bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » POSTKASTEN » Postkasten 4

Postkasten 4

Und schon wieder ist es soweit.

Postkasten 3 hat einen lästig langen Strang.

Im Dienste der Gäste eröffne ich hier Postkasten 4

Alles und Jedes, was dich grad bewegt, werfe hier ein.

Wer in den Postkästen der längst vergangenen Vergangenheit schnüffeln möchte, gebe oben rechts „postkasten“ in die Suchfunktioniererei ein.

.

thom ram, 09.02.0005, im neuen Zeitalter, da Postkästen mit konstruktiven Beiträgen prall gefüllt sind.

.

.


137 Kommentare

  1. Volver sagt:

    Schon wieder fehlt die Unterzeile zu „bumi bahagia / Glückliche Erde“.

    Wie wäre es mit: Ein kleiner Schritt für einen Menschen bis ins Wassermannzeitalter.

    Oder: Mensch, folget doch endlich dem Mann mit dem Krug!

    Oder: Ich schleudere Feuer auf die Erde, und wie wollte ich, es wäre schon entzündet!

    Ich finde es interessant, daß der Wassermann mit Feuer genauso gut umgehen kann wie mit Wasser. Muß wohl daran liegen, daß er beide Elemente in sich vereinigt, das Feuer der Liebe, wie auch den kühlen Geist.

    Übrigens, der Volver hat jetzt wieder einen eigenen Blog und zwar auf Blogger.de, damit ich hier nicht immer den Störenfried spiele. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  2. palina sagt:

    bin wahrlich kein Freund von zweifelhaften Petitionen oder Unterschriftensammlungen. Aber diese hier ist es wert.

    Lehrerfortbildung: LSBTIQ*-Lobby versucht Bayer. Sexualrichtlinien auszuhebeln – Jetzt bei Kultusminister Spaenle dagegen protestieren!

    kaum sind die – nach hartem Kampf entschärften – neuen Bayerischen Sexualrichtlinien in Kraft getreten, arbeiten die LSBTIQ*-Lobbyisten im Bildungswesen schon ungeniert daran, das von uns Erreichte wieder auszuhebeln. Dies offenbarte der Fortbildungskurs für Pädagogen »Schule im Diskurs: Let’s Talk About Sex?!«, den das Pädagogische Institut (PI) München Ende Januar veranstaltet hat.

    Einige von Ihnen sind unserem Aufruf im letzten Rundschreiben gefolgt und haben die vollbesetzte Veranstaltung besucht. Ihre Rückmeldungen haben unsere Vermutung über die Zweifelhaftigkeit der Veranstaltung voll bestätigt. Bereits in der Ankündigung hatte es ja geheißen, man wolle den eingeladenen Pädagogen zeigen, „welche Handlungsspielräume die neuen Richtlinien zulassen in Hinblick auf die Vermittlung von Akzeptanz für Vielfalt.“

    Geboten wurde dann zum Teil blanke Ideologie: Die aus der einschlägigen universitären Gender-Szene stammende Berliner Rechtssoziologin Prof. Dr. Ulrike C.A. Müller behauptete z.B. in ihrem Eingangsvortrag, die bayerischen Richtlinien seien verfassungswidrig, da sie den Vorrang von Ehe und Familie betonten. Sie verstieg sich sogar zu der Behauptung, der besondere Schutz der Ehe sei Indoktrination!

    Der Sexualpädagoge und Vertreter von Pro Familia München, Sebastian Kempf, plädierte dafür, noch viel früher, am besten schon im Kindergarten, mit der Aufklärung zu sexuellen Orientierungen zu beginnen und den Kindern Sexualität als Freude am Körper und als Lebensfreude zu vermitteln. Daß Schulprojekte mit „externen Experten“ nur in Anwesenheit der Lehrkraft durchgeführt werden sollen, kritisierte er dagegen.

    Zweck der Tagung war es ganz offensichtlich, die anwesenden Pädagogen auf die Ideologie der „Sexualpädagogik der Vielfalt“ einzuschwören, und zwar ungeachtet der Grenzen, welche durch die neuen Richtlinien gesetzt sind. Viele der anwesenden Aktivisten und Pädagogen bekundeten dann auch öffentlich ihre Bereitschaft, sich über gesetzliche Vorgaben, wie Altersbeschränkungen, auch gegen den Elternwillen hinwegzusetzen.

    Der Link der Seite ist hier
    https://demofueralle.wordpress.com/

    Gefällt mir

  3. fini09 sagt:

    @ Volver

    …warum stellst Du den Link zu Deinem ’neuen‘ Blog nicht hier ein?

    Das erleichtert die Suchaktion… 😉

    Gefällt mir

  4. ALTRUIST sagt:

    palina 10/02/2017 um 02:55

    solche Kommentare stimmen mich nachdenklich .

    In der Regel aenden solche Petitionen nichts und geben den Betroffenen nur eine Botschaft , das ist gelebte Demokratie , die wir euch genehmigen , protestiert , schreibt Petitionen , das was geschieht , bestimmen wir , die von euch gewaehlten Politiker .

    In Rumaenien protestierten zu Beginn 150 Tausend , es geschah nichts .
    Dann protestierten 500Tausend und die Regierung war gezwungen ihre Beschluesse zurueck zunehmen .

    Davon sind wir in der Heimat weit entfernt und zudem gespalten und zerstritten in mehr als 200 Parteien , Vereinen , Organisationen .

    Fuer mich selbst ist es wichtig , das in der Richtung , wie in dem Kommentar geschildert von Dir , etwas geschieht

    Aendern wird sich nichts , wenn wir uns selbst nicht aendern und uns den wirklichen Prioritaeten stellen .

    Gefällt mir

  5. ALTRUIST sagt:

    palina 10/02/2017 um 02:55

    Der Ausschluss des buergerlichen Todes ist der Dreh,- und Angelpunkt .
    Alles andere ist Bestandteil des Teile und Herrsche Prinzips und fuehrt zu keinen qualitativen Veraenderungen .
    Doch wer nimmt sich schon die Zeit fuer eine Stunde Video und das abschliessende Nachdenken dafuer ?
    Die einzigste politische Kraft die das einfordert ist die Verfassungsgebende Versammlung.

    Gefällt mir

  6. Brutus von Werstein sagt:

    Was mich in der letzten Zeit sehr nachdenklich und traurig gemacht hat:

    Jeder und Alle reden nur über SÄÄXX! … In jeder nur erdenklichen Form. Alles ist erlaubt und je exotischer, je besser…
    Das Fortpflanzung in den meisten Fällen völlig unerwünscht ist, seih nur am Rande erwähnt…
    Die Vereinigung zweier sich liebender Wesen wird zum Konsumprodukt degradiert und in den Dreck gezogen. Dabei geht es doch darum, einer Seele die Möglichkeit zur Wissenserweiterung per „Inkarnation – Fleischwerdung“ zu ermöglichen, das kleine Wesen auf den ersten Jahren schützend zu begleiten…

    … bin noch ganz paralysiert, habe gerade den “ Praktischen Idealismus“ von COUDENHOVE KALERGI durchgelesen und extrem viele Parallelen zur bunzelduitschen Tagespolitik gefunden… Nun wird auch klar, warum bestimmte KanzelbunzlerInnen 2011 bestimmte Preise bekommen haben.

    … Jetz‘ brauch ich nen Eimer… BUUAAARRRGHHH!!

    Gefällt mir

  7. Vollidiot sagt:

    Palina

    „Der Sexualpädagoge und Vertreter von Pro Familia München, Sebastian Kempf, plädierte dafür, noch viel früher, am besten schon im Kindergarten, mit der Aufklärung zu sexuellen Orientierungen zu beginnen und den Kindern Sexualität als Freude am Körper und als Lebensfreude zu vermitteln. Daß Schulprojekte mit „externen Experten“ nur in Anwesenheit der Lehrkraft durchgeführt werden sollen, kritisierte er dagegen.“

    Sexualität und Lebensfreude – am besten mit 4 Jahren die sexuelle Orientierung herausfinden lassen.
    Selbstverständlich durch externe Fachleute (Cohn-Bandit, Beck, z.B.).
    Wer könnte es besser – Pädos in den Schulunterricht – lehrerfrei alle 4 Wochen einen Tag lang.
    Das gibt eine Lebensfreude – ein ganzes Leben lang.
    So sind „Sexualpädagogen“ und pro Familia zu betrachten.
    Eine falsche Überzeugung kann man nicht widerlegen, weil sie auf der Überzeugung beruht, daß das Falsche wahr sei.
    Was hilft also?
    Verantwortung für sich und seine Kinder übernehmen und NIE irgendwelchen „Fachleuten“ trauen.
    Diese Form der Volksverhetzung bleibt straffrei.
    Die Rechtssetzer gehen mit diesem Scheißdreck konform!
    Und in den Kirchen wartet man auf den Tag, an dem Pädophilie von den Rechtssetzern endlich entsanktioniert wird – weil ja nur sexuelle Präferenz.
    Und das fällt dann unter Religionsfreiheit.
    Was ist das für ein Gemeinwesen?
    Raffen, Huren, Lügen, Verderben -> BRD.

    Huch is des aber negatief, so schlecht isses doch garnet, hier im freiesten Deutschland, daß es je gebb hat.
    So was will ich garnet höre.
    Die moinets eischentlich doch alle gut.
    So e paar Beese gibbts doch immer, odder?
    Also ich geh wähle, bin doch e Demokrat und will mei Meinung saache, also wähle.
    Des is mei guutes Recht.
    Des kannich doch net denne annere Ibberlasse.

    Saa mo – bisch Du e Nazi, weil de so beese Sache saasch?
    Das ist Realität.
    Also Dummfug.
    Wenn Realität Dummfug wird, erhebt sich zum Schutze der Realität die wehrhafte Demokratie.

    Gleichschaltung in Vivo – also postnazitief.

    Gefällt mir

  8. Renate Schönig sagt:

    Gefällt mir

  9. palina sagt:

    @Vollidiot
    deswegen hatte ich den Link eingefügt. Weil die auf solche Versammlungen aufmerksam machen und gegen diese Dinge protestieren

    Gefällt mir

  10. haluise sagt:

    WAR DAS DEIN THEMA ? ENOCH ?

    Lynn – Cobra, wer war Enoch. Was war seine Mission im Leben und kannst du uns etwas über die erstaunlichen Informationen sagen, über Riesen, Nephilim, die Engel und Erzengel in seinem Buch, das als das Buch des Enoch bekannt ist?

    COBRA – Er war einer der sogenannten Seher oder Propheten. Ein Wesen, das eine starke Verbindung mit seinem eigenen Höheren Selbst hatte. Er hatte einige starke Kontakterfahrungen und beschrieb diese in seinem Buch. Tatsächlich ist dies nur ein kleiner Bruchteil dessen, was er wusste und was er erlebt hat.

    Schwesternschaft der Rose / CREATRYX
    Cobra erklärt, die Göttinnenenergie gelangt jetzt zunehmend auf unseren Planeten und ist Grundlage für unsere neue Gesellschaft. Via Prepare For Change/Schwesternschaft der Rose ist die Diskussionsgruppe Creatryx jetzt für alle zur Teilnahme und als Netzwerk mit anderen Mitgliedern der COEO bereit, die sich für Bildung, Aktivierung und Erhaltung der lokalen Gemeinschaften interessieren (in Englisch!) – wie: Schwesternschaft der Rose, Event Support Gruppen und mehr. Um teilzunehmen: groups.google.com/forum/#!forum/creatryx

    Aaron – Das Buch von Enoch erwähnt „Semjase“ und „Ashtar“ (das letztere ist von „Astaroth“ abgeleitet), beide Namen als „Gefallene Engel“ oder bösartige Dämonen, die Intensionen sind, die Menschheit zu täuschen. Was hast du über diese Behauptung aus dem Buch von Enoch zu sagen?

    COBRA – Okay. Ich würde sagen, alte Schriften aus dieser Zeit und auch das Buch von Enoch wurden geändert und die Bedeutungen wurden verschoben, wie es für die Kabale geeignet war. Ich würde sagen, im vierten Jahrhundert gab es eine Zeitspanne, vor allem in der Zeit des Archon namens ‚Konstantin der Grosse‘, als die meisten älteren Schriften, die meisten älteren Texte moduliert und geändert wurden, um sie der neuen Agenda anzupassen . Eigentlich war Astaroth der Name der Göttin und der neue christliche Kult, der im vierten Jahrhundert eingeführt wurde, wollte die Göttin unterdrücken und deshalb wurde dieser Text geändert.

    Aaron – Er verweist auf Ashtar als Astaroth, aber sie sind verschieden?

    COBRA – Astaroth war der Name der Göttin und bestimmte Quellen haben dies zu Ashtar geändert. Tatsächlich kommt Astaroth von Astara, dem Namen der Zwillingsseele von Ashtar. Sie sind beide positive Wesen.

    http://transinformation.net/cobra-interview-von-pfc-vom-2-februar-2017-teil-1/

    Gefällt mir

  11. Bettina sagt:

    Ich red jetzt nicht über Sex, bestimmt nicht! Mir reicht die Werbung vom Eichelschmeichler, der präsentiert wird von zwei grinsenden Schwulen im Bett. Und dieses Täglich und ständig im Vor- und Nachmittagsprogramm.
    Dieses Neue Highlight hat aber auch zum Glück die ekelhafte Dildo- oder Gleitgel-Werbung abgelöst.

    Irgendwann gab es mal ein Gesetz zum Schutze der Jugend.
    Damals wäre auch die ekelige Tabakbilderwerbung niemals nicht an jeder Supermarktkasse erlaubt worden.

    Ich warte die ganze Zeit darauf, dass da endlich mal jemand klagt. Klagt wegen Irreführung und Tatsachenverdrehung. Bisher hab ich noch keine einziges Ekelbild entdeckt, das auch nur in Kleinigkeiten mit den gesundheitlichen Folgen vom Rauchen zu tun hat.

    Aber es gibt ja heute keinen Jugendschutz mehr, Dank Internet. Und Dank Internet müssen sich die Kinder auch nicht mehr jeden Schei……dreck reinziehen.

    So, jetzt hab ich mich mal wieder emotional hinreissen lassen, meinen Senf dazu zu geben, nach Lektüre der Kommentare hier!

    Gefällt mir

  12. thom ram sagt:

    Bettina

    Bitte vermittele mir die Lieferadresse von Eichelschmeichlern. Danke.
    LoL.

    Gefällt mir

  13. Renate Schönig sagt:

    „Der Saarländer Biologe Ulrich Warnke ist als „Quantenphilosoph“ bekannt. In diesem Gespräch für die Filmproduktion „Unsterblich?!“ geht er auf die Bedeutung des menschlichen Bewusstseins ein und meint, dass Spiritualität ein Teil der Wissenschaft sein muss“

    Gefällt mir

  14. Renate Schönig sagt:

    Gefällt mir

  15. Renate Schönig sagt:

    haluise
    10/02/2017 UM 21:28
    —————————–

    Liebe haluise, ich bin durch deine „Hinweise“ auch auf dieser Seite gelandet :

    http://transinformation.net/falsches-licht-versus-selbstverwirklichung/

    AUSZUG:

    „Auf Grund der sozialen Konditionierung und all unserer Programmierung halten wir eine enorme Menge gefangener Emotionen in unserem emotionalen Körper aufrecht. Dies hat einen direkten negativen Effekt auf unseren physischen Körper!

    Blockierte Trauer wird Lunge und Herz beeinflussen, Wut wird die Leber beeinflussen, Furcht die Blase und die Nieren, und die Liste liesse sich beliebig fortsetzen.

    Der physische Körper ist tatsächlich ein erstaunliches Barometer unserer Seele und kann uns exakt zeigen, wo unsere gefangenen Emotionen und begrenzenden Glaubensmuster sich befinden.

    Den meisten von uns wurde ständig gesagt, gut zu sein, zu lächeln, höflich zu sein und unsere Wahrheit zu verschliessen, damit alle anderen sich wohl fühlen.

    Dies hat unseren Seelen unglaublichen Schaden zugefügt. Wir haben unsere Grenzen verkauft, um die Anerkennung der anderen zu erhalten. Wir alle scheinen eine grosse kollektive Angst und einen Glauben zu bekämpfen, der sich um die Angst dreht, nicht gut genug zu sein, und den Glauben, dass wir nicht gut genug sind.

    Dieser entmachtende Glaube sitzt inmitten des Kerns menschlichen Leidens.

    Dieser Mangel an Selbstliebe, und die vermeintliche Notwendigkeit, sie von ausserhalb zu erhalten, hält uns im Opferbewusstsein gefangen. Wir geben jedem Anderen Macht über uns, indem wir ihre Urteile oder ihre Ablehnung über uns glauben.

    Ein massiver innerer Konflikt entsteht, sobald wir authentisch und wahrheitsgetreu sein wollen, doch wir niemanden enttäuschen möchten.

    Wir wollen Liebe und Anbetung von anderen, doch die ist ein inneres Tun, das wir nur uns selbst geben können. Diese innere Selbstliebe ist die einzige Liebe, die unsere Schalen, unsere Speicher, bis zum Rand gefüllt halten kann, unabhängig davon, wie andere uns wahrnehmen.“

    Gefällt mir

  16. Amselina sagt:

    Wenn „Feinde“ zu *Freunden* werden
    … entstehen …
    ~ wie von selbst ~
    *Seltene Erden*.

    *JaH!*
    . 😉 .

    Gefällt mir

  17. ALTRUIST sagt:

    PETITION ZUR VERHAFTUNG VON SOROS GESTARTET

    Petition zur Inhaftierung von George Soros gestartet

    Eine Online-Petition mit dem Aufruf an das Weiße Haus, den Milliardär und Unruhestifter George Soros zu verhaften, wurde gestartet.

    So heißt es zur Begründung in der Petition:

    George Soros ist eine Bedrohung für die freie Welt und steht dem im Weg, Amerika wieder groß zu machen. Er ist folgender Verbrechen schuldig:

    1.) Finanzielle Unterstützung für offenen Aufruhr in großen amerikanischen Städten, die einen Schaden von Millionen von Dollar an Eigentum verursachten, sowie Leben kosteten.

    2.) Der Versuch, durch Spenden von Millionen von Dollar an bevorzugte Kandidaten, demokratische Wahlen zu manipulieren.

    3.) Er versucht die amerikanische Souveränität zu beschneiden. In seinen eigenen Worten: „Das größte Hindernis für eine stabile und einfache Weltordnung sind die Vereinigten Staaten … Das Verhalten und die Politik der Vereinigten Staaten zu verändern bleibt meine oberste Priorität.“

    4.) Er ist ein Währungsmanipulator. Soros initiierte durch den Einsatz von 10 Milliarden Pfund Sterling eine britische Finanzkrise, drängte zur Abwertung der Währung und erhielt dafür einen Milliarden-Dollar-Profit.

    Die Petition kann hier unterzeichnet werden.

    https://www.contra-magazin.com/2017/02/petition-zur-inhaftierung-von-george-soros-gestartet/?PageSpeed=noscript

    Gefällt mir

  18. palina sagt:

    @ALTRUIST
    lese hier die Kommentare auf der Seite
    11. Februar 2017 at 17:26

    Mit der Petition stimmt was nicht ! Die habe ich schon vor einer guten Woche unterschrieben,

    da waren schon 3.000 Unterschriften.Und jetzt nach ca. 9 Tagen nur ein paar wenige mehr,

    im Leben nicht !

    11. Februar 2017 at 17:39

    Da gebe ich dir allerdings Recht!

    War gerade auf der Petitionsseite, gerade mal 11.000.

    Es fehlen bis 20. Feb. noch 89.000. Sehr ominös das Ganze. Wahrscheinlich steckt dieser Drecksack wieder mal selber dahinter. Damit er weiss, wer seine Gegner sind.

    Gefällt mir

  19. ALTRUIST sagt:

    palina
    12/02/2017 um 01:48

    Den Gedanken , das dort etwas nicht sauber ist , habe ich auch .
    So kann man seine Gegner schoen sammeln , besonders im deutschsprachigem Raum .

    Gefällt mir

  20. palina sagt:

    immer schön wachsam sein…………………..

    Gefällt mir

  21. Renate Schönig sagt:

    „GOR zeigt die wahre Natur von Licht auf und geht auf verschiedene Prinzipien der Licht-Verdichtung ein. Weiteres wird das Wesen und die Wirkungsprinzipien von Salzen- irdische Kristalle- besprochen.“

    Gefällt mir

  22. Renate Schönig sagt:

    Vielleicht mag der dude sich ja mal SELBST mit SEINEN LICHTbeiträgen befassen… ? 😉

    Könnte ja möglich sein, dass er dadurch „erhellt“ wird und ERKENNT, dass „IN IHM“ > wie seine bewusst diffamierenden/verletzen wollenden verbalen Entgleisungen ja verdeutlichen, offensichtlich -noch- nicht sehr viel „LICHTvolles“ zu finden ist. 😉

    Gefällt mir

  23. palina sagt:

    Es gibt eine Plattform für Protest der Bürger.

    Es reicht!

    Wer wir sind

    Wir sind Bürger dieses Landes und als solches verstehen wir uns auch.

    Artikel 20 Abs. 2 des Grundgesetzes

    „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.“

    Was wir wollen

    Wir haben ein eindeutiges Ziel!

    Rücktritt der Deutschen Bundesregierung!

    Frieden mit unseren Nachbarn!

    Selbstbestimmungsrecht!

    Wie?

    Wir haben eines verstanden, nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen!

    wir brauchen keine 100 Demos á 500 Bürger!
    wir brauchen 1 Demo á 50.000 Bürger – 500.000 und mehr ist unser Ziel!

    https://www.dermarsch2017.de/

    Gefällt mir

  24. Renate Schönig sagt:

    Gefällt mir

  25. Renate Schönig sagt:

    „Spiritualität ist letztlich die Leere des Geistes (Spirit – Geist), der Geist steht wiederum für das komplexe Zusammenspiel von Bewusstsein und Unterbewusstsein, aus dem unsere eigene Realität heraus entspringt. Anhand des spirituellen Quotienten kann man daher den derzeitigen Bewusstseinszustand eines Menschen messen. Der spirituelle Quotient setzt sich in diesem Zusammenhang aus dem Intelligenzquotient und dem emotionalen Quotienten zusammen.

    In unserer heutigen Welt werden wir zu verstandesorientierten Menschen erzogen, unsere empathischen Fähigkeiten, bleiben dabei meist auf der Strecke..!!

    Wir leben halt in einer Leistungsgesellschaft in der die Herzen der Menschen untergraben werden. Deswegen ist der emotionale Quotient auch so unbekannt,, denn unserer System basiert auf energetischer Dichte, auf niedrigen Schwingungsfrequenzen, auf Egoismus, auch wenn sich dieser Umstand aufgrund des derzeitigen kosmischen Zyklus glücklicherweise ändert .“

    mehr hier > http://www.allesistenergie.net/was-ist-der-spirituelle-quotient/#more-6173

    Gefällt mir

  26. Bettina sagt:

    Die Mütter von Dresden

    Heinrich Zillich

    Als sie in Nürnberg saßen,

    die Großen zum Gericht

    fragten in Dresden die Mütter:

    Ruft man uns nicht?

    .

    Aus den Kellern wollen wir kriechen,

    und starren in euer Gesicht,

    Wir Rest der Mütter von Dresden;

    alle anderen leben ja nicht.

    .

    Unmenschliches zu ahnden,

    so sagt ihr, sei eure Pflicht,

    DA SIND WIR!

    Bessere Zeugen findet ihr nicht!

    .

    Wir starrten in unsere Kinder

    Verkohltes Gesicht.

    In unseren Fingern zerfiel er,

    den wir geboren, ins Licht.

    .

    Zu Nürnberg, ihr Großen,

    nun saßt ihr zu Gericht.

    Ruft ihr die Mütter

    von Dresden nicht?

    Gefällt 1 Person

  27. Vollidiot sagt:

    Bettina

    Nein.
    Die werden nicht gerufen, die Mütter von Dresden.
    Nein.
    Denn Churchill wollte braten sehen.
    Nein.
    Nach der ersten Welle da wurde gelöscht.
    Nein.
    Nach der zweiten glühten die Steine.
    Nein
    Am Tag dann die Dritte.
    Nein.
    Die Jagd mit den Bordkanonen.
    Nein.
    Die Mütter von Dresden können nichts sagen.
    Nein.
    Wer kann da noch sprechen.
    Nein.

    Ich kenne, damals, ein Kind, dessen Mutter trug es durchs brennende Dresden.
    Das Leben spricht für sich.
    Immer.

    Gefällt mir

  28. Bettina sagt:

    @Volli,

    Du hast recht!

    Gefällt mir

  29. Volver sagt:

    „bumi bahagia / Glückliche Erde
    Vir sapiens autem scit se nihil scire. / Der weise Mann aber weiss, dass er nichts weiss.“

    Der weiseste Mann von allen aber weiß dazu noch, daß er in dieser Welt ein Nichts ist.

    All die anderen weisen Männer, die wollen dadurch, daß sie sagen sie wüßten nichts, sich nur selbst zu etwas machen, und das im felsenfesten Glauben daran, sich damit für weiser zu halten als wie es alle anderen sind. Alle Menschen wollen nämlich etwas sein und nie und nimmer wollen sie nichts sein, denn das zu sein bedeutet ihrer Meinung nach den Seelentod. Dabei haben alle Menschen als lebendige Seelen vor, und das ist zugleich ihr größter Wunsch auf Erden, auch nach ihrem irdischen Tod noch weiter zu existieren.

    Sich unter all den anderen als ein Nichts wahrzunehmen, ist daher die höchste Stufe der Erkenntnis, die zu erlangen in dieser Welt für einen Menschen möglich ist. Im Grunde ist man nämlich dann in dieser Welt hier der Tod, der die Tür zum Jenseits darstellt. Der Name dieser Tür lautet Jesus (Je hebr. Ey) und (sus hebr. heh) = „Ich bin“.

    Johannes 14:6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater, denn durch mich!

    Mir gefällt dieses Spiel zur Unterzeile zur Startseite. 🙂

    Denn dabei bewegen wir uns so langsam auf die MiTTe von allem zu, da wo immer alles beginnt und wo auch immer alles sein Ende findet.

    Das Wort Mitte besteht aus: M (Mann, Abif) i (der Kleine) TT (= Pi im Sinne von Kreis, bezogen auf MuTTer Erde) und zum Schluß dem e. Eine Umschreibung für das Wort Mitte ist A und O.

    Oder anders gesagt, es geht aus der derzeitigen Chaos-Welt zurück in die vollkommene Welt, in der alles sehr gut ist, nur über den Eyheh. Doch es gibt auch die Möglichkeit den Weg anders herum zu gehen, wobei dann das Reich Gottes auf Erden errichtet wird, indem der Eyheh persönlich in dieser Chaos-Welt hier erscheint, wodurch diese sich dann in einen Traum von einer Welt verwandelt, in der alles sehr gut ist.

    Denn zuletzt sind alle Welten bloß Traumwelten, und der WelTTraum in dem wir derzeit leben, der braucht nur ersetzt zu werden durch einen neuen WelTTraum.
    Alleine noch fällt den Menschen allgemein gesehen das Aufwachen aus dem jetzigen Alptraum schwer. Was nötig ist dafür, daß ist ein Wachmacher, in der Art eines Weckers in dieser Welt.

    So nach Art von „Klingeling Klingeling, hier kommt der Eiermann“. Im Rheinland ist derzeit Hochsaison für den Karneval, mit Alaaf und Helau.

    Ich weiß, hört sich lustig an, aber der Schöpfergott besitzt neben all seinen anderen Eigenschaften auch sehr viel Humor.

    Das ist der Eyheh.

    Gefällt mir

  30. thom ram sagt:

    Volver

    Ich lasse deinen Kommentar stehen, da ich nicht ausschliessen kann, dass es Leser gibt, denen er etwas geben kann. Mir gibt er null.

    Was den Untertitel von bb anbelangt. Schön, dass dir dieses Spiel gefällt. Ich bin es, der es spielt, wie auch ich diesen Blog spiele im Gesamten – unterstützt von mich Stützenden und unterstützt von Nichtsnutzen, welche mich behindern und damit zu höherer Leistung animieren.

    Gefällt mir

  31. Volver sagt:

    „bumi bahagia / Glückliche Erde
    Ein Gramm Information wiegt mehr als eine Tonne Meinung.“

    Ich sehe, da gefällt noch einem das Spiel um die definitive Unterzeile zu bumi bahagia.

    spin (https://de.wikipedia.org/wiki/Spin)
    spinnen
    schpinner
    schbiner

    Datt Jramm ös en i wie Iota (Jota).

    ichbiner (Ich bin er)

    Ein Iota an Information wiegt mehr als eine Tonne Meinung.

    Ich zitiere dazu aus dem oben genannten Link: „Stephen Hawking benutzt in seinem Buch Eine kurze Geschichte der Zeit eine Pfeil-Analogie zur Veranschaulichung des Spins: „Ein Teilchen mit dem Spin 0 ist ein Punkt: Es sieht aus allen Richtungen gleich aus. Ein Teilchen mit dem Spin 1 ist dagegen wie ein Pfeil: Es sieht aus verschiedenen Richtungen verschieden aus. Nur bei einer vollständigen Umdrehung (360 Grad) sieht das Teilchen wieder gleich aus.“ Zitat Ende.

    Im Sinne von: Das kleinste Teilchen per Lichtgeschwindigkeit in Drehung (Spin) versetzt, ist der Schlüssel zur Glücklichen Erde oder was auch immer.

    Das ist unter anderem und kurz gesagt auch der Weg dazu, wie das Problem mit der Quadratur des Kreises gelöst werden kann.

    bumi ist der Kreis und bahagia das Quadrat.
    Aus zwei mach eins.
    Mach wie Macher, Erschaffer und Eins, wie Gott, der das Licht (germ. lik) ist.
    Ergibt was zusammen?

    Na den Namen!

    Gefällt mir

  32. Volver sagt:

    @ thom ram
    um 22:24

    „Mir gibt er null.“

    Ich gebe dir noch eine 0 dazu, dann hast du zwei.
    Und vielleicht kommt ja dann noch die dritte 0 von dir hinzu?

    Dann ergibt das als Summe 0,00.
    Und das ist dann sogar noch weniger als wie es ein Gramm ist. 🙂

    Gefällt mir

  33. Vollidiot sagt:

    Volver

    „Der weiseste Mann von allen aber weiß dazu noch, daß er in dieser Welt ein Nichts ist“

    Das ist aber hinterfotzig vor dem Hintergrund, daß er ja weiß, daß er dann der Geringste ist und er über die Mitleidsschiene arbeiten kann und so ihm getan wird als ob man es Jes. Chr. tue.
    Aber letztlich ihm tue, verschtehst den Kniff?
    Wenn des Weisheit ist………………
    Alle Menschen sind gleich, vor dem Sternenrichter.
    Der Weise weiß das und ist Vorbild.
    Kann also unmöglich Vorbild des menschlichen Nichts sein.
    Nun ja, auch Weise sind nur Menschen, jeder kann sich mal verrennen.
    Wer weiß schon alles was er in seiner Kindheit erlebt hat.

    Gefällt 2 Personen

  34. thom ram sagt:

    Hat einer hier unter Nick „Volver“ gesagt, Bezug nehmend auf „Der weise Mann aber weiss, dass er nichts weiss“:

    *Der weiseste Mann von allen aber weiß dazu noch, daß er in dieser Welt ein Nichts ist*

    Wer war der weiseste Mann von allen?

    Nichts zu sein oder etwas zu sein, das sind Verstandes – Ideen. Ein weiser Mann bewegt sich auf erweiterten Ebenen, da solche Ideen freundlich betrachtend freundlich belächelt werden.

    Der weise Mann sieht das Nichts und das Alles. Er fühlt und weiss Beides. Beides, das Nichts und das Alles sind real für ihn, sind verschieden und sind gleich.

    Volvers These trifft zu, da der weise Mann weiss, dass er nichts ist.
    Volvers These tritt ins Leere, da der weise Mann weiss, dass er alles ist.

    Volver hat noch nicht erkannt das Sowohl als Auch? Oder er tut so, als ob er es noch nicht erkannt hätte und spielt den Dummen?

    Gefällt 1 Person

  35. Renate Schönig sagt:

    „Starke Hochfrequenzen direkt aus dem Galaktischen Zentrum“
    „…denn wir gehen nun kollektiv durch die wohl anspruchsvollste Phase des ganzen Jahres 2017“
    ———————————————–

    Gefällt mir

  36. Angela sagt:

    @ Renate

    WIE OFT wurde das, was in dem Video vorhergesagt wird, schon verkündet ? Seit etwa 2011 in regelmäßigen Abständen und in immer neuen Varianten, mit und ohne Astrologie!

    Ja, das Galaktische Zentrum! Die „Hochfrequenzen“ , die auf uns „niederprasseln“, 😀 könnten nun mal langsam etwas Entscheidendes auslösen. 😦 Aber Glaube und Hoffnung sterben zuletzt, wie man ja weiß…..

    LG von Angela

    Gefällt mir

  37. Vollidiot sagt:

    „…denn wir gehen nun kollektiv durch die wohl anspruchsvollste Phase des ganzen Jahres 2017“

    Was sagt uns dieser Satz?
    Heiße Luft mit Basisnote YlangYlang und Kopfnote Neroli angereichert.
    Das haut jedes Hirn aus dem Schädel.

    Gefällt 1 Person

  38. Renate Schönig sagt:

    Angela: „Die „Hochfrequenzen“ , die auf uns „niederprasseln“, 😀 könnten nun mal langsam etwas Entscheidendes auslösen“

    Sei versichert > sie WERDEN diesmal etwas Entscheidendes auslösen 😉

    Gefällt mir

  39. Vollidiot sagt:

    Diese Art Kurzvoträge führen zur unmittelbaren Erleuchtung.
    Aber nur bei denen, die schon auf hoher Frequenz schwingen.
    Die Niedrigschwinger, obwohl kollektiver Durchgang, bleiben unten.
    So wirds was – nur was ?
    Da hilft auch der Hinweis auf den Dimensionswechsel nicht weiter, weil dem Galaktischen Zentrum Dimensionsabstufungen unbekannt sind, weil schwarzen Löchern, auch im Zentrum ist eins, jedwede Art von Dimensionen egal sind.
    Die saugen alles Materielle auf, auch die Silke Schäfer.
    Jeder sucht sich seine geistige Heimat selber.

    Gefällt 1 Person

  40. Renate Schönig sagt:

    Nun VI, könnte ja sein, dass da in den höchsten SEINS-Ebenen „ETWAS vorgeht“, von dem selbst der VI keene Ahnung hat …. oder magst das ausschließen ? 😉

    Gefällt mir

  41. Vollidiot sagt:

    Das Entscheidende wird sein, daß der Franzi nach Fatima gurkt, mit nem 2CV wohlgemerkt, mit Weihwasser den wiedererstandenen Ignatz von Lojola, der wiederum Lenins Mumie auf den dortigen Gruftaltar abgelegt hat, besprenkelt. Danach werden die Großmuftis und Oberrebbes im Kreise mit den Kardinälen um den Altar schreiten, in roten Filzmänteln und, dann, wenn Franzi sein Bestes gibt, aufschreien und einen dargereichten Hahn über dem Altar zerreißen.
    Mit diesem frischen Blut werden Ignatz und Blank wieder äthärisch neu belebt und große Wirksamkeit entfalten können.
    Denn es ist ein kosmisches Gesetz, daß alles gespiegelt werde, z.B. das Geistige im Materiellen.
    Und das Geistige im Materiellen sehnt sich immer nach frischer Nahrung – und wenns Blut ist…………….

    Gefällt mir

  42. Vollidiot sagt:

    „Nun VI, könnte ja sein, dass da in den höchsten SEINS-Ebenen „ETWAS vorgeht“, von dem selbst der VI keene Ahnung hat …. oder magst das ausschließen ?“

    Dort geht immer etwas vor, das ist dort Normalzustand.
    Lebensprozesse halt, wie in jedem Organismus.
    Ewiges Werden.
    Was interessieren mich höchste Seinsebenen, wenn die Aufgaben hier unten sich tumhoch häufen?
    Als Idiot unterliegt man Beschränkungen, von denen der Homo ordinäris nichts weiß.
    Gott sei Dank.
    Sonst müßte dieser die Glotze abschalten, das Schlaufon im Marianengraben versenken und das Hirn vom Nebel befreien.
    Der Idiot läßt sich von solcherlei Tand nicht beeindrucken und schon gar nicht in seiner Entwicklung bremsen.
    Auch Idioten entwickeln sich – die nächste Inkarnation wird es danken.

    Gefällt mir

  43. Renate Schönig sagt:

    Renate Schönig
    15/02/2017 UM 17:46

    Bezugnehmend auf meinen obigen Kommentar, sei auf diese Seite hingewiesen:

    https://bumibahagia.com/2016/02/05/aryana-havah-inuakiner-das-in-mir-lebende-reptil/#more-19477

    Gefällt mir

  44. Angela sagt:

    Liebe Renate!

    Den Artikel zu Deinem Link https://bumibahagia.com/2016/02/05/aryana-havah-inuakiner-das-in-mir-lebende-reptil/#more-19477 habe ich damals gar nicht gelesen. Er ist interessant geschrieben, obwohl ich LuckyHans Ansicht teile, dass es sich dabei um eine Science Fiction Story handelt, die aus vielen Berichten, Vorhersagen und Ankündigungen zusammengefügt worden ist.

    Ich bin auch davon überzeugt, dass es nach Kataklysmen, Katastrophen und Zusammenbrüchen zu einer Änderung des menschlichen Bewusstseins kommen wird, was mich aber an diesen ganzen Berichten sehr stört, ist das Zeitfenster, welches angegeben wird. Und wann hat es je gestimmt?
    Hier ein Beispiel aus der Geschichte im oben angegebenen Link:

    A: Also, wir treten gerade in die 5. Dimension ein?
    D: Wir werden nicht nur so in einer anderen Welt sein, weil noch vorher viel geschieht, was die Welt erschüttern wird. Das werden alles Vorzeichen sein. Egal wie, der Übergang geschieht im 3. Monat. In diesem Monat werden wir es verstehen, was eigentlich die 4. Dimension ist.
    A Was für Vorzeichen?
    D: Zum Ersten wird das Jahr 2009 ein das Schicksal entscheidendes Jahr. Im zweiten Teil werden unterschiedliche Naturkatastrophen die Erde heimsuchen, wobei einige Erdteile verloren gehen.
    Das Wasser wird dabei die betreffende Erde überschwemmen und mehrere Ufer, Küsten, Siedlungen werden davon betroffen sein. Dann werden sich die Vulkanaktivitäten erhöhen, was dazu führt, dass auch solche aktiv werden, wovon sie schon dachten, dass sie nicht mehr funktionieren würden. Es erhöht sich auch die Erdbebentätigkeit, verschiedene Regionen werden gleichzeitig untergehen. 2011 muss die Menschheit mit einem Sonnwind rechnen, der alle mit Strom oder Energie funktionierenden Geräte lahm legt. Die elektromagnetischen Winde werden alle Informationsgeräte löschen und so werden diese unnützlich….“

    Gab es bisher verlorengegangene Erdteile? Katastrophenartige Sonnenwinde? Nichts dergleichen ist geschehen! Von Jahr zu Jahr werden die Voraussagen verschoben!

    Und genauso sehe ich diese unterschwellig dramatischen Ankündigungen einer Silke Schäfer und vieler ähnlicher Esos und Astrologen über ….. Zitat: „… „Starke Hochfrequenzen direkt aus dem Galaktischen Zentrum“„…denn wir gehen nun kollektiv durch die wohl anspruchsvollste Phase des ganzen Jahres 2017“ .

    ( schon dieser letzte Satz : „wir gehen nun kollektiv durch die wohl anspruchsvollste Phase des ganzen Jahres 2017“ ist unmöglich, denn das Jahr 2017 hat erst angefangen und vielleicht gibt es ja NOCH EINE anspruchsvollere Phase! )

    Es ist eine Falle, aber wer es einfach nicht erkennen WILL, erkennt es auch nicht. Einesteils gruselt es einen so schön, andererseits fühlt man sich vielleicht erhoben. Man „WEIß“, was in der Zukunft geschehen wird und natürlich gehört man AUCH zu den Auserwählten, die „die neue Welt erschaffen“ dank des Glaubens.

    Die moderne Esoterik ist in meinen Augen eine totale Kopie des mittelalterlichen katholischen Glaubens, Gottvater und der Himmlische Geist wurden durch das Galaktische Zentrum ersetzt.

    LG von A n g e l a

    Gefällt 2 Personen

  45. Renate Schönig sagt:

    Die Astrologie ist eine der ältesten Lehren der Menschheit. Seit Jahrtausenden hilft sie, in großen Sinnzusammenhängen zu denken. Persönlichkeiten wie Hippokrates, Paracelsus oder Nostradamus beschäftigten sich mit der Astrologie.
    In den letzten Jahrzehnten erlebte sie eine Renaissance..u.a. auch durch bedeutende Wissenschaftler wie C. G. Jung oder Fritz Riemann.
    ——————————————————————————-
    -Goethe-
    Wie an dem Tag, der Dich der Welt verliehen, die Sonne stand zum Gruße der Planeten, bist also bald und fort und fort gediehen, nach dem Gesetz, wonach Du angetreten. So musst Du sein, Dir kannst Du nicht entfliehen. So sagten schon Sibyllen, so Propheten; und keine Zeit und keine Macht zerstückelt geprägte Form, die lebend sich entwickelt.

    Und solang Du dies nicht hast, dieses „Stirb und Werde“, bist Du nur ein trüber Gast auf der dunklen Erde.

    ———————————-

    -Hippokrates-
    Ein Medicus, der in der Sternkunst unerfahren ist, gleicht einem Auge, welches keine Kraft zu sehen hat.

    ———————————-
    -Johannes Kepler-
    Die Philosophia also auch die wahre Astrologia ist ein Zeugnis von Gottes Werken und also heilig und garnicht ein leichtfertig Ding, das will ich meines Teils nicht verunehren.

    ———————————-

    -William Shakespeare-
    Die Sterne üben Druck aus, aber keinen Zwang.

    ———————————-

    -Lucius Annäus Seneca-
    Du wirst fünf Gestirne schauen, die verschiedene Bahnen wandeln und einen der dahin stürzenden übrigen Welt entgegen strebenden Lauf haben; von ihren leisesten Bewegungen hängt das Geschick der Völker ab, nach ihnen gestaltet sich das Größte, wie das Kleinste, je nachdem der Lauf des Gestirns ein günstiger oder ungünstiger gewesen.

    ——————————–

    -Dr. Wilhelm Hartmann-
    Für mich ist diese kosmische Impulslehre kein „Glaube“ mehr, keine „Annahme“, sondern in ihren Grundzügen ein an tausend Beispielen bewiesenes Wissen. Es mag sein, daß einige Vorraussetzungen später durch andere ersetzt werden müssen, daß einige weitergehende Schlüsse falsch sind, der Schluß jedoch, zu welchem diese Grundzüge führen, nämlich, daß wir Menschen dauernd kosmische Impulse empfangen, die unser Handeln, Fühlen und Denken beeinflussen, ist für mich eine unerschütterliche Tatsache.

    ==================================================
    „Laut Mayakalender ist die galaktische Synchronisation, das Ende der Zeit. Nicht das Ende der Welt. Und schon gar nicht das Ende der Menschheit. Wir erheben uns aus dem Zeitalter Fische in das des Wassermanns. Welches als goldenes Zeitalter prophezeit wird. BewusstSEINsentwicklung findet statt. Die Maya lassen ihren Kalender an diesem Datum enden in dem Wissen, das wir ihn ab dem selbst weiter führen können.“

    Gefällt mir

  46. Gravitant sagt:

    Der Teufelstisch bei Hinterweidenthal gehört
    gehört zu den abenteuerlichsten Felsformationen.

    Gefällt mir

  47. Vollidiot sagt:

    Ja Gravi,

    da bin ich schon draufgeklettert.

    Gefällt mir

  48. palina sagt:

    sehr interessantes Interview

    Wikipedia: Weltherrschaft statt Wahrheit

    Das Jahr 2001 hat die jüngste Geschichte entscheidend geprägt. Geopolitisch wurden mit dem 11. September die Weichen neu gestellt. Der sogenannte „Krieg gegen den Terror“ ist seither die Agenda, um völkerrechtswidrige Angriffskriege zu rechtfertigen.

    Die Meinungsfront ist dann aber mindestens so wichtig. Propaganda ist ein wesentlicher Teil, um Mord und Totschlag zuhause rechtfertigen zu können oder, wo immer es geht, unsichtbar zu machen. Seit dem Jahr 2001 existiert Wikipedia. Das offizielle Ziel dieses digitalen Nachschlagewerkes war freies Wissen für alle zur Verfügung zu stellen. Kostenlos.
    In Wahrheit verfolgten die Köpfe im Hintergrund einen völlig anderen Plan.

    Es ging darum ein Monopol auf die Wahrheit zu errichten. Ein Nachschlagewerk, mit dem man nach all jenen schlagen könnte, die es wagten, Propaganda als Propaganda zu enttarnen.

    Wikipedia hatte vor allem vor, sämtliche gedruckte Enzyklopädien zu ersetzen. Weltweit. Die Firma, deren Server in den USA stehen, ist so transparent und offen wie CIAentology .

    Wäre das Monopol auf das, was man Wahrheit nennt, erst einmal durchgesetzt, wäre der zweite Schritt die Wikipedia als Verleumdungsmaschine einzusetzen. Die Strukturen dazu wurden von Anfang an entsprechend gestaltet. Effizient, undemokratisch, strikten Hierarchien gehorchend. Treffen kann es jeden, der z.B den Preis der Globalisierung beim Namen nennt. Sei es als Historiker, Wissenschaftler, Journalist oder Whistleblower. Wer die Interessen von Oligarchen und Grossinvestoren offenlegt, wer die Mechanik der Macht, inszenierten Terror und Meinungsmanipulation aufdeckt, bricht ein Tabu und wird auf dem digitalen Scheiterhaufen der Wikipedia gegrillt.
    https://kenfm.de/kenfm-im-gespraech-mit-markus-fiedler-zensur/

    Gefällt mir

  49. Renate Schönig sagt:

    AUSZUG:

    „Jetzt haben die gestrigen Gewinner verloren. Genau deshalb hat Trump gewonnen, denn es konnte nicht anders sein. Selbst wenn er nicht gewonnen hätte, hätte er gewonnen, verstehen Sie mich? Trump hätte gewonnen, selbst wenn er verloren hätte.

    Von denen, die der Macht des Weißen Hauses nahe standen, verstehen nur wenige, was passiert ist, wann und wie. Sie sind hysterisch und denken wirklich, dass das alles nur ein schreckliches Missverständnis ist und dass es nur Trump ist… sie verstehen nicht, wie es dazu kommen konnte und sie glauben nicht, dass sie Trump nicht einfach aus dem Weg räumen können, sie haben bis zum 20. Januar geträumt. Es wird nichts, nicht im Februar, nicht im Mai, nicht am Ende seiner ersten Amtszeit, es wird nie etwas.

    Wichtig ist, was in den USA passieren wird. Ich habe geschrieben, was passieren wird – ein großes Kanada und die erste wichtige Etappe besteht darin, eine Wirtschaft ohne die ehemaligen Vorzüge zu gestalten, ohne die Möglichkeiten, die freiwillig an China abgegeben wurden und… ohne viele andere Dinge. Wie man an den Vereinbarungen erkennt, wird ein großer Teil der Produktion in die USA zurück kehren, ich habe darüber geschrieben, so passiert es auch.

    Diejenigen, die zur Rückkehr auserkoren wurden, aber sich sperren und in China oder anderswo bleiben wollen, wird man rausdrücken. Es ist offensichtlich, dass die Bedingungen des Überlebens der USA unter den neuen Umständen auch besprochen wurden. Die zweite Etappe… ist wohl noch zu früh zu beschreiben zum jetzigen Zeitpunkt, aber als Variante habe ich bereits darüber geschrieben – eine Abspaltung von Teilen der USA, eine Teilung der USA in zwei Kanadas… aber das kommt erst in etwa fünf Jahren…

    Es ist sehr dumm, jetzt jedem Rascheln des gefallenen Laubes vom Vorjahr zu lauschen und die Aufmerksamkeit auf Kleinigkeiten zu lenken. Es ist nicht wichtig, was gesagt werden wird. Wichtig ist, was de facto aus den Taten hervorgehen wird, oft aus unbemerkten Taten.“

    http://analitik.de/2017/02/16/abtritt-von-der-grossen-buehne/

    Gefällt mir

  50. ALTRUIST sagt:

    http://abundanthope.net/pages/German_49/Drei-Interessengruppen-innerhalb-der-CIA-die-die-Welt-kontrollieren.shtml

    Thomram

    vielleicht kannst Du diese Informationsbombe als Strang bringen ?

    Gefällt mir

  51. thom ram sagt:

    Du hast es schon in anderm Strang gebracht.

    Prinzipiell ist es so, wie ich mir das Geschehen vorstelle.
    Weit aufgefächert wie hier haut es mich doch auch wieder um.
    So ich morgen so denken werd wie jetzt, werde ich das raushängen. Jetzt bin ich tilt vom Tageswerk.

    Gefällt mir

  52. ALTRUIST sagt:

    Was Trump nicht weiß? – CIA-Chef bezieht Stellung zu Verdunklungs-Vorwürfen

    DER LOEWE BRUELLT ZURUECK

    CIA-Direktor Michael Pompeo hat die Vorwürfe des US-amerikanischen „Wall Street Journal“, wonach US-Nachrichtendienste dem US-Präsidenten Donald Trump aus Sicherheitsbedenken angeblich geheime Informationen vorenthielten, klar zurückgewiesen, wie AP meldet. So etwas habe es bei der CIA nie gegeben.

    https://de.sputniknews.com/politik/20170217314588877-trump-verdunklungs-vorwuerfen/

    Gefällt mir

  53. Bettina sagt:

    Habt ihr euch den neuen Fiedler schon gegeben?

    Ich bin begeistert und fahre meine Kenfm Kritik ein wenig zurück!
    Natürlich konnte er sich Ken Jebsen manche Hirnwäsche über die hystorischen 12 Jahre mal wieder nicht ersparen, aber Markus Fiedler bremst ihn da geschmeidig aus.
    Von Vorteil ist auf jeden Fall, wenn jemand genauso schnell sprechen kann. 🙂

    „Zensur“, der zweite Teil über die dunkle Seite von Wikipedia

    Gefällt mir

  54. palina sagt:

    @Bettina
    hatte ich auch schon drauf verwiesen.
    Das ist ein richtiger digitaler Krieg gegen die Bürger. Und gegen Aufklärer.

    Gefällt mir

  55. Bettina sagt:

    @palina,
    siehst du, ich hatte noch gedacht, dass es hier schon mal verlinkt wurde. Hab es aber nicht mehr gefunden, wahrscheinlich wegen dem neuen Postkasten.
    Ich hatte erst gestern Zeit mir es anzuschauen und hab es dann heute nochmal mir zu Gemüte gefügt.

    Hier hab ich einen Komentar dazu hinterlassen:
    https://lupocattivoblog.com/2017/02/18/corinna-b-die-fuenfte-tote-zeugin-aus-dem-nsu-komplex/#comment-445750

    Herr Fiedler schreibt ja in den Kommentaren bei YT, dass er bisher noch keine schlechten Erfahrungen mit seiner Schulbehörde gemacht hat.
    Und das erlebe ich auch bei Freunden meines Sohnes, dass die Berufschüler kommen und mir sagen, dass es alles stimmt, was ich so erzähle.

    Leider muss mein Sohn noch die letzte Klasse in der Regelschule bestehen und da sind die Winde sehr viel strenger.
    Sein Lehrer vom letzten Jahr wurde leider abglobt, er hatte sich auch geweigert, den HC dieses Jahr so groß im Lehrplan zu erörtern.
    Die Berlinfahrt in diesem Jahr sollte auch keinen Besuch im HC-Museum beinnhalten.

    Nun ist diese neue Lehrerin am Start. Von der hatte ich schonmal geschrieben, Diese, die meinte, dass es zu Adolfs Zeiten wenig Arbeitslose gab, weil alle anderen vergast wurden.
    Nun wird nach neuesten Mitteilungen mein Kind auch die Pilgerfahrt nach Dachau antreten müssen.
    Er weigert sich, sich vorher mit meinen Unterlagen zu beschäftigen.
    Mein Sohn meinte, dass er sich von mir schon genug beinflussen hätte lassen und er wolle dieses nun einfach auf sich wirken lassen.

    Ich vertrau jetzt einfach mal und versuche es gelassen zu sehen.

    Liebe Grüße
    Bettina

    Gefällt mir

  56. palina sagt:

    Sehr interessante Aufzeichnung der Seegespräche
    17.2.17 – MÜNCHNER SICHERHEITSKONFERENZ – SIKO
    Es ist 5 vor 12 – wir stellen die Aufzeichnung der 13. SeeGespräche Talkshow „Weltbeben und Lösungswege“ vom 13.2.17 online!

    Die Statements zur Sicherheitskonferenz, Staat, Politik, Kirche und zum Gemeinwohl sind absolut einmalig.
    Das neue Aktions- und Wissensnetzwerk Human Connection kann ein Schlüssel der neuen Informationspolitik werden.
    Wir stellen alles umfangreich vor!

    Petra Maria Cremer moderierte mit einem eigenen Themengedicht die 13. SeeGespräche „Weltbeben und Lösungswege“ an.

    Deutliche Aussagen von Willy Wimmer zur Kriegspolitik Deutschlands und zur Haltung der Bundesregierung gegenüber den USA.
    Außerdem wurde die Kriegsmesse (O-Ton Willy Wimmer), gemeint ist die vom 17. – 19.2.17 stattfindende Münchener Sicherheitskonferenz thematisiert.
    Er fordert nachdrücklich eine Friedens- statt Kriegspolitik.

    Gefällt mir

  57. ALTRUIST sagt:

    Thomram

    bitte nachschauen , ein Kommentar von mir haengt .Danke.

    Gefällt mir

  58. ALTRUIST sagt:

    Thomram

    bitte nachschauen , ein Kommentar von mir haengt .Danke.

    Hat sich erledigt , Fehler in der Mail Adresse .

    Gefällt mir

  59. Renate Schönig sagt:

    Da ich EBEN erst festgestellt habe, dass dieser nachfolgende Kommentar von mir an „anderer Stelle“ NICHT „freigeschaltet wurde“…stelle ich ihn in den Postkasten rein:
    ——————————————————————————–

    Renate Schönig
    Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.
    19/02/2017 UM 16:36

    Da ICH diese Ausführungen von Christa Jasinski SEHR nachdenkenswert finde (unsre „Schöpferischen Gedanken“ betreffend)…stells ich mal hier rein 🙂

    Bevor ich auf Christa Jasinski´s Äusserungen zu den „spins“ eingehe > hier zuvor ein Kurz-Kommentar von Dr.Ulrich Warnke zu „spin“ :

    „Es ist jetzt eindeutig nachweisbar, dass der Mensch durch sein Vorstellen die Drehrichtung der Elektronen, also den Spin, umdrehen kann und zwar nicht nur innerhalb sondern auch außerhalb seines Körpers. Hier liege der Ansatzpunkt für die Wirkung des Geistes auf die Materie.“

    ://zeitgeist-online.de/buchbesprechungen/930-ulrich-warnke-quantenphilosophie-und-spiritualitaet.html
    (https vor den link setzen)

    —————————————————–

    Jetzt zu dem kurzen Auszug -als TEXT von mir rausgeschrieben- aus diesem Video
    ab ca. Min. 20:00 – Min. 29:00

    Christa Jasinski geht hier u.a. auf das Lucifer/Satan-THEMA ein, das ihr SEHR wichtig erscheint.

    „Die Innerirdischen sagen -die sehn das viel gelassener als wir- die sagen, DAS ist eigentlich eine ENERGIE (mehr nicht)…das sind keine „Wesenheiten“ (natürlich werden es „Wesenheiten“, wenn wir sie dazu „machen“) – aber vom Grund her eigentlich ne ganz neutrale ENERGIE…KEINE Seele kann in die Materie, OHNE diese Luciferische ENERGIE zu benutzen.

    Im Buch 1 steht im hinteren Bereich was, von einer Frau die „von anderen Planeten kommt und in Innererde weilt“ … die hat Alf drauf aufmerksam gemacht, wir sollen uns mal mit dem ELEKTRON beschäftigen…und DAS hab ich dann ganz intensiv getan…und bin dann drauf gestossen, dass das ELEKTRON ganz viel mit unsrer Schöpferkraft zu tun hat.

    Denn JEDER Gedanke, den wir aussenden, sendet ELEKTRONEN aus…und jedes ELEKTRON hat eine Eigendrehung, die wir als SPIN bezeichnen. (diesen Eigenspin)

    Und wenn wir schöpferische Gedanken haben, oder je schöpferischer ein Gedanke von uns IST, umso schneller dreht sich dieses Elektron…umso „höher“ wird der Spin.

    Bei SEHR schöpferischen Gedanken „dreht sich das in 32-facher LICHTgeschwindigkeit“.
    Das ist für uns unvorstellbar – aber es IST so.
    Und ab einer bestimmten Geschwindigkeit -man BRAUCHT also eine BESTIMMTE Geschwindigkeit- dass dieser Gedanke SCHÖPFERISCH IST.

    So „einfache“ Gedanken, wie > „was koche ich heute“ … haben KEINEN starken Spin… DIE sind nicht „schöpferisch“ – in dem Sinne.

    Bestimmte Gedanken schon – und vor allen Dingen, wenn die GEFÜHLE eine „Rolle“ mit dabei spielen …

    Und – um sich aber zu materialisieren – muss dieses ELEKTRON wieder in die Materie kommen -es muss „abgebremst werden“ …
    die Information lässt „es“ schneller drehen – und es muss später „abgebremst werden“ > denn unsre Gedanken sollen sich ja materialisieren.

    Und DAS (jetzt sind wir beim „Thema Lucifer“) DAS geht nämlich über diese „Luciferische ENERGIE“ … die „bremst ab“ …

    also – im Grunde ist ALLES Schwingung … also vom „STEIN“ (das ist die geringste Schwingung-„es“ dreht sich ganz langsam) bis hin ins GÖTTLICHE hinein,
    da dreht sich alles am schnellsten.

    Und zwischen der 6. und 7. Dimension – DA liegt DER Bereich, wo „es SO abgebremst wird“, dass es sich materialisiert .. und DAS ist die eigentliche „Luciferische Energie“.

    DIE bremst einfach nur AB.

    Es ist weder böse noch gut … und JETZT kommen wir auf den Bereich, wo WIR anfangen zu TRENNEN :

    Viele denken, Materie ist schlecht – alles was „drüber steht“ ist gut …
    und DAMIT „erhöhen“ wir die eine gute Seite ..also wir TRENNEN diese Luciferische Energie in gut und böse…

    …und das, was „böse“ ist – ist der „materielle“ Teil … und das, was „gut“ ist, ist dieser -angeblich- „lichte“ Teil …
    und bei JEDER TRENNUNG fallen wir von dem , was wir als Polarität erkennen (Materie ist grundsätzlich polar), fallen wir in eine Dualität …
    in ein GETRENNT-SEIN … und das ist das -wenn wir auch diese Gedanken haben in „gut und böse“- (denn jeder Gedanke will sich materialisieren) und DIE materialisieren sich dann auch.

    DAS ist eigentlich DAS, wo unsre Kirchen dann daraus auch „SATAN“ machen .. ja, und das „andere ist alles nur gut, was Engel“ sind … usw…
    DAS ist im Grunde > GETRENNT… getrennte Luciferische Energie…
    die gehört eigentlich zusammen…es sind nämlich 2 Pole von einer EINZIGEN Energie, und DIE gehört zusammen.

    WIR trennen mit unsren Gedanken > und „veranstalten dadurch ziemlich Schlimmes“, dadurch, DASS wir TRENNEN.

    Die Innerirdischen haben ja irgendwann „ZUgemacht“…und „DIE sind wieder in ihre MITTE gekommen“…

    In seiner Mitte zu sein heisst: Möglichst NICHT zu TRENNEN…möglichst auch nicht zu URTEILEN…

    Das URsprüngliche TEILEN > das bedeutet ein URTEIL.

    Die tun das einfach NICHT…die sehen das NEUTRAL.und die sagen, die Luciferische Energie ist EINE Energie mit 2 verschiedenen Polen…

    die Eine, die wir als „Gut“ bezeichnen ist eigentlich DIE, die „abbremst“…(die sagt SO, DAS kann sich jetzt materialisieren) … auch WIR -unsre Seelen- können sich NUR über DIESE Energie materialisieren…es geht NICHT anders…
    und die „andere Seite“ – DAS, was wir als „böse“ erkennen…(oder was wir behaupten, was „böse ist“) ist alles DAS, was uns eigentlich HILFT, die Materie zu BEGREIFEN…

    DAZU gehört

    -DAS, was wir als „EGO“ bezeichnen…(das ist eigentlich wichtig, ohne unser EGO könnten wir die Materie überhaupt nicht begreifen) …

    -das ist unser Intellekt (auch ohne DEN könnten wir die Materie nicht begreifen)

    -das ist unser WILLE , was zu TUN (auch ohne DEN kämen wir nicht weiter)

    und das wird alles von den andern, (die sagen, nur DAS was AUSSERHALB der Materie ist, ist gut) verteufelt.

    Das ist im Grunde EINE EINZIGE ENERGIE.

    Und dass wir soweit „ABgefallen“ sind, von unserem URsprünglichen WISSEN -was wir hatten-
    wir haben unsre Zirbeldrüse „verkleinert“…
    (das haben wir selber gemacht..wir brauchen keine anderen … wenn wir immer annehmen, das was uns andere sagen…)

    DAS haben DIE im Inneren der Erde wieder für sich GELÖST…die leben in FRIEDEN miteinander…und sie sehen sich als SCHÖPFER.

    Ein Mensch, der aus seinem SEIN heraus lebt, hat nicht das geringste Interesse, über einen anderen i-was zu bestimmen.
    (= Damit „erhöhe“ ich mich (das ist dann wieder diese „erhöhte Seite“) und „erniedrige“ einen anderen > DAS = TRENNUNG)

    Und DAS ist ganz WICHTIG, zu erkennen für uns. Und wenn wir WIEDER in unsre MITTE kommen…in unsre SCHÖPFERISCHE Qualität kommen…dann kommen wir nicht auf die Idee, über einen anderen bestimmen zu wollen…oder überhaupt in die „Persönlichkeit“ eines anderen Menschen einzugreifen…

    DAS würden die in Innererde niemals tun…weil sie ja auch nicht wollen, dass man bei IHNEN in die „Persönlichkeit“ eingreift…

    DIE leben nach den kosmischen Gesetzen…(ich denke, die meisten kennen sie) und DAS sind die EINZIGEN Gesetze, die sie HABEN.
    Sie sagen: Jedes zusätzliche Gesetz ist UNNÖTIG.

    Die KOSMISCHEN GESETZE reichen völlig aus.
    Wenn wir DIE leben und erkennen > brauchen wir KEIN anderes Gesetz.

    Sie haben ALLES, was sie BRAUCHEN: Es gibt KEIN Geld…es gibt KEINE Regierungen…
    es gibt sehr wohl „Gruppierungen“, die bestimmte Dine organisieren…sie haben 12-er RÄTE…jedes Dorf hat einen 12-er RAT…

    DAS bedeutet aber NICHT, dass jemand, der DA drin ist, MEHR „MACHT“ hat…diese „MACHT über andere“ gibt es nicht…
    sondern sie HABEN > organisatorische Fähigkeiten….
    DESWEGEN gehen die da rein…weil sie GERNE organisieren…

    Jeder macht DAS, was er GERNE macht…jeder nach seinen Möglichkeiten und nach seinen Fähigkeiten…“

    Gefällt mir

  60. palina sagt:

    in Deutschland wird zensiert.
    Hier ein Fall
    Wegen Politik-Satire: 2 Jahre Knast für Facebook User
    19.02.2017

    Welche Formen von Meinungsäußerung sind in Deutschland noch erlaubt – und welche nicht? Weil er Politikern falsche Zitate in den Mund legte wurde ein Facebook-User wegen Volksverhetzung verhaftet.
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/98092-wegen-politik-satire-2-jahre-knast-facebook

    Gefällt mir

  61. palina sagt:

    und hier das nächste Opfer der Zensur
    Hadmut Danisch: Die ARD als krimineller Zensur-Vollstrecker.
    Während die Staatspropaganda in ARD und ZDF heut­zutage fast täglich das Lied von „der freien Presse“ singt, wird nicht nur auf den GEZ-finanzierten Webseiten von tagesschau.de genauso fleißig und politisch zensiert wie in den Konzernmedien, auch im Internet gehen die Domestiken der Regierung – finanziert mit abgepressten Geldern der Bürger – auf Bürger los, die staatliche Propaganda ans Licht zerren und entlarven.
    Reihenweise werden heute YouTube-Videos gesperrt, wenn diese – womöglich entlarvend oder mit kritischen Anmerkungen der Bürger versehen – den staatlichen Lügnern und Informationsverbrechern nicht in den Kram passen. Der Verweis auf das angebliche Copyright ist dabei nur der Gipfel unrechts­staatlicher Unver­frorenheit, denn sämtliche Beiträge wurden schließlich von den Bürgern finanziert und wären somit in einem demokratischen Rechtsstaat auch Eigentum der Bürger: Allgemeingut.
    weiterlesen hier…………….Kommentare sind sehr interessant
    https://propagandaschau.wordpress.com/2017/02/19/hadmut-danisch-die-ard-als-krimineller-zensur-vollstrecker/

    Gefällt mir

  62. Michleiden sagt:

    Danke Renate 🙂

    Mathhias Härtel beschäftigt sich mit der kalten Sonne.
    http://www.geheimnis-eiskalte-sonne.de/leserbriefe.html

    „Gedanken sind deine wahre Macht“ gibts auch im Netz, da geht es auch um die Elektronen.

    Gefällt mir

  63. palina sagt:

    Christoph Hörstel im Gespräch mit Gottfried Glöckner
    Veröffentlicht am 19.02.2017

    Neuer Sprecher für Landwirtschaftspolitik der Deutschen Mitte ist der Landwirt Gottfried Glöckner – auf einstimmigen Beschluss des Bundesvorstands.
    Glöckner wird zuständig sein für die Abwehr von Gefahren für eine naturfreundliche Landwirtschaft, für die Bekämpfung übergroßen und ungesunden Einflusses einer unangemessen und abseits des Gesetzes operierenden Lobbyisten-Kamarilla, wie sie sich in seinem Kampf gegen genveränderte Organismen in Produkten der Firma Monsanto erwiesen hat.
    Die Deutsche Mitte ist sicher, dass Glöckner hier einen wichtigen Beitrag leisten kann, mit Sachverstand, Klugheit und Courage.
    Die Deutsche Mitte plant, noch einen weiteren Sprecher für Landwirtschaftspolitik zu berufen, der den Bereich Bio-Landwirtschaft abdeckt und möglichst aus dem Demeter-Umfeld kommt.

    Gefällt mir

  64. Renate Schönig sagt:

    Danke dir Michleiden für den Tipp 🙂

    Gefällt mir

  65. thom ram sagt:

    Renate

    Die Kommentarstränge von Artikeln, welche Luckyhans geschrieben hat, rühre ich nicht an. Luckyhans betreut diese.
    Wir mussten diese Abmachung treffen, da wir verschiedene Kriterien anwenden, er und ich.

    Gefällt mir

  66. Renate Schönig sagt:

    Nun ja Ram…DAS wusste ich ja….
    War eben nur der Meinung, dass dieser Beitrag (von mir) ganz gut zu den letzten Kommentaren passen würde 🙂

    Geht da ja schließlich auch u.a. um „Schöpferische Gedanken“ … wenn ich das nicht missverstanden habe.
    (s.u.)

    ————————————————————

    luckyhans
    19/02/2017 UM 07:26
    zu Alt-t um 07:04

    Klar kann jeder gern machen, was ihm liegt – auch träumen und staunen und warten darauf, daß „das System“ fällt.

    Wer jedoch begriffen hat, daß „das System“ sich nur dank unser aller täglicher Mitwirkung noch hält, der hat schon mal den ersten Schritt zu einem selbstbestimmten Leben getan, denn er hängt nicht mehr ab von anderen und deren Bewertungen .

    Aber dazu ist hier nun wirklich genug gesagt worden, daß jeder es selbst in der Hand hat, sein Leben zu verändern – sowohl grobstofflich als auch feinstofflich-seelisch als auch geistig … und wirken kann jeder auf allen Ebenen.
    Und die „Menschheit“ besteht aus einzelnen Menschen, Individuen – einmaligen, unverwechselbaren und wunderbaren Wesen.
    Die alle über einen Kamm zu scheren, verbietet sich von selbst…

    https://bumibahagia.com/2017/02/17/natur-oder-industrielandschaft-teil1/
    ————————————————————-

    Gefällt mir

  67. Ludwig der Träumer sagt:

    Bin grad im Streß. Mir läuft die Zeit davon. Muß meinen Artikel über das Wunder der Zeitlosigkeit im menschlichen Handeln rechtzeitig fertigmachen. 😀

    Deswegen kann ich grad dieses Lied nicht kommentieren. Möge es Lucky, der es über eine Link von Petra über die Münchner Sicherheitskonferenz gefunden hat bearbeiten oder einfach so stehen lassen und wir singen es gemeinsam. Es hat was.

    For auld lang syne

    Sollte alte Vertrautheit vergessen sein
    Und ihrer nicht mehr gedacht werden?
    Sollte alte Vertrautheit vergessen sein
    und auch die guten alten Zeiten?
    Der alten Zeiten wegen, mein Lieber,
    Der alten Zeiten wegen

    Laß uns zueinander recht freundlich sein,
    Der alten Zeiten wegen.
    und gewiß nimmst Du Deinen Maßkrug zur Brust
    und gewiß nehme ich den meinen,
    und laß uns zueinander recht freundlich sein
    Der alten Zeiten wegen.

    Wir beide sind über die Hügel gelaufen
    und pflückten die herrlichen Gänseblümchen,
    doch wanderten wir manchen müden Schritt
    seit diesen alten Tagen.

    wir beide haben im Fluß gepaddelt
    vom Morgen bis zum Abendrot
    doch haben seither weite Meere zwischen uns getost,
    seit diesen alten Tagen.

    und hier ist meine Hand, mein treuer Freund,
    und schlag ein mit der Deinen
    und dann laß uns einen ordentlichen Schluck nehmen
    der alten Zeiten wegen

    Gefällt 1 Person

  68. palina sagt:

    Eugen Drewermann am 18.2.2017 anlässlich der ‚Sicherheitskonferenz‘ in München
    Veröffentlicht am 18.02.2017

    Eugen Drewermann: Es gibt nur einen Weg zum Frieden. Das ist mit dem Frieden endlich anzufangen und mit dem Krieg aufzuhören!

    Gegen die unmenschlichen Absichten der Kriegstagung(‚Sicherheitskonferenz‘) 2017 in München!

    Friedliches Miteinander statt gegenseitige Bedrohung und Krieg!

    Gefällt mir

  69. Usul sagt:

    Falls mal jemand mit „Einer Krebszelle“ nicht fertig wird, kann er/sie/ es – Du dir den Vortrag von Wolf Büntig anschauen!
    Ich meine, das seit langem beste Interview von Ken Jebsen, abseits vom normalen Kriegsgedödel!

    Ob feinstofflich oder GROB für jeden die Möglichkeit dabei sich selbst zu erkennen, ohne Schuldige irgendwo im außen zu suchen.

    „Das fehlt uns heute“: die Politiker und Menschen REDEN nicht mehr miteinander, sondern übereinander und beurteilen, siehe „Fake-Old“ News!

    Der Wolf Büntig kennt Wilhelm Reich und weiß wovon er redet!
    Ob Holocaus-wood oder „Bedürfnisse und kollektives morden“

    Krankheit als Weg / Chance!

    Diese Welt ist KRANK!
    „Gesundheit ist eine Möglichkeit“
    https://kenfm.de/wolf-buentig/

    Gefällt mir

  70. palina sagt:

    @Usul
    danke, dass du das hier reingestellt hast. Eine wirkliche Bereichung das Interview. Wie so vieles von anderen Seiten zu dem Thema. Ich kenne das Interview. Bin regelmäßig auf der Seite von Ken Jebsen. Ich halte ihn für einen der zur Medien-Revoltion beiträgt Sehr spannend diese Zeiten.

    Gefällt mir

  71. Bettina sagt:

    Der Witz des Monats:

    Schon fast alt, aber wenn man sich den Mausfeld angesehen hat, kann man eher verstehen, warum die so was von irre werden!

    Gefällt mir

  72. Bettina sagt:

    Lisa Fiz, hat zum Glück ihren Fokus (vom Mitmenschenverachtenden Kasper auf der Bühne, zum Menschen, der die wirklichen Drahtzieher entdeckt hat) geändert und dreht sich nun nach eine Seite, wo sie eventuell, oder Höchstwarhrscheinlich ihre Fernseh- oder sonstige Kariere aufs Spiel setzt.

    Dieses Apropo anlässlich der ‚Sicherheitskonferenz‘ in München

    Gefällt mir

  73. Bettina sagt:

    Natürlich ist der Name dieser Dame „Lisa Fitz!“
    Rechtschreiberlingfehler meinerseits.

    Gefällt mir

  74. luckyhans sagt:

    zu LdT um 01:17
    Ganz großartig – danke.
    Wurde übrigens intoniert, als Präsi Trampel in Florida ankam…

    Gefällt mir

  75. Usul sagt:

    Zu Eugen Drewermann:

    Schwer zu ertragen wenn er einen die Wahrheit so ins Gesicht sagt!
    Bin dann fast hilflos.
    Wolf Büntig geht noch weiter, er zwingt einen über sein eigenes Handeln Nachzudenken!
    „Ohne Anschuldigungen und Kriegsgetrommel“
    Das tut richtig weh!
    „Was will ich und warum bin ich hier?“

    Und leider verhallt es bei denen die es sich wirklich mal anhören sollten. Die welche sich „alternativlos“ meinen sich parteiisch für UNS einsetzen zu müssen.

    Und uns gnadenlos bescheißen für etwas persönlichen Profit und Kickback!

    Es lebe Martin „Chulz“
    Mutti Angela Murksel
    Ursula von der Leichen
    Samt Parteipoporz und Rechtschprechung.
    Die BRD ist von der Stasi unterwandert. Die gegenseitige Erpressbarkeit von Regierung und Funktionären ist Beispiellos!

    Ein großer Sauhaufen 😉

    So mal schauen was man Donald Trump heute so vorwirft, mal sehen?
    Gestern war ja Thema: „Schweden ist am Arsch, ebenso Deutschland wegen der Volkszerstörung!“

    Das sollte man eigentlich mal auflisten!

    Donald Trump „Zerstörer der freien Welt“
    Donald Trump „Der Rassist“
    Donald Trump „Der Judenfreund und Zweitstaaten Verhinderer“
    Donald Trump „Der Erpressbare, weil deutsche Bank Kredite“
    Donald Trump „Der Friendensfreund von Russland“
    Donald Trump „Der Zerstörer der Nato“
    Donald Trump „Der Sexist und Frauenunterdrücker“
    ….
    Schreibt mal auf was euch noch einfällt?
    Der MSM braucht Schlagzeilen

    Gefällt mir

  76. Renate Schönig sagt:

    -The Heart’s Intuitive Intelligence: A path to personal, social and global coherence-
    (deutsche Untertitel)

    Gefällt mir

  77. Usul sagt:

    Sehr schön……

    leider gehen Die „Global“ was für Flacherdler echt Gift ist. (-;
    Für die Globalisierung natürlich gewollt! Kann ja auch einfach nur nicht selbst nachgedacht sein und aus dem Zeitgeist der herrschenden Wissenschaft übernommen?

    Mein drittes Auge ist Aufgrund meiner Matrix-Mitmenschen nur noch privat offen!

    Deswegen hier noch eine weitere Schlagzeile gegen Trump!

    Donald Trump: „In der Kutsche mit der Queen, noway!“

    Das sind die Probleme welche es zu beachten gilt!

    Zum verblöden dann auch noch-

    Donald Trump: “ Donald Trump -Totales Schweden disaster-“

    Ich entwickle jetzt nen Fake-News Blocker, welcher per Bot die Fakenews rausfiltert und richtig rum veröffentlicht!

    Oh man ich werde 100 derte von Jahren brauchen!

    Gefällt mir

  78. palina sagt:

    Ein weiterer Mitstreiter hat sich bei der Deutschen Mitte eingefunden.
    Christoph Hörstel im Gespräch mit Wolfgang Neuhaus
    Neuer Sprecher für Wirtschaftspolitik der Deutschen Mitte im Bereich Konzerne/Großunternehmen ist Wolfgang Neuhaus. Er war jahrelang Mitglied im Wirtschaftsprüfungsausschuss eines deutschen Großkonzerns im Bereich Energie.
    Von der Atomkraft hat er sich abgewandt, jedoch bleiben erstklassige Kontakte zu Spitzenkräften unter den deutschen Ingenieuren und Kaufleuten, ebenso wie persönliche Bekanntschaft mit wichtigen Persönlichkeiten der Vorstandsebenen verschiedener Großunternehmen.
    Wenn es nun darum geht, im Energiebereich und anderswo neue Technologien zu erobern und Vertrauen für die solide Politik der Deutschen Mitte bei unseren wichtigsten Konzernen zu gewinnen, im Gegensatz zum Abenteuer-Kurs der großen Parteien – dann wird der vielseitig interessierte und gebildete Wolfgang Neuhaus mit seiner persönlich bescheidenen, soliden und klaren fränkischen Art unserer ethisch ausgerichteten Bewegung hervorragende Dienste leisten.
    Die Deutsche Mitte wird noch einen weiteren Sprecher im Bereich Wirtschaftspolitik gewinnen, der kleine und mittlere Unternehmen („KMU“) anspricht, und selbst erfahrener Familienunternehmer ist.

    Gefällt mir

  79. thom ram sagt:

    Usul 23:05

    Hätte ich die Kapazität dazu, ich würde das (auch) machen. Ein Blog, der einfach nur das Dahingeschwafelte, von den Weltagenturen Abgeschriebene und Gegiftel aneinanderreiht, jeweils mit einem einzigen Kommentarsatz.

    Ich schätze, nach spätestens einigen Tagen wäre ich ausgelaugt und halb tot.

    Ich brauche die kleinen Feuer. Und ich will, dass sie sich vermehren und vergrössern.

    Gefällt mir

  80. thom ram sagt:

    Palina 23:54

    Grossartig, vielen Dank, Palina.
    Mannomann, sowas weiss ich zu schätzen; einen Hinweis auf eine wichtige Neuigkeit in einem mich beschäftigenden Themengebiet, und, bitteschön, sorgfältig anmoderiert. Danke!

    Gefällt mir

  81. Gravitant sagt:

    Wundersalbe aus Zedernharz
    Diese Salbe verbessert die Körperkraft und verjüngt die Gelenke,
    reinigt Arterien und Venen,macht sie elastisch und hilft bei Anämie,
    Herzerkrankungen,Hämorrhoiden,Magengeschwüren,Arthrose
    und Arthritis sowie Potenzproblemen.Nehmen sie 200 g Butter
    und schmelzen Sie sie in einem Topf.Geben Sie dazu drei Esslöffel Bienenwachs,
    drei Esslöffel Zedernharz und lassen alles 20 Minuten auf dem Herd ziehen.
    Fügen Sie noch einen Esslöffel Honig dazu.
    Seihen Sie die Salbe ab und lassen Sie sie abkühlen.
    Bewahren Sie sie in einem Kühlschrank auf.
    Die Anwendung ist äußerlich und innerlich möglich.
    Nehmen Sie zur inneren Anwendung täglich einen Viertel Teelöffel ein.
    Aus russisch VETUCHA.

    Gefällt mir

  82. Renate Schönig sagt:

    Dank einem Tipp von Christa Jasinski bin ich bei diesem Menschen „gelandet“ 😉

    SEHR STIMMIG für mich – seine Aussagen:

    http://www.borderlands.de/net_pdf/NET0508S24-34.pdf

    Auszug:

    „Dr. Igor Orzhelskyi kann mathematisch nachweisen, dass ein Gedanke eine unendliche Kraft hat. Ich drücke es einfacher aus: es gibt ein physikalisches Gesetz, je kürzer die Welle, desto höher die Frequenz, desto stärker die Energie. Das heisst: kurzwellige Informationen dominieren immer die langwelligen.

    Wenn wir schauen, wie die Schöpfung entsteht, wie aus dem Nichts das Elektron entsteht und beginnt, etwas zu emittieren, ist die erste Welle unendlich klein, folglich ist in der unendlichen Welt die Frequenz unendlich hoch, da ist das Unendlichkeitszeichen absolut richtig.“

    ————————————————————

    „Hans Seelhofer hatte vor vielen Jahren eine Eingebung, auf deren Grundstein er heute ein stattliches Unternehmen leitet. Die Fostac Maximus Technolgie ist sein Produkt. In seinem Vortrag geht er zunächst auf seine fundamentalen Erkenntnisse ein und erläutert zunächst den Weg der Manifestation sowie die pyramidenartige Struktur der schöperischen Urkraft, die uns auch die theoretische Nutzung von Freier Energie erlaubt.“

    Gefällt mir

  83. Michleiden sagt:

    https://web.de/magazine/wissen/mystery/mystery-mount-weather-geheime-kommandozentrale-us-regierung-32182794

    Ist ein längerer Text. Ich hab mal das rausgepickt:

    “ Die Geheimnisse um den Bunker werden schon lange gut gehütet. Denn in Betrieb ist die Untergrundanlage angeblich bereits seit 1959. Der Bau soll eine Milliarde Dollar verschlungen haben. Die Gebäude an der Oberfläche wurden hingegen erst 1979 fertiggestellt. Seinen Namen hat das Gelände von seiner ursprünglichen Funktion: Mount Weather diente ab den 1890er Jahren als Wetterstation.
    Die Einrichtung unter der Erde soll bereits in den 1960er-Jahren mehrfach in Anspruch genommen worden sein: während der Kubakrise, während des Attentats auf John F. Kennedy, während eines großen Stromausfalls sowie während Antikriegsdemonstrationen. Auch am 11. September 2001 diente die Anlage als Zufluchtsort: Den Gerüchten zufolge flog Vizepräsident Dick Cheney nach den Terrorangriffen direkt nach Mount Weather. Immerhin waren sämtliche Straßen rundherum abgesperrt. Beweise dafür gibt es keine, wohl aber viele Spekulationen im Internet.

    Weil alle schweigen und die Fakten fehlen, entstehen die wildesten Gerüchte rund um den mysteriösen Geheimbunker. Eine Café-Besitzerin im Nachbarort erzählte in einem Online-Video, dass sich filmreif eine Bergkuppe öffnet, wenn ein Helikopter angeflogen kommt. Andere glauben, dass es einen unterirdischen Geheimgang vom Weißen Haus bis zum Mount Weather gibt. Der wäre allerdings mit über 100 Kilometern ganz schön lang. „

    Gefällt mir

  84. ALTRUIST sagt:

    Die 12 Tore zur Himmlischen Stadt – # Einleitung ^12 Teile mit Videos

    Ich heisse Euch herzlich willkommen zu meiner neuen Videoreihe,
    womit ich Euch anhand alter Schriften aufzeige was es mit den 12 Toren zur Himmlischen Stadt,welche Johannis in seiner Offenbarung niederschrieb, auf sich haben könnte!

    Diese Tore die mit zwölf Folgen ihre Offenbarung erlangen gehen wahrlich in der geistigen Tiefe und es vermag nicht ein jeder sie zu erschauen und zu begreifen, da…

    „DER GEIST IMMER DEM GLEICHT, WAS ER BEGREIFT“

    Wer Ohren hat, der höre…wer es nicht erhört, dem ist es wohlmöglich (noch) nicht eigen und fremd…
    Dieses hier aufgezeigte ist wahrlich reines ariosophisches Weistum der Ur-Templeisen, wartet auf seine Erben die diese Offenbarung erschließen!

    PER CRUCEM AD LUCEM

    Der ChredArier

    https://www.upendo.tv/chembuster33-augen-auf-neues/die-12-tore-zur-himmlischen-stadt-einleitung

    Gefällt mir

  85. palina sagt:

    Trumps Pressekonferenz enttäuscht Kriegstreiber – Welt ohne Filter 21.02.2017
    http://bueso.de/node/8997

    Gefällt mir

  86. Renate Schönig sagt:

    Zu meinem Beitrag:
    Renate Schönig
    22/02/2017 UM 23:50

    http://www.fostac.de/de/docs/nachruf-hans-seelhofer-net-journal.pdf

    Mmh….ob ER wohl eines sogen. „natürlichen Todes“ gestorben ist ?

    Gefällt mir

  87. Renate Schönig sagt:

    „….die Matrix-Trilogie enthält so ziemlich alle Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens. Das war mir so nicht bewusst, bevor ich mich intensiv mit ihr auseinandergesetzt habe.“

    -Die okkulte Bedeutung der Matrix-Trilogie – Matrix decoded-

    Gefällt mir

  88. Renate Schönig sagt:

    Es wird LICHT – der letzte Akt der DUNKELmächte

    Zitat:
    „Du kannst mit Beruhigung davon ausgehen, daß Du zum richtigen Zeitpunkt alle für Dich notwendigen Informationen bekommst, wenn Du sie brauchst und wenn sie für Deine weitere Entwicklung nötig sind!

    In diesem Buch wollen Wir Suchenden die Erste Sprosse vermitteln, die den weiteren Weg in Höhere Bewußtseinspotentiale eröffnet, ohne daß dabei eine Überforderung des noch zaghaften Pflänzchens bewirkt wird“
    ————————————-

    Meiner Meinung nach ein gutes/aufklärendes/vielseitiges Buch:

    http://www.maya.at/Literatur/download/Letzte_Akt_der_Dunkelmaechte.pdf

    Vllt. findet IHR ja auf diesen Seiten ebenfalls „Erhellendes“ 😉
    MIR erging es jedenfalls so …

    ————————————-

    Kleiner Tipp (den IHR evtl. auch schon kennt und so anwendet ?) > Wenn man den link oben angeklickt hat > „Strg und F“ drücken…dann erscheint (bei mir jedenfalls) links oben am Bildschirm ein Suchfeld.
    Da kann man dann DEN Begriff eingeben > zu dem man NÄHERES erfahren will … und man wird dann auf die entsprechenden Seiten geführt, auf denen dieser Begriff auftaucht.

    Gefällt mir

  89. Michleiden sagt:

    Renate, danke fürs erinnern. 🙂

    http://dieter-broers.de/anstieg-schumannresonanzfrequenz-erwachen/

    “ Ich möchte diese Aufnahme als den einem Erwachen am nächsten kommenden Zustand beschreiben: ein wacher Mensch, der mit geöffneten Augen im Zustand eines erhöhten Gewahrseins ist und sich trotz dieser besonderen Gehirnaktivität im Tages- bzw. Wachzustand befindet. „

    Gefällt mir

  90. Michleiden sagt:

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/jaehrlich-landen-elf-millionen-tonnen-nahrungsmittel-im-muell-schmidt-lehnt-gesetz-gegen-lebensmittelverschwendung-ab-a2056488.html

    Das rot-grün regierte NRW forderte in einem Bundesratsantrag die Bundesregierung auf, wie in Frankreich, Finnland oder Italien „eine gesetzliche Initiative zur Verringerung der Lebensmittelverluste in Deutschland zu erarbeiten“. Ernährungsminister Schmidt ist dagegen.

    Dor wird behauptet, daß der meiste „Müll“ privat wäre. Was für`n Quatsch. Es wird Fleisch weggeschmissen und alles andere auch, wegen einer Stelle in ner Tüte, wegen Ablaufdatum usw… Gibt doch die Tafeln, die das sich extra holen müssen, damit es nicht im Müll landet.
    Gesetze fürn Müll, da Aussortierung.
    Sperrmüll, wieviele haben gebrauchte Sachen? Alles neu und frisch solls laut Gesetz sein.

    Gefällt mir

  91. Was für ein Zufall liebe Renate. Habe heute Post von Johann Kössner bekommen, der das Buch geschrieben hat. Seit 20 Jahren höre ich mir seine Vorträge an und bin jedesmal mehr geplättet, wie er das Weltengeschehen über den Maja-Kalender beschreibt. Ich kann diese Lektüre nur empfehlen.

    Seine Vorträge sind sehr anspruchsvoll, die er in freier Rede, 3 – 4 Std. lang hält. Die haben mir viel gebracht. Vor allem, mein Leben gelassener zu sehen.

    Am 14. März 2017 hält er wieder einen Vortrag in Karlsruhe. Bin wieder dabei.

    Gefällt mir

  92. Renate Schönig sagt:

    Ludwig….gibt keene „Zufälle“….weisste doch … Nur ZU-FÄLLE 😉

    Gefällt mir

  93. Renate Schönig sagt:

    „KIN 172, der Gelbe Elektrische Mensch,

    bringt Dynamik ins Spiel der Welle. EB, der Gelbe Mensch, der Träger des freien Willens, der Gratwanderer auf dem Pfad der Polarität, der Reflektor des Karmas, sucht die Meisterschaft. Die dichten Welten zu meistern heißt, sie lieben zu lernen, sie annehmen zu können und aus ihren Reflexionen zu lernen. Weisheit ist letztendlich das Maß, das daraus erwächst. Die Schubkraft der DREI treibt voran im Wechselbad der Polarität und der Gefühle. Das Zusammenspiel der drei Niederen Körper ist genial und geht sogar so weit, daß sich in bedingungsloser Liebe der physische Körper bereit erklärt, scheinbar nicht mehr Auszugleichendes zu heilen.

    Du hast Dir eine mächtige Triebkraft ausgewählt. Wenn Du gelernt hast, nichts mehr zu bewerten, alles als richtig zu erkennen, weil alles Information ist, was Dir begegnet, bist Du eilenden Schrittes auf dem Weg ein Meister der Materie, ein Meister der Polarität, zu werden. Du kannst Dich immer mehr in Deiner Mitte halten und dadurch mit der Quelle verbinden. Du strahlst immer mehr das Leuchten des Höheren Bewußtseins aus und durchdringst alle Formen mit dem Geist der Liebe.“

    http://maya.at/Kin-Info/Kin-Info-Index.htm

    Gefällt 1 Person

  94. Michleiden sagt:

    http://wespenre.com/translations/german/german-index.htm

    pdf Wissenschaftskategorie, Dossier #i und Dossier #1: „Einführung in die Wissenschafts-Dossiers“ [Übersetzung am 1 März 2015 Veröffentlicht].

    pdf Wissenschaftskategorie, Dossier #2: „Bekannte Lebensformen in der Milchstraße und darüber hinaus“ [Übersetzung am 1 März 2015 Veröffentlicht].

    pdf Metaphysische Kategorie, Dossier #3: „Das Missverständnis Des Aufstiegsprozesses und die nature des Channelns“ [Übersetzung am 1 März 2015 Veröffentlicht].

    pdf Metaphysische Kategorie, Dossier #4: „Es gibt Licht am Endes des Tunnels; Wass Passiert nach dem Tod des Körpers“ [Übersetzung am 1 März 2015 Veröffentlicht].

    pdf Exopolitisches Kategorie, Dossier #1: „Sechs Arten von Zivilisationen“ [Übersetzung am 26 März 2015 Veröffentlicht].

    Gefällt mir

  95. Renate Schönig sagt:

    Gefällt mir

  96. Renate Schönig sagt:

    Gefällt mir

  97. palina sagt:

    ha, witzig Renate. Schaue ich mir gerade an. Aber danke für den Hinweis.
    Weiter kann ich dir den Torsten Schulte empfehlen
    Martin Schulz – Der bessere Bundeskanzler? Lichtgestalt? Blender? Welche Seiten hat dieser Mann?
    Gehe auf seine Seite und klicke den Button „Videos“ an. Tolle Aufklärung.

    Gefällt mir

  98. Renate Schönig sagt:

    Danke dir Palina….ich kenn seine Seite 😉 Hab mir schon einiges angeschaut….

    Gefällt mir

  99. ALTRUIST sagt:

    Aktuelle Bilder aus Frankreich Ab morgen auch bei uns im Kino

    Heinz Imbacher Direkt aus Paris Bürgerkrieg Frankreich.UNBEDINGT VERBREITEN!.

    Gefällt mir

  100. palina sagt:

    Wieder mal ein toller Beitrag von Bilbo. Sie ist im Team von KenFm.
    Aufgrund eines Polizeiübergriffs auf einen Jugendlichen in dem Pariser Vorort Aulnay-Sous-Bois gab es einige Demonstrationen und Ausschreitungen in der Pariser Banlieue, in Paris selbst und in weiteren Städten.

    Unruhen in der Banlieue sind leider nichts Besonderes und die polizeiliche Gewalt bedauerlicherweise auch nicht. Wer das Täterprofil entspricht: Immigrant, jung, wohnhaft in einer Cité und Nachts draussen unterwegs, darf sich vor der Polizei fürchten.

    Diese Cités sind allerdings in der Tat schwierig. Schon deren Architekturkonzept ist eine Absurdität. Dort werden Menschen übereinander gestapelt und drum herum eine kaum existente und recht öde Infrastruktur. Cités-Dortoirs: Schlafstädte. Wer noch nach 21 Uhr draussen ist, läuft entweder sehr schell nach Hause oder er ist verdächtig. Vor allem findet man Gelangweilte, die warten, dass irgendetwas passiert.

    In so einer Vorstadt bin ich aufgewachsen, aber sie entwickelte sich überraschenderweise ganz anders, als erwartet. Über die Geschichte diese besondere Stadt und über die Cités im Allgemeinen erzähle ich heute, in der ersten Folge meiner neuen Sendung:
    SM wie Sozial Media !
    SM wie Sozial Media ###1 – Die Banlieue brennt. 2017

    Gefällt mir

  101. Ernesto Che sagt:

    MUST-LISTEN & B I T T E V E R B R E I T E N :
    Dr. med. Dietrich Klinghardt zu den gesundheitlichen Auswirkungen von Chemtrails (31:45) in deutscher und englischer Sprache: https://www.youtube.com/watch?v=f1eqT-xu54Y
    Der gesamte Vortrag dauert 3 Std. 20 Min und behandelt noch andere Themen wie Autismus, Blei, chronische Müdigkeit, Impfungen, Kinesiologie und Quecksilber: https://youtu.be/pVr5PywldOA

    Gefällt mir

  102. Renate Schönig sagt:

    „Artikel von Christa Jasinski aus dem GartenWEden-Blog:

    -Morphofeld/Akashachronik und der Mensch als Schöpfer-

    Im GartenWEden hatten wir schon zweimal das Thema Morphofeld. Ich merke bei Gesprächen über dieses Thema jedoch immer wieder, wie viele Fragen dazu auftauchen, weil die meisten Menschen noch keinen aktiven Bezug zu diesen Feldern haben. Deshalb gehe ich noch einmal etwas intensiver auf diesen Themenbereich ein.

    Wie kam ich überhaupt zu diesem Thema?

    Früher habe ich mich sehr für naturwissenschaftliche Bereiche interessiert und vor allem die Chemie war es, die mich als junge Frau faszinierte und so arbeitete ich auch später einige Jahre in der chemischen Forschung. Dann kam ich mit der Alchemie in Berührung und fand diese noch viel spannender, als die materiell direkt nachweisbare Chemie. So ging es wie ein roter Faden durch mein ganzes Leben: Das, was hinter dem materiell Sichtbaren stand, hatte auf mich eine wesentlich größere Anziehungskraft, als das, was nach unseren beschränkten wissenschaftlichen Möglichkeiten nachweisbar ist – ich ging stets intuitiv an diese Dinge heran und als ich dann später in der Pharmazie arbeitete, waren es die Homöopathie und die Spagyrik, die mich magisch anzogen. Hier ging es ja nicht um chemisch nachweisbare Inhaltsstoffe, sondern um das Wesen der Pflanzen und das war es, was ich erkennen wollte. Ich empfand ein Auseinanderreißen von komplexen Zusammenhängen immer als falsch – konnte es aber nicht begründen.

    Durch die Spagyrik lernte ich die Pflanzendevas kennen und die hatten es mir angetan – so lief ich oft wochenlang mit dem Blatt einer bestimmten Pflanze in der Rocktasche durch die Gegend, an dem ich immer wieder rieb und dessen Geruch ich intensiv aufnahm. Ich wollte dadurch mit dem Deva der jeweiligen Pflanze in Kontakt kommen, was irgendwann auch klappte – wie kann ich nicht einmal erklären, ich nahm es intuitiv auf. Das muss wohl jeder Mensch auf seine ganz persönliche Weise tun. Die Mystiker wussten schon immer um die Wesenheiten, die hinter Steinen, Pflanzen und Tieren standen.

    Später hörte ich dann zum ersten Mal die Bezeichnungen Morphogenetische Felder, Morphische Felder und Morphofeld. Ein Freund meines Mannes, der heute leider nicht mehr lebt, war in der Lage, im Morphofeld zu sehen und von ihm lernte ich sehr viel in Bezug auf diese Felder. Und das, was er mir alles darüber sagte, war im Grunde das Gleiche, was die Mystiker als die Wesenheiten (Devas) von Steinen, Pflanzen und Tieren bezeichneten. Nur die Bezeichnung dafür ist heute anders.
    Viele Menschen sehen die Begriffe Morphofeld, Morphische Felder oder Morphogenetische Felder als das Gleiche an, aber es gibt dazwischen Unterschiede.

    -Morphogenetische Felder-

    Morpho kommt aus dem Griechischen und bedeutet Form; Genesis kennen wir aus der Bibel – es bedeutet Entstehung, Erzeugung.
    Worin der Unterschied zwischen einem Morphogenetischen Feld, den Morphischen Feldern und dem Morphofeld liegt, kann man sehr schön am Beispiel der Pflanzen aufzeigen.

    Untersucht man die Gene einer Pflanze mit unseren heutigen Mitteln, so wird man feststellen, dass die Gene in der Wurzel der Pflanze völlig identisch sind, mit den Genen, die wir in einem Blütenblatt finden. Was hat also die Gene in der Wurzel dazu gebracht, Wurzelzellen zu bilden und die Gene in den Blütenblättern, Blüten auszuformen? Die Biologen stehen bis heute noch vor einem Rätsel, was die Gene steuert. Es gab in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts einige Biologen, die davon sprachen, dass es von außen Felder geben muss, die die Gene steuern und Ruppert Sheldrake veröffentlichte später als Erster dafür die Bezeichnung: Morpho(Form)-genetische(erzeugende) Felder.

    Es gibt für jede Pflanzenart ein eigenes Morphogenetisches Feld.
    Alle morphogenetischen Felder einer Pflanzenart bilden gemeinsame Holons (Ein Holon ist ein Ganzes, welches Teil eines anderen Ganzen ist) mit den morphogenetischen Feldern anderer Pflanzen, die zur gleichen Pflanzengruppe zählen. Sie bilden so eine Hol-archie. Alle Holons der Erde zusammen bilden nun das Morphische (nicht morphogenetische, weil sie keine Genese mehr machen) Feld der Pflanzen und alle Morphischen Felder zusammen – nicht nur die der Pflanzen, sondern auch die der Tiere, Steine und die sozialen Felder – bilden gemeinsam das Morphofeld der Erde.

    Wer also von morphogenetischen Felder spricht, der meint ausschließlich die Felder, die Genese betreiben, nicht aber all die anderen Felder, die kulturelle, soziale oder andere Hintergründe haben.

    Als ich begann, mich mit den morphogenetischen Feldern der Pflanzen zu beschäftigen, da wurde mir ganz schnell klar: Das, was da beschrieben ist, ist das Gleiche, was die Menschen früher als Pflanzendevas bezeichneten. Diese Entdeckung brachte mich zu folgender Überlegung:

    Wenn also die morphogenetischen Felder der Pflanzen den Pflanzendevas entsprechen, dann müsste man die Erkenntnisse über die Morphogenetischen Felder der Pflanzen auch auf den Menschen ausweiten können. Pflanzendevas gelten seit langer Zeit als die Seele der Pflanzen. Ist dem so, dass die Devas, oder mophogenetischen Felder der Pflanzen, die Gene der Pflanze steuern, dann müsste es beim Menschen ebenfalls Felder geben, die die Gene steuern.

    Das würde bestätigen, dass es auch beider Entstehung des Embryos und des Fötus des Menschen, die noch nicht inkarnierte Seele ist, die die Entwicklung des menschlichen Körpers von der ersten Zellteilung an bis hin zum fertig ausgetragenen Körper des Babys steuert. Denn auch beim Menschen sind ,biochemisch gesehen, die Gene in unserem Zehennagel völlig identisch mit den Genen in unseren Keimdrüsen, oder im Auge. Woher weiß also die Zelle wie sie sich entwickeln soll? Auch hier muss es also eine spezielle Steuerung der Gene geben. Und wer sich einmal mit den nicht sichtbaren Feldern befasst hat, die unseren Körper umgeben – auch als Energiefelder, bzw. Aura bezeichnet, für den scheint es logisch, dass diese Felder es sind, die unsere materiellen Gene steuern.

    Das würde auch erklären, wieso ein ungeborener Körper bestimmte Schwachstellen hat, aus denen später Krankheiten entstehen können. Unsere Seele agiert ja nach den Programmierungen, die unsere früheren Persönlichkeiten in den Vorleben gesetzt haben und die wir in diesem Leben noch hinzu fügten. Im astralen Bereich befindet sich im Kern das Seelenwesen, das allen Wesenheiten mit Geist- und Kausalkörpern inne lebt. Im Kausalbereich, zu dem auch das Astralfeld zählt, finden all diese Programmierungen statt.

    -Morphische Felder-

    Nicht nur im Bereich der Pflanzen, auch in der Chemie, der Kristallographie und der Molekularbiologie erkennen heute einige Wissenschaftler, dass molekulare und kristalline Formen nicht von ewigen, unveränderlichen Gesetzen bestimmt sein können, sondern sich entwickeln und eine Art von Gedächtnis besitzen. Das widerspricht dem starren Naturgesetzdenken, das wir heute haben.

    Was die Steuerung von komplexen Systemen anbetrifft, so weiß die Wissenschaft enorm wenig darüber. So kann kein Biologe sagen, warum zum Beispiel winzige, blinde Termiten Bauten mit einer enorm komplizierten Innenarchitektur bauen können. Niemand versteht, wieso Vogelscharen oder Fischschwärme die Richtung ganz rasch ändern können, ohne dass die einzelnen Tiere zusammenstoßen. Und niemand weiß, wie die sozialen Bande beim Menschen beschaffen sind. Die Erklärung wäre sehr einfach, wenn alle Wissenschaftler einmal von ihren starren, auf materiellen Wegen nachweisbaren Naturgesetzen abgingen.

    Alles in der Natur ist mit energetischen Feldern umgeben und über diese Felder können wir auch kommunizieren – auch wenn die meisten Menschen es verlernt haben, mit ein wenig Übung sind diese Fähigkeiten wieder zu erlangen.
    Es gibt enorm viele solcher Felder. Einerseits gibt es Felder, die natürliche Abläufe regeln, wie zum Beispiel die Organisation in einem Termitenbau oder den geordneten Flug in einem Vogelschwarm. Andererseits gibt es Felder, die, durch unsere Gedanken gesteuert, unser gesamtes gemeinschaftliches Leben bestimmen.

    Morphische Felder sind nicht starr, sondern unterliegen der Veränderung. Sie sind halbmaterieller Natur und werden vom Geist gesteuert. Jeder schöpferische Gedanke wird hier gespeichert, aber auch alles Dunkle, dem Menschen folgen. Das geschieht über Elementale.

    -Elementale-

    Beim Lesen vieler mystischer Schriften stolperte ich über das Wort „Elementale“ und ich fand später dann auch eine Erklärung, was damit gemeint ist.

    All unsere Gedanken und Gedankenbilder werden in den Morphischen Feldern gespeichert. Die Substanz, in der diese Bilder gespeichert sind, wird im Sanskrit „mana“ genannt – bei uns wird sie als das Mentale bezeichnet.

    Das Mentale existiert nicht nur in den feinstofflichen Körpern des Menschen, sondern im gesamten Universum. Das Mentale ist ein Schöpfungselement – es die „Substanz“, die vom Geist geschaffen wird und sie ist sehr formbar. Diese „Substanz“ reagiert auf all unsere Bewusstseinsimpulse.

    Genauso, wie wir aus Materie sichtbare Formen herstellen können, so bilden die feinstofflichen Elemente mentale Formen. All unsere Gedanken, Gefühle und Wünsche werden hier „abgebildet“. Das ist auch der Grund, warum wir unsere Gedanken und Träume bildlich wahrnehmen können.

    Jeder Gedanke formt im Morphischen Feld zuerst einmal ein Gedankengebilde. Diese Gebilde im Element des Mentalen werden Ele-mentale genannt.

    Genauso, wie wir, wenn wir mit der Hand ins Wasser greifen, Wellen verursachen, so löst jeder Gedanke und auch jede Gefühlsregung Wellen von feinstofflicher Energie aus. Mit jedem weiteren gleichen Gedanken verstärke ich diese mentale Welle. Folgen diesem Gedanken und Gefühlen keine weiteren gleichgearteten Gedanken und Gefühle, so werden diese Gedankenwellen, wie beim Wasser wieder zurück gehen, als wäre nichts geschehen. Folgen diesen Gedanken und Gefühlen jedoch weitere ähnliche Gedanken und Gefühle, dann werden sich diese Gedankenwellen zu sehr starken Gedankengebilden aufbauen: es entstehen Elementale, die man mit jedem Gedanken weiter nährt. Und wenn viele Menschen den gleichen Gedanken haben, dann bauen sie damit riesige Gedankengebilde auf, die sich materialisieren werden.

    Man kann jedes Elemental durch entgegengesetzte Gedanken auch wieder aufheben – oder man kann es „aushungern“, indem man ihm keine gedankliche Nahrung mehr gibt, dann wird es – wie eine Welle – irgendwann wieder völlig ausgelöscht sein.

    Andererseits kann man jedoch auch positive Elementale enorm stärken, indem man ihnen immer wieder Gedanken schickt und sie werden sich ebenfalls materialisieren. Starke Elementale werden von anderen Menschen aufgefasst und so sind wir in der Lage, mit unseren Gedanken die Welt zu verändern.

    Dazu passt auch eine Aussage aus dem Neuen Testament:
    Jesus sagte: „Aber auch das sage ich euch: wenn zwei von Euch auf der Erde gemeinsam um irgend etwas bitten, wird es ihm von meinem Vater im Himmel gegeben werden. Denn wo zwei oder drei in meinem Namen zusammenkommen, da bin ich selbst in ihrer Mitte“

    Matth. 18,19

    Es reicht aus, Gedankenbilder öffentlich vorzustellen, die dann andere Menschen mit ihren Gedanken und Gefühlen aufnehmen und entsprechend stärken. So arbeiten seit Jahrtausenden alle Beherrscher der Völker. Die Gedanken dieser Menschen formen Bilder, die ganzer Völker in Kriege stürzen oder auch befreien können. Jeder Politiker arbeitet damit. Es beginnt im Kleinen, indem er sich ein Image schafft. Dieses Image muss überhaupt nichts zu tun haben mit der wahren Persönlichkeit dieses Menschen. Die Menschen, die diesen Politiker dann wählen, wählen in der Regel nicht die Persönlichkeit des Politikers, sondern das Leitbild, das er verkörpert. Alle Politiker schaffen sich solche Leitbilder.

    Die absolute Meisterschaft von Polittechnologen höchsten Ranges zeigt sich in der Schaffung von Leitbildern für Staaten und ganze Völker. Gehe jeder einmal in sich und denke darüber nach, ob unsere vorherrschende Gesellschaft wirklich der Welt entspricht, in der er leben möchte. Es wird fast keinen Menschen geben, der das für sich bejahen kann. Warum leben die Menschen aber in solch einer lebensfeindlichen Welt? Weil sie Leitbildern folgen, die Menschen aufgestellt haben, die davon profitieren, dass der Mensch sich selbst versklavt.

    Wie viele Menschen glauben an diese Welt, wie sie sich uns zeigt?
    Wie Viele gehen wie Selbstverständlich davon aus, dass es immer Arme und Reiche geben wird?
    Wie Viele glauben, dass es Regierungen – egal in welcher Form – grundsätzlich geben muss – anders würde ein zusammenleben nicht funktionieren?
    Wie Viele glauben, dass die Menschen immer zwischen Gut und Böse leben müssen?

    All das sind Glaubensmuster, die durch solche Elementale aufgebaut und verwirklicht wurden.

    Die meisten Menschen sind sich garnicht bewusst, dass sie all die Elementale verstärken, die unsere Welt knechten, wenn sie immer wieder auf all die Unzulänglichkeiten hinweisen, schlechte Nachrichten durchkauen, sich seitenlang über Illuminaten, Banken usw… auslassen.

    Ein Bekannter von mir, der des Öfteren für das Fernsehen arbeitet, hatte dem WDR einmal ein Konzept für eine neue Sendung angeboten. Er hatte sich vorgestellt, dass man eine Nachrichtensendung macht, in der ausschließlich aufbauende, schöne Dinge präsentiert werden. Dinge, die das Leben lebenswert machen, aufbauende, liebevolle Dinge, die Menschen machen und die einfach gut tun.
    Es sollten Bilder einer heileren Welt präsentiert werden. Das Konzept war sehr gut ausgefeilt und er hatte genug Stoff für einige Sendungen zusammen. Dieses Konzept fiel bei allen Entscheidungsträgern durch: „So etwas wollen die Menschen nicht sehen“, wurde gesagt.

    Es stimmt nicht, dass die Menschen so etwas nicht sehen wollen – sie sollen so etwas nicht sehen, weil alle Menschen, die das sehen, sonst mit ihren Gedanken diesen Bildern folgen und diese Elementale stärken würden. Das darf nicht sein, wir sollen die Kriegs-, Katastrophen-, Krankheiten-, Armuts- und Todeselementale mit unseren Gedanken nähren! Selbst in Gedanken, wie man wirklich daraus kommen kann, sollen die Menschen nicht einsteigen, denn das würde sie aus ihren Angstgedanken befreien.

    Dazu sagt Anastasia im Band „Das Wissen der Ahnen“:

    Schon gegen Ende des wedischen Zeitalters machten die Menschen eine große Entdeckung. Eine Entdeckung, die in der Geschichte der menschlichen Zivilisation auf der Erde ihresgleichen sucht.

    Die Menschen entdeckten die Kraft des kollektiven Gedankens.

    Hier muss man erklären, was der Gedanke eines Menschen ist. Der Gedanke eines Menschen ist Energie, die ihresgleichen im Raum sucht. Er ist imstande herrliche Welten zu erschaffen oder Waffen, die in der Lage sind, ganze Planeten zu zerstören. Die ganze Materie, die wir heute sehen, wurde ausnahmslos durch den Gedanken geschaffen.
    Die Natur, die Tierwelt, der Mensch selbst wurden in großer Begeisterung von einem göttlichen Gedanken geschaffen.
    Viele künstliche Gegenstände, Autos, Maschinen, die wir heute sehen können, entstanden durch den Gedanken des Menschen. Du könntest denken, dass das die Hände des Menschen hervor bringen. Ja, heute muss man die Hände einsetzen, aber am Anfang erschafft der Gedanke jedes Detail.

    Heute hält man den Gedanken eines Menschen für vollkommener als in der Vergangenheit. Aber das ist bei weitem nicht so. Bei jedem Menschen in der wedischen Zivilisation übertraf er den Menschen von heute in Bezug auf Geschwindigkeit und Informationsfülle um das Millionenfache. Als Beweis kann auch dienen, dass wir die Kenntnisse über die Anwendung von Pflanzen für die Heilung und die Nahrung aus der Vergangenheit nehmen. In der Natur ist der Mechanismus viel vollkommener und komplizierter als der bei künstlichen Gegenständen.

    Der Mensch hat sich nicht nur die Tiere dienstbar gemacht. Nicht nur die Bestimmung aller Pflanzen hat er festgelegt. Als er die Kraft des kollektiven Gedanken erkannte, sah er, dass man mit ihm das Wetter steuern kann, dass man mit ihm aus dem Erdinnern eine Quelle sprudeln lassen kann. Geht man mit dem Gedanken unvorsichtig um, kann man einen Vogel im Flug niederschmettern und man kann auf das leben eines weiteren Sterns einwirken, Gärten auf Sternen anlegen oder die Sterne vernichten. Das ist keine Erfindung, das ist Realität und all das wurde der Menschheit gegeben.

    Heute auf dem Weg in die Technokratie weiß jeder, wie der Mensch bestrebt ist, eine Rakete zu bauen, die zu den Sternen fliegen kann. Flog zum Mond und verschwendete Mittel und Kraft zum Schaden der Erde. Aber auf dem Mond wurde nichts verändert. Derartige Methoden sind dem Untergang geweiht, sie sind aussichtslos und gefährlich für alle Menschen der Erde und für andere Planeten. Allein mit dem Gedanken ist es möglich, auf dem Mond eine Blume wachsen zu lassen, eine dem Menschen eigene Atmosphäre zu schaffen, einen Garten anzulegen und mit der Liebsten in diesen Garten zu kommen.Aber vorher muss der Gedanke die gesamte Erde in einen blühenden, paradiesischen Garten verwandeln und das muss durch den kollektiven Gedanken verwirklicht werden.

    Der kollektive Gedanke ist stark, im gesamten Universum gibt es keine Energie, die in der Lage wäre, ihn in seinen taten aufzuhalten. Die Materie und die Technik von heute verkörpern den kollektiven Gedanken.

    Aber erinnere dich, ich sagte, dass in jenen wedischen Zeiten der Gedanke jedes Lebenden von unermesslich größerer Kraft und Energie war. Gegenstände, wie zum Beispiel tonnenschwere Steine konnten nur neun Personen zusammen mit der Energie ihrer Gedanken fortbewegen. Damit es einfacher wurde, den kollektiven Gedanken zu verwenden, und mit Nutzen für die Mehrheit, um dabei keine Zeit für die Versammlung vieler Menschen an einem Ort zu verschwenden, erdachten die Menschen Bilder verschiedener Götter. Mit deren Hilfe begannen sie die Natur zu lenken.

    Der Gott der Sonne erschien in seinem Bild sowie der Gott des Feuers und des Regens und der Liebe und der Fruchtbarkeit. Alles, was die Menschen brauchten erschufen sie über Bilder, in denen ein konzentrierter menschlicher Gedanke enthalten war. Er vollendete viele nützliche Dinge. Der Regen, zum Beispiel war zum Gießen notwendig und einer lenkte seinen Gedanken zum Bild des Regengottes. Wenn der Regen tatsächlich notwendig war, richteten viele Menschen ihre Energie an das Bild des Regens. Hatte das Bild genügend Energie, bildeten sich Wolken und es regnete und begoss die Saaten.

    Der Menschheit sind von der göttlichen Natur unbegrenzte Möglichkeiten gegeben worden. Hätte die Menschheit die Versuchung der grenzenlosen Macht überwinden und alle Energien im Universum im Gleichgewicht in sich halten können, dann hätten auch in anderen Galaxien Paradiese als Ergebnis des menschlichen Gedanken entstehen können. Das Zeitalter mit dem Namen „Zeitalter der Bildgestaltung“ blühte auf. In ihm war der Mensch der Schöpfer, er fühlte sich in ihm als Gott. Wer sonst hätte der Sohn Gottes sein können?

    Im so genannten Zeitalter der Bildgestaltung ist der Mensch Gott gleich und beginnt Bilder zu schaffen. Dieser Zeitraum dauerte 9000 Jahre. Gott mischt sich in die Handlungen der Menschen nicht ein. Verschiedenartige Energien des Universums kommen in Aufregung und verführen den Menschen.

    Im Menschen sind Teilchen aller Energien aus dem Universum, Es ist eine Menge und sie sind gegensätzlich. Aber alle Teilchen dieser Energien des Universums müssen ausgeglichen sein, einheitlich und harmonisch miteinander verbunden. Gelingt es auch nur einer, die Oberhand zu gewinnen, werden die anderen erniedrigt, die Harmonie ist gestört und dann….. Dann verändert sich die Erde. Sie wird unharmonisch.

    Ein Bild kann einen Menschen zu etwas sehr Schönem führen, es kann aber auch die Vernichtung zur Folge haben, wenn die Einheit im Innern gestört ist.

    Die Fähigkeit Bilder zu schaffen, ist nur dem Menschen zu eigen. Ein vom Menschen geschaffenes Bild kann nur so lange im Raum leben, solange der Mensch es sich durch Gedanken vorstellt. Ein Mensch, oder gleich mehrere. Je mehr Menschen diese Bilder mit ihren Gefühlen versorgen, desto stärker wird es.

    Das von einem kollektiven menschlichen Gedanken geschaffene Bild kann eine kolossale zerstörerische, aber auch schöpferische Kraft haben. Es hat eine Rückwirkung auf die Menschen und kann Charaktere, die Art des Verhaltens großer und kleiner Menschengruppen bilden.

    Dank der Entdeckung ihrer großen Möglichkeiten schufen die Menschen begeistert das Leben auf diesem Planeten.
    Aber es geschah noch am Anfang des menschlichen Zeitalters der Bildgestaltung, dass nur sechs Menschen in sich die Balance der Energien nicht halten konnten, die Gott bei der Schöpfung dem Menschen gegeben hatte. Sie mussten vielleicht auch erscheinen, damit die Menschheit Prüfungen unterzogen wird.

    Zunächst gewann nur in einem der sechs die Energie des Größenwahns ihres Selbstes, danach im nächsten und im dritten und im sechsten. Anfänglich trafen sie sich nicht untereinander. Jeder lebte für sich. Aber gleich und gleich gesellt sich gern. Sie richteten ihre Gedanken darauf, wie sie Herrscher über alle Menschen der Erde werden könnten. Sie waren ihrer sechs und sie bezeichneten sich vor den Menschen als Priester.

    Zunächst sieh nur, wie die Priester – samt Oberpriester – an ihre Macht kamen und wie es ihnen bis heute gelingt, diese zu erhalten.
    Die erste Errungenschaft, die zu dem heimlichen Ziel führte, war die Gründung des ägyptischen Staates. Der Geschichte ist heute der ägyptische Staat besser bekannt als andere. Aber nimm aus der Geschichte die Fakten und lass die Kommentare und die Mystik beiseite, dann kannst Du mit vielen Geheimnissen in Berührung kommen.

    Der erste Fakt. In der Geschichte ist der Pharao als Hauptregent genannt worden. Er galt nicht nur als Herrscher über die Menschen, sondern wurde auch wie Gott verehrt. Die Priester haben ihn jedoch eingesetzt. Sie waren für die Erziehung des Pharaos zuständig und impften ihm alles ein, was sie wollten. Sie kannte ihn sehr gut und wussten immer, wie er reagieren würde….

    Der Oberpriester machte Pläne, wie er die Alleinherrschaft über die Welt erreichen kann. Er sinnt darüber nach, wie er seine Welt, die sich längst von der, die Gott erschaffen hat, unterscheidet, neu schaffen kann. Was ist da für ihn dieser dumme Junge, der Pharao und die Scharen seiner Untertanen? Sie sind für ihn Spielbälle. Die Priester studierten heimlich die Wissenschaft der Bildgestaltung und die Menschen vergaßen immer mehr die Gesetze der Natur.

    Was in der wedischen Kultur für jeden offensichtlich war, wurde plötzlich geheim. Das Volk schlief ein wie unter Hypnose und führte buchstäblich jeden Befehl aus, wie im Halbschlaf, ohne nachzudenken. Indem sie den Bildern der Priester folgten, zerstörte das Volk die Welt der göttlichen Natur und baute, den Priestern zum Gefallen, eine künstliche Welt auf.

    Alle so geschaffenen Bilder zusammen erzeugen eine künstlich geschaffene Matrix und sie bleiben so lange bestehen, solange sie genährt werden, denn ihre mächtigen Elementale tun alles, um sich am Leben zu erhalten.

    Solange die Menschen kollektive Gedanken nur dazu nutzten, um kurzfristig etwas erreichen zu können, ohne diese mächtigen Elementale zu erschaffen, verging die Wirkung der Gedankenenergie nachdem sie benutzt wurde. So konnte keine künstliche Matrix erschaffen werden. Die vorgestellten Gedankenbilder wurden nur zu einem einzigen Zweck genutzt: als Schöpfungsenergie. Danach wurden sie nicht mehr gebraucht und konnten wieder vergehen.

    Wie stark diese mentalen Vorstellungen wirken, wenn sie ständig genährt werden, können wir an der Zementierung unserer Naturgesetze erkennen. Für die meisten Menschen ist die Vorstellung der Naturgesetze derartig festgelegt, dass sie als unveränderbar gelten. Sie sind meiner Ansicht nach deshalb so starr, weil sie von unseren tief verwurzelten Gewohnheiten und Ansichten so gesteuert sind – wir sind es selber, die diese Naturgesetze derart manifestiert haben.

    Darin liegt auch der Grund, dass wir im Bereich „Freie Energie“ kaum weiter kommen: wir gehen von der Unumstößlichkeit der Naturgesetze aus!

    -Morphofeld-

    Als Morphofeld werden alle Morphogenetischen und Morphischen Felder zusammengefasst bezeichnet. Jeder Planet im Universum hat sein eigenes Morphofeld – die Blaupause, nach dem alles auf dem Planeten abläuft und es wird aus dem göttlichen Geistfeld (Akashafeld) heraus gesteuert – auch der Mensch ist ja mit dem göttlichen Geistfeld verbunden und besitzt eigenes Akashafeld.
    Wie kann ich nun auseinander halten, ob etwas aus dem Morphofeld stammt, oder aus dem Akashafeld (Akashachronik). Es ist eigentlich ganz einfach: Das Morphofeld ist das Feld der Bilder und Gefühle. Empfange ich Bilder, dann empfange ich etwas aus dem Morphofeld und folgen meinen Gedanken Gefühle und Bilder, dann schicke ich diese ins Morphofeld.
    Auf diese Weise können wir auch das Morphofeld nutzen.

    Ein Beispiel:
    Ich habe eine Freundin, Jutta, von der ich schon lange nichts mehr gehört hatte. Ich hätte sie einfach anrufen können, aber ich wollte es einmal über die morphischen Felder ausprobieren. Deshalb stellte ich mir vor, wie ich Jutta besuche. Ich sah in Gedanken ihr Haus, ging auf das Haus zu, öffnete das Gartentor, ging durch den Garten in Richtung Haustür. Nun klingelte ich an der Tür. In meinen Gedanken öffnete Jutta nun die Tür. Ich ging auf sie zu, umarmte sie und zeigte ihr meine Freude, sie zu sehen – es kamen dabei sehr liebevolle Gefühle hoch. Wir gingen in ihre Wohnung und ich sagte zu ihr: „Ich bin deshalb zu Dir gekommen, weil wir so lange nichts mehr voneinander gehört haben – rufe mich doch bitte an.“

    Am nächsten Nachmittag bekam ich tatsächlich einen Anruf von Jutta. Als ich sie fragte, wann sie auf die Idee gekommen sei, mich anzurufen, meinte sie, dass es am Abend vorher gewesen sei. Sie habe da sehr intensiv an mich gedacht.

    Im Grunde kann jeder Mensch das Morphofeld nutzen – es gehört nur ein wenig Übung dazu.

    -Akashafeld-

    Das Akashafeld entspricht dem lenkenden Geist – es ist das Geistfeld Gottes.

    Hierzu ein Beispiel:
    Wenn ich ein Haus bauen möchte, dann muss ich als Erstes einen Plan erstellen. Wir haben als Erstes den Gedanken „Haus“ und wir entwickeln in unserer Vorstellung Bilder, wie das Haus aussehen soll, die wir dann auf Papier bringen. Im Bezug auf Akashafeld und Morphofeld würde das bedeuten: Das Akashafeld entspricht dem Architekten, der die geistige Vorstellung für das Haus entwickelt, das Haus plant. Die Bilder, die nun vor dem geistigen Auge des Architekten entstehen, werden im Morphofeld als Plan gezeichnet.

    Alles, was uns nicht als Bilder, sondern als „Geistesblitze“ erscheint, kommt aus dem Akashafeld. Jeder Mensch hat sein eigenes „Akashafeld“, das mit dem Akashafeld des Universums verbunden ist – die Aura. Wie stark unsere Verbindung ins Akashafeld wahrgenommen wird, hängt davon ab, wie stark wir in der Lage sind, „Einfälle“, die uns beim aktiven Denken kommen, nicht einfach abzutun, sondern anzunehmen. Hier sind für die meisten Menschen ihre Glaubenssätze, nach denen sie leben, hindernd. Unsere Glaubenssätze entsprechen dem „Wächter“, der uns nicht ins Akashafeld lässt.

    Alles, was unsere intuitive, nichtlineare Hirnhälfte (beim Rechtshänder ist es die rechte, beim Linkshänder die linke) stärkt, hilft uns, diesen „Wächter“ vor unserer Akashachronik zu entfernen. Dazu gehört alles, was nicht dem Intellekt unterliegt, wie singen, tanzen, musizieren, malen und vor allem, die Natur beobachten. Dazu gehört es, über Dinge nachzudenken und dabei nichts, was uns dabei einfällt, einfach als Unsinn abtun. Gehen Sie Ihren schöpferischen Gedanken nach und nehmen Sie dabei jeden Einfall erst einmal an, auch wenn es sich völlig absurd anhört. Die Realität, wie sie im Akashafeld des Universums gespeichert ist, unterscheidet sich meist sehr stark von dem, was uns in unserer künstlich aufgebauten Matrix vorgegaukelt wird. Auch hier gilt: Übung macht den Meister.“

    -Christa Jasinski-

    Gefällt mir

  103. ALTRUIST sagt:

    Renate Schönig
    27/02/2017 um 17:18

    Anhand der weltweiten zeitgleichen Meditation fuer den Frieden , wird sich das von Dir beschriebene erlebbar fuer jeden messen und wahrnehmen lassen .

    https://bumibahagia.com/2017/02/25/9-28-mai-fuer-und-in-den-frieden-pilgern-friedensweg/

    Gefällt mir

  104. Vollidiot sagt:

    Hier empfielt es sich Götes naturwissenschaftliche Schriften zu lesen.
    Da spricht er weniger von Morphinen, dafür mehr von Metamorfosen.

    Gefällt mir

  105. ALTRUIST sagt:

    Vollidiot
    27/02/2017 um 17:57

    Eine persoenliche Frage , wenn sie Dich nicht verletzt , wirst Du Dich an der weltumspannenden zeitgleichen Meditation fuer den Frieden auch anschliessen ?

    Gefällt mir

  106. ALTRUIST sagt:

    Renate Schönig
    27/02/2017 um 17:18

    ,„Ich wollte Reformer werden, doch ich bin nur der Geschichtsschreiber des Niedergangs geworden“

    ,


    Ludwig von Mises (1881 – 1973)

    http://www.misesde.org/?p=15131

    Die Menschen wollen das, was sie für zweckmäßig halten, ganz durchführen. Nichts liegt ihnen ferner als Halbheit in der Verwirklichung des Wünschbaren. Man berufe sich da nicht auf die geschichtliche Erfahrung. Es ist richtig, daß Religionen, die die Abkehr vom weltlichen Treiben forderten, sich mit dieser Welt ganz gut vertragen haben. Doch die rigorosen Lehren des Christentums und des Buddhismus haben nie die Geister beherrscht. Das, was von den strengen Lehren dieser beiden Religionen in den Gehalt des volkstümlichen Glaubens überging, stand der Betätigung im diesseitigen Leben nicht im Wege. Die Erfüllung der religiösen Gebote blieb den Mönchen vorbehalten. Selbst die Kirchenfürsten des Mittelalters ließen sich in ihrem Handeln in keiner Weise durch Rücksichtnahme auf die Gebote der Bergpredigt und andere evangelische Anordnungen beeinflussen. ,Die kleine Schar derer, die es mit Christentum oder Buddhismus ernst nahm, schied aus dem weltlichen Treiben aus. Das Leben der anderen war kein Kompromiß, es war einfach unchristlich und unbuddhistisch. ,

    Heute stehen wir vor einem anders gearteten Problem. , Die Massen sind sozialistisch oder interventionistisch, in jedem Fall antikapitalistisch. Der einzelne will nicht seine Seele vor der Welt retten; er will die Welt umgestalten. Er will bis ans Ende gehen. Die Massen sind in ihrer Konsequenz unerbittlich; sie werden eher die Welt zerstören als sich ein Jota von ihrem Programm rauben lassen. ,

    Gefällt mir

  107. Vollidiot sagt:

    Alt

    Wann?
    Welcher Art ist diese Meditation?
    Ist mit Frieden Nichtkrieg gemeint.
    Welche Wesenheiten schleichen sich bei dieser Aktion u.U. ein?
    Viel lieber wäre mir eine Weltweite Übung für die Förderung des individuellen Bewußtseins.
    „Für den Frieden“ ist aber leichter zu vermitteln.
    Fördert diese Aktion etwa Gruppenseelenhaftes?

    Du merkst – ich bin ätzend skeptisch.
    Ich lebe halt viele Jahrzehnte im Lügennebel und das hat meine Sinne geschärft.
    So ist das bei „Blinden“.
    Deine Frage ist, wie saget eine große Anzahl Deutschsprecher, „in keinster Weise“ verletzend.
    Sie läßt nur meine Sinne vibrieren, vor allem den von mir sog. Lügenidentifizierungskern (liegt neben der Substantia nigra (nur bei mir).

    Gefällt mir

  108. ALTRUIST sagt:

    Vollidiot
    27/02/2017 um 19:44

    Mir geht es nicht viel anders als Dir auch .

    Wenn Du Zeit hast , schaue Dir nur das Video an , wenn Du auf den Originallink gehst .

    https://bumibahagia.com/2017/02/25/9-28-mai-fuer-und-in-den-frieden-pilgern-friedensweg/

    Und entscheide dann fuer Dich .

    Gefällt mir

  109. Vollidiot sagt:

    Alt

    So im Sinne Götes:
    Es ist unglaublich, was der menschliche Wille vermag. Er durchdringt gleichsam den Körper und setzt ihn in einen aktiven Zustand, der alle schädlichen Einflüsse zurückschlägt.
    zu Eckerm. 7.4.183 vor neuem Zeitalter

    Gefällt mir

  110. thom ram sagt:

    Volli 19:44

    Du sagst es. Ich werbe zwar für die Friedensfahrt, doch mit dickem Fragezeichen im Hinterkopf.

    Bei der Arbeit mit Gedanken, Bildern und Affirmationen habe ich es gelernt: Die Absicht muss kristallklar sein.
    Der Gedanke muss rein (im Sinne von nicht von halb gedachten Nebengedanken getrübt) sein.
    Wenn ich eine Affirmation einsetze, überlege ich 17 mal, ob sie das aussagt, was ich wirklich will.
    Wenn ich ein Bild halte (Mitleser: innerlich meine ich), muss es zuverlässig stabil sein.

    Diese Arbeiten haben Wirkung, da kann noch so mancher kommen und sagen, es sei Esoseich.
    Eben nochmal habe ich das von Renate Eingestellte Kapitel von Jasinsky gelesen, über Morphofeld, morphisches Feld und morphogenetisches Feld.

    Meine Herren, da müssen wir einhängen, wenn wir etwas bewirken wollen. Wir müssen lernen, dass wir und wie wir die Realität schaffen, die „dann komischer- oder gar ärgerlicherweise einfach „da“ ist“.

    Zur Friedensfahrt.
    Es wäre eine riesengute Sache, wüssten die Teilnehmer, was sie wollen .
    Du fragst richtig: „Frieden als Abwesenheit von Krieg?“

    Dies wäre unsinnig. Nicht nur kann man etwas nicht wünschen, was nicht sein soll, vielmehr zieht man das, was man nicht will, mit dem Wegwünschen an. Wir (!) können das hier gar nicht oft genug wiederholen.

    Es muss, und es wird kleine, grössere, grosse und Massenanlässe geben. Kleine gibt es bereits. Anlässe, da Menschen eine kristallklare Idee denken. Und das hat Wirkung und wird Wirkung haben.

    Doch wie soll ich das nun handhaben? Den Initianten sagen, sie sollen die Mitmacher dazu auffordern, sich freundliche, kreative, hilfsbereite, mutige Menschen zu denken?

    So weit wird die Mehrzahl der Teilnehmer nicht sein, dass sie das verstehen und dann erst noch ausführen könnten.

    Bleibt die Frage:
    Warum wirbt thom ram trotzdem für die Friedensfahrt?

    Weil bei solchem Anlass gute, herzliche Stimmung befeuert wird! Und das alleine ist schon sehr gut und strahlt genau das aus und speist genau die entsprechenden morphischen Felder: Lebensfreude. Freundlichkeit. Herzlichkeit.

    Gefällt 1 Person

  111. Vollidiot sagt:

    Wärn interessantes Thema:
    Morfogenetisches Feld, die drei Seelen des Menschen und das Gruppenseelenhafte.
    Gibts hier jemanden?

    Gefällt mir

  112. Vollidiot sagt:

    Inne DDR gabs mal ne Friedensfahrt.
    Jedes Jahr.
    Die hat nuschd jeholfen.
    Na,ja, die DDR war zu friedlich, hat dann mal nicht stillgesessen, da hat man sie aufgefressen.

    Gefällt mir

  113. ALTRUIST sagt:

    Vollidiot
    27/02/2017 um 20:15

    Diese Friedensfahrt ging durch die DDR /Polen/ Tschechosslowakei, ebenso im Monat Mai .

    Wir Kinder verfolgten jede Etappe und fuehrten extra Heftchen , in denen wir unsere Aufzeichnungen ueber die Verlauefe der einzelnen Etappen festhielten .

    In der Schule tauschten wir dann unser Wissen darueber aus . Die Lehrer unterstuetzten das . Wir sprachen ueber Sinn und Anliegen dieser Friedensfahrt , sicherlich an der Auffassung des Systems orientiert .

    Einer der besten DDR Fahrer war Taeve und gleichzeitig ein Vorbild fuer die Kinder .

    Sicherlich ist das von der Regierung gefoerdert worden , doch wenn es den Frieden , wie auch immer in das Bewusstsein rueckt , was soll daran verkehrt sein ?

    Beteiligt daran waren Mannschaften aus ganz Europa .

    Die Beigeisterung und Anteilnahme war ueberwaeltigend . . Die Strassen waren gesauemt von Tausenden ebenso die Start und Zielplaetze .

    Wer ein Fernseher hatte , verfolgte die Zielankunft mit der ganzen Familie .

    Dann gab es in der DDR noch einmal zeitgleich an vielen Orten Friedensfeuer gegen den Beschluss der Aufstellung der Pershing Raketen in Westeuropa .

    Gefällt mir

  114. Vollidiot sagt:

    Alt

    Und wir sind mit Bussen zur Menschenkette (gegen diese Scheiße) Ulm-Sturget gefahren.
    Die Scheiß-Grünen haben die Reste von Bewußtsein für sowas noch wegkorrumpiert.

    Gefällt mir

  115. palina sagt:

    All That We Share – Übersetzung von ZUKAR (3 min.)
    Muss uns erst ein TV-Sender erklären, wie Gesellschaft funktioniert?

    WARNUNG! Wer leicht feuchte Augen bekommt, vorsicht. Dies hier ist was fürs Herz. Wir haben es extra für Euch auf Deutsch übersetzt (Kann uns jemand helfen, das auch noch Arabisch zu machen? Message please). Einfach nur schön!

    Gefällt mir

  116. Dem Fasnachter knallte auf dem Nachhauseweg direkt eine Litfaßsäule vor die Nase, die er sofort in die Arme nahm, die vergeblich dreißigmal umrundete um sich von ihr befreien. Es half nix.

    Seine verzweifelten Rufe – „Hilfe, Hilfe ich bin eingemauert“ waren vergebens.

    So sank er erschöpft ohne Hoffnung auf Befreiung auf den Boden und schlief ein. Frühmorgens gegen sechzehn Uhr rebellierte nicht nur sein Kopf postalkoholisch, sondern auch sein Magen. Sich immer noch nicht bewußt, wie aus der mißlichen Lage zu befreien, konnte er wenigstens ein Resümee ziehen, was er sich postprähnächtlich einverleibt hatte.

    15 Bierchen, 12 Jägermeister, 8 Krapfen und ein halbes gegrilltes Hähnchen (ohne Knochen) beschloß sein Magen nicht über den natürlichen Weg loszuwerden sondern über die Einfüllöffnung. Seiner Nase, der diesen Geruch nicht geheuer war meldete Übelkeit an sein Hirn, das es unverzüglich verbal umsetzte:

    „Oh mein Gott ist mir schlecht – ich glaub ich sterbe“

    Das hört ein zufällig vorbeikommender Pfaffe und sagt „Junge ich gebe dir die letzte Ölung. Mehr kann ich nicht für dich tun.“

    „Jetzt bloß nix Fettiges Herr Pfaffstor, sonst sterbe ich.“

    Um Unken vorzubeugen – es war kein Erlebnis von Ludwig. Der mag keine Krapfen. 😀

    Gefällt mir

  117. palina sagt:

    Jo Conrad hat eine Rede von Trump übersetzt.
    Hört sich gut an was er sagt. Vor allem zu den Medien.

    Gefällt mir

  118. Renate Schönig sagt:

    Gefällt mir

  119. palina sagt:

    Jens Blecker fühlt sich als Blogger der Wahrheit verpflichtet. Er ist letztes Jahr mit seiner Familie nach Kanada ausgewandert. Hat einen Film über das ganze Euro-Debakel gedreht. Lohnt sich anzusehen. Den Film gibt es bei YT Eupoly.

    Nun schreibt er wieder einen Artikel über Griechenland.
    Mission erfüllt – Griechenland nachhaltig zerstört.
    Bereits als Goldman Sachs sich fürstlich dafür entlohnen ließ um den griechischen Staatshaushalt mal ordentlich durchzufriesieren war klar, das musste in einer Katastrophe enden. Nun ist die Mission abgeschlossen, eine Volkswirtschaft wurde vollständig und nachhaltig abgewrackt. Das Tal der Tränen wird lange währen und so manche europäische Volkswirtschaft dürfte sich noch hinzugesellen.
    http://www.iknews.de/2017/02/26/mission-erfuellt-griechenland-nachhaltig-zerstoert/

    Gefällt mir

  120. Renate Schönig sagt:

    Uwe Reinelt – 2017 – riesige Veränderungen erwarten uns

    „Körperliche und psychische Symptome, aufgrund der Abschwächung des Erdmagnetfeldes und Befeldung durch die Zentralsonne. Wie kannst du dich vorbereiten auf das was kommt? Mehr zum Zeitenwandel 2017“

    Uwe Reinelt ist sicher einigen als Buchautor bekannt. (Kolloidales Silber)
    Auch vermittelt er Kenntnisse zur Selbstbehandlung von Schmerzen.

    Gefällt mir

  121. Sehr bewegend 🙂

    Gefällt mir

  122. palina sagt:

    Grandiose Rede von Donald Trump vor dem Kongress. 28.02.2017 Deutsch

    Witwe eines Veteranen war eingeladen. Ebenso eine Frau mit einer seltenen Krankheit. Eine junge Frau, die als Kind schon aufgegeben war und in der Schule klappte es auch nicht. Sie hat einen Highschool-Abschluss gemacht.
    Menschen, die Opfer von Gewalt wurden. Er hat sie alle mit Namen erwähnt.
    Er sprach er von der Liebe zu unserem Volk. Und von einem Volk mit einem Schicksal.

    Solch eine Rede wird es in Deutschland nie geben. Respekt Donald Trump.

    Gefällt mir

  123. Volver sagt:

    „bumi bahagia / Glückliche Erde
    Frage so, dass dein Gegenüber frei antworten kann“

    Die Beschreibung zum (blauen) Blog wird meines Erachtens immer schlechter.

    Aber Danke thom ram dafür, daß du mich hier weiter kommentieren läßt, obwohl mein vorletzter Kommentar hier auf dem Blog auf deutsch gesagt unter aller Sau war. Wofür ich mich hiermit entschuldigen möchte. Ich war wohl etwas genervt an diesem Tag und wollte es einfach an anderen auslassen. Man hake es bitte unter der Rubrik allzu menschliches ab.

    Übrigens, bumsbahagia, das macht die Erde glücklich. 🙂

    Damit will ich sagen, was überwunden werden muß, ist die Zerspaltung der Menschheit. Was hat die Menschheit gespalten? Antwort: Der Monotheismus.
    Von wem kam die Idee mit dem Monotheismus?

    Ahura Mazda („der weise Herr“ oder „Herr der Weisheit“) = Zarathustra = Mose = der Mann, hebr. Ish „Ich, Jahve, bin dein Gott, der dich aus dem Lande Ägypten geführt hat, aus dem Sklavenhaus, du sollst keine andere Götter neben mir haben“.

    Mose gespiegelt Esom, ist auf hebräisch E = J, S = H, O = U/V (Waw) und M = N, Nun „Schlange“, daher S und S = H. Ergibt JHWH, und somit ist JHWH (Jahwe) das Spiegelbild vom Mose, sein zweites Ich. Denn Mose war Schizophren. Was aber nicht bedeutet, daß er kein weiser Mann gewesen wäre. Er hatte nur sozusagen den Teufel im Leib. War einerseits der liebste Mensch der Welt, andererseits aber war er ein Menschenmörder. Und genau als solchen und als Vater seiner Feinde klagt Jesus in an (siehe Johannes 8:44).

    Nur ein Beispiel für den Zorn des Gottes des Monotheismus:
    2.Mose 32:19 Als er aber nahe zum Lager kam und das Kalb und den Reigen sah, entbrannte Moses Zorn, so daß er die Tafeln wegwarf und sie unten am Berg zerschmetterte.

    Jesus war auch ein weiser Mann, aber von ganz anderem Kaliber als der Mose. Mose erschuf die Kirche aus Stein und Holz, doch zuerst wars nur ein Zelt, Stiftszelt genannt, dann Stiftshütte genannt, später wurde daraus in Jerusalem ein Tempel aus Stein, dieser das Vorbild für alle Kirchen und Tempel der Welt, erbaut zu Ehren des monotheistischen Gottes, von dem niemand den wahren Namen weiß. Es kann ja auch niemand wissen, daß der Name das genaue Abbild, Spiegelbild des Namens Mose ist.

    Sogar die von Mose erfundene Schlange (Nechuschtan) ist in Form des Buchstabens „S“ (= H, „Sch“) ein Teil des Namens des monotheistischen Gottes JHWH. Die Schlange heute immer noch das Wahrzeichen der Anhänger des Gottes „Mose“. Sie hat nur vor 2000 Jahren die Gestalt eines Menschen angenommen.

    Johannes 3:14 Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, also muß des Menschen Sohn erhöht werden,

    Was würde passieren, wenn der Monotheismus wieder verschwindet?

    Das was die Menschheit im Innersten zerspaltet, sich auswirkt auf alles menschliche Zusammenleben, egal wo auf der Welt, das wäre damit aus dem Weg geräumt. Denn genau das ist es, was aufhält.

    2.Thessalonicher 2:6 Und nun wisset ihr ja, was noch aufhält, daß er geoffenbart werde zu seiner Zeit.

    Und klar, so zu denken ist überaus antichristlich. Eigentlich müßte es heißen antimonotheistisch.

    Das Wort „christ“ kommt von „skristi“, was fliegen bedeutet. Genau in diese Richtung geht auch das Wort Ilu, was akkadischen Ursprungs ist und „Erhabener“ oder „Luftiger“ oder „Erhöhter“ bedeutet. Es bezieht sich auf den Gott der Illuminaten und Freimaurer, welchen sie als das „allsehende Auge“ bezeichnen und welchen sie auf die Spitze ihrer Gesellschaftspyramide platzierten, bei ihnen unter dem Namen Luzifer. Sein richtiger Name müßte Schwanz lauten, daher auch sein Zweitname Satan, weil auf die Schlange bezogen, und im Grunde ist diese Schlange nichts anderes als Gott Pimmel. Welcher ja auch nicht umsonst auf ahd. gesagt piel oprech, zu hochdeutsch aufrecht stehend mitten im Hof des Apostolischen Palastes in Rom steht, als steinerner Obelisk, zu Ehren des monotheistischen Gottes der Israeliten, des JHWH = Mose.

    Matthäus 5:17Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen sei, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen! Ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen.
    18Denn wahrlich, ich sage euch, bis daß Himmel und Erde vergangen sind, wird nicht ein Jota noch ein einziges Strichlein vom Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist.
    19Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und die Leute also lehrt, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich, wer sie aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich.

    Jesus identifizierte sich also mit dem Kleinsten. Und wenn er wiederkommt, dann auch wieder als der Kleinste von allen.
    Denn wer sollte sonst den wahren Namen des monotheistischen Gottes der Kinder Israel wissen können, und daß dieser Name einfach das Spiegelbild des Namens Mose ist?

    Der Kleinste auf Hebräisch gesagt ist הקטן. Von Hebräisch nach Deutsch übersetzt ist הקטן klein. Klein auf Slawisch ist mali, siehe dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Malin. Auf der Seite erfährt man dann, daß das Verb slaw. klein = mali als Name Malo ist, und die vorangigste Bedeutung dieses Namens ist „Der Kleine“, ahd. der Kleen und auf Hebräisch ist das wieder קטן. Auf lat. bedeutet malo aber wundersamerweise „böse“. Aber klar, immer auf die Kleinen. Auf Hebräisch nennt man den Kleinen auch Malchut.

    „Malkuth, Malchut or Malchus („kingdom“; Hebrew: ملكوت ;מלכות), or Shekhinah, is the tenth of the sephirot in the Kabbalistic Tree of Life.“

    Das ist die Wurzel und der Sproß. Siehe dazu Offenbarung 22:16.

    Johannes 8:32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen!

    Früher oder später wird es schon verstanden werden. 🙂

    Gefällt mir

  124. Bettina sagt:

    Also, ich bestimmer hiermit, dass mein folgener verlinkter YT Flm nur meiner eigen Intension geschuldet ist und der Blogbeteiber damit gar nichts zu tun hat!

    Gefällt mir

  125. Volver sagt:

    Auf Englisch heißt Jahwe (gespiegelt Esom = Mose) Jove, lat. Iuppiter (= Jupiter), der Gott der Römer:
    http://www.newworldencyclopedia.org/entry/Jupiter_(mythology), ist griechisch der Zeus, und der Name Zeus ist eine Transkription des Namens Jesus „Ich bin“, was hebr. Ish und waw, transkripiert (wobei das w auf den Kopf gestellt wird) am ergibt. zusammen dann I AM ist, engl. für „Ich bin“.

    Bedeutet, die von Mose erfundene Schlange (Nechuschtan), die ist am Ende sein und aller (Ober-)Hirten Verderben, bedeutet den Untergang des Monotheismus. Erst war sie nur ein Gedanke, doch der materialisierte sich, weil immer mehr Menschen an sie dachten. Das Wort (der Gedanke) wurde ein Mensch (Jesus). Dieser Mensch ist der „lebendige Gott“, meint Schlange. Schlange ist die ägyptische Bedeutung des Namens Eva (Chajja, hebr. Chawa); „Evangelium“ meint ewiger Engel bzw. ewiger Gott, Erzengel Michael im Sinne von mein Erzeuger. Und der Erzeuger im Sinne von „Schlange“ befindet sich immer genau in der Mitte = bumsbahagia. 🙂

    Gefällt mir

  126. Vollidiot sagt:

    Das ist eine der Privatbibelauslegungen.
    Die Urjuden hatten evolutionsbedingt den Intellekt auszubilden und die Inkarnation JC vorzubereiten.
    Jahwe war ihr Volksgeist und Michael das Antlitz Jahwes.
    Das war ihre Aufgabe und danach hätten sie sich in der Welt auflösen sollen als Juden.
    Da fängt es dann an, wie bei Rom, sich gegen die Evolution zu stellen.
    Michael wurde Antlitz des Christus und Christus, nur der Naive stellt sich nun das so vor, wie man es in den Kirchen tradiert, gab jedem die Möglichkeit aus sich heraus in Verbindung mit dem Geist zu treten.
    Er ist der Vermittler zwischen dem Vaterprinzip und dem Hl.Geist-Prinzip.
    Jedem individuellen Ich steht die Möglichkeit offen sich als Ich zu entwickeln um dereinst in die Sphäre des All-Ichs einzugehen.
    Die Idee dahinter, so Göte ist entscheidend, nicht die Worte, die mehrdeutig sind und als Märchen abgetan werden von allsovielen Smartköpfen. Dieses Prinzip (Götes) wird aber übersehen – jeder wie er mog.
    Proscht!!

    Gefällt mir

  127. Till sagt:

    Der Wandel ist überall spürbar, wenn man darauf achtet…

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/irland-strand-auf-insel-acaill-taucht-nach-33-jahren-wieder-auf-a-1146795.html….ein schönes Beispiel, wie die Natur bereits mit den Menschen, die es verdienen, kommuniziert…denn auch oder gerade die Irländer sind ein Volk in dem die Verbindungen zur feinstofflichen Welt durch die Schaffung und Erhaltung von Schutzgebieten für Feen, Elfen und Geister bewahrt werden und das in seiner Tradition und Naturverbundenheit lebt und sich seine ureigene Lebensart versucht zu behalten….

    Wenn man das lebt erhält man von Mutter Erde auch wieder was zurück…in diesem Fall über Nacht 100000 Tonnen Meersand, welche vor 33 Jahren (was für eine Zahl!!!) auch über Nacht verschwunden sind…hoffentlich schätzen das die Bewohner von Dooagh und verfallen nicht dem Kommerz

    Gefällt mir

  128. thom ram sagt:

    Till 16:19

    Sehe ich auch so.

    Ich habe hier in der Nachbarschaft (4km von hier) einen vergleichsweise kleinen, ähnlichen Fall.
    Die Küste hier ist in einzelne Sandbuchten gegliedert, von je mehreren hundert Metern Länge. An einer dieser Buchten war bis vor 3 Jahren reges Treiben Einheimischer. 100 Kleinststände mit einfachem Essen und mit Handycraft-Sachen. Von einer Woche auf die andere war das weg. Sie wurden von den Besitzern vertrieben. Stattdessen hat es nun auf Touristen Zugeschnittenes. Inklusive eine grosse Wasserspielanlage. An der Meeresküste mit schönen kleinen Wellen eine Wasserspielanlage. Eintritt für Einheimische natürlich astronomisch. Und Noble Massageangebote. Und Bars mit raffinierten Drinks. Und so.

    Das Meer hat begonnen, diesen Strand zu rasieren. Die Erosion bis heute beträgt etwa 10 Meter. Das heisst: Bei Flut kommt das Meer schon fast bis an die Bars. Ich bemühe mich, keine Schadenfreude aufkommen zu lassen. Leidtragend sind ja auch wieder die kleinen Leute, welche in den Touristenanlagen arbeiten. Die Reichen im Hintergrunde dürfte der Verlust von ein paar Restaurants nicht kitzeln.

    Zudem hat das Meer, anschliessend an besagte Bucht, die eine Halbinsel zur Ganzinsel gemacht. Sehr schnell, einfach den Sand zwischen Land und Halbinsel weggespült. Mittlerweile hat es Sand wieder hingebracht, die Insel ist wieder Halbinsel. Es kommt mir vor wie eine Warnung.

    Gefällt mir

  129. *MR* sagt:

    Till
    10/05/2017 um 16:19:
    Danke !
    *JaH!*
    In Ir-Land -was für ein Name !!!- tut sich etwas.
    Jümmas wedda. 😉

    Irische Musik – Irland Dreams *❀*

    und in memoriam…never be forgotten !!!
    The Dubliners – In The Rare Old Times
    The Dubliners-The Fields Of Athenry

    Gefällt mir

  130. Yoku sagt:

    Obwohl ich inhaltlich weiss, worüber in diesem Video geredet wird, fehlen mir gerade die Worte, um es zu beschreiben.

    Schaut es Euch an.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: