bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'volkswille'

Schlagwort-Archive: volkswille

Wahlbetrug in den USA / Donald, der Drachentöter

Ich habe nichts beizufügen, abgesehen von: Bestätigung meiner Sicht.

TRV, 12.11.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Linker Wahlbetrug in den USA: Donald der Drachentöter
11. November 2020 8
US-Präsident Donald Trump – Foto: Imago

In den USA entrollt sich vor den Augen der Welt der größte Skandal der neueren Demokratiegeschichte. Es häufen sich Indizien und Beweise dafür, daß Donald Trump völlig recht hatte mit seiner Weigerung, vorschnell eine Wahlniederlage einzugestehen. Ein gigantischer Wahlbetrug der US-Demokraten wird immer deutlicher. Einhergehend damit wird ein Wahlsieg Trumps stündlich wahrscheinlicher. Die ganze Welt könnte Zeuge werden, wie Donald den linken Drachen tötet.

von Max Erdinger

Wenn sich der Arglose in der deutschen Medienlandschaft umschaut, bekommt er in diesen Stunden den Eindruck, in den USA regiere ein Präsident, der sich gegen die Einsicht wehrt, eine Wahl verloren zu haben. Es wird spekuliert, welche Möglichkeiten es gäbe, ihn trotzdem aus dem Weißen Haus entfernen zu lassen. Dabei offenbart sich gerade etwas ganz anderes: Die US-Demokraten könnten durchaus kurz davor stehen, Geschichte geworden zu sein. Zu behaupten, es ginge hier lediglich um die Korrektur einer schiefgelaufenen Wahl, mithin also um die Frage, wer nun rechtmäßiger Präsident der USA werden soll, wäre deutlich zu kurz gegriffen. Um das dennoch kurz zu behandeln: Die Entscheidung Trumps, keine Wahlniederlage einzuräumen, kann inzwischen nicht mehr als die einsame Entscheidung eines gekränkten Narzissten interpretiert werden.

Nicht nur der Vorsitzende des Justizausschusses im US-Senat, Lindsey Graham, rief Donald Trump öffentlich dazu auf, unter keinen Umständen vorzeitig eine Niederlage einzuräumen. Sollte sich nämlich bewahrheiten, daß die US-Demokraten mit einer Kombination verschiedenster Manipulationsmethoden die amerikanischen Wähler um ihr Recht auf einen freie und geheime Wahl betrügen wollten – und die Stimmenauszählung ist ganz automatisch Teil einer solchen freien und geheimen Wahl – dann geht es nicht mehr nur um Trump oder Biden, sondern um einen Angriff der Demokraten auf die Verfassung der Vereinigten Staaten, um einen Putschversuch gegen die Demokratie in der führenden Großmacht der westlichen Welt. Den wiederum dürften auch demokratische Wähler verabscheuen, die lediglich den US-Präsidenten abwählen wollten, dabei aber bereit gewesen wären, eine wahrhafte Entscheidung auch zu akzeptieren. Deswegen würde ein aufgedeckter und gerichtlich bestätigter Wahlbetrug nicht nur den Wahlsieg Donald Trumps bedeuten, sondern zugleich den Untergang der US-Demokraten als Partei. Zudem würde das Kreise ziehen bis weit über die USA hinaus.

(mehr …)

Angriff auf US-Botschaft in Bagdad / Iraker zeigen mehr Charakter als Deutsche

Eine vergleichende Analyse von Peter Haisenko….welche mir wie gerufen kommt. Schon lange frage ich mich, was im Irak vor sich geht, wusste, dass weite Teile des Landes durch prima strahlende Munition unbewohnbar gemacht wurden, hörte, dass das Land „destabilisiert“ sei.

Ich meine, dass Iraker einen Affenzoo wie den an der umgeleiteten Spree, da ausser Pfrundbewahrungsgeschwafel und Schönworthülsenrumgeschmeisse nichts, aber auch nichts läuft, längst unschädlich gemacht hätten. Dass Iraker die Botschaft der lieben Befreier aus den US angreifen, das ist zwar wenig hilfreich den Irakern unmittelbar, setzt indes ein verd grosses Ausrufezeichen.

Wir wissen, wer unser Land versaut hat.

Wir werden uns auch morgen daran erinnern. Auch übermorgen. Haut ab. Ob mit oder ohne Haut, das ist uns egal. Haut ab.

So muss es sein. Vampiren psychiatrische Behandelung zu Teil werden zu lassen, ändert nichts. Vampire gehören ausser Hauses gesetzt.

Vampire gehören ausgehungert, und ausgehungert werden sie werden, auch

Kleinstkleinstkleinsthandlangervampir der Gigavampire der hier auf dem Bilde (indoktriniert überzeugt und angstgetrieben) seine Flinte auf Wehrlosen richtet und so oder andersrum zur Sau machen wird.

Danke, Peter Haisenko.

Thom Ram, 02.01.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Venezuela / Weltvampire / Aussenminister Jorge Arreaza sagt etwas

Mein Kartoffelverstand interpretiert wie immer simpel.

Der rechtmässig gewählte Präsident Maduro und seine Truppe arbeitet für seine Schutzbefohlenen und bremst das permanente Ausweiden Venezuelas durch liebe Weltvampire. Darum setzen die lieben Weltvampire sämtliche Instrumente ein, um Maduro weg- und ein liebes Weltvampirmarionettchen hinzumachen, so wie man das eben so macht, in Persien damals, in Lybien, im Irak, in der Ukraine, auch Zaren waren mal mal plötzlich weg vom Fenster, und was ist mit Afghanistan, das Uebliche halt. Warum nur gewöhnen sich die blöden Leute nicht endlich dran? Die lieben Kabalisten sind nicht zu beneiden. Immer und ewig müssen sie ränken und tricksen, und in der heutigen Zeit haben sie es gar sehr schwer, weil ihnen blöde gewöhnliche Leute auf die Finger zu schauen beginnen, ja, auf ihre stinkenden Finger.

.

In grellem Gegensatz zu Worthülsenauswürfen westlicher poli Ticker (Ausnahmen bestätigen die Regel), welche „Stabilität, Wahrung der Demokratie, Wahrung der Werte, gesundes Wachstum, friedliche Intervention mit Bomben“ und ähnlichen verquirlten Unsinn verzapfen, hat die Rede Jorge Arreazas Substanz. Er sagte, und ich applaudiere kursiv rot: (mehr …)

Schweiz / Volksabstimmung 25.November 2018 / Ja zur Selbstbestimmung: Weniger EU – mehr Schweiz

Wird eine Mehrheit „nein“ in die Urne schmeissen und damit die schweizerische Volksherrschaft scharf beschneiden?

Informiert sich eine Mehrheit gründlich über Sinn und Zweck der EU Forderungen an die Schweiz, steht zu schweizerischer Selbstbestimmung und stimmt „Ja“?

AUNS führt Beispiele auf und weist auf das grundsätzlich Wichtige hin. Letzteres hebe ich rot hervor.

Thom Ram, 17.11.06

.

.

Ja zur Selbstbestimmung: weniger EU – mehr Schweiz (CH-Abstimmung vom 25.11.2018) www.kla.tv/13301 
09.11.2018

Am 25. November 2018 stimmt das Schweizer Stimmvolk über die Selbstbestimmungsinitiative – „Schweizer Recht statt fremde Richter“ – ab.

Das bewährte Schweizer System der direkten Demokratie wurde nämlich in den letzten Jahren immer mehr von internationalen Verträgen, v.a. mit der EU, unterwandert und ausgehebelt. Bei der Abstimmung geht es um die radikale Grundsatzfrage: Sagt die EU, wie die Schweiz zu funktionieren hat, oder bleibt weiterhin der Souverän – also das Schweizer Volk – der Chef in seinem Haus?

Bei einem „Nein“ zur Selbstbestimmungsinitiative, wird künftig das Volk, wenn sein Entscheid mit einem internationalen Abkommen, Vertrag oder Vereinbarung im Widerspruch steht, nichts mehr zu sagen haben.

Selbst wenn eine Volksinitiative eine hohe Zustimmung bekommt und damit einem klaren Volkswillen entspricht, wird die Volksinitiative nicht mehr als verbindlich angeschaut.

Bei einem „Nein“ bleiben internationale Verträge ein Mittel, das Stimmrecht der Bürger nach und nach – ohne dass es auf den ersten Blick ersichtlich wäre – abzuschaffen. (mehr …)

EU Diktat / Italien macht es vor

Da ist eine lapidare Notiz in Lost in Europe:

Der Streit um die Migrationspolitik eskaliert. Am Abend blockierte Italien alle Beschlüsse des EU-Gipfels – auch die eigentlich unstrittgen Teile zu Verteidigung, Handel etc. Ratspräsident Tusk mußte seine Pressekonferenz absagen.

Dazu ein Zitat vom Live-Blog von “Politico”: (mehr …)

Schweiz / EU-Beitritt durch die Hintertür

.

Ich schicke voraus: So Vieles schätze ich an meinem Vaterland hoch. Gerade dessentwegen zeige ich oft auf Vorgänge, die nach meinem Verständnis destruktiv sind, in Politik, im Geldwesen oder Industrien betreffend, denn schweizerische Tugenden mögen nicht im Netz der Brüsseler Machenschaften ersticken, sondern sich positiv weiter entwickeln.

Im vorliegenden Artikel, „Komitee gegen den schleichenden EU-Beitritt“ entnommen, geht es um Verhandlungen des Bundesrates mit der EU, welche interessanterweise  hinter verschlossenen Türen stattfinden.

Jeder Schweizer Stimmbürger muss Kenntnis davon haben, was heimlich eingefädelt wird. Es macht mir den Anschein, dass die Exekutive, der Bundesrat, seine Kompetenzen über die Köpfe der Stimmbürger  und über die Köpfe der beiden Parlamente hinweg meilenweit überschreitet.

Worum geht es?  (mehr …)

Viktor Orban / Der Aufruf eines Staatsmannes

Viktor Orban analysiert kalt und präzise,

zeichnet die Lage wahrheitsgemäss,

verwebt meisterlich mit Bild und Poesie

und ist befeuert vom Willen, dem ungarischen Volke zu dienen.

Greller Gegensatz zum Gewäsch, was andere Poli-Ticker auszuscheiden pflegen.

Wenn du dich aus Kapazitätsgründen auf das beschränken willst, was Viktor Orban selber als Kern seiner Rede bezeichnet, dann lies den letzten Drittel. Ich setze dir dort den Hilfstitel „Migration“. Da zeichnet Orban sein Bild von der abrupt eingesetzt habenden Völkerwanderung und zeigt die notwendigen Konsequenzen.

Ein Mann, der Nägel mit Köpfen macht.

thom ram, 09.03.0004 (A.D.2016) (mehr …)

Ramstein Kampagnie

Danke für die Initiative.

thom ram, 03.12.2015

.

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde,

die Bundesregierung plant im Eilverfahren noch in dieser Woche, die Zustimmung des Parlaments für den Bundeswehreinsatz in Syrien zu erwirken. Dieser Einsatz wäre nicht nur völkerrechtswidrig, er würde darüber hinaus auch den Konflikt anheizen und die internationalen Spannungen verschärfen. (mehr …)

Unabhängigkeit oder Tod / 6 Millionen Venezianer stimmen über die Schaffung einer eigenen Republik ab!!!

Ha, und jetzt dies. Ueberrascht und stolz schaue ich auf unsere Brüder in Italien. Ein richtiger Germane meint, Südländer nähmen alles leicht, straffe Zügel kennen sie nicht und um etwas zu bewegen sei ihnen die Mittagshitze zu streng.

Und jetzt das.

Von den qualitätsfreien Blättern stillgelogen haben die Venezianer diese Abstimmung vorbereitet…

Während der Durchschnittsdeutsche mittlerweile kaum seine Miete bezahlen kann, dabei feige knurrt, statt zu beissen,

während der Durchschnittsschweizer wie die Made im Speck lebt und geflissentlich übersieht und überhört, was in der Welt (und im eigenen Land) wirklich geschieht,

steigen die Menschen in Venezien in die Hose, spucken in die Hände und machen Nägel mit Köpfen.  Ein Hoch auf Venezia !

Grosse Freude. Auf geht’s. Weiter so.

thom ram märz 2014

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/18620-Venedig-stimmt-ber-Unabhngigkeit-von-Italien-und-NATO.html

P.S.

„Unabhängigkeit oder Tod“ ist das Motto des Abstimmungstextes. Trifft 100% zu. Trifft haargenau zu. Weltweit werden die Menschen systematisch vergiftet. Ueber die tödlichen raffinierten Lebensmittel. Ueber das Trinkwasser. Ueber Trails. Ueber Elektromagnetismus. Ueber das Krankheitswesen.

Die Venezianer haben es begriffen und tun das einzig Richtige und Wahre: Raus. Raus. Raus. Ohne Rücksicht auf zwingend zu erwartende Verluste. Raus.

.

Vom heutigen Sonntag an, bis zum Donnerstag, stimmen Venedig und Venetien über die Unabhängigkeit von Italien ab. Gleichzeitig wird damit über die weitere Mitgliedschaft in EU und NATO entschieden. „Unabhängigkeit oder Tod“, das ist Motto der Initianten des Referendums.

Nach dem Vorbild des Kosovo fordern die Katalanen, Schotten, Basken und die Venezianer ihre Unabhängigkeit. Der Ruf der Völker nach Freiheit und Selbstbestimmung geht durch ganz Europa und wird bald überall zu hören sein. Der Weg einer Unabhängigkeit ist einfach zu erreichen. Laut internationalen Verträgen ist lediglich die Zustimmung der Mehrheit der Bewohner einer Region oder Stadt erforderlich.

.

. (mehr …)

04.03.14 / Vladimir Putins Einschätzung der Lage, verlässlich in Deutsch übersetzt, Teil 3

Fortsetzung:

Putins Aeusserungen 8, sinngemäss wiedergegeben:
Frage: zum einen möchte ich präzisieren – Sie sagten, daß VSA-Sanktionen beiden Wirtschaften Schaden zufügen würden – heißt das, daß Rußland entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen und damit eine symmetrische Antwort geben wird?
Und sie sprachen über die Gas-Rabatte. Aber wir erinnern uns noch an die Vereinbarungen über 15 Mrd Dollar zum Kauf von Ukraine-Bonds. Die erste Tranche war Ende vorigen Jahres. Sind die Mittel jetzt eingefroren? Oder zu welchen konkreten wirtschaftlichen und politischen Konditionen, welche politischen und wirtschaftliche Risiken setzen Sie voraus, wenn Sie Hilfe leisten?
– Ich werde ihre Frage beantworten. Wir wären im Prinzip bereit, auch weitere Schritte zur Bereitstellung anderer Tranchen zu prüfen, zum Kauf, zusätzlichen Kauf von Obligationen. Aber unsere westlichen Partner bitten uns, dies nicht zu tun – sie bitten uns gemeinsam im Rahmen des IWF tätig zu sein, damit die Regierung der Urkaine, die Mächte der Ukraine zu den notwendigen Reformen zur Gesundung der Wirtschaft angeregt werden. In diesem Sinne beabsichtigen wir, weiter zu verfahren, aber unter Berücksichtigung dessen, daß „Naftogaz“ an „Gazprom“ nicht zahlt, prüft jetzt die Regierung weitere Varianten.

.

Frage: Ist die Dynamik der Entwicklung zur Ukraine zum besseren oder zum schlechteren?

(mehr …)

Schweizer, ich verstehe euch

Pierre Chappaz ist in der Schweiz lebender Franzose. Seine Worte sind Balsam für meine Seele, denn ich als CH – Pass – Träger werde bezüglich der CH – Abstimmung zur Beschränkung der Einwanderung mehrheitlich mit einem Gemisch von Bewunderung, Neid und Ablehnung angschielt, im Sinne von: Da haben wir einen von denen, welche auf ihrem Reichtum hocken und Arme und Bedürfige nicht daran teilhaben lassen wollen.

thom ram märz2014

Schweizer, ich verstehe euch
http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=1729
von Pierre Chappaz, Genf

Der in Genf lebende französische Unternehmer Pierre Chappaz ist der Meinung, dass die Schweizer ihre Souveränität in Bezug auf Zuwanderungsfragen zu Recht ausüben.

Die Annahme der Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung» wird durch die Einführung von Quoten für die Aufenthaltsbewilligungen von Ausländern umgesetzt werden. Die Bundesverfassung wird von nun an vorschreiben, dass Höchstzahlen und jährliche Kontingente für erwerbstätige Ausländer festgelegt werden müssen, ausgerichtet auf die gesamtwirtschaftlichen Interessen der Schweiz und unter Berücksichtigung des Inländervorrangs; die Grenzgänger sind einzubeziehen. Massgebliche Kriterien für die Erteilung von Aufenthaltsbewilligungen sind insbesondere das Gesuch eines Arbeitgebers, die Integrationsfähigkeit und eine ausreichende, eigenständige Existenzgrundlage.
Als Franzose, der seit vielen Jahren in Genf lebt, fühle ich mich notwendigerweise angesprochen. Dennoch bin ich, um es vorwegzunehmen, keineswegs schockiert über diesen Abstimmungsentscheid.

(mehr …)

Flammender Aufruf in Russland

Quelle: http://kulturstudio.wordpress.com/2014/02/25/aufruf-zum-schutze-des-vaterlandes-russland/

Aufruf zum Schutze des Vaterlandes ! (Russland)

25. Februar 2014

Vorwort

Am 23.02.14 fand in 36 Großstädten der Russischen Föderation der Aktionstag für die Verteidigung des Vaterlandes statt, der von der Nationalen Befreiungsbewegung Rußlands (NOD) initiiert worden ist. Der Aufruf dazu ist hier bereits veröffentlicht und sicherlich von den Lesern dieses Blogs wahr genommen worden. Manch einer hat dabei vielleicht gedacht – das ist doch alles übertrieben. Inzwischen hat sich die Entwicklung der Ereignisse nahezu überschlagen. Es soll an dieser Stelle keine Prognose abgegeben werden, sondern mit der Veröffentlichung des zweiten Aufrufes der NOD vom 22.02.14 (s.http://rusnod.ru/theme2752.html) dem Leser vor Augen geführt werden, wohin die Reise geht und daß es auch für uns dringend geboten ist, die abwartende Haltung eines Zaungastes aufzugeben.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: