bumi bahagia / Glückliche Erde

Kleine Feuer / Familienlandsitz Rodnoje

Kommunikation auf Ebene der Gefühle.

Lehrmeisterin Natur.

Zwiesprache mit der Natur.

Heimat Natur.

Der Staat schuldet uns nichts.

Jeder Staat beginnt beim einzelnen Bürger.

Der Mensch kann alles Wichtige selbst erledigen. Man darf ihn dabei bloss nicht stören.

Wenn du anfängst, die Erde zu rühmen, entfaltet der Boden seine Fruchtbarkeit.

Die Erde ist ein lebendes Wesen.

.

thom ram, 13.03.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen im Stile des gezeigten Videos denken und handeln. 

.

.

.


9 Kommentare

  1. Hat dies auf Leuchtturm Netz rebloggt und kommentierte:
    Eben bei Bumi Bahagia gefunden.
    Sehr schöner und inspirierender Artikel.
    Genau da sollten wir wieder hinkommen, die Dinge gemeinsam zu tun, dem Allgemeinwohl mit zu dienen.

    Auf zu neuen Ufern, neuen Lebenskonzepten die danach rufen verwirklicht zu werden.

    Anschauen lohnt sich.

    Gefällt 1 Person

  2. ALTRUIST sagt:

    Rodnoje , der Wortstamm rod aus dem altslwawischen heisst sowiel wie Ursprung , Geburt , Familie . Herkunft .
    Er findet sich in allen slwawischen Sprache wie polnisch , tschechisch , slowakisch , serbisch , bulgarisch usw.
    wieder .

    Selbstveetaendlich auch im russischen und weisrussischem .

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Altrui

    Was diese Menschen machen, was du zum Wort „Rodnoje“ zu sagen weisst, es lässt mich mein Leben beleuchten.
    Zwar war ich immer und immer gerne im Wald, viele Feuerchen habe ich dort gemacht und sie geliebt, zwar habe ich etwa in meinem halben Leben immer auch Scholle gehegt und Bohnen gesteckt, nur klein, aber immerhin – doch dieses Urwüchsige, Ursprüngliche, Wohltuende, Erhebende und nicht nur Zufriedenheit, sondern auch Weisheit Begünstigende, was mir aus dem Leben dieser Menschen zufliesst, das beeindruckt mich.

    Gleichzeitig zu meinem Wald und zu meinen Schöllchen war ich durchaus geblendet von Technik. Oh, auch heute ist es für mich obergeil, wenn Änscheniöre es fertig gebracht haben, die 12000 Explosionen / Sekunde eines Ottomotors so zu steuern, dass geil Geräusch und sagenhafter Vortrieb stattfinden, und ich bin dankbar allen Erfindern, Kühlschrank und Mückennetz, Webern und Spinnern, Chipsherstellern und Gartenschlauchfabrizierenden.

    Doch das Haus aus Lehm und Sand und Stroh…es ist einfach besser als Betoh, äh Betong – den ich anzuwenden gelernt habe. Und das Lernen von der Chefe und der Bohne, die Zwiesprache mit ihnen, ich denke schon, dass mich das schöner erfüllen kann denn die beste Suzukimaschine.

    Gefällt mir

  5. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    14/03/2017 um 18:47

    Angetan bin ich auch von den Gaerten , Da wird kein Unkraut gejaetet und das Gemuese schmeckt dann noch viel besser , einfach weil es kein Unkraut gibt und eigentlich alles zusammen gehoert und in Harmonie selbstaendig gedeiht .

    Ich denke das war in diesem Video , denn gestern habe ich mir einige Videos dieser Art angeschaut und weniger Politik .

    Dann noch der Kartoffelanbau , ohne zu hauefeln und gross zu graben. Vielleicht schauen sich das unsere zahlreichen Gartenfreunde mal an .

    Vielleicht sind die Slawen fuer diese urspruenglichen Lebensformen auch noch mehr geoeffnet , da sie mit der Konsumgesellschafft nicht so sehr konfrontiert waren und Eigeninitiative sowie sozialer Zusammenhalt zum Leben unabdingbar war . . Man nennt das auch den geschloessenen Markt unter dem die Sowjetunion global am Halsband gehalten wurde .

    Dieser geschlossene Markt erweist sich nun nachtraeglich als Segen und foerdert die Rueckkehr in den Ursprung .

    Die Sanktionen gegen Russland tun ein uebriges und verstaerken die Hilfe zur Selbsthilfe . Das Wissen der Grosseltern und deren Eltern ist hier gefragt und wird an den Generationen weitergegeben .
    Und die Generationen leben wieder unter einem Dach , so wie es sich gehoert ohne Altersheime .. Die Kinder muss man dann nicht abgeben . Die Enkel werden liebevoll versorgt von Babuschka und Deduschka / Oma und Opa .

    Ich habe sehr viele Jahre dort verbracht als junger Mensch und das hat mich wahrscheinlich auch gepraegt .

    Nun mir scheint es nach dem Ansehen des Videos , insperiert anfaenglich durch den Beitrag zu Anastasia aehnlich zu gehen wie Dir auch .

    Ich schwelge in Gedanken , in Erinnerungen , die einfach gut tun .

    Gefällt 1 Person

  6. *MR* sagt:

    *HERZ-DANKE !*
    für diesen Wunder-vollen Traum-Film !
    Macht Mut zum Wieder-Neu-An-Fang !
    *JaH!*
    . 😉

    Leben auf dem *Lehm-Land* … Mulchen auch mit GeH-Danken … *JaH!*
    Auf !
    und *Wi(e)der-Lieder singen und die Luft zum Klingen bringen … *JaH!*
    . 😉
    Auf zur Wieder-Geburt !
    *JaH!*
    . 😉
    Singe und Tanze auch wieder Bar-Fuß auf der Straße … 😉 … Singen in *Herz-Sprache* … 😉

    Der Film macht Mut, auch wieder meine Hand-Puppen, die ich damals mit und für die Kinder gebastelt habe, wieder rauszukramen …
    Hab damals ja auch „Schatten-Theater“ mit/für die Kleinen gemacht … Wunder-volle spannende Zeit damals … Warum sollte sie nicht wiederkommen ??? … !!!

    Hab schon mit den Nachbars-Kindern wieder auf der Straße gemalt …
    Sie waren hell-begeistert und rufen mir schon von weiten entgegen : MiA ! Malst du wieder mit uns ? Komm … !
    . 😉
    Will mit ihnen demnächst „Dichten“ spiel- üben … auch mit den ganz Kleinen … *JaH!*
    Lernen im Spiel mit Be-Geist-erungs-Schüben !
    *JaH!*
    Über-schäumende Freude !
    Auf !
    Ein Neues WERDE !
    *JaH!*
    . 😉
    Mi A brennt fast das Herz dabei durch …

    Gefällt 1 Person

  7. palina sagt:

    @ALTRUIST
    „Dann noch der Kartoffelanbau , ohne zu hauefeln und gross zu graben. Vielleicht schauen sich das unsere zahlreichen Gartenfreunde mal an.“
    Muss sagen, mich hat das auch begeistert.
    War eine richtige Freude diese Gemeinschaft im Film zu sehen.
    Danke für die Erklärung des Wortes.

    Gefällt mir

  8. ALTRUIST sagt:

    TomRam

    weitergeleitet an

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/03/15/russischer-beitrag-ueber-den-gender-wahnsinn-in/#comment-761947

    Lasse es mich bitte wissen , fuer den Fall , wenn Du es nicht moechtest .

    Lieben Gruss und Danke .

    Gefällt mir

  9. Kein Problem, Altrui.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: