bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'russia today'

Schlagwort-Archive: russia today

Wer ist Ralph Brinkhaus?

Er ist neuer Fraktionsvorsitzender der Union im Bundestag. Und?

Normalerweise mache ich mit bb einen Bogen um das Theater an der umgeleiteten Spree.

Neuerdings sind jedoch Vorkommnisse zu beobachten, welche mich aufhorchen lassen. (mehr …)

Reporter Robert Fisk / Idlib / Wo ist die syrische Armee? // Reporter Robert Fisk / Idlib / Where is the Syrian Army?

.

Auch ich bin darauf hereingefallen. Ich sah im Geiste, wie die syrische Regierung Idlib nun „einfach“ per Waffengewalt einnehmen wolle, denn all überall wird darüber berichtet.

Robert Fisk’s Beobachtungen deuten auf ein anderes Szenario hin. Hoch interessant!

Zwar hocken die syrischen Soldaten nicht zuhause und drehen Däumchen oder tun dortens gar noch Schlimmeres (ja, das mit den Frauen), doch fand er im Umkreis von Idlib nichts, was auf eine zum Angriff sich formierende Armee hindeutete.

Meine Vermutung:

Die klugen Assad und Putin nutzen ihr gesamtes Netzwerk von Verbindungen und

verhandeln,

bieten Amnestie noch und noch für Kampfverrückte, welche das so sehr sinnreiche Morden aufgeben wollen…notgedrungen zwar, denn sie sind in aussichtsloser Lage, doch besser ist es, Mordlüsterne einzubinden in kontrolliert reguliertes Verhalten, denn mit MG und Flammenwerfer über sie herzufallen, dabei Unbeteiligte in Not oder Tod zu bringen, dabei, lustig lustig kollateralschadig zwangsläufig ganze Stadtteile zu zerbröseln.

.

Und gäähn:

Indessen drehen gute treue weisse Teams Filmchen und verschicken sie schon mal an die Weltagenturen, da zu sehen sind die Folgen des x-ten Giftgasangriffes auf Wehrlose, wie schon jedesmal dem Befehl folgend des ach so meschenverachtenden Despoten Assad.

Danach meinen gewisse Leute* westlicher Staaten dem dummen Pöbel unterjubeln zu können, dass nun ein „harter Schlag“ „gegen Assad“ gerechtfertigt sei. Dass Assad gut geschützt ist, setze ich voraus. „Harter Schlag“ träfe Menschen, Kinder, Greise, gute Menschen, welche nichts Anderes wollen, als friedfertig kreativ zu leben.

*Ich erwähne namentlich Frau U.v.d. Leyen. Und da habe ich eine Frage in die Runde. Sie habe sieben Kindern das Leben geschenkt. Wer kennt deren Namen, Adressen und Tätigkeiten? Es fällt mir permanent schwer, Mutter von sieben Kindern mit Kriegsbesessener Nichtfrau unter einen Hut zu bringen. 

Sollte Frau Leyen wirklich Mutter von sieben Kindern sein, dann steigen in mir Vermutungen hoch, die füllten Seiten, nämlich Vermutungen über Indoktrination erlesener Art, Mindfucking genannt in Neudeutsch. Ich beneide sie nicht, diese Inkarnation. Jede Handlung zieht Konsequenzen nach sich.

.

Ich verzichte darauf, den Artikel hier hinein zu kopieren. RT dürfte ziemlich Zensurresistent sein.

Sollte Dein Interesse erregt worden sein, so gehe hier hin.

Thom Ram, 14.09.06

.

.

I, too, fell for it. I saw in my mind how the Syrian government wanted to take Idlib „simply“ by force of arms, because it is reported everywhere.

Robert Fisk’s observations point to another scenario. Highly interesting!

Although the Syrian soldiers do not squat at home and turn thumbs or do even worse there (yes, that with the women), but he found nothing in the vicinity of Idlib, which pointed to an army forming itself to the attack.

My guess:

The wise Assad and Putin use their entire network of connections and

negotiate amnesty,

offer amnesty still and still for battle madmen, who want to give up the so very meaningful murder…necessarily, because they are in hopeless situation, but it is better to integrate murder lust into controlled regulated behavior, because to attack them with MG and flamethrowers, to bring uninvolved into distress or death, to crumble funny collateralschadig inevitably whole city districts.

.

yawn:

Meanwhile, good faithful white teams make little films and send them to the world agencies, where you can see the consequences of the umpteenth poison gas attack on defenceless people, like every time following the order of the oh so mesh-despising despot Assad.

After that certain people* of western states think to be able to cheat the stupid mob that now a „hard blow“ „against Assad“ is justified. I assume that Assad is well protected. „Hard blow“ would hit people, children, old people, good people who want nothing else but to live peacefully and creatively.

I mention Mrs. U.v.d. Leyen by name. And there I have a question in the round. She gave life to seven children. Who knows their names, addresses and activities? It is always difficult for me to reconcile the mother of seven children with the war-obsessed non-woman.

If Mrs. Leyen really is the mother of seven children, then I will be filled with conjecture, the filled pages, namely conjecture about indoctrination of an exquisite kind, called mindfucking in New German. I don’t envy them, this incarnation. Every action has consequences.

.

I don’t want to copy the article into it here. RT should be quite resistant to censorship.

If your interest has been aroused, go here.

Thom Ram, 14.09.06

.

.

Brandrede / Margarita Simonja / Brandrede / Chefredakteurin der Nachrichtenagentur Russia Today / Brandrede

Gefunden auf „Russischer Funker“.

Thom Ram, 27.04.06

.

.

Das Posting von Margarita Simonjan, Chefredakteurin der Nachrichtenagentur Russia Today.

Eigentlich sollte der Westen gar nicht über Putins Wahlsieg mit 76% entsetzt sein. Vielmehr sollte ihn aber deswegen Grauen anpacken, dass sich 95% der Russen für patriotische, kommunistische und nationalistische Ideen ausgesprochen haben. Und die Liberalen mussten sich mit mageren 5 % begnügen. Aber schuld daran seid ihr, meine lieben westlichen Freunde! Ihr habt in Russland den „Russen-geben-nicht-auf-Modus“ eigenhändig eingeschaltet.

Ich habe euch schon immer gesagt, dass ihr endlich mal gute Russland-Berater anheuert, und jetzige Schmarotzer hättet ihr langst rausschmeißen müssen.

Ihr habt uns regelrecht dazu gezwungen, damit aufzuhören, euch zu respektieren: (mehr …)

Gearoid O Colmain / Der Pariser Anschlag / Die grossen Zusammenhänge

Gearoid O Colmain löst den Geist von den einzelnen klebrigen Spinnenfäden und zeigt auf das ganze Netz. Träf und dicht. Für jeden Truther ein Muss. (mehr …)

Donezk und Lugansk unter schwerem Beschuss / Wer gebietet Einhalt?

Gemäss Marc Bartalmai, offenbar Journalist vor Ort, werden dieser Tage Donezk und Lugansk mit massiv gesteigertem Artilleriefeuer eingedeckt. (mehr …)

RT Moderatorin / Klare Ansagen

Welten liegen dazwischen. Wenn ich es mir mal antue, mir anzuhören, was von Meenstriim – Moderatoren des Westens ausgeschieden wird und vergleiche damit, was die Frau von RT sagt, dann kommt es mir so vor, wie wenn ich von moddernd stinkendem Sumpf zu einem frisch sprudelnden Bach gelangte.

thomram, 28.11.2014
(mehr …)

Neu / Russia Today in deutscher Sprache

Es hat starke Initiative gebraucht und erfordert Einsatz, um Russia Today RT auf deutsch herauszubringen. Es ist, so mein Eindruck, eine wichtige Bereicherung der Informationslandschaft in deutscher Sprache.

Es ist mehr. So viele Menschen erkennen, dass viele russische Menschen in ihrer Gesinnung mit vielen Westeuropäern im Gleichklang sind. Jedes ernst gemeint seriöse Medium trägt zu unserer Annäherung bei!

Ich bedaure einzig, dass die Startseite schwarz und für meinen Geschmack überladen ist. Die einzelnen Themen kommen dann grafisch klar daher.

Ich wünsche den Arbeitern von Russia Today guten Geist und Inspiration. Den Uebersetzern sei Dank gegeben.

thom ram, 07.11.2014

.

http://www.rtdeutsch.com/

.

Ebola / Schlimmschlimm / Zu wenig Spitalbetten!!!

Möglicherweise verletze ich das Copyright von Russia Today. Die Sache ist aber dermassen symptomatisch für die Todeszuckungen der Weltenherrscherli, dass ich es hier KOMMENTIEREND verbreiten will.

Sie, die WELTENHERRSCHERLI, tun alles, um durch neue und immer neue Horrormeldungen Angst und Schrecken aufrechtzuerhalten, damit die blöden Menschlein wie die Maus auf die Schlange starren, statt einfach mal zu kieken, was tatsächlich um sie herum geschieht.

Also EBOLA. Man könne daran sterben. Mit 58 ( nicht 59, nicht 57 ) prozentiger Sicherheit. Wie furchtbar!

Ich möchte einfach mal sagen. Unbesehen davon, ob es Ebola gibt oder nicht: Wenn ich sterbe, ist es mir egal ob an Ebola oder and Krebs oder Autounfall oder Altersschwäche.

Kommt ab so lut massgebend hinzu: Ich sterbe haargenau dann, wenn meine Seele weiss, dass der Zeitpunkt dafür der richtige ist. Und das gilt für jeden Menschen.

Kommt hinzu: Sollte es denn dieses nette Ebola wirklich geben, so ist es gewollt und für die Betroffenen ein Segen. Jede Krankheit ist ein Segen. Jede Krankheit hilft uns, uns zu erkennen.

Nein. Das ist nicht zynisch. Ja, das ist so.

Dann der Artikel. Köstlich. Da ist die Rede also davon, dass bedauerbedauerbedauerlicherweise viel viel viel zu wenig Spitalbetten zur Verfügung stünden. (mehr …)

Ab 2015 wird es Russia Today auf Deutsch geben!

Great!

Die Leute der Westpresse haben kläglich versagt. Sie schreiben ab, was Reuters u.co. ihnen hineintickern, und das ist 1/3 Wahrheit, 1/3 sublime Verdrehung, 1/3 glatte Lüge, und was der Bürger wirklich wissen müsste, um im Bilde zu sein, das wird verschwiegen.

Ich mache keinem Journalisten einen Vorwurf. Aber ich stelle fest: Es ist so.

Russia Today wurde 2005 gegründet in der Absicht, eine andere Sicht der Dinge zu publizieren, ein Gegengewicht zum Moloch WestTV und Westpresse zu schaffen.

Viele Menschen haben um Uebersetzung in ihre Landessprachen gebeten. Und nun zieht Putin wieder ein As aus dem Aermel. Eben gerade hat er und seine Mannschaft statt Bomben Hilfsgüter in die Ukraine geschickt, und heute erfahre ich, dass die russische Regierung 30 Millionen Euro investieren will, um Russia Today den Menschen in anderssprachigen Ländern zugänglich zu machen. 30 Millionen klingt nach viel. Würde Russland Panzer in die Ukraine schicken, wären 30 Millionen nix.

Einfach nur genial, was von Moskau kommt.

Russia Today soll keineswegs schwergewichtig etwa die Politik des Kreml erklären (und schönreden), vielmehr soll Russia Today, und dieses Konzept stand der Gründung Pate, das gesamte Weltgeschehen beleuchten!

Uff. Schon wieder eine gute Nachricht!

thom ram, 24.08.2014

.

Video gefunden in: http://astrologieklassisch.wordpress.com/2014/08/23/info-portal-rt-macht-es-jetzt-auf-franzosisch-und-auf-deutsch/

.

Und noch nebenbei. Man beachte bitte die Aufmachung des Videos. Klar. Mozart im Hintergrund, kein reisserisches – Bumm – Zisch – Zeug. Mann mann, welche Freude.

.

MH17 / Die erste russische, von den Westdiensten überprüfbare Darstellung

Während die Westpresse hühnert und eiert und nichts Schlaueres weiss, als „Putin“ und „Separatisten“ zu rufen, kommen von Moskau Fakten, welche von westlichen Diensten allesamt überprüfbar sind und daher hochwahrscheinlich der Wahrheit entsprechen.

Reiner Rupp berichtet und fasst zusammen in einer Zeitung, welche den Namen Nachrichtenblatt verdient: „Junge Welt“.

thom ram, 23.07.2014

.

23.07.2014

Politischer Sprengstoff

Rußland präsentiert Fakten zum Absturz der malaysischen Passagiermaschine und deckt zahlreiche Lügen Kiews und der westlichen Propaganda auf

Von Rainer Rupp

kurzlink.de/Video-BUK)

Am Montag nachmittag unterbrach der englischsprachige Kanal des Nachrichtensenders Russia Today (RT) sein Programm. Er übertrug eine Präsentation des russischen Verteidigungsministeriums, in der vor allem über die Ergebnisse der Luftüberwachung jenes Gebiets in der Ostukraine informiert wurde, in dem die malaysische Passagiermaschine am 17. Juli abstürzte.

Außerdem wurden Daten der elektronischen Aufklärung ukrainischer Radaraktivitäten an diesem Tag vorgestellt sowie Resultate der Satellitenüberwachung, die die Bewegung ukrainischer Buk-Luftabwehrraketensysteme im Donbass verfolgten. Obwohl die visuellen Hilfsmittel im Vergleich zu westlichen schlecht konzipiert waren und die Übersetzung ins Englische schrecklich ausfiel, enthielt die Lageeinweisung von Generalleutnant Andrei Kartapolow weltpolitischen Sprengstoff. Für Laien war das wahrscheinlich nicht sofort zu erkennen.
Das könnte erklären, daß die stets der Wahrheit verpflichteten westlichen Medien die russische Initiative entweder weitgehend ignorierten oder als hilflosen »Versuch« belächelten, sich reinzuwaschen.

weiter hier

.

.

Ein Schritt in Richtung Erfolg für Russia Today auf Deutsch

Unsere Initiative zeitigt Frucht!

Petition: Mehr als 16.500 Menschen wollen TV-Sender Russia Today auf Deutsch

14:56 18/04/2014
MOSKAU, 18. April (RIA Novosti).

Mehr als 16.500 Menschen haben auf der deutschen Plattform für Bürgerinitiativen http://www.openpetition.de eine Petition für die Einrichtung einer deutschsprachigen Auflage des russischen TV-Senders Russia Today (RT) unterschrieben.

.

(mehr …)

Washington beantwortet einen Brief Putins an die Adresse europäischer Gaskunden. Ich finde das nett.

Umgekehrter Fall: Washington schreibt an Petro – Kunden, sagen wir mal Frankreich / Deutschland / Schweiz und erläutert darin neue Gechäftsbedingungen. Moskau schickt umgehend eine Mahnung an Washington, Washington möge den Handel mit Oel nicht „politisieren“.

Was würde da passieren?

thom ram 12.042014

.

Wladimir Putin über Reaktionen der USA auf seinen Brief an die Führer der EU: Es ist nicht gut, fremde Briefe zu lesen.

Eigene unautorisierte Übersetzung des Artikels von Russia Today Russisch vom 11. April 2014, 17:02 Uhr Moskauer Zeit

Quelle:  http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2014/04/11/wladimir-putin-uber-reaktionen-der-usa-auf-seinen-brief-an-die-fuhrer-der-eu-es-ist-nicht-gut-fremde-briefe-zu-lesen/

Anmerkung: Die im Artikel befindlichen Videos habe ich unübersetzt gelassen und veröffentliche sie auch nicht hier. Der Artikel gibt den Inhalt der Videos vollständig wider.

Auf der Sitzung des Sicherheitsrates nannte der Präsident der Russischen Föderation Putin die Reaktion des Weißen Hauses auf seine Briefe an die europäischen Führer über die Ukraine merkwürdig. Er setzte auch hinzu, dass „es nicht gut ist, fremde Briefe zu lesen“.
11. April 2014, 17:02 Uhr

.

(mehr …)

Petition „Russia Today auf deutsch“. Info 04.04.2014

Dass Russia auf Deutsch herausgegeben wird, ist mir ein Anliegen, daher stell ich die laufenden Infos, die Petition betreffend, hier ein.

Wenn es dein Anliegen auch ist – leite weiter!

Die Aktion werde massiv gestört. Um sich unangreifbar zu machen, haben die Initianten den Text geändert. Russia Today aber wisse bereits genau, worum es geht und was die Unterzeichner wünschen. Der Wunsch ist einfach genug.

Hier die neueste Informationsmail von Wjatscheslaw Seewald an mich.

Mehr über die Petition hier.

thom ram 04.04.2014

.

(mehr …)

Russia Today auf Deutsch!

Im schlechtesten Fall lesen wir in Russia Today Lügen der Gegenseite der qualitätsfreien Westpresse und können uns unsere Reime machen.

Im besten Fall lesen wir in Russia Today Berichterstattungen von Journalisten, welche selber forschen und eigenständig interpretieren.

Das Erste wäre ein zwar kleiner Gewinn, aber immerhin ein Gewinn.

Mein Eindruck allerdings ist, dass Russia Today die zweite Hoffnung erfüllt, und daher empfehle ich, die Unterschrift zu geben und die Petition breit zu streuen.

Es ist eine Unterschriftensammlung zugange, gerichtet an Wladimir Putin, an die Chefredakteurin von Russia Today

und an den Generaldirektor der Nachrichtenagentur Rossija Segodnja

mit der Bitte, Russia Today auch auf deutsch herauszugeben.

Eine gute Sache, das, meine ich.

Der Link: Dmitri Konstantinowitsch Kisseljow, Generaldirektor der Nachrichtenagentur Rossija Segodnja

.

(mehr …)

Internetkonferenz am 27.03.2014 um 19:00 Uhr über: Russia Today auf Deutsch Petition

.

.

Internetkonferenz am 27.03.2014 um 19:00 Uhr über: Russia Today auf Deutsch

[object Window]

viaInternetkonferenz am 27.03.2014 um 19:00 Uhr über: Russia Today auf Deutsch.

Hört, hört. Malcom Frasers Sicht, betreffend Krim, US und Völkerrecht.

Heute konnte ich die kristallklaren Worte von Ewald Stadler zum Wahlgang in der Krim einstellen.

Heute konnte ich vermelden, dass die Bank of England offen verkündigt, wie das aktuelle Geldsystem tatsächlich funktioniert.

Heute dürfen wir als Drittes die trefflichen Worte von Malcom Fraser erfahren. (Dank an Jauhuchanam für den Hinweis und für die Uebersetzung!)

Könnte es sein, könnte könnte könnte es sein, dass mehr und mehr Menschen hinstehen und offen die schlichte reine Wahrheit verkünden? Eine Schwalbe macht noch keinen Frühling. Aber immer ist es eine erste Schwalbe, welche beim nahenden Frühling erscheint…

thom ram 22.03.2014

.

Jauhuchnam sagt:

„Der ehemalige australische Ministerpräsident Malcolm Fraser in einem Interview mit Russia Today (rt) am 20.03.2014.
Ich war bei jedem Satz, den ich hörte ERSTAUNT, ERSTAUNTER, immer mehr ERSTAUNTER, vor allem, was er über die US-Regierung sagt.“

.

‚US Thinks it’s Superior, Rules Only Apply to Inferior Nations‘ – Ex Australian PM“

.

(mehr …)

AVAAZ und Syrien

Wenn du genau analysiert wissen willst, was AVAAZ ist, schaue unter

http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/880-avaazorg-und-der-geheime-informationskrieg-um-syrien.html

Hier eine Textprobe, Syrien betreffend:

.

Der Text des Aufrufs von AVAAZ (es ist nie ein Verfasser angegeben):

 

 

(mehr …)

Ausserirdische unter uns

Die Vorstellung, dass Wesen, welche anderen kosmischen Ursprunges sind als übliche Menschen, unerkannt und unter uns wandeln, die hat mich immer mal beschäftigt. Vielleicht darum, weil ich selber zu dieser Minderheit gehöre, obschon ich mich als gewöhnlichen Menschen erlebe.

Nein, da ist kein Grausen. Ja, da ist das Interesse: Wer bin ich, woher komme ich. Wer sind meine Nachbarn, woher kommen sie. 95% der Menschen haben sich damals als göttlicher Funke entschieden, auf der Erde die Millionen – Jahre – Entwicklung vom Steinreich bis zum Menschsein zu durchlaufen. Andere sind dazu gekommen. Eine Mehrheit der hier im Blog sich Einfindenden dürften dazugehören. 

Hier weiter  🙂  Ausserirdische unter uns

.

.

Putin zu Russia Today

ARD/ZDF kriegen vom deutschen Steuerzahler 8,3Mia. =  8’300’000’000Euro /Jahr.

Das sind grob 100 Euro pro Bewohner/Jahr.

BBC kriegt vom engellischen Steuerzahler umgerechnet 4’000’000’000Euro/Jahr.

Das sind umgerechnet grob 100 Euro pro Bewohner/Jahr.

Mal zum Vergleich: 

Der schweizerische im Bau sich befindende neue Basistunnel am Gotthard war mit 23 Milliarden vorveranschlagt. ALLE waren sich einig: Es ist zu teuer auch für die reiche Schweiz. Doch wollen wir, wie damals beim 17km langen Bahntunnel, das Gleiche wie unsere Vorfahren machen: Mutig etwas angehen, was wir als richtig und wichtig erkannt haben. 

D / CH kann man von der Bevölkerungszahl immer wie 10/1 rechnen. Was für die CH 1Mia., das ist für D 10Mia.

Wenn wir die deutsche staatliche Finanzierung von ARD/ZDF auf die CH umrechnen, wäre die deutsche Medienschmiere in der Schweiz jährlich fast eine Milliarde.

Die deutsche Scheinregierung verpulvert also in etwa 25 Jahren für ihre staatsarschkriechenden Sender so viel, wie die Schweiz in ein irre teures Jahrhundertprojekt.

Und nun, hört hört:

Russia Today kriegt vom russischen Steuerzahler umgerechnet 270’000’000Euro/Jahr.

Das sind umgerechnet grob 2 (zwei) Euro pro Bewohner/Jahr.

 

Vladimir Putin dazu: Neulich an einem Redaktionsgespräch:

Russia Today soll Weltnachrichten so objektiv wie möglich aus Sicht unserer Regierung bringen. Gleichzeitig haben die privaten Medien freie Hand in ihrer Berichterstattung. Ich will, dass die Bürger zwei Möglichkeiten der Information haben und sich ein eigenes Bild machen können.

Ja, absolut objektive Berichterstattung gibt es nicht. Aber wir wollen die Vorherrschaft der UK/USA Medien brechen – und ich habe den Eindruck, wir seien erfolgreich. 

Gemäss meines Informationsstandes ist Russia Today in den USA (Unglücklichen Staaten von Amerika) verboten / unterbunden worden. Die Menschen haben Russia Today den einheimischen Sprachröhren vorgezogen. Warum wohl.

 

 

 

Chemtrails nun offiziell

Gestern wurde durch Edward Snowden etabliert, dass die totale Ueberwachung als selbstverständliche Alltäglichkeit zu gelten hat, heute geschieht dasselbe mit den Chemical Trails:

Leute, welche schon seit Jahren wussten, dass es sie gibt, nehmen sie als selbstverständlicher hin – weil „man ja immerhin zugibt, dass es sie gibt“, und Leute, welche die Trails bislang als Märchen abgelehnt hatten, denken sich – oh, es gibt sie also, auch recht, ich hab nichts gemerkt und merke nichts.

Dass unsere Luft konsequent vergiftet wird, mit verheerenden Folgen – wen kümmerts? Die Symptome stellen sich schleichend ein, und ein langsam verkochender Frosch springt nie aus dem Wasser.

thom ram voe.   Nov 2013

gefunden bei honigmann: http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/11/11/nwo-enthullt-eigene-lugen-russland-sagt-weisses-haus-plante-11-sept-ipcc-gibt-geoengineering-chemtrails-zu-groteske-klima-panikmache/

NWO enthüllt eigene Lügen: Russland sagt, Weisses Haus plante 11. Sept. IPCC gibt Geoengineering (Chemtrails) zu. Groteske Klima-Panikmache.

11/11/2013 von beim Honigmann zu lesen

Kurzfassung: Kein System mit vielen (bestochenen/eingeschüchterten) Menschen kann ganz dicht bleiben. Sogar kann Rivalität zur Offenlegung der grössten Verbrechen in der Geschichte führen.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: