bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Klimawandel / Eine Zahl

Klimawandel / Eine Zahl

Das Erdenklima hat sich gewandelt schon immer, seit Urgedenken. Es ist hauptsächlich von Sonnentätigkeiten abhängig, war noch nie abhängig von der Menge CO2 in der Luft.

Eine Zahl, die man heute kennen sollte, lautet: Vier.

Warum.

Es die Zahl, welche man lächelnd nennen kann, wenn man im Gespräch mit einem hirnverkleisterten Klimaverrückten ist.

Wie das?

CO2 wird zu 96% von der Natur produziert. Der Mensch, weltweit, produziert 4%.

Thom Ram, 25.04.07

.

.

.


38 Kommentare

  1. Piet sagt:

    Das ist eine schöne, klare Zusammenstellung, die aber leider die Leute mit dem gallertartigen bis vakuumierten Kopfinhalt maximal zu einem verlegenen Grinsen und stillem Verdrücken zwingt.
    Genau wie die Frage: „Wie schadet das CO2 den Bäumen?“. Ich liebe die Videos mit Interviews von Greta-Faschings-Umzügen.

    Reblogged auf Leuchtturmnetz.com

    Gefällt 1 Person

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. palina sagt:

    wenn die Poli-Ticker sagen, CO 2 ist schädlich, dann ist das eben so. Von Tatsachen halten die null komma nix.

    Das wird solange gebetet und verbreitet, bis es der letzte Dumm-Michel glaubt.
    Die Wiederholung der Lüge hat sich fast immer gelohnt.

    Es geht schliesslich um Milliarden Steuereinnahmen. Sprich CO 2 Steuer.

    Wenn die mitbekommen, was in MÄTOPIA abgeht, dann können wir uns auf noch mehr Abgaben freuen.
    Hier der Bericht von MÄTOPIA
    Mietpreis für die Atemluft

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2019/04/09/mietpreis-fuer-die-atemluft/

    Gefällt mir

  4. … und wenn der Anteil des CO2 in der Stratosphäre (rund 10 km üNN) berechnet wird, wird es ganz, ganz schrecklich: denn in der Troposphäre beträgt der Anteil gewaltige 0,0004 %, was einem Masseanteil von 0,0008 % in der Troposphäre entspricht, die nur einen Bruchteil der Atmosphäre ausmacht.

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    Und die BRD produziert Jahr für Jahr „Milliarden“ von Tonnen CO2 (bei 0,04.%).
    Ein Kubikmeter Wasser wiegt eine Tonne.
    Ein kg CO2 braucht einen halben m³.
    1t also 500m³
    1000t – 500000m³ – 0,5 km³
    1.000.000t – 500km³
    1.000.000.000t – 500.000km³
    100% x 500.000km³/3% = 16.600.000km³
    Die Oberfläche der Erde ca. 530.000.000km²
    530.000.000km²/16.600.000km³ = ca 32km
    Daraus folgt. jedes Jahr produzieren die Menschen eine Schicht um die Erde von ca. 20km Höhe „reines “ CO2.
    Es sei denn es liegt ein Irrtum vor.
    Und das bei 0,03% Anteil an der gesamten Athmo…………………………………….
    Es lebe der Äther im „Weltraum“………..

    Bei jedem Furz entsteht 5 Gramm CO2, mindestens, sonst kommt man nicht auf die Milliarden Tonnen.
    Das gibt eine ordentliche Spur in der Unterhose, Schietschmiere ehmt.
    Schietschmiere – statt Wahrheit.
    Man faßt es nicht, daß der manipulierte BRDzi solch Scheißkram als Wahrheit löffelt.

    Gefällt mir

  6. Bettina sagt:

    Mein Junger kam auch neulich aus der Schule und wollte mir die Greta-Story erzählen.
    Ich bin dann mit ihm in den Garten und hab ihm die von mir gesammelten Versteinerungen gezeigt, ich fragte ihn, ob seine so schlaue Lehrerin auch davon erzählt hat?
    Wie konnten irgendwann hier in diesem Gebiet Schnecken leben von einem Meter Durchmesser?
    Also, mir wurde das damals in der Schule noch erzählt, dass das Klima sich immer mal ändert, dass auf Eiszeit eine subtropische Zeit folgen würde und dass es schon immer so war und immer so sein wird.

    Ich denke, wir können uns den ganzen Klima-Klumpquatsch sparen, es ist so wie ich (die Prophetin) es schon vor 35 Jahren gepredigt habe: „Wenn die irgendwann soweit sind und einigermaßen das ‚Wetter beherrschen, dann werden wir sogar eine Sonnensteuer zahlen, oder bei sauberer Luft eine Luftsteuer für jeden Atemzug bezahlen müssen!“

    Ich selbst hab das Waldsterben überlebt, seltsamerweise der Wald auch, ich hab trotz Kinderlähmungsimpfung keine Kinderlähmung gekriegt, anders wie mancher damals Geimpfte; ich hab das Ozonloch, das angeblich unseren ganzen Sauerstoff in die Atmosphäre absaugt überlebt; sogar die Schweinegrippe hab ich überlebt, anders wie die vielen tausend Schweine die nur auf Verdacht getötet und verbrannt wurden; sogar die Vogelgrippe, als das gesamte Federvieh einen ganzen Sommer lang kein Sonnenlicht abbekam und sie sich gegenseitig in ihren engen Ställen totgepickt haben; sogar HIV hab ich überlebt, obwohl ich niemals ein Kondom beim Sex benutzt habe; und nicht zu vergessen, Tschernobyl hab ich auch überlebt, obwohl wir damals am 1. Mai unsere Verlobung im Wald feierten, genau an dem Tag, als die ‚Wolke über Deutschland den absoluten Tod anzeigte, es waren nur fast zwei Wochen lang die Lymphknoten hinter meinen Ohren geschwollen, aber bis heute hab ich noch keinen Krebs; auch den kalten Krieg hab ich überlebt, obwohl der ‚Russe doch jeden Tag seine ‚Atombomben über Deutschland abwerfen wollte; usw. usf..

    Was ich aber ertragen musste, war die Krätze-Erkrankung meines Sohnes vor zwei Jahren und das war echt der Hammer. Dieser Arzt beim Gesundheitsamt, den ich in meiner Wut anrief, wollte mir echt erzählen, dass mein Sohn den Dreck auf keinen Fall von einem Asylsuchenden im Schulbus bekommen haben könnte ( https://www.nlga.niedersachsen.de/infektionsschutz/krankheitserreger_krankheiten/kraetze_scabies/kraetzescabies-19315.html ) es könnte nicht sein, dass mein Kind sich da im Schulbus (1 Stunde Fahrt) angesteckt haben könnte, ich soll mir doch die Freundinnen von ihm besser anschauen. Er hat jedoch auch bestätigt, dass keiner von den Asylbewerbern im gesamten Kreis auf Krankheiten untersucht wird, weder auf Parasiten, noch auf Tuberkulose etct.
    Das Busunternehmen lachte mich aus und meinte, dass sie es sich nicht leisten könnten den Schulbus jeden Tag zu reinigen, der Bus wird nur einmal im Jahr richtig Grund-gereinigt!

    Es wird mancher meinen, dass es ja nicht schlimm wäre so eine Krätze, die kann man ja immer mal wieder aus dem Urlaub mit nach Hause bringen etct..pp..
    Es ist nicht lustig, es ist gar nicht lustig, den gesamten Körper mit reinem Gift einzureiben, es ist nicht lustig wenn solche Tiere unter der Haut sich fortbewegen zu sehen, es ist überhaupt nicht lustig!
    im Jahr 2016, als die Flut überhand nahm, wurde (tata tata) ein neues Arzneimittel gegen Krätze in Tablettenform auf den Markt geworfen, dass schon Mitte 2016 ausverkauft war.
    Das ist der gleiche Mist, der mir jedes Jahr, seit meine Kinder in den Kindergarten gingen erzählt wird: „Haarläuse gibt es halt, und ich (die mir noch nie einen Urlaub in fernen Ländern leisten konnte mit meinen Kindern) sei verpflichtet, es zu melden, wenn meine Kinder Läuse (übertragen von solchen Urlaubern) hätten.

    Nein, und Nein, ich will den modernen Schrott nicht haben, wenn es jemand hier nicht gefällt und er unbedingt unter Neger oder fremden Kulturen leben will, dann soll er dahin gehen und uns nicht alles fremde inklusiver ihrer Krankheiten hier aufbürgen!

    Alles liebe Euch
    Bettina

    PS: oh jeh, ich hab ganz die Toxoplasmose vergessen, dass war ja der Renner während meiner ersten Schwangerschaft, da haben Katzenbesitzer in Scharen ihre Katzen ins Tierheim gebracht oder sogar einschläfern lassen. Angeblich war das ein Erreger, der ins Gehirn geht und Säuglinge oder sogar noch im Bauch befindliche Kinder gefährlich anstecken kann. Seit neuestem wurde der auch wieder ausgegraben und elegant politisch in Szene gesetzt!

    Gefällt mir

  7. Thom Ram sagt:

    Bettina

    Bin der Tage betroffen auf konkretere Weise als allgemein eh täglich. Von dem, was du erzählst. Davon, dass gut Freund kurz mal in die Geschlossene eingewiesen verdammt und dort schlecht behandelt wurde.

    Vorgestern war deutsche Frau hier, verheiratet, mit Kindern. Sie haben nähe Düsendoof verkauft haus und Heim. Wollen dortens nicht mehr.

    Ok.

    Gibt Widerständler, die verteidigen die gute Burg. Gibt Flüssige, mäandern, niemandem schadend, Feinde leer Wohnstätte auffinden lassend, exakt so wie damals in Moskau, als Imperator Napoleon einritt, eine leere Stsâdt vorfand, damit nichts zu Regierendes…und leerer Hand mit eingezogenem Schwanz wieder abhaute.

    Ausserhalb des Themas.

    Mein gmx Mailaccount kristall@gmx.ch. is dead. Scheisse. Oder vielleicht besser so. Sicher besser so. Vielleicht Stunden. Vielleicht endgültich. Wadd weiss man schon, was da an den Schrauben gedreht wird.

    Gefällt mir

  8. webmax sagt:

    Tja, und die haben vier Buchstaben dagegen:

    Greta.

    Gefällt mir

  9. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  10. arnomakari sagt:

    Über CO2 braucht man nichts mehr zu schreiben da ist schon alles gesagt , aber wenn Menschen erfindungen machen die gut sind ,und dann kein CO2 entsteht die werden doch nicht lange leben , weil die Elite das nicht will , es gibt so viel gute Erfindungen , aber die kommen nicht ans Tageslicht ,die bleiben hinter verschlossenen Türen , weil es dann alles zu billig wird , und die Elite dann weniger verdient , so ist es auch mit den Krebskranke die sollen doch nicht gesund werden , sonst kan die Pharma nicht viel verdienen , da bleibt nur noch eine frage für wem arbeitet die Elite ,es können nicht die Ausserirdischen die sind uns doch 1000 Jahre voraus —–

    Gefällt mir

  11. palina sagt:

    @Bettina
    ja was haben wir schon alles überlebt.
    Der Pfälzer Wald ist auch noch vorhanden.

    Wenn deine Urlaubskasse gefüllt ist, kannste hier buchen.
    So als Erinnerung zu dem Tag deiner Verlobung. Bald ist der 1. Mai.

    Für einen Tag lang zurück ins Jahr 1986 nach Pripjat und Tschernobyl reisen

    Die Ein-Tages Tour nach Tschernobyl ist der einfachste Weg die Sperrzone von Tschernobyl zu besuchen. Über 10.000 Menschen aus der ganzen Welt besuchen jedes Jahr Tschernobly und Pripyat für einen Tag. Trotz der Strahlung ist die Tour sehr sicher. Die Strahlung, der Sie ausgesetzt sind, beträgt nur 3 Mikrosievert, was einer harmlosen Dosis entspricht.

    https://tschernobylreisen.de/geschaft/1-tages-tours/?gclid=CjwKCAjwtYXmBRAOEiwAYsyl3ABIvUA6IoP7iVQ3VusQ9ATbUGZ3MBjCrfleJtDpDmZHcrHMB4-_OhoCLwsQAvD_BwE

    Vielleicht werden solche Reisen in 30 Jahren nach Deutschland angeboten.
    Besuchen sie das „ehemalige Deutschland“ und die Überlebenden in den Reservaten.
    Zur Begrüßung der Neugierigen gibt es einen Schuhplattler-Tanz, Weisswurst und Bier.

    Gefällt 1 Person

  12. @ Vollidiot 25/04/2019 UM 19:09

    Deine Berechnung ist mathematisch falsch: Du teilst die Oberfläche der Erde durch das Volumen des CO2.
    Richtig muß jedoch das Volumen der Luft durch das Volumen des CO2 geteilt werden.

    Volumen der Luft: V = 4/3 π r³ [Höhe über NN = 10 km]

    A.) Erdradius mit Lufthülle (in km):

    r r r  π  4/3 
    6381 x 6381 x 6381 x 3,14 x 1,33 = 1.088.315.571.788 km³

    B.) Erdradius ohne Lufthülle (in km)
    6371 x 6381 x 6371 x 3,14 x 1,33 = 1.083.206.916.845  km³

    A.) – B.) = Volumen der Luft = 5.108.654.942,61 km³

    1 km³ = 1.000 m x 1.000 m x 1.000 m= 5.108.654.942.606.500.000 m³

    angegeben werden 0,04% CO2 in der Luft

    5.108.654.942.606.500.000 m³ x 0,04 % = 2.043.461.977.042.600 m³

    20g CO2 in gasförmigen Zustand haben rund ein m³ Volumen => 1.000 g (1 kg) CO2 nehmen dementsprechend ein Volumen von = 50 m³ ein:

    2.043.461.977.042.600 m³ CO2 Volumen entsprechen:
    2.043.461.977.042.600 m³ CO2 /50 = 40.869.239.540.852,60 kg CO2

    eine Tonne (t) entsprechen 1.000 kg
    40.869.239.540.852,60 kg /1.000 = 40.869.239.540,85 t CO2
    eine Milliarde Tonnen entsprechen einer Gt
    40.869.239.540,85 t / 1.000.000.000 = 40,87 Gt CO2 in der Luft

    „Ein Liter CO2 wiegt 1,96 Gramm. Demnach hat ein Kilogramm CO2 ein Volumen von 509 Litern“, also rund 0,5 m³

    40.869.239.540.852 kg CO2 x 0,5 m³ = 20.434.619.770.426 m³

    Nun hat die Luft ein Volumen von 5.108.654.942.606.500.000 m³ das Volumen des CO2 beträgt 20.434.619.770.426 m³

    5.108.654.942.606.500.000 m³ / 20.434.619.770.426 m³ => gerundet = 250.000,00 => 1/250.000 = 0,0004 % Volumenanteil

    Die Atmosphäre hat eine Masse von 5,15 x 10^15 t = 5.150.000.000.000.000 Tonnen = 5.150.000 Gt

    5.150.000 Gt / 41 Gt = ~125.600 => 1/125.600 = ~0,0008 % Masse-Anteil.

    Nun soll das CO2 in der Luft eine Masse von 3.000 Gt haben: 5.150.000 Gt / 3.000 Gt = ~1717 => 1/1717 = 0,0058 = 0,058 % Massenanteil 
    Für 3.000 Gt CO2 in der Luft wäre ein Volumen von 1.500.000.000.000.000 m³ erforderlich:

    5.110.000.000.000.000.000 m³ / 1.500.000.000.000.000 m³ = ~3411/341 = 0,0029 => ~0,03 % (300 ppm).

    Wie da 300 ppm oder gar 400 ppm herkommen sollen, bliebe dann aber ein physikalisches Rätsel, da ja nur vier ppm CO2 – 0,0004 % Volumenanteil (4 ppm) physikalisch in der Luft sein können. Tatsächlich gibt es aber nur 40,87 Gt CO2 in der Luft = 0,0004 % (4 ppm [parts per million = Teile pro Millionen]) Durch die Verbrennung fossiler Treibstoffe gelangen >36 Gt CO2 p.a. In die Luft, die nach kurzer Zeit vom Regen ausgewaschen werden.

    Gefällt mir

  13. @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 26/04/2019 UM 10:23

    Ergänzung:
    Bei der Volumenberechnung habe ich vereinfacht die Höhe bis zu der es Luft gibt mit durchschnittlich 10.000 m (10 km) verwendet; die Dicke der Troposphäre beträgt an den Polen rund 8 Kilometer (wo sie im Winter bis zu 2 Kilometer niedriger ist als im Sommer) und 18 Kilometer am Äquator. Zur Veranschaulichung ist daher 10 km ein guter Mittelwert.

    Bezogen auf die Oberfläche und der Dicke der Luftschicht, ergäbe sich für das CO2 eine Oberflächen-Dicke von rund vier Zentimeter.
    Die physikalischen und chemischen Eigenschaften der Erde und der Luft verhindern jedoch, dass sich eine solche CO2-Oberfläche überhaupt bilden kann, da das CO2 und die anderen Atomen und Molekülen „verwirbeln“.
    Der Hauptgrund dafür, dass sich keine CO2 Schicht bilden kann, ist, dass CO2 wasserlöslich ist und vom Wasserkreislauf (Verdunstung und Niederschlag), bei dem 16-mal im Jahr 13.000 Gt H2O umgesetzt werden, aus der Luft „gewaschen“ werden:

    Genauer gesagt, das CO2 reagiert mit dem H2O => also: CO2 + H2O CO2.H2O H2CO3 H+ + HCO3- (im Volksmund „Kohlensäure“ genannt, obwohl es das Molekül HCO3- als solches nicht gibt).

    Gefällt mir

  14. Vollidiot sagt:

    Jedenfall steht fest, daß es Chemtrails gibt und der Klimawandel als Konstrukt dazu verwendet wird um Klimabeeinflussungen vorzunehmen.
    Unter diesem Namen kann man sich austoben mit Chemie und Haarp und allem möglichen Scheiß.
    Dafür spricht auch, daß Politiker, insbesondere die Ökofaschisten, die gleichen Blödigkeiten sabbern.
    Tätem sie es nicht hätten sie bald ein Messer im Hals oder würden, wie weiland Calvi, mit nem Backstein und seltsamer Körperhaltung unter einer Brücke hängend gefunden.

    Wie hat unser bayrischer Schmalz-Weber verlauten lassen?
    Er, als wunschgedachter europ- CVP-Chef.
    Er sorgt dafür, daß Nordstriem2 eingestellt wird…………
    Da fragt man sich nach dem noch vorhandenen Rrestanstand.
    Wer posaunt denn vor der Wahl heraus, daß er ein Ausführender der NWO-VSA-Gangster-Interessen ist?
    Wird solches Kundtun von diesen Leuten als Gewähltwerdenbonus betrachtet?
    Was denken die eigentlich von ihren Wählern?
    Die Wahl wird zeigen wie groß und grassierend die Blödheit inne BRD ist.
    Was Nordstriem2 mit Klimawandel zutun hat?
    Die gleichen Gauner sind am Werk.

    Gefällt 1 Person

  15. Hilke sagt:

    Thom,
    kannst du bitte die Quelle angeben deiner obigen Daten? Ich möchte sie gern nutzen!

    Gefällt mir

  16. Texmex sagt:

    @jauhu
    Bis 10000 m über NN gibt es Luft?
    Bei meinen letzten Flügen über den Atlantik zeigte der Bildschirm mit den Fluginfos eine Flughöhe von über 10000 m an, wenn das denn überhaupt stimmt. Waren wir denn dann über 10 Stunden in Gefahr? Woher kommt denn dann die Atemluft im Flugzeug? Alles dicht und wir atmen das ausgeatmete CO2 wieder und wieder ein, bis wir Steinkohle ausspucken?
    Oder nicht alles dicht und von draussen erfolgt ein Austausch? Als Eiskristalle von -50°C? Ich bin jetzt im Nachgang doch mehr als beunruhigt. Was für Risiken man doch mit dem hoch gefährlichen CO2 doch ausgesetzt ist.

    Gefällt mir

  17. Thom Ram sagt:

    Uhu 19:23

    Ich gehe davon aus, dass das, was du berechnest, richtig ist.
    Du kannst davon ausgehen, dass mir ausrangiertem Primar-und Musiklehrer dabei nur noch der Kopp schwürrt. Ich beneide dich leise um deine Kenntnisse. Und Fähigkeit, sie in Zusammenhang zu bringen (auf anderen Gebieten kann ich es, auf diesem kaum).

    Was wäre zusammenfassende Aussage deiner Berechnungen, guter Obervogel Uhu du?

    Gefällt mir

  18. Thom Ram sagt:

    Vollidiot 19:47

    „Jedenfall steht fest, daß es Chemtrails gibt und der Klimawandel als Konstrukt dazu verwendet wird um Klimabeeinflussungen vorzunehmen.“

    Kernaussage.

    Erkläre das mal deinem Schwiegersohn und Onkel und begabten Freund, der Aenscheniör ist. Es ist immer wieder zum aus der Haut fahren. Sinn da Mönschs mit wahrlich gsundem Hirni und sehen im Wald nur den einen Baum vor der Nas. Nämlich den, von dem sie per Wahrheitsmedien gehört haben.
    Wirkich, ich lasse zu, mal wieder auszurasten einen kleinen Moment lang. Blicken sie ausnahmsweise mal nach oben, sehen sie Kondensstreifen, dass die sich auflösen müssten innert Minuten, das klammern sie aus, so man sie drauf aufmerksam macht. Beschleunigung nach Gesetz des freien Falles der oberen Teile der Twins, offiziell bestätigt, können sie einfach wegschweigen.

    Was wollen deren Seelen eigentlich? Nochma die Inkarnation verrecken lassen in inquisitorischen Feuern oder was?

    Ab und zu wünschte ich schon, bb hätte nicht was mehr als 2000 Zugriffe/Tag, sondern eine Million, und Webseiten mit wirklichen Forschern am Steuer hätten derer eine Milliarde. Yepp. Eine Milliarde.

    Gefällt mir

  19. Thom Ram sagt:

    Hilke 20:29

    Verstehe dein Anliegen. Der täglich einbrandenden Botschaften sind sehr viele.
    Grüübel.
    Normalerweise gebe ich ja an, woher ich Abgeschriebenes habe. Habs hier vernachlässigt. Dumm von mir.
    In Kürze komme ich nicht drauf, erinnere nur, dass es auf einer mir neu zugeflatterten Seite gewesen sein muss – was dir nicht weiterhilft.
    Knurr. Ich komm nicht drauf, und ich ärger mich grad, dass ich mir diese Seite nicht abgespeichert habe.

    Gefällt mir

  20. Thom Ram sagt:

    Texmex 20:35

    Endlich spricht einer das Problem an. Wenn ich in der Aluröhre auf 10km Höhe mal muss, dann kommen bei mir kleine feine Eiskristalle raus, leicht gelb. Tut weh, die Ausscheidung, dies nebenbei.
    Wir sollten dieses Fähnohmehn klären. Ich nehme an, Erfahrene, also Piloten und Stiuwardessen gehen unterwegs nie aufs Klölein, reicher Erfahrung geschuldet.
    Nun aber ganz runter zum sogenannt Gewöhnlichen.
    Ich bewundere gute Techniker. Ich bewundere Menschen, die es fertigbringen, eine Technik zu entwickeln, dass ich in der Röhre da oben „ganz gewöhnliche Luft“ atmen kann, wo ich doch dort oben, zum Aussteigen gezwungen, Atemnot hätte, dass es kreischt.
    Diese Bewunderung gilt allen Erfindern und Entwicklern.
    Wenn ich meine beste Braut auf 11’000 Umdrehungen/Minute jage, dann gehen die Zylinderchen pro Sekunde 11000:60 gleich etwa 200 Mal auf und ab. Pro Sekunde. Wie die Techniker es fertigbringen, Maschinen zu bauen, welche Maschinen bauen, welche Solches aushalten…einfach nur Chapeau!

    Doch wird es noch viel besser werden. Dank Zuzug von Technikern aus dem Süden und aus dem Südosten werden solche Errungenschaften zu Lappalien werden. Diese Hochwissenschaftler werden, nach zwischenzeitlicher Verlustigung an Blonden, Motoren bauen mit noch viel verblüffernden Daten.

    Und sie werden es zuwege bringen, dass ich in der Röhre dort oben normalen Urin von mir scheiden lassen können werde, keine schmerzenden Kriställchen.

    Ich segne die Immigration.

    Gefällt mir

  21. Besucherin sagt:

    Thom

    Du musst mehr trinken, auf Langstrecke schrumpelst du sonst wie ein Apfel im Backrohr, die Luft da oben ist sehr trocken. Wenn du genug trinkst, geht pipi ganz normal. Das Übliche sind eigentlich heftige Ohrenschmerrzen bei Steig- oder Sinkflug.

    Generell zu Luftaustausch etc.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Druckkabine

    Gefällt mir

  22. Besucherin sagt:

    Nachtrag

    Der gemeine Flughund, der da malocht, trinkt 1 Liter Wasser pro Stunde, das lernt man in der Ausbildung: trinken, trinken, trinken.
    Man atmet extrem trockene Luft ein, mit Feuchtigkeit gesättigte aus, mit jedem Atemzug wird dem Körper Feuchtigkeit entzogen, und man muß nicht mal viel aufs Klo, weil man viel trinkt, man atmet es aus.
    Nichts zu danken, lieber Thom, aber es ist einfach: trink wie ein Elephant, und du wirst ganz normal pissen.

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Besucherin 03:54

    …es hätte ein Witzchen sein sollen. Ich habe bei der Fliegerei keine Problems. Wohl aber hätte ich, würde ich auf auch nur 6000m Höhe rumlatschen, geschweige denn in 8000. Meines Wissens schafft es auch der Tüchtigste nicht, in 10’000 ohne Atemmaske.

    Gefällt mir

  24. @ Was wäre zusammenfassende Aussage deiner Berechnungen, guter Obervogel Uhu du?

    Die veröffentlichten Zahlen zum CO2-Gehalt in der Luft sind zwar richtig, aber die Behauptung: „In der Atmosphäre befinden sich 0,04 % (400 ppm) CO2“ ist falsch, da sich in der Troposphäre — die nur ein kleiner Teil der Atmosphäre ist — lediglich 0,0004 % (4 ppm) CO2 befinden.

    In der Luft befinden sich ständig rund 41 Gt CO2 und nicht, wie behauptet wird, 3.000 Gt. Die Graphik unten zeigt einen CO2-Kreislauf von 750 Gt in der „Atmosphäre“ [falsch, wie oben nachgewiesen] – wo sollen also die 3.000 Gt CO2 in der Luft herkommen? (*1)

    In der Graphik werden fossile Brennstoffe & Zementproduktion mit !!! 4.000 Gt C !!! angegeben, bei dem 5,5 Gt CO2 freigesetzt werden.

    => Das ist eine blanke LÜGE:

    Erdöl = 4,331 Gt C (entspricht ~16 Gt CO2); Kohle = 3,84 Gt C (entspricht ~12 Gt CO2); Erdgas = 3,082 Gt C (entspricht ~8 Gt CO2); zusammen also 11,253 Gt C “fossile“ (oraganische) Brennstoffe, entsprechend 36 Gt CO2 (*A); Zementproduktion (*B): 4,1 Gt — die darf jedoch nicht hinzugerechnet werden, da das CO2, welches bei der Zementproduktion anfällt, durch die Verbrennung der bereits genannten „fossilen“ (organischen) Brennstoffe entsteht und nicht durch den Kalkstein (der anorganisch ist!).

    CO2 eignet sich nicht als „Treibhausgas“ und kann aufgrund seiner molekularen Struktur überhaupt nicht zur Erwärmung der Luft beitragen; im Gegenteil: CO2 wirkt wie ein Kühlmittel für die Luft, die im CO2 „gespeicherte“ Wärmeenergie wird in den Weltraum ‚abgegeben‚.

    (*1) Wisst ihr, wo die 3.000 Gt CO2 herkommen?

    Lisken Müller hat das berechnet, indem sie die Masse der Atmospähre von 5.150.000 Gt mit dem VOLUMENANTEIL des CO2 in der Luft multipliziert hat; sie hat also nicht bloß Äpfel mit Kirschen verwechselt, sondern Birnen mit Bananen malgenommen. … und das ist die Grundlage der heutigen „Klimawissenschaftler“, die mit dieser Milchmädchenrechnung einen anthropogenen Klimawandel zu postulieren wagen!

    Ja schlecht, aber die faseln ja auch was vom Urknall und behaupten sogar, dass das Universum einen Radius hätte, der 3,32-größer sei, als sich das Licht überhaupt ausgebreitet haben kann und bilden sich ein, dass Raum und Zeit DINGE und keine Abstrata sind!

    (*A) (Daten aus 2015); (*B) (Daten aus 2017)

    Gefällt mir

  25. @ Texmex 26/04/2019 UM 20:35

    Ja, auch in 10.000 Meter Höhe und darüber hinaus gibt es noch Luft, die Dichte ist dort allerdings geringer als auf Meereshöhe.

    von TechnikWien » Samstag 16. August 2008, 16:32

    Die Luft mit dem darin enthaltenen Sauerstoff kommt von den Triebwerken. Dort wird komprimierte Luft aus dem Verdichter entnommen, über die Klimaanlagen abgekühlt, gereinigt und mit der in der Kabine befindlichen Luft vermischt. Da die Luft in der Kabine ja komprimiert ist (Kabinen überdruck) ist auch genügend Sauerstoff vorhanden. Die Temperatur wird grundsätzlich im Cockpit eingestellt, muss aber aufgrund der sich ändernden Außentemperatur ständig nachgeregelt werden. Wenn es dir zu kalt ist, so bitte die Flugbegleiter die Temperatur zu erhöhen, sie werden das dem Cockpit mitteilen.

    Gefällt mir

  26. Thom Ram sagt:

    Uhu 13:43

    Danke für deine Antwort!

    Die veröffentlichten Zahlen zum CO2-Gehalt in der Luft sind zwar richtig, aber die Behauptung: „In der Atmosphäre befinden sich 0,04 % (400 ppm) CO2“ ist falsch, da sich in der Troposphäre — die nur ein kleiner Teil der Atmosphäre ist — lediglich 0,0004 % (4 ppm) CO2 befinden.

    Ich gehe davon aus, dass man den Anteil von CO2 in der Luft zuverlässig messen kann. Ist das richtig?
    Wenn ja, dann dürfte deine Angabe von 0,0004% CO2 in der Troposphäre belegt sein und zutreffen. Kann ich davon ausgehen?

    Wenn ja, ist allein schon dein zitierter Satz der Knüller, jedenfalls sagt mein Laienverstand das. Mein Laienverstand sagt: Angeblich produzieren Menschen mittels Verbrennung angeblich gefährlich viel zu viel CO2. Nun wird menschenverursachtes CO2 aber in die Troposphäre eingegeben. Logischerweise müsste es deswegen eben gerade in der Troposphäre viel zu viel des angeblich Klimabeeinflussenden CO2 haben.

    Denkt mein Laienverstand folgerichtig?

    Gefällt mir

  27. @ Thom Ram 27/04/2019 UM 15:46

    Den Anteil des CO2 kann man zuverlässig messen. Das Problem ist, dass das CO2 in der Luft nicht überall gleich ist.

    Die Angabe von 0,04 % CO2 in der Luft kommt hauptsächlich von einer Messstation am Mauna Loa auf einer Hawai Insel. Der Mauna Loa ist einer der aktivsten Vulkane der Erde — keine Ahnung, ob es sinnig ist, diese Messwerte zur Grundlage zu nehmen.

    Ich habe jedoch diese Messwerte verwendet, um das Gequatsche vom anthropogenen Klimawandel zu widerlegen.

    „dann dürfte deine Angabe von 0,0004% CO2 in der Troposphäre belegt sein und zutreffen. Kann ich davon ausgehen?“

    Bisher wurde meine Berechnung noch von keinem Wissenschaftler widerlegt.

    Der CO2-Kreislauf – inklusive des durch Verbrennung von den Menschen verursachten CO2 — beträgt 750 Gt; 36 Gt CO2 davon stammen vom Menschen; ~41 Gt der 750 Gt „verweilen“ ständig in der Luft; die 36 Gt des Menschen gemachten CO2 werden durch den Wasserkreislauf (Verdunstung und Niederschlag) von 13.000 Gt H2O, die 16-mal pro Jahr ‚umgesetzt‘ werden, aus der Luft ‚gewaschen‘.

    An und für sich wäre es für die Pflanzenwelt besser, wenn so um die 0,06 % (600 ppm) CO2 ständig in der Luft „verweilen“ würden; dies wäre auch für den Menschen ungefährlich. Aber bevor 600 Gt CO2 ständig verweilen können, müsste der Mensch wohl 1.800 Gt bis 3.600 Gt pro Jahr produzieren oder gewaltige Vulkanausbrüche stattfinden; mit unseren mickrigen 36 Gt wird dies jedenfalls niemals zu erreichen sein.

    Und um es deutlich zu machen! Ich rede hier nur über das CO2 als angeblicher Klimakiller, denn dass die Verbrennung organischer Brennstoffe schädlich für die Menschen, Tiere, Pflanzen – also die gesamte Umwelt ist, streite ich ja nicht ab.

    Gefällt mir

  28. Thom Ram sagt:

    Klar und mir verständlich, lieber Uhu 15:46

    Ich möchte deine umfangreichen Ausführungen zu einem griffig leicht verständlichen Artukl zusammenfassen. Ma kucken, ob ich das zuwege bringe.

    Und natürlich recht hast du. Wir reden hier vom CO2 Gehalt, heisst, wir reden von wissentlich oder unwissentlich getätigten falschen Angaben.

    Vom Kern reden wir nicht. Kern = CO2 ist mit Nichten und Neffen äh „Klimaerwärmung bewirkend“.

    Seufz. Wie bringt man das bei dem weltweiten Klimagekreische unter die Leute. Sagte gestern schon. In solchen Momenten möchte ich nicht 1000 Leser/Tag, sondern eine Zahl mit drei Dezimalen mehr.

    Gefällt mir

  29. Hilke sagt:

    Thom Ram
    26/04/2019 um 22:17 ,
    schade Pech, aber hat den Vorteil lieber Thom, daß ich gestern eine Zeit damit verbringen durfte, etwas im Netz zu rescherschiern, hihi. Ist natürlich Wiki meist, teils widersprechen die sich, je nachdem, was mensch als Suchwort eingibt. Tres interessant. Überall wird z.B. gesagt, daß der CO2-Anstieg für die Erwärmung ursächlich sei, dann gab es aber die Info, daß in den Gletschern doppelt so viel CO2 gespeichert sei, wie in der gesamten Erdatmosphäre. Wenn die also nun schmelzen, dann wird das alles freigesetzt.
    In den Ländern sind die großen Energie-Firmen die Hauptverursacher, in D also v.a. E.ON. Klar, sind die dran interessiert, daß alle auf E-Autos umstellen. Expansione Expansione… Dann ist ein weiterer Grund die weltweite Entwaldung. So gesehen anthropogen.
    China u. USA sind die größten CO2-Ausstoßer. Das sind nur Kurzinfo’s für wens interessiert und bei sehr Weitem nicht vollständig.
    (Ob das hier jetzt schon geschrieben wurde, weeß ich nich, hab die Kommis nocht nochmal gelesen.)
    Jedenfalls danke Thom fürs Suchen!

    Gefällt mir

  30. Texmex sagt:

    @jauhu
    Danke für die Klarstellung. Sollte zum Teil auch ein Scherz sein, da ich mit der ganzen Klimahysterie nicht mitgehen.
    Was ich allerdings sehe, sind ab und zu ( z.B. gestern) Restwolken, die mit Antennensystemen erzeugt wurden, um damit z.B. gerade in Texas wieder Starkwinde und Starkregen zu erzeugen.

    https://www.clima.com/mexico/lluvia/
    Insofern ist der „Menschgemachte Klimawandel“ irgendwie schon richtig formuliert,denn die Antennensysteme werden von wem installiert, betrieben oder geplant?

    Gefällt 1 Person

  31. @ Hilke 27/04/2019 UM 19:13

    Und nicht zu vergessen ist, dass wenn die Luft wärmer wird, der Ozean zusätzlich weiteres CO2 freisetzt.

    Tatsache ist und bleibt jedoch, dass die Luft — ein Gas-GEMISCH — nur wärmer wird, wenn ihr Wärmeenergie zugefügt wird.

    Diese Wärmeenergie kommt

    a) von der Sonne, die die Erdoberfläche (Land und Ozean) oberflächlich erwärmt und, nach dem diese Stoffe mit Wärme-Energie gesättigt sind, diese erst dann das Gas-Gemisch Luft erwärmen. Ganz nebenbei für interessierte Laien – wie mich etwa – CO2 ist bereits zwei Meter über dem Boden mit Wärmeenergie gesättigt und gibt diese Wärme an das Stickstoff-, das Sauerstoff-Gas und den Wasserdampf in der Luft ‚weiter‘. Das Stickstoff- und Sauerstoff-Gas sind jedoch ’schlechte‘ Wärmespeicher, so daß die meiste Wärme, die vom CO2 abgestrahlt wird, vom Wasserdampf aufgenommen wird. Durch diese Wärme entsteht die Thermik der Luft und da das CO2 nicht alle Wärme „weiterleitet“, transportieren diese CO2-Moleküle den „Rest der in ihnen enthaltenen Wärme“ bis an ‚den Rand‘ Troposphäre (6.000 bis 18.000 Meter üNN (Meeresspiegel). Tatsächlich ist CO2 also ein „Kühlmittel“ der Luft und nicht — wie uns weißgemacht werden soll — eine „Wärmemittel“!

    b) von dem Rotations-Ellipsoiden, den wir als Erde bezeichnen, selbst; denn dieser hat zu 98 % eine Temperatur zwischen 1.400 und 1.600 °C. Weil die Erde jedoch von einer dünnen Kruste, die aus viele Teilen besteht, welche auf dem unter ihr liegendem, flüßigen und heißen Magma schwimmt, wird nur ein sehr geringer Teil der Wärmeenergie freigesetzt, die das Wasser des Ozeans und die Luft erwärmen.
    Ein Teil, der aus der Erde entwichenden Wärmeenergie, wird durch die Vulkane — vor allem den >3,5 Mio. Vulkanen am Meeresboden — sowie der Subduktion der Kontinente freigesetzt; diese Subduktion ist ganz nebenbei bemerkt die Ursache des Vulkanismus.

    Weil nun Menschen mich

    — wie auch viele andere Menschen —,
    die beweisen können, dass der Klimawandel nicht anthorpogen verursacht werden kann – ich aber auch nicht dafür bezahlt werde, puren Unsinn zu verbreiten, der den Gesetzen der Biologie, der Chemie, der Geologie, der Geometrie, der Mathematik oder Physik widerspricht!
    in unserem Deutschland – trotz

    Hiob, Krishna, Mose, Jesaja, den Griechischen Philosophen, Konfuzius, Tao, Gautama, Alexander, ‚Jesus‘, ‚Paulus‘, Augustinus, Mohammed ṣallā ʾllāhu ʿalayhi wa-sallam(a) (صلى الله عليه وسلم) „Gott segne ihn und schenke ihm Heil!“ … dann kam bis Goethe, Schiller, den Gebrüdern Grimm und Humboldt, Carl Friedrich Gauß, MARX, ENGELS, LENIN, STALIN und MAO lange gar nichts mehr! in die Kategorie (vor 40 Jahren wurde das ‚als jemanden in eine Schublade packen‘ bezeichnet!!!

    … in die Schublade Verschwörungstheoretiker, Klimaleugner, NAZI, Reichsbürger gepackt werde — was vollkommen ausreicht, um einen Menschen zu VERFEMEN!

    … vor 40 Jahren fragte uns unsere Deutschlehrerin: „Was möchtet ihr‚ — wir waren 42 Schüler einer 10ten Klasse, die alle ihren „Realabschluß“ bekamen! — erreichen – ***welchen Wunsch habt ihr !!!für euer eigenes Leben!!!***

    Ich habe – wie fast alle meine Freundinnen und Freunde – auch eine Antwort gegeben und “mein Ziel“ formuliert:

    „Ich WILL und WERDE niemals einen Kompromiss (Duden: “Ausgleich, Einigung, Mittelweg, Zugeständnis“) eingehen [wenn es der von mir erkannten Wirklichlichkeit und WAHRHEIT widerspricht!!!]

    Wenn auch kein weiterer Mensch erkennt (erkennen kann!):
    Ich SELBER BIN damit ***in meinem***
    an LEIDEN überreichen Leben!!! und an SEGEN DES LEBENS überaus BESCHENKTER Mensch!!!

    Von zehn Kindern, die ich mit drei Menschen weiblichen Geschlechts GEZEUGT habe:

    Wurden von ‚meiner‘ ersten Frau VIER Kinder geboren — unser drittes Kind ist an einer Malaria ELENDIG – und in den Armen und an der Brust ihrer Mutter gegen 6°° Uhr morgens im Alter von 3 Jahren 10 Monaten und 13 Tagen 1995 VERRECKT !!!

    Meine zweite — SCHWANGERE „Frau“ — HAT sich mit “unserem Kind“ VERGIFTET:
    alles, was ich zu IHRER Rettung und unseres GEMEINSAMEN Kindes unternommen habe!!! …

    Jenipher IST in Meinen EIGENEN Armen verstorben!

    SIE, die ich bis heute mehr als alle Menschen GELIEBT habe!!!
    … und wohl bis zum Ende meines Lebens LIEBEN-WERDE!!!

    Wegen dieser „Geschichte“ wurde ich MONATELANG dem KERKER, der FOLTER, den Gefängnissen ausgesetzt!

    Meine Jetzige Frau HAT mich DENNOCH JEDEN TAG besucht und MIR Lebensmittel GEGEBEN!!!

    Gefällt mir

  32. ICH MICH NICHT und WERDE mich nicht von den LÜGEN der WELT ABHÄNGIG Machen!!!

    LIEBER TOD als SKLAVE!!!

    Ich LEBE !!!

    … und jeder Mensch, der dies LESEN KANN!!! LEBT!!!

    Gefällt mir

  33. Hilke sagt:

    Jauhu27.4. 21:37,
    du bist mir kognitiv definitiv überlegen, da geh ich und will es auch nicht (deine Sätze sind mir einfach zu lang), nicht mehr mit.
    „an LEIDEN überreichen Leben!!! und an SEGEN DES LEBENS überaus BESCHENKTER Mensch!!!“
    Bleibt mir nur zu sagen, das tut mir wirklich sehr leid, was du da erlebt hast, meine Fresse!
    Daß du es dennoch so siehst: „an LEIDEN überreichen Leben!!! und an SEGEN DES LEBENS überaus BESCHENKTER Mensch!!!“ ist dein Segen, dein Schatz.

    Gefällt 1 Person

  34. @ Hilke 27/04/2019 UM 22:59

    “ Jauhu 27.4. 21:37 /// du bist mir kognitiv definitiv überlegen,
    da geh ich und will es auch nicht (deine Sätze sind mir einfach zu lang), nicht mehr mit. ///

    „an LEIDEN überreichen Leben!!! und an SEGEN DES LEBENS überaus BESCHENKTER Mensch!!!“

    Bleibt mir nur zu sagen, das tut mir wirklich sehr leid, was du da erlebt hast, meine Fresse!

    Daß du es dennoch so siehst: „an LEIDEN überreichen Leben!!! und an SEGEN DES LEBENS überaus BESCHENKTER Mensch!!!“ ist dein Segen, dein Schatz.“

    Die Annahme, dass Ich AUCH nur Irgendeinem MENSCHEN “’überlegen“‘ sei — !!! WIRKLICH !!! — DAS IST purer UNSINN!!!

    ICH BIN ein MENSCH — ein SÄUGETIER – mehr nicht!

    KEIN MENSCH ist einem anderen MENSCHEN “überlegen“ !!!

    JA! ICH WEIß, dass meine Sätze **zu lang sind** — meine Deutschlehrerin hat das schon damals vor 40 Jahren mit der NOTE 5 – manchmal sogar als 6 bewertet! … und mir dennoch vom Inhalt meiner Aufsätze eine 1++++ gegeben!

    Im Übrigen:

    Ich KENNE nicht einen EIINZIGEN Menschen, DER/DIE
    „an LEIDEN überreiches Leben!!!
    und an SEGEN DES LEBENS überaus BESCHENKTE Menschen!!!“

    SIND!!!

    Gefällt mir

  35. Hilke sagt:

    Jauhu 20:13,
    die Sache ist doch die: Wenn du davon ausgehst, daß du ein
    ***“ein SÄUGETIER – mehr nicht!“*** bist,
    passt das andere nicht dazu, daß „***KEIN MENSCH ist einem anderen MENSCHEN “überlegen“ !!!“***.
    Natürlich gibt es welche, die einem anderen in einer Sache überlegen sind! Das zu leugnen, heißt nicht, daß es nicht so ist. Das heißt ja nicht, daß es in anderen Dingen sich anders verhalten kann.
    Mit deinem letzten Satz stehe ich auch auf der Leitung, ich hatte dich zitiert, du hast zurück dich zitiert, aber das Gegenteil gesagt??? War dein zitierter Satz also nur Ironie, oder was?
    Ich gebs uff 😉

    Gefällt mir

  36. DIR

    GELIEBTE

    HILKE

    !!! ERKENNE — wir sind LEBEWESEN …

    Wir werden Geboren, wachsen auf, vermehren uns … und sterben —

    WIE JEDE EINTAGSFLIEGE!!!

    Gefällt mir

  37. @ Thom Ram 26/04/2019 UM 21:54 „Ich gehe davon aus, dass das, was du berechnest, richtig ist.“

    Ja, die Berechnung stimmt und kann von keinem Wissenschaftler widerlegt werden

    ES MUSS jedoch BEACHTET werden, dass es sich um eine Überschlagsrechnung HANDELT!,
    denn ich habe ja so getan, als ob die Troposphäre eine „kugelförmige Schicht“ um die Erde herum bildet und überall GLEICH sei!
    Somit stellt meine Berechnung einen ungefähren Mittelwert dar!

    @ Thom Ram 27/04/2019 UM 18:13

    Klar und mir verständlich, lieber Uhu 15:46

    Ich möchte deine umfangreichen Ausführungen zu einem griffig leicht verständlichen Artikel zusammenfassen. Ma kucken, ob ich das zuwege bringe.

    Und natürlich recht hast du. Wir reden hier vom CO2 Gehalt, heisst, wir reden von wissentlich oder unwissentlich getätigten falschen Angaben.

    Vom Kern reden wir nicht. Kern = CO2 ist mit Nichten und Neffen äh „Klimaerwärmung bewirkend“.

    Lieber Thom Ram,

    ich bin durchaus dazu fähig: Mein Gesagtes und Geschriebenes griffig leicht und in einem verständlichen Artikel zusammenfassen.

    Du musst mir nur sagen: WAS soll in einem solchen Artikel griffig und leicht verständlich stehen!

    Soll ich damit anfangen, dass JEDES Material NICHTS anderes ALS ein Wärmeleiter IST???

    Oder soll ich damit beginen, das „warme“ Luft NIEMLALS aufsteigt, so wenig die Sonne im Osten aufgeht und im Westen untergeht???

    “Warme Luft“ ist noch NIEMALS aufgestiegen — so wenig, wie die Sonne im Osten aufgeht!

    Die KALTE LUFT ist „SCHWERER“ und ’sinkt‘ — aufgrund der Gravitation — *nach unten*

    Und VERDRÄNGT dabei die “Leichtere“ LUFT!

    Kalte GASE “fallen“ nach ‚unten‘ … und die ‚warmen‘ Gase werden dadurch ***nach ‚oben‘ gepresst!

    Das IST Physik, die mir in der Siebten Klasse vor 44 Jahren beigebracht wurde!

    … und das ist BIS HEUTE WISSENSCHAFT!!! … an der Millionen von Menschen beteiligt waren und sind,

    … um den UNSINN einer AUßERHALB der Welt KONSTITUIERENDEN MACHT ad absurdum zu führen!!!

    Gefällt 1 Person

  38. Thom Ram sagt:

    Lieber Uhu.

    Ja, die kleinen neckischen Details. Warme Luft „wolle steigen“. Lach.
    Hab ja das Gleiche bei unseren selbstgefertigten Solarpaneels (Rohre mit Wasser drin). Wie erkläre ich dem Einheimischen, dass es da keine Pumpe braucht…vorausgesetzt, das Paneel liegt tiefer als der zu bedienende Tank. Na ja. Ich machs mit dem Gewicht. Kaltes Wasser sei eben schwerer.

    Meine Bitte um einen Artikel ist grad zerfleddert durch all die anderen Themen, welche ich beackere. Sags ma so:

    Jauhuchanam / Kimawandel 1 / CO2
    Darin legst du dar: CO2 Gehalt in den Luftschichten. Herkunft von CO2: Wer produziert wieviel. Tatsächliche Wirkungen von CO2.

    Jauhuchanam / Klimawandel 2 / Wer steuert das Klima
    Darin legst du dar: Tatsächlichen Klimawandel in vergangener Zeit. Warum CO2 das Klima eben nicht steuert. Wie es kommt, dass das Klima hauptsächlich (gänzlich?) von der Sonne gesteuert wird.

    Ist dieses Skelett tauglich?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: