bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » Friedlicher Wandel

Friedlicher Wandel

Wir sind hier oft recht unterschiedlicher Meinung, wie genau der Wandel zu einer vernünftigen, menschlichen Gemeinschaft vor sich gehen kann oder soll – das ist gut so, denn schon die Beschäftigung mit diesem Thema bringt Gedanken in Bewegung – und wenn es gut läuft, auch Menschen. Deshalb dazu ein weiterer Beitrag.
Luckyhans, 5. Juni 2017
——————————–

Den Stammlesern ist die Wissenmanufaktur.net schon bekannt – auch deren Protagonisten Andreas Popp und Rico Albrecht. Wer dort noch nicht ein wenig „herumgelesen“ hat, der könnte dies – zur Einstimmung – mal tun. Oder auch nicht. Obwohl: deren „Plan B“ ist jedem, der gedanklich ernsthaft um einen Neubeginn bemüht ist, als Pflichtliteratur zu empfehlen.

Nun hat Rico Albrecht einen weiteren Vortrag gehalten, und zwar ganz aktuell auf der Geldsystem-Konferenz beim Bürgerforum Altenburger Land. Altenburg – Skat-Stadt, Herstellung von Spielkarten, auf bekannt durch die „Roten Spitzen“ (nein, das sind weder Klöppelmuster noch kommunistische Führungskader, sondern zwei interessante Türme). Eine Stadt, offenbar bewohnt von noch (oder wieder?) denkenden Menschen.

Hier also der Vorschlag für „Das Ende der Geldherrschaft? Friedlicher Wandel durch Vernetzung“ – gut eine Stunde, die sich wirklich lohnt zu investieren.


18 Kommentare

  1. palina sagt:

    danke für Reinstellen. Folge gerade der Rede von Rico Albrecht.
    „Hier also der Vorschlag für „Das Ende der Geldherrschaft? Friedlicher Wandel durch Vernetzung“ – gut eine Stunde, die sich wirklich lohnt zu investieren.“

    Mir fällt auf, dass du auf die Zeit hingewiesen hast, die es sich lohnt. Wer keine Zeit hat, bekommt keine Informationen. Das ist eben ein wesentlicher Faktor.
    Wer Interesse an einem Thema hat nimmt sich immer die Zeit.

    Gefällt mir

  2. luckyhans sagt:

    zu Palina um 05:27
    „Wer Interesse an einem Thema hat nimmt sich immer die Zeit.“ –
    Liebe palina,
    das ist zweifellos richtig – für die war der Satz auch nicht bestimmt.
    Sondern er sollte ein Stupser sein für jene, die sich immernoch selbst die verfügbaren Stunden dadurch verengen, daß sie sich detailliert mit der Polit-Show (oder der Medien-Show, oder der Propaganda-Show, oder der Profi-Sport-Show, oder …) befassen.
    😉

    Gefällt mir

  3. thom ram sagt:

    Ah, ein Mann, der nicht nur gescheit sondern auch klug ist – und entsprechend Kluges von sich gibt.
    Danke fürs Einstellen, Lücki.

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    35:00

    Ganz wunderbar.

    Auch andern Ortes. Der Mann stellt stupende Kernfragen, deren Antworten auf die aktuelle vollverquere Misswirtschaft deuten, welche jeder „gute“ poli Ticker gedankenlos als Stein der Weisen dahinplappert.

    Am Schlusse des Vortrages zeigt Rico Albrecht exakt das, was mir vorschwebt, am Bild der Raupe, in der sich der Schmetterling bildet. Trefflich.

    Grosser Applaus meinerseits.

    Gefällt mir

  5. Luckyhans sagt:

    zu Thomram um 20:22
    „Ganz wunderbar.“ –
    auch der Teil, der sich sehr kritisch mit jeglichem Parteien-Gedöns auseinandersetzt? 😉

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Lücki 21:45

    Selbstverständlich! Ja. Auch mit diesem Teil.

    Wenn ich auf etwas setze, dann sage ich damit nicht, dass es der Stein der Weisen sei.

    Dass ich auf, ich sage mal, „Hörstels Deem“ setze, bedeutet nicht, dass ich alles was Hörstel sagt, gut finde. Und es besagt verd nochma nicht, dass ich eine sogenennete Demo Kratt ii für gut finde, welche Parteien als Machtinstrumente in sich hat. Eine wahre Demokratie muss zwangsläufig personell auch pyramidisch gestaltet sein, doch gibt es in einer wahren Demokratie ausschliesslich Gesandte für den nächst oberen Verhandlungstisch, welche die Interessen ihrer Bevölkerungsgruppe einbringen, kompromissbereit, verhandlungsbereit, offenen Ohres für die anderen Gesandten.

    Auf einen Streich ist das nicht zu erreichen. Ich bin, verd für Evolution. Ich übe sie in meinem Mikrokosmos. Vor 6 Jahren war unser Dorfvorsteher mir gegenüber wie ein klassischer Negativbalinese. Dick und herrisch und abweisend, anfangs konnte er nicht mal englisch, obschon er gut englisch spricht. Heute lacht er offen, wenn wir zusammen scherzen. Wie konnte das zustandekommen? Indem ich ihn voll respektierte, sein Matschogetue weder konterte noch belächelte, sondern ungerührt hinnahm, mich nicht verleugnete dabei, mich nicht klein machte, doch auserlesen herzlich höflich mich zeigte, männlich, nicht schleimend, immer dann, wenn ich mit ihm zu tun hatte.

    Was ich mit unserem guten Dorfvorsteher erreicht habe in meinem Mikrokosmos, das ist auch im Grossen möglich.
    Das, lieber Lücki, bitte ich dich, sanft und genüsslich zu bedenken.

    Unser Dorfvorstehen hat die Macht, mich augenblicks im Hemd mich auf dem Flughafen wieder finden zu lassen. Dass ich mich mit ihm gut stellen will, ist, das räume ich ein, auch diesem Umstande geschuldet. So sauehrlich bin ich nun mal, sowas sogar ins Wörldweidnetz zu stellen. Doch nehme ich in Anspruch darauf, dass ich noch hehrere Motive für mein Handeln habe. Ich möchte, dass es unserem Dorfvorsteher gut gehe. Ich möchte, dass es unserem Dorf gut gehe. Und ich will hier Gutes tun.
    Mein Gott, dieser Schleimer, er will Gutes tun. Gutmensch wohl.
    Meinetwegen.
    Ich sage es gleich nochmal. Ich will Gutes tun.
    Nö.
    Wenn einer hier einbricht, bin ich dankbar, wenn mein saugutes Hundi ihm die Hand zerbeisst, und ich schiebe nach mit Pfefferspray. Mit dem Manne danach zu reden, ihn nach seiner Not zu befragen, das ist dann ein anderes Thema. Erst mal: Stopp, so nicht. Hand zerbissen und brennend Aug‘. Um es bitzeli zu erwachen braucht det Mönsch dette.
    Zurück zur DM.
    Der Hörstel macht das verd pragmatisch. Pragmatisch ist eng verwandt mit dem Verhalten von Wasser.

    Ich lese, dass er die Nazizeit schlimm finde. Ich habe solch Ausspruch selber nie gehört. Habe ich es überhört?
    Und wenn? Es ist mir egal, wenn er über die wahre Geschichte 33-45 nicht im Bilde ist. Er scheint mir über die gegenwärtigen weltweiten Aktionen verd genau im Bilde zu sein, und in erster bis dritter Linie kommt es mir darauf an.

    Gefällt mir

  7. luckyhans sagt:

    zu Thomram um 22:14 – an alle:

    Das schockiert mich jetzt schon ein bißchen, daß trotz unserer vielfältigen Beiträge zum Thema Dämon-Archie immernoch sich hartnäckig diese kindlichen Vorstellungen halten.
    Also nochmal ganz klar und kurz:
    die Voraussetzung für die sog. Demokratie (vom „alten“ Griechenland – bis heute) ist die Sklavenhalter-Ordnung, d.h. daß die Masse der Menschen brav ihre Rolle als Sklaven wahrnimmt.

    Das war so, das ist so und wird immer so sein, egal welche Aufkleber das Ganze noch bekommt.
    Von wegen sozial (wie die Mädchen), Markt (wie der türkische Basar) und Wirtschaft (also Kneipe).

    Heute – gemäß Göööthe – eben „sich in Freiheit wähnend“, und damit noch stärker versklavt.
    Punkt.

    Davon ausgehend kann man sich den ganzen Rest an Diskussion sparen – ist eh nur noch Bestätigung des Gesagten.
    Und meine Artikel über die Ökonomie schreibe ich nur, damit das auch in allen Details deutlich wird, auch für den verbohrtesten Ignoranten.
    Und damit wir dann endlich aufhören können, immerzu über dasselbe zu schwafeln… 😉

    Gefällt mir

  8. thom ram sagt:

    Lücki 00:38

    Wenn ich von Demokratie rede, dann meine ich Volksherrschaft. Das Wort bedeutet Volksherrschaft. Ich halte mich an die Bedeutung eines Wortes.
    Ich habe längst gehört, dass die griech. Demokratie keine Volksherrschaft war. Jeder von uns aber hat gelernt, dass Demokratie bedeute, dass das Volk das Sagen habe. Und daran halte ich mich. Für mich ist Demokratie ein kraftvoller Begriff. Ich lasse mir den nicht versauen, obschon heute alle den Begriff bewusst oder unbewusst zerfleddern. Demokratie bedeutet: Die Menschen besprechen und bestimmen. Nicht Chefsklaven einer „Elite“ bestimmen und sagen dann, das sei nun demokratisch gewesen. So’n Irrsinn, was heute passiert. Das ist nicht Demokratie. Es war auch in Griechenland keine Demokratie. Schon in Griechenland wurde das Wort bewusst versaut, falsch eingesetzt.
    Ich werde richtig wütend.
    Demokratie heisst Volksherrschaft. Ich will, dass die Menschen bestimmen, was geschehen soll. Ich will Volksherrschaft. Ich will Demokratie.
    Und all die schleimigen poliTicker, welche das Wort in stinkenden Mund nehmen und damit meinen, der Pöbel solle bei Parteiwahlen ein unnützes Kreuzchen machen, sie seien dazu verdammt, in ihrem eigenen widerwärtigen Verlogenenschleim eine schöne Weile zu baden.

    Kindliche Vorstellungen?
    Ich finde den Bogen nicht. Welche Vorstellungen meinst du, Lückili?

    Gefällt mir

  9. luckyhans sagt:

    zu Thomram um 00:57
    „Das Wort bedeutet Volksherrschaft. … Demokratie heisst Volksherrschaft.“ –
    Lieber Freund,
    schon x-mal geschrieben: das ist nicht richtig.
    „Herrschaft“ auf altgriechisch heißt nun mal „archie“ – siehe Monarchie = Alleinherrschaft, Oligarchie = die Herrschaft weniger, Anarchie = ohne Herrschaft.
    „Kratie“ bedeutet „Beherrschung“ – schau mal im altgriechisch-Wörterbuch unter „Selbstbeherrschung“ nach, da wirst du es finden.

    Grad hast du dich für das Konfuzius-Zitat bei Rico Albrecht begeistert: „Wenn die Worte nicht stimmen…“ – und nun sowas.
    Etwas Falsches wird doch nicht dadurch richtiger, daß es von ganz vielen Menschen falsch verwendet wird…

    Und warum willst du wieder eine HERR-schaft?
    Und wer ist das Volk?

    Gefällt mir

  10. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens,
    besten Dank für den Film. Sehr gut zusammen gefasst und erstklassig in Szene gesetzt. Der Sprecher ist allererste Sahne.
    Lieben Gruß
    Martin

    Gefällt mir

  11. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens Thom,
    das mit der „Demokratie“ ist schon ein wenig komplex.
    Ich kenne das so:
    – Demos: das Dorf oder der Ort
    – Kratiea: Herrschaft (über), welches ich inhaltlich auch als Beherrschung auffasse.

    Der Autor des Films hat es ganz gut ausgedrückt, unsere Gesellschaft ist eine faschistische Gesellschaft!
    Die Bedrohung hier besteht oft nicht mehr unmittelbar im physischen Verlußt des Lebens, sondern in der gesellschaftlichen und familiären Isolation.
    Der „unmögliche“ Mensch wird so ausgegrenzt und abgekapselt, wie es ein Organismus mit Fremdkörpern macht.
    Die Techniken dazu sind im Film gut angezeigt.

    Lieben Gruß
    Martin

    Gefällt mir

  12. Besucherin sagt:

    Auch von mir Dank fürs Einstellen.

    Weil alle davon sprechen, man soll sich vernetzen: gibts irgendwo ein Forum o.ä., wos ums Geldsystem geht,und wo man sich austauschen kann?
    Kann jemand was empfehlen?

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    Besucherin 20:41

    Ich sehe, dass niemand einsteigt bis zur Stunde. Ich vergesse am Laufmeter, kann dir daher bloss empfehlen, auf bb unter „Wirtschaft, Finanzen, Geld“ einzusteigen, und als für mich gültige Vision empfehle ich dir wärmstens, auch in bb, das Wildgansssystem von Hans Steinle.

    Gefällt mir

  14. Besucherin sagt:

    thom
    ja, hab ich mir eh angesehen und auch viele andere blogs wo auch immer wieder was dabei ist. Aber ich finde nix wo es konkret um Geldsystem geht, wo sich die Leute vernetzen können, selber Fragen stellen können, usw.
    Ich meine,auf einem Bienenforum, Selbstversorgerforum etc. weiß man, worums da geht.
    Denk grad drüber nach, wie man sowas benamsen könnt.

    Gefällt mir

  15. Renate Schönig sagt:

    @Besucherin
    08/06/2017 UM 02:50
    —————————–

    Schau mal auf dieser Seite: http://www.wissensmanufaktur.net/vernetzung

    Da findest einige Adressen: <<>>

    Evtl. ist da ja DAS dabei, was´de suchst.

    Gefällt mir

  16. Renate Schönig sagt:

    Text hat es -zwischen den Pfeilen- nach Abschicken des Kommentars nicht mehr angezeigt:

    Also das hier (unter obigem link zu finden) anklicken : Download Netzwerkliste (pdf) Stand 2017-04-26

    Gefällt mir

  17. Besucherin sagt:

    Danke Renate und Tabburett für eure Mühe.
    Inzwischen bin ich fündig geworden, was ich mir vorgestellt hatte, aber diese Foren sind mittlerweile schon wieder verwaist und die letzten Einträge schon Jahre her. Schade.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: