bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Satire » Doping / Eine bahnbrechende und wegweisende Studie

Doping / Eine bahnbrechende und wegweisende Studie

.

Ich habe mich entschieden, mich nun nur noch und ausschliesslich wirklich wichtigen Themen zuzuwenden.

Ich habe dazu ein Anforderungsprofil hergestellt. Die Artikel müssen

kurz , träf,

sorgfältigst recherchiert

und von mindestens 7 Fachleuten verifiziert sein.

.

Hier, als Beginn der Serie und Resultat monatelanger Studien

bahnbrechende Erkenntnisse über den Zusammenhang von

den Stoffen, die der Mensch sich zuführt und seinem äusseren Erscheinungsbild.

Mein besonderer Dank geht an Hans Kolpak, der mir monatelang mit Rat und Tat beigestanden hat.

thom ram, 26.07.0004 / 07.10.05

.

.

Tennis Doping

.

.

.


31 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Pieter sagt:

    Du Scherzkeks, ein Lachanfall zum Bild, absolut anmutig und symphatisch die Russin im Gegenatz zu der tierischen Ausstrahlung ( für mich) der Amerikanerin.
    Aber ganz im Ernst, wo fängt doping an, eigentlich doch schon bei Veränderungen des Äusseren um sich Vorteile Anderen gegenüber zu verschaffen, zum Beispiel Einstellungsgespräch und so weiter..

    Gefällt 1 Person

  3. thomram sagt:

    Pieter

    Ich mag die Williamsens, und zwar darum:
    Es gibt Fotos von ihren Gesichtern, wenn sie ganz fokussiert sind. Keine schweizerische Verbissenheit. Die Gesichtszüge sind gelöst. Die Spannung ist im Menschen drin, das heisst: Spannung ist nur da, wo sie gebraucht wird. Und…ihre Gesichter sind, mit meinen Augen betrachtet, dann wunderschön. Mensch in seiner Schönheit.

    Habe ich übrigens beim Yoga richtig konsequent erst gelernt: Wirklich nur die Muskeln arbeiten zu lassen, welche benötigt werden. Wenn andere Mitarbeiten, so ist das ein Zeichen von innerer Unklarheit, von sich widerstrebenden und sich gegenseitig behindernden Anstrengungen.

    Das ist ein Detail, welches mich bei Lang Lang und Yuja Wang (Top 1 A Weltspitzenpianisten) so fasziniert. Die spielen Sachen, da ein guter Pianist Knoten in die Finger bekommt, und was? Yuja lächelt kindlich dazu, Lang Lang kuckt horchend oder belustigt drein, als sässe er auf dem Baumstrunk im Wald und erfreute sich des Vogelgesanges.
    Ha, das ist Kunst.

    Noch zum Tierischen, was du ansprichst. Mir gefällt das Bild der Williams hier, mich stört nicht, dass sie Frau ist und männlich agiert.
    Wo ich Bauchkrämpfe bekomme ist, wenn Mamas von Spitzensportlern in Männermanie ihre Gesichter verreissen und die Faust ballen, wenn ihr Söhnchen einen Winner gemacht hat. Dort ist für mich die Weiblichkeit allesamt weg.

    Aber wir reden hier von Doping, wir sind komplett off Topic. Schande. Damit habe ich meinen ersten Anlauf, endlich seriös zu bloggen, schon im Keime zertreten.

    Seufz.

    Gefällt mir

  4. Rechtobler sagt:

    naja, zu einem ausgibigen Schmunzeln hat es gereicht. 😉 Was die Wenigsten wissen: Williams ist keine Frau, sondern eine Trans, als Mann geboren – genau wie Michael, verheirater Obama auch 🙂

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    Tom

    Ich hab gedacht des VS-Görl is farbig.
    So kosch di irre wennd net gut informiert bisch.
    Wie kommsch Du jetzt von der Muschkelrussin zu Pianischten?
    Hesch Du scho den Brendel Alf klimpre gsieh?
    Ond was der für Gsichter dabei mache duut?
    Ond der Räddl, der duut ja nix, nur e bizzele rumstochere, der macht au so Gsichter.
    Ond wenn i an den Herby denk, also der, der nach dem Einspiele am Mischpult dann e neu Aufnahm gmacht hett – wie e Somnambuhler hätter sich an seim Gländer feschtkohbe.

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    Rechentobler

    Willkommen hier du toblender Rechner.

    Erstaunte mich null, so deine Behauptung zutrifft.

    Es ist mir egal. Allerdings….den Frauen im Tennis, welche Frauen sind, denen kann es nicht egal sein.
    Unfaires Spiel würde ich dette benennen.

    Ich schaue am Rande Tennis. Und immer dann, wenn ich diese Muskeln sah, fragte ich mich, wieso die ach so strengen Kontrolleure nicht zu eruieren belieben, woher denn dieses Muskels kommen.

    Gerechterweise müsste sie bei den Männern spielen und wäre dann wo? Auf Platz 20? 100? 300?

    Gefällt mir

  7. ALTRUIST sagt:

    Rechtobler

    jetzt , wo Du es schreibst , etwas weibliches entdecke ich auf dem obigen Foto nicht .

    Aber es ist ja modern , das es maennlich , weiblich nicht gibt .

    Wir sind alle gender .

    Das ist richtig toll .

    Gefällt mir

  8. thomram sagt:

    Volli

    Immer diese Ablenkungen, aber ich gebe nach, der Nachgebende gewinne, saget man .
    Der Rattle, ich bewundere seine musikalischen Ergebnisse, ist mir zu wenig Mann.
    Der Celi, der ist mir zu sehr Mann, Macho puriter, nicht auszuhalten, doch….seine Ergebnisse mit Münchnern und Bruckner sind Sternstunden, und die kleinen Teile, die ich aus seiner Probenarbeit gehört habe, die sind schon saugut.
    Weisst, das grosse Musikgeschehen habe ich damals als Loki Matadori fastnull verfolgt. Ich hatte schlicht die Tagesstunde nicht dazu. Darum sind mir Grössen zwischen A.D 1970 und 2000, was korrektiter heissen sollte zwischen ante 42 und ante 12 einfach durchgegeflutschete.

    Off Topic, sollte das hier nicht, aber weil ich hier Boss bin, tu ichs doch:

    Hatte gestern Gespräch mit einem Europäerpaar, er Vermessungsspezi, mit zwei Dutzend Angestellten und seiner Frau, Architektorerin.
    Gescheite Leute. Selbstkritische Menschen. Das, was ich als gute Menschen einschätze.

    Von den herrschenden Lügen? Er: Null Ahnung. Alles Verschw.theorie. Ich versaute ihm sogar die Laune mit meinen 7 Hinweisen auf einigermassen wahrere Gesichtsbekritzelung. Sie: Immerhin: Gespitzte Ohren.
    Hat mich runtergehauen. Leute, welche tausend Möglichkeiten hätten, sich zu informieren. Glauben immer noch an den Osterhasen.

    Na ja, nicht wichtig.

    Off topic off.

    Gefällt mir

  9. ALTRUIST sagt:

    Dann muesste das auch seine Ordnung in den Sportmannschaften wider spiegeln . Ordnung muss sein und jede Diskriminierung muss ausgeschlossen sein :

    Dazu gehören z.B. Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans mit allen deren Untergruppen muessen ihre Mannschaften bei Sportspielen haben .

    Gefällt mir

  10. thomram sagt:

    Altruist

    Ich habe mit so ungefähr 11 Jahren meine Fingernägel rot gestrichen, denn es gefiel mir, wie meine 6 Jahre ältere Schwester das gemacht hat.
    Bitte um Rat. Bin ich damit androgyn genug? Oder sollte ich trainieren? Meine nicht vorhandenen Brüste massieren oder massieren lassen? Also die Verlängerung meines Steisses gebe ich nicht her, aber ein Löchli darüber oder darunter bohren lassen? Wäre das eine den heutigen Ansprüchen hoher Moral Genüge getan?

    Lass uns eine Auskunftsstelle schaffen für zu sehr Männliche und Weibliche, welche das Gebot der Stunde erkannt und sich verwässern äh bessern wollen.

    Gefällt mir

  11. Texmex sagt:

    Kleiner Bezug zu den kriminellen Machenschaften des Heigggooooo Maas mit seiner saarlänner SPD-Funssball-Fraktionsmannschaft
    17 min Aha-Erlebnis

    Gefällt mir

  12. Vollidiot sagt:

    Tom

    Der Anspruch des heutigen Menschen, er ist konditioniert auf null Belohnungsaufschub, braucht also SOFORT das neue Schlaufon, die neue Breitwandkino, das neueste Ballonbeik, die neuen Verhüter mit integralem Penisknochen usw..
    Die Kultur der blinden Ungeduld.
    Dem kannst alles verkaufen.
    Das Ideal ist das Zweckmäßige in höchster Form.
    Der Mensch als Bediener seiner Geräte oder Genitalien – möglichst perfekt.

    Kein Verharren, kein Staunen, Verlustängste.
    Ein durchkonditionierter Bolzen.
    Warum also nicht ein Löchli mit innerviertem Transplantat.
    Für Mediziner ein neuer Kassierbereich.

    Gefällt mir

  13. Vollidiot sagt:

    In FußballMann/Frau/Schwulen/Lebsen/Transenschaften sollte aber eine Quote verankert werden.
    4 Manne, 4 Wiibe, 1 Luler, 1 Trasbe, 1 Schwanse
    Keine Diskriminierung mehr.
    Die vorgenannte Verteilung wird der gelebten Verteilung in der Bevölkerung angepasst.
    Mit Minderheitenschutz natürlich.
    Wie immer ist Fußball rückständig – warum greift das Diskriminierungsverbot nicht?

    Gefällt mir

  14. Diese Frau Williams (die mächtige Muckis hat) hat diese Muckis nicht. Zumal der rechte Arm ist m. E. total überzeichnet. Sah mehrmals Bilder von ihr. Sie hat mächtige, aber diese nicht.

    Soll das ein Photoshop-Scherz sein, und nur der Magnus hat’s nicht gemerkt?

    Gefällt mir

  15. ALTRUIST sagt:

    Vollidiot

    Fussball ist bedingt durch die Spieleranzahl 11 ein satanisches Spiel .

    Der einzigste Glaube , der das Boese nicht kennt ist das

    Jesidentum

    Im Jesidentum existiert die Gestalt des Bösen nicht. Die jesidische Vorstellung ist, dass Gott allmächtig ist und neben Gott keine zweite Kraft existieren kann. Die Jesiden sprechen das Wort des Bösen nicht aus, weil allein der Ausspruch dieses Wortes die Anzweiflung der Einzigartigkeit Gottes sei. Nach jesidischer Vorstellung wäre Gott schwach, wenn er noch eine zweite Kraft neben sich existieren ließe. Diese Vorstellung wäre mit der Allmacht Gottes nicht vereinbar..

    https://de.wikipedia.org/wiki/Teufel

    Dieser Glaube schaut mir noch am sozialsten zu sein . Hat aber weltweit die wenigsten Anhaenger .

    Und auch der Sport ist immer mehr zur Hure der Politik verkommen , war ja als solche schon immer angelegt .

    An Stelle die Hure aus zutauschen , ist sie immer weiter besudelt worden : Brot und Spiele und Teile und Herrsche ..

    Der erste beruehmte Profisportler scheint Spartakus zu sein , der im Aufstsand gegen seine Herren
    revoltierte .

    Wir brauchen in den Hirnen und Koepfen wieder eine Varus Schlacht um wieder dahin zukommen

    Germanische-ratsversammlung

    Damit der Sport wieder zur Freude und Entspannung gereicht und von der Macht des Geldes gereinigt wird .

    Maßnahmen zur Wiederherstellung des Rechtstaates

    #http://kaiserrundfunk.com/download/#

    Gefällt 1 Person

  16. Skeptiker sagt:

    Dank der damaligen Sklavenhaltung hat unser geliebtes Amerika, eben die kräftigsten Frauen überhaupt.

    Hier beides, die kann ein Mann Stämmen und und dabei auch noch die Hilfeschreie des Mannes mit Ihrer Stimme übertönen.

    Ab der Minute 33 und 33 Sekunden geht es los.
    (https://www.youtube.com/watch?v=Q2PHYCP1oYU)

    Aber was die für eine herrliche Stimme hat.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  17. Marietta sagt:

    Wer ist das, der mit Phil gesungen hat ?
    Und zum obigen Bild vom Anfang kann ich nur sagen: mir ist die schlankere Russin lieber als das muskelgestählte Weib….

    Und zum Genderwahnsinn versuche ich gerade zu ergründen, ob es schlimm ist, wenn eine Frau Männer in Strumpfhosen mag, aber keine Nylons oder so, nein eher so dicke Winterstrumpfhosen…. 😀
    Ich glaube das gehört in die Gattung „Verrücktes“ oder ????

    Gefällt mir

  18. ALTRUIST sagt:

    Marietta

    Und zum Genderwahnsinn versuche ich gerade zu ergründen, ob es schlimm ist, wenn eine Frau Männer in Strumpfhosen mag, aber keine Nylons oder so, nein eher so dicke Winterstrumpfhosen…
    ……………………………………………………………………………………………………………………………

    Alles das von Dir beschriebene ist fuer mich normal , wenn Aussenstehende davon nicht beruehrt und geschaedigt werden .

    Wenn es den Beteiligten Freude bereitet , und keinen Schaden davon tragen , dann sollen sie es auch ausleben .

    In Preussen konnte jeder nach seiner Fasson seelig werden und das hat funktioniert .

    Und was sich zwischen zwei sich Liebenden im Einvernehmen im Schlafzimmer abspielt , das geht der Politik einen SCHEISSDRECK an .

    Ich bin nach RuStag vom 22.07.1913 PREUSSE und das kann mir niemand nehmen , kein Barodalf Holzli und keine Frau Dr. Merkel .

    Putin weiss es auch und wird es beachten ……….

    Gefällt mir

  19. Marietta sagt:

    na ja, es geht jetzt gar nicht ums SchlafZimmer, sondern einfach nur darum, dass es gemütlich ausschaut….Holzhaus, gusseiserner Kaminofen, heisser Tee, zwei grosse gemütliche Ohrensessel, ein gutes Buch, schöne klassische Musik und Beide tragen dicke kuschelige Strumpfhosen und lange Wollpullis….und draussen schneit es dicke Flocken 😉 ich glaube ich bin Hitze geschädigt wenn ich solche Bilder in mir trage……ohhh weh

    Da die Strumpfhose ja nicht wirklich ein Männerkleidungsstück ist, würde ich
    Nylonvariante auch eher in den NachtRaum tun….

    Gefällt mir

  20. ALTRUIST sagt:

    Thomram

    Ich habe mit so ungefähr 11 Jahren meine Fingernägel rot gestrichen, denn es gefiel mir, wie meine 6 Jahre ältere Schwester das gemacht hat.

    ………………………………………………

    Wie heisst es im NLP : Anker werfen , pacing , leading .

    Nichts anderes war Deine Schwester fuer Dich , sie hat Dich eine Zeitlang unbewusst als Erfahrene gefuehrt , ohne das Du und sie davon Schaden genommen hast .

    Und das passiert Schoepfer gegeben jeden Tag , milliarden fach , still und leise . niemandem schaedigend , bevor die Eliten es fuer sich zur Verskalavung nicht entdeckt haben .

    Wenn Du Zeit hast , komme einfach rueber zu mir . Rauchen wir ein Piepchen. Kaffee ist schon fertig .

    Bis dahin ……

    Gefällt mir

  21. ALTRUIST sagt:

    Marietta

    Der beste Ort dafuer ist eine Sauna . Nicht die sterilen deutschen Saunen , nein eine profane russische Banja / Sauna mit getrockneten Birkenreiser .

    Draussen der zugefrorene See , in der Sauna die Waerme und die Gespraeche in Ruhe und Gelassenheit und abschliessend am Feuerchen das Essen bereiten und die Getraenke vorbereiten und reden ueber Gott und die Welt .

    Nach dem Ausschlafen den Tag beginnen , wie Gottes Sohn……

    Gefällt 1 Person

  22. Marietta sagt:

    det jefällt mir jut 🙂

    Gefällt mir

  23. Skeptiker sagt:

    @ALTRUIST

    Nun ja!

    Der beste Ort dafuer ist eine Sauna . Nicht die sterilen deutschen Saunen , nein eine profane russische Banja / Sauna mit getrockneten Birkenreiser.

    Da lass ich mir lieber von @Marietta mir den Kaffee bringen lassen.

    Weil ich habe ja gar nichts, gegen Frauen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  24. ALTRUIST sagt:

    Marietta

    Wie sagte Thomram , BB bin nicht ich. es ist eine Idee.

    Wenn Thomram Menschen zwanglos zusammenfuehrt . im freien Denken und Fuehlen in Konzentration auf das Wesen unseres irdischen Daseins , dann wachsen ihm und uns unbewusst Fluegel –

    den Engeln gleich , mit einer Kraft , der den inneren Teufel aus uns treibt.und dem globalen Luzifer das Fuerchten lehrt .

    Gute Nacht Marietta

    Gefällt mir

  25. Marietta sagt:

    Guats Nächtle Altruist und alle Anderen die vielleicht noch mitgelesen haben…

    Und zu den beiden Videos eben….dazu sag ich mal lieber gar nischt…..da sind jemanden aber ganz eigene Flügel gewachsen, würde ich mal sagen 😉

    Gefällt mir

  26. ALTRUIST sagt:

    Skeptiker

    verzeih mir , es kann sein, das Du Wesentliches kommentierst hast und ich es uebersehen habe .
    Ich bitte um Nachsicht .

    Aber eine Neuigkeot habe ich noch , ich habe jetzt ueber das DARKNET Bettwaesche erstanden mit dem Fuehrer.

    Kopfkissen mit Fuehrerbild , Zudecke mit Fuehrerbild .

    Skepti , stell Dir vor , ich schlafe jetzt mi dem Fuehrer in einem Bett !

    ich bin so gluecklich .

    Gute Nacht Skepti , in meinen Gedanken bin ich bei Dir und teile meine Freude mit Dir .

    Liebe Gruesse

    Gefällt mir

  27. Skeptiker sagt:

    @Marietta

    Ich habe das ungute Gefühl, ich muss schon zum zweiten mal Leben.

    Unter Zwang der Kirche solche Bilder und Statuen zu schaffen.

    Aber erst ganz später erkannte man mich, weil ich Glaubte nicht an meine Auftragsgeber.

    P.S. Das ist ein sehr interessanter Film,

    Irgendwie muss der wohl dauer beschäftigt gewesen sein, weil was der alles erschaffen hat, kann ich mir kaum vorstellen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  28. ALTRUIST sagt:

    Skeptiker

    P.S. Das ist ein sehr interessanter Film,

    …………………………………………………….

    Fuer Dich sicherlich ,

    NLP , Erkenne Dich und Du verstehst Deinen Nachbarn .

    Liebe Gruesse

    Gefällt mir

  29. Petra von Haldem sagt:

    Wo ist mein Kommentar??

    Gefällt mir

  30. jpr65 sagt:

    Tja, dazu fällt mir nur noch ein:

    Was man den anderen vorwirft, das macht man oft selbst. Scheint für Staaten ebenfalls zu stimmen. Jedenfalls in diesem Punkt.

    Das Foto wirkt für mich echt. Kann man ja auch leicht anhand aktueller Tennisvideos überprüfen…

    Gefällt mir

  31. Ishani Diana sagt:

    Kommerz Kommerz,
    verdirbt unser Herz.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: