bumi bahagia / Glückliche Erde

Die Mehrzahl der mir bekannten Menschen streitet ab, dass es Chemtrails gibt.

Ich bin von deren Existenz 100%ig überzeugt.

thom ram, Oktober 2013

Nachtrag.

Ueberzeugt ist gut. Schau einfach mal selber häufiger als einmal pro zehn Jahre zum Himmel.

Aber von oben komme ja nur das Gute.

thom ram feb2014

Der Film ist in Englisch, hier deutsch synchronisiert. Hier meine Niederschrift der deutschen Synchronübersetzung.

Anmerkung:

Der Text ist nicht in allen Teilen klar verständlich, ich gehe davon aus, dass die deutsche  Uebersetzung zu wenig sorgfältig gemacht worden ist.

Der Wissenschaftler J.Storrs Hall von der Rutgers University machte folgende Aussage:

„Wolken von mikroskopischen Computer- Partikeln (Smart Dust), welche untereinander verbunden sind, atomsphärische Feuchtigkeit tragen und eine Navigationsfähigkeit besitzen, sich in drei Dimensionen zu bewegen, kommunizieren miteinander und mit einem (übergeordneten) Kontrollsystem und können riesige Fähigkeiten zur Verfügung stellen.

Es ist potenziell relativ billig auszuführen – für denselben Preis pro Pfund wie für Kartoffeln.“

Weil Nanopartikel potentiell selbstvervielfältigend sind, sind deren Produktionskosten zu vernachlässigen.

Stellt man die Frage, warum die Übeltäter sich selbst besprühen, dann ist die Antwort sehr einfach:

Diese Personen wollen Transhumanismus. Wenn jemand den Fakt der Transhumanismusagenda in Betracht zieht und zu erkennen beginnt, dass Chemtrails aus Nanopartikeln oder Smart Dust bestehen, dann fällt das letzte Stück des Puzzles an seinen Platz und es ist weit von der Unvorstellbarkeit entfernt, dass wo die globale Bevölkerung mit programmierbaren Nanopartikeln infiltriert wird, dass, wenn diese kleinen Maschinen eingeschaltet werden diese einfach das ausführen werden, wozu sie programmiert worden sind. Und was dies sein mag, wird grösstenteils weit davon abweichen, was ursprünglich in die Wirtszelle natürlicherweise eingebracht worden war.

Wir haben unsern 6 jährigen Kindern in den letzten 25 Jahren mehr als dreimal so grosse Impfungsdosen verabreicht als in der zeit davor.  Warum sind so viele dieser stark geimpften Kinder so krank?

Die Eliten, jene also, die es sich erlauben können, Praktiken wie zum Beispiel Chemtrails  zu inszenieren, ernähren sich weitgehend biologisch und meiden industriell verarbeitete Nahrungsmittel und sie verhalten sich anders gegenüber dem generellen Impfregime als die normale Bevölkerung.

Wenn die Menschheit tatsächlich Nanopartikel in sich aufnimmt, ohne deren generelles Wissen,,wieviele dieser Maschinchen werden kontrolliert oder eingeschaltet? Als Antwort auf diese Frage braucht man nur zu realisieren, dass es seit langem ein feststehender Fact ist, dass, wenn irgendetwas sich innerhalb des Menschlichen Erlebens ereignet, die Information automatisch innerhalb des Körpers elektromagnetisch reist.

Alle unsere fünf Sinne zusammen, mit allen emotionellen Informationen werden durch unser Gehirn durch diese elektromagnetischen Signale aufgenommen.Deshalb ist es auch eine feststehende Tatsache, dass der Mensch durch Elektromagnetismus beeinflusst und sogar kontrolliert werden kann.

Metallische Salze haben unsere Luft leitend gemacht. Das bedeutet, dass wir und alles um uns herum Energie stärker übertragen kann. Die Luft ist nicht länger neutral.

Das grosse Erwachen, das in letzter Zeit bereits zu sehen war, lässt kaum Zweifel daran zu, dass die Menschheit und das Bewusstsein selbst im Zustand der Evolution sind. Doch ebenfalls gibt es zwingende Nachweise, dass bestimmte Kräfte existieren, welche wünschen, die Richtung dieser Evolution zu bestimmen.

Die zweite Gruppe von Materialien, welche in den Umweltproben gefunden wurde, waren vorerst unidentifizierbare Fäden.

Diese Fäden wurden zu hochentwickelten Labors gesendet, und da war absolut nichts in den Datenbanken der Fäden, was zu den Fadenmaterialien gepasst hätte. Es sind Fäden, welche in der Natur nicht existieren.

Menschen erleben Verletzungen an ihrer Haut, welche nässen und Fäden produzieren. Dies ist bekannt als das Morgellons-Syndrom. Gewebeproben, die von normalen Menschen ohne diese Krankheitssymptome kultiviert wurden beinhalten die gleichen Fäden und lassen diese wachsen. Wenn diese Fäden kultiviert werden, produzieren die Fäden Kolonien. Sie können diese sich ausdehnenden Fäden sehen. Die Kolonien produzieren laufend neue Fäden, bilden Abzweigungen und neue Kolonien. Die Fädenkulturen können in Hautgewebe wachsen, sind auch in Blut und Speichel nachgewiesen.

Menschen und Tiere sind betroffen ohne Rücksicht auf die Morgellons – Krankheitssymptome.

Wo kommen diese Fasern und Fäden her? Umweltluftproben im Jahre 2000 wurden von Clifford Carnicon in grosser Höhe auf einem Berg in New Mexico genommen und sie zeigen die Präsenz von diesen Fasern. Ihre Struktur zeigt das perfekte Abbild unserer Blut- Haut- und so weiter – Faser. Zusätzlich zeigen diese „Carnicon“- Proben getrocknete rote Blutzellen.

Warum sind getrocknete rote Blutzellen in der Luft?

Diese Nanozellen sind sehr klein, tausend mal kleiner als gewöhnliche Staubpartikel. Wenn sie ihre Arbeit aufnehmen, vermehren sie sich wie ein Virus exponential.

In sechs Monaten kann ich hundert Millionen Menschen in Goldgräber, Pornostars oder Präsidenten umbauen. Nicht einer wird der Weiseste sein.

Millionen Menschen werden kaufen, was ich will, dass sie kaufen. Oder sie werden anderes tun, was ich will, dass sie tun sollen.

Diese unidentifizierbaren Fäden absorbieren rote Blutzellen und submikrongrosse Strukturen. Man hat einen Faden, der seine eigenen roten Blutzellen produziert. Die konstruierten Zellen, das rote Blut, sind sehr widerstandsfähig. Sie widerstehen Hitze, Exzesse und Chemikalien. Hinweise zeigen auf, dass sie designt wurden um fast alles zu ertragen. Man kann sie in eine Bunsenflamme halten, mit Bleichmittel bedecken, und sie ertragen das alles.

Ausserdem formieren sie sich ausserhalb des Körpers in einer Petrischale. Dies ist hochentwickelte Technik, sich selbst reproduzierend, und dies nicht nur in einem Labor. Menschen mit weit fortgeschrittenen Moor Syndromen starteten mit Fäden, welche aus ihrer Haut herauskamen, und nun entdecken sie sehr seltsame kristalline Formen und metallische Geräte. ….-strukturen, sogar gerillte und metallische Geräte. (Mir unverständlich, was gemeint ist, Anm. thom ram)

Menschen mit weit fortgeschrittenen Morgellon- Syndromen starteten mit Fäden, welche aus ihrer Haut herauskamen, und nun entdecken sie sehr seltsame kristalline Formen und metallische Geräte. ….-strukturen, sogar gerillte und metallische Geräte. (Auch hier: Mir unverständlich, Anm. thom ram)

Das Komplette Video:  from Chemtrails to Pseudolife auf You Tube.


1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: