bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Putin / Schuldenerlass für Afrika: 20 Milliarden USD / „Afrikanische Lösungen für afrikanische Probleme.“

Putin / Schuldenerlass für Afrika: 20 Milliarden USD / „Afrikanische Lösungen für afrikanische Probleme.“

Das ist es, was die Putin-Mannschaft auszeichnet und sich vom westlichen Ego-Grössen-Blödwahnsinn abhebt. Indes Washington D.C., hündisch gefolgt von gewissen Leuten in Engelland, Täuschland und der Grande Nation all überall auf der Welt sowas wie „the white man  way of life“ zu propagieren, angerissen mit Regimechanges, erzwungen mit Bomben, hinterlassend Chaos und Leid, sucht sich die russische Führung mit den Ländern der Erde gut zu stellen, fädelt Beziehungen ein, welche zu beider Seiten Nutzen sein mögen. Zudem meint die Führungsriege in Russland nicht, Afrikaner sollten nun Cola Wodka saufen und sich benehmen wie der Durchschnittsrusse.

„Afrikanische Lösungen für afrikanische Probleme“ – das ist ein Wort.

Wort?

Ja, es kommt ein kleines Detail dazu. Die Welt scheint endlich allmählich zu schnallen, was das Wort von Westregierungen gilt, nämlich nichts, indes die russische Führung ausgehandelte Abkommen in der Tat auch wirklich befolgt.

Thom Ram, 25.10.7

.

Erster Sitzungstag.

Erschienen in Russia Today.

Russland-Afrika-Gipfel: Russland erlässt Afrika Schulden in Höhe von 20 Milliarden Dollar

Bei dem ersten Russland-Afrika-Gipfel wurden bereits am ersten Tag eine Vielzahl von Kooperationsthemen abgesteckt. Neben dem Ausbau der Beziehungen in den Bereichen Wirtschaft, Energie, Rüstung und Diplomatie benannte der russische Gastgeber zudem die Summe des Schuldenabbaus.

Während hiesige Medien feststellen, dass in Sachen Nahost-Diplomatie nichts mehr ohne Russland geht, beginnt in Sotschi der erste Russland-Afrika-Gipfel unter dem gemeinsamen Vorsitz des russischen Präsidenten Wladimir Putin und des ägyptischen Staatschefs Abdel Fattah al-Sisi, der eines der einflussreichsten Länder des Kontinents und die Afrikanische Union vertritt.

Weiterlesen

.

 

Zweiter Sitzungstag

Erschienen in Russia Today.

Putin während Russland-Afrika-Forum: „Afrikanische Lösungen für afrikanische Probleme

Am zweiten Tag des Russland-Afrika-Forums wurden weitere konkrete Vereinbarungen getroffen. Dabei ging es um die militärisch-technische Zusammenarbeit mit afrikanischen Staaten, den Bereich der Sicherheitspolitik, den Handel und den Tourismussektor.

In der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi findet zurzeit das erste Russland-Afrika-Forum statt. Knapp 50 afrikanische Staatsoberhäupter folgten der russischen Einladung. Etwa 10.000 Menschen nehmen insgesamt an dem historischen Gipfel teil.

Am zweiten Tag der Veranstaltung wurden weitere Abkommen vereinbart. So planen Russland und Südafrika, im Bereich der Entwicklung und Fertigung von Waffensystemen zusammenzuarbeiten. Dies erklärte der Direktor des Föderalen Russischen Dienstes für militärisch-technische Zusammenarbeit Dmitri Schugajew am Donnerstag.

Es gibt einige vielversprechende Kooperationsprojekte im Zusammenhang mit der gemeinsamen Entwicklung und Herstellung von Waffen und militärischer Ausrüstung sowohl für die nationalen Streitkräfte unserer Länder als auch im Interesse von Drittländern“, sagte Schugajew vor Journalisten.

Weiterlesen

.

.


7 Kommentare

  1. petravonhaldem sagt:

    Gut so!! Damit China nicht alles alleine in die Pfoten bekommt….

    Gefällt 1 Person

  2. Wolf sagt:

    Alfred Herrhausen, der Vorstandschef der Deutschen Bank, forderte bereits 1987 (auf einer Tagung der Weltbank in Washington) und nochmals 1988 (im Kreise der Bilderberg-Konferenz) einen wirtschaftlich und ethisch begründeten Schuldenerlaß für hochverschuldete Entwicklungsländer (nicht nur für Afrika) und stoß dabei auf massive Proteste der angelsächsischen Finanzwelt. Er starb am Morgen des 30. November 1989 bei einem gegen ihn gerichteten Bombenattentat, das man der RAF (Rote Armee Fraktion) in die Schuhe schob. Damals war die Deutsche Bank noch eine deutsche Bank und zugleich Hauptaktionär von Daimler-Benz und Siemens.

    Das Finanzrecht der BRD – insbesondere das Aktiengesetz – war vor der deutschen Wiedervereinigung ein völlig anderes als heute. Erst im Zuge der Wiedervereinigung (in der zweiten Hälfte der 90-er Jahre) setzte die BRD-Regierung eine Angleichung des deutschen Aktiengesetzes an das angelsächsische Aktienrecht durch. Diese Öffnung für Finanzhaie aus aller Welt geschah damals gegen den vehementen Widerstand großer Teile der deutschen Industrie.

    Gefällt 2 Personen

  3. chaukeedaar sagt:

    Das Schöne am Guten ist, dass es Leuchtturmcharakter hat. Putinismus = Verstand & Herz & Seele.

    Das gute an der Westkabale ist, dass sie in ihrer Überheblichkeit mit ihrer Propaganda die aufstrebenden Völker nicht oder nur wenig erreicht.

    Die Saat ist gelegt.

    Herzlichst, der Chaukee

    PS: Da Putin immer ergebnisorientiert handelt, bin ich zuversichtlich, dass er in Afrika mehr bewirken kann, als die westlichen Entwicklungshilfen.

    Liken

  4. petravonhaldem sagt:

    chauki, wolltest Du eigentlich schreiben westliche Verwicklungshilfen?? 🙂

    Dass sowas wie es jetzt WWP machen kann, geschieht, zeigt ganz eindeutig, dass die alte Kabale fertig hat.
    Erst mal: Gott sei’s getrommelt und gepfiffen 🙂

    Ob es eine Neue ebensolche(Kabale) mit hellerem Gewandt geben wird(also einen lichten Kollektivismus),
    liegt am Erkennen der Menschen, nicht der Massen….
    Vom In-die-wie-Du-EL-werden wird ja erst leise gemunkelt…………

    Ein generelles finanzielles Entschuldungsprogramm weltweit, KANN/KÖNNTE zum Aufatmen führen……… die Hirn-und-Zell-programmierungen sind dadurch noch nicht auf „reset“ gesetzt…. 🙂
    Jetzt kommt es auf so schlaue Leutchen wie „uns“ immer mehr an…….:)

    Liken

  5. chaukeedaar sagt:

    @petra:
    Hätte ich sorgfältig geschrieben, wären da Anführungszeichen um „Entwicklungshilfen“ gestanden 😉

    Stimmt, hab ich vergessen, WWP sei ja auch nur eine Schachfigur im dialektischen Spiel einer NWO. Das unterscheidet mich von wirklich-wirklichen Hardcore-Verschwörungsgenialisten.

    Bei „Kollektivismus“ hör ich immer Luzifer atmen. Bei EL übrigens auch 😉

    Ja, Entschuldung = Enteignung der Machtvampire ist sicher hilfreich, das Zinssystem hat sich ja schon fast selber abgeschafft 😉

    Ich frage mich, ob der Mensch ohne das Symbolische (z.B. Geld) überhaupt kann, oder ob er durch prähistorische genetische Manipulation eigentlich gar nicht mehr erd-natürlich, als heimisch ist, und sich deshalb so daneben benimmt. Fragen über Fragen.

    Liken

  6. petravonhaldem sagt:

    Chauki,
    „Ich frage mich, ob der Mensch ohne das Symbolische (z.B. Geld) überhaupt kann,
    oder ob er durch prähistorische genetische Manipulation eigentlich gar nicht mehr erd-natürlich, als heimisch ist, und sich deshalb so daneben benimmt. Fragen über Fragen.“

    Meiner Wahrnehmung nach, gibt es durchaus -wie Hefe im großen Menschheitskörper-Teig-
    einige Menschen, die erd-natürliche, sprich heimische Erinnerungs-Anteile mitgebracht haben, sozusagen archaisch-wedisches „Wissen“.

    Dass hier auf dem Planeten zig Arten Un-heimischer sich befinden, steht für mich außer Frage.
    Sei es, dass sie aus Neugier sich hier befinden oder aus Beutegier, das ist ziemlich egal.

    Auf jeden Fall gibt es hier was zu erleben und dadurch möglicherweise etwas zu lernen, kurz: zu erkennen
    Die Erde-Angehörigen wachen nach und nach „zu-sich-selbst“ auf
    und werden ihren „Heimatplaneten“ zurückzuerobern zu gestalten wissen.

    Immerhin gibt es ja in D schon einen Heimat-Minister, sozusagen der Witz des Zeitalters!!

    Und, um auf das Thema zurückzukommen:

    Ent-Schuldung ist im Prinzip Ent-Sklavung…….
    was aber ist ein vormals Versklavter nach der Entsklavung??
    Ist ein Ent-sklavter ein Freier????

    Fragen über Fragen…… 🙂
    Step-by-step.

    Gefällt 1 Person

  7. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: