bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Deutschland » Fundierte Argumente Bundestagsabgeordneter für den militärischen Einsatz in Syrien

Fundierte Argumente Bundestagsabgeordneter für den militärischen Einsatz in Syrien

Vor einer Stunde habe ich die Rede von Viktor Orban eingestellt —> hier.

Soeben, wie als ungerufen zugeflogene Bestätigung für meine Beurteilung der Genialität von Bundestäglern,  sehe ich Ueberraschungs-Miniinterviews mit einigen der Letztgenannten über den Militäreinsatz der BRD in Syrien.

Hier ein Staatsmann. Dort  hübsche Kleidchen mit etwas drin, wofür ich mich nur fremdschämen kann. Was für Flaschen der deutsche Mann nach Berlin schickt, es ist nicht zu fassen.

Ich räume ein: Es ist ein Unterschied, ob ich eine vorbereitete Rede halte, oder ob ich kalt erwischt über irgend ein Thema befragt werde, klar!

Aber.

Die interviewten Damen und Herren Bundestagsesselpupser wärmer, sie haben abgestimmt. Sie haben ihre Pfoten gehoben und damit gesagt: Ja, wir schicken junge Männer mit  Schrottnados nach Syrien, um

…….was?

Na ja, um jemanden zu unterstützen.

Wen zu unterstützen, bitte?

Wie zu unterstützen, bitte? Was? Wann? Wie? Wo?

Lieber Leser,  gurte dich an, atme dreimal tief durch, und los geht’s.

Prima erhellend, was  Klaas Butenschön da macht, danke, Klaas.

thom ram, 09.03.0004 (A.D.2016)

.

https://www.youtube.com/watch?v=0vfAdFuR6uM

.

Gefunden hier:

http://www.initiative.cc/Artikel/2016_03_08_Syrien.htm

Ceterum censeo

pemerinta ini harus hapus. (Regierung diese müssen gelöscht)

..


28 Kommentare

  1. palina sagt:

    das sind keine Einzelfälle.
    Die stimmen über was ab ohne darüber Bescheid zu wissen.
    Auch schön Thilo Jung bei der Bundespressekonferenz

    Dann hier gibt es weiteres Fachwissen von Claudia Roth in der „Münchner Runde.“

    Und sie hat auch kein Problem mit Fahnen, auf denen steht: Deutschland, verrecke!

    Gefällt mir

  2. Skeptiker sagt:

    @palina

    Über den Wahnsinn der versifften Politiker, hat ja mal Jasinna ein Video gemacht.

    Die Deutschen – HASSER

    Hier die Dümmste von allen.

    =>Die hat bestimmt ein IQ von 90, ich meine Claudia Roth.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  3. Skeptiker sagt:

    @palina

    Die haben ja auch alle intelligenten unehrenhaft entlassen, ich meine das BRD GmbH & Kotze Regime hier.

    Politisch unkorrekt? Der Fall des Ex-Brigadegenerals Reinhard Günzel
    Eva Herman

    Der ehemalige Brigadegeneral Reinhard Günzel war bis zum 4. November 2003 Kommandeur der Spezialeinheit KSK. Dann entließ der damalige SPD-Bundesverteidigungsminister Peter Struck den berühmten Elitegeneral überraschend unehrenhaft. Grund: Günzel hatte in einem auf Bundeswehr-Briefpapier erstellten Schreiben die Rede des damaligen CDU-Politikers Martin Hohmann zum Tag der Deutschen Einheit gelobt. Ein Skandal: Wegen dieser Rede war auch Hohmann kurz zuvor unberechtigt aus allen Ämtern entlassen und mit der Nazikeule durchs Land gejagt worden. In einem ausführlichen Exklusiv-Interview mit Eva Herman berichtet der hochrangige Ex-Militär Günzel über die unglaubliche Vorgehensweise aller Entscheider, einschließlich der unrühmlichen Rolle von Regierung und Medien.

    Hier weiter.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/politisch-unkorrekt-der-fall-des-ehemaligen-brigadegenerals-reinhard-guenzel.html

    “Tätervolk”: Empörung über antisemitischen Ausfall

    Der hessische CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Hohmann hat die Juden wegen ihrer angeblichen Rolle im Stalinismus mit dem Begriff “Tätervolk” in Verbindung gebracht. Die Union distanzierte sich von Hohmanns Aussagen. Der Zentralrat der Juden sprach von einem Griff in die unterste Schublade des Antisemitismus.

    Martin Hohmann

    Frankfurt am Main – Der Hessische Rundfunk berichtete, Hohmann habe bei seiner Rede zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober in seinem Heimatort Neuhof bei Fulda gesagt, vor allem jüdisch-stämmige Bolschewisten seien für die Verbrechen während der kommunistischen Revolution in Russland verantwortlich. “Juden waren in großer Anzahl sowohl in der Führungsebene als auch bei den Tscheka-Erschießungskommandos aktiv. Daher könnte man Juden mit einiger Berechtigung als Tätervolk bezeichnen”, zitiert das Hessen-Fernsehen Hohmann.

    In den ARD-“Tagesthemen” bekräftigte der Unions-Politiker seine Haltung. “Es soll keiner sich erheben über den anderen. Ich fordere für uns als Deutsche Gerechtigkeit ein.” Er fügte hinzu: “Wir sollten uns nicht definieren als Tätervolk, als die, die Auschwitz verursacht haben.”
    Am Freitag wies er die Kritik an seinen umstrittenen Äußerungen zurück. “Ich bezeichne weder Juden noch Deutsche als Tätervolk”, teilte er in Fulda in einem nur vierzeiligen Schreiben mit. Weiter heißt es: “Es war und ist nicht meine Absicht, Gefühle zu verletzen.” Für Nachfragen war Hohmann nicht zu erreichen.

    Der Zentralrat der Juden in Deutschland erwägt rechtliche Schritte gegen Hohmann. Ein Anwalt werde prüfen, ob die als antisemitisch kritisierten Äußerungen des CDU-Parlamentariers etwa den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen, sagte Zentralratspräsident Paul Spiegel am Freitag in einem dpa-Gespräch in Düsseldorf. Am Abend zuvor hatte er in den ARD-“Tagesthemen” von einem Griff in die unterste Schublade des widerlichen Antisemitismus gesprochen. Er habe mit CDU-Chefin Angela Merkel telefoniert und “sie teilt meine Auffassung”, womit er zufrieden sei.

    Merkel selber sagte am Freitag: “Das sind völlig inakzeptable und unerträgliche Äußerungen, von denen wir uns auf das Schärfste distanzieren.” Nach dpa-Informationen hat die Parteichefin bereits am Donnerstagabend mit Hohmann telefoniert. Dabei habe sie ihr Missfallen und ihre Distanzierung auch gegenüber Herrn Hohmann unmissverständlich zum Ausdruck gebracht. CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer nannte Hohmanns Aussagen in der ARD unerträglich und kündigte ein Gespräch mit ihm an.

    Der SPD-Innenpolitiker Dieter Wiefelspütz forderte Hohmann indirekt zum Rücktritt auf: “Ich denke, dass im Deutschen Bundestag kein Platz ist für Antisemitismus”, sagte er ebenfalls in der ARD. Hohmanns Aussagen seien eine unglaubliche Grenzüberschreitung. Die Unions-Fraktion müsse dies unbedingt klären. Die hessische SPD forderte den Ausschluss Hohmanns aus der CDU-Bundestagsfraktion.

    In dem HR-Beitrag sagte Dieter Graumann von der jüdischen Gemeinde in Frankfurt, er sei angewidert. “Der Antisemitismus in Deutschland ist über die Stammtische gewandert und im Deutschen Bundestag angekommen.”

    Die Hessen-CDU distanzierte sich ebenfalls von Hohmanns Äußerungen. “Diese Haltung und Sprache Hohmanns ist nicht die unsrige”, erklärte der Generalsekretär des Landesverbandes, Michael Boddenberg, in Wiesbaden. Zudem forderte er Hohmann auf, derart unhistorische, falsche und unakzeptable Äußerungen zu unterlassen.

    Nach Angaben des hessischen Rundfunks hatte der CDU-Verband Neuhof die Rede auf seiner Internetseite veröffentlicht. Am Donnerstagabend war sie dort nicht mehr zu finden.

    Hohmann war schon häufiger mit dem Vorwurf des Rechtsradikalismus konfrontiert. Der 55-jährige Abgeordnete, Major der Reserve und ehemalige Mitarbeiter des Bundeskriminalamts war 1998 für den Wahlkreis Fulda in den Deutschen Bundestag gekommen. Damit folgte er dem streng konservativen Parteikollegen Alfred Dregger nach.
    Gegen Wehrmachtsausstellung und Homosexuelle

    Hohmann hat sich wiederholt als scharfer Gegner der historischen Ausstellung des Unternehmers Jan Philipp Reemtsma “Verbrechen der Wehrmacht 1941-45” profiliert. Im November 2001 sagte der CDU-Politiker: “Reemtsma versucht mit der Ausstellung die Reinwaschung seiner Familie. Sie hat mit Systemnähe in der NS-Zeit Riesenprofite gescheffelt.” Überdies gilt Hohmann als Kämpfer gegen jedwede Tolerierung von Homosexualität.

    Die Anfragen Hohmanns im Deutschen Bundestag betrafen in jüngerer Zeit unter anderem Asylbewerber und Flüchtlinge, die von der Bundesregierung aufgelegten Programme gegen Rechtsextremismus – oder die Frage, ob es auch ein Dosenpfand für Farbspraydosen geben solle.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/taetervolk-empoerung-ueber-antisemitischen-ausfall-a-271975.html

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  4. palina sagt:

    @skeptiker
    danke für die Links, kenne ich alles. Dem Günzel seine Rede ist top.

    Ich glaube es ist Absicht die Schüler dumm zu halten.
    Ich glaube auch genauso, dass es inzwischen Absicht ist, nur ungebildete Politiker ins Parlament zu hieven.

    Geschönte Lebensläufe: Haufenweise Politiker ohne Berufsausbildung
    http://www.maras-welt.de/2013/07/27/gesch%C3%B6nte-lebensl%C3%A4ufe-haufenweise-politiker-ohne-berufsausbildung/

    Gefällt mir

  5. Skeptiker sagt:

    @palina

    Eine schöne Seite.

    Da habe ich auch schon mal was geschrieben.

    Aber man kann nicht immer überall sein.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    Die geistige Beschränktheit und mangelhafte Bildung eines Mr. Barnett zeigt sich in solchen Äußerungen: der durchschnittliche IQ eines beliebigen Volkes zu einem beliebigen Zeitpunkt wird IMMER 100 sein – denn GENAU SO ist der IQ als „Kenngröße“ DEFINIERT – ein Durchschnittswert, der nach praktischen Test-Ergebnissen bestimmt wird!

    Gefällt mir

  7. Skeptiker sagt:

    Wusste ich noch gar nicht.

    Wer kennt Ihn nicht?

    Steht ja auch hier.
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/03/09/michael-mross-schwerer-unfall/

    Michael Mross: Schwerer Unfall
    09.03.2016
    Es gibt bestimmte Albträume die ich Ihnen gerne ersparen würde. Allerdings bin ich eines solchen gerade Opfer geworden.

    Von Michael Mross
    Sie haben sicherlich schon gemerkt, dass ab Sonntagabend etwas bei MMnews nicht stimmte.

    Um es kurz und knapp zu machen: Ich saß in einem Café. Plötzlich zielte ein Auto von der Straße auf die Position wo ich saß. Ich sah dem Tod in die Augen. Danach wurde alles schwarz.

    Ich wachte wieder auf unter qualvollsten Schmerzen in einem Provinz Krankenhaus. Meine rechte Hand war nicht mehr da. Mein rechtes Bein fehlte. Mein linkes Bein war gebrochen. – Ich hatte laut Auskunft der Ärzte 2-3 l Blut verloren. Ich kam mir vor wie in der Hölle.

    In den Cafe gab es noch andere Opfer. Der Fahrer war geflohen. Über die Hintergründe der Tat gibt es bis jetzt keine Erkenntnisse. Ich trug jedoch die schwersten Verletzungen davon.

    Da diese vor Ort nicht behandelt werden konnte ging es mit einer zweistündigen qualvollen Reise nach Colombo ins Krankenhaus. Die abgetrennten und abgerissenen Körperteile waren zwar auch dabei in der Kühltruhe. Konnten aber nicht mehr angenäht werden.

    Am Donnerstag werde ich mit einem Spezialflugzeug nach Deutschland geflogen. Von dort aus geht es in eine Spezialklinik. Mir geht es den Umständen entsprechend gut.

    =>
    Klingst ja gar nicht gut, eher so wie Horst Mahler.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  8. palina sagt:

    danke fürs reinstellen. Hatte ich auch schon heute mittag gelesen. Das soll angeblich in Sri Lanka gewesen sein.

    Gefällt mir

  9. Texmex sagt:

    Klau di a – Fatima Rotz hat keinen IQ von 90, deren einer liegt im einstelligen Bereich.

    Und der von dem Barnett kann auch nicht besonders hoch sein, denn sonst würde er solchen Dreck für sich behalten und nicht heraustrompeten.

    Was für armse(e)lige Figuren, Gott muss ab und zu sturzbesoffen gewesen sein, anders ist es nicht zu erklären, zu ent-Schuld-igen eh nicht. ich nehme an, es ist an einem Aschermittwoch in Kölle passiert.

    Gefällt mir

  10. luckyhans sagt:

    … es sind die letzten Zuckungen der Psychopathengilde – sie haben fertig und versuchen nun noch, denjenigen, die ihnen mal ein wenig „ans Bein gepinkelt“ haben, zu zeigen, daß sie sterblich sind – vergessend daß sie selbst auch demnächst „dran“ sein werden – jämmerliche Figuren, die ihre eigenen Egos nicht zügeln können…
    Natürlich ist es „kostengünstiger“, irgendwo in Sri Lanka einen Killer anzuheuern – geizig sind diese Deppen auch noch…

    Senden wir Michael Mross von Herzen unsere besten Genesungswünsche – seine Seite mmnews bringt immer wieder gute aufklärende Fakten – danke, MM und gute Heilung!

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Immer wieder klarmachen.
    Sowas stellt sich zur Wahl.
    Sowas wird gewählt.
    Sowas stimmt über Leben und Tod ab.
    Sowas wird von Lobbiisten bearbeitet.
    Sowas wird von Gesinnungen beherrscht.

    Lebende Beweise für die dringendst zu empfehlende Evaluation der Staatsform „Demokratie“.

    Der Beweis für die umfassende Existenz des furchtbaren Mittelmaßes in den heiligen Hallen „demokratischer“ Führungsinstitutionen.

    Dafür kassiert sowas einen kräftigen Lohn.
    Aufkommende ungute Gefühle oder Zweifel am eigenen oder allgemeinen Tun werden mit Alkohol oder Drogen auf erträgliches Maß gedimmt.

    Sowas startet Programme zur höheren Wahlbeteiligung.
    Klar- wer hat schon das Maß sich selber als Problem zu erkennen.
    Die allermeisten sollten beim Amtseid zum Wohle des Volkes ihre Rücktrittsurkunde überreichen – wenigstens einmal ehrlich und erkenntnisoffen sein.

    Unsere Frau Dockter v.d. Leyen hält sich gerade in Kalifornien auf – sie hält einen Vortrag.

    Auch sowas: wenn deutsche Bolidigger in den VSA Vorträge halten (dürfen), dann haben sie sich „Verdienste“ erworben.
    Ob zum Wohle des Volkes? – schon – aber zum Wohle welchen Volkes, oder welcher Gruppe oder Rasse oder Regierung?
    Außerdem würden mich dann belohnende Geldflüsse interessieren. Nicht unbedingt gleich – aber später dann…………….

    Gefällt mir

  12. Skeptiker sagt:

    Einfach mal ab der 10 Minute genau zuhören.

    =>Die beiden haben doch auch nichts begriffen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  13. luckyhans sagt:

    @ Volli:
    Das „furchtbare Mittelmaß“ ist es, was überall früher oder später auf der Bühne in den Vordergrund geschoben wird – weil es sich am leichtesten lenken läßt: berechenbar, primitiv, treudoof, egoistisch.
    Wer war Brezhnjew? Wer Honecker? und so weiter – es ist also kein Kennzeichen der Gemeindebeherrschung (= Demokratie), sondern der politischen Manipulation…

    Gefällt mir

  14. Skeptiker sagt:

    @luckyhans

    Wer bin ich überhaupt?

    Das habe ich eben gefunden.
    ======================
    =>

    Heil Euch … 🙂

    Da bin ich eben Mal etwas am schauchen nach Neuigkeiten im Netz, und dann taucht doch auf einmal ein ganz bestimmter Name auf, ich wusste sofort ich kenne den Namen, habe ihn schon Mal irgendwo gelesen.

    Ich überlegte weiter, und dann kam mir Deutscher-Freiheitskampf in den Sinn, ja genau, da habe ich diesen Namen schon einmal gelesen, und da ging es auch um etwas unschönes über den Namen.

    Von wem ich spreche, von Larry Summer oder Larry Summers, ganz gleich wie man den Juden betitelt, ich habe Ihn jedoch eben gerade wiedergefunden. Zumindest nehme ich es an, weil er den selben Namen trägt und mein Hirn sofort diese Brücke geschlagen hat.

    Selbst wenn er wirklich derjenige im nachfolgenden Bericht ist, würde es mich auch nicht wirklich wundern, wie das Judengesindel eben so ist!

    http://concept-veritas.com/nj/16de/globalismus/06nja_das_weltgeldverbrechen.htm

    Aber schon interessant Mal zu sehen, welche Verbindungen er hat, ferner in welcher Position er sitzt, da würde mich auch die Geschichte von “Skeptiker” nicht wundern, ( in Bezug – Mossad – ) weil seine Position mit Sicherheit mit dem – Mossad – und – Israhell – in enger Verbindung steht.

    Lustig was man so am frühen Morgen alles findet, ferner sofort eine bindende Verbindung ziehen kann woher man den Namen kennt. 🙂

    Wollte ich einfach nur Mal kurz mitteilen, da ich vermute es könnte Interessant sein.

    GrüSSe

    Inhale

    >> H E I L – D E M – F Ü H R E R < G O T T – M I T – U N S Was man so alles über sich finden kann.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  15. luckyhans sagt:

    Ach Skepti,
    was da vor sich geht, ist doch einfach nur die logische Konsequenz des Schein-Schuld-Zins-Geldsystems.
    Negativ-Zinsen (aber natürlich nur für die Kleinsparer), Bargeldabschaffung (und damit Komplett-Kontrolle der Massen), Abwendung angeblich „drohender Bankenpleiten“ durch Abkassieren bei den Sparern (neudeutsch „bail-in“) usw.usf. – das alles hat doch mit den sichtbaren Akteuren nichts zu tun.

    Die Lenker sind sowieso ganz andere – die kennen keine Religionen und Ideologien – außer „ICH“…

    Gefällt mir

  16. thomram sagt:

    @ Skepti

    Ich will nicht, dass hier, verallgemeinernd, von „Judengesindel“ gesprochen wird.
    Es gibt Blogs, da ist Solches willkommen, z.B. auf Lupo, da die heute dort Massgebenden der Meinung sind, jeder Jude sei Gesindel und Vampir.

    Der Meinung bin ich entschieden nicht.

    Sprich von Zionisten, dann weiss ich, wen du meinst. Oder sprich von Talmudisten, dann ist auch klar, wer gemeint ist.

    Ich lasse jedoch nicht Menschen wie zum Beispiel Menuhin oder meine jüdische Nachbarin (von Beruf Therapeutin) in der Schweiz diffamieren. Kommt mir nicht in die Tüte, Skepti.

    Gefällt mir

  17. Vollidiot sagt:

    >> H E I L – D E M – F Ü H R E R < G O T T – M I T – U N S

    In diesem Satz ist eine Unvereinbarkeit.
    Es sei denn es gibt Leute, für die der Führer Gott ist.
    Da sind wir aber beim Massenphänomen und das hat mit Menschsein nur wenig zu tun.
    Führer ohne Massenideologie bitte – aber wo?
    Beim Adi gabs Massenideologie usw..
    HEIL JEDEM EINZELNEN – GOTT MIT (und natürlich in) JEDEM!
    Das würde ich unterschreiben.
    Alles andere bietet keinen Fortschritt.

    L. Summers textete doch mal bei Lupo?
    Meinst Du den?
    Was war zu Lebzeiten von Lupo noch auf seinem Blog geboten……………………..
    Da gabs Summerer, Skeptiker, Wanderer, Friedländer und weitgestreute Stähtments.

    Gefällt mir

  18. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Ich sehe gerade, ich habe ja die Quelle vergessen.

    Kein Wunder das dann keiner es ahnen kann, worum es geht.

    Wie gesagt, das habe ich gestern auf dieser Seite gefunden, es geht also u.a. auch um mich.

    Hier die Quelle.
    http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/11/24/hat-da-jemand-aus-dem-nahkastchen-geplaudert/#comment-50081

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  19. Gernotina sagt:

    „Larry Summers“ soll es nicht gut gehen. Er hat sich völlig zurückgezogen. Ja, bei Lupo gab’s noch ne ganze Menge mehr gute Leute, die alle verschwunden sind, seit …

    Gefällt mir

  20. Skeptiker sagt:

    @luckyhans

    Wohl wahr, aber der Bürger bürgt eben, wie es ja immer deutlicher wird.

    =>
    Man kann das auch so sehen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  21. Mandala sagt:

    Vielleicht ein wenig unpassend an dieser Stelle, aber… ich finde es unglaublich; wir werden seit Generationen veräppelt und verarscht, Fremde hierher willkommen geheißen, während unsere eigenen Landsleute – speziell gefühlt 90% unserer Rentner – mittlerweile anfangen, in Mülltonnen zu wühlen, weil die Rente nicht reicht, Infrastruktur verkommt immer mehr, Brücken werden nicht saniert, Grundbesitzer werden enteignet, damit Militärflughäfen ausgebaut werden können, wir Deutsche sind im Grunde seit 1945 staatenlos, etc. pp.

    Und alles, was mein Nachbar zu tun hat, ist, zu beobachten, ob ich mit meinem Fahrrad Schmutz im Treppenhaus hinterlassen habe. Ähnliches beobachte ich in den Städten; die Menschen meckern, wenn ein Kind in der Straßenbahn nicht augenblicklich den Platz für einen 90jährigen, griesgrämigen Drachen freimacht, aber dass die Gewalt, Diebstahlzahlen etc. (man denke nur an die Silvesternacht in Köln) immer weiter steigt, scheint niemanden zu jucken.

    Merkwürdige, sich unschön anfühlende Zeit :-/

    Gefällt mir

  22. thomram sagt:

    @ Mandala

    In Umbruchszeiten geht alles drunter und drüber. Nachbar Kuntz könnte kotzen, wenn du einen Krümel im Treppenhaus hinterlässest, indes in der angrenzenden Wohnung das kleine Kind in Panik schreit, weil keine liebende Seele da ist.

    Was tun?

    Was tut der Steuermann?

    Er orientiert sich an den Sternen und weiss dank ihnen, welcher Richtung er sein Schiff zu führen hat.
    Da sind aber Wind und Wellen und Strömungen. Die zieht er in seine Berechnung mit ein.

    Sterne? Meine Absicht.
    Wind, Wellen und Strömung? Das Umsetzen in die Tat.

    Das Erste und Letzte und Wichtigste ist meine Absicht. Deine Absicht.
    Je klarer ich du sie fassen, desto weniger kann mich dich Nachbar Kuntz aus den Socken hauen.

    Gefällt mir

  23. Mandala sagt:

    @thomram: Weise Worte. Ich sehe als Wind und Wellen, die zu Turbulenzen führen (können), Politik und weitere Obrigkeiten an, und meine Mitmenschen als Matrosen, mit denen ich im selben Boot sitze. Was tun, wenn das Meer und das Wetter (Politik etc.) verrückt spielen und gleichzeitig auf dem Schiff eine Meuterei (Mitmenschen) stattfindet?

    Im Idealfall sollte die Schiffsbesatzung bei Widrigkeiten eng zusammenhalten, damit das Schiff nicht gegen eine Klippe rauscht und infolge dessen absäuft… :-/ Aber genau das tun die Menschen nicht. Es ist zum Haareraufen oder Mäusemelken, wie meine Oma sagen würde.

    Gefällt mir

  24. luckyhans sagt:

    @ Mandala:
    Ein guter Freund ist mehr wert als in ganzer Sack voll „guter Bekannter“.
    Und eine einige Truppe aus 5 Mann kann mehr bewegen als ganze Hundertschaften Deppen.
    Also:
    Suche Dir einen Freund (erkennt man in der Not) und 5 verläßliche Männer… 😉

    Gefällt mir

  25. Petra von Haldem sagt:

    @Mandala
    13/03/2016 um 23:11

    ***Im Idealfall sollte die Schiffsbesatzung bei Widrigkeiten eng zusammenhalten, damit das Schiff nicht gegen eine Klippe rauscht und infolge dessen absäuft… ***

    Die Schiffsbesatzung p r o d u z i e r t die Widrigkeiten und will das Schiff auf die Klippe steuern und glaubt sicherlich immer noch, dass sie die Rettungsboote noch rechtzeitig zu Wasser lassen würden können…..
    ……für sich….

    Meuterei ist bei dauerbesoffnem Besatzungsstab lebensnotwendig. (Also das Ruder übernehmen)
    Dieser „Stab“ arbeitet daran, dass die Meuterei stattfinden möge, allerdings gespalten in mindestens zwei „Lager“, die gegeneinander vorzugehen hätten,um von sich abzulenken…
    meint der Stab, dass er das könne…..

    jaja, Mäusemelken war bei uns auch gängiger Ausdruck für verzweifeltes Bemühen …….. 🙂

    Gefällt mir

  26. Mandala sagt:

    Schiffsbesatzung… Widrigkeiten… gerade noch eine Begegnung der „dritten Art“ gehabt. Ein sehr altes Ehepaar (nachgefragt teilten beide ein Alter von 89 Jahren mit) hat einen Mopedfahrer zusammengestaucht, weil er ein kurzes Stück über den Gehweg gerollt ist. Ich habe einfach mal nachgefragt, ob beide sich denn mit dem selben Engagement, wie sie den jungen Mann zur Sau gemacht haben, auch für die Belange ihrer Mitmenschen einsetzen würden (Thema Flüchtlinge, die keine sind, steigende Diebstahlzahlen, fehlende Polizeipräsenz, etc. pp.).

    Antwort: „Wissen Sie, das mit dem Mopedfahrer betrifft uns ja direkt. Das andere betrifft die Allgemeinheit, das ist nicht unsere Sache, da sollen sich die jungen Leute drum kümmern.“

    Also auf gut Deutsch: Alles, was aktuell passiert in unserem Land, betrifft „ja nur die Allgemeinheit, da sollen sich die anderen drum kümmern. Wir setzen uns nur dann ein, wenn uns jemand die Blumen vom Balkon klaut“.

    Wenn alle Menschen in diesem Alter und vielleicht noch die Menschen in den 50er, 60er und 70er Lebensjahren (und aufgrund unserer derzeitigen demografischen Lage dürften das ziemlich viele sein…) so denken, dann haben wir keine Chance, das Ruder herumzureißen.

    Ehrlich gesagt, habe ich gerade extrem wenig Lust, Rentenversicherungsbeiträge zu entrichten 😀

    Gefällt mir

  27. thomram sagt:

    @ Mandala

    Ich verstehe deinen Kummer. Und du hast die Wahl. Den Kummer wässern und düngen, oder entschieden das tun, was du für wichtig und richtig hältst. Kommt keiner von uns um das rum.

    Und die Alten, haha, denen schenken wir ein Ticket nach Indonesien. Dort kann man abgucken, was verkehrsgerechtes Verhalten ist, das heisst Vorschriften gibt es kaum, situationsgerecht agieren ist angesagt. Gut für die Synapsen und lustig noch dazu.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: