bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Trump und Putin / Etwas Saudummes

Trump und Putin / Etwas Saudummes

Als freier Gratisunternehmer – ich bezahle meinen Blog aus meiner Tasche, Gewinn also konstant im Minus – leiste ich mir wiedea ma, etwas zu sagen von dem gesagt werden darf, es sei saudumm, ohne dass ich widerreden werde.

 

Wladimir und Donald, das sind zwei Musikstücke, so weit auseinander wie Jackson und Bach. Da hin geht meine kleine Reise nicht. 

Trump und Putin, das allerdings hat es in sich. Beide haben 5 Buchenstaben. Bah. Beide haben T. Beide haben U. Beide haben P.  Sind 3/5 der 5/5.

Dann haben wir M statt N – die beiden Konsonanten sind eng verwandt, beide für Schwerhörigen kaum zu unterscheiden, da in den Obertönen nur verschieden. Ja, da spiele ich runter, doch das zu erläutern fehlt mir grad die Energie.

Unterscheiden sich lediglich I und R. Die allerdingsens sind meilenweit voneinander entfernt. Vokal und Konsonant, iii per Zungenspannung, rrr per starkem Luftstrom und lockerer Zunge erzeugt.

Passt.

Trump spricht lockerer Zunge, simpel plakativ, oft grenzend an populistisch, doch nur grenzend an, dieweil hintergrundgefüttert, dass es – meine Meinung – kracht.

Putin spricht gestochen klar, bewundernswert Höflichkeit wahrend, feinwitzig gewürzt gelegentlich, zwischen häufig und immer subtextgefüttert. (Das sind keine Widersprüche in sich. Bitte selber denken. Danke).

Ich sage.

Deren beider Männer ist der Absicht Dieselbe.

Deren Beiden ist nicht genügende Macht gegeben, zack, rack, fatz, durchzusetzen sie, ihre Absicht. Noch haben sie der (bloss noch kurze Zeit) Mächtigen  zu bedenken, der Mächtigen also, welche bei all zu forschem Vorgehen sie auf ihrem Wege (noch) behandeln könnten wie John Fitzegerald Kennedy – um bloss einen zu nennen von denen, die heldenhaft vorgingen – um mittels Kugel oder Gift oder blödem Flugzeugunfall oder angeblich besoffenem Autounfall oder so und und so weiter zu scheitern.

Dass Ungarn und Italien dezidiert, Oster Reich tendenziell im gleichen Sinne wie Trump/Putin agieren, bei Erdogan weiss ich noch nicht recht, kommt mir vor wie zaghafte Ankündigung von Götterdämmerung.

Dass mir derzeit klarer wird konkreto Wirken im Berner Bundeshaus, ist Antipode im Miniformat. Was die dortens, mir heute erkennbar, basteln, scheint mir so, wie ich es als Jungmann hörte: Was in den US passiert, das kommt nach Europa mit zeitlicher Verzögerung. Was also Büsche, Klingtons, Oberbarmens initiiert, das kopieren Biederbürgerscheingutbundesrat und die weiteren Gutbezahlten in den hehren Hallen Bundeshaus Bern heute. Verrat. Höchst kriminell. Ob sie sich der Bedeutung ihres Tuns bewusst sind, das weiss ich nicht, ich tendiere dazu, sie als prügelwürdig obernaiv nichtwissend einzuschätzen.

Zurück von den Verführern Vertretern der kleinen Schweiz zu’r Erdbevölkerung.

Menschen erwachen.

Miiiiniklein:

Heute hatte ich ein weiteres Mal Gespräch  mit Eka. 23 Erdenjahre, Balinese, kleine Schul“bildung“. Gespräch über Kabale und all das. Alles im Einklang.

Kurzer Streitpunkt:

Auch islamische Frauen (nicht nur Muslima) sind von heiligen Ritualen ausgeschlossen, wenn sie menstruieren. Ich fragte Eka, was er davon halte. Er antwortete, es sei verboten.

Da wurde ich pfertammt streng, fragte, was er darüber zu denken imstande sei.

Ich verkürze. Ich wies darauf hin, dass das von Muslimen und von Hindus als unrein bezeichnete Ausscheidung der Frau bei Menstruation wohl kaum unreiner sei denn der Kot, den ein jeder Mann bei heiligem Getue im Enddarm in sich trage.

Eka ist offenen Geistes. Er lachte, verstand, und er kündigte an, äh Wissendere über das Thema genauer zu befragen. Ich meinerseits kündigte ihm an, die „Wissenderen“ werden keine den Verstand nicht beleidigende Antwort liefern können, die seien genau so von den Islam infiltriert habenden indoktriniert, wie er selber eben noch, er, du, guter Freund Eka.

Schluss mit Saudummem.

Gruss in die Runde der Irrkirren.

Ram

.

.


9 Kommentare

  1. Richard d. Ä. sagt:

    „Was in den US passiert, das kommt nach Europa mit zeitlicher Verzögerung. Was also Büsche, Klingtons, Oberbarmens initiiert, das kopieren Biederbürgerscheingutbundesrat und die weiteren Gutbezahlten in den hehren Hallen Bundeshaus Bern heute.“

    Schweiz – heutzutage als „Glücksland“ anzusehen, von allen beneidet.

    Aber selbst die Schweiz auch ein Land, in dem ein aufrechter Mensch wie Thom Ram mal kurz eingebuchtet werden kann, aus dem Menschen wie Jürgen Graf fliehen müssen, in dem bestimmte Menschengruppen nicht kritisiert werden dürfen – vielleicht zusammenhängend mit der bevorzugten Rolle, die die Schweiz im Schuldgeldsystem spielen darf einschließlich der Beherbergung jenes Kleinstaates (BIZ) im Staate?

    Gefällt 2 Personen

  2. Besucherin sagt:

    „Als freier Gratisunternehmer – ich bezahle meinen Blog aus meiner Tasche, Gewinn also konstant im Minus..“

    Na, wenn ichs mir richtig gemerkt habe, hast ja bald einen runden Purzeltag, und vielleicht magst ja mal die Adresse rüberreichen von unserem virtuellen Stammlokal, wo man ein wenig Knisterknaster nebst Dankeszeilen rüberwachsen lassen kann. So ganz altmodisch mit der Post und ner schönen Briefmarke und so.

    Gefällt mir

  3. Mica Ballhorn sagt:

    zum Thema Menstruation bei jungen Mädchen/Frauen halte ich es so.
    kein Pussy-Sex in jener Zeit *vielsagend Richtung Südamerika schau* (wo virginity leider? immer noch hoch im Kurs liegt für eine Heirat wegen Katholizismus dort so verbreitet, finden viele dort Ausweg durch die Hintertür, phia weiß, weil Mica hat ihr von vertellt. Mica weiß halt viel oder?

    Gefällt mir

  4. Pieter sagt:

    Oh mann, was dich so beschäftigt um es allen mitzuteilen.
    Drehn jetzt alle durch ? :=((

    Gefällt 2 Personen

  5. Thom Ram sagt:

    Danke, liebe Besucherin, für Deine freundschaftliche Anregung.

    Beim Gedanken, ihr Folge zu leisten, tut sich in mir ein Zwiespalt auf. Etwas in mir fühlte sich beschämt, wenn mir jemand, der selber die Münze streng einteilen muss, etwas rüberschöbe. Von reichlich Verdienendem kann ich eine Gabe froh frei annehmen, auch eine grosse.

    Im no fehm ber werde ich darauf zurückkommen. Gute Besucherin, nochma Dank.

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Pieter

    Ich habe Mica freigeschaltet. Ich schalte jeden (mit Ausnahme eines Denunzianten) nach gewisser Zeit wieder frei.
    Sollten sich Schokoladekommentare häufen, dann schwupp, ist einer wieder im Stall.

    Gefällt mir

  7. Vollidiot sagt:

    Tja die Menstruation.
    Für den Mann ein Konstrukt das ihn angreift.
    Darum, schwuppdiwupp, ist dan Weib „unrein“, also dreckert.
    Dabei ist nur das zu entfernen was ungenutzt blieb – da hat Mann etwas versäumt.
    Also – die eigene Unfähigkeit umdeuten in anderer Leute Sauerei.
    Religionen mit Lebensberatungsanteilen sind also erkennbar mit Enddarmanteilen versehen.
    Mohammed als verklemmter Ficker und andere auch.
    Vor ein paar tausend Jahren mag das hilfreich gewesen sein, daß z.B. eine höllisch nach vergorenem Smegma stinkende Eichel mittels pristerlichem Rat einfach mittels Rundschnitt geheilt wurde. Nur heute?
    Das war dann die einmalige Reinigung, besser Vorbeugung gegen immerwährendes Stinken in heißen Zelten.
    Erkennbar jedenfalls, wie Religionen ihre Macht auf das Individuum ausüben
    Es gab ja auch mal Zeiten ohne Pornos und die Anregung in der Woche zwier schadet weder ihm noch ihr, da war das priesterliche (Stammespriester) Empfehlung – warum soll es schon immer so gewesen sein wie es heute gepflogen wird.
    Kerl/Kerlin denke an den Spruch: Wie oft ist das Verbechen die Antizipation der künftigen Moral…………………….

    Gefällt mir

  8. Besucherin sagt:

    Europa will ein von den USA unabhängiges Bezahlsystem

    https://www.bloomberg.com/view/articles/2018-09-25/europe-finally-has-an-excuse-to-challenge-the-dollar

    https://nypost.com/2018/09/26/what-trump-must-do-to-stop-europe-from-end-running-his-iran-sanctions/

    In den USA großes Thema, hier hört man eher nix.
    Die Iran – Sanktionen haben nun wohl doch das Faß zum Überlaufen gebracht, Europa will mit Iran, Russland und China ein Verrechnungssystem, auf das die USA keinen Zugriff haben, und wo der US – Dollar keine Rolle spielt.
    Jeder Zahlungsvorgang in $ geht über eine US – Clearingstelle, und unterliegt damit US – Gesetzen.

    Von interessierter Seite wird Trump bedrängt, dem Iran im November den Stecker im SWIFT System zu ziehen, damit wären sie von allen Banken weltweit abgeschnitten. Das geht nun offenbar vielen doch zu weit – möglich, dass Trump das sogar absichtlich provoziert.

    Gefällt mir

  9. jpr65 sagt:

    Besucherin
    27/09/2018 um 16:35

    Die wollen alle aus dem Petro-Dollar raus. Der Dollar der (geheimen) Weltbanken und der Weltbank. Der zur Unterdrückung verwendet wird. Von Bürgern bis zu Staaten (oder Firmen, die sich als solche ausgeben).

    Trump wird bald den echten US-Dollar wieder einführen und den Petro-Dollar abschaffen.

    „Jeder Zahlungsvorgang in $ geht über eine US – Clearingstelle, und unterliegt damit US – Gesetzen.“

    Das ist der Petro-Dollar. Macht über alle Welt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: