bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Aufklärung » Ruh – Brick II / WILLY WIMMERS GROSSARTIGE EINLASSUNG // WILLY WIMMER’S GREAT ACTUAL STATEMENT

Ruh – Brick II / WILLY WIMMERS GROSSARTIGE EINLASSUNG // WILLY WIMMER’S GREAT ACTUAL STATEMENT

 

26.09.06

Autor: Ulrich.

.

Ulrichs bescheidene Meinung.

.

Ich möchte Fragen in den Raum werfen:

Wie lange wird der Walkuerenritt im Kanzlerbunker noch dauern?

Reitet Merkel Deutschland und Europa in den totalen Untergang?

Wird das deutsche Volk ihr willenlos wie Zombies in den Untergang folgen?

In ALL humble modesty I would like to throw the questions into the room:

How long will the Walkuerenritt in the Chancellor’s Bunker last? 

Is Merkel riding Germany and Europe into total destruction?

Will the German people follow her spineless like zombies into THE doom?

 

Herr Lindner von der oppositionellen FDP bringt sich schon als politischer Aasgeier in Stellung mit der Frage nach der Vertrauensfrage.

Und die AfD Fraktion lässt im Freudentaumel die Sektkorken knallen.

Die ewigem Verrat an Land und Volk zugeneigte SPD liegt nun recht klar hinter der AfD in den letzten Umfragen.

Mr Lindner of the opposition FDP is already positioning himself as a political vulture with the question for the vote of confidence.

And the AfD faction is cracking the champagne corks in a rapture.

With the propensity for „the eternal betrayal of German land and people“ by the SPD, the socialists are now quite clearly behind the AfD in the last polls.

 

Genug mit meiner bescheidenen Polemik! Lassen wir Willy Wimmer auf die Bühne und geben ihm Standing Ovations:

Enough with my modest polemic! Let’s let Willy Wimmer on stage and give him standing ovations:

 

Frau Dr. Merkel hat Deutschland Schaden zugefügt: Sie hat ihren eigenen Nachruf bereits geschrieben

Dr. Merkel has inflicted damage on Germany: She has already written her own political necrology

 

Von Willy Wimmer / Gastautor 25. September 2018

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/frau-dr-merkel-hat-deutschland-schaden-zugefuegt-sie-hat-ihren-eigenen-nachruf-bereits-geschrieben-a2653873.html

 

„Es war gegen Ende Dezember 1999 und unmittelbar vor einer Präsidiumssitzung der CDU, als Frau Dr. Merkel den Stab über den damaligen Bundeskanzler, Herrn Dr. Helmut Kohl, mit den diffamierenden Worten brach, nach denen er „der CDU Schaden zugefügt“ habe.“

Zur gegenwärtigen Geschichte eine Analyse von Willy Wimmer, Staatssekretär a. D.

„It was towards the end of December 1999 and immediately before a meeting of the CDU Presidium that Dr. Merkel condemned (politically stabbed!) the then Federal Chancellor, Dr. Helmut Kohl, with the defamatory words according to which he had „harmed the CDU“. 

An analysis of current history by Willy Wimmer, former State Secretary.

 

 

Frau Dr. Angela Merkel, die amtierende Bundeskanzlerin als deutsches Auslaufmodell, muß es als „Zeichen an der Wand“ empfinden. Ihr Nachruf ist schon geschrieben und zwar von ihr selbst. Man erinnert sich noch daran, wie ihre Zeilen in einer deutschen Zeitung durch die Republik donnerten. Es war gegen Ende Dezember 1999 und unmittelbar vor einer Präsidiumssitzung der CDU, als sie den Stab über den ehemaligen Bundeskanzler, Herrn Dr. Helmut Kohl, mit den diffamierenden Worten brach, nach denen er „der CDU Schaden zugefügt“ habe.

Dr. Angela Merkel, the incumbent Chancellor of the Federal Republic of Germany as a German phase-out model, must perceive it as a „sign on the wall“. Her political necrology has already been written by herself. One still remembers how her lines in a German newspaper thundered through the Republic. It was towards the end of December 1999 and just before a meeting of the CDU presidium that she politically stabbed the former Chancellor, Dr. Helmut Kohl in the back, with the defamatory words that he had „harmed the CDU“.

 

Sie empfahl der CDU zudem, sich von ihrem langjährigen und überaus verdienstvollen Vorsitzenden „zu emanzipieren“. Wohl wahr, Frau Dr. Merkel, es ist an der Zeit, daß das deutsche Volk sich von Ihnen emanzipiert, solange es dazu noch fähig sein sollte. Zur Dimension des Schadens, den die noch amtierende Bundeskanzlerin dem deutschen Volk und damit dem deutschen Vaterland zugefügt hat, titelte heute das auflagenstärkste Blatt in Deutschland mit der Frage, wann sie sich für ihre Asylpolitik beim deutschen Volk entschuldigen würde?

She also recommended that the CDU „emancipate itself“ from its long-standing and highly deserving chairman. True, Dr. Merkel, it is time for the German people to emancipate themselves from you as long as they are still capable of doing so. On the dimension of the damage which the still incumbent Federal Chancellor has inflicted on the German people and thus on the German fatherland, today the newspaper with the highest circulation in Germany titled „When would she apologize to the German people for her asylum policy (what was obviously an open border migration policy)?

 

Frau Dr. Merkel, der ein Leitartikler aus München attestierte, mit der vernichtenden Wochenend-Entscheidung am 4./5. September 2015, die deutschen Staatsgrenzen nicht mehr zu schützen, lediglich die Richtlinien-Kompetenz einer Bundeskanzlerin ausgeübt zu haben, hat damit extra-legal, in höchstem Maße nach den Modellen eines totalitären Staates und extrem vordemokatisch gehandelt.

Dr. Merkel, who a leading editorialist from Munich attested with the devastating weekend decision on September 4/5, 2015, that she no longer protected the German state borders, that she had merely exercised the authority of a Chancellor to issue directives, thus acted extra-legally, to the highest degree according to the models of a totalitarian state and extremely pre-democratically.

 

Sie schob vorgebliche Humanität vor, obwohl sie selbst es gewesen ist, die nicht nur über ihre NATO-Kriegspolitik, ihrer Weigerung, Menschen in Not zu helfen sowie ihr Versagen eines wirksamen Schutzes der deutschen Grenzen, diesen Zustand auf dem Rücken von Menschen erst herbeigeführt hatte. (Sie liess zu, dass die EU und die UN die Hilfen für die Flüchtlings-camps rund um Syrien um die Hälfte kürzten)

She pretended to be human, although it was she herself who had brought about this state of affairs on the back of the people, not only through her NATO war policy, her refusal to help people in need (by reducing (50%) the direct help for refugee camps around Syria by EU and UN in early 2015) but rather as well as with her failure to effectively protect the German borders.

 

Durch ihr Handeln blieb der deutsche Rechtsstaat auf der Strecke und wird sich vermutlich nicht mehr davon erholen. Der Bonner Kanzlerbungalow hat bei den selbsternannten Eliten in Deutschland (West) hämische Kommentare verursacht. Natürlich, er wirkte bieder, der Inhalt berechenbar. So ganz anders die „Führerbunker“ und die darin zutage tretenden Bunker-Mentalitäten in Berlin. Hier weiß man nur zu gut, wie Deutschland zugrunde gerichtet werden konnte und kann. (Merkel entwickelte den Handtaschen „Fuehrer Bunker“ Stil in den letzten Jahren allmählich)

Through their actions the German constitutional state fell by the wayside and will probably not recover. The Bonn Chancellor Bungalow (the building the Chancellor resided during the Bonner republic) has caused gloating comments among the self-proclaimed elites in Germany (West). Of course, he seemed conservative, the content (of policy before 1989) predictable. The „Führer bunkers“ and the bunker mentalities in Berlin that emerge in them are quite different. Here one knows only too well how Germany could and can be destroyed. (Merkel more and more developed this handbag „Führer bunker“ secret authoritarian style throughout the past 13 years)

 

Ru-Brick-Einwurf – Mit den Worten „wir schaffen das“ Merkel forderte Merkel die deutsche Bevölkerung auf, unterwürfig ihrer Politik zu folgen, wohlwissend, dass das langfristig nicht zu schaffen sein würde. Und dann brach das Chaos in den Behörden aus.

Ru-Brick-throwin – With the words „we can achieve it“ Merkel urged the German population to follow her policy in a subservient style, knowing well from the beginning, that this would not be possible in the long run. And then chaos broke out in the authorities.

 

Die amtierende Bundeskanzlerin hat sich durch ihr Verhalten zu bewußt in diese und nicht die bewußt rheinische und damit europäische Tradition gestellt. Das deutsche Volk sollte sich einen Gedanken abschminken: anzunehmen, im Deutschen Bundestag, dem jeweiligen Bundespräsidenten oder dem Bundesverfassungsgericht einen Wahrer der rechtsstaatlichen Ordnung seines Staates sehen zu können.

The acting Federal Chancellor has placed herself too consciously in this „Führer bunker“ tradition by her behaviour and not the consciously Rhenish and thus European tradition. The German people should forget one thought: to assume that they can see in the German Bundestag, the respective Federal President or the Federal Constitutional Court a guardian of the constitutional order of their state.

 

Ru-Brick-Einwurf – es gibt sehr wohl eine Verfassung aber um die Verfassungs des Staates ist es schlecht bestellt in der ausgemerkelten marktkonformen sogenannten Demokratie.

Ru-Brick-throwin – there is indeed a constitution, but the fettle of the state is in a bad condition in the emaciated/cadaverous market-compliant so-called democracy.

 

Einzig der damalige Ministrpräsident des Freistaates Bayern, Herr Horst Seehofer, war erkenntnistechnisch gesehen auf der Höhe der Zeit. Während andere beim schlimmsten Anschlag auf den deutschen Rechtsstaat feige geschwiegen und die Bundeskanzlerin weder zur Verantwortung noch Rechenschaft gezwungen haben, sprach er das aus, was in Deutschland nachhallen wird: „Unrechtsstaat“. Er muß heute erleben, daß die Berliner Macht-Kamarilla ihn mit Hohn und Spott verfolgt und ihn am liebsten aus dem Amt verjagen möchte.

Only the then Minister President of the Free State of Bavaria, Mr. Horst Seehofer, was at the cutting edge of knowledge. While others kept cowardly silence at the worst attack on the German constitutional state and forced the Chancellor neither to take responsibility nor to be accountable, he said what will reverberate in Germany: „Unrechtsstaat“ = lawless state. Today he has to experience that the Berlin power camarilla persecutes him with mockery and ridicule and wants to drive him out of office.

 

Da hilft es auch nicht, das öffentliche Schauspiel der angeblichen Wahl eines Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion vorzuführen. So ehrenwert der Kandidat Brinkhaus ist, so sehr wird durch die angebliche Wahlhandlung eine „Luftnummer“ vorgeführt. Was soll man von einem Wahlvorgang halten, bei dem mehr als fünfzig Prozent der Mitglieder der Bundestagsfraktion ein Regierungs- oder dotiertes Fraktionsamt haben? Der Rest hat schlichtweg Angst davon, mit einem Wahlvorgang das eigene Schicksal des Untergangs zu verbinden. Die mehr als fünfzig Prozent der Posteninhaber teilen genau dieses Interesse.

It doesn’t help to present the public spectacle of the alleged election of a CDU/CSU faction leader in the Bundestag. As honourable as the candidate Brinkhaus is, as much an „fluffy air number“ is presented by the alleged election action. What should one think of an election process in which more than fifty percent of the members of the Bundestag faction have a government or endowed parliamentary party office? The rest are simply afraid to associate an election with their own fate of doom. The more than fifty percent of post holders share exactly this interest.

 

Doch kommen wir zu Definition des Schadens seitens der heutigen Bundeskanzlerin zurück. In der eben zitierten Tageszeitung wurde das noch in die Reichweite einer Entschuldigung gerückt. Das ist es schon längst nicht mehr. Es ist angebracht, das Schicksal der politischen Formation, um die es bei CDU/CSU geht, in die Dimension nach der Wiedervereinigung zu rücken. Damals ging es schlicht und ergreifend um die Frage, diejenigen zu verbieten, die die Verantwortung in Ostberlin getragen hatten. Diese Frage wurde einem verantwortlichen Sozialdemokraten gestellt. Derjenige, der die Frage gestellt hatte, hielt sich an die Empfehlung seines Gesprächspartners. Ein Verbot fand nicht statt.

But let us come back to the definition of the damage on the part of today’s Chancellor. In the daily newspaper just quoted, this was put within the reach of an apology. It is no longer that. It is appropriate to put the fate of the CDU/CSU’s political formation into the dimension of that after the reunification. At that time it was quite simply a question of banning those who had taken responsibility in East Berlin. This question was put to a responsible Social Democrat. The person who asked the question followed the recommendation of his interlocutor. There was no ban.

 

Es dürfte für die CDU/CSU höchst fraglich sein, in Anbetracht des von der Bundeskanzlerin angerichteten Schadens eine derartige Bewährungschance als politische Partei eingeräumt zu erhalten. Man wird sich wehmütig an Herrn Seehofer erinnern.

Willy Wimmer, Staatssekretär a.D.

It would be highly questionable for the CDU/CSU, in view of the damage caused by the Federal Chancellor, to be given such a chance of probation as a political party. 

Mr Seehofer will be remembered nostalgically.

Willy Wimmer, former Secretary of State.

 

33 Jahre lang war Willy Wimmer Bundestagsabgeordneter der CDU und zwischenzeitlich Parlamentarischer Staatssekretär im Kabinett Kohl. Von 1994 bis 2000 fungierte er als Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa.

For 33 years Willy Wimmer was a member of the Bundestag of the CDU and in the meantime Parliamentary State Secretary in Cabinet Kohl. From 1994 to 2000 he served as Vice-President of the Parliamentary Assembly of the OSCE, the Organization for Security and Cooperation in Europe.

 

Und noch einmal – donnernder Applaus für Willy Wimmer und ewigen Dank der deutschen Epoch Times ihn zu Wort kommen zu lassen. Der Rest der deutsche MSM schweigt ihn zu Tode.

And once again – standing ovations for Willy Wimmer and eternal thanks to the German Epoch Times to let him have his say. The rest of the German MSM keeps him silent to death.


6 Kommentare

  1. webmax sagt:

    Großartige, richtige Worte.
    Wenn man weiß, daß ca. 60% aller Regelwerke und Verordnungen von Lobbygruppen entworfen und kontrolliert aus Brüssel am Bundestag vorbei hier aufschlagen, würde eigentlich ein Feierabendparlament völlig ausreichen!
    Statt dessen gönnt man sich die zahlenmäßig größte und höchstbezahlte Volksvertretung der westlichen Welt.
    Es ist sehr viel faul im Staate Deutschland, nicht Dänemark!

    Gefällt 2 Personen

  2. Richard d. Ä. sagt:

    DIE KLARHEIT SEINER AUSSAGEN ZEIGT: WILLY WIMMER IST IN GROSSER SORGE UM DEUTSCHLAND

    Willy Wimmer gehört ja schon seit Jahren zu den vereinzelten Politikern, die sich aus der Deckung herauswagen und Kritik an der Politik der Merkel-Regierungen übten und üben. Dennoch – so deutlich wie jetzt hat selbst er bislang nicht gesprochen.

    In einem jüngsten (Baumhaus-) Gespräch mit Ken Jebsen, in dem Herr Wimmer wirklich Klartext redet, äußert er gar die Vermutung, daß Merkel-Sturz und Neuwahlen nicht ausreichen könnten, eine wirkliche Wende herbeizuführen, vielmehr müßten die Menschen „auf die Straße gehen“ (https://www.youtube.com/watch?v=43FkI9pRfNc Minute 25:20)!

    Anmerken möchte ich noch, daß Merkel ihre desaströse Politik nur durchführen konnte, weil alle Blockparteien mitgespielt haben und es kaum einen Abgeordneten gab, der sich davon öffentlich distanzierte und das deutsche Volk aufklärte. Aber mindestens zwei wesentliche Faktoren kommen noch hinzu:

    Die schmähliche Rolle der Medien, der sogenannten vierten Macht im Staate, die wesentlichen Anteil an der Irreführung der deutschen Bürger haben.

    Das Versagen der Justiz, die zu einem Abnickerverein der Merkel-Politik heruntergekommen ist.

    Abschließend:
    Merkel ist bekanntlich nur das Werkzeug einer kriminellen Hintergrund-Mafia. Ihr Sturz würde insofern zwar nicht wirklich etwas ändern, aber ihr schmähliches Abdanken würde, so ist zu hoffen, würde vielen Menschen die Augen öffnen.

    Gefällt 1 Person

  3. makieken sagt:

    Lustige Unterschrift hat das Merkel. Aber wehe, einer von uns unterschriftet nicht normgerecht… https://www.der-postillon.com/2016/07/cuple-whil.html

    Gefällt mir

  4. palina sagt:

    @RdÄ
    stimme dir vollkommen zu. Das Gespräch mit Ken Jebsen und Wimmer hatte ich in den Postkasten geworfen.
    Finde das neue Format von KenFM „Tree-TV“ sehr gut.

    In Erwin Thoma hat er einen guten Mitstreiter gefunden. Thoma war übrigens bei der AZK dieses Jahr.

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    Die Scheiß-Grünen erregen sich über Feinstaub und CO2 und Nox .
    Eines haben sie vergessen, oder übersehen, und dies sicher wollen-sollen,
    daß diese Merkel die Umwelt mehr schädigt als alle Diesel zusammen.
    Sie erzeugt Ruß, bräuchte also einen Ruß-Filter (vor allen Löchern), Methan (schlimmer noch als eine Rinderherde), ohne aber Milch oder Leder dafür zu geben, sondern nur Fäkalgase, wirkt als Krautvernichtungsmittel (Bienensterben) und Gesinnungsprotektor (Globalistenmörderdreck).
    Sie ist die Führerin der Grünen und damit ein gnadenloser Opportunist, weil sie das macht was sie machen soll und verhindert, daß das gemacht wird, was zu tun wäre. Ein Schwarm Heuschrecken oder Wanderameisen sind noch gnädig gegen diese wandelnde Panzerkette.
    Sie hinterläßt, wie weilund unser Jesus-Adi, nur Trümmer, Ratten und die Pest.
    Also eine weitere Verräterin in der schier endlosen Reihe deutscher Regierender.
    Sie ist also Teil des typisch deutschen „Verrätermodelles“, kein Auslaufmodell – als ob jetzt plötzlich kein Fremdgesteuerter, -gesteuerte hier platziert werden würde, haben wir doch z.B. unter den Damen eine riesige Auswahl von Willfährigkeit im Reichstag.
    Und wenn ich an Gutti, Weber, Trritin und andere Atlantiker denke packt mich das Grausen.
    Wer sehen möchte sieht hier die eigentliche Idee der westlichen Demokratie: Lüge, Manipulation, Durchsetzung fremder Ideen, leichte Austauschbarkeit von unliebsam gewordenem Führungspersonal – und das mit der Schimäre, daß durch ein Kreuz die Welt zu retten wäre.
    Man holt sich nur die Scheiße an den Hals.
    Die Scheiß-Grünen als originäre (eigentlich ordinäre) Europapartei fördern damit das Elend in Afrika durch abfischen, Gammelfleischüberschwemmungen und endlos weitere „Umweltverschmutzung“ – alles mit der Überzeugung eine weiße Hemdbrust zu haben.
    Also Parteienstaat und Westdemokratie als Bewußtseinsdämmerpille für die Masse.
    Masse?
    Weil die Masse Masse mit Trost sein sein will – der Trost ist das Kreuz.
    Und solange wird es in diesem Stil weitergehen.
    Demokratie und Masse-mit-Trost ist die perfekte Symbiose für sich aufgeklärt haltende Menschen – in der Masse.
    Eigentlich müßte in den Unterricht an unseren Schulen weniger Grüner-Gender-Scheißdreck denn ausgiebigst Stirner vermittelt werden.
    Und somit die Axt an die Wurzel dieses Lügensystems gelegt werden.

    Gefällt mir

  6. »Also Parteienstaat und Westdemokratie als Bewußtseinsdämmerpille für die Masse«
    Ja, die Dämmerpille (fehlgeleitete Ernährung/Massennahrung, kanonisierte Bildung in Bunkern (welt- und naturfern), den Körper zur Arbeit abstellen, sich vor den Medien träumend vorfinden) – das ist das eine, was die Zustände negativ akzeleriert …

    Ja, die »Aufgewachten« – die aber immer noch im selben Zug sitzen – eben sitzen bleiben, nicht aussteigen und Alternativen aufbauen oder fördern sondern reden, reden, reden – das ist das Zweite, was die Zustände negativ akzeleriert …

    Und ja, die aufgewachten Tätigen, von denen aber jeder für sich nicht wirklich mit anderen aufgewacht Tätigen kooperieren will, sein Ding eben im Vordergrund hat – das ist das Dritte, was die Zustände negativ akzeleriert …

    Und endlich die Mächtigen, die auf die Unfähigkeiten und Bequemlichkeiten der Masse schauen und durch das Verhalten dieser nur weiterhin den Respekt verlieren können – wie Juncker schon sagte:
    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“- https://gutezitate.com/zitat/104255
    Dann sollte sich keiner mehr darüber wundern, wenn die Zustände weiterhin negativ akzelerieren …

    Trotzdem: für mich lohnt es sich, an einer Alternativen mitzuwirken, tätig zu sein !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: