bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Impfen / Krebs

Impfen / Krebs

Ich bin nicht der Allwissende, und darum sage ich leicht, frank und frei: Ich bin irritiert.

Ton und Inhalt sagen mir zu. Dass Impfen eine Erfindung der nicht so Lieben ist, ist für mich Fact. Dass den Impfstoffen krebserregende Viren beigegeben werden, passt in dieses Bild wie ein perfektes Puzzleteil.

So ganz und gar nicht aber passt, dass Viren zwar als allgemein erkannt und anerkannt störenfriedend äh friedensstörend in Menschenkörpern sich ihrer Existenz erfreuend tummeln, dass es aber keinen vernünftigen Nachweis dafür gebe, dass es diese lieben Viren tatsächlich gebe.

Die schönen Bildli von x tausendfach vergrösserten Vireli, die seien, so nehme ich zur Kenntnis, allesamt phantasievoll gestaltete Komputeranimatiönchen. Die Existenz von Virus wird bestritten von nicht so Dummen.

Also.

Ente weder es gibt Viren, und Doktor Robert Bell weist auf ein Generalverbrechen hin, wonach krebsförderde Viren den gutnützlich natürlich soo lieb gemeinten Impfstoffen beigegeben werden – was ich der ultralieben Big Farma ohne zu zucken zutraue.

Oder es gibt Viren nicht, und dann stehe ich vor dem Rätsel, in wessen Dienste DoktorRobert Bell denn stünde. Im Dienste eigener Ignoranz? Im Dienste derer, die komplettere denn komplette Verwirrung stiften?

.

Quelle

Professor Francis Peyton Rous, der emeritierte Direktor des Krebsforschungslabors im Rockefeller Institut, wurde mit dem Nobelpreis für die Entdeckung krebserregender Viren ausgezeichnet, die dem Gelehrten erstmalig im Jahre 1910 gelang.

Inzwischen hat man eine Reihe verschiedener Krebsviren gefunden und allmählich beginnen die Krebsforscher zu verstehen, wie ein solches Virus eine gesunde Körperzelle in eine Krebszelle verwandeln kann.

Besonders heikel wird dieser Sachverhalt aber, wenn man sich zu Gemüte führt, dass solche Krebsviren seit Jahrzehnten den Impfstoffen beigemischt werden. Die CDC (Centers for Disease Control and Prevention) gab neulich sogar zu, dass 10-30 Millionen Amerikaner/innen über die Polioimpfung mit SV40(„Krebsvirus“; Simian Virus 40) infiziert wurden. Wer eins und eins Zusammenzählen kann, sollte das makabere Geschäftsmodell der Pharma ziemlich schnell durchschaut haben.

Dr. Robert Bell, ehemaliger Vizepräsident der internationalen Krebsforschung am British Cancer Hospital kann offensichtlich eins und eins zusammenzählen und spricht Klartext: „The chief, if not the sole, cause of the monstrous increase in cancer has been vaccination.“ (dt. Der Hauptgrund, wenn nicht die einzige Ursache für die monströse Zunahme von Krebs ist die Impfung.)

Das dürfte auch der Grund sein, dass Impfstoffe nicht auf Karzinogene getestet werden und die Patienten nie mit den Packungsbeilagen konfrontiert werden. Bei solchen Tests würden sie nämlich durchfallen und entsprechend keine Zulassung erhalten.

Quelle

.

Dies rauszuhängen wurde ich angeregt durch Leuchtturmnetz.

Ich predige , gleichsam als Vynilschallplatte mit Kratzer, nach Lektüre von gefühlt 100 Artikeln über die im pfer Ei:

Impfen nützt nie.

Impfen schadet immer.

Mit oder ohne wir en. Denn es ist da noch was.

Impfstoffe enthalten aber nicht nur Krebsviren. Ein weiteres Problem ist der hohe Quecksilbergehalt: In England kollabierte beispielsweise die 14-jährige Natalie Morton rund 75 Minuten nach einer Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs im Schulhauskorridor und verstarb auf der Stelle.

.

Ich selber liess mich, im Jahre 1994, ich unbefleckt unbedarft, vor meiner Mittelamerikareise dreifach impfen. Die zweite Impfung haute mich fast um. Die dritte Impfung liess mich auf der Stelle ins Koma fallen. Ich erzähle keinen Seich, um ein Haar wäre ich verreckt, auf der Stelle.

.

Höre, wer hören will. Von mir Nahestehenden wollen einige nicht hören. Heftige Aufgabe für mich, damit fertig zu werden.

.

Thom Ram, 23.01.06, was von den dem Fischezeitalter Anhaftenden mit 2018 beziffert wurde.

.

.


16 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Irene sagt:

    Lieber Thom
    da hast Du 1994 aber oink oink (Schweinchen) gehabt! Hm, vielleicht hatte der Dich impfende Halbgott in Weiß ja die Order von gaaaanz Unten bekommen Dir mal kräftig einen zu verpassen da sie ja wußten was Du mal für Einer wirst……..?

    Auch ich hatte mal ganz brav einen Impfpass. Aber ich bin aufgewacht und seit dem nix mehr Schluß und Aus mit dem Impfen!!!!

    Hier für Septiker und Wissenwollende ein paar Filmchen:

    http://quer-denken.tv/die-impf-illusion-krank-durch-impfung-gesund-stoesst-sich-nur-die-pharmaindustrie/

    Ich liebe Anita Petek.. wo immer sie jetzt auch ist….bestimmt im Himmel. Und ich liebe Dr. med. Johann Loibner, durch Euch bin ich aufgewacht!

    Gefällt 1 Person

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. jpr65 sagt:

    Ob es gar keine Viren gibt, weiß ich nicht. Aber es gibt Impfstoffe gegen Viren, deren Existenz gar nicht nachgewiesen werden kann! Das wurde gerichtlich festgestellt und dann schön totgeschwiegen. Außerdem habe ich noch nie ein Foto von einem Virus gesehen… Von Bakterien gibt es Mikroskop-Aufnahmen.

    Der Impfvorgang wird dazu benutzt, möglichst viele von uns systematisch zu vergiften, mit was auch immer. Das ist der eigentliche Grund fürs Impfen. Wissen die Ärzte aber auch nicht.

    Ich kann keine Spritzen sehen, dann wird mir sehr schlecht.

    Denn eigentlich sollte man überhaupt keine Substanzen an allen Sicherheitsschleusen vorbei direkt ins Blut geben. Das ist nie gesund. Ist ja nur meine Meinung…

    Blut abzapfen zu lassen, ist auch keine gute Idee und Blutspenden verfolgen ebenso andere Zwecke wie das Impfen, aber das ist ein anderes Thema.

    Gefällt mir

  5. jpr65 sagt:

    Passt übrigens gut mit dem Krebs durch Impf-Vergiftungen. Denn andere wie Dr. Coldwell sagen: Krebs ist die letzte Waffe des Körpers gegen Vergiftungen, Krebs ist eine Vergiftungserscheinung! Und keine Krankheit!

    http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/krebstherapie-krebs-in-wenigen-wochen-heilbar-dr-leonard-coldwell

    Aber wir leben doch gesund! Tja, das ist heutzutage sehr schwierig bis unmöglich, leider.

    Gefällt mir

  6. Muß dazu nochmal den Impfspiegel aus dem Jahr 1890 rauskramen: http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/der-impfspiegel-300-aerztliche-aussagen-zum-impfen
    Wenn sich sog. Erwachsene aus Blödheit impfen lassen, so sei ihnen das gegönnt. Ihren Kindern das antun, ist ein Verbrechen, das die potentiellen Mörder in den Kasernen und alle Kriegshandlungen bei weiten toppt.
    Zur Zt. laufen in den MSM widerliche Kampangen für eine Impfpflicht. 98 % der Kommentare befürworten diese. Organtransen werden auch besonders mobilisiert. Ein Zufall?

    Vergessen bei der Diskussion werden die Tiere. Ich hatte mich zu diesem Thema mal hier geäußert: https://ludwigdertraeumer.wordpress.com/2016/10/12/impfen-ist-folter-manchmal-sterben-auf-raten/

    Das Thema Impfen kann jedoch nicht isoliert von den anderen Widrigkeiten betrachtet werden, die 98% der Menschen klaglos befürworten und gut hießen. Freiwillig Knechtung im Hamsterrad ohne Widerrede, unterwürfige Anbetung der Kirchenfürsten und des Geldadels. Da wird es für mich schwer, noch an den Verstand der Menschen zu glauben.

    Mein erster Beitrag in bb war ein Gedanke, daß der Mensch doch nicht so blöd ist, wie er glaubt. Dafür bekam ich reichlich Kloppe. Vielleicht hat er den Pfusch der Götter in seiner Kreation erkannt und sehnt sich zurück ins nix und zerstört sich damit selbst. Das wäre die Vollendung der Schöpfung. Für Neuleser:

    „Die Apokalypse steht ins Haus. Wir Untiere wissen es längst, und wir wissen es alle. Hinter dem Parteiengezänk, den Auf- und Abrüstungsdebatten, den Militärparaden und Anti-Kriegsmärschen, hinter der Fassade des Friedenswillens und der endlosen Waffenstillstände gibt es eine heimliche Übereinkunft, ein unausgesprochenes großes Einverständnis: daß wir ein Ende machen müssen mit uns und unseresgleichen, so bald und so gründlich wie möglich – ohne Pardon, ohne Skrupel und ohne Überlebende.

    Was sonst trüge das, was das Untier „Weltgeschichte“ nennt, wenn nicht die Hoffnung auf die Katastrophe, den Untergang, das Auslöschen der Spuren. Wer könnte eine sich Jahrtausend und Jahrtausend fortsetzende Litanei des Hauens, Stechens, Spießens, Hackens, die Monotonie des Schlachtens und Schädelspaltens, das Om mani padmehum der Greuel ertragen, ja seinerseits nach Kräften befördern, der nicht zugleich in der Heimlichkeit seiner Vernunft gewiß wäre, daß diese rastlosen Übungen ihn und seine Gattung Gemetzel um Gemetzel, Schlacht um Schlacht, Feldzug um Feldzug, Weltkrieg um Weltkrieg unaufhaltsam jenem letzten Massaker, jenem globalen Harmageddon näherbringen, mit dem das Untier seinen Schlußstrich setzt unter die atemlose Aufrechnung sich fort- und fortzeugenden Leids […]
    „Nicht ein Jahrzehnt des Ausruhens, der Rast und des völligen Friedens hat sich das Untier in der von der Geschichtsschreibung erschlossenen Zeitspanne seit der Antike gegönnt, sondern waffenklirrend Schritt vor Schritt gesetzt, Hieb um Hieb geführt, als Lohn für die selbstlos dem militärischen Fortschritt dienenden Legionen Grab um Grab geschaufelt […]

    „Vielleicht ist der Vernichtungs- und Selbstzerstörungswille des Menschen überhaupt nur die höchste und erstmals zum Bewußtsein seiner selbst gelangte Manifestation eines Urimpulses und Protoinstinkts, der allem Lebendigen innewohnt und es in seinen Untergang treibt.

    Vielleicht war die gesamte Evolution nichts anderes als ein gigantischer Umweg, den das Plasma nahm, um sich nach dem Sündenfall der Urzeugung und seiner Vertreibung aus dem Anorganischen seiner neuerworbenen potentiellen Unsterblichkeit zu berauben und nach Äonen des Wucherns erneut ins Nirwana des Staubes und der Gase einzugehen.

    Und vielleicht ist das Untier mit all seinem Erfindungsreichtum, seinem Selbstbewußtsein und seiner Philosophie nicht die Krone der Schöpfung, sondern bloß ihr Strick, die ingeniöse Methode, auf die vor Milliarden von Jahren der erste Einzeller verfiel, um nach ebenso vielen Zellteilungen und Teilungen von Teilungen, die sein Leben multiplizierten, doch noch Selbstmord zu begehen […]

    „Die Geschichte des Untiers ist erfüllt […] Kein Überlebender wird sein Gedächtnis bewahren, keine Sage wird von den Prüfungen berichten, die es heimsuchten, die Qualen benennen, die es litt, um der großen, der universalen Erlösung willen.

    Über dem nackten Fels seiner Heimat aber wird Frieden sein, und auf den Steinen liegt der weiße Staub des Organischen wie Reif.

    Das Reißen und Schlingen, das Zermahlen und Ausbluten, das Stechen und Kröpfen, dieser ohne Unterlaß wütende Bürgerkrieg alles Lebendigen ist nie gewesen; und der Geist […] ist zu seinem eigenen Hirngespinst geworden. In einem Feuerwerk ohnegleichen ist er untergegangen, und mit dem Aufsteigen der letzten Rakete sind die Spuren getilgt, die ein Einzeller in Äonen hinterließ und die das Antlitz der Erde furchten wie sonst nur Gletscher und Glaziale […]

    „Vermonden wir unseren stoffwechselsiechen Planeten! Denn nicht bevor sich die Sichel des Trabanten hienieden in tausend Kraterseen spiegelt, nicht bevor Vor- und Nachbild, Mond und Welt, ununterscheidbar geworden sind und Quarzkristalle über dem Abgrund einander zublinzeln im Sternenlicht, nicht bevor die letzte Oase verödet , der letzte Seufzer verklungen, der letzte Keim verdorrt ist, wird wieder Frieden sein auf Erden.“

    Ulrich Horstmann
    Das Untier – Konturen einer Philosophie der Menschenflucht
    Gebundene Ausgabe: 177 Seiten
    Verlag: Johannes G. Hoof; Auflage: 1 (15. Dezember 2005)
    ISBN-10: 3936345473

    Und nun zurück zum Esoterikseminar: ‚Wir sind alle eins‘. Laufen denselben Bach hinunter.

    Gefällt 1 Person

  7. Security Scout sagt:

    Die Firma BAXTER wurde vor ein paar Jahren dabei erwischt, wie sie einen biologischen Kampfstoff in Vaccine gemischt hat.
    Der Fall wurde aus „Gründen der nationalen Sicherheit“ unter den Tisch gekehrt in Nordamerika.

    Den konkreten Report darüber gab ich einer Kinderärztin welche geschoclt war. Sie meinte, so eine große Firma wie Baxter, das ist doch unmöglich.
    Das Problem ist, daß Otto Normalverbraucher sich nicht vorstellen kann, daß eine Firma so handelt, denn dies setzt voraus, dasß diese Firma mit dem Staat zusammen arbeitet und genau weiß, sie kommt davon!

    Der Hintergrund ist, daß die Elite weiß, es gibt zuviele Menschen und die Arbeit wird durch Automation und KI (künstliche Intelligenz) immer weniger.
    Darum muß die Menschheit reduziert werden, sonst gibt es Probleme.
    In vielen Ländern vermehren sich die Menschen so rasant, daß es zu Problemen kommen muß wie in Afrika.

    Sieht man, wie der Mensch diesen Planeten behandelt, muß ich fest stellen, daß der Mensch, VIELE Menschen sich wie ein Virus verhalten.
    Bei einer Tollwutinfektion muß ein Mensch sofort geimpft werden oder stirbt innerhalb weniger Tage.

    Bill Gates mit seiner Stiftung die impft, sagte offen, daß impfen ein probates Mittel zur Bevölkerungsreduktion ist.
    In Afrika werden Frauen oft geimpft, damit sie dann später unfruchtbar sind.

    Bezogen auf den Westen sehe ich aber das Hauptproblem die Dekadenz der westlichen Welt.
    Konkret sind das „durchgeknallte westliche Frauen“, die so viele männliche Energie aufgenommen haben, daß sie keine Frauen sondern
    Mann-Weiber geworden sind. Maskulines verhalten, kurze Haare etc. sehe ich als klare Anzeichen dafür.

    Das Antidot dafür sind die vielen Muslime die jetz nach Europa kommen. Wir brauchen da nur abwarten!
    Die Heilung ist schmerzhaft. Es gibt für mich keine Zufälle.

    Eso ein:
    Die Frequenzerhöhung des Planeten Erde erfolgt immer schneller.
    Die, welche sich nicht an die neue HOHE Frequenz anpassen können, werden „verschwinden“!
    Psysische Erkrankungen die jetzt schon hoch sind, werden explodieren. Diese Menschen sterben aus.
    Stark betroffen davon ist die westliche Welt.
    Eso aus

    Um es zu wiederholen:
    Persönlich sehe ich die Entwicklung sehr positiv.
    Die Welt wird immer volatiler und für flexible Menschen bieten sich damit ungeahnte Chancen.

    Ein Geheimtipp:
    In Südungarn sprechen die Menschen dort, die Donau-Deutschen alle perfekt Deutsch.
    Es herrscht Mittelmeerklima, niedrige Lebenshaltungskosten. Zur Adria geht es in 2 Stunden auf der neuen Autobahn.
    Kroatien liegt praktisch um die Ecke!

    Einen Nachteil hat die Gegend aber wie eine deutsche Frau wörtlich in ihrem Blog schrieb:
    Als deutsche Frau hat man da die A-Karte, denn die Männer dort haben eine andere Einstellung zu Frauen als in Deutschland.

    Gefällt mir

  8. thom ram sagt:

    Irene 23:26

    Der Vortrag von Frau Anita Petek – Dimmer ist überwältigend.

    Ich nehme als sehr wahrscheinlich an, dass ihr Uebergang ins Jenseits, mit 51 Jahrn, mittels Stoss von hinten erfolgte. Diese Frau wusste zu viel, konnte zu träf begründen und konnte ihr Wissen formvollendet darbieten.

    Gefällt 1 Person

  9. jpr65 sagt:

    Security Scout
    24/01/2018 um 07:22

    Ich kann dich verstehen, es ist zum Wegrennen. Aber dann überlassen wir Deutschland und die restlichen Deutschen den Kräften, die wir nicht mögen. Deshalb bleibe ich hier und unterstütze alle, die wach sind und auch hier bleiben. Doch wer es nicht mehr aushält, der soll seinem freien Willen folgen und sich im „Reservat ausruhen“. Vielleicht hat er ja irgendwann wieder Kraft und Lust, in DACH mitzumischen.

    ESO ein – ESO aus. Was dazwischen liegt, das sehe ich ganz ähnlich.

    Gefällt mir

  10. Vollidiot sagt:

    SeS

    „Psysische Erkrankungen die jetzt schon hoch sind, werden explodieren“.

    Das ist garstig – für die Idioten.

    Gefällt mir

  11. Irene sagt:

    Thom Ram 16:32

    Ja Anita Petek-Dimmer war/ist ein wahrer Engel…so eine Kraft und was für ein Mut! Wußtest Du daß ihr Mann ca 1 Jahr nach seiner Frau diese Ebene verließ? Und daß Dr. med. Johann Loibner eng mit Fr. Petek verbunden war, mit ihr arbeitete. Der Tot der beiden hat ihn wohl ziemlich getroffen.
    Von Loibner gab es auch ein älteres Video über die, äußerst eklige, Historie dieses ganzen Impf-Wahnsinns. Ist natürlich gelöscht worden!

    LG Irene

    Gefällt mir

  12. YouTubes werden seltsamerweise nicht – jedenfalls für den Normalo wiederherstellbar in der WayBackMachine gespeichert. Es bleibt nur eine Möglichkeit, die sofort, falls sie einem wichtig erscheinen, über den Youtube Downloader HD auf der eigenen Festplatte zu speichern.

    http://www.youtubedownloaderhd.com/

    Um gelöschte youtubes wieder öffentlich zu machen, bietet sich die Hochladung in einen eigenen Youtube Kanal an, bis es dann vlt. auch wieder gelöscht wird. Dann wieder Hochladen. Ein Katz und Maus Spiel. Auf der eigenen Website kann das auch gespeichert werden in der Cloud. Birgt aber die Gefahr des Fremdzugriffs.

    Gefällt mir

  13. viktoria sagt:

    Las heute einen netten Artikel: man arbeitet an einem Impfstoff gegen Grippe und zwar für Kinder damit diese den Grippevirus nicht weiter verbreiten. Wie gesagt man „arbeitet“ daran und es sollte eine Zwangsimpfung für die Kinder geben- alles zu unser aller besten! (l’union,Champagne-Ardennes, Frankreich)

    Gefällt mir

  14. Irene sagt:

    Ludwig der Träumer
    25/01/2018 um 01:04

    Danke Ludwig für die Info. Werd`s in Zukunft beherzigen…bin halt nicht so ein Computer-Fachmann/Frau

    Gefällt mir

  15. jpr65 sagt:

    Noch etwas sehr Interssantes von Karma Singh auf Nebadonia.wordpress.com

    Moin Wolf,
    ….
    zwischen 1840 und 1950 sind fast alle die Krankheiten die Millionen von Menschen in Europa getötet hatten fast vollständig verschwunden.
    ….
    Dies hat mit der moderne Medizin so gut wie gar nichts zu tun.
    …..
    Hier ist was wirklich passiert ist: http://www.hecrl.com/imp5
    …..
    Wie üblich bitte an alle Freunde und Bekannte weiterleiten.
    …..
    Sei gesegnet

    Karma

    Gefällt mir

  16. jpr65 sagt:

    Quelle: https://einsseinmitderurquelle.wordpress.com/2018/02/06/fulford-nazis-richten-sich-nach-den-white-dragons-da-isolierte-satanisten-ihren-todeskampf-fortsetzen/#more-13750

    Mehr und mehr glaubwürdige Berichte von Massensterilisationen durch Impfstoffe kommen jetzt ebenfalls heraus, mit dem letzten über mehr als 500.000 Frauen in Kenia, die gewaltsam sterilisiert wurden durch etwas, was ihnen als „Tetanusimpfung“ beschrieben wurde.

    https://www.blacklistednews.com/article/63453/pharma-co-has-license-suspended-as-vaccine-blamed-for-sterilization-of-500000-women-.html

    https://mobile.nation.co.ke/news/Church-faults-State-over-lack-of-cooperation-on-vaccine-testing/1950946-3222120-155xq1n/index.html

    Die *Krebsindustrie* wird ebenfalls angegriffen wegen ihrer vorsätzlichen Verbreitung von karzinogenen Substanzen in Produkten des täglichen Bedarfs, um Krebs zu verursachen, und dann der Anwendung von Strahlungsvergiftung und giftigen Chemikalien, um ihre Opfer umzubringen.

    Ein Mitglied der White Dragon Society (WDS) wurde kürzlich mit einer Giftnadel gestochen und so ein krebserzeugender Virus zugefügt. Als er zu den Ärzten ging, wurde ihm von kanadischen Ärzten, die wahrscheinlich unabsichtliche Handlanger waren, gesagt, er müsste sofort eine Chemotherapie und Bestrahlung beginnen. Stattdessen machte er eine Ernährungstherapie und benutzte Rife-Geräte [nach Royal Raymond Rife, Anm. d. Ü.], um den Krebs komplett zu entfernen, sehr zur Überraschung der Ärzte, die dachten, sie würden ihm „Zeit erkaufen“ durch die Bestrahlung und Chemikalien.

    Razzien bei der American Medical Association und dem Rockefeller-Familienarchiv werden empfohlen, bevor sie eine Chance haben, die Beweise für diesen Massenmord durch Krebs zu vernichten.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: