bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Frankreich » Frankreich, 10. Juni 0004 (2016) / …und?

Frankreich, 10. Juni 0004 (2016) / …und?

Ein Gemisch von Feststellungen, kurzfristigen Prophezeiungen, Wünschen und Gewissheiten. Als Solches faszinierend für mich.

Fest steht für mich dabei: 

In bb beschäftigen wir uns, wenn es um Völkerschicksale geht, grossenteils mit Deutschland. Fact ist, dass Deutschland dann, wenn es erstarkt, zusammengeknüppelt wird. Man vergisst dabei leicht, dass andere Völker in ähnlichem Ausmasse gelyncht wurden und werden. Was war mit Vietnam? Was war ist mit Afghanistan? Nordafrika? Palästinensern? Ich gestehe, dass mir die Sonderopfernabelschau einiger Germanen gelegentlich auf den Sack geht zu denken gibt.

Ich bin Schweizer. Die Schweiz hat mit ihrer Kriegs- Unversehrtheit einen Sonderstatus: Aussen süüberer als suuber (sauberer als sauber). Was hinter schönen Fassaden und Türen aus kostbaren Hölzern läuft, darüber darf nichts ruchbar werden und wird ruchbar nur gelegentlichen Gerüchen nach. Aktuelle Ausnahme: Die Exhibition zur Einweihung des neuen Gotthardbasistunnels. Satanismus pur. Hochoffiziell. Für mich für die biedere Schweiz neu: Ungeniert wird Satan zelebriert. 

Die Krux: Schweizer Normalo lebt/arbeitet mit guter Gesinnung und hält die gute, schöne Fassade damit ohne Not, mit Wohlstand bedacht, aufrecht. Und hat keine Ahnung, dass er zwischen Gut und Böse als unfreiwilliger Helfer des Bösen eingekeilt ist.

Aufmerksame wissen es. In Frankreich hat die Hölle bereits Gucklöcher der Kerkertüren geöffnet, es ist der noch kleine Teufel los, Paris brennt noch nicht lichterloh, aber es brennt aller Oren. Klein ist er in der Tat nicht, der kleine Teufel, aber im Vergleich zu dem, was droht, ist er Harm los.

Schaffen es die Franzosen? Sie geben sich im Umgang eloquent, ungeduldig und kompromisslos. Meine Erfahrung.

Ihnen ist nicht der gewaltige „Grössenwahnsinnig – Kriegsgurgel- und Holo Schuldkomplex“ eingeimpft wie dem Deutschen. Sie erinnern sich ganz gerne an Napi und finden es nicht unbedingt gut, dass Moskau leer war und Wooterluu schlimm endete. Das heisst was? Das heisst: Wenn es den Franzen in den Sinn kommt, dass die Regierung gegen sie arbeite, dann kuscheln die sich nicht aufs Sofa, weil sie „wissen, dass sie selber so Scheise sind und keine Rechte auf Grundrechte haben“, sondern sie machen einfach, was vernünftiger Mann macht: Dort hin gehen, wo belogen und betrogen wird und das Nest ausräuchern aus dem einfachen Grunde, weil das Gelüge und Betrüge der Allgemeinheit Not und Leid verschafft.

Uninteressant, was ich vermute – doch, für unnützerweise Interessierten:  Ich vermute, es sei wahrscheinlich, dass die Franzs unterbezahle Tomaten in die Rhone schmeissen, ihren EU Abgeordneten die Rückreise in ihr Geburtsland verweigern, das Schaam Elise e als Aufmarschstrecke benutzen, die französischen NWO Knechtlein  VIPS von ihren Ledersesseln trennen. Grob über den Daumen gepeilt. Wir werden ja sehen. Ich visualisiere das nicht. Ich visualisiere ein Frankreich mit reichen Wäldern, reichen Feldern, herrlichen Küsten, stark sonnigem Süden, mit scharfgeistig Eloquenten, welche das Leben schätzen und geniessen und fantastisch zusammenarbeiten. Letzteres mit den Nachbarn auch.

URL des Artikels: http://blog.berg-kommunikation.de/ein-dramatischer-aufruf-aus-frankreich/

Der Blog wird von Alexander Berg geführt. Ueber die Autorschaft des Artikels bin ich mir nicht im Klaren.

thom ram, 08.06.0004 (2016)

.

.

Ein dramatischer Aufruf aus Frankreich
6. Juni 2016

Hier die Deutsche Übersetzung:
Auf der einen Seite befinden sich die Dirigenten, die Frankreich zerstören und das Land in eine amerikanische Provinz umwandeln wollen. Auf der anderen Seite stehen die Franzosen, die nicht bereit sind auf ihre nationale Identität zu verzichten. Der Krieg hat schon begonnen!
Am 10. Juni haben die ehrlichen Streitkräfte die Aufgabe die Verräter und ihre Komplizen, die den Elyséepalast besetzen, zu verhaften. Das gesamte Volk ist aufgerufen, die Streitkräfte ab 10 Uhr auf dem Place de la Concorde zu unterstützen.
0.24 Zwischen der Regierung und dem französischen Volk herrscht Krieg. Ich denke, dass es jetzt für jeden offensichtlich ist.
0.27 Die Gründe liegen auf der Hand.
0.33 Seit mehr als 10 Jahren und Sarkozys Präsidentschaft zerstörten alle verabschiedeten Gesetze alles, was bislang normal funktionierte.
0.44 Es gibt die Gesetze, die unsere Freiheit zerstören.
0.45 Es gibt die Gesetze, die unser Gesundheitssytem zerstören, was die Menschen aus dieser Branche dazu veranlasste zu reagieren.
0.55 Es gab jene Gesetze, die die Agrarwitschaft zerstören, was wiederum die Bauern dazu veranlasste auf die Strasse zu gehen.
1.00 Dann demonstrierten die Lehrer, und so weiter und sofort…
1.16 Als sich dann alle Leute auf der Strasse begegneten, wurde den Bauern klar, dass die Taxifahrer von zerstörerischen beruflichen Massnahmen getroffen wurden.
1.19 Den Taxifahrern wird klar, dass die Lehrer erschöpft sind, …
1.26 dann die Ärzte…
1.28 Nun ist sich ein Grossteil der französischen Bevölkerung bewusst, dass es sich um ein gut ausgeklügeltes Programm handelt, das seit Sarkozy weitergeführt wurde und sich verschärte, indem immer schlimmere Entscheidungen getroffen wurden, die unserem Land schaden und es zerstören.
1.50 Die Entscheidungen werden andauernd immer schlimmer; darüber sind sich alle im Klaren.
1.55 Nun kämpft das französische Volk gegen den Verlust und für die Rettung seiner französischen Identität.
2.15 Dem Volk gegenüber steht die Regierung, die eindeutig ausländische Interessen vertritt, deren Wirtschaftsangelegenheiten eindeutig bewiesen haben, dass sie für ausländische Konzerne arbeitet und mächtige Profit erzielt. Diese unehrlichen, korrupten Leute arbeiten ausschliesslich zur Verteidigung fremder Interessen.
2.26 Diese Tatsache veranlasst sie uns aus zu plündern. Wir sind eines der meist besteuerten Länder und wir stehen ständig unter Polizeiaufsicht.
2.44 Das führt uns zum Thema Ordnungskräfte, denn sowohl die Polizei als auch die Gendarmen oder die Feuerwehr, alle diese Einheiten haben sich dem Schutz der französischen Bevölkerung verpflichtet. Ob individuell oder nicht, alle haben zum Ziel, den Bösen und den Täter zu fahnden und den Guten und das Opfer zu schützen. Das war immer noch ihre Rolle und der Grund, weshalb sie diese Berufe auswählten.
3.08 Was passiert nun? Diese Menschen sind ständig auf Achse, sie werden schlecht bezahlt und sie werden gezwungen genau das Gegenteil zu tun, wofür sie sich engagierten. Sie haben ihren Beruf ausgewählt, um das französische Volk zu schützen und sie werden ständig von einer minderheitlichen, mafiösen Clique genötigt, das französische Volk anzugreifen, es daran zu verhindern sich zu äussern und es mit allen möglichen Mitteln zu unterdrücken.
3.35 Es liegt auf der Hand, dass es nicht im Rahmen ihres Auftrags steht. Ihre Aufgabe besteht darin Frankreich und eben nicht die Republik zu schützen. Diese Kräfte sind dazu da die französische Nation zu schützen und eben nicht diese kleine Bande von Politikern und Oligarchen, die Frankreich mit ihren Fangarmen umschlingt und dabei ist, das Land zu plündern.
4.02 Heutzutage besteht ihre Aufgabe darin, sich auf die Seite des Volkes zu stellen. Warum haben sie es bis jetzt noch nicht gemacht?
4.06 Ich hatte die Gelegenheit mit vielen Ordnungskräften zu reden. Es gibt eindeutig mehrere Einheiten.
4.14 Ein gewöhnlicher Polizist verdient 1300, 1400 oder 1500 Euros, er ist Risiken ausgesetzt und wird von der Regierung verachtet und schlecht bezahlt.
4.35 Und das ist der Haken. Sie werden von unseren Steuern bezahlt und die Regierung kann sie doppelt- bzw. dreifach bezahlen. So nutzt die Regierung die Lage aus, um aus unserem nationalen Polizeibestand ihre Privatarmeen zu gründen.
4.50 Es gibt ein sehr einfaches Mittel so etwas aus zu führen.Sie gründen einfach private Sicherheitsdienste, stellen diese Polizisten ein und bezahlen sie viel mehr als die anderen Polizisten.
Als der einfache Polizist, der monatlich 1400-1500 Euro verdient dann erfährt, dass sein ehemaliger Kollege, der in den Privatdienst überwechselte monatlich 2500 bekommt, fühlt er sich hintergangen; er hat den legitimen Grund, ein besseres Leben führen zu wollen und logischerweise hegt er dann den Wunsch für eine solche Privatfirma zu arbeiten.
Allmählich wechseln 3 von 4 Polizisten in den Privatdienst. Heutzutage sind die Franzosen schutzlos, denn es gibt keine nationale Polizei mehr.
Es gibt sogenannte private Sicherheitsdienste, die ausschliesslich von den Konzernen befehligt werden; jene stellen dann diese Leute zur Verfügung der Politiker, um deren abendlichen Vergnügungspartys zu organisieren und zu überwachen.
Sie stehen ausschliesslich in ihrem Dienst. Ich möchte nochmals betonen, dass dies von unseren Geldern bezahlt wird! Sucht man nach den Aktionären dieser Firmen, so findet man immer wieder Politiker, oder wiederum andere Firmen, meistens mit Firmensitz in den Steueroasen; führt man weitere Nachforschungen, so entdeckt man, dass es sich um amerikanische Konzerne handelt.
6.05 Ist es ein Zufall, wenn alle Bedingungen vorhanden sind, um allmählich die französische Bevölkerung unbeschützt zu lassen? Es ist ja keiner mehr da, um uns zu schützen!
6.18 Wer bleibt denn heute noch konkret zu unserem Schutz übrig? Es gibt keine Armee mehr, denn sie verflüssigte sich in der NATO, es gibt nichts mehr!
6.25 Sie sind alle in Mali im Einsatz, nun schickt man sie an die russische Grenze , weil sie den Krieg gegen Russland vorbereiten, sie sind in allen Ecken verteilt, sie überwachen die Opiumfelder in Afghanistan im Auftrag der CIA aber sie sind nicht da, um uns zu beschützen!Es bleibt nur noch die Gendarmen aber auch sie sind geneigter in den Privatdienst zu überwechseln.
Sie werden immer weniger und die Regierung hat begonnen die Gendarmerie von innen zu zerstören, indem sie vom Innenministerium übernommen wurde. Folglich ist die Gendarmerie nicht mehr teils der französischen Armee. Hinzu kommt, dass begünstigte Spezialeinheiten gegründet werden, die besser bezahlt sind als die übrigen Kollegen.
Heutzutage ist es viel besser CRS zu sein als Polizist. Da verdient man deutlich mehr. Ein folgsamer, gewalttätiger CRS, der nicht allzu viel nachdenkt wird von seinen Vorgesetzten sehr geschätzt.
Die anderen Polizisten haben schreckliche Arbeitsbedingungen, sie werden wenig bezahlt, schlecht behandelt, verachtet und mittlerweile und sogar von der Bevölkerung verhasst, was ja unbegreiflich ist.
Wie kann man so weit kommen, jemanden zu hassen, der zu unserem Schutz bereit steht? Das geht in keinem Fall! Unseren Politikern ist es gelungen, uns dermassen zu spalten, dass die Polizisten in eine schwierige Lage gebracht wurden.
7.50 Nun werde ich alle beruhigen. Es gibt keinen Grund einen Polizisten, der bei der nationalen Polizei arbeitet, der einen ehrlichen Lohn bekommt und Risiken ausgesetzt wird, zu verachten. Heutzutage liegen die höchsten Selbstmordrate bei der Polizei. Diesem Unbehagen muss ein Ende gesetzt werden. Nun sollte sich die Polizei an die Seite des Volkes stellen.Genauso sollte es die Gendarmerie machen. Wir werden uns gewiss nicht von ein paar CRS kontrollieren lassen.
8.28 Eindeutig gibt es noch ein weiteres Thema, das besprochen werden sollte. Zu erwähnen sind jene Söldner, die kein einziges Wort französisch sprechen und woanders her kommen: den Eurokorps und die Eurogendfor. Es handelt sichdabei um Spezialeinheiten, die von den Amerikanern gestellt werden und die im privaten Sicherheitsdienst der europäischen Politiker stehen. Wenn uns aber die nationale Polizei, die Gendarmerie und was von den französischen Streitkräften übrig geblieben ist zur Seite stehen, die Reservisten und das doch zahlenmässig bedeutende französische Volk inbegriffen, werden uns ein paar Einheiten des Eurokorps und der Eurogendfor nicht daran hindern können, endlich das Recht wieder herzustellen.
9.06 Welche Bedeutung ist heutzutage diesem Satz :“das Recht wieder her stellen“ bei zu messen?
9.10 Dies bedeutet, diese Übeltäter zu verhaften, sie vor Gericht zu stellen, wo sie dann für ihre Taten abgeurteilt werden. Ab jenem Zeitpunkt wird Frankreich regierungslos sein. Das ist übrigens schon seit Längerem der Fall. Die Unterzeichnung des Lissabonner Vertrags war ein grober Verstoss gegen die französische Verfassung, indem die Minderheit der 45% die Macht ergriff. Das ist völlig unnormal und steht im Gegensatz zu den Menschenrechten. Seit dieser Zeit ist Frankreich eine Diktatur aus der wir heraus kommen sollten. Am 10.Juni ist der Anlass geboten, dieser Diktatur zu entsteigen. Wir wissen schon, dass die Taxifahrer an dem Tag das Eröffnungsspiel der UEFA EURO 2016 blockieren werden, dass LKW-Fahrer, Landwirte sowie einige andere Bewegungen sich anschliessen werden.
10.18 Man muss wissen, dass die Regierung andere Waffen in den Händen hat sie benutzt die Gewerkschaften, um die Aufmerksamkeit abzulenken und

ihre Regierungsprojekte voran zu treiben, usw.
10.27 An diesem besagten Termin werden sich die Gewerkschaften sich uns nicht anschliessen. Diejenigen, die einer Gewerkschaft angehören und immer mehr im Klaren darüber sind, dass sie durch diese von den Politikern subventionnierten Gewerkschaften manipuliert werden das sind halt die übrigen politischen Machenschaften- haben Angst,denn ihnen wird seitens der Gewerkschaften Angst eingeflösst, obwohl sie den Wunsch haben befreit zu werden.
10.35 Diese Leute möchten unabhängige Gewerkschaften haben, die sie tatsächlich vertreten und verteidigen und die eben nicht wie bisher von Politikern subventionniert werden.
11.00 Ihr berufliches und persönliches Leben würde sich auf allen Ebenen komplett ändern. Genauso wäre es der Fall für die Polizisten und die Gendarmen, die sich uns anschliessen, deren Leben dann von grundauf komplett verändert würde. Endlich hätten sie ihre Würde und ehrliche Berufsbedingungen zurück gewonnen, usw.
11.06 Wir werden eine neue Welt erschaffen, sobald jene Übeltäter verhaftet sind, die uns derzeit alle manipulieren.
11.23 Am 10. Juni werden wir auf dem Place de la Concorde in Paris sein, weil wir uns an einem sicheren, friedlichen Ort befinden werden.Als internationales Rechtsorgan kann uns nichts passieren, weil wir zu einer friedlichen Versammlung ausrufen und klar und deutlich die Anklageschrift vorlesen werden, die es ermöglicht, dass man ein Haftbefehl erlässt, der an die Verantwortlichen der Polizei- bzw. der Gendarmeriekräfte ausgehändigt wird, um die Übeltater, die zur Zeit den Elyséepalast besetzen, zu verhaften.
12.00 Falls sich die Verantwortlichen weigern, das internationale und demzufolge das nationale Recht zu befolgen, werden wir den Platz nicht räumen und wir werden darauf warten bis sich uns andere Gruppen anschliessen. In ganz Frankreich und den überseeischen Gebieten und Departements ist schon vorgesehen, dass alle Vertreter dieser unzufriedenen Leute, die Vertreter des Volkes, die die Nase gestrichen voll von diesem System haben und dieser Diktatur entsteigen wollen, sich vor den jeweiligen Präfekturen versammeln werden und auf das grüne Licht warten, dass es endlich soweit ist!
12.41 Die Präfekte stehen normalerweise den Departements bevor aber sie stehen auch alle komplett im Dienst der Politiker .Wenn alle Verantwortlichen der verschiedenen Bewegungen und die Vertreter des Volkes das grüne Licht bekommen, werden sie sich den Präfekten annähern – natürlich mit Beistand der Streitkräfte- und sie sofort unter Beobachtung und Kontrolle stellen.
13.10 Sollten wir am 10. Juni nicht erfolgreich sein, so werden wir solange warten wie nötig. Wahrscheinlich wird ganz Frankreich blockiert sein und es wird abends kein Eröffnungsspiel der UEFA-EURO 2016 stattfinden. Wenn alles gut geht, werden die Raffinerien blockiert sein, der Streik wird sich flächendeckend ausbreiten, niemand zahlt mehr Steuern oder Rechnungen, alldem wird ein Ende gesetzt!
13.30 Wir kommen in eine neue Welt, eine Welt, die wir erschaffen werden.
13.36 Derzeit stehen uns schon alle Mittel zur Verfügung, um diesen Übergang zu gewährleisten. Das französische Volk wird anhand wahrer Nachrichten über die von ihm gewünschte Regierungsform frei entscheiden können. Dabei handelt es sich nicht um eine Wunschvorstellung. Es könnte danach aussehen, weil es noch unwirklich ist; sobald es aber tatsächlich passiert, wird es keine Utopie mehr sein.
13.50 Das ist in unserer Reichweite. Sie waren mit ihren unsinnigen Gesetzen, bei der Entwicklung ihrer Bewegung wie NuitDebout mithilfe der unter ihrem Einfluss stehenden Gewerkschaft CGT dermassen ungeschickt, alles war ziemlich undurchsichtig.
14.06 Diese Bewegung zog die Aufmerksamkeit der Leute auf sich während zur selben Zeit neue, freiheitsberaubende Gesetze verabschiedet wurden.
14.15 Nun wollen sie uns den freien Meinungsaustausch im Internet verbieten, sie wollen uns unbedingt unserer Freiheit berauben und sie verstärken ihren Druck auf diese gesamte französische Bevölkerung.
14.33 Innerhalb kurzer Zeit werden weder die Renten, noch den RSA (Sozialhilfe) ausgezahlt; sollte es so weitergehen, gewinnt diese Mafia die Oberhand und jeder wird von ihr versklavt.
14.40 Ist man damit nicht einverstanden, haben wir die Gelegenheit am Freitag den 10. Juni zu handeln. Ich bitte die Herren Polizisten und diejenigen aus den CRS-Einheiten, die sich unwohl fühlen beim Gedanken sich uns anzuschliessen, sich krank zu melden.Sorgt bitte dafür, dass ihr nicht dort seid.
14.57 Seien Sie sich bitte darüber im Klaren, dass wir zu einer friedlichen Versammlung ausrufen. Wir werden die juristischen Gründe öffentlich bekanntgeben, um die Übeltäter, die den Elyseepalast besetzen, verhaften zu lassen.
15.08 Ab diesem Zeitpunkt wird Frankreich frei sein.
15.15 Wir verlassen uns auf euch dies zu tun; diejenigen unter euch, die sich davor fürchten sich an unsere Seite zu stellen, mögen sich krank melden; sorgt bitte dafür, dass ihr keine gesetzwidrige Befehle befolgt.
15.28 Ich möchte euch darauf aufmerksam machen, dass Frankreich durch die Menschenrechtserklärung des Jahres 1978 existiert. Dieser Erklärung enstammt eine Verfassung, die absolut damit übereinstimmen soll, dieser Verfassung entstammen Gesetze die genauso mit deren Grundsätze übereinstimmen sollen. Diese Menschenrechtserklärung bildet Frankreichs Grundsatz.
15.57 Durchlest bitte diese Menschenrechtserklärung. Ihr werdet erfahren, dass ihr kein Recht habt.
16.05 Es gibt Gesetze, wonach hohe Bussgelder und Gefängnisstrafen für diejenigen verhängt werden, die die Menschen daran hindern sich zu versammeln und zu demonstrieren. Das steht deutlich in der Menschenrechtserklärung geschrieben. Hinzu sieht noch ein anderer Paragraph vor, dass ihr im Dienst des französischen Volks steht. Gewiss nicht im Dienst derer ihr anvertraut wurdet.
16.23 Das steht ausdrücklich geschrieben:ihr steht nicht in ihrem Dienst. Ihr steht im Dienst des französischen Volks.
16.30 Das ist eindeutig. Die juristischen Einzelheiten, die am 10.Juni bekanntgegeben werden kann jeder von euch nachprüfen; der Haftbefehl gegen diese Übeltäter ist durchaus dadurch legitimiert, dass er dem Willen des französischen Volkes entspringt.
16.45 Ich hoffe wirklich, dass die Ordnungskräfte diesmal die Gelegenheit ergreifen werden, ihre Würde und ihren Platz zurück zu erobern.
17.00 Anstatt verhasst zu sein, werdet ihr ab diesem Zeitpunkt wieder von der Bevölkerung beliebt sein. Es geht weit darüber hinaus einfach nur von der Bevölkerung beliebt zu sein, die seinen Frieden, seine Sicherheit zurück gewinnen wird und Menschen, die es würdig sind, sie zu beschützen.
Euch gebührt dann wieder der Respekt; ich wäre überrascht…, dass diejenigen um euch, die an unserer Seite demonstrieren, ihre Brüder Cousins, Freunde, Eltern, die genauso sind wie wir und unter denselben leiden, eure Kinder, die auch darunter leiden, was passiert worüber ich bereits in anderen Videos berichtete, sie alle erwarten von euch, dass ihr eure männliche Würde zurück gewinnt.
Die Hauptrolle eines Familienoberhauptes besteht darin, seine Familie und die Rechte seiner Familie zu verteidigen.
17.45 Wenn ihr zustimmt unsere Rechte zu unterdrücken, unterdrückt ihr die Rechte eurer eigenen Familien; seid euch bitte darüber im Klaren!
17.55 Ich verlasse mich auf euch!


34 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Andy sagt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Das Teil kam zusammen mit dem Videolink per Email. Ich selbst kann kein Französisch. Viele Grüße Alexander Berg

    Gefällt mir

  4. Ludwig der Träumer sagt:

    Hab nur kurz in den berg-blog reingelesen. Ein Klardenker, so mein erster Eindruck.

    #http://blog.berg-kommunikation.de/helden-in-strumpfhosen/

    „Meinungen sind gut und schön, damit verbundene Aktionismen und Begründungen ebenfalls. „Wir müssen die anderen doch wach machen!“ „Die Schlafschafe, die…“ „Wir brauchen einen Friedensvertrag* und ich kenne jemanden, der den auch unterschreibt…“ „Guck ma’ Muddi, die böse Regierung da…“ …
    Wie wäre es zur Abwechslung mal mit Lösungsorientierung? Ach so, man beschäftigt sich lieber mit Problemen, die man kennt, da braucht man auch nicht weiterzudenken und sucht fleißig nur andere, wo man die Schuld abladen kann. …
    Ich denke gerade daran, was passieren würde, wenn wir alle „U-Boote in der Bevölkerung“ nach Israel verschenken würden. 😀
    Anm vom Ludwig: Unter dem Meer muß die Sicherheit wohl grenzenlos sein.
    Die Amerikaner, die Russen, die Franzosen, die Italiener, die Engländer (Okay, die Briten) und auch die Griechen und alle anderen brauchen Lösungen, um aus der kollektiven Weltmisere herauszufinden. Friedensvertrag? Ein Stück Papier? Was will man damit? Ach so, man kann sich damit den Bobbes abputzen.
    Anm vom Ludwig: Aber bitte aus ökologischem Anbau aus einheimischen Wäldern. Garantiert THC frei. Sonst könnte Hanf wiederentdeckt werden und rektal einen Einfluß auf mein Hirn nehmen. Scheiße aber auch.
    Wenn man erkennt, dass das ganze Tamtam naheliegend nur stattfindet, damit die Menschen etwas zu essen, zu trinken und ein Dach über dem Kopf haben (sollten), betrachte man jetzt mal einen Friedensvertrag. Was nutzt er? Nix. Alles Tinnef. …
    Doch lieber trifft sich die Arische Bruderschaft zu gemeinsamer Kameradschaft und um der alten Zeiten willen. Sogar die Glatzen gehen da nicht mal hin. Ach, wie schön war es noch mit dem Führer und mit den Flugscheiben. So sind sie, die selbsternannten Parlament-Arier und die Veget-Arier. 😀
    Anm vom Ludwig: Gruß an J u. A.
    Mal ehrlich! Habt Ihr nicht langsam die Schnauze voll von Betreuung und augenklimpernden Betreuern und ihren süßen Versprechungen?
    Und Ernennen und Wählen anderer, um Probleme lösen zu wollen, die gar nicht erst existieren würden, wenn der Einzelne für sein Tun Verantwortung tragen würde?
    Man muss sich echt schämen.
    Da wird „woanders“ von NWO-Gesetzen gesprochen, die Andersdenkende umerziehen sollen. Ich habe da mal recherchiert: das gilt nur für jene, die sich wie Opfer verhalten und so einen Scheiß posten. Offenbar gibt es da noch zu viele davon.
    Langsam wird mir klar, dass nicht die Kirche die Andersdenkenden verbrannt** hat, sondern der Mob selbst. Deswegen heißt es ja auch Mobbing und nicht Policing, Churching oder Politicing. Der Fön war wohl doch zu heiß.
    Dafür trifft man langsam auf jene, die erkennen und verstehen, worum es wirklich geht. Und das stimmt mich sehr froh.
    Endlich welche, die das Ganze nicht zu einer lächerlichen „Rechts-, Kaiser- und Reichsnummer“ degradieren oder sich nur noch in spirituellen Ebenen dem Leben stellen. Etwas, wo sogar die Systemgestalter der alten Weltordnung endlich aufatmen können.
    Euch allen noch eine schöne Zeit.
    „Und Ihr dahinten: Hört endlich auf, Euch wie Opfer zu verhalten, sondern wie Menschen.“
    * Der Friedensvertrag kommt im 5-Gänge-Menü ganz am Schluß. Ich brauche dazu keinen Vertreter. Das wäre nur die Fortführung des alten Systems.“

    Nun, zum Thema und meiner Prognose: Die EM-Eröffnung am 10. wird das friedlichste Ereignis 2016. Schließlich haben nicht weinige äh wenige 290 € für das Eröffnungsspiel ausgegeben. So auch in meinem Bekanntenkreis, die mit dem tescheweh für 59 € nach Paris rasen. Auf der Rückfahrt nach dem Spiel gibt’s Nuttenrabatt in den spärlichen Sehpaare, der Entsaftungsstätten, auf deutsch Scheißhaus oder Notpuff genannt. Da muß man vor den Krawallinskis geschützt werden. Man will ja schließlich seinen Ausgleich für die Mühsal des Lebens haben und sich nicht durch Anarchisten bebomben lassen. Jawoll, wolle Jawohl. Die franzmännische Regierung hat das schon im Griff. Keine Sorge.

    Oh, wie würde ich mir den Traum vom Berg, bzw. dem Träumer, den er übersetzt hat, wünschen, daß er wirklich wird. Es wird sicher Krawalle geben. Aber die werden auf Nebenkriegsschauplätze gelenkt, in andere Stadtteile. Autos und Häuser werden brennen, angezündet vom selben kleinen konditionierten Arschloch, da sich diese ‚Lebenswerte‘ mühsam geschaffen hat. Nichts wird sich ändern nach den Krawallen. Das kleine Arschloch, gefangen in seiner Kleindenke wird den Schaden, den er anrichtete, wieder selbst bezahlen.

    Wann lernt es, daß der Schöpfer, ähnlich einem Meister nur dann glücklich wird, wenn der Lehrling ihn in seiner Meisterschaft übertrifft. Das erste und einzige Grundgesetz, das eher ein Wunsch ist. In Wünsche greift er nicht ein.

    Gefällt mir

  5. Gravitant sagt:

    Vielleicht machen die Franzosen den Anfang.
    Fühle,genieße,erwarte Freiheit aller Völker.
    Vielleicht zittern schon Menschen
    mit schlechtem Gewissen.
    Nach deren Fall herrscht Licht.

    Gefällt mir

  6. Mandala sagt:

    @Ludwig der Träumer: „Anm vom Ludwig: Aber bitte aus ökologischem Anbau aus einheimischen Wäldern. Garantiert THC frei. Sonst könnte Hanf wiederentdeckt werden und rektal einen Einfluß auf mein Hirn nehmen. Scheiße aber auch.“

    *PRUUUUST* 😀 😀 😀 DER war gut!!!

    Gefällt mir

  7. Anna sagt:

    Vielleicht kommt der Aufruf daher…

    Aufruf des nationalen Übergangsrates von Frankreich an die Völker Europas! Am 10.Juni dieses Jahres haben wir unter Umständen nochmals eine letzte Chance für einen friedlichen Umsturz dieses Systems! Die Zeit des Redens ist vorbei, wir müssen endlich handeln und Tatsachen schaffen!

    Gefällt mir

  8. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  9. Hawey sagt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Gefällt mir

  10. Skeptiker sagt:

    @Anna

    Siehe hier, ich finde auch es wurde genug gelabert.

    Notwehr als Recht.

    https://lupocattivoblog.com/2016/06/08/die-usa-sind-laengst-der-grosse-profiteur-des-is-terrors/#comment-404352

    =================
    Natürlich kann ich nicht erwaten das Frauen auch so handeln.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Skepti

    Hier kann man den Einfluß einer Energetisierung durch das weibliche Wesen als solchem erkennen.
    Würde mir auch so gehen, echt.
    Warum hat olle Adi im Alltag auf nur so schmale (Geli, Eva) Energetisierung durch die Weiblichkeit zurückgegriffen?
    Würde mir nicht so passieren, echt.
    …………………….

    Gefällt mir

  12. blackhawkone sagt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

    Gefällt mir

  13. Skeptiker sagt:

    @Vollidiot

    Du kannst bestimmt nicht noten-frei Klavier spielen.

    Wissenswertes zu seiner Person
    Hitler war 176 cm groß und wog 1936 70 kg. Er hatte schwarz-braunes Haar, die Augen waren blau mit schwacher Graufärbung. Seine Blutgruppe war „A“. Obwohl er, abgesehen von seinen ausgedehnten Spaziergängen, keinen Sport trieb, verfügte er bis Ende 1942, abgesehen von einer Sehschwäche, über eine gute, widerstandsfähige körperliche Kondition.[13] Er war sehr auf Körperpflege bedacht, badete gern, benutzte jedoch nie Parfüm.

    Er war sehr belesen und begeisterte sich für Kunst und die Natur. Er konnte notenfrei Klavier spielen[14] und gab in früheren Jahren sogar zeitweise Klavierunterricht. Von Weggefährten aus dem Ersten Weltkrieg und der Kampfzeit wurde er als sehr tapfer und couragiert beschrieben, was er insbesondere in den Straßenkämpfen im Jahre 1923 unter Beweis stellte. Er fuhr gern mit dem Auto, jedoch nicht selbst, was einige „Historiker“ nach 1945 zu der Behauptung verleitete, daß Hitler nicht Auto fahren konnte. Die Tatsache, daß er einen Führerschein besaß, wurde geflissentlich ignoriert.[15]

    Sein persönliches Umfeld (Hausangestellte, Freunde, Sekretärinnen) beschrieb ihn als äußerst zuvorkommend mit höflichen Umgangsformen. Er war sehr aufmerksam, wenn es um das persönliche Wohl seiner Angestellten ging. Wenn er z. B. auf Reisen war und eine übereifrige Kellnerin Hitler zuerst den Teller servierte, nahm er den Teller und trug ihn zu seinem Chauffeur, denn seine Mitarbeiter sollten zuerst etwas zu essen bekommen.[16] Er liebte Kinder, war aber im Umgang, besonders mit kleinen Kindern, eher unbeholfen. Größte Entspannung hatte Adolf Hitler bei der Beschäftigung mit seinen Schäferhunden, die er in Berlin, am Berghof oder in der Wolfsschanze immer dabei hatte.

    Quelle:
    http://de.metapedia.org/wiki/Adolf_Hitler

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  14. jokey sagt:

    @Ludwig der Träumer Nicht nur das mitm Hanf war gut…Wie sovieles hier.

    Gefällt mir

  15. Texmex sagt:

    Der Fuehrer hatte einen Fuehrerschein, einen Glorienschein und einen Freifahrtschein!

    Gefällt mir

  16. Vollidiot sagt:

    Und 1945 warer scheintot.

    Gefällt mir

  17. thomram sagt:

    Entschludigung meiner Störung des Witzflusses, aber was ist ein Freifahrtschein? Ich Kuhschweizer, dort nix ich wissen Schein Fahrt frei.

    Oder Buchenstabenkabbalistik? Einfach alles von hinten nach vorne lesen und Zahlen sind Ziffern und jede Ziffer kann durch eine andere ersetzt werden so, wie das in gewissen Gebieten des Bauches Brauch sei?

    Dann könnte meine Dooffrage treffen: Freifahrtschein. Eben 45, da noch n jut U Boot n jutn Platz für den jutn Mann hatte?

    Aber der Scheintod des Volli, äh des von Volli Bezeichneten, der reizt mich auch, und zwar schon damals, als ich nur offizielle Geschichtsbücher kannte, da war eine Faszination: Da ist was Besonderes daran. ich kam nicht mal soweit, zu denken, dass es eine Lüge sein könnte. Ich blieb einfach dran hängen. Dieser Schuss inn Kopp und die – in gebührend zeitlichem Abstand erfolgte – Untersuchung des Gebisses: Klarer Befund. Des Führers gute Zähne sind es.

    Tja, damals hatten die Geschichtsscheiber der lieben Elite noch etwas Pfantasii. Heute fällt ihnen nix Neued ein, denn die Einflüsterer sind weg. Ja. Ich meine unserem Auge unsichtbare bambirisdüsche Ausserirdische.

    Nun, ich geh jetzt zur verdieneten Ruh, und euche wünsche ich einen glückelichen und segengestreichelten Abend.

    Gefällt mir

  18. Texmex sagt:

    Es ist schon erstaunlich, dass der Bodensee ganze Kulturkreise trennt.
    http://context.reverso.net/übersetzung/deutsch-spanisch/einen+Freifahrtschein+aus

    Gefällt mir

  19. Mro00 sagt:

    @ thomram,
    im Voraus herzlichen Dank fürs Freischalten!
    KJM

    Wir Menschen brauchen keine Kriege und keine Revolution, sondern die Resolution (Lösung). Das WORT kommt von lat. re „wieder“ und lat. solvere „lösen“; ergibt „wiederlösen“ oder kurz dann als Nomen, die „Erlösung“.
    Hier dieser Film heißt Resolution, hat es wirklich in sich und ist, obwohl ein Horrorfilm, auf höchster Stufe philosophisch. Wer Lust und Zeit hat, sollte ihn sich mal bis zum Schluß ansehen.

    Oder hier als Link: https://www.youtube.com/embed/6OAJAf0LUlo.

    YRWSLM ist die alte Schreibweise des Wortes Jerusalem, transkibiert:
    URUSOLAM (Stier-Welt „Sternenwelt“ Universum).

    Ein schwarzer Stier (ägypt. Apis-Stier) war schon immer das Symbol für das dunkle All, was einer riesigen Halle gleichkommt, deshalb genannt germ. Walhalla, oder arab. Allah, rückwärts hallA. Man kann diese Halle auch Tempel oder Gotteshaus nennen. So holte man sich den Himmel auf die Erde, man nennt diese Bauten dann auch Kirche, Moschee oder Stiftshütte. Doch der wahre Tempel Gottes auf Erden ist der Mensch, in dem der Geist der Schöpfung wohnt.

    1.Korinther 3:16 Wisset ihr nicht, daß ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?
    Lukas 17:21 Man wird nicht sagen: Siehe hier! oder: Siehe dort ist es! Denn siehe, das Reich Gottes ist inwendig in euch.

    Olam ist das hebr.-arab. Wort für Welt, die Heimat der Menschen, und diese Welt ist der Planet Erde, symbolhaft Lamm genannt, was als Tier eine Kuh ist, die ein Sinnbild für unsere menschliche Urmutter Eva ist.
    Was noch fehlt ist ein Kind. Passend zum Stier und zur Kuh ist das ein Kalb, und das ist das Licht der Welt, wird deshalb mit dem von der Sonne kommenden Tageslicht verglichen.

    Jesus wurde als das Licht der Welt in einem Kuhstall geboren. So die Weihnachtsgeschichte, und es ist auch nur eine schöne Geschichte. Oder vielleicht doch nicht?

    Wenn man den himmlischen Vater als das All begreift, als die große dunkle Halle, dann ist das der Kuhstall zusammen mit der Erde, welche die Kuh ist. In sich hat die Kuh ihr Kalb, das Kind, ein Lichtwesen. Als Schwangere wird die Mutter symbolhaft mit der Sonne verglichen, aus/von der bei der Geburt das Licht kommt, was im Fall von Maria das Jesus-Kind ist. Das erste Kind auf Erden überhaupt, was der Kain war, das wird etwas scherzhaft als das Mondkalb bezeichnet. Das Kind wird schließlich selbst wieder zum Vater, deshalb der Jesus-Spruch: „Ich und der Vater sind eins“. Als Erstgeborener Mensch auf Erden überhaupt, klar, wurde der Kain zum Stammvater aller Menschen. Als Barabbas (Iesous hó Barabbas) tauchte er in der Weltgeschichte wieder auf, um seinem angeblichen Zwillingsbruder Abel, die „Schlange“, namentlich dann aber Jesus Christus geheißen, erneut gegenüberzustehen.

    Ich (Je) und Vater (sous bzw. sus bzw. ox, Abkürzung von Urus) ergibt zusammen den Namen Jesous bzw. Jesus bzw. Jesox. Indianisch heißt der Name Sioux oder kurz Su. Denn Ox ist eine alte Schreibform für Ochse, wie auch Och, Og, Oz, O[r]z, Uruz, Ur, Ug, Ar, Ox, Auerochse „unser Vater“, was rückwärts „Vater unser“, das berühmte Gebet ergibt.

    Wer das „Vater unser“ aufsagt, der spricht zum Schöpfer, was der Al, der Alte Gott ist, und für den Alten galt früher als Symbol ein Uruz (Stier) und die Mutter war als die Kuh die Erde, als Schwangere die Sonne (Sonne und Erde zusammen = Olam). Bei den Deutschen (Germanen) heißt der alte Gott Odin, bei den Juden heißt er YHWH, was beides transkibiert der Uruz = Auerochse ist, auch Ko oder Kao genannt, was zum Wort Chaos wurde und was dasselbe ist wie das Wort Finsternis. FinSTERNis, das ist das dunkle All, wo der Stern, die Sonne, schon drin enthalten ist.

    Uruz (Gottvater) & Olam (Gottmutter) = Uruzolam (YRWSLM), ergibt transkibiert zusammen den Namen der alten kanaanitschen Stadt Jerusalem. Kana ist auch ein Wort für Mensch. Und wir Deutsche sind Menschen, unser Volk ist das Urvolk und früher nannte man uns Kanaaniter. In Kanaan vermischten wir uns mit einem anderen Urvolk, den Juden. Die Juden sind die Nachfahren des Seth und wir Deutsche sind die Nachfahren des Erstgeborenen Kain.

    Was den Abel angeht, für den braucht sich kein Schwein zu interessieren. Sogar seine eigene Mutter Eva hatte nichts für ihn übrig, nannte ihn Hauch, Nichtigkeit (nichts anderes bedeutet auf Hebräisch der Name Abel), diesen Wurm (siehe Psalm 22:6), denn als der Kain geboren wurde, da hing noch etwas an ihm dran, was wegen der allerersten Geburt auf dieser Welt sogar die Eva etwas verwunderte, denn sie wußte da einfach noch nicht, daß man dieses Ding die Nabelschnur nennt. Vom Wort Nabelschnur blieb nur in der Mitte das Wort Abel als der Kopf übrig und die Schnur besitzt zudem Ähnlichkeit mit einer Schlange, was der Schwanz ist, der wiederum leicht mit einem männlichen Penis verwechselt werden kann. So kam der Fruchtbarkeitskult zustande, denn die Wiederauferstehung des Abel der dummen Schriftgelehrten wegen, wurde vom Volk verglichen mit der Erektionsfähigkeit des männlichen Glieds. Als ein standhafter steinerner Obelisk kam so das männliche Glied zu höchsten Ehren, sogar der Papst war so dumm, sich so ein Ungetüm mitten in seinen Hof stellen zu lassen.

    Jesaja 9:14 Da hieb der HERR von Israel ab Kopf und Schwanz, Palmzweig und Binse an einem Tage. 15 Der Älteste und Angesehene ist der Kopf, und der Prophet, welcher Lügen lehrt, der Schwanz.

    Die Eva erkannte nach der ersten Geburt alsbald, daß es sich bei der Nabelschnur, dem „Abel“, nur um eine Nichtigkeit handelte und nicht um einen Bruder von Kain. Adam begrub dieses Ding dann und damit war die Sache erledigt. Aber nicht für die Nachkommen der ersten Menschen, welche infolge ihrer Schlauheit meinten mit alten Schriftzeichen umgehen zu können, sich deshalb schließlich aber doch zum Narren gemacht haben. Denn sie ließen die Schlange, die Nabelschnur, den Wurm, den Abel, angeblichen einen Menschen, wieder von den Toten auferstehen. Denn ihrer Meinung nach, soll der Abel ja von seinem Bruder erschlagen worden sein. Leider sind sehr viele Menschen wegen deren Lügenschriften, wie z.B. Tora, Bibel und Koran, total in die Irre geführt und aufgrund von gegenseitiger Schuldzuweisung, wodurch zwischen Menschen nur Haß aufkommt, zum gegenseitigen Brudermord angestachelt worden. Wehe euch, ihr Pharisäer und Schriftgelehrten! Ihr werdet von Glück sagen können, wenn sie euch nicht zusammen mit euren Falschübersetzungen verbrennen werden.

    Ich wiederhole noch einmal, weil es so wichtig ist. Infolge der fehlerhaften Übersetzungen von Urschriften, eher waren es zuerst von Mund zu Ohr weitergetragene Geschichten, deshalb Sagen genannt, wurde der Abel, in Wahrheit nur eine Nabelschnur, zum Zwillingsbruder von Kain gemacht, der von seinem Bruder angeblich getötet worden wäre. Diese Fassung der Geschichte ging später über das Schrifttum (Schriftgelehrten) und die anhängenden Religionen (Priestertum) um die ganze Welt und führte bis heute zu all den Bruderkriegen auf der Welt. Schämt euch ihr Brudermörder!

    Juden und Deutsche, und es gibt nur diese beiden Völker auf der Erde (denn der Islam gehört zu Deutschland), sind Geschwister, denn wir Menschen haben alle dieselbe Ur-Mutter (Eva) und denselben Ur-Vater (Adam). Denn es gibt nur einen Gott und eine Gottheit, und diese beiden bilden zusammen in inniger Vereinigung ein Paar, den Baphomet. Deshalb sagte Iesous hó Barabbas:

    Matthäus 22:37Jesus sprach zu ihm: «Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Gemüt.»
    38Das ist das erste und größte Gebot.
    39Ein anderes aber ist ihm gleich: «Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.»
    40An diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

    Wenn du einen anderen Menschen triffst, dann kannst du zu ihm sagen: „Ich bin du“, und er kann erwidern „Du bist ich“. Und wenn ihr das alle erkennt und tut, dann seid ihr Menschen alle zusammen, weil im Geist eins, dann Gott bzw. die Kinder Gottes, der „Ich bin, der du bist“. Wir Menschen plus dem Geist in uns, bilden alle zusammen ein Ganzes, einen Superorganismus, den BIEN. Und wenn die Menschen das endlich begreifen würden, dann wäre damit die Pyramide von Gizeh wieder komplett, weil damit der Schlußstein gesetzt wäre. Die Pyramide von Gizeh kann nicht umsonst als ein Denkmal („Mensch denk mal!“) verstanden werden.

    Und die drei Worte „Ich bin du“ oder gespiegelt, „Du bist ich“, dies sind die drei Worte, die Jesus zu seinem Jünger Thomas sagte, den man auch den Zwilling (griech. Didymos) nennt und der nicht zufälligerweise auch noch Judas heißt. Jesus war ein Jude und Thomas ein Kanaaniter, sprich Araber (Deutscher).

    Thomas-Evangelium, Vers (13) Jesus sprach zu seinen Jüngern: „Vergleicht mich, sagt mir, wem ich gleiche.“ Simon Petrus sprach zu ihm: „Du gleichst einem gerechten [δίκαιος] Engel [άγγελος].“ Matthäus sprach zu ihm: „Du gleichst einem weisen Philosophen.“ Thomas sprach zu ihm: „Meister, mein Mund ist völlig unfähig auszusprechen, wem du gleichst.“ Jesus sprach: „Ich bin nicht dein Meister. Da du getrunken hast, bist du trunken geworden von der sprudelnden Quelle, die ich vermessen habe.“ Und er nahm ihn und zog sich zurück und sagte ihm drei Worte. Als Thomas aber zu seinen Gefährten zurückkehrte, fragten sie ihn:„Was hat dir Jesus gesagt?“ Thomas sprach zu ihnen: „Wenn ich euch eines der Worte sage, die er mir gesagt hat, werdet ihr Steine nehmen und sie nach mir werfen, und ein Feuer wird aus den Steinen hervor kommen und euch verbrennen.“

    Hätte Thomas die drei Worte den anderen damals gesagt, sie hätten ihn als Juden gesteinigt, denn damit hätte er nichts anderes getan als behauptet, daß (nur) er (Thomas) und Jesus Götter wären, und im übertragenen Sinne der Seth und der Kain. Das mit dem „Verbrennen aufgrund des Feuers aus den Steinen“ muß so verstanden werden, daß es dann mit der Freundschaft aus gewesen wäre und die Gruppe sich aufgelöst hätte.

    Ich habe oft gegen den Papst gesprochen, ihn sogar einen Menschenmörder genannt. War falsch, tut mir leid. Jetzt weiß ich, er ist im übertragenen Sinne der Seth und ich bin der Kain. Möge der Göttersohn Seth, was heute der Papst darstellt, endlich einsehen, daß er dem armen Menschensohn Kain all die vielen, vielen, vielen Jahre Ungerecht getan hat.

    Johannes 8:32 und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen!

    Möge die ganze Welt JERUSALEM werden, damit endlich Friede überall herrschen kann, so daß aus der Erde endlich eine glückliche Erde werden kann, voll mit lauter glücklichen Menschen. Einen anderen Herrscher als den FRIEDEN (hebr. Schalom, ein Anagramm, rückwärts Malosch, arab. Malik, was König bedeutet) braucht es nämlich nicht, was übrigens dasselbe wie Olam Haba ist, wie die Juden die kommende Welt (das kommende Äon, das Wassermannzeitalter) nennen. Und spiegelt man die zwei Worte Olam Haba, dann hat man Abah Malo bzw. Kalef Olam (als Anagramm) und das bin ehrlich und wahrhaftig ich (kurz i wie iota, der Kleine, was die slawische Bedeutung meines echten Namens ist). Denn das ist der Name oder wie die Juden sagen, HaShem.

    XILAM Bata

    https://books.google.de/books?id=gcwhicIAtQgC&pg=PA120&lpg=PA120&dq=xilam+wortherkunft&source=bl&ots=h4BXtWou0M&sig=XOLQuLtoEelylFs0pjEgm0bWTCQ&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjGp7bf85rNAhVEGCwKHWITBbkQ6AEIJDAC#v=onepage&q=xilam%20wortherkunft&f=false

    Ihr glaubt ich mache Witze?
    Nein, eher sende ich Blitze!

    Gefällt mir

  20. thomram sagt:

    Mr

    Der Film ist in Indonesien nicht freigeschaltet. Hätte mich wohl interessiert.
    Abel als Nabelschnur, warum nicht.
    Juden und Deutsche als die zwei einzigen Völker auf der Erde… ganz wie du meinst, du Blitze Sendender. Hätte bloss zwei bescheidene Fragen dazu: Schwarze und Rote und Gelbe und Braune sind also alle sowas wie Bastarde oder so? Franzosen sind nun Juden oder Deutsche?

    Gefällt mir

  21. Anna sagt:

    „Denn es gibt nur einen Gott und eine Gottheit, und diese beiden bilden zusammen in inniger Vereinigung ein Paar, den Baphomet.“

    Ich weiß zwar nicht, was dieser Beitrag mit dem 10. Juni in Frankreich zu tun hat, aber manche Kommentatoren haben sowieso nur ein Thema.

    Ich bin dafür, diese ganzen (un)heiligen Schriften endlich komplett zu deaktivieren. Sie sind so manipuliert und mit Lügen und Halbwahrheiten durchsetzt, dass sie mir vollkommen irre erscheinen. Die Folgen dieser sogenannten abrahamitischen Religionen sind so grausam und leidvoll, dass es eine Schande ist, dass sie im 3. Jahrtausend noch existieren. Schlimmer noch, sie kommen mit aller Gewalt ins Abendland zurück, obwohl es hier eine Art Aufklärung gab. Aber die Archonen mit ihren Helfern und Helfershelfern haben noch nicht ganz aufgegeben. Traurig ist vor allem, dass Menschen diesen Schwach-sinn freiwillig weiter verbreiten und so ihr Sklavendasein festigen…

    Gefällt mir

  22. thomram sagt:

    @ Mro und Anna

    Ich schiebe Annas Intervention einen nach.

    ****Denn es gibt nur einen Gott und eine Gottheit, und diese beiden bilden zusammen in inniger Vereinigung ein Paar, den Baphomet.****

    Wer sind „diese beiden“?
    Aus deinem Text geht hervor, es müssten es Adam und Eva gemeint sein.

    Diese beiden seien zusammen ein Paar?
    Das ist gegeben.

    Und jetzt kommt es.

    Dieses Paar sei Baphomet?
    Aha, sie treten jetzt also in Personalunion auf, und zum besseren Erkennen, dass da nicht einer ist, sondern zwei in Einem, hat er Hörner, nehme ich an.

    Baphomet sei der einzig existierende Gott?
    Baphomet sei die einzig existierende Gottheit?
    Entweder Gott oder Gottheit. Beides zusammen geht nicht.

    Wenn Baphomet Gott ist, dann packe ich zusammen und gehe nach Hause
    Gott ist alles was ist. Da beisst keine Maus keinen Faden weg.

    x eine Figur zu Gott erheben zu wollen ist Ausdruck von: Nichts erkannt.

    Gefällt mir

  23. Vollidiot sagt:

    Mroo

    Für welche Kirche bist Du denn als Exegetiker tätig?
    Seth, Johannes, Jesaja, Matthäus, Mose als Synoptiker.

    Dann gibst Du dich als geistigen Vater der Linken zu erkennen:
    „Juden und Deutsche, und es gibt nur diese beiden Völker auf der Erde (denn der Islam gehört zu Deutschland), sind Geschwister, denn wir Menschen haben alle dieselbe Ur-Mutter (Eva) und denselben Ur-Vater (Adam). Denn es gibt nur einen Gott und eine Gottheit, und diese beiden bilden zusammen in inniger Vereinigung ein Paar, den Baphomet.“
    Hast Du mal einen Vortrag über das Thema bei den Rotariern gehalten?

    Waren morfologisch die Spartaner jetzt Juden oder Deutsche?
    Hätt jetzt mal gedacht, daß die Spartaner die Preußen der Antike waren und Mykene sozusagen bayrisch gewesen.

    Die Konstruktion Gott in Vereinigung mit der Gottheit als Baphomet gibt ja schon den Hinweis auf sexualmagische Zirkel.
    Da paßt das „ich bin du“ ganz gut, obwohl ich bezweifle, daß die beiden Hauptdarsteller das in den speziellen Augenblicken auch im Bewußtsein haben.

    Na ja, manchmal werfe ich auch was durcheinander, eine Freundin hat mich kürzlich aufmerksam gemacht, daß Hadschi Halef Omar ben Hadschi abul Abbas ibn Hadschi Dawud al Gossara nicht aus dem Tessalonicherbrief ist.
    Sie hatte recht, war auch eigentlich gut so, weil ich den dann gelesen hab. Da bin ich dann auf die geile Stelle gestoßen von dem Geist der Verzagtheit. War jetzt nur ein kleiner Exkurs. Siehs mir nach.

    Gefällt mir

  24. luckyhans sagt:

    Zum Thema Frankreich:
    Dort scheint man deutlich weiter zu sein als hier im besetzten BRDenien – es könnte also sein, daß dieser Aufruf durchaus eine reale Basis in den Streitkräften unseres Nachbarlandes hat.

    So soll vor kurzem der General Deporte im Sender TV5 Monde in einem Interview eine Reihe von bemerktenswerten Einsichten transportiert haben, zum Beispiel „die Nato ist ein Teil der VSA-Armee … sie hätte schon vor 20 oder 25 Jahren verschwinden sollen“ oder „ich hoffe sehr, daß Europa sich endlich selbst in die Hand nimmt“ oder:

    „Ich meine, daß der natürliche Verbündete der Europäer und Frankreichs Rußland ist und nicht die VSA. Wir sind verdammt, eine gemeinsame Sprache zu finden, damit wir gemeinsam diesen großen Raum Eurasien verwalten.
    Wir müssen begreifen, daß in einigen Jahren, egal was passiert, die Amerikaner sich nicht mehr in die Probleme Europas einmischen werden, aus einer Reihe von Gründen, die man jetzt formulieren könnte, wenn Sie das wünschen.
    D.h. es liegt in unserem Interesse, ein Gentlemen-Agreement mit Rußland abzuschließen und möglichst gemeinsam Europa zu restrukturieren. Mir scheint das offensichtlich. Solange nicht alles zu weit gegangen ist.“

    (so berichten russische Quellen: https://russian.rt.com/inotv/2016-06-09/Francuzskij-general-Evrope-nuzhna-ne).

    Auch die französischen Politiker-Darsteller sind wohl noch nicht ganz so unterwürfig wie die „unseren“:
    https://deutsch.rt.com/europa/38824-302-zu-16-franzosischer-senat/

    Und das Volk? siehe hier: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/38834-wir-werden-land-wahrend-europameisterschaft/

    Gefällt mir

  25. Anna sagt:

    Der 10. Juni ist vorbei und der Beginn einer Art Revolution ist nicht passiert. Bis jetzt jedenfalls. Passiert ist nur eine unglaublich schlechte Eröffnungsfeier. Fällt den Franzosen nichts ein außer einem Cancan aus dem 19. Jahrhundert, der damals ältere Herren entzückte? Zu allem schlechten Geschmack trat noch ein DJ, gepaart mit einer piepsigen Sängerin, auf. „Le berceau de la culture“ (die Wiege der Kultur), wie sich Frankreich gelegentlich nennt, ist weit, weit weg…

    Gefällt mir

  26. Anna sagt:

    „Wir müssen begreifen, daß in einigen Jahren, egal was passiert, die Amerikaner sich nicht mehr in die Probleme Europas einmischen werden…“ luckyhans

    Das wäre schön! Der Rest – die Verständigung mit anderen Völker, vor allem Russland – würde sich quasi von selbst ergeben.

    Gefällt mir

  27. Mandala sagt:

    @thomram: „Der Film ist in Indonesien nicht freigeschaltet.“

    Schau mal hier und lade Dir diesen Browser herunter (gibt es auch in deutscher Sprache), damit umgehst Du die länderspezifischen Sperrungen von Videos. Er lässt sich genauso nutzen wie jeder andere normale Webbrowser (z.B. Internet Explorer) auch:

    https://www.torproject.org/download/download-easy.html.en

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tor_(Netzwerk)

    Der Wikipedia-Eintrag lässt das ganze etwas negativ erscheinen, jedoch sei erwähnt, dass der Browser NICHT illegal ist. Die „Oberen“ möchten halt nur nicht, dass wir Schafe Inhalte sehen können, die über normalem Wege unzugänglich wären 🙂

    Gefällt mir

  28. thomram sagt:

    Mandala

    Ganz prima, danke. Hab ihn runtergeladen und…kann nicht öffnen. Meine Sicherheitseinstellungen erlauben nur die Installation von Apps aus dem Mac App store und von verifizierten Entwicklern.
    Knurr.
    Ich werde suchen, in meinen Einstellungen, hahaha.
    Oh, schon gefunden, bin offenbar doch n Hürsch.
    Aha, muss ihn abbdeeten lassen.
    Oh, geilo. Funzt, bin drinne.

    Danke, Mandoline, äh Mandalinchen

    Gefällt mir

  29. thomram sagt:

    Uffaaa, ist aber unerträglich langsam hier.

    Gefällt mir

  30. Senatssekretär Freistaat Danzig sagt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

    Gefällt mir

  31. jokey sagt:

    @Anna „Ich bin dafür, diese ganzen (un)heiligen Schriften endlich komplett zu deaktivieren. Sie sind so manipuliert und mit Lügen und Halbwahrheiten durchsetzt, dass sie mir vollkommen irre erscheinen. “
    – Das ists was hierbei zählt

    Resolution – (Horror-)- Film : Was hat das mit Frankreich zu tun

    Der Franzose ab min 58.30 – …ich abe Soziologuie studiert – aber ich wollte nicht mit Menschen zusammen sein…

    Ist doch nicht grad Horror, eher Vielschichtig-Film – Thanks @Mroo für den Link

    Frankreich : Auch eure Revolution kommt nicht im TV usw, vieleicht ne Resolution

    Gefällt mir

  32. jokey sagt:

    Zufall gäbts net . Maya Ton : 11 -Resolution – Nagual: Star am 11.06

    http://www.mayanmajix.com/TZOLKIN/index.php

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: