22. November 2019

Eine überraschende Wende im Falle des Wikileaks-Gründers Julian Assange: Schweden setzt die Ermittlungen wegen angeblicher Sexualstraftaten aus. Jetzt bleiben nur noch politische Anschuldigungen – die EU muss helfen!

Bisher hat die EU den Assange-Prozess völlig ignoriert. Es geht nur um strafrechtliche Ermittlungen wegen Vergewaltigung, sagte die EU-Kommission, und die EU mischt sich nicht in die Justiz ein.

Aber das gilt ab heute nicht mehr. Das EU-Land Schweden hat die Ermittlungen überraschend eingestellt – aus Mangel an Beweisen. Es ist ein Freispruch zweiter Klasse für Assange.

Aber jetzt wird es wirklich ernst. Es bleiben nur politisch motivierte Anschuldigungen aus den USA. Der Gründer von Wikileaks steht vor einem politischen Prozess – und der Auslieferung!

Washington beschuldigt Assange, dem Informanten Chelsea Manning dabei zu helfen, geheimes Material über US-Militäroperationen im Irak und in Afghanistan zu veröffentlichen.

Wenn er in allen 18 Fällen verurteilt und in die USA gebracht wird, steht er vor unglaublichen 175 Jahren im Gefängnis. Whistleblower in der EU wurden in letzter Zeit vor Verfolgung geschützt!

Vor diesem Hintergrund muss Brüssel eingreifen – und Assange schützen. Dass dies Wut auf die USA (und Großbritannien) bedeuten könnte, kann dabei keine Rolle spielen.

Schließlich halten wir an der Rechtsstaatlichkeit in der EU und im Vereinigten Königreich fest, nicht wahr?

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

.


6 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Die Engländer sind Sturköpfe. Die geben nichts auf die meinung anderer Europäische Länder.
    Sieht man doch ganz deutlich beim Brexit. Das ist geradezu ein Affentheater was da abläuft.

    Ich Denke Assange hat viele Stille Sympathisanten im hintergrund die ein großes Interesse haben das es ihn gut geht.
    Das bleibt nicht ohne Wirkung. Das wird sich zu seinen Gunsten auswirken.
    Selbst in Übersee stehen viele zu ihn.

    Liken

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  3. arnomakari sagt:

    Ich denke Julian Assange wird nicht ausgeliefert nach VSA , ich kann nur hoffen das es stimmt , nach meinen ermessen geht es Ihn wieder besser , mehr möchte ich dazu nicht schreiben ————–

    Liken

  4. arnomakari sagt:

    Noch einen Nachsatz was ist das für ein Unsinn 175 Jahre Gefängniss , wer kann mir das erklären ?????????????

    Liken

  5. Thom Ram sagt:

    arnomakari 04:34

    Einfach so. Pro Mord sach ma 20 Jahre. Hat einer 10 ermordet, giptz 200 Jahre.
    Zeigt die Idiotie.
    Zudem…Leute wie Bomber Harrys oder Obama bekämen denne tausende von Jahren. Kann ja sein, äh, ich meine in der Hölle.

    Liken

  6. Hilke sagt:

    Arnomakari 04:32:
    „…nach meinen ermessen geht es Ihn wieder besser , mehr möchte ich dazu nicht schreiben ————–“
    Das wäre schön. Und ich hoffe, daß die Ärzte-Briefe -s.u.- ans Innen-Mini, greifen.
    Denn ich las: Zitat:“Ärzte sehen das Leben des inhaftierten Wikileaks-Gründers Julian Assange in Gefahr. In einem Brief an die britische Innenministerin fordern sie dringend physische und psychologische Hilfe für Assange – andernfalls könne er in Haft sterben.“
    https://www.gmx.net/magazine/panorama/aerzte-behandlung-assange-gefaengnis-sterben-34212196

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: