bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Der nahe Osten brennt » Putin: eine offene Aggression!

Putin: eine offene Aggression!

Heute nacht gegen 3 Uhr Ortszeit wurden von einer selbsternannten „Koalition“ aus den VSA, England und Frankreich über 100 Raketen gegen zivile und militärische Objekte in Syrien abgefeuert – ohne konkrete Vorwarnung, ohne jegliche Berechtigung durch eine Resolution des UNSicherheitsrates und ohne nachvollziehbare Rechtfertigung.
Denn die an den Haaren herbeigezogene angebliche Giftgasatacke in der Stadt Dumma, die als „offizielle“ Begründung dient, ist noch lange nicht nachgewiesen – erst heute nimmt die internationale Experten-Kommission dort ihre Arbeit auf.
Wie auch der vorherige angebliche Giftgas-Angriff gegen einen ehemaligen russischen Agenten des britischen Geheimdienstes und dessen Tochter in England viel mehr Fragen aufwirft als dazu bisher als Antworten gegeben wurden…

Luckyhans, 14. April 0006
——————————————–

Und so nimmt es nicht wunder, wenn Rußlands Präsident Putin laut Kreml-Pressedienst von einem Akt der Aggression gegen einen souveränen Staat spricht. (Quelle)

Besondere Bedeutung hat diese Wortwahl, denn Syrien ist einer der wenigen verbliebenen Staaten der Erde (neben Iran, Nordkorea und Kuba), die keine Rothschild-gelenkte Zentralbank haben und somit tatsächlich souverän SIND.

Rußland hat sofort eine außerordentliche Sitzung des UNSicherheitsrates beantragt, denn die Angriffe der Streitkräfte der VSA, Englands und Frankreichs gegen Syrien erfolgten unter Verstoß gegen internationales Recht, gegen das UN-Statut und ohne Sanktion des UNSicherheitsrates, wie in der Erklärung betont wird.
Rußland verurteilt diesen Angriff auf das schärfste. Ebenso äußerten sich bisher die Regierungen Chinas, des Iran, Kubas, Boliviens und andere.
Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hob hervor, daß dieser Angriff genau zu einem Zeitpunkt erfolgt ist, da das  syrische Volk Gelegenheit zur einem friedlichen Neuanfang hatte.  (Quelle)

Das russische Verteidigungsministerium hat heute Mittag ein Briefing für die internationale Presse durchgeführt, auf dem die Aggression der Dreier-Koalition analysiert wurde. (Direktübertragung)
Der Chef der Operativ-Verwaltung des russischen Generalstabs, Sergej Rudskoj, stellte dabei fest, daß von 103 abgefeuerten Flügel-Raketen 71 abgefangen und in der Luft zerstört werden konnten.
Diese Raketen seien von VSA-Schiffen aus dem Mittelmeer und dem Roten Meer sowie von VSA- (F-15, F-16 sowie Bomber B1B, die gelenkte Bomben vom Typ GBU-38 abwarfen) und englischen (Tornado) Flugzeugen abgefeuert worden – französische Einheiten hätten an dem Angriff nicht direkt teilgenommen.
Dabei seien von syrischer Seite die ehemaligen sowjetischen Luftabwehrsysteme S-125, S-200, Quadrat, Buk und Oßa zum Einsatz gekommen, was die hohe Effizienz dieser technisch längst veralteten Systeme auch gegenüber modernen Flügelraketen, wie auch den hervorragenden Ausbildungsstand der syrischen Luftverteidigung, bewiesen habe.
Wobei fast alle Raketen, die gegen Flugplätze eingesetzt worden waren, abgeschossen wurden und dort kaum Schäden vorhanden sind.
Man könne nach diesem Angriff nun das Gespräch über die Lieferung von moderneren S-300-Systemen nach Syrien, die vor Jahren auf Bitten des Westens ausgesetzt worden war, fortsetzen, aber auch die Lieferung ähnlicher Systeme an andere gefährdete Länder.

Von den modernen russischen Luftabwehrsystemen sei keines zum Einsatz gekommen, da in deren Wirkbereich keine Raketen eingedrungen seien.
Der Angriff wird als Reaktion auf die Wiederherstellung der Kampfkraft der syrischen Armee, welche mit Unterstützung der russischen Spezialisten erfolgt sei, gewertet. (Quelle)

Nach ersten Angaben des syrischen Generalstabes sollen in Homs nur drei Menschen ums Leben gekommen sein – diese geringe Opferzahl sei auf die effiziente Gegenwirkung der syrischen Luftabwehr gegen die Angriffe zurückzuführen.
Präsident Assad ist heute früh zur Arbeit erschienen und hat sich zuerst mit den Folgen der Angriffe befaßt.
(Quelle)
Zu den Folgen des Angriffs gehört unter anderem, daß in einem Teil von Damaskus die Stromversorgung ausgefallen ist. (Quelle)

 


21 Kommentare

  1. jpr65 sagt:

    „Rußland hat sofort eine außerordentliche Sitzung des UNSicherheitsrates beantragt“

    Ja, so reagiert man, wenn man den 3. Weltkrieg starten will. Sofort zurückschießen? Das ist viel zu harmlos. 😉

    Hoffentlich gehen jetzt endlich einigen hier die Lichter auf, genauer gesagt den 90% der Befragten, die gegen den RaketenAngriff waren, hier in D. Zahlen vom aktuellen ZDF Politbarometer. Sind die jetzt auch Verschwörer?

    Gefällt mir

  2. luckyhans sagt:

    zu jpr65 14/04/2018 um 21:20
    … allerdings bezweifele ich, daß den verblödeten Massen aufgeht, daß in allen drei Ländern der Angriff OHNE Zustimmung des jeweiligen Parlamentes durchgeführt wurde – Dämon-k-Ratten in Hochform…

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Den drei ermordeten Menschen sei Friede und Segen zuteil.

    103 so ziemlich Mode rne äh etwas grössere Kalas, die drei Menschen ermorden, das ist beruhigend, gesamtsichtlich.

    Dass es Piloten oder und Drohnensticksbegeilte gibt, welche die Bomben überhaupt erst haben starten lassen, das ist ein anderes Kapitel. Dass es Befehlshaber gibt, welche es anordnen, ein noch anderes. Dass es Inspiratoren gibt über den Befehlshabern, welche Befehlshaber der Befehlshaber sind , nochmal ein anderes.

    Putin ist unermesslich Mensch. Hat Russisches von denkbaren Brandpunkten entfernt. Hätte er nicht tun müssen. Könnte sein, dass siegseich äh siegreich das Ziel getroffen habende Geschosse Russen getroffen hätten, hätte Putin nicht Rückzug angesagt. Der Mann lügt nicht. Wenn Russen getroffen werden, dann schlägt Russland brutal zurück, und dann haben wir WKIII. Er hat WKIII ein x tes Mal verhindert, egoistischem Denken „wir haben recht, wir sind die Guten, hier bleiben und stehen wir“ entsagend, grossflächig humanem Denken verpflichtet.

    Bah. Ich möchte ein paar Hirnwindungen mehr haben, dann würde ich einen Artikel schreiben, der hätte 10Millionen Aufrufe innert einer Woche. Es gilt, die grossen Zusammenhänge zu kennen, die Detailaktionen richtig einzuordnen und die Schlussfolgerungen zu ziehen.

    Gefällt 1 Person

  5. thom ram sagt:

    Ich gebe Trump noch die Chance von einem Prozent, er wolle das Gute, spiele das Böse unter Druck.
    Druck?

    Es gebe immer noch Leute, welche nicht wissen, wie Druck ausgeübt wird. Der Brief an Trump könnte lauten zum Beispiel:

    Mach schön brav, was wir wollen, good boy. Wenn nicht, dann gilt:
    Dein Kind wird 66 mal gefickt, danach erlesen gefoltert, danach gefressen. Deine Frau, deinen Lieblingsonkel lassen wir Entsprechendes erfahren. Und dich, kleine Schwuchtel, auf dem lächerlichen Posten Präsident der US, dich hängen wir gnädigerweise lediglich an deinen unnützen Eiern auf an unbekanntem Ort, je nach Mondstand, in Alaska oder in Australien, es wird dir minimal unterschiedlich vorkommen, du wirst nicht Märtyrer, du wirst einfach verschwunden sein.

    Ich halte dies keineswegs für gegeben. Für möglich halte ich es.

    Gefällt mir

    • thom ram sagt:

      Man halte mich für verrückt.

      Trump sagte Putin im Vorfeld, wo die Raketen landen werden.
      Pssst,
      Putin flüstete diese Angaben Assad zu. Assad liess räumen die fraglichen Orte. Trump vermied dadurch grösseren Schaden, befriedigte aber mittels Raketen Beschusses seine Gegner?

      Gefällt 1 Person

  6. ALTRUIST sagt:

    Gibt es ein Beleg , dass es ein noch wirksames Voelkerecht noch gibt auf dem sich die sogenannten Voelker berufen koennen ?

    An dieses beschriebene Recht haelt sich nachweislich keiner mehr .

    Es gibt wohl bis auf Syrien , Iran und Nordkorea keine Staaten mehr .
    Dennoch tummeln sich in Syrien Soeldner aus allen Gegenden weltweit , ohne das Recht dazu zu haben .

    Die Russen wollten zuruekschiessen .
    Es ist nichts geschehen .
    Die Raketen flogen so hoch , dass es ein leichtes war sie zu vernichten .
    Der Spass soll wohl ueber 100 Millionen € gekostet haben .

    Immer mehr verdichtet sich bei mir die Erkenntnis , dass das alles nur Ilusionstheater ist .

    Was wirklich beabsichtigt ist , wird man uns eines Tages zeigen , wenn es zu spaet ist .

    Gefällt mir

  7. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    15/04/2018 UM 00:09

    Das scheint es wohl zu sein , wie von Dir angedeutet .

    Die Stimmen im Netz dazu mehren sich .

    https://hartgeld.com/revolutionen.html

    Gefällt mir

  8. Texmex sagt:

    103 – da war doch mal was in der Nähe des Mitternachtsberges. Wurde dann angeblich „geräumt“.
    103 minus 71 macht 32.
    Ist 23 gespiegelt.
    Da war doch auch was im Vorfeld.
    23 war “ wieder aufleben“.
    Dann zum Getöse des Herrn Putin Anfang März. Von wegen „zurück schießen“.
    Kommt da noch was? Oder hat ihn sein Chef zurück gepfiffen?
    Schau mer mal dann sehn mer schon.

    Gefällt mir

  9. ALTRUIST sagt:

    luckyhans
    14/04/2018 UM 21:28

    wie schreibst Du :

    daß den verblödeten Massen aufgeht,……

    Mein Vater sagte zu mir , sage niemals sie sind dumm , sage niemals sie sind blöde .

    Sie sind nur unwissend .

    Wenn der Mensch sein Leben in Zufriedenheit lebt , dann hat er auch keinen Anstoss ueber das Leben und Zusammenhaenge tiefer darueber nach zudenken .

    Das geschieht erst , wenn sich im Umfeld etwas Gravierendes aendert .

    Der Tod eines Liebsten , der Verlust des Arbeitsplatzes , der Verlust des Vermoegens durch einen Banken Crash , ein Krieg ……….

    Das ist nun mal so .

    Menschen und Massen sollte man in erster Linie lieben , um ihnen Impulse zum Denken zu geben und vor allem sie oeffnen zu koennen und nicht verteufeln .

    Man kann jeden Menschen oeffnen .

    Das Schreiben und kommentieren auf einem alternativem Blog ist kein Freibrief dafuer , dass man ueber eine bloede Masse steht und sich auserwaehlt waehnt .
    So sehe letztendlich ich mich .

    Letztendlich gehoeren alle zuammen und sollte sich nicht erfolgreich Trennen lassen .

    Gefällt mir

  10. Security Scout sagt:

    ALTRUIST
    15/04/2018 um 00:14
    Zitat: Immer mehr verdichtet sich bei mir die Erkenntnis , dass das alles nur Ilusionstheater ist

    Versetzen Wir Uns in die Lage der Russen (und Chinesen).

    Da ist ein kaputter Staat namens Nordamerika.
    Es ist ein gewalttätiger Gorilla welcher aus vielen (Finanz)-Wunden blutet und um sich schlägt.

    Sollte man diesen Gorilla angreifen ODER warten bis er verblutet???

    Von Seiten der Chinesen bin ich mir 100% sicher, daß diese SICHER wissen, daß der Gorilla
    verbluten wird und jeden Tag schwächer wird.

    Darum warten sie einfach nur ab!

    Ich habe fast 20 Jahre mit Chinesen zusammen gearbeitet.
    Sie wissen, wann sie den Mund zu halten haben und sich schlagen lassen.

    Eines ist aber sicher. Sie werden zum richtigen Zeitpunkt zurück schlagen.
    Zum richtigen Zeitpunkt werden sie alle US-Anleihen auf dem Markt abstoßen.
    Das wird die Chinesen eine halbe Billion Dollar kosten ABER es ist es wert um
    einen Feind zu vernichten!

    Die Russen vermute ich, denken ähnlich.
    NUR(!!!) aus diesem Grund sind die S400 Abwehr-Systeme in Syrien nicht aktiv geworden.
    Sobald das S-500 Raketenabwehrsystem einsatzbereit ist, kann es sämtliche Satelliten der
    USA zerstören und damit diese blind machen.

    Also: Mund halten, Trump aka USA weiter machen lassen und im richtigen Moment zurückschlagen.

    Eso ein:
    Ist natürlich alles Theater.
    Die Hohepriester welche die Welt beherrschen lassen die Menschen Kriege führen, um von den geistigen
    negativen Energien wie Angst, Stress, Schmerzen der Menschen vampirisch sich zu ernähren.

    Darum ist es egal, welche Seite im Moment gewinnt, Hauptsache der Krieg der Menschen gegeneinander
    geht weiter.
    Kein anderes Lebewesen auf dem Planeten tötet sich gegenseitig außer dem Menschen.
    Daran sieht man, wie geistig degeneriert die Menscheit in der Masse ist. Verhalten sich schlimmer als
    Tiere.

    Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.

    Das Wort „Hohepriester“ setze ich als Fragezeichen bzw. sind Handlanger von geistigen Wesen.

    Es herrscht Chaos auf der Erde.
    Es liegt NUR an den Menschen dieses wieder in eine Ordnung zu bringen.

    Einzelne vermögen sich daraus zu lösen, ABER solange die Masse schläft, sind Einzelne
    nicht in der Lage der Masse den Menschen zu helfen.

    Eso aus:

    Die Mächte welche Nordamerika beherrschen haben erkannt, das in der Zukunft Eurasien führend
    sein wird. Darum werden diese Mächte die USA fallen lassen um sich an den Profiten in Eurasien zu
    beteiligen.

    Um solche gravierenden Änderungen vorzunehmen ist ein Finanz-Crash notwendig.
    Dieser wird die USA vernichten und die „Neue Macht“ wird wie der Phönix aus der Asche empor steigen.

    Gefällt mir

  11. luckyhans sagt:

    zu Texmex 15/04/2018 um 00:56
    „Dann zum Getöse des Herrn Putin Anfang März. Von wegen „zurück schießen“.“ –
    diese Aussage stammte NICHT von Putin, sondern wurde von General Gerassimow, dem Chef des russischen Generalstabes getätigt, und sie lautete, daß man dies erwäge!

    zu thom ram 15/04/2018 um 00:09
    Der General Rudskoj hat heute in dem Briefing klar gesagt, daß sämtliche Aktivitäten in diesem Bereich von der russischen Luftabwehr in Tartus und Hmeimim kontrolliert wurden. Es wurden alle Raketenstarts, Flugzeugbewegungen usw. verfolgt, und aus der Flugbahn konnte man erkennen, in welchen Bereichen etwa die Ziele liegen würden.
    Die sog. Marschflugkörper fliegen relativ langsam, bei 240 m/sec, d.h. für jeden Kilometer Entfernung brauchen sie gut 4 Sekunden; bei 50 Seemeilen (= 50 x 1852m), welche die Schiffe im Mittelmeer vor der syrischen Küste lagen, ergibt sich eine Gesamtflugzeit von über 6 Minuten – genug Zeit, um die Luftverteidigung in volle Gefechtsbereitschaft zu versetzen. Und solange die Cruise missiles über dem Meer sind, sind sie auch immer zu orten, egal in welcher Höhe sie unterwegs sind.
    Von den Schiffen im Roten Meer war die Flugzeit noch länger, und die B1B-Flugzeuge haben ihre Gleitbomben auch weit vor den Zielen ausgeklinkt, so daß im Bereich von einem Dutzend Sekunden vor Einschlag recht präzise Prognosen betreffs des Zieles möglich sind.
    Die Reichweite der Radarsysteme der alten S-Typen ist natürlich nicht so toll, vor allem was die niedrigfliegenden Tomahawks betrifft, aber da ziemlich sicher die Russen nicht nur mit den modernen bodengestützten Systemen geholfen haben, sondern ganz gewiß auch ihre Radar-Flugzeuge in der Luft hatten, sind die Leute sehr gut vorgewarnt gewesen und haben kräftig gegengehalten.
    Da braucht es keinen Donny, der sich der Gefahr aussetzt, sich damit endgültig ins eigene Knie zu schießen… 😉

    zu ALTRUIST 15/04/2018 um 01:46
    „verblödet“ sollte keine „Wertung“ sein, sondern nur den gegenwärtigen Zustand widerspiegeln, die unangenehm harte „Realität“.
    Und da ist festzustellen, daß in meinem näheren Umfeld (Kleinstadt) mir kein einziger „Aufgewachter“ bekannt ist, und auch die Freunde hier auf bb, die ich als solche kennengelernt habe, sind mindestens 80 km oder weiter entfernt – und sie sind (nach eigenem Bekenntnis) ebenfalls allein in ihrem Umfeld… 😉

    Gefällt mir

  12. ALTRUIST sagt:

    Security Scout
    15/04/2018 UM 02:18

    Interresante Gedanken Deinerseits .

    Ich nehme begierig alles auf und lasse es dann im Unterbewusstsein filtern .

    Hartgeld , denn ich nicht werten moechte , weil ich dann spekulieren muesste, hat aber bisher von seinen Wertungen her praeventiv Recht behalten .

    Die Geheimdienste der BRD , egal was wir darunter verstehen , sind beauftragt worden das Vorgehen von chinesischen Firmen in der BRD gesondert zu beobachten , berichtete DWN .

    Einfach laecherlich aus meiner Sicht .

    Die Chinesen kaufen legal auf im regelrechtem Rausch , was es zu kaufen gilt .
    Besonders interressant ist Spitzentechnologie .

    Gefällt mir

  13. Reiner Ernst sagt:

    Hab mir heut mal die Tages-Show mal angetan.
    Irgendwann gab’s mal ein paar Sekunden, wo sich auch Putin geäußert hat.
    DER HAT GELÄCHELT – bzw. GESCHMUNZELT!
    PS: Meine Frau meint inzwischen, dass ich Geister sehe und langsam spinne.
    Irgendwie trau ich mich nicht, ihr zu widersprechen.

    Gefällt mir

  14. Reiner Ernst sagt:

    Nachtrag: Ich verstand natürlich nicht, um was für ein Thema es sich da gehandelt hat, bzw. wie die Frage lautete.

    Gefällt mir

  15. Reiner Ernst sagt:

    Schaut euch die 20 Uhr Tagesschau (ausnahmsweise heut mal) an.
    Ab Minute 4:35 kommt Wladimir Wladimirowitsch ins Bild . . .
    Ernsthaft sieht anders aus.
    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-25083.html

    Gefällt mir

  16. luckyhans sagt:

    zu Reiner Ernst 15/04/2018 um 03:09
    Lieber Reiner,
    wie es scheint, fallen manche noch auf die ältesten Manipulationstechniken rein.

    Bitte schau hier und vergleiche:
    Putin hat heute mit dem Moskauer Bürgermeister Sobjanin konferiert – von genau diesem Treffen stammen die „besagten“ wenigen Sekunden in der Daily-Soap:
    http://en.kremlin.ru/events/president/news/57258

    Aus den Themen des Gespräches ersiehst du, warum Putin da keinen Grund hatte, besonders ernst, traurig, ärgerlich oder wütend auszusehen…
    😉

    Gefällt mir

  17. no one sagt:

    @luckyhans um 02:25

    Ich habe jetzt zwar nix passendes zum politischen WirrwarrWahnsinn zu sagen, außer das ich davon Bauchschmerzen bekomme, jedoch finde ich diesen Satz (mit für mich rein zufälliger Pa­r­al­le­le, hier auf bb ebenfalls eine Freundin kennengelernt zuhaben) bemerkenswert:

    „Und da ist festzustellen, daß in meinem näheren Umfeld (Kleinstadt) mir kein einziger „Aufgewachter“ bekannt ist, und auch die Freunde hier auf bb, die ich als solche kennengelernt habe, sind mindestens 80 km oder weiter entfernt – und sie sind (nach eigenem Bekenntnis) ebenfalls allein in ihrem Umfeld… 😉“

    denn wenn du in dem kleinen Städtchen wohnst, welches mit „R“ anfängt und mit „k“ endet, dann ist dass annähernd 80km von meinem Wohnort entfernt. Echt lustig… zwischen all den Kriegs und Gewalt-NachRichten.
    Das Netz scheint engmaschiger zu werden… 🙄

    Gefällt mir

  18. luckyhans sagt:

    zu no one 15/04/2018 um 03:54
    Liebe no one,
    leider heißt mein Städtchen anders – du kannst also gern den Namen der vermuteten „R-k“ bekannt geben, dann würde ich im Gegenzug die angenäherte geografische Entfernung zwischen uns offenlegen… 😉

    Gefällt mir

  19. Reiner Ernst sagt:

    Vielen Dank dem luckyhans!
    Ich weiß ja, dass wir nach Strich & Faden belogen und manipuliert werden. 24 Std/Tag.
    Dass Putins „Laune“ eigentlich nicht zum Thema passen kann, hab ich unterbewusst doch (noch) wahrgenommen.

    Gefällt 1 Person

  20. eckehardnyk sagt:

    Mein Dank geht an alle Kräfte und deren Lenker, die hier das Bestmögliche erreicht haben, den Status quo, wo nicht den Frieden aufrecht erhalten zu haben. Segen sei mit denen, die den Aufbau und die Sicherheit des geplagten Landes bewirken. Denen, die das Verhindern sei der Mühlstein um den Hals in offener See anempfohlen.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: