bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » Hawey » 1’000’000’000’000’000’000 / SWISSINDO II / Zusammenfassung

1’000’000’000’000’000’000 / SWISSINDO II / Zusammenfassung

Ich hatte die Absicht, heute in Etwa Dasselbe zu sagen und zu veröffentlichen, was Havey diese Nacht geschrieben hat.
Dankbar übernehme ich seine Arbeit.
thom ram, 26.08. im Jahre 5 des beginnenden Neuen Zeitalters.

.

Hawey sagt

Hallo Leute, nun mal nicht so Aufgeregt, ich habe das selber zugeschickt bekommen und es nach Durcharbeitung zu Thom geschickt der sich das mal anschauen sollte und mir seine Meinung kundtun sollte. Er hat es nun veröffentlicht und ich habe bis jetzt den Rest der Information durchgearbeitet.

Machen wir das beste daraus und sammeln wir mal Informationen. Nachdem ich das Statement durchgearbeitet habe macht es für mich Sinn. Offen und Ehrlich ist alles beschrieben. Es läuft also nicht so dass Ihr die Hand aufhaltet und man legt Euch das Geld in die Hand. Ihr sagt Dankeschön auf Wiedersehen.

Nein so läuft das nicht, das war mir auch klar. Ich habe das Statement ein wenig bearbeitet so dass Thom es einstellen kann.

Das Statement wird folgen als SWISSINDO III. Redaktion überlastet 🙂 thom ram

Allein wegen der Informationen lohnt es sich das zu lesen. Wird einigen Problemen machen weil sie es ja gewöhnt sind nicht mehr als drei Zeilen SMS zu lesen. Ich kann Euch nur raten Euch anzustrengen es zu lesen dann wisst ihr zumindest mehr über eure Rechte und könnt dann frei entscheiden ob ihr Mitwirken wollt oder nicht aber das Wissen habt ihr dann schon mal. Hat eine Aufweckende Wirkung.

Nochmal: Geduld bitte, warten auf III.
.
Die Leserkommentare unter „SWISSINDO I“ sind zum großen Teil mit Vorbehalten und Vorurteilen gespickt und auch mit einem Fall wo sanscheinend jemand Geld eingezahlt hat. Hier wird kein Geld verlangt sondern zumindest das ihr euch registriert… aber all das ist im Statement im folgenden SWISSINDO III beschrieben.
.
Wer weitere konkrete Informationen herausfindet – Wunderbar teilt sie mit uns. Aber bitte nicht so was wie ‚ein Freund oder entfernter Bekannter hatte da ein ganz Negatives Erlebnis‘. Ich denke jeder hat hier die Chance mal über den Tellerrand zu schauen und zu agieren. Betrachtet es als Experiment.

Man, so viel Mut werdet ihr doch wohl aufbringen. Seit aber trotzdem Wachsam wie auch Thom es schon erwähnt hat. Warum nicht mal was ausprobieren? Alles bisherige hat doch nicht geklappt, also mehr als nichts kann nicht passieren.

Genau das meine ich auch. thom ram

LG Hawey
.
.

Hier kopiere ich mal die Zusammenfassung des Statements hinein das ganze hat ca, 24 Seiten Wer sich überfordert fühlt 24 Seiten zu lesen kann sich ja die Freiversion von NaturalReader herunterladen. die ist mit einer deutschen menschlichen Stimme ausgestattet. Da kann man sich den Text dann vorlesen lassen. So und hier nun die Zusammenfassung des Statements:
.

.

.

UN SWISSINDO, zusammengefasst

Autor: Mir mit Namen noch unbekannt.

.
ist ein riesengroßes, antikes Treuhandvermögen mit Sitz in Indonesien, das vom sogenannten M1 verwaltet wird. Der Zweck dieses Vermögens ist seine Auszahlung an alle Menschen als Begünstigte der Erde zu gleichen Teilen – seit Gründung von SWISSINDO im Jahr 1887 scheiterte dieses Vorhaben bereits mehrmals. Man hat sich umentschieden, die Auszahlung nicht über die hohe Politik zu betreiben, sondern von Mensch zu Mensch deshalb sucht SWISSINDO Europe Linggacala Unterstützer und Delegierte, die beim Aufbau der Verteilungwege an die Menschen behilflich sind der M1 hat vor kurzem zwei Programme für Europa freigegeben:

.

Programm 1 ist der sogenannte M1-Voucher; jeder erwachsene Mensch kann damit ein Grundeinkommen von 1.200 $ beantragen und in einem nächsten Schritt jedes Kind einen monatlichen Betrag von 600$ (die Auszahlungen sind bereits versteuert!)

 Programm 2 ist das sogenannte Schuldenentlastungszertifikat. Damit kann jeder Mensch Bankschulden in Höhe von 137.000 Euro zurückbezahlen – die Zertifikate für beide Programme können im Internet heruntergladen werden, müssen jedoch mit einem SWISSINDO-Mitarbeiter zusammen ausgefüllt und registriert werden – für diesen Zweck sucht SWISSINDO Linggacala Europe soviele Delegierte, wie es nur irgendwie möglich ist.

Die Tätigkeit und Mithilfe ist vorerst von rein humanitärer Art, denn SWISSINDO-Delegierte können derzeit (noch) nicht bezahlt werden – das Hauptproblem von SWISSINDO ist das etablierte Rechts- und Bankensystem, das sich vehement gegen eine erfolgreiche Auszahlung an die Menschen stemmt – hierzu gibt es eine Menge Verhandlungen und Lösungen, aber bis dato ist noch kein einziges Payment geflossen.

.

Die Idee der Aktion ist, von unten Druck zu erzeugen. Wir „kleinen Leute“ wollen etwas tun, um so vielen Menschen wie möglich zu ihrem rechtmäßigen Anspruch zu verhelfen. Der praktische Schritt ist, dass jeder seine registrierten Zertifikate in Besitz nimmt (zu nächst Programm 1, danach Programm 2), und diese von uns Delegierten registrieren lässt, um sie für eine spätere Einlösung bereitzuhalten.
.
– Wann der Startschuss fällt, steht in den Sternen, jedoch ist anzunehmen, dass er von der Größenordnung der Anspruchsteller abhängig ist.

– Jeder, der an einer Mitarbeit Interesse verspürt, sollte sich bewusst sein, dass er nicht nur Freunde gewinnt, denn dort und da zieht Gegenwind auf. Seid aber gewiss, dass ihr weitere Ansprüche nicht verlieren könnt, wenn ihr das 1-11 er Programm mitmacht. Ihr allein führt den rechtmäßigen Titel… und zwar auf alles!

SWISSINDO ist ein Problem für die etablierten Mächte, weil die Menschen damit unabhängiger werden und deshalb wird das Programm dort als unerwünscht betrachtet – wer sich dennoch einen Delegiertenstatus zutraut, der ist herzlich dazu eingeladen, mitzumachen!!!

.

Wenn ihr die Zusammenfassung gelesen habt glaubt aber bitte nicht schon alles zu Wissen.

LG Hawey
.
.

SWISSINDO I

SWISSINDO II

SWISSINDO III

KONTRASTPROGRAMM: SWISSINDO / DAS WILDGANSPRINZIP

 

.

.

.


18 Kommentare

  1. Besucherin sagt:

    https://globalprosperityinitiative2015.wordpress.com/2016/03/27/swissindo-exposing-a-scam/

    Soll aber niemand aufhalten, seine Zeit ins Thema zu versenken. 🙂

    Gefällt mir

  2. Besucherin sagt:

    Wem besonders fad ist, da wäre noch eine Heilsbringerin: Karen Hudes

    https://web.archive.org/web/20160309220518/http://presswire.com/content/1324064/board-governors-world-bank-and-imf-announce-transition-asset-backed-currencies

    Leider gelingt es auch ihr seit Jahren nicht, das Gold unter die Leute zu bringen, obwohl sie sogar „councel of the wolrd bank“ ist.

    Gefällt mir

  3. Magnus Göller sagt:

    Hallo Thomas,

    ich habe irgendwie Deine E-Adresse nicht mehr aufstöbern können, deshalb mein Artikelvorschlag auf diesem Wege. Wenn Du es nicht brauchen kannst, kein Problem, dann lösche einfach. Ansonsten kannst Du das unten gerne unter meinem Namen veröffentlichen.

    LG

    Magnus Wolf Göller

    Haben die Dummen Schutzengel ohne Ende?

    Was ich hier darlege, das wirkt zugegebenermaßen etwas „esoterisch“, geradezu verrückt.
    Ich habe meinen Kindern beigebracht, aus alter Erfahrung, sie sollten lieber bei Rot über die Ampel gehen und geguckt haben, ob ein Auto kommt, als bei Grün ungeguckt.
    Ich denke, ich wäre schon etwa zwanzig Male in meinem Leben bei Grün überfahren worden, hätte ich nicht geguckt. (Allein in den letzten paar Tagen drei Mal.)
    Und da sehe ich, wie all diese Handy-Zombies (und die Kinder machen es nach!) nur auf das grüne Männchen schauen, loslaufen, in völligem Gottvertrauen, wenn man das so nennen will.
    Und denen passiert nichts. Ich begreife es nicht, dass die alle noch leben.
    Kürzlich hatte ich eine Begegnung, bei der ich mal wieder das Maul nicht halten konnte.
    Ein Paar mit einem vielleicht Fünfjährigen ließ diesen an der gefährlichsten Straße Stuttgarts (achtspurig, vier Ampelgänge) vor sich lustig herrennen, er und sie völlig achtlos, über die Straße, wie wild, die nächste Ampel zu drücken.
    Ich sah mich veranlasst, den Vater anzusprechen, dass das doch ziemlich fahrlässig sei, das Kind habe ja keinerlei Achtsamkeit.
    Der drehte auf der Stelle durch, schimpfte wie ein Rohrspatz, bedrohte mich direkt körperlich, auch noch, als ich mich schon mehrfach für mein Verhalten entschuldigt hatte, noch einmal sowas (ich hätte nur noch das geringste Widerwort anbringen müssen, und er wäre wirklich auf mich losgegangen, unbetrunken, am hellichten Tage), und er werde mich windelweich schlagen.
    Am krassesten sind die jungen Frauen mit ihren Schmerzphonen. Die schauen an allen Stellen nur kurz für eine Zehntelsekunde auf, dann gehen sie los, bedenkenlos. Diese Todesmutigkeit, die ja nicht einmal mutig ist, erwartete man vielleicht von betrunkenen jungen Männern im wahnwitzigen Wettstreit, nicht aber von jungen Maiden, die durchaus intelligent und gepflegt, keineswegs irrsinnig wirken, oder wie als ob sie in einem abseitigen Drogenrausch wären.
    Sie sind es aber anscheinend doch. Der Rausch heißt Schmerzphon.
    Nun aber zur eigentlichen Frage: Wieso leben die alle noch, wo ich schon mehrere Male überfahren worden wäre? Haben die Dummen, die sich auf Ampeln verlassen, Schutzengel ohne Ende?
    Haben dumme (in dem Sinne für mich klar dumme) junge Frauen das Tausendfache an Schutzengeln als ein schon einigermaßen alter Sack wie ich?
    Vor einigen Wochen rettete ich wahrscheinlich einem jungen Mann das Leben. Diesmal war die Ampel rot, der junge Kerl (vermutlich ein Türke, das dürfte aber nichts zur Sache tun) stand neben mir in der Kurve vor dem Kaufhof, ich schaute nach Links, ob da was käme, und es kam ein stattlicher PKW mit mindestens vierzig Sachen, der Junge machte seinen ersten Schritt, ich brüllte wie ein Jeik „Halt!!!“, er hielt inne, der Wagen rauschte direkt an ihm vorbei, es wäre keine Chance mehr gewesen.
    Er dann: „Hey Mann, danke, du hast mir eben das Leben gerettet!“
    Daraufhin, nach diesem kurzen Bedenk, ging er eiligen Schrittes weiter, ich weiß nicht, ob das Erlebnis ihm irgendetwas beigebracht hat. Hoffentlich hat er immer eine Art Magnus, die guckt und rechtzeitig so brüllt, dass er alswie vom Blitz getroffen zu seinem Glücke salzsäulenartig stehen bleibt. War ich sein Schutzengel? Einen anderen habe ich jedenfalls nicht gesehen. Wäre ein anderer, unsichtbarer dagewesen, wofern ich nicht zufällig ein spontanes Gefühl gehabt hätte, eine Geschwindigkeit der Warnung wie selten?
    Und jetzt andersherum. Warum habe ich nicht diese vielen Schutzengel? Ist das die Strafe dafür, dass ich zwar kein Schisshase, aber doch einigermaßen vernünftig umsichtig bin, wissend, dass selbst mein genarbter und recht robuster Leib nicht gegen einenhalb Tonnen gut beschleunigten Stahl antreten sollte?
    Ich kann es mir nicht erklären.
    Vielleicht weiß einer was dazu.

    Gefällt 1 Person

  4. Besucherin sagt:

    Ein weiterer M1 der Goldschätze: Neil Keenan

    http://neilkeenan.com/neil-keenan-update-neil-keenan-is-number-1/

    Auch hier hats mit dem Umverteilen leider nicht geklappt, er verhökert jetzt Heil – Computer und für die kleine Börse ein Lebenselexier.

    Gefällt mir

  5. Besucherin sagt:

    Und auch Lee Wanta, der mit dem Zusammenbruch Russlands so viel verdient haben will, dass er die US – Schulden tilgen könnte, kommt nicht vom Fleck
    http://eagleonetowanta.com/

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Besucherin 19:27

    Toller Beitrag. Danke.

    Gefällt mir

  7. thom ram sagt:

    Besucherin 20:14

    Toller Beitrag. Danke.

    Gefällt mir

  8. Texmex sagt:

    @Besucherin
    Ich glaube da fehlt noch die White Dragon Gesellschaft mit seinem Aushängeschild Benjamin Fulford, Pinocchio himself.
    Was sich die Leute so alles einfallen lassen…
    Unglaublich.

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    Teximexi 21:21

    Du hast meine Lieblingszahl ferfehlt. Sie ist nicht 21, sie ist 23.

    Heute weiss wohl kaum einer: Wo steht mein Kopf? Was ist wahr? Und wenn denn wahr, was ist denn Wahrheit überhaupt?

    Gefällt mir

  10. Hawey sagt:

    @Besucherin

    Ja das sind die Kommentare die ich brauchte auch ich bin ein Stück weitergekommen.
    Derjenige der mir die E-Mail zugeschickt hat und den ich um weitere Informationen gebeten habe. Hat mich angerufen und will mir weitere Infos zuschicken. Im Prinzip weiß der auch nicht mehr als die Registrierung kostet wirklich nichts. Wenn man aber mitarbeiten will dann bekommt man Ausweise und einen Diplomatenpass die dann aber kosten. Ab da sollte man hellhörig sein. Ich bin ja ein experimentierfreudiger Mensch aber ab hier würde ich sagen einen Pass der zwar den Titel Diplomatenpass hat aber diesen Zweck nicht so ganz erfüllt, was ist der dann wert. Höchste Vorsicht!
    Deinen link habe ich Studiert bzw. den Inhalt der Seite da spricht man von Betrug, weil die Mitarbeiter kein Geld bekommen haben. Das steht in den Statuten aber drin das es kein Geld gibt erst wenn die allgemeine Auszahlung erfolgt. Trotzdem vielen Dank für Deine Info!
    Ich habe auch gerade noch gesehen das Du noch einen weiteren Link hereingegeben hast, schaue ich mir jetzt gleich an.
    Viel schlauer bin ich immer noch nicht. Alles sehr Nebulös. Auf der einen Seite macht man große Treffen die ja sicherlich nicht kostenlos sind. Dann hat man angeblich diese große Phantastische Summe zur Verfügung. Eines ist für mich auffällig je tiefer man in die Informationen eindringt umso verwirrender wird es nie gibt es wirklich nachvollziehbare Informationen.
    Deswegen sammelt weiter Informationen. Vielleicht weiß ja auch jemand was Genaueres von dem Prozess von der dem letzten Diebstahl folgte. Auch diese Informationen wären hilfreich. Die Quellen der Informationen sind auch von Wichtigkeit.
    Wie gesagt Vorsicht ist geboten spielt ein wenig damit herum aber stoppt sofort, wenn irgendwelche nicht Nachverfolgen Forderung von euch erwartet werden.
    Befasst Euch auch mal mit dem Seerecht das ist auf jeden Fall sehr aufschlussreich nicht nur für diese Sache.
    Realistisch finde ich, das sie das Geld nicht komplett frei geben, sondern man bekommt quasi eine kleine Rente und eine Summe um seine Schulden zu bezahlen. Würden nämlich sofort die ganze Summe auf dem einzelnen Verteilt, würden viele sofort Ihren Job kündigen, was eine Katastrophe wäre. Weil dann alles zusammenbrechen würde. Da hat man mitgedacht.
    Wie gesagt ich sammle zunächst einmal alle Informationen und spiele ein wenig damit und schaue was daraus kommt. Wer das nicht kann oder nicht will dann ist das OK. Dass das Geld nicht von heute auf Morgen kommen kann ist auch klar das bestehende System hat uns ja durch das Steuersystem gut an der Melkmaschine und ein großer Teil fühlt sich auch noch wohl dabei. Mit Freiheit hat das aber nichts zu tun. Jeder der Steuern zahlt ist nie und nimmer ein freier Mensch. Wenn auf mich jemand zukommt und mir erzählt, er wäre frei dann sage ich zu ihm prima du zahlst keine Steuern, dann schaut er mich groß an und sagt nee ich muss Steuern zahlen. Meine Antwort dann bist du auch nicht frei nur Sklaven zahlen Steuern. Freie Menschen kennen keine Steuern. Im Grunde ist das wie in dem Film Matrix, wenn ihr die Steuern die ihr täglich bezahlt mal Aufdröseln und euch vorstellt es wäre ein Schlauch der euch Lebensenergie und Lebenszeit entzieht werdet ihr erstaunt sein wie viel Melkschläuche ihr an euch habt. Um diese Steuer immer wieder aufzubringen braucht es Lebensenergie die wiederum Lebenszeit verbraucht. So und nun wisst ihr was sie euch wirklich stehlen. Vielleicht schaut ihr euch mal die Okkulte Bedeutung der Matrix Trilogie in YouTube an. Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=RGkBxjBs3ZQ Man sollte aber die drei Filme kennen sonst weiß man nicht was da alles offengelegt wird. Es gibt glaube ich keine anderen Filme die so viel Geheimnisse offenlegen wie Matrix.

    An Dir Besucherin einen besonderen Dank für Deine Infos.

    Schönes Wochenende noch LG Hawey

    Gefällt mir

  11. Hawey sagt:

    Hier noch ein schlechte Übersetzung von dem einen Link der Besucherin Danke auch dafür.
    Gouverneursrat der Weltbank und IWF Übergang zur Asset-Backed Währungen ankündigen

    [PRESSWIRE] Washington DC, USA – 9. März 2015 – Der Gouverneursrat der Weltbank und IWF angekündigt , dass fractional reserve Fiat – Währungen mit Gold am Ende des Zweiten Weltkrieges geschaffen von einem Vertrauen ersetzt werden.

    Jose Rizal, Generaloberin der Gesellschaft Jesu und seines Anwalts Ferdinand Marcos, etabliert dieses Vertrauen zum Wohle der Menschheit. Das Vertrauen enthält auch andere Edelmetalle, Edelstein und Kunstwerk.

    Die Federal Reserve und das US – Finanzministerium besitzen nicht die monetären Goldreserven der Vereinigten Staaten; Diese Reserven sind im Vertrauen zum Wohle der Menschheit von den Institutionen von Bretton Woods verabreicht. Stattdessen verdankt die Federal Reserve quadrillions in Zinseszins auf Verpflichtungen in den 1930er Jahren erteilt.

    Der Gouverneursrat hat sich in den 12 Staaten mit den Staatssekretären Finanzierungsrechnung eingereicht, wo die Federal Reserve Banken befinden sich diese Schulden zu sichern. Staatsschulden werden gegen die Verschuldung der Federal Reserve ausgeglichen werden.

    Antal Fekete, ein Währungsexperte der New Austrian School of Economics, sagte: „Eine negative Goldbasis Dir sagt , dass es ein quälender Mangel an lieferbarem Gold.“

    Der Gouverneursrat bestimmt , dass die Mindestreserve – Fiat – Währung des jeweiligen Landes für ihre Landeswährung in aurum ausgetauscht werden wird ( http://www.peakprosperity.com/podcast/84359/new-way-hold-gold ). Treasuries wird Gold – Zertifikate auf Interimsbasis erteilen. Die Zertifikate werden mit aurum ersetzt werden , da sie geprägt sind.

    Bei normalisierter Vertrauen in internationalen Währungen, Frieden und Wohlstand bleiben erhalten. Gesetzliches Zahlungsmittel Gesetze außer Kraft gehen, und lokale Währungen zugelassen werden. Die Länder können auch Asset-Backed-Währung mit anderen Rohstoffen als Gold ausgeben.

    Die Bretton-Woods-Institutionen gehalten, das Vertrauen Geheimnis seit 50 Jahren so, dass die Vermögenswerte klar und frei für die Menschheit als Ganze unter der Verjährung waren.

    Die 50 Jahre im Jahr 2005. Eine Koalition für den Rechtsstaat beendet Sequestrierung hat sich in Existenz kommen , um die Geheimhaltung zu beenden und der Menschheit Erbe zu schützen. Diese Koalition wurde durch ein genaues Leistungsübergangsmodell für das US Department of Defense von Jacek Kugler (entwickelt vorhergesagt https://s3.amazonaws.com/khudes/sentia+model.pdf).

    Die Mindestreserve-Fiat-Währungen der Zentralbank Mitglieder der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich weiter zirkulieren, bis sie mit aurum ausgetauscht werden.

    Karen Hudes, der Acting General Counsel der Internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, ist Rechtsberater für das Vertrauen.

    Kontakt:

    Karen Hudes

    karenhudes bei hotmail dot com

    Telefon: + 1 202 316 0684

    http://www.kahudes.net

    Gefällt mir

  12. Texmex sagt:

    Aha. Nur jedes mal den Zeitunterschied berücksichtigen ist obermuehsam. Bei mir 9:50 vormittags, Zeit für einen Kaffee.

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    Mextex

    Also für mich isses kein Problem, bei mir isses Zeit fürn Schnabs.
    Rülbbs.
    🙂

    Gefällt mir

  14. Elisa sagt:

    Wer will das Wort zum Sonntag? Hier ist es:

    Meine freundliche Empfehlung
    Elisa

    Gefällt mir

  15. haluise sagt:

    Magnus Göller
    26/08/2017 um 19:23
    DU brauchst keinen schutzENGEL, … DU hast ja DICH

    BIN LUISE

    Gefällt mir

  16. ziegenlippe sagt:

    @Magnus Göller,
    dies geht mir immer genauso, ich frag mich auch so oft, wie geht es, dass solche Leute unfallfrei
    über die Kreuzung kommen und ja, manchmal äußere ich auch mein Unverständnis und kriege auch so irrwitzige Antworten.
    Aber mal zum Thema :
    Angenommen ich wäre ein Bauer und ich hätte 5 Kinder, drei malochen wie die Kuh, und der Rest liegt ewig in der Hängematte und will das gleiche
    essen? Funktioniert das?
    ___
    Ich glaube nicht.
    Ich verstehe schon die Idee, grundsätzlich.
    Und den Reichtum dieser Welt aufteilen, es ist ein hehres Ziel und sicher gerecht gedacht, aber da wird es Probleme vorher und hinterher geben.
    Vorher, es haben Leute mehr als genug, die wollen nicht teilen. Nach der Aufteilung :
    Der eine ist fleißig und macht was draus und wieder andere sind so wie die zwei Nichtsnutze aus meinem Beispiel.
    Und danach, teilen wir dann erneut? Der eine hat sich ausgeruht, der andere hat malocht.
    Ohne Regeln wird so etwas nicht funktionieren, die Idee selbst ist cool, aber ich denke, es wird erneute Verwerfungen danach geben.

    Gefällt mir

  17. Jochen sagt:

    @ M. W. Göller

    „Nun aber zur eigentlichen Frage: Wieso leben die alle noch, wo ich schon mehrere Male überfahren worden wäre?“

    Du lebst doch selbst auch noch – gerade das sollte dich nun eigentlich stutzig machen, im Sinne wie du die Sache betrachtest.

    „Ich denke, ich wäre schon etwa zwanzig Male in meinem Leben bei Grün überfahren worden, hätte ich nicht geguckt. (Allein in den letzten paar Tagen drei Mal.)“

    Von wem oder was bist du denn immer dazu bewegt worden genau im richtigen Moment nochmal zu gucken, also größte Vorsicht walten zu lassen? Von wem kam denn da jeweils immer ein (innerer) Anschubser?

    Vielleicht von deinem Schutzengel oder wie man DAS auch immer zu nennen gewillt ist?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: