bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Ken Jebsen und die Desinformanten

Ken Jebsen und die Desinformanten

Auch in bb melden sich Stimmen, welche behaupten, Ken Jebsen sei Desinformant, er vermelde 90% Wahrheit und baue bewusst 10% Lüge ein so, dass das Publikum auf falsche Fährten gelange.

Ich gestatte, dass Kommentatoren begründete sachliche Kritik an Ken Jebsens Ansichten üben.

Ich gestatte nicht, Ken Jebsen in Blog bumi bahagia zu unterstellen, dass er bewusst falsche Fährten lege.

.

Ich begründe.

Die Menschen, welche Ken Jebsen am Laufmeter zu öffentlichen Gesprächen einlädt, sind samt und sonders selbständig denkende und forschende Zeitgenossen, welche niemals nach dem Munde Anderer reden.

Nie kann ich erwarten, dass ein anderer Mensch eine Situation genau so einschätzt, wie ich es tue. Wenn Ken Jebsen zum einen oder anderen Thema eine Meinung vertritt, welche mit der meinigen nicht übereinstimmt, so ist das eine natürliche Angelegenheit und besagt nicht zwingend, dass ich oder er ein Verbrecher sei.

Ich beurteile Ken Jebsen als unbestechlich. Was heisst das.

Das heisst, dass er jede Situation neu betrachtet. Er ist ein Mann, der fähig ist, morgen Frau von der Layen zuzustimmen, sollte sie einen vernünftigen, der BRD dienlichen Entschluss fassen. Er ist fähig, das zu tun, obschon Frau Laie bislang offensichtlich gegen die BRD gearbeitet hat. Und exakt das brauchen wir. Wir brauchen das Gegenteil des Bundestagestheaters. Wenn dort ein linker spricht, klatschen die Linken und die Rechten popeln. Und umgekehrt. Wir brauchen Menschen mit Lebenserfahrung, welche selber denken und sich tatkräftig gemäss ihrer Erkenntnisse verhalten. Ken Jebsen ist einer von ihnen, weiss Gott, das ist er.

.

thom ram, 21.03.0004 (A.D.2016)

.

.


22 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Ha, Ha, Ha!
    Selber denken is immer noch das Beste.
    Warum brauche ich jemanden, der 100% Wahrheit sagt – geht sowas überhaupt?
    Zuerst wird geschrieen Desinformant, dann Troll usw..
    Beobachten und irgendwann wird sichs zeigen wie er argumentiert, Dinge ausblendet usw..
    So wie bei Lupo: Gesinnungssicherheit zeigt sich ziemlich schnell und die damit verbundene Konstruktion einer Wirklichkeit. Unisono und Ausblenden ist immer ein Zeichen, daß eine Verkürzung vorliegt.
    So wie in unseren Medien, prototypisch, unisono und/oder verschweigen.
    Das Vertrauen schwindet und Verdruß steigt.

    Like

  2. Petra von Haldem sagt:

    Woran erkennt man die Kabale ( hahaha, auch in uns!)??

    Immer daran, das sie den ANDEREN der Lüge, Unwahrheit bezichtigt und dies verbreitet
    und es unterläßt, die Information oder Desinformation in ein helleres Licht zu stellen
    oder den mit Dreck beworfenen direkt zu konfrontieren.

    Immer, wenn wir aufgerufen werden „Partei“ zu ergreifen, für oder gegen, stinkts gewaltig!

    Ken Jebsen ist wie er ist.
    Ich habe durch/an ihn/ ihm erkannt, dass ich mindestens so schnell denken kann wie er spricht.. 😉
    Er ist jung und zornig…das kann schnell zu Wut mutieren und diese macht bekanntlich teilblind.

    Also, siehe Volli: selberdenken ischs bescht… 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. thomram sagt:

    @ Petra

    An Deutschen fällt mir gelegentlich auf, dass sie schnell sprechen, dabei aber nicht denken, sondern nur Vorgefertigtes rausschmeissen. Das beeindruckt viele Schweizer, welche das tendenziell nicht tun. Schweizer meinen dann, dass der Deutsche so schnell denke, wie er spricht. Was eben, höflich ausgedrückt, gelegentlich nicht der Fall ist.

    Ken Jebsen ist anders. Der spricht sauschnell, aber sein Maul hängt nicht Vorgefertigtem hintennach. Der denkt dem Sprechen voraus. Das ist eine der Qualitäten, die ich an ihm sehr hoch schätze. Ich höre von Ken nie Vorgefertigtes. Was er sagt, ist im Moment als Gedanke neu geformt worden.

    Du sagst es trefflich. Vor zwei Stunden habe ich unter der Dusche prinzipiell das Gleiche gedacht. Du sagst, er sei jung und zornig. Ich habe gedacht, keine Sau darf von einem noch so engagierten und gescheiten Menschen erwarten, der dann noch unter fuffzig ist, dass er sich von a bis z weise verhalte, heisst, frei von Emotionen sei.

    Tut mir leid. Wenn einer an Ken Jebsens Redlichkeit zweifelt, so zweifele ich an des Kritikers Gespür für Menschen. Und die Redlichkeit ist das A und O. Jeder noch so redliche Mensch hockt auch mal auf einen Karren des Teufels. Hat sich eben täuschen lassen. Wenn er es merkt, springt er ab.

    Mich erfüllen Menschen wie Jebsen mit unbändiger Freude. Toll, das.

    Gefällt 1 Person

  4. Petra von Haldem sagt:

    Thomram, ***Mich erfüllen Menschen wie Jebsen mit unbändiger Freude. Toll, das.***

    Siehste, und das traut sich ja kein Teutsches mehr,
    unbändige Freude am Redeschwall eines Wahrsagers zu zeigen.
    Wir wissen ja, wohin das führen kann 😉
    Und in einem solchen Falle wäre es die Sache eines Redeschwallkonsumenten, ggfs. bei Erkenntnis hahaha vom Karren zu springen.. 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. thomram sagt:

    @ Petra und vor allem an Mitleser

    Redeschwall. Ich betone nochmal. Ich merke sofort, ob ein Teutscher nicht denkt und redeschwallt, oder ob er so sauschnell denkt, dass er mit Reden kaum nachkommt.

    Mozart hatte dieses Problem bei seiner Komponiererei. Er hatte 1001 Werke fixfertig im Kopp. Er schrubete zwar schneller als der Leibhaftige, doch immer noch zu langsam, um alles zu Papier zu bringen, was in seinem Inneren wallte.

    Gefällt 1 Person

  6. thomram sagt:

    Knurr. Habe in 21:58 noch Schnellschreibblödsinn ausbessern müssen.

    Like

  7. „Ich gestatte, dass Kommentatoren begründete sachliche Kritik an Ken Jebsens Ansichten üben.

    Ich gestatte nicht, Ken Jebsen in Blog bumi bahagia zu unterstellen, dass er bewusst falsche Fährten lege.“

    Soso.

    Ken Jebsen also ein hier vom Blogbetreiber ausdrücklich geschützter (kleiner) Heiliger.

    Aber damit rede ich wohl schon wieder zu schnell für Schweizer. Als Deutscher eben.

    „Ich gestatte nicht…zu unterstellen…“

    Das heißt, dass dieser Mann in seinem Vorgehen hier als sakrosankt, als unangreifbar erklärt. Denn dass irgendetwas an ihm wirklich faul sein könnte, wäre ja zweifellos eine Unterstellung. Blank. Klar. Eindeutig. Kann gar nicht anders sein.

    Merkwürdig, dass der Jebsen Deiner Ansicht nach so eine Art Schutz durch Dich zu brauchen scheint. Noch aus Übersee.

    Du warst schon besser drauf, lieber Thomas.

    Like

  8. Nein, Ken Jebsen kann gar nicht falsch sein, in keiner Weise, so redlich und gut ist der.

    So lasse man denn beten.

    Like

  9. Dude sagt:

    „Auch in bb melden sich Stimmen, welche behaupten, Ken Jebsen sei Desinformant, er vermelde 90% Wahrheit und baue bewusst 10% Lüge ein so, dass das Publikum auf falsche Fährten gelange.“

    Tut er! Und wie. Aber erst seit etwa nem guten Jahr.
    Früher war er ganz anders drauf (hab etliche seiner alten Werke bei mir auf der HD im Archiv gespeichert; viele davon hat er selber zensiert, seit er sich kaufen liess und jetzt zur gesteuerten Opposition gehört), wie einige Musterbeispiele gut zeigen:

    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/16/pulverfass-naher-osten-das-ende-der-israelischen-diplomatie/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/18/kenfm-stell-dir-vor-es-ist-krieg-und-du-bist-kein-opfer-mehr/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/09/12/kenfm-stell-dir-vor-es-ist-krieg-und-keiner-erinnert-sich/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/05/11/hypnotisierte-massen-teil-2-propaganda/

    Siehe auch https://dudeweblog.wordpress.com/tag/kenfm/

    Ps. Beim Wächter auf der Seite gibt’s auch noch eine heisse Abhandlung dazu, die auch nen sehr heissen Kommentarstrang enthält, hab aber den Link grad nicht zur Hand. Kannste selber suchen und am besten gleich im Artikel hier einbauen@Admin. ;-p

    Like

  10. Dude sagt:

    @Admin

    Wo ist mein Kommentar schon wieder hin?? Normalerweise müsste der – die vielen Bsp.-Links seien Dank – statt im Spam in der Moderationswarteschlaufe sein, womit ich ihn noch sehen müsste!

    @Magnus

    „Ken Jebsen also ein hier vom Blogbetreiber ausdrücklich geschützter (kleiner) Heiliger.“

    *lol* Der war gut. 🙂

    „So lasse man denn beten.“

    Und der noch besser! 🙂

    Liebä Gruess is chalte Studdegaad vode Suptrope (weisch ja wo 😉 )

    Like

  11. thomram sagt:

    Dude und Magnus

    Beispiel: Ich.

    Ich bin vor 2 Jahren aus Lupo rausgeekelt worden. Ich hatte meine Sicht reingestellt und wurde der Trollerei bezichtigt.
    Was soll solcher Unfug? Kommt mir auf bb nicht in die Tüte.

    Auch Drittpersonen, welche mir zu unrecht scheinend diffamiert werden, schütze ich. Ja. Damit schütze ich nicht nur die Drittperson. Ich halte damit die Gesprächskultur auf einem nutzbringenden Level.

    Like

  12. thomram sagt:

    Dude,

    in Zukunft maximal zwei Links. Ich mache hier eine Ausnahme. Die irre Linkerei (nicht nur von dir) ist auf bb abgeschafft. Qualität statt Quantität.

    Like

  13. Dude sagt:

    @Ram

    Wenn Du die Links anschaust, kapierst Du, dass da in direktem Zusammenhang zum obigen Kommentar nix anderes als Qualität zu finden ist… im Gegensatz zu dieser Lobpreisung eines Desinfoagenten der gesteuerten Opposition im Artikel oben…

    Ps. HAst Du den Artikel vom Wächter schon gelesen? Und wenn Du nicht weisst, von wem ich spreche. Guck mal welche Weblogs Du auf Deiner Startseite empfielst. Seine Seite ist da als auch im RSS verlinkt… Und nö, DWB mein ich damit nicht.

    Like

  14. Dude sagt:

    Und abgesehen vom direkten Zusammenhang mit der Linkliste oben, findet man hier
    https://dudeweblog.wordpress.com/
    ohnehin seit jeher NUR TOPQUALITÄT – im Gegensatz zu den meisten SChwurbelsalatseiten im dt-sprachigen Bliblablubbernetz…
    Denn auch das hat in den letzten Jahren massivst an Qualität abgebaut, weshalb ich grössteils eh nur noch englishe Quellen sichte.

    Like

  15. thomram sagt:

    Dank an Dude und Magnus.

    Ihre Schreiben geben mir Anlass, über die Beurteilerei von Menschen ein x tes Mal nachzudenken. Das gibt gleich ein Artikeli.

    Nebenbei. Schön für dich, Dude, dass du weisst, dass du nur Topqualität bietest. Da wissen es doch alle gleich.

    Like

  16. Vollidiot sagt:

    Loite
    Also dr Ken ischt ja nedde dr orschte, dr bei denne Anntrohs in irschndoine Obbosition oibunde isch, gell.
    Net selte merke se des selber nedde.
    Denke mer mal an die Schatröbeles ond die Schwielys.
    Alteingesessene Anthros mit einer bolidischen Wita, die nur auf de erschte Blick net zemmetgange.

    Der Mensch ist nun mal schwach und nur wenn sie eine Kaderfunktion haben, dann sehe ich die Aufgabe das sehr deutlich anzuzeigen.
    Andere wollen das Beste – kämpfen aber mit der eigenen – ach so menschlichen Schwäche.
    Is doch in Ordnung – warum sehnen wir uns nach irgendwelchen Heiligen, Gurus, Unanzweifelbaren?
    Weil wir Verantwortung delegieren wollen – und unsere Sucht/unser Sehnen nach unseren geistigen Urgründen zwar spüren, aber gerne mit allerlei Unwichtigem scheinbefriedigen bzw. uns verwirren lassen von frei verfügbaren Anleitungen zum Verwirrtsein/Unglücklichsein. Ob das nun Kirchen, W§issenschaft oder andere Surrogate sind.
    Also tut unser Freund KJ – oder andere – nach bestem Wissen und Gewissen aufklären. Wir dürfen glaubend folgen oder, wie man es den Kindern auch predigt, unsere Seele stark machen, damit wir nicht einem Unhold anheim fallen.
    Sagt sich leicht – koschtet aber Kraft und Zeit – die ja gerne für angenehmere Dinge verwendet werden kann.
    LdT schmeißt jetzt ne Runde Hanfbier.
    Topkwälitat, Kwalität, so bassds.

    Like

  17. Dude sagt:

    @Ram

    „dass du nur Topqualität bietest.“

    Offenbar hast Du nicht begriffen, was DudeWEblog bedeutet.
    Das WE ist englisch und heisst WIR.

    Meine Aussage bezog sich also nicht auf mich, sondern aufs gesamte DWB-Team inkl. Gastautoren!

    Like

  18. thomram sagt:

    Kein Problem.
    Ihr bietet nur Topkwalität.

    Like

  19. Skeptiker sagt:

    Früher fand ich Ken Jebsen, ja erstaunlich, weil er so sabbeln kann.

    Aber nach dem Video, bin ich der Meinung, der sabbelt auch viel Unsinn.

    Ich meine ab der 5 Minute fällt mir das irgendwie komisch auf.

    Ich glaube der ist irgendwie gestört, aber ich ja auch, weil soviel stört.

    Gruß Skeptiker

    Like

  20. Zum Jebsen-Video oben:

    „Die Antifa an die Wand lieben…“

    Gewalttätige, fanatische Deutschen- und damit Selbsthasser und antiweiße Rassisten.

    Den IS liebt er wohl auch noch an die Wand, dieser Jebsen.

    Und Obama und Merkel dazu.

    An die Wand liebt er sie, alle, bis sie nur noch winseln und dackeln oder regungslos zusammenbrechen.

    —————————————————————————————————————————————-

    Nein, die liebe ich alle nicht.

    Ich liebe Leute nicht, die mein und meiner Kinder und meines Volkes Verderben wollen.

    Like

  21. chaukeedaar sagt:

    Sehr schön, mir gefällt die Thematik und Gesprächskultur auf BB wieder sehr!
    Dude hat’s angetönt, hier hat sich Ken z.B. selbst zensiert:
    https://wachetauf.wordpress.com/2015/04/01/kenfm-entfernt-monolog-zionistischer-rassimus-von-youtube-und-website-warum/

    Die Ken Jebsen-Desinfo-Thematik ist eine komplexe Angelegenheit, und das sage ich als „Desinfo-Spezialist“(@thom: Entschuldige die Links 😉 ):
    https://chaukeedaar.wordpress.com/2012/08/17/bullshit-detection-unmasking-disinformation-agents/
    und einer, der Jebsen seit 2014 ganz nah nach solchen Mustern verfolgt. Bisher habe ich nur ein grosses verletztes Ego-Problem festgestellt, weshalb er sich wie ein verstossener Sohn nach wie vor unbewusst an den Mainstream anbiedert und deshalb die echten, hardcore-Verschwörungsthematiken und -Vertreter vermeidet wie der Teufel die Liebe. Deshalb auch das einfache Spiel von Pedram, ihm das Gutmenschen-Gütesiegel zu verkaufen. Ab und zu lügt er auch ganz offensichtlich in Videos (ist halt auch gelernter Schauspieler), aber weniger bei inhaltlichen Themen, als eben wieder bei Ego-Themen. Wenn er dem Multikulti-DasOpferIstSchuld aufsitzt wie nach Köln, könnt ich auch kotzen, aber dann findet er sich wieder und vertritt den Wandel durch Selbstverantwortung:

    Herzlichst, der Chaukee

    Like

  22. thomram sagt:

    Zum Kommentar von Chaukeedaar 06:02

    Ich schalte seinen Kommentar mit drei Links frei, obschon hier die Regel gilt: 1 Link.
    Warum?
    Quod licet Jovis non licet bovis, was sich Gottes geziemt, ist für die Kuh tabu.

    Chaukee betrachtet von erhöhter Ebene, schreibt dicht und mir nachvollziehbar, und seine drei Links dienen dazu, dass ich selber nachprüfen kann, was er behauptet.
    So sind Links wichtig.

    Andernorts werden Links wie nasse Lappen reingehauen, subtextlich gelesen: Blödmänner, macht euch selber schlau, ich bin nicht fähig zu beschäftigt, um euch etwas auszudeutschen.
    Darum dort 1 Link.

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: