bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / VERGANGENHEIT » 33 - 45 / 2.WK » Der Flug von Rudolf Hess 1941 nach England / Augenöffner

Der Flug von Rudolf Hess 1941 nach England / Augenöffner

Und wieder einmal zieht sich etwas in mir zusammen. Der Grund. In meinem bescheiden kleinen Umfeld, da hatte ich gerade eben wieder mal den Anlauf unternommen, einen mir sehr nahe stehenden Menschen auf die Strasse hinzuweisen, welche beschildert ist mit: Wie lief die Geschichte in Wirklichkeit ab.

Aussichtslos. Was vor 60 Jahren im Geschichtsunterricht gehört worden war, das ist immer noch das, was zählt. Klar habe Churchill Dresden unnötigerweise zerbombt. Dass dies eines der einzigen wenigen Köderchen ist, welches die Geschichtsschreiber allenfalls es bitzeli Englandsadel – kritischen Geistern übriggelassen haben, bleibt unerkannt.
Und ja, vielleicht sei das mit den Juden nicht ganz genau so gewesen, wie man s in TV und Film sehe, aber das sei von geringem Interesse, denn im Grunde seien es halt doch eben die Deutschen, welche Verursacher der 80 Millionen Toten des 2.WKs gewesen seien.

Warum nur wollen Menschen nicht ran?
Für mich als vor 15 Jahren noch tief Träumender wäre alleine schon der Hess – Flug, wahrheitsgetreu wie hier beschrieben, der zündende Funke gewesen, der Gräuelgeschichte auf den Grund gehen zu wollen.

Die gesamte Innen – und Aussenpolitik der BRD beruht auf den Lügen über das deutsche Volk. Eine entscheidende Menge an Menschen muss in den Grundzügen die Wahrheit 1900 – 1950 erkennen, um frei zu werden, Deutschland zusammen mit Deutschlands Nachbarn in neue, klare Fahrwasser zu lenken.

Sollten die hier vorgestellten Darstellungen auch nur einen einzigen „Offiziell – Geschichts – Gläubigen“ Leser dazu bringen, für sich das Geschehen neu aufzurollen … dann … ja, dann ist etwas gewonnen.
thom ram, 02.04.0004 (Alte Zeitrechnung 2016)
.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

http://uncut-news.ch/?s=rudolf+hess

.

.

.

.

 


14 Kommentare

  1. luckyhans sagt:

    Lieber Thomram,
    da sind wir wieder da, wo wir schon oftmals waren: enttäuscht und mutlos wegen der Ignoranz und Selbstüberhebung so mancher Zeitgenossen.
    Bleiben wir geduldig.
    Du hast Deinen Stupser verteilt, nun dürfen die anderen damit entweder etwas anfangen oder auch nicht – das ist dann aber deren Sache.
    Denk dran: Du kannst niemanden überzeugen – das kann immer nur jeder sich selbst. Und dazu muß er WOLLEN – wer ertrinken will, den kann man nicht retten… 😉

    Gefällt mir

  2. Anna sagt:

    Russland hat, wie versprochen, seine Archive teilweise geöffnet.
    http://wwii.germandocsinrussia.org/de/indexes/types/11
    Vielleicht gibt es neue Erkenntnisse. Aber die Geschichte der letzten 100 Jahre ist eigentlich gut dokumentiert, dank der Revisionisten, die unter widrigsten Umständen geforscht haben. Wer mehr wissen will, wird fündig, aber die meisten Deutschen wollen es nicht wissen… Es gibt einige Menschen in meinem Umfeld, die mit mir gar nicht mehr über Politik reden wollen. Und da sie teilweise aus der Familie sind, quälen wir uns bei Gesprächen mit umfassenden Banalitäten, obwohl die Welt brennt, sozusagen.

    Ich halte es für äußerst wichtig, dass die „Vergehen“ Deutschlands aufgedeckt werden – das Tabu zerschlagen wird. Dieser Sumpf aus Schuld und Schulden belastet doch ganz Europa, sogar die ganze Welt…

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. thomram sagt:

    Anna

    Ja. Was sich die Menschen Deutschlands aufhalsen lassen, ist nur möglich aufgrund der allgemein geglaubten Lügen, betreffend 1900 – 1950.

    Profiteure? Deutsche Oligarcheli ( na ja, obere Etaschen von Bänkeli, Waffenschmieden und anderen netten Stätten, da Verderben statt Segen gedacht wird, zwecks Füllung der Arschtasche mit Scheinen) und die Kleintiere auf Ebene Politik, Juristik und Schur(a)nalismus wie stellvertretend für andere aufgeführt Rollstuhlgängiger, zu enge Kleidung Tragende / Herr Björn Björnsson, der Weise Haverbeck verurteilt habende / Herr Chlaus Chleber, der so nett männlich dreinschaut und vom Kack, den er verbreitet, stinkt – in der Nase dessen, der seinen Geruchssinn halbwegs bewahrt hat.

    Wie wäre es, den Genannten und deren 15’000 Gleichgesinnten einfach Wasser und Strom abzustellen, damit sie sich auf Leben fokussieren könnten?

    Gefällt mir

  5. Skeptiker sagt:

    Die gesamte Innen – und Aussenpolitik der BRD beruht auf den Lügen über das deutsche Volk. Eine entscheidende Menge an Menschen muss in den Grundzügen die Wahrheit 1900 – 1950 erkennen, um frei zu werden, Deutschland zusammen mit Deutschlands Nachbarn in neue, klare Fahrwasser zu lenken.

    ==========
    Er bringt es gut rüber, dann platzt es auseinander wie eine Seifenblase.

    Ab der 5 Minute.

    => Ohne Worte.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    Skepti

    Erster Link, sehr gut.

    Der zweite Link bewirkt nix Produktives. Deine Wut ist meine Wut – aber wir kommen nur weiter, wenn wir neue, eigene Projekte kreieren, statt auf ein verführtes Nutteli einzudreschen.

    Skepti, bitte denke langsam und mit deiner Intuition und mit deinem Herzen verbunden.

    Gefällt mir

  7. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Ach, ich muss über so ein Bild lachen und lachen ist gesund.

    Das gibt es ja auch als Vollversion, für die, die es noch nicht kannten.

    Ernst Zundel – Feldzug gegen die Offenkundigkeit des Holocausts
    (https://www.youtube.com/watch?v=iM8LxV-x8sA)

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  8. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Man achte mal darauf was er hier schreibt, kommt der nicht auch aus der Schweiz und lebt jetzt in Russland?

    Wer hat den II. WK wirklich gewonnen?
    Freitag, 29. April 2016 , von Freeman um 08:00

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Wer hat den II. WK wirklich gewonnen? http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2016/04/wer-hat-den-ii-wk-wirklich-gewonnen.html#ixzz47VxVzw7O
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/04/wer-hat-den-ii-wk-wirklich-gewonnen.html

    =>
    Und wenn man sich dann noch die Kommentare reinzieht, dann ist der Tag für mich gelaufen.

    Der Typ glaubt ja auch ganz fest daran, das der Holocaust echt ist usw.

    Aber er moderiert ja auch, weil einmal habe ich da auch geschrieben, liegt aber schon ewig zurück, das ignoriert er einfach.

    =>Ich möchte mal behaupten, das ist ein Arsch und ein Deutschenhasser.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  9. thomram sagt:

    Skepti

    Russland habe hauptsächlich die Kriegslast als Gegner Deutschlands getragen. Was soll daran neu sein?
    Das steht sogar in den sonsten verlogenen Schulbüchern.

    Verstehe die Kommentatoren nicht. Die überschlagen sich vor Dankbarkeit. Dankbar für was?

    Aber Skepti, das war eine Ausnahme. Ich gedenke nicht, in bb Artikel anderer Blogger zu besprechen, ausser ich verlinke ihn, weil er mir inhaltlich wichtig ist.

    Gefällt mir

  10. Anna sagt:

    „Russland habe hauptsächlich die Kriegslast als Gegner Deutschlands getragen. Was soll daran neu sein?“
    Deutschland hat hauptsächlich die Kriegslast getragen und das bis heute!

    Gefällt mir

  11. thomram sagt:

    Anna

    Habe ich es unklar ausgedrückt?

    Es waren zwei Parteien. Die Gegner Deutschlands waren eine Partei. Innerhalb dieser Partei hat Russland die grösste Last getragen, hatte am meisten Soldaten im Feld, hatte die meisten Toten.

    Was Deutschland in Wirklichkeit getan und erlitten, ist in bb recht umfangreich dokumentiert.

    Ebenso die nach der Niederlage übergestülpten Lügen der Sieger mit weit – und tiefgreifenden Folgen. Simples Beispiel: die Zahlungen an Juden. Viel schlimmer: Die ganze psychologische Niedertracht, welche sehr sehr erfolgreich gegriffen hat und greift: Du, Deutscher, bist schwer schuldig. Gesamt gesehen ist das deutsche Volk stark paralysiert und damit wehrlos, weil wenig selbstbewusst.

    Gefällt mir

  12. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Als Jude darf man die Wahrheit sagen.

    Als Deutscher eben nicht, weil nach über 70 Jahren der Umerziehung, kann es dann schon mal vorkommen, das man im Knast ladet oder in der Klapse, wegen Wahnvorstellungen.

    So frei ist das hier in der BRD GmbH mit beschränkten Hirn.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  13. Vollidiot sagt:

    Thom

    Hauptlast?? Das ist so eine Mär die gerne gesagt wird.
    Stalin sei Dank – der hat bei der Gelegenheit kräftig Esser und Störer entsorgt.
    Dann hat er kräftig mitgeholfen, daß es überhaupt soweit kam.
    Als Marionette hat er gut gearbeitet – und der „Bleiche“ hat im gut auf seine blutigen Fingerchen geschaut – damit sie auch rot bleiben. Das eigene Volk dezimiert – so ist es.
    Also – freiwillig die sog. „Hauptlast“ getragen/tragen sollen usw. – das hat er.
    Hitler hätte er verhindern können. Usw., usw.

    Denk dran: die Völker Deutschlands (mit Anhang) und Rußlands sollten das Zeitliche segnen – als Ziel der Logen und Roms.

    Darum der Bombast vom „Vaterländischen Krieg“ oder ein Krieg früher in Frankreich der „Grande Guerre“.
    Aufgeblasener Mist um die eigenen Verbrechen zu kaschieren.

    Skepti

    Das Merkelbild ist top.
    So macht das Sinn.

    Schreuble et. al. sollten da als Anhang dazu.
    Oder sollten die besser den Tango Korrupti tanzen?

    Gefällt mir

  14. thomram sagt:

    @ Volli

    Ich hatte es in den Fingern und liess es, es reinzutippeln.

    Ich hatte den Impuls, zu meiner Behauptung, wonach mehr Russen als Franzen und Engel und Polen und Amis gegen die Deutschen ins Gras bissen, beizufügen, dass parallel gezielt Millionen Russen von Moskau aus gesteuert ins Gras gebissen wurden.

    Wenn wir schon an Grössenordnungen sind; War mal in Bärlün inner Ausstellung, da gezeigt wurde, wieviele Menschen in fernen Ländern parallel zu den allgemein bekannten europäischen Kriegsgegnern auch aufeinandergehetzt (pro deutsch / anti deutsch) und grasgebissen wurden. Auch Millionen, so erinnere ich. Von dem wird bei uns natürlich nicht gesprochen, denn es ist ja immer noch soo wiit ewägg.

    Wenn ich sage, Russen haben die Hauptlast als Widerpart zur Wehrmacht getragen, so sage ich damit null nichts darüber aus, welche Absicht der Kreml damit verfolgte.
    Ich spiele damit lediglich auf Millionen russischer Normalos an, welcher hohe Chance hatten, im Feld grasgebissen zu werden, und ich spreche damit von deren Nächsten, welche das vermutlich als wenig erbaulich miterlebten.

    Vaterländischer Krieg.
    Der wird, so meine ich, meistens (oder immer?) von Menschen geführt, welche sich selber organisieren, welche nicht in einer von der Regierung gesteuerten Armee marschieren. Ostukraine zum Beispiel.

    Ich postuliere:
    Wenn ich einem Ostukrainer, welcher gegen die von Kiew geschickten Söldner antritt, sage, er sei Teil eines vaterländischen Krieges, so wird er entweder auf den Boden oder mir ins Gesicht spucken.
    Wer für seine Heimat kämpft, mag solch Sabberspruch nicht.

    Und ich weiss auch warum er ihn nicht mag.
    Er kämpft unter Einsatz seines Lebens, doch betrachtet er sich nicht als Held. Er tut lediglich das, was ein Mann, der die Bezeichnung „Mann“ verdient, notwendigerweise tut. Dass er sich dabei in die Hose scheisst vor dem ersten Einsatz, gehört zwingend dazu. „Vaterländischer Krieg?“ Ich scheisse in die Hose, und ich tue trotzdem, was ich für meine Nächsten tun muss. Vaterländischer Krieg? Heldentum etwa? Ich bin nicht Held. Ich bin Mensch in Notwehr.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: