bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'länder'

Schlagwort-Archive: länder

Kaiserreich Deutschland / Gedanken morgens um fünf Uhr

Gedanken morgens um fünf Uhr von bb-Mitstreiter Stephanus.

Ich unterschreibe und ich will, dass solcherlei Gedanken an Macht gewinnen.

Thom Ram, 27.04.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Vorab möchte ich (Stefanus) eines sagen: (mehr …)

„Wahrscheinlich wollen sie soft uns lehren, ….

…..dass wir erwachsen werden sollen.“

Das war wieder ein Wort, guter Hans-Joachim Müller. Ja. So geschehe es.

Thom Ram, 09.04.NZ8 (mehr …)

„Erstaunlich, wie die Welt zur Erneuerung rast.“

Je schwieriger eine Situation ist, desto grössere Vision ist vonnöten. Die zu tätigenden einzelnen Schritte zeigen sich von selbst.

Ohne Vision keine Veränderung.

Einverstanden? (mehr …)

Das erste Jahr: An den Taten…

Nachdem vor kurzem hier jemand von einer lila Revolution in den VSA schwärmte und diese mit dem Namen des nunmehr ein Jahr regierenden Präsidenten verband, ist es wohl höchste Zeit, auch diesem Mythos auf den Grund zu gehen.
Luckyhans, 8.1.18
—————————–

Freundlicherweise hat ein Blogger in den VSA uns die Arbeit weitgehend abgenommen, das zu untersuchen, was sich hinter den „aufrührerischen“ und großsprecherischen Reden und Tweets des Neuen im „Oral Office“ verbirgt.

(mehr …)

Hysterisch oder historisch?

Jeder kann den Prozeß der historischen Entwicklung betrachten wie er mag: als „Gang der Geschichte“, der mehr oder weniger spontan und regellos „vor sich geht“, oder als „gesteuerten Vorgang“, der von Hintergrundmächten in einer bestimmten Richtung gelenkt wird.
Je nach Kenntnisstand wird man für beide Ansichten gute Argumente finden.
Nachfolgend der Versuch einer Betrachtung nach einem dritten Prinzip.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 8. Oktober 2017 – Kommentare und Hervorhebungen großteils von mir.
————————————————————————-

Warum sich auch in der Alten Welt die Grenzen verändern werden und neue Länder entstehen werden

Witalij Tretjakow – 3. Oktober 2017 – 12:08

(mehr …)

Das glücklichste Volk der Erde

Wer kennt Nordkorea? Warst du mal dort, guter Leser? Ich nicht.

RT gewährt uns einen Einblick. Danke, RT, dafür, dass du mehr zeigst als Raketenstarts und winkende poli Ticker.

So straff, wie die gezeigten Menschen denken und sich bewegen, schierer Schwarmintelligenz unterworfen… ob es immer und allerorten so ist? (mehr …)

DM, Deutsche Mitte / Kalenderwoche 30 / Widerstände

Jeder, der das Programm der Deutschen Mitte gelesen hat, konnte ohne Glaskugel prophezeien, dass ihr, der Deutschen Mitte, Steine in den Weg gelegt werden werden. Und so geschieht es nun.

.

Wenige Deutsche, welche sich hier in der Szene über Christoph Hörstel und die DM äussern, gehen mit mir einig, wenn ich sage:

„Ich setze auf die Deutsche Mitte.“

Neun von Zehn sagen: Das heute (in der Tat) katastrophale Parteiensystem ist von innen heraus nicht zu heilen / Christoph Hörstel sollte dies und das tun – was er tut ist so gut wie nichts / Die Partei wird eh unterwandert werden / Wählen gehe ich auf keinen Fall.

.

Tja, meine lieben Restbestände Deutscher, welche sich für ihr Vaterland einsetzen wollen, tersera, up to you, wie ihr wollt. Euer Wille geschehe. Einige werden wieder zwei Meter ab Stuhl fliegen, darauf nehme ich aber keine Rücksicht, und ich wiederhole: Die Deutsche Mitte hat zentrale Themen im Programm. Die Deutsche Mitte wird an der Spitze befeuert von fähigsten und seriösesten Menschen. Wo ein Wille ist, da findet sich ein Weg. Darum setze ich auf die Deutsche Mitte.

Nur eine allereinzige Frage: Welche Partei will das Schuld – Zins – Geld – System versenken und zinsfreies, durch Arbeit oder Sache gedecktes echtes Geld schaffen? Keine. Das Eisen ist zu heiss. Die DM will es schmieden, dieses Eisen.

.

Parallel dazu benötigen wir die Millionen kleinen Feuer! Parallel! Keine part Ei wird „es uns richten“. Wir, das Fussvolk, müssen uns abwenden von den Verrücktheiten des installierten Verblödungs-, Verkonsumierungs-, Verhamsterradlerungs – System. Wir müssen uns neu organisieren, gar keine Frage, von unten her, jeder Einzelne muss bei sich beginnen, in seinem kleinen Kreise, in seinem weitesten Kreise. Wir haben auf bb schon 100 mal hundert Hinweise gegeben, was das im Alltag alles betreffen kann.

.

thom ram, Schweizerischer Nationalfeiertag 01.08.05, zu Beginn des Neuen Zeitalters, da positiv konstruktive Kräfte aus Hinterhalt und offen aus allen Rohren beschossen wurden.

.

.

 

.

.

Kritisch-Politisch-Witzig-4

Erneut nach längerer Pause wird nun unsere beliebte Serie (Teil 1 hier und Teil 2 hier und Teil 3 hier) endlich ergänzt – diesmal werden wir richtig international.
Falls nicht bezeichnet, sind die Zuordnungen – was gehört zu welchem Land? – selbst zu treffen…

Luckyhans, 19.6.2017
—————————

Beginnen wollen wir mit einer kleinen historischen Übersicht – natürlich nicht ohne optimistischen (?) Ausblick:

(mehr …)

Parlamente / Heute / Morgen

Parlamente / Heute 

Ich verallgemeinere und sage:

Heute werden Wesen, sie werden als Menschen bezeichnet, dafür bezahlt, dass sie mit Handy spielen, in Akten rumblättern, miteinander schwatzen, gelangweilt Löcher in die Luft bohren, gelegentlich klatschen, zur Abwechslung einen Zwischenruf machen,  indes vorne einer redet, was keinen interessiert.

Wunderschön zu sehen hier. Mann nennt das hier Gezeigte „Berliner Senat“.

Die Szene steht stellvertretend für Millionen.  (mehr …)

Karten-Spiele

Das, was am meisten als ausgemacht gilt, das sollten wir am stärksten hinterfragen – so ähnlich lautete der Tip von Georg Christoph Lichtenberg.
Auch deshalb haben wir uns hier schon gefragt, warum der Flug von Perth, Australien nach Johannisburg, Südafrika über Dubai führt und nicht auf der Erdkugel über den indischen Ozean direkt erfolgt. Oder von Südamerika nach Neuseeland wird über Nordamerika geflogen und nicht über den Südpazifik, usw. Während im Norden der Flug von Madrid nach New York über das nördlicher (und westlicher!) gelegene London erfolgt und nicht direkt über den Atlantik – warum? Und warum fliegt man im Süden nicht direkt, ggf. über die Antarktis?
Australien-Südamerika, über den „Südpol“ – keine Verbindung!
Die Reichweite moderner Flugzeuge würde dies ohne weiteres zulassen…

Und nun kommt noch einer, der uns verdeutlicht, daß die Karten, denen wir seit unserer Kindheit vertrauen, alle nur ziemlich willkürliche Projektionen der Wirklichkeit seien – schaun wir uns das mal an.
Und bitte dabei beachten, daß der Autor sich ausschließlich im Rahmen der Schulwissenschaft bewegt!
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 16.12.004
————————————————-

Karten, die es uns erlauben, die Welt unverzerrt anzusehen

15. Dezember 2016

Die Gelehrten sind bis heute nicht zu einer einheitlichen Meinung gekommen, wie das Relief eines kugelförmigen Planeten am besten auf einem flachen Blatt Papier abzubilden sei.
Das ist dasselbe, wie wenn ihr eine Karte auf eine Mandarine zeichnet, dann die Schale abpellt und versucht, diese zu einem Rechteck zurechtzurücken.
Klar daß die Bereiche, welche den „Polen“ am nächsten liegen, stark auseinandergezogen werden müssen.

(mehr …)

Gideon Levi – ein guter Mann / Israel – eine schlechte Nachricht

Dank an Kari für den Hinweis.

Hier brauche ich nicht zu erläutern, welch hervorragende Rolle Israel im Weltgeschehen spielt. Judentum. Das auserwählte Volk. Judäismus. Talmud. Zionismus. NWO. Israel ist eine der Zentralen für diese schönen Sachen. Ja und? Ist jeder Israeli Zionist, oder wie? Es ist ganz anders. Viel genialer aufgebaut ist es. Stichwort: (mehr …)

CETA / Monsanto / Bayer / Unsinn und Sinn von Petitionen

Da ist wieder mal eine Petition, welche bewirken soll, dass Monsantos und Bayers Fusionsabsichten beerdigt werden.

Lieber Leser, ich bitte dich, den Gedanken zu folgen, welche ich mit meinem einfachen Verstand dazu anstelle.

.

Petitionen und Demonstrationen seien Bittstellereien, sagen wir in der Szene. Ich sage das auch. Ich sage, sie nützen nichts, denn die Goldfasane lachen hinter Glas und Beton, weil sie wissen, dass die Unterschreibenden und Demonstrierenden zwar unterschreiben und demonstrieren, dass sie danach aber den Stift beiseitelegen, beziehungsweise nach Hause gehen und Suppe essen. Und geändert wird sich nichts haben, und die Frevel können schön programmgemäss durchgezogen werden, zum Beispiel CETA.

Lieber Leser, es ist nur die halbe Wahrheit. Gedanken und Worte und Zeichen breiten sich aus. Wenn Menschen denken und sagen und zeigen und ihr Denken und Sagen und Zeigen auch wohl begründen, dass und warum sie nämlich X nicht wollen, sondern eben Y, so hören und sehen das die Menschen in ihrer Umgebung, und die Wahrscheinlichkeit ist gegeben, dass das Gedachte und Gesagte um sich greift.

.

Und? Was ändert es? (mehr …)

CETA Gerichtsentscheid / Wer haftet ? / Staat? Länder? Kommunen? Doch nicht etwa du und ich?

Marianne Grimmensteins Text ist einfach und klar. Er sagt, was auf allen Truther Blogs gepredigt wird. Durch CETA und die weiteren transatlantischen Handels“verträge“ werden die Menschen Europas ausgeblutet werden, diesmal allesamt und komplett.

Der Hinweis darauf, dass Länder und Kommunen mithaften, scheint mir kindlich. Wenn der Staat verklagt und zu Zahlung verurteilt wird, wer denn sonst, wenn nicht Länder und Kommunen, sprich du und ich, werden belangt? (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: