bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » Genderismus / Qui bono?

Genderismus / Qui bono?

Ich halte für bedenkenswert, was Richard der Ältere in Kommentarform geschrieben hat. Er liefert eine mögliche Antwort auf die, oberflächlich betrachtet, unverständlich idiotisch scheinende Gender-Ideologie.

Danke, Richard.

thom ram, 08.01.0005 NZ Neues Zeitalter, da Menschen ihre angestammten Anlagen zu ihrer und ihrer Nachbarn Freude entwickeln.

.

.

„GENDERISMUS“ – QUI BONO (Teil 1)

Die ganze Gender-Ideologie erscheint so widersinnig und lächerlich, daß sich der Normalbürger über so viel Unsinn lachend auf die Schenkel klopft oder sich gleich ganz abwendet und „zur Tagesordnung übergeht“.

JEDOCH VORSICHT!!!

“Die todbringende Tsunami-Welle wird erst bemerkt, wenn sie die Küste fast erreicht hat“
Marguerite A. Peeters 2013 (in einem Artikel über die Gender-Ideologie)

ZWEI VORBEMERKUNGEN:
Der Sexualtrieb ist nach dem Überlebenstrieb (unmittelbare Reaktion auf tödliche Bedrohungen, auf Durst oder Hunger) der stärkste Trieb, mit dem uns die Natur ausgestattet hat. Er ist im weiteren Sinn ebenfalls so etwas wie ein Überlebenstrieb, indem er das Überleben der Art sichert. Ohne Sexualtrieb gäbe es uns Menschen nicht.

Die Gender-Ideologie beraubt den Sexualtrieb seines natürlichen Sinnes, indem er die Heterosexualität herabwürdigt und andere Sexualformen, die nicht der Fortpflanzung dienen, als „gleichberechtigt“ daneben stellt.

.

UNMITTELBARE KONSEQUENZEN DES GENDERISMUS:
– Reduzierung der Geburtenrate,
– Infragestellung der herkömmlichen Familie,
– biologische Sexualfunktion reduziert auf „Spaßfunktion“.

.

GRETCHEN-FRAGE:
Warum verwendet die Macht-„Elite” Riesengeldsummen und so große, globale Anstrengungen einschließlich „Neusprech“ darauf, weltweit mittels UNO, EU und NGOs den Sexualtrieb seines natürlichen Sinnes zu berauben?
.

„GENDERISMUS“ – QUI BONO (Teil 2): ANTWORTEN?

Die Macht“elite“ geht ungerührt über Leichen. Das sind keine „Menschenfreunde“, und es hat immer triftige Gründe, wenn sie grossangelegte Projekte starten.  Sie tun es im Interesse von 1‰ der Menschheit und beleidigen dabei im vorliegenden Falle >99,9% der Menschheit, indem sie eine menschliche Überlebens-Funktion, die von Anbeginn der Menschheit existiert, mal eben quasi als nebensächlich deklarieren. Hinzu kommt, wie aus Kommentaren in anderen Blogs nachzulesen, daß die betroffenen Transgender-Personen diese Bemühungen seitens der Macht-„Elite” überhaupt nicht gut finden, sondern ebenfalls ablehnen.

Als mögliche Antworten kommen, wie in Teil 1 dargestellt, vor allem in Frage:
– Senkung der Geburtenrate
– Geburtenkontrolle
– Perspektive: Totale Geburtenkontrolle (Modell z.B.: industrielle Rinderzucht)
– Abschaffung der herkömmlichen Familie und Destabilisierung der Gesellschaft

Im Bemühen um die Zersetzung der herkömmlichen Familie ist man auch ohne Genderismus schon ziemlich weit gekommen. Erscheint es da plausibel, daß derartige finanzielle und anti-gesellschaftliche Anstrengungen unternommen werden? Vergleichbares hat es in der Vergangenheit jedenfalls nicht gegeben.

Vielleicht sind aber alle diese Antworten richtig, am wichtigsten aber:
TOTALE GEBURTENKONTROLLE!!!
.

„GENDERISMUS“ – QUI BONO (Teil 3): AUSFLUG IN DIE LITERATUR:

Wie wir alle wissen, wurden ORWELLs Visionen in unserer westlichen „internationalen Wertegemeinschaft“ zu einem großen Teil bereits umgesetzt, wenn nicht „übererfüllt“. So mag es sich lohnen, in diesem Zusammenhang auch seinen „Lehrer“ Aldous Huxley und dessen Roman „Schöne neue Welt“ („Brave New World“) in die Diskussion einzubeziehen.

Der Roman spielt im Jahr 2540. Die „Eine-Welt-Regierung“ (der NWO vergleichbar), eine Diktatur, ist bereits etabliert. Unter einem Terrorregime werden die Menschen schon als Embryonen und Föten physisch manipuliert und als Kleinkinder auf ihren späteren Gebrauch in einem Kastensystem hin konditioniert.

Konsum, Sex und eine spezielle Droge beraubt die Mitglieder dieser Gesellschaft des kritischen Denkens und des Hinterfragens ihrer schönen neuen Weltordnung (Ähnlichkeiten zur jetzigen Welt gewiß nur „rein zufällig“). Die menschliche Reproduktion findet längst nicht mehr durch den Geschlechtsakt statt, sondern in staatlichen Brut- und Aufzuchtzentren in künstlichen Gebärmuttern, „Flaschen“ genannt.

Sex ist in dieser Gesellschaft des ursprünglichen Sinnes beraubt, wird sogar staatlich verordnet und gezielt im Sinne von „Brot & Spiele“ für eine kritiklose Zufriedenstellung der Bürger eingesetzt. Der Vorteil für das Regime:

ES KANN DIE GEBURTENRATE BESTIMMEN UND NATÜRLICH AUCH, WER (GENETISCH) WANN WO UND ZU WELCHEM ZWECK GEBOREN WIRD, WIE GROSS DIE WELTBEVÖLKERUNG ZU SEIN HAT.
.

„GENDERISMUS“ – QUI BONO (Teil 4): „BRAVE NEW WORLD“ SCHON HEUTE DENKBAR?

In unserer jetzigen schönen Welt ist die Reproduktionsmedizin bereits weiter fortgeschritten als die meisten ahnen. Ist es völlig abwegig zu diskutieren, ob in einer fernen oder weniger fernen NWO-Zukunft geplant sein könnte, daß die Geburten und die Erziehung unter Staatskontrolle gestellt werden? In China gab und gibt es bereits Ansätze. Bei uns ist die Erziehung im Sinne von Olaf Scholz – die SPD müsse die Lufthoheit über die Kinderbetten erobern – bereits zu großen Teilen unter Staatskontrolle gebracht.

Wenn eine industriell funktionierende künstliche Gebärmutter auch noch nicht zur Verfügung steht, die derzeitige industriell-landwirtschaftliche Tierzucht deutet die heute bereits verfügbaren Möglichkeiten an, d.h. schon jetzt könnte eine künstliche Besamung den Geschlechtsakt ersetzen, den Mann quasi überflüssig machen (die gesellschaftliche Stellung der Männer wird seit Jahrzehnten in unserer Gesellschaft unterminiert, die der Frauen konsequent nach oben geschoben).

Einschub thom ram: 

Was R.d.Ä. hier anspricht, ist keineswegs die Rückbesinnung auf die wahren Stärken der Frau, was weiss Gott zu begrüssen wäre, sondern eine Pusherei in Richtung Gleichmacherei von Frau und Mann.

.

MÖGLICHER ZEITLICHER HORIZONT:
Jahrzehnte bis wenige Generationen (Macht-„Eliten” denken „groß“, da geht es nicht um Monate oder Jahre)

Der (männliche) Sexualtrieb ist nach dem Lebenserhaltungstrieb in lebensbedrohlichen Situationen der stärkste „Trieb“ und dies aus biologisch sinnvollem Grund – nur dadurch ist unsere Reproduktion und damit das Überleben unserer Art gesichert. Wenn dieser Trieb im skizzierten Sinne überflüssig gemacht werden soll, so betrifft das 50% der Menschen nachhaltigst in ihrem Selbstverständnis. Nie und nimmer würden sie das HEUTE freiwillig akzeptieren.

Auch deshalb würde eine staatlich kontrollierte menschliche Reproduktion verbunden mit einer sinnentleerten Sexualität von der Bevölkerung, wie sie heute noch eingestellt ist, nicht hingenommen werden, der Widerstand wäre immens. Gelänge es, eine ihres biologischen Sinnes beraubte Sexualität akzeptabel (NB: Das heutzutage medial im Rahmen der Genderideologie häufig verwendete Wort „Akzeptanz“ ) oder gar zur Norm zu machen, WIE IM RAHMEN DER GENDER-IDEOLOGIE ANGESTREBT, könnte dieser Widerstand auch bei den Männern innerhalb weniger Generationen, wenn nicht früher, brechen.

.

DREI NACHBEMERKUNGEN:
Unwahrscheinliche Interpretation? GERD WISNEWSKI hat mal sinngemäß formuliert:
„Die „Eliten“ haben immer eine Option mehr als die Normalbürger, weil sie weder mit Ethik oder Skrupel noch mit Empathie belastet sind.“ Sie denken deshalb auch „Undenkbares“.

Die dargestellte Interpretation dessen, was die Macht-„Elite” mit dem Genderismus planen könnte, würde die Bemerkung des Goldman-Sachs – Bankers Lloyd Blankfein, „wir Banker tun doch nur Gottes Werk“, plötzlich in einem verständlicheren Licht erscheinen lassen.

Die sich derzeit gebauchfidelt fühlenden LGBT- oder LSBTTIQ-Lobbyisten sind lediglich als unwissende Werkzeuge eingespannt. Die übrigen „Gleichstellungsfanatiker“ sind lediglich dumme und für einen schändlichen Zweck mißbrauchte „nützliche Idioten“.

.

SCHLUSSBEMERKUNG:
Da gibt es zwar mehrere ablehnende Statements zur Genderideologie durch den Papst. Ist es aber nicht befremdlich, daß die „System-Kirchen-Oberen“ angesichts der Gender-Ideologie nicht jeden Tag laut Protest schreien, wird doch Gottes Ordnung, der Inhalt der Bibel, letztlich unser christliches Weltbild auf den Kopf gestellt? Befremdliche Kleinigkeit als weiteres Beispiel: Eine Caritas-Kindergarten-Broschüre im Berlin-Brandenburger Raum mit Genderideologie-Inhalt wurde nur auf Elternprotest hin (vorerst?) aus dem Verkehr gezogen (Caritas gehört zur großen Familie der RK-Kirche). Nützliche Idioten oder Mitspieler?

.

.


14 Kommentare

  1. SecurityScout sagt:

    Es ist wie mit der Emanzipation der Frauen.

    Durch Genderismus-Emanzipation,
    erhalten die Frauen ein Übermaß an männlicher Energie und vermännlichen.

    Die Männer erhalten ein Übermaß an weiblicher Energie und verweiblichen.

    Dabei kommen Androgyne Frauen heraus, die ein normaler Mann nicht mehr haben möchte.

    Das trifft auf die gesamte westliche Welt zu.

    Gefällt mir

  2. Michleiden sagt:

    Das bin ich grad am lesen, 3.Teil von drein.
    „Die Zirbeldrüse ist das Jenseitsmodul in der Quantenphilosophie“
    http://werner-huemer.net/index.php?page=ulrich-warnke-2014-3

    Gefällt mir

  3. Triton sagt:

    Das Leben ist wie ein Kaufladen:
    Man kann alles nehmen was man möchte, aber am Ende kommt immer die Kasse.

    Dem Mensch obliegt es selbst, ob er diese Un-Werte annimmt oder stehen lässt.
    Unsere Herzchakra, auch Bauchgefühl genannt, sagt uns immer, was richtig und falsch ist.

    Jeder, der nun diesen propagierten Unwerten folgt wird irgendwann dafür zahlen müssen.
    Und es ist nicht so, daß es dem Menschlein niemand gesagt hätte, er hat es nur nicht gehört, dass es da eine innere Stimme gibt die warnend einschreitet.

    Es wäre also ganz einfach, diese Unwerte im Kaufladen stehen und vergammeln zu lassen.
    Und wenn sie, die Unwerte, keiner nimmt dann wird der Laden von alleine geschlossen.

    Des Weiteren erlebte die Menschheit eine unglaublichen Machtzuwachs, weil sie nämlich erkannt hat, dass ihr deise Unwerte nichgt aufgezwungen wird sonder die Menschen es bereitwillig annehmen.
    Die faulen Früchte.

    Das ist auch der Grund, warum der -Elite- keine Konsequenz droht, weil sie nichts Aktives tut, mit Ausnahme unseren freien Willen auf Glatteis zu führen, und dann sind die Menschen die Dummen, weil sie nämlich dauernd materielle und unmaterielle Dinge kaufen weilche sie nicht bezahlen können, oder wollen.
    Je nach dem.

    Gruß

    Gefällt mir

  4. ALTRUIST sagt:

    Ziel

    Senkung der Geburtenrate
    Zerstoerung der Familie und Gesellschaft
    Zerstoerung der subjektiven und gesellschaftlichen Identitaet
    Zerstoerung des Schamgefuehls und religioeser Werte , Zerstoerung der Religionen und Buendelung in einer Weltreligion
    Tabuloser Sex, unabhaengig von jedem SchutzAlter und Geschlecht , die niedrigste Bewusstseinsstufe loescht alle hoeheren aus
    Schaffung eines Einheitssklaven als Personal einer NWO

    Gefällt mir

  5. Michleiden sagt:

    Ja Triton,

    es ist ein Perpetum Mobile (einmal gestartet lebt es von alleine weiter, bekommt Nahrung) und die meisten wissen es nicht, leben unbewußt das, was ihnen angeboten wird. So schlägt das Pendel mal in das eine extreme, mal in das andere.
    Die Ent-SPANNUNG erfolgt dann meistens als Lustgewinn und wenn „Zeit“ ist.
    Überall heißt es „stell dir mal vor“, genau das ist ein Einfangen der Aufmerksamkeit. Warum soll ich mir etwas vorstellen? Das ist Hypnose.

    Gefällt mir

  6. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  7. Michleiden sagt:

    https://totoweise.files.wordpress.com/2012/11/axel_stoll-das_wissen_um_die_wahre_physik.pdf

    Da gibts Erklärungen zum Perpetum Mobile. Leider nicht rauskopierbar.

    Gefällt mir

  8. Triton sagt:

    Michleiden,

    das Buch kannte ich noch nicht, gehört jetzt zur Sammlung dazu…..

    Gruss

    Gefällt mir

  9. @SecurityScout

    einen Satz hast vergessen 😉

    Da kommen verweiblichte Männer dabei heraus, die auch keine Frau haben möchte.

    Gefällt mir

  10. Richard d. Ä. sagt:

    thom ram, herzlichen Dank für die Darstellung meines Kommentars in dieser aufgewerteten Form.

    Schon jahrelang habe ich beobachtet, auf welch perfide Art die Staatsmacht unseren Kindern zu Leibe rückt. Zum Beispiel, indem der für die Gestaltung des ganzen späteren Lebens so wichtige Erwerb des Ur-Vertrauens während der ersten drei Lebensjahre durch den Austausch eines einzigen Buchstabens zunichte gemacht werden soll. Anstatt der so wichtigen BiNdung (= Liebe vor allem der Mutter, der Eltern, aber auch der Verwandten und Freunde), so soll uns weisgemacht werden, sei schon bei Säuglingen und Kleinstkindern BiLdung in Krippen mit Massenabfertigung das Entscheidende. Die Folge für die Kleinen ist, wie von Entwicklungsbiologen mittlerweile mehrfach nachgewiesen, eine permanent / chronisch erhöhte Cortisolproduktion als Ausdruck des permanenten Stress. Und das wirkt sich negativ auf die Gehirnentwicklung bzw. auf die Synapsenverschaltung im Gehirn aus.

    Und jetzt kommt noch die Genderismus-Indoktrination hinzu.

    Die beeindruckende Rede von Prof. Leisenberg, die er wohl bereits 2014 gehalten hat, hatte ich inzwischen ebenso gehört wie die ebenfalls äußerst beeindruckende Rede von Frau Inge M. Thürkauf im Rahmen einer AZK-Konferenz (https://www.youtube.com/watch?v=_S6KiFYw2Ss ). Natürlich hatte ich mich auch mit Gabriele Kubys und Birgit Kelles wichtigen Büchern beschäftigt.

    Bei alledem fehlte mir eine mich überzeugende Erklärung, warum die „Menschenfeinde“ global einen derartigen Aufwand an Geld, Menschen und Zeit für eine biologisch-wissenschaftlich lächerliche Ideologie betreiben. Der HOOTON-Plan z.B. (Dezimierung / Auslöschung der Deutschen) reichte wegen des GLOBALEN Angriffs auf Kinder und Familien als Erklärung nicht mehr aus.

    Immer wieder habe ich gemerkt, wie besonders aus der ehemaligen DDR stammende Mitbürgerrinnen empfindlich reagierten, wenn ich (als Kinderarzt) die negativen Seiten der Krippenbetreuung ansprach. Gleichzeitig beobachteten Millionen von Menschen tief gerührt vorm Fernseher oder im Internet, wie das Eisbärenbaby Knut in Berlin von seiner Eisbärenmama liebevoll versorgt wurde. Man sollte beachten, daß die sowjetischen Vorbilder der DDR und deren bolschewistische Oktoberrevolution, die den neuen sozialistischen Menschen „züchten“ wollten, dieselbe Sponsorengruppe hatten, die jetzt auch Genderismus, NATO, EU etc. unterstützt.

    Man muß beachten, daß diese kleine Macht-„Elite“, außer daß Eltern ihnen inzwischen freiwillig ihre Babys in die Krippenbetreuung übergeben (natürlich kommen die oft notwendige Berufstätigkeit der Mütter und andere Faktoren hinzu, die aber durchaus auch „von oben“ gesteuert sein können), bereits viel erreicht hat. Über den Feminismus wurde gesellschaftsfähig, daß – trotz der Kinderarmut in Deutschland – ca. 15% eines Baby-Jahrgangs „aus sozialer Indikation“ abgetrieben werden, dies in einem der angeblich reichsten Länder dieser Welt. Hintergrundinformationen liefert Aaron Russo, ein ehemaliger Hollywood-Regisseur, der von seiner Bekanntschaft mit einem Rockefeller-Familienmitglied berichtet: https://www.youtube.com/watch?v=zb6FqzMeh_M .

    Das einstige Idol der deutschen Familien, die unglückliche Romy Schneider, gab sich dazu her, ihr Foto auf der Titelseite des STERN zusammen mit anderen Frauen unter der Überschrift „Wir haben abgetrieben“ veröffentlichen zu lassen; das war noch zu Zeiten, als Abtreibung illegal war. Vor wenigen Jahren ist einem von der CSU ausgewählten jungen Baden-Württemberger Beamten ein bereits zugesagter Posten in München wieder abgesprochen worden, weil die GRÜNEN wegen dessen „extremer Haltung gegen Abtreibung“ interveniert hatten (der Posten hatte nichts mit dieser Materie zu tun).

    Erkenntnis ist zwar nicht alles, aber sie ist Voraussetzung für eine gezielte Gegenwehr.

    Gefällt 2 Personen

  11. Michleiden sagt:

    @ Triton, das Buch hat ich zuvor auf einer kleineren Seite gefunden. Die große Seite verlinke ich da lieber, ist ja auch wordpress.

    Diese Unbewußtheit erzeugt eine Lenkung durchs außen. Durchs Einfangen der Aufmerksamkeit schaut der Mensch ob es schon bekannt ist (er er-in-nert sich) und wenn nicht, wird es meistens abgespeichert und ausprobiert.

    Gefällt mir

  12. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  13. ALTRUIST sagt:

    Eine These wie der Mensch gegendet wird , etwa ab Min.14 , ohne Funktion der Geschlechtsorgane

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: