bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » 5G » 5G / VIII / Wenn Vögel tot vom Himmel fallen

5G / VIII / Wenn Vögel tot vom Himmel fallen

Wenn Vögel tot vom Himmel fallen, erinnert sich etwas in mir der Prophezeihungen. Wenn Vögel tot vom Himmel fallen, bedeutet das Verderbnis für nicht „nur“ Vögel.

Ich fasse zusammen salopp, was ich da lese.

Wenn 5G angeschaltet wird, dann fällt unglücklicherweise zu nahe rumfliegendes oder -sitzendes Gefiedervolk tot zu Boden.

Vielleicht sagt Russe, das sei kein Problem, das bewältige er mittels Wodka, der Schwiizer sagt, er bewältige es mittels verbissenem Arbeiten, der Franze avec vin mieux und der Deutsche mittels drauf hoffen, dass seine Mutti in Berlin es richte.

Tut mir leid, weder sehe ich Wodka noch Arbeitsverrücktheit noch noch so gutem Wein noch kanzlerische Winkelzüge als 5G neutralisierendes Schutzpflaster.

.

Ich bitte um Aufmerksamkeit.

Vögel fallen tot herunter. Einfach so.

Heute, da wir mit kongenialobergrellgeilen Nachrichten überflutet sind, sind tot zu Boden fallende, einfach so tot zu Boden fallende Vögel etwas, das…..ach meine Güte…..etwas, das ich nun wirklich leicht übergehen kann, denn

Geht mich das was an?

Sind ja so klein, genau so klein sind sie wie fern die täglich verhungernden Menschen.

Nö.

Ich rege nicht an unnützes Schuldbewusstsein.

Ich rege an Aufmerksamkeit.

Wenn also 5 G kürzestfristig mal in Betrieb gesetzt wird, dann fallen dortens Vögel und Kühe tot um.

.

Sollte man das heute vielleicht äh zur Kenntnis nehmen?

.

Die toten Stare in Schweden…man rätselt.

.

.

Im folgenden Artikel wird man deutlich.

Ich mache lediglich darauf aufmerksam, dass die Autorschaft Werbung für (so nehme ich an) hauseigene Mittel macht. Ich lehne das nicht per se ab, doch ist die Frage erlaubt, ob da vielleicht Angstmache zum Zwecke von Umsatzsteigerung mitspielt. Das fände ich nicht so gut.

.

Thom Ram, 28.01.06

.

.

Den Haag: Hunderte Vögel sterben während eines 5G-Experiments!

5. November 2018 

In den Haag hatten sich große Schwärme an Zugvögeln versammelt und saßen in den Bäumen ringsumher, um ihren Weg nach Süden zusammen anzutreten. Plötzlich wurden Hunderte von ihnen tot auf dem Boden liegend aufgefunden.

Die Tiere starben alle an Herzversagen, obwohl sie körperlich gesund waren. Es gab keine Anzeichen für eine Erkrankung, keinen Virus, keine bakterielle Infektion, gesundes Blut, keinen Hinweis auf Vergiftung usw. Die einzig vernünftige Erklärung, die übrig bleibt, war die Einwirkung von Mikrowellen. Denn diese HABEN bekanntermaßen eine Wirkung der Vogelherzen!

.

Vogelherzen gehen sehr stark in Resonanz mit bestimmten, unregelmäßig gepulsten Mikrowellen (Millionen pro Sekunde!), die allgemein nachweislich eine biologische Wirkung auf Organe haben. Immer wieder wird behauptet, dass Mikrowellen bei niedriger Wattleistung „nicht schaden können“, weil „sie uns nicht kochen“ – eine äußerst verquere „Logik“die aber immer wieder wiederholt wird,was sie nicht richtiger macht. Wer mehr wissen will, kann unter „Der Wirkmechanismus von Mikrowellen“ nachlesen:

Der anerkannte Wirkmechanismus elektromagnetischer Wellen beschränkt sich auch heute noch auf die thermische Wirkung. Die Erwärmung von Gewebe durch Mikrowellen ist sowohl in der Technik als auch in der Medizin das Standardmodel für die Biowirkung durch nichtionisierende Strahlung. Sehr zögerlich setzt sich die Erkenntnis durch, dass Mikrowellen, weit unterhalb der Erwärmung biologisch relevante Wirkung entfalten könnten.

Es ist schockierend und erstaunlich, wie naiv die meisten Leute sind, die immer noch blind an die sogenannten „Experten“ und „Behörden“ der FCC-, Telecom- und Wireless-Industriepropaganda glauben.
.
.

.

Wie kann es sein, dass dieses 5G bisher entwickelt wurde, überall eingesetzt werden soll und dass solch wichtige Fakten nicht an die Öffentlichkeit kommen? Die Informationen darüber sind auch auf US-amerikanischen Webseiten zu finden. Offenbar soll das nicht bekannt werden und hinter dem „5G“ stehen milliardenschwere, wirtschaftliche Interessen.
So etwas ist natürlich auch Öl ins Feuer derer, die hier einen Zusammenhang sehen mit der „UN-Agenda 21“ und der Forderung auf den Georgia Guidestones überein, wo offen eine Reduktion der Weltbevölkerung auf 500 Millionen Menschen propagiert wird. Wie genau die „überflüssigen“ 6,6 Milliarden Menschen „reduziert“ (getötet?) werden sollen, steht nicht in der Agenda 21. Es wird dringend Zeit, dass die Leute endlich alle aufwachen und sich kundig machen, anstelle die Warner als Verschwörungstheoretiker auszulachen.
.
Vor etwa einer Woche gab es also diesen Vorfall mit den vielen toten Vögeln, die einfach so spontan in einem Park in Den Haag tot von den Bäumen fielen. Und jeder hoffte, dass dies ein einmaliger irgendwie doch harmloser Vorfall sein könnte.
Unglücklicherweise stellt sich aber heraus, dass kurz darauf eine große Anzahl von toten Staren gefunden wurde: Eine Woche nach den tot Vögeln im Huijgenspark in Den Haag, wurden erneut haufenweise tote Vögel gefunden. „The Animal Ambulance“ spricht von mindestens 150 neuen toten Vögeln. Damit steigt die Zahl der unerklärlichen Vogel-Toten auf 297.
Und wieder die gleiche Geschichte: Niemand hat eine Ahnung, was der Grund für diesen plötzlichen Vogeltod sein könnte. Bis herauskam, was letzte Woche so passiert ist, zur gleichen Zeit, als diese Vögel tot von den Bäumen fielen.
.
.
An einer Ecke auf dem Dach des HS-Telezentrums ist ein neuer 5G-Mast errichtet worden, der dort auf dem Dach befindet und nicht von unten sichtbar ist. Zu dem besagten Zeitpunkt wurde ein Test von dort aus In Verbindung mit dem niederländischen Bahnhof durchgeführt, um zu sehen, wie groß die Reichweite des Sendemastes war und ob es zu Problemen mit anderen Geräten auf und um den Bahnhof herum kommen würde.
Gleich darauf fielen die Vögel massenhaft tot von den Bäumen. Auch die Enten, die auf dem Jungfernkai herumschwammen, schienen sehr seltsam zu reagieren. Als würden sie alle gleichzeitig mit dem Kopf unter Wasser bleiben wollen, (um der Strahlung zu entgehen?), manche wollten wegfliegen und landeten auf der Straße oder anderswo im Kanal. Fast zeitgleich mit dem Tod der Tiere wurde an der Station Holland Spoor mit einem 5G-Sendemast getestet.
.
.
.
.
Dazu weitere Informationen zu diesem 5G-Test der letzten Woche:
In der Zwischenzeit (30. Oktober 2018) kamen weitere Informationen durch: Die Vögel, die massenhaft tot von den Bäumen fielen, waren anscheinend tatsächlich Opfer eines Experiments, das an den Tagen in Den Haag durchgeführt wurde. Es wurde tatsächlich eine RF-Strahlung mit einer Spitzenfrequenz von 7,40 GHz getestet wurde. Diese Informationen sollten, wenn möglich, noch bestätigt werden.
.
.
.
.

Zur Zeit ist noch nicht klar, ob noch weitere Versuche mit 5G-Sendemasten durchgeführt wurden, aber alles, was bisher an Umständen bekannt ist, deutet sehr in  Richtung von 5G als wahrscheinlichster Ursache.

Auch schon vorher sind sehr seltsame Dinge passiert. Zum Beispiel wurden im letzten Jahr in Groningen’s Loppersum auch Tests mit
5G durchgeführt, und dort waren Kühe in der Nähe, die zusammengebrochen sind, genau wie in der Schweiz eine komplette Kuhherde in einer Schlucht kollabierte, als dort mit 5G getestet wurde.
.
.

Die Plattform von connectiv.events bietet Dir vielfältige und effektive Möglichkeiten, Dich, Deine Arbeit und/oder Dein Unternehmen bei einem thematisch breitgefächerten Publikum vorzustellen.

.


13 Kommentare

  1. mindcontrol2017 sagt:

    Hat dies auf mindcontrol2017 rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Reiner Peters sagt:

    ….war nicht immer die Rede davon,die Überbevölkerung zu stoppen,vielleich klappt es mit “ 5G „….erst fallen die Vögel tot vom Himmel und dann die Säugetiere tot um….wir schaffen das….

    Gefällt mir

  4. Ich bin mir sicher dass meine Rythmusstörungen vor Weihnachten damit zu tun hatten.
    So viele Patienten die akut im Rhythmus durcheinander waren, habe ich in einer Nacht nicht erlebt.
    Irgendwann war dann Ruhe eingekehrt, nicht nur durch die Medi’s, nein auch weil der Versuch gelungen war ( ist natürlich reinste Vermutung meinerseits )

    Gefällt mir

  5. Security Scout sagt:

    Also ich habe da Zweifel, ob die Vögel von 5G Strahlen getötet wurden. Die Strahlung ist sehr schwach.

    Denke da eher an Skalarwellen. Dort sendet man bis zu 1.000MW(!!!) Sendeleistung!
    Ein unvorstellbar großer Wert.

    Hier KONKRETE Infos:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ionosph%C3%A4renheizer

    Versteckt wird da mitgeteilt, daß man dadurch HINTER dem Horizont per Radar sehen kann.
    Wird also für militärische Zwecke genutzt was ja allgemein bekannt ist.

    Gefällt mir

  6. Nun Security Scout, 5 G durchdringt alles, bis in den kleinsten Winkel, geht durch Häuser durch, da es nicht nur ein Sarah ist, sondern viele Strahlen gleichzeitig, können bis an die 60ig Einzelstrahlen sein, die auf ein Objekt aufprallen.

    Ich traue da eher meinem Neurologen, der sich schon seit vielen Jahren gegen Mobilfunk und seine immer mehr erweiterten Strahlungskapazitäten beobachtet und Tag für Tag mehr Fälle mit neurologischen Defiziten vor Augen hat.

    Gefällt mir

  7. Johann sagt:

    Endlich etwas was ich gegen die lästige Taubenplage die mein Balkon und Sonnenschirme nur so zukacken machen kann. Bisher hat nichts anderes geholfen die loszuwerden !!

    Nein im ernst, sehe das auch Kritisch. Habe mit jahrelanger Hingabe erreicht das alle Nachbarschaften keine alten Decktelefone haben und i-net nur mit Kabelverbindung Surfen. Vor vielen Jahren ein sehr Teures Messgerät erstanden das alle Strahlenbereiche erfasst und Demonstrativ den Nachbarn gezeigt was sie sich damit antun, und wie man sich Schützen kann. Spezielle Tücher, anstriche und neue Telefonanlagen haben eine Strahlungsfreie Zone geschaffen. Und Regelmässig wird nachgecheckt ob nicht irgendwo eine neue Händyanlage Instaliert wurde. Ob es dann 5 G genauso Effektiv abschirmt wird sich zeigen wenn es einmal da ist, falls es jemals so Flächendeckend sein sollte !!……….immer mehr Menschen wachen wirklich auf, und dann werden die es sehr schwer haben es durchzusetzen.

    Gefällt 1 Person

  8. Frage: Handelt es sich bei den Vögeln, die vom Himmel fallen um Zugvögel oder “einheimische“, die am Ort verbleiben? Oder trifft es gleichemaßen auf beide zu?

    Gefällt mir

  9. Boris sagt:

    Mit 5 G kann man noch weitaus viel mehr, siehe Langen/Egelsbach und Vorteil hat es bald sind alle gleich, nämlich gleich Dumm, so will man die Menschen haben die da aus …

    Gefällt mir

  10. Security Scout sagt:

    mariettalucia
    28/01/2019 um 22:23
    Nun Security Scout, 5 G durchdringt alles, bis in den kleinsten Winkel, geht durch Häuser durch, da es nicht nur ein Sarah ist, sondern viele Strahlen gleichzeitig,

    Es geht NICHT darum, ob die Strahlen alles durchdringen.
    Es geht darum, ob Strahlen mit einer derart geringen Leistung in der Lage sind Vögel zu töten.
    Gerade WEIL(!) die Strahlung so gering ist, müssen ja alle paar hundert Meter Funksäulen aufgestellt werden.

    Was Dein Neurologe sagt, hat nichts mit meinen Aussagen zu tun!
    Natürlich schädigen diese Funkstrahlen G3,G4, G5 Mensch und Natur.
    Während G5 nur wenige hundert Meter wirkt und das auf die Entfernung SEHR stark abnimmt, funktioniert das
    G3,bzw. GSM900 Netz auch noch in 20 Kilometern Entferung.

    Skalarwellen mit 1Gigawatt sind 1.000.Megawatt bzw. 1.000.000 Watt Sendeleistung.
    G5 sendet da mit WENIGER als EINEM(!) Watt Sendeleistung.

    Wenn also Funkstrahlen mit einem Watt Sendeleistung Vögel töten,
    wie wirken sich Skalarwellen mit einer Million Watt Sendeleistung aus???

    Was sagt zu diesem Vergleich der gesunde Menschenverstand???

    Ist es ein Wunder, wenn die Eliten sagen, die Masse sind ein Haufen Bekloppter, welche so dumm
    sind das man ihnen ALLES verkaufen kann, jeden dummen Mist erzählen kann und die teilt und herrscht
    man dann mit Leichtigkeit.
    Die Guidestones von Georigia reden ja Klartext dazu.

    Gefällt mir

  11. jpr65 sagt:

    mariettalucia
    28/01/2019 um 21:59

    Ich bin mir sicher dass meine Rythmusstörungen vor Weihnachten damit zu tun hatten.

    Um die Wintersonnwende 21./22.12. gab es eine große Energieübertragung zur Erde, sichtbar in den Schumann Resonanz Frequenzen:

    https://3rdlive.wordpress.com/schumann-resonanz-frequenzen

    Das hat die Energie von allen sehr stark verstärkt. Wer noch viel im Bereich der angstvollen Emotionen unterwegs war, dessen Emotionen wurden verstärkt/hervorgeholt. Wer schon weiter fortgeschritten war, musste sich dem neuen Energieniveau anpassen.

    Gefällt mir

  12. jpr65 sagt:

    Security Scout
    29/01/2019 um 10:19

    Es geht ja nicht nur um Watt-Zahlen. Sondern auch um die Frequenzen und die Art der Strahlung. Das ist ein sehr komplexes Thema und ich denke nicht, daß es hier unter den Menschen, die 5G entwickeln, einen Wissenschaftler gibt, der auch nur ansatzweise versteht, wie diese Strahlung auf biologische Körper wirkt. Denn dann wäre er aus der Entwicklung ausgestiegen. Das ist keine Mutmaßung, ich kenne viele solcher Entwickler durch meine frühere langjährige Arbeit in der Entwicklung solcher Technologien.

    Vögel sind da sehr empfindlich, viel empfindlicher als Menschen. Deshalb haben die Grubenarbeiter früher Kanarienvögel und andere „Unter Tage“ gehalten. Fielen die tot von der Stange, dann nichts wie raus aus dem Stollen! Als dann Meßgeräte die Gaszusammensetzung prüfen konnten, durften die Vögel oben bleiben.

    5G ist aber noch in der Erprobungsphase und wird sich außerhalb von Städten nicht lohnen, weil man soviele Sendemasten braucht wegen der kurzen Reichweite. Die müssten erst mal alle installiert werden. Wir haben also noch ein wenig Zeit, die anderen aufzuklären.

    Gefällt mir

  13. jpr65 sagt:

    Eso ein:

    Wer in seiner spirituellen Entwicklung schon weiter fortgeschritten ist, der kann sich eine Energetische Schutzkugel bauen und die (schädliche) Strahlung draußen lassen. Das funktioniert auch für Häuser. Fragt in den Höheren Dimensionen nach Hilfe!

    Denn mit der Nutzstrahlung wird gleichzeitig auch niedrig schwingende „Angst-Energie“ übertragen. Das funktioniert auch über die neuen Fernseher und natürlich auch über Monitore von Computern. Und das ist keine Theorie, das erlebe ich selbst immer wieder, wie Fernseh-Filme „energetisch verseucht“ werden und auch Web-Seiten, die eigentlich einen guten Inhalt haben.

    Die Dunklen sind halt sehr erfinderisch.

    Mittlerweile ist meine Energie so hoch, daß die Schutzkugel sehr gut schützt und die dunklen Energien fast gar nicht mehr durchkommen.

    Denn wenn ihr anfangt, Euch zu schützen, dann werden sie erst richtig loslegen. Damit ihr irgendwann aufgebt.

    Macht ihr aber weiter, dann werdet ihr es schaffen.

    Werdet aufmerksam, wenn ihr Angst oder andere niedrige Emotionen habt, für die ihr in Eurem aktuellen Er-Leben (im JETZT) keine Erklärung finden könnt und die plötzlich auftreten.

    Dann fragt Euch mal, ob ihr an Fernseher oder Monitor gesessen habt und wie das auf Euch gewirkt hat.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: