bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » KDG-Rundbrief – April 2017

KDG-Rundbrief – April 2017

Im Geiste einer Vernetzung der unterschiedlichen „kleinen Feuer“ weisen wir regelmäßig auf andere Bewegungen hin, die nach unserer Meinung in alternative „richtige“ Richtungen unterwegs sind.
Heute der aktuelle Rundbrief der Keltisch-Druidischen Glaubensgemeinschaft.

Luckyhans, 7. April 2017
———————————

Liebe Freunde,
wir sind auf dem Weg in eine großartige Zeit! So viele Menschen schauen mittlerweile hinter die Kulissen und spüren die Veränderung im Innen und Außen.

Gespräche, die ich in den letzten Wochen mit Menschen der verschiedensten Aufklärungs-Bewegungen führte, waren durchweg positiver Natur.

Die kritische Masse von 10 % scheint überschritten zu sein. Ob es um die Themen GEZ, Kindesmissbrauch, Impfen, Politik, Fake-News-Nachrichten und viele weitere Bereiche geht – alle sind davon überzeugt, dass es von nun an starke positive Entwicklungen auf unser Dasein gibt und die Veränderung schon begonnen hat.

Wir sind von Natur aus reine Wesen, die im Einklang mit sich selbst und den schöpferischen Aktivitäten auf diesem Planten tätig sein wollen.
Gehirnwäsche und von außen gesteuerte Manipulationen wurden erfolgreich über viele Jahre angewendet, jedoch ist unser Herz nicht manipulierbar, denn es ist mit unserem göttlichen Sein verbunden.
Tief in unseren Herzen streben wir nach Unendlichkeit.
Wir sind große Geistwesen und sollten erkennen, dass diese dichteste Ebene mit unserem physischen Körper, nur einen Teilaspekt von uns darstellt.

Zum besseren bildlichen Verständnis über uns und unsere Körper empfehlen wir diese Filme:

Erster Film: Dr. Korotkov hat wissenschaftlich bewiesen, dass ein Körper nach dem physischen Tod immer noch ein Energiefeld aufweist und anhand dieser Energiefelder zum Beispiel erkennbar ist, woran er gestorben ist.

Im zweiten Film ist zu sehen, was mit uns geschieht, wenn wir aus dem Körper treten und wie unser Zellbewusstsein funktioniert. (siehe auch unser Artikel dazu)

Im dritten Film gibt es eine Sequenz ab Minute 18, wo eine Nahtoderfahrung sehr schön erzählt wird. Diese wurde 1995 im bayerischen Fernsehen ausgestrahlt.

Wenn wir erst mal verstehen, wer wir wirklich sind, ergibt es wenig Sinn, uns weiter auf der Nase herumtanzen zu lassen. Um den Größenunterschied der Wesenheiten, die versuchen, uns zu manipulieren, mit unserer wahren Größe zu vergleichen, hat Harald Kautz-Vella vor kurzem auf Bewusst.TV in einem Interview folgendes geschildert:
„Es ist so peinlich! Als würde eine Eidechse versuchen, uns zu reiten.“ 🙂

Das trifft es auf den Punkt!

Zum Thema Impfen ist seit wenigen Wochen der Kinofilm „Vaxxed“ von den USA nach Deutschland gekommen. Zahlreiche Kinos wurden bedroht und sagten die Premiren kurzerhand ab. Angemietete Säle dienen jetzt teilweise als Ersatz. Die Vorführung in München z.B. war in kürzester Zeit ausverkauft. In Essen fand gestern Abend im Anschluss an die Filmvorführung eine sehr interessante und konstruktive Publikumsdiskussion mit Dr. Wakefield, einem örtlichen Amtsarzt und dem leitenden Arzt der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin eines anthroposophischen Gemeinschaftskrankenhauses statt. Die Tour durch Deutschland läuft noch. Alle Termine findet Ihr hier.

Am 6. Mai haben wir erneut Bernd Frank zu einem Agnihotra Workshop eingeladen. Weltweit gibt es schon 6,7 Millionen Menschen, die die Feuerrituale für Mutter Erde praktizieren. 8 Millionen Menschen werden für tägliche Heilrituale benötigt, um die Matrix des Friedens zu etablieren. Für das gemeinsame Agnihotra am Abend bringt bitte eure Feuerschalen, Kuhdung usw. mit.

Am 10.04.2017 ist ein KDG – Stammtisch mit Workshop in 73453 Untergröningen im Café Herrenfeld. (Alle Termine findet Ihr hier) Zusammen mit Urs Wirths bauen wir unsere eigenen Naturharmoniestationen und Orgonstrahler. Diese helfen, dass sich die Natur harmonisiert und sich die Chemtrails auflösen. Jeder kann sie für wenig Geld bauen und so helfen, dass auch die Natur heilt.

Hier ist ein sehr interessanter Beitrag dazu auf Querdenken-TV dazu:
Wie wir sehen, ist auch hier nur noch ein kleiner Schritt nötig, um  die entscheidende Wende herbeizuführen.

Die Keltisch-Druidische Gemeinschaft hat Mitglieder auf der ganzen Welt. Auf Cape Breton in Kanada sind einige unserer Mitglieder ausgewandert und arbeiten derzeit an einer Keltisch-Druidischen Niederlassung. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Herzliche Grüße
Benjamin Ernst

Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft (KDG)
Postfach 100030 – 41518 Dormagen
http://www.keltisch-druidisch.de


8 Kommentare

  1. Lieber Thom, noch gestern abend dachte ich mir, dass ich heute, wenn etwas mehr an Zeit zur Verfügung steht, ich auf diese Seite hinweisen möchte.

    Nun bist du mir zuvor gekommen und freu mich nun etwas mehr an Zeit zu haben für all die anderen Dinge, die noch erledigt werden wollen.

    Gerne teile ich deinen Artikel bei uns.

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Leuchtturm Netz rebloggt und kommentierte:
    Eine sehr gute Webseite, mit vorwärtsdenkenden Ideen und mehr……
    Es lohnt sich hineinzuschauen und zu reflektieren, sich inspirieren zu lassen von den Beiträgen.

    Mir persönlich hat auch der vernetzte link zur Patientenverfügung gut gefallen, die zwar nicht umsonst ist, aber in einem weltweiten Register abgespeichert ist.

    Schaut einfach mal rein, wenn ihr mehr davon wissen wollt.

    Gefällt mir

  3. luckyhans sagt:

    zu Mar-ia um 18:33
    Der Poster dieses Beitrages steht groß genug in der Einführung – überlesen?

    Gefällt mir

  4. Michleiden sagt:

    Danke 🙂

    Also hier im Kino liegt für den Film noch keine Programmbestätigung vor.

    Wer sich für „nach dem physischen Tod“ interessiert kann ja mal was von Para-celsus lesen.

    Gefällt mir

  5. Tja, bei den einzelnen Gastautoren kommt man manchmal schon durcheinander.
    Ich meine natürlich: werter luckyhans

    Im ZUustand nach Nachtdienst und Ähnlichem kann das schon mal passieren….mea culpa.

    Gefällt mir

  6. marietta

    Erhol‘ dich fein schön gut, liebe Marietta.

    Gefällt mir

  7. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  8. Michleiden sagt:

    http://www.natura-naturans.de/artikel/pdf/die_fuenf_entien_des_paracelsus.pdf

    “ Die 5 Entien des Paracelsus
    Über die Ursachen der Krankheiten und die Wege zur Heilung
    von Olaf Rippe
    mit freundlicher Genehmigung der Zeitschrift Naturheilpraxis

    Der Mensch als Mikrokosmos

    Wie vorher schon beschrieben, ist der Mensch ein Mikrokosmos, der, analog zum Makrokosmos, aus den vier Elementen, zwölf Sternzeichen
    und sieben Planeten3 aufgebaut ist.
    Jedes Organ korrespondiert dabei mit einem der Planeten: „Das Herz ist die Sonne, und wie die Sonne auf die Erde und sich selber wirkt,
    also wirkt auch das Herz auf den Leib und sich selbst. Ebenso ist der Mond dem Gehirn vergleichbar. Die Milz hat den gleichen Lauf wie Saturn.
    Amulett des Paracelsus gegen
    Hirnschwund und andere Krankheiten
    Die Galle entspricht dem Mars. Die Nieren haben die Art der Venus. Der Merkurius ist ein Planet, der der Lunge gleicht und der Jupiter gleicht
    der Leber4. Ihr sollt wissen, wenn die Leber nicht da wäre, da gäbe es nicht Gutes im ganzen Leibe (= innerer Alchimist). Gleich Jupiter wirkt sie
    und mildert wie er durch ihre Güte alles Ungestüm“ (siehe Tabelle 2).
    Die sieben Planetenorgane werden von Paracelsus jeweils als Entität begriffen. Sie sind die „edlen“ Organe die den Gesamtorganismus mit
    Energie versorgen. „Diese Sieben geben allen anderen Organen das Leben“.
    Jedes Organ steht dabei in einer spezifischen Beziehung zum Gesamtorganismus: „Das Herz sendet seinen Geist durch den ganzen Leib,
    wie die Sonne durch alle Gestirne und Erden. Das Gehirn geht allein zum Herzen und vom Herzen wieder zurück zu seinem Zentrum in geistiger
    Form. Der geistige Lauf der Leber vollzieht sich nur im Blute. Die Milz hat ihre Bahn an der Seite und in den Gedärmen, die Nieren haben ihren
    Lauf durch die Harnwege und Lenden. Der Umlauf der Lungen vollzieht sich in Brust und Kehle. Die Galle nimmt ihren Lauf durch Magen und
    Eingeweide.
    Wenn sie sich irren und in eine falsche Bahn geraten, etwa die Bahn der Milz in die Bahn der Galle, entstehen Krankheiten.“ „

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: