bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » Ausserirdische » Juncker / Führer anderer Planeten und die EU

Juncker / Führer anderer Planeten und die EU

.

Herr Juncker, meines Erachtens einzustufen auf Ebene „gehoben – mittleres Kader“ in der NWO-Machtpyramide, spricht nun also öffentlich davon, dass Lebewesen auf anderen Planeten sich für das Geschehen auf der Erde interessieren.

Er lässt damit gleich zwei Katzen aus dem Sack:

  • Ohne Firlefanz sagt er eine Wahrheit: Die Erde ist nicht der einzig bewohnte Planet im Kosmos (was ja eh eine irrwitzig doofdumme Vorstellung war und von der „Elite“ jahrtausendelang eingeimpft wurde, und zwar über „Wissenschaft“ und Religionen)
  • Und zugleich also die Feststellung, dass „die sich für die EU interessieren“.

Dies nun ist eine Aussage, welche die Frage nach dem Alk Pegel des Mannes aufwirft. Also Ausserirdische interessieren sich nicht etwa für die Erde, nein, sie interessieren sich für die EU. Da sieht man doch, wie wichtig die EU ist.

Das Sahnehäubchen aber ist, was er seinen Hörern als Rat mitgibt. Er empfiehlt, Menschen und die Ausserirdischen „zu beruhigen“. Wüsste ich es nicht besser, so würde ich behaupten, Juncker sei Schweizer. Bei CH Fernsehgesprächen steht es stets im Mittelpunkt: Wie können wir es drehen, dass wir gut dastehen, statt: „Was wie wollen wir tun, damit es allen zum Wohle gereicht“,  auch wenn wir uns dabei auch unbeliebt machen.

Armselig.

Der Aufruf müsste heissen: „Lasst uns uns zusammen finden, lasst uns die besten Ideen zum Wohle der Schöpfung kreieren und in die Tat umsetzen.“

So die Ausserirdischen zu der Minderheit der Vampiristischen gehören, so können wir in Zusammenarbeit die besten notwendigen Strategien zu unserem Schutze entwickeln.

Zählen die Ausserirdischen zu der Mehrheit, die uns wohl gesonnen, werden sie ihre Freude an unserem Tun haben und mitziehen wollen.

Aber nein: „Beruhigen“. Ja beruhigen wie denn? Mit leugnen, verdrehen, vertuschen, oder einfach mit Tranquillizer im Trinkwasser?

thom ram, 31.07.0004

.

.

 

.

.

.


14 Kommentare

  1. Texmex sagt:

    Kinder und Besoffene sagen die Wahrheit.
    Politiker luegen, wenn sie das Maul aufmachen.

    Gefällt 1 Person

  2. Pieter sagt:

    Tranquilizer im Trinkwasser wäre die nächste Stufe, Nestle wirds schon richten,
    Bis dahin hilft Haarp und Pokemon go, wenns schon im Landtag ist, dann bestimmt auch in der „Regierung“

    Gefällt 1 Person

  3. Jesuit sagt:

    So laßt uns demütig demütig demütig sein. Wir sind klein und bedeutungslos und werden es immer bleiben. Es gibt immer Dinge die soviel größer und bedeutender sind als wir und wir haben das große Glück, daß wir von weisen und verantwortungsbewußten Eliten geführt werden, welche für uns jede mögliche Bedrohung der Erde abwenden.
    Also dürfen wir nie vergessen, wir Menschenvieh sind nichts innerhalb dieser gigantisch wichtigen Zusammenhänge. Wer also sich selbst als Mensch für bedeutend und wichtig nehmen sollte, darauf sogar noch Selbstbewusstsein und eigenen Willen aufbaut, der ist als potenzieller Störfaktor anzusehen, weil er durch diese kriminelle Energie sogar interstellare Beziehungen gefährden kann. Denn die Außerirdischen sind grundsätzlich und immer auf eine sehr viel höheren Niveau als wir und technisch unfassbar viel weiter entwickelt als wir. Sie können uns jederzeit ausradieren und so sollten wir jeden Schritt unseren Führern überlassen, da die durch Geheimakten und bereits jahrzehnte lange Kontakte über die Außerirdischen bestens bescheid wissen und richtig mit ihnen umgehen. Dies mußten sie vor uns lange verbergen, um keine Angst auszulösen und weil wir noch nicht reif waren für diese großartigen Vorgänge. Es ist unserer Führung nämlich sehr wichtig das wir nicht ängstlich sind.
    Und jetzt kommen unsere ganzen esoterischen Deppen und Realitätsverdreher wieder aus den Löchern gekrochen und erzählen uns die “ Wahrheit“, daß es selbstverständlich innerhalb dieses gigantischen Universums irgendwo Leben außer unserem unbedeutendem geben muß. Und wir müssen unsere eingebildet materiellen Körper verlassen, um als geistige Wesen uns eine kosmische Verbindung mit den hochintellektuellen Wesen andere Galaxien zu emöglichen.
    Alexander Wagandt spricht immer von uns als Kinder in diesem System, weil wir uns behandeln lassen wie Kinder und uns nicht trauen als Erwachsene zu benehmen. Obiger in diesem Artikel kolportierte Scheissdreck, zeigt uns diese Tatsache überdeutlich, aber es wird immer noch eine große Anzahl von Menschen geben, welche denken“Hab ich es doch gewußt, es gibt doch Aliens welche auch schon lange in Kontakt mit uns sind“.

    Gefällt 1 Person

  4. Mike Beyond sagt:

    Gelöscht.

    Wenn du etwas sagen willst, dann sprich.

    Das Flimmerbildchen ist überflüssig und besagt durch die Wiederholung etwas über dich, nichts zum Thema.

    Lass solch Seichtes, Mike.

    thom ram

    Gefällt mir

  5. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  6. Mro00 sagt:

    „Juncker / Führer anderer Planeten und die EU“

    Hat es diese Angelegenheit also auch bis auf den Blog bumibahagia geschafft.

    „Ohne Firlefanz sagt er eine Wahrheit: Die Erde ist nicht der einzig bewohnte Planet im Kosmos (was ja eh eine irrwitzig doofdumme Vorstellung war und von der „Elite“ jahrtausendelang eingeimpft wurde …“

    „Was ist Wahrheit? …“ (Johannes 18:38)

    Was sagte denn der Junker nun wirklich? Dazu findet sich dieses Zitat:

    „Ich habe gesehen und gehört, dass Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird.“ Zitat Ende (Quelle gloria.tv und die haben es von pi-news.net).

    Ich habe irgendwo anders dazu gelesen, weiß gar nicht mehr wo, aber was an dieser Stelle zum Thema stand, fand ich überaus logisch. Es sind, was das der Rede entnommene und dann aufgeschriebene Zitat angeht, einfach zwei Worte verwechselt worden, was immer schnell passieren kann. Dann hört sich das so an:

    „Ich habe gesehen und gehört, dass andere Führer des Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird.“

    So schnell wird aus Science-Fiction dann Wahrheit und die Normalität. Denn daß der Junker nicht nur einfach persönlichen Kontakt mit irgendwelchen Individuen, sondern sogar gleich mit den Führern anderer außerirdischer Völker gehabt hätte, kann unter dem Begriff Science-Fiction verbucht werden. Aber daß er direkten Kontakt mit anderen Führern der Erde gehabt hat, ist die Normalität und deshalb auch die Wahrheit.

    So komme ich wieder zum Zitat aus der Bibel (siehe oben) zurück, was so weitergeht: „… Und nachdem er das gesagt hatte, ging er wieder hinaus zu den Juden und spricht zu ihnen: Ich finde keine Schuld an ihm!“.

    Schuldig machen sich nur jene, die aus einer Sache, in diesem Fall einer Aussage, das machen, was sie selbst darin sehen wollen. So spricht auch alle Welt einfach nach: Kain hat seinen Bruder Abel ermordet. Sind sie aber selbst dabei gewesen? Waren sie direkt Zeuge dieser angeblichen Tat?

    Die für mich lustigste Äußerung dazu, obwohl die Sache an sich ja gar nicht lustig ist, fand ich hier in dem Buch ‚Entsätzen‘ von Horst Hartleib, ich zitiere: „Kain erwürgt Abel mit der Nabelschnur. „Früh übt sich.“ …“.

    Der Witz ist, Abel ist die Nabelschnur an Kain gewesen. Abel, hebr. Hevel, auf Althebräisch eigtl. nur Hvl, wenn in unsere Buchstabenwelt übertragen, kann also auch Havel sein, bedeutet mit dem ebenfalls germanischen Wort snor zusammen als Havelsnor in der Tat Nabelschnur. Aus der Nabelschnur wurde der Zwillingsbruder von Kain namens Abel, der als die erste menschliche „Schlange“ auf Erden ihr Leben lassen mußte, damit der böse Kain zum Erstgeborenen vor allen anderen Menschen werden konnte. War der Kain aber deswegen ein Mörder?

    Ein paar Jahrtausende später erfuhr der Abel (die Nabelschnur) eine Wiedergeburt als der „Zwilling“ des bösen Barabbas.

    Johannes 3:14 Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, also muß des Menschen Sohn erhöht werden,

    Nur diesmal hieß die Nabelschnur („Schlange“) nicht Abel, sondern man gab ihr den Namen Jesus Christus. Sind wir aber direkte Zeugen dieses Geschehens, der Kreuzigung und allem, was angeblich vorher passiert ist? Nein, denn alles, was wir dazu wissen, haben wir rein nur aus der Bibel, die von Menschen aufgeschrieben wurde und was danach für uns auch noch von der Kirche sortiert und ausgewählt worden ist. So daß wir glauben sollen, glauben an das, was wir von der Kirche als die Wahrheit vorgesetzt bekommen haben in Form eines angeblich „heiligen Buches“, der Bibel. Darin steht z.B.:

    Johannes 8:23 Er aber sprach zu ihnen: Ihr seid von unten her, ich bin von oben her. Ihr seid von dieser Welt, ich bin nicht von dieser Welt.

    Wir haben es also im Fall von Jesus Christus möglicherweise mit einem Führer eines anderen Planeten zu tun. Das ist „eine irrwitzig doofdumme Vorstellung“, die uns „von der „Elite“ jahrtausendelang eingeimpft wurde“.

    Meine Sicht der Dinge lautet: Außer Irdische nichts gefunden!

    Weil sich der Seth (hebr. schet „Ersatz“) nicht mit der Wahrheit abfinden konnte, nur der Ersatz für den Abel als die Nabelschnur von Kain zu sein, rastete er aus vor Wut und erschlug seinen älteren Bruder. Das aber zog den bis heute nicht enden wollenden Weltkrieg zwischen den Menschen nach sich.

    1.Mose 4:24 denn Kain soll siebenfach gerächt werden, Lamech aber siebenundsiebzigfach!»

    Ich denke es wird Zeit dafür, daß die Wahrheit weltweit ans Licht kommt, damit alle Menschen endlich das Kriegsbeil für immer begraben können.

    ☮ PEACE
    小 Xiǎo
    聖馬洛 Shèng mǎ luò

    Shèng, chin. Gewinner (http://www.namen-namensbedeutung.de/Namen/Namen-Malo.html)

    Vom Kommen des Menschensohnes Kain 1.Mose, Kap. 4 Vers 1 (Lutherbibel 1545, inklusive Randnotiz von Martin Luther):

    1.Mose 4:1Und der Mensch erkannte Eva, sein Weib, und sie ward schwanger und gebar Kain; (Erworbenes, Gewinn) und sie sprach: Ich habe einen Mann erworben mit Jehova.
    2Und sie gebar ferner seinen Bruder, den Abel. (H. Hevel: Hauch, Nichtigkeit) …

    „Was ist Wahrheit? …“ (Johannes 18:38)

    Johannes 18:37Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du also ein König? Jesus antwortete: Du sagst es; ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und dazu in die Welt gekommen, daß ich der Wahrheit Zeugnis gebe; jeder, der aus der Wahrheit ist, hört meine Stimme.
    38Spricht Pilatus zu ihm: Was ist Wahrheit? Und nachdem er das gesagt hatte, ging er wieder hinaus zu den Juden und spricht zu ihnen: Ich finde keine Schuld an ihm!

    Die Wahrheit ist, daß Pilatus nicht sagte „Was ist Wahrheit?“, sondern er sagte: „Du sprichst die Wahrheit.“

    Gefällt mir

  7. thomram sagt:

    MR0

    *Hat es diese Angelegenheit also auch bis auf den Blog bumibahagia geschafft.*
    Toll, dass du dich auf sone unwichtige Sache einlässest, sei es die Angelegenheit oder der Dummblog.
    Immerhin hängst du einige Zeilen an, verdankenswert.

    Nur eine Frage. Ich sehe den Zusammenhang zwischen dem Thema und dem Kain und dem Abel nicht / nie. Du bist doch der, der so oft auf diesen Vergleich kommt, oder irre ich? Weisst, ich lese pro Tag so viele Komments, da kann ich Inhalt und Autor nicht immer zusammenbinden, so aus dem Gedächtnis.

    Aber was du sagst über Nabelschnur , Hauch und Nichtigkeit, über König, Jesus und der Wahrheit Zeugnis, ich denke, du sprichst weise und ich bin zu beschränkt, um dir folgen zu können.

    So es dir möglich ist, allgmemeinverständlicher zu formuliereren, und erst noch kürzer, so wäre mir das eine Erleichterung meines Seins.

    Gefällt mir

  8. luckyhans sagt:

    Schon verwunderlich, wie wortreich die angeblich so unwichtigen Themen hier kommentiert werden, während andere ein Mauerblümchendasein fristen – da gibt es wohl noch keine Textbausteine dafür?
    Aber wie Mro00 und andere zeigen, kann man ja egal zu welchem Thema immer dieselben Bilder, Videos und Texte schicken… 😉

    Gefällt mir

  9. luckyhans sagt:

    … mal was zum Thema – ein Gruß von den „Eliten“:

    und weitere interessante Beiträge, darunter zum Brexit / EU / NATO usw. – hier: https://www.youtube.com/watch?v=Z1VSECbfFLw&list=PL4D67F23E7051106F – hochinteressant!

    Gefällt 1 Person

  10. Mike Beyond sagt:

    Die Wahrheit liegt schon in den Schubladen und ist da draußen, wird aber unter Verschluss gehalten, dafür müssen wir alle tätig werden!

    Gefällt 1 Person

  11. Vollidiot sagt:

    Mro00

    Ich hab hier schonmal geschrieben, daß Abel davongelaufen ist – nicht erschlagen wurde.
    Im übertragenen Sinn hat ihn Kain erschlagen.
    Mir ging es fast so in der Sbahn heute früh.
    Manchmal ist Flucht das Ultimative.

    Gefällt mir

  12. ALTRUIST sagt:

    IST ORBAN EIN AUSSERIRDISCHER ?

    Tschuess Junker !

    Huxit: Hinweise verdichten sich – Wird Ungarn zum Jahresende die EU verlassen?

    Wird Ungarn die nächste Nation sein, die die funktionsgestörte Europäische Union (EU) verlässt? Die Frage ist gar nicht so weit hergeholt, wie es den Anschein hat. Am 2. Oktober werden die Wähler in Ungarn an einem landesweiten Referendum teilnehmen und darüber abstimmen, ob sie der von der EU aufgezwungenen Ansiedlung von Migranten in Ungarn zustimmen oder nicht.

    Das ist in Ungarn ein wichtigeres Thema. Das Land stolzer und standhaft unabhängig denkender Menschen hat 150 Jahre lang die osmanische Herrschaft erlitten, gegen Habsburg-Österreich Krieg geführt, bis der österreichisch-ungarische Kompromiss von 1867 eine friedliche Koexistenz unter der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn zustande gebracht hat. Danach waren die Ungarn seit 1945 der Sowjetunion, zunächst unter dem gefürchteten Mátyás Rákosi, unterworfen, bis Ungarn sich im Oktober 1989 als erstes kommunistisches Land des Warschauer Pakts zur konstitutionellen Republik erklärt und seine Grenzen zu Österreich geöffnet hat. Damit setzte es den Dominoeffekt in Gang, bei dem zuerst Ostdeutschland und dann der gesamte Warschauer Pakt und schließlich die Sowjetunion umkippten. Wie jede Nation, haben die Ungarn ihre ganz besondere Geschichte.

    http://www.anonymousnews.ru/2016/08/04/huxit-hinweise-verdichten-sich-wird-ungarn-zum-jahresende-die-eu-verlassen/

    Gefällt mir

  13. ALTRUIST sagt:

    UFO Unter Wasser ( Außerirdische Doku deutsch)

    In letzter Zeit ist ein Schwemme von Videos zum Thema im Netz .

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: